Hilfe bei Umzug in Mietdoppelhaushälfte ?? Sat-Anlage ??

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Gunbock
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 10. Februar 2011 13:41
Wohnort: Niederrhein

Hilfe bei Umzug in Mietdoppelhaushälfte ?? Sat-Anlage ??

Ungelesener Beitragvon Gunbock » 10. Februar 2011 15:41

Hallo,

Ausgangssituation:

Einfamilienhaus mit Triax TDA 88 mit 2 Quattro-LNB`s auf Hotbird und Astra 19,2 und 9/8 Multischalter (Alles ungefähr 0,5 Jahre alt).
3 x DBox2 (Neutrino-Image, könnte auch auf Enigma geändert werden), 1 x Vu+ Duo, 1 x Kathi UFS 910, 1 x DVB-S-PC-Karte
es funktioniert alles einwandfrei.

Nun zur Frage:

Wir ziehen im März in eine gemietete Doppelhaushälfte, dort gibt es momentan nur Kabelanschluß!! *Möchte ich eigentlich nicht, schlechte Qualität für viel (zuviel) Geld*

Das ist ja eigentlich nicht das Problem, Sat-Anlage wieder aufgebaut --- Fertig !

Geht aber leider nicht, Vermieter möchte nicht das im Haus zusätzlich zu den vorhandenen TV-Dosen noch Dosen/Leitungen verbaut werden (Holzständerbauweise, einfache Verplankung). Nun den:
Vom Kabeleinspeisepunkt gehen über eine Kabelverteilerbox 3 Leitungen weg, 2 mal je 1 Leitung zu je 1 Dose ins Wohnzimmer (also 2 Dosen einzeln am Verteiler angeschlossen), 1 Leitung durch einen Kabelkanal verschwindet in der Raumdecke und geht vermutlich auf 3 Dosen in der 1 Etage und 1 Dose im Dachgeschoss.
Zwischen Kabeleinspeiung und Kabelverteilung hängt noch ein Kathrein-Verstärker. Am 4 Ausgang des Verteilers ist ein Endwiderstand.

Ich möchte nun eigentlich im Haus folgendes machen:

Im Erdgeschoss:
Wohnzimmer => (Dose vorhanden) Vu+Duo => TV mit eingebautem DVB-T Tuner (der soll auch nutzbar sein, Schlechtwetterreserve)
Küche => (Dose noch nicht vorhanden) => Receiver ? => TV ?

In der 1 Etage:
Schlafraum (Dose vorhanden) => DBox2 (bald Opticum HD 9600 S) => TV mit eingebautem DVB-T Tuner (siehe Wohnzimmer)
Büro (Dose vorhanden) => DBox2 => TV
Büro (Dose noch nicht vorhanden) => DVB-S-PC-Karte => intern PC- Monitor (ginge hier evt. die Verteilung von vorhandener Dose aus 2 fach F-Verteiler dann DBox2 und PC)
Bügel/Nähzimmer (Dose vorhanden) => DBox2 => TV

Dachgeschoss:
Studio (Dose vorhanden) => DBox2 => TV

Bitte nun um Vorschläge und Hilfen!

Habe noch ein kleines Problemchen: Ein Installateur hat sich das Haus angesehen und wollte den Sat-Spiegel nicht aufs Schrägdach setzen, das Haus könnte die Windlast nicht aufnehmen, es gibt einige Setzrisse im Haus, die aber laut Aussage der Vormieter schon direkt nach dem Bau des Hauses entsatnden sind und sich nicht mehr groß verändert haben, das wäre ihm zu gefährlich. Zusätzlich störte ihn natürlich die Situation der Leitungen im Haus, hat es sich aber nicht wirklich angesehen!

Zum Dach: es ist ein Schrägdach mit ca. 45° Neigung, die Dachsparren sind von innen nicht zugänglich (Verplankt mit Rigips-Platten) Ich würde gern die benötigten Schalter/Verstärker oder was auch immer mit auf die Sparren schrauben und dann das Unicable in die Dose im Studio einspeisen und dann unten am ehemaligen Einspeisepunkt mittels 2 fach F-Verteiler zur Küchendose und zur Wohnzimmerdose und von da 2 fach Verteiler auf VU+ Duo

Hoffe irgendwer von Euch sagt jetzt "Mann, stell uns doch mal vor echte Probleme !!"

