Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Matzlowski
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 6. Juli 2019 22:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon Matzlowski » 6. Juli 2019 22:32

Guten Abend liebe Damen und Herren,

Nach der Umrüstung von DVB-T auf SAT (Astra/Hotbird) bin auf das Angebot aufmerksam geworden der Firma DUR. Damals wurde ein Kabel vom Dach zum Keller gelegt und das wollte ich auch so beibehalten, da die Umstände hier im Haus nicht ganz einfach sind. Im Keller befindet sich nun der neu Verteiler. . Von dem Verteiler will ich 5-Teilnehmer versorgen. Um das zu veranschaulichen habe ich mal eine kleine Skizze angefertigt.

Ich habe allerdings das Problem, dass ich das "einfache" Unicable nicht zum laufen bekomme. Der Legacy Ausgang funktioniert perfekt, auch wenn ich den Verteiler rausnehme und das Kabel einfach mit einer der Dosen verbinde. Ich besitze eine Philips Fernseher, dort kann ich einstellen, das Unicable mit 2 Satelliten funktionieren soll. Anschließend habe ich nur die Option UB0 - UB7 auszuwählen mit der Frequenz. Wenn ich die erste Frequenz, wie in der Beschreibung zu entnehmen ist, einstelle (990 Mhz) bekomme ich kein Signal. Wenn ich dann die Frequenz 1210Mhz (welches mir der Fernseher vorgibt) auswähle, findet der Fernseher zwar die Position Astra, allerdings auch nur mit wenigen Transpondern. Ergo ich habe nur die Öffentlich rechtlichen Kanäle. Hotbird findet dieser garnicht. Ebenso ist das der Fall am Recevier von Grundig. Es ist kein besonderer Receiver, allerdings findet dieser über die Unicable Frequenz 1210Mhz beide Satelliten. Nun versteh ich die Liste dahinter nicht, mach ich etwas falsch oder gehen die Geräte einfach nicht? Beide Geräte liefen niemals parallel.

Ich hoffe ich konnte mein Problem ein wenig darstellen

Folgender Aspekt sollte ich erwähnen, alle verwendeten Komponenten sind in Ihrem Shop gekauft worden
Dateianhänge
Dur-Line_DPC-DWB32_Unicable2_Satanlage-Kabelplan_Aufbauskizze.pdf
Dur-Line_DPC-DWB32_Unicable2_Satanlage-Kabelplan_Aufbauskizze
(881.67 KiB) 24-mal heruntergeladen
Dur-Line_DPC-DWB32_Unicable2_Satanlage-Kabelplan_Aufbauskizze.jpg
Dur-Line_DPC-DWB32_Unicable2_Satanlage-Kabelplan_Aufbauskizze
Zuletzt geändert von techno-com am 7. Juli 2019 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Anlage (.pdf) zurecht gedreht für gerade Ansicht + passenden Namen vergeben + als Bild-Datei zusätzlich direkt eingestellt



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19601
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Juli 2019 11:43

Matzlowski hat geschrieben:Guten Abend liebe Damen und Herren,

Hallo und herlich-willkommen

Matzlowski hat geschrieben:Der Legacy Ausgang funktioniert perfekt, auch wenn ich den Verteiler rausnehme und das Kabel einfach mit einer der Dosen verbinde.

Zeigt auf das der Empfang gegeben ist und der Schalter funktioniert :1147
Aber hier habe ich schon 2 Probleme im Verständniss:
1. in ihrer Zeichnung sehe ich das sie den Legacy-Ausgang verwendet haben für den Anschluss vom Netzteil .. das geht, aber wie schließen sie dann an Legacy etwas an ? Wenn Legacy verwendet wird muss das Netzteil in den Unicable-Ausgang mit eingespeist werden wie in der Anleitung erklärt.
2. warum haben sie nicht einfach mal eine Dose auch direkt über den Unicable-Ausgang verbunden und dann das auch auf diesem Weg getestet ?