Im Ernst, brauche dringend eine Idee die nicht tausende von Euro kostet, und bei der das alte Kabelsystem bei Auszug wieder funktionsfähig rückgebaut werden kann.

Danke

Gruß

Günter



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18242
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Umzug in Mietdoppelhaushälfte ?? Sat-Anlage ??

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Februar 2011 23:31

Sorry für die lange Wartezeit, die letzten Tag war sehr anstrengend und auch jetzt noch sitze ich am PC im Büro (seit heute Morgen 8 Uhr). Habe gerade unser gesammtes Shopsystem umgebaut...

Ich werde hier mal einen Leitungsplan machen und mich dann mit Anerkungen dazu melden !

Vorab könnten sie mal schauen ob im Menu der DBoxen (neutrino- oder Enigma- Image) überhaupt "Unicable" (auch tlw. "SCR" oder "Einkabel" genannt) eingestellt werden kann. Nur das man da gleich Bescheid weiß ob diese Boxen das überhaupt unterstützen.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18242
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Umzug in Mietdoppelhaushälfte ?? Sat-Anlage ??

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Februar 2011 14:58

Gunbock hat geschrieben:Ausgangssituation:
Einfamilienhaus mit Triax TDA 88 mit 2 Quattro-LNB`s auf Hotbird und Astra 19,2 und 9/8 Multischalter (Alles ungefähr 0,5 Jahre alt).
3 x DBox2 (Neutrino-Image, könnte auch auf Enigma geändert werden), 1 x Vu+ Duo, 1 x Kathi UFS 910, 1 x DVB-S-PC-Karte
es funktioniert alles einwandfrei.

Tja, das wird mit der akt. Sachlage/Verkabelung dann jetzt ein wenig schwerer !
Der hier genannte Kathi taucht naher in der Zusammenfassung nicht mehr auf, ist der jetzt nicht mehr vorhanden ?
Was für eine PC-Karte ? Diese Karte wird in der kommenden Hausanlage ggf. für Unicable benötigt, und das können nur sehr sehr wenige (z.B. die von http://www.digital-devices.de !).

Gunbock hat geschrieben:Nun zur Frage:
Wir ziehen im März in eine gemietete Doppelhaushälfte, dort gibt es momentan nur Kabelanschluß!! *Möchte ich eigentlich nicht, schlechte Qualität für viel (zuviel) Geld*
Das ist ja eigentlich nicht das Problem, Sat-Anlage wieder aufgebaut --- Fertig !

Bis hierher hört es sich gut an....

Gunbock hat geschrieben:Geht aber leider nicht, Vermieter möchte nicht das im Haus zusätzlich zu den vorhandenen TV-Dosen noch Dosen/Leitungen verbaut werden (Holzständerbauweise, einfache Verplankung).

Ab hier wird es jetzt schwer.... nach meiner Zeichnung (mehr dazu folgt) wären bei ihnen mind. 5 Geräte an einem Strang und somit nur per Unicable zu betrieben.

Gunbock hat geschrieben:Nun den:
Vom Kabeleinspeisepunkt gehen über eine Kabelverteilerbox 3 Leitungen weg, 2 mal je 1 Leitung zu je 1 Dose ins Wohnzimmer (also 2 Dosen einzeln am Verteiler angeschlossen), 1 Leitung durch einen Kabelkanal verschwindet in der Raumdecke und geht vermutlich auf 3 Dosen in der 1 Etage und 1 Dose im Dachgeschoss.
Zwischen Kabeleinspeiung und Kabelverteilung hängt noch ein Kathrein-Verstärker. Am 4 Ausgang des Verteilers ist ein Endwiderstand.

Ich möchte nun eigentlich im Haus folgendes machen:

Im Erdgeschoss:
Wohnzimmer => (Dose vorhanden) Vu+Duo => TV mit eingebautem DVB-T Tuner (der soll auch nutzbar sein, Schlechtwetterreserve)
Küche => (Dose noch nicht vorhanden) => Receiver ? => TV ?