Matzlowski hat geschrieben:Ich besitze eine Philips Fernseher, dort kann ich einstellen, das Unicable mit 2 Satelliten funktionieren soll. Anschließend habe ich nur die Option UB0 - UB7 auszuwählen mit der Frequenz. Wenn ich die erste Frequenz, wie in der Beschreibung zu entnehmen ist, einstelle (990 Mhz) bekomme ich kein Signal. Wenn ich dann die Frequenz 1210Mhz (welches mir der Fernseher vorgibt) auswähle, findet der Fernseher zwar die Position Astra, allerdings auch nur mit wenigen Transpondern. Ergo ich habe nur die Öffentlich rechtlichen Kanäle. Hotbird findet dieser garnicht. Ebenso ist das der Fall am Recevier von Grundig. Es ist kein besonderer Receiver, allerdings findet dieser über die Unicable Frequenz 1210Mhz beide Satelliten.

Ich kenne keiner ihrer Geräte, abgesehen das sie noch nicht einmal eine Typenbezeichnung mit angegeben haben. Da würde ich mich mal an den Verkäufer dieser Geräte wenden und dort um Rat fragen wie diese Gerät auf Unicable-Versorgung eingestellt werden bzw. mal die Foren durchsuchen von diesen Herstellern (bzw. die Frage dort einstellen). Ein Software-Update von solchen Geräten ist auch oft sehr hilfreich.
Grundsätzlich sind das die Frequenzen die passende zur UB/ID eingestellt werden müssen, und da kann man dann nicht einfach irgendwas nehmen was einem angeboten wird. Das msus GENAU stimmen und keine ID/UB bzw. Frequenz darf 2x verwendet werden.

Code: Alles auswählen

Beispiel für 32 Kanäle (nur Unicable-Ausgang) + Legacy-Ausgang extra verfügbar:
CH1: 990 MHz (EN50494 + EN50607)
CH2: 1030 MHz (EN50494 + EN50607)
CH3: 1070 MHz (EN50494 + EN50607)
CH4: 1110 MHz (EN50494 + EN50607)
CH5: 1150 MHz (EN50494 + EN50607)
CH6: 1190 MHz (EN50494 + EN50607)
CH7: 1230 MHz (EN50494 + EN50607)
CH8: 1270 MHz (EN50494 + EN50607)
CH9: 1310 MHz (EN50607)
CH10: 1350 MHz (EN50607)
CH11: 1390 MHz (EN50607)
CH12: 1430 MHz (EN50607)
CH13: 1470 MHz (EN50607)
CH14: 1510 MHz (EN50607)
CH15: 1550 MHz (EN50607)
CH16: 1590 MHz (EN50607)
CH17: 1630 MHz (EN50607)
CH18: 1670 MHz (EN50607)
CH19: 1710 MHz (EN50607)
CH20: 1750 MHz (EN50607)
CH21: 1790 MHz (EN50607)
CH22: 1830 MHz (EN50607)
CH23: 1870 MHz (EN50607)
CH24: 1910 MHz (EN50607)
CH25: 1950 MHz (EN50607)
CH26: 1990 MHz (EN50607)
CH27: 2030 MHz (EN50607)
CH28: 2070 MHz (EN50607)
CH29: 2110 MHz (EN50607)
CH30: 2150 MHz (EN50607)
CH31: 2190 MHz (EN50607)
CH32: 2230 MHz (EN50607)

Hier im Forum gibt es aber auch dazu einen Beitrag der mehr erklärt:
Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver .. und für Samsung-Geräte auch der Beitrag unter Anleitung zum Einstellen eines SAMSUNG-Fernsehers auf Unicable (EN50494 / Einkabel) der ggf. auch noch mehr dazu erklärt.

Matzlowski hat geschrieben:Nun versteh ich die Liste dahinter nicht, mach ich etwas falsch oder gehen die Geräte einfach nicht? Beide Geräte liefen niemals parallel.

Was für eine "Liste" ?

Matzlowski hat geschrieben:Folgender Aspekt sollte ich erwähnen, alle verwendeten Komponenten sind in Ihrem Shop gekauft worden

Das war wohl diese Bestellung:
Bestellung_User_Matzlowski.JPG
Bestellung User Matzlowski

Wer hat ihnen dieses Material empfohlen bzw. wie kommen sie auf diese Komponenten ? Das ist ganz ehrlich gesagt super falsch :1110

Ich fang mal nach Stichpunkten an:
1. Erdungsblock/Potentialausgleichsschiene 4-fach ist zu klein ... es kommen ja 4 Kabel von den 2x Breitband-LNB und eines geht weiter zu den Anschlüssen .. es müssen also 5 Kabel über eine Erdungsblock geführt werden
2. für was ist der Inverto Power-Inserter ? Das wird nur bie dCSS-LNBs benötigt, aber hier arbeiten wir ja über einen dCSS-Multischalter der ein eigenes Netzteil hat ? Wo wurde dieser verbaut und warum ?
3. falsche Antennendosen importantnotice In einer Einkabel-Versorgung, vor allem nicht dann wenn mehrere Antennendosen in einem Strang hängen, haben Stichdosen nichts zu suchen (ihre SAT-DS25 *1). Die hat keine Diode für die Herstellung der notwendigen Entkopplung und hat nur 1-2db Auskoppeldämpfung was oft zu wenig ist.
Dort gehören rein:
3.1. alle Dosen die am Ende eines Stranges sitzen = Jultec JAD307TRS Enddosen
3.2. der Strang der aus 3 Dosen besteht sollte wie folgt aufgebaut werden, vom Multischalter her kommend => Jultec JAD314TRS Durchgangsdose -> Jultec JAD310TRS Durchgangsdose -> Jultec JAD307TRS Enddose

4. falscher Verteiler importantnotice Das ist ein Verteiler mit Dioden eingebaut, da aber die Antennendosen bereits eine Diodenentkopplung haben (auch ihre Durchgangsdosen jetzt) wäre das eine Diode zu viel im Signalweg und das stört, gerade bei diesen dCSS-Multischaltern, tlw. enorm. Gerade bei langen Kabelwegen und/oder gewachsenen Verkabelungen mit vielen Unter-Verteilungen. Da gehört ein Kathrein EBC114 4-fach Verteiler rein .. da aber nur 3 Ausgänge benötigt werden muss der 4. , dann offene Ausgang, mit einem F-Éndwiderstand DC-entkoppelt abgeschlossen werden (es gibt einfach keinen 3-fach Verteiler ohne Dioden).


P.S. in ihrer Zeichnung sieht es aus als würde die Erdung über eine extra Staberder gehen der draußen irgendwo eingeschlagen wurde ... ist dieser verbunden mit der Haupterdungsschiene (HES) vom Haus ? Wenn nein ist das falsch da so nie ein Potentialausgleich (PA) hergestellt werden kann !


*1 da sehe ich gerade das sie die Durchgangsdose mit einem BK-Endwiderstand dort verwenden, also doch eine "Enddose" so gebastelt haben .. trotzdem sind alle 3 Dosen in diesem Strang mit gleichen Auskoppeldämpfungen und nicht angepasst an die Abstände und Pegel die dort wohl passender wären.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Matzlowski
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 6. Juli 2019 22:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon Matzlowski » 8. Juli 2019 12:12

techno-com hat geschrieben:1. in ihrer Zeichnung sehe ich das sie den Legacy-Ausgang verwendet haben für den Anschluss vom Netzteil .. das geht, aber wie schließen sie dann an Legacy etwas an ? Wenn Legacy verwendet wird muss das Netzteil in den Unicable-Ausgang mit eingespeist werden wie in der Anleitung erklärt.
2. warum haben sie nicht einfach mal eine Dose auch direkt über den Unicable-Ausgang verbunden und dann das auch auf diesem Weg getestet ?

1. Den Legacy Ausgang habe ich nur zum probieren vewendet und das Netzteil in den Unicable Ausgang gesteckt. Das hätte ich erwähnen sollen.
2. Das habe ich ebenfalls gemacht, nur hatte ich eben kein Signal mit der Frequenz 990Mhz. Das Gerät bekam nur Empfang über die Frequenz 1210. Da werde ich dann aber mal beim Hersteller anfragen.

techno-com hat geschrieben:Was für eine "Liste" ?

Genau diese Liste meinte Ich:

Code: Alles auswählen

CH1: 990 MHz (EN50494 + EN50607)
CH2: 1030 MHz (EN50494 + EN50607)
CH3: 1070 MHz (EN50494 + EN50607)
CH4: 1110 MHz (EN50494 + EN50607)
CH5: 1150 MHz (EN50494 + EN50607)
CH6: 1190 MHz (EN50494 + EN50607)
CH7: 1230 MHz (EN50494 + EN50607)
CH8: 1270 MHz (EN50494 + EN50607)
CH9: 1310 MHz (EN50607)
CH10: 1350 MHz (EN50607)
CH11: 1390 MHz (EN50607)
CH12: 1430 MHz (EN50607)
CH13: 1470 MHz (EN50607)
CH14: 1510 MHz (EN50607)
CH15: 1550 MHz (EN50607)
CH16: 1590 MHz (EN50607)
CH17: 1630 MHz (EN50607)
CH18: 1670 MHz (EN50607)
CH19: 1710 MHz (EN50607)
CH20: 1750 MHz (EN50607)
CH21: 1790 MHz (EN50607)
CH22: 1830 MHz (EN50607)
CH23: 1870 MHz (EN50607)
CH24: 1910 MHz (EN50607)
CH25: 1950 MHz (EN50607)
CH26: 1990 MHz (EN50607)
CH27: 2030 MHz (EN50607)
CH28: 2070 MHz (EN50607)
CH29: 2110 MHz (EN50607)
CH30: 2150 MHz (EN50607)
CH31: 2190 MHz (EN50607)
CH32: 2230 MHz (EN50607)


techno-com hat geschrieben:Das war wohl diese Bestellung: Bestellung_User_Matzlowski.JPG
Wer hat ihnen dieses Material empfohlen bzw. wie kommen sie auf diese Komponenten ? Das ist ganz ehrlich gesagt super falsch

Genau, das war die genannte Bestellung. Ich habe die Komponenten mit Hilfe des DURA-SAT GmbH & Co. KG Mitarbeiter zusammengestellt.

techno-com hat geschrieben:1. Erdungsblock/Potentialausgleichsschiene 4-fach ist zu klein ... es kommen ja 4 Kabel von den 2x Breitband-LNB und eines geht weiter zu den Anschlüssen .. es müssen also 5 Kabel über eine Erdungsblock geführt werden

Oh, das stimmt, an das zum Kabel gehende Keller habe ich garnicht gedacht. Da werde ich dann einfach noch einen weiteren Erdungsblock kaufen.

techno-com hat geschrieben:2. für was ist der Inverto Power-Inserter ? Das wird nur bie dCSS-LNBs benötigt, aber hier arbeiten wir ja über einen dCSS-Multischalter der ein eigenes Netzteil hat ? Wo wurde dieser verbaut und warum ?

Den Power Inserter hatte ich falsch bestellt und die 14 tägige Frist zur Rückgabe versehentlich verstreichen lassen. Der liegt jetzt auf dem Dachboden ohne Funktion rum.

techno-com hat geschrieben:3. falsche Verteiler ...
4. falsche Antennendosen ....

Da habe ich ehrlicherweise nur auf die Beschreibung "unicable" tauglich geschaut und mich mit dem komplexen Thema anscheinend zu wenig auseinandergesetzt. Aber ich denke Mal mit Ihrer Hilfe, kann ich das Maleur noch recht schnell besietigen, dass es auch ordnungsgemäß funktioniert :)

techno-com hat geschrieben:P.S. in ihrer Zeichnung sieht es aus als würde die Erdung über eine extra Staberder gehen der draußen irgendwo eingeschlagen wurde ... ist dieser verbunden mit der Haupterdungsschiene (HES) vom Haus ? Wenn nein ist das falsch da so nie ein Potentialausgleich (PA) hergestellt werden kann !

Jap! Hab nur zu der späten Stunde vergessen, diesen Kabelweg einzuzeichnen.

Ich möchte mich auf jeden fall für die Hilfe Bedanken, dass ist echt ein Super Service!

Mit freundlichen Grüßen,
Matzlowski
Zuletzt geändert von techno-com am 8. Juli 2019 12:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19601
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Juli 2019 12:27

Matzlowski hat geschrieben:
techno-com hat geschrieben:3. falsche Verteiler ...
4. falsche Antennendosen ....

Da habe ich ehrlicherweise nur auf die Beschreibung "unicable" tauglich geschaut und mich mit dem komplexen Thema anscheinend zu wenig auseinandergesetzt. Aber ich denke Mal mit Ihrer Hilfe, kann ich das Maleur noch recht schnell besietigen, dass es auch ordnungsgemäß funktioniert

ACHTUNG importantnotice
Da stand vorhin noch "in Arbeit... wird weiter bearbeitet"
Sie hatten aber schon gelesen und geantwortet ... bitte meine Ergänzungen dazu noch oben lesen !

Matzlowski hat geschrieben:Ich möchte mich auf jeden fall für die Hilfe Bedanken, dass ist echt ein Super Service!

Sagen sie das bitte auch "den anderen" :thx => KLICK
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Matzlowski
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 6. Juli 2019 22:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon Matzlowski » 8. Juli 2019 12:44

techno-com hat geschrieben:3. falsche Verteiler ...
ACHTUNG importantnotice
Da stand vorhin noch "in Arbeit... wird weiter bearbeitet"
Sie hatten aber schon gelesen und geantwortet ... bitte meine Ergänzungen dazu noch oben lesen !

Also könnte man die Dosen behalten? Die Längen der Dosen sind wie folgt: 1.OG Dose 1 - 5m - Dose 2 - 0,5m (nur durch die Wand) - Dose 3 (Abschlusswiderstand).
Den Verteiler und den Blitzschutz werde ich bei Ihnen in den nächsten Tagen bestellen. Die F-Éndwiderstand DC-entkoppelt habe ich noch hier. Da hatte ich zum Glück damals mehr bestellt, als ich gebraucht habe.

techno-com hat geschrieben:Ich möchte mich auf jeden fall für die Hilfe Bedanken, dass ist echt ein Super Service!
Sagen sie das bitte auch "den anderen" :thx => KLICK

Erledigt! Gibt es noch weitere Portale, bei denen man die Bewertung abgeben kann?
Zuletzt geändert von techno-com am 8. Juli 2019 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19601
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Juli 2019 12:55

Matzlowski hat geschrieben:Also könnte man die Dosen behalten? Die Längen der Dosen sind wie folgt: 1.OG Dose 1 - 5m - Dose 2 - 0,5m (nur durch die Wand) - Dose 3 (Abschlusswiderstand).

Grundsätzlich ja, das sollte nicht DAS Problem hier darstellen.

Matzlowski hat geschrieben:Den Verteiler und den Blitzschutz werde ich bei Ihnen in den nächsten Tagen bestellen. Die F-Éndwiderstand DC-entkoppelt habe ich noch hier. Da hatte ich zum Glück damals mehr bestellt, als ich gebraucht habe.

Vor allem der Verteiler ist wichtig, eine Diode weniger und damit 0.7V weniger Spannungsabfall in der Signalspannung.
"Gehen" müsste es auch so aber jetzt schon, wenn alles richtig eingestellt ist an den Endgeräten und diese auch zu 100% das Unicable-Protokoll unterstützen (und da hatten wir schon Fälle wo dem absolut nicht so ist ...).

Matzlowski hat geschrieben:Erledigt! Gibt es noch weitere Portale, bei denen man die Bewertung abgeben kann?

Jede Menge ..
KLICK
KLICK
KLICK
KLICK
KLICK

Gerade bei Google haben wir sehr zu kämpfen mit sehr offensichtlich gekauften negativen Bewertungen :1162 Wie wäre sonst zu erklären das gleich 3 User innerhalb von kurzer Zeit uns, eine Frauenärztin im Ruhrpott und dazu noch ein Krankenhaus in Berlin alle gleich mit negativ bewerten ? Aber Google muss man so etwas "beweisen" das sie das löschen, aber wie soll man das den machen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Matzlowski
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 6. Juli 2019 22:14
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon Matzlowski » 8. Juli 2019 13:00

Vielen Dank, dann schmeiß ich heute die Bestellung raus :)

techno.com hat geschrieben:Jede Menge ..
KLICK
KLICK
KLICK
KLICK
KLICK

Gerade bei Google haben wir sehr zu kämpfen mit sehr offensichtlich gekauften negativen Bewertungen :1162 Wie wäre sonst zu erklären das gleich 3 User innerhalb von kurzer Zeit uns, eine Frauenärztin im Ruhrpott und dazu noch ein Krankenhaus in Berlin alle gleich mit negativ bewerten ? Aber Google muss man so etwas "beweisen" das sie das löschen, aber wie soll man das den machen ?

Also ich habe bei google eine 5-Sterne Bewertung dagelassen, gerade nochmal nachgeschaut! Das sehe ich ein, leider verteilt man auch nur Kritiken, wenn einem etwas nicht gepasst hat und nicht wenn einem etwas super gefallen hat. Ich werde nach und nach die restlichen Portale bewerten!

Ich werde das Unicable Problem dann weiter angehen, sobald ich Infos zu meinen Geräten von dem Hersteller erhalten habe und wenn die Komponenten da sind. Vielen Dank erstmals!
Zuletzt geändert von techno-com am 8. Juli 2019 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Matzlowski für den Beitrag:
techno-com (8. Juli 2019 13:38)
Bewertung: 33%

guba
Foren-As
Beiträge: 468
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Frequenz-Probleme DUR-DCP32K am Philips TV

Ungelesener Beitragvon guba » 9. Juli 2019 11:38

Matzlowski hat geschrieben:Anschließend habe ich nur die Option UB0 - UB7 auszuwählen mit der Frequenz

Da wurde wohl etwas übersehen ... die Zählweise der ID

Aus der untenstehenden FAQ entnommen:
Unicable
Gilt nur für Sat-anlagen mit einem Unicable System

Ein Unicable System (EN50494) kann ein oder zwei Satelliten mit nur einem Kabel mit dem Fernseher verbinden.

• Drücken Sie die “Home” Taste auf der Fernbedienung des Fernsehers und wählen Sie:
[Einstellung] > [Suche nach Satelliten] > [Sender installieren] > [Einstellungen] > [Verbindungstyp]

• Wählen und bestätigen Sie die ausgewählte Option:
[Unicable für 1 Satellit]
[Unicable für 2 Satelliten]

Der Fernseher wird jetzt eine Liste von Userbänder anzeigen (UBs):
UB0, UB1, UB2, UB3, UB4, UB5, UB6, UB7

Wenn Ihr Betreiber die Bänder zwischen UB1 und UB8 benutzt, dann versetzen Sie Ihre Userbandnummer eine Stelle nach unten.

Beispiel: wenn Ihnen die“UB1“ zugewiesen wurde wählen Sie am TV die „UB0“.
• Wählen Sie Ihr Userband und drücken Sie die ‘OK’ Taste
• Geben Sie die Userband-Frequenz (xxxx.xxx MHz) ein, diese sollte auf dem Unicable Switch geschrieben sein und im folgenden Bereich liegen:
Minimum Frequenz: 0950.000
Maximum Frequenz: 2150.000

• Drücken Sie ‘OK’ um die Satellitensuche zu starten


https://philips-tvconsumercare.kxondemand.com/portal/de/Faq/All/395

Also nicht die Frequenz auswählen, sondern direkt mit den Zifferntasten reinschreiben
z.B: UB0 und 990 MHz, UB3 und 1110MHz

Gruss
Guido


Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“