In der 1 Etage:
Schlafraum (Dose vorhanden) => DBox2 (bald Opticum HD 9600 S) => TV mit eingebautem DVB-T Tuner (siehe Wohnzimmer)
Büro (Dose vorhanden) => DBox2 => TV
Büro (Dose noch nicht vorhanden) => DVB-S-PC-Karte => intern PC- Monitor (ginge hier evt. die Verteilung von vorhandener Dose aus 2 fach F-Verteiler dann DBox2 und PC)
Bügel/Nähzimmer (Dose vorhanden) => DBox2 => TV

Dachgeschoss:
Studio (Dose vorhanden) => DBox2 => TV

Habe hier eine Zeichnung angefügt, stimmt das so ?

Anmerkungen (Gedächtnisstütze):
1. Zwei Sateliten hatten sie bisher... muss das auch in Zukunft so bleiben ?
2. ein Opticum soll kommen, kann der "Unicable" ? Nicht gerade mein Fav. diese Geräte, wäre da ggf. eine VU+ Solo nicht die bessere Wahl ?
3. Zwei extra Kabel ins Wohnzimmer wo die VU+ Duo hin soll ... sind diese beiden Dosen direkt nebeneinander das sie beide Kabel direkt zur VU führen können oder sind diese weit auseinander und nur dafür gedacht ggf. mal einen anderen Standort für den TV im Wohnzimmer zu nutzen ? Hier eben sehr wichtig ob der Twin der VU über 2 Kabel angefahren werden kann oder ob auch hier "Unicable" zum Einsatz kommen müsste wegen "Twin-Versorung über nur ein Kabel" !
4. wie alt sind die Kabel ? Schon 2-fach abgeschirmt ?
5. wie sind die Kabelwege (Längenangaben) ?
6. wäre es möglich die SAT-Verteilung im Haus von unten her zu beginnen ? Also 4 Kabel runter in den Keller wo jetzt der Verteiler sitzt (das aber auch nur von Vorteil wenn der Twin-Anschluss der VU über die beiden Kabel ins Wohnzimmer direkt abgegriffen werden könnte, die Dosen also entspreched verbaut sind im Wohnzimmer, sonst kann man auch von oben her einspeisen - wie sie das jetzt gleich folgend auch bevorzugt hätten).

Gunbock hat geschrieben:Habe noch ein kleines Problemchen: Ein Installateur hat sich das Haus angesehen und wollte den Sat-Spiegel nicht aufs Schrägdach setzen, das Haus könnte die Windlast nicht aufnehmen, es gibt einige Setzrisse im Haus, die aber laut Aussage der Vormieter schon direkt nach dem Bau des Hauses entsatnden sind und sich nicht mehr groß verändert haben, das wäre ihm zu gefährlich. Zusätzlich störte ihn natürlich die Situation der Leitungen im Haus, hat es sich aber nicht wirklich angesehen!

Dazu kann ich von hier aus nichts sagen ohne das slelbst gesehen zu haben, klingt aber "sehr komisch" !

Gunbock hat geschrieben:Zum Dach: es ist ein Schrägdach mit ca. 45° Neigung, die Dachsparren sind von innen nicht zugänglich (Verplankt mit Rigips-Platten)

Können sie hier nicht den Dachsparrenhalter (wenn möglich wegen dem "rissigen Haus") montieren und dann ein mini Loch in den Rigips für 4 Kabel (Versorgung vom Quattro-LNB her- bzw. 8 Kabel bei Wunsch von 2 Satelliten bzw. noch ein Kabel extra wenn DVB-T / UKW mit eingespeist werden soll). Und dann den Multischalter innen montieren !

Gunbock hat geschrieben:Ich würde gern die benötigten Schalter/Verstärker oder was auch immer mit auf die Sparren schrauben und dann das Unicable in die Dose im Studio einspeisen und dann unten am ehemaligen Einspeisepunkt mittels 2 fach F-Verteiler zur Küchendose und zur Wohnzimmerdose und von da 2 fach Verteiler auf VU+ Duo

Ab der Küche habe ich jetzt einen anderen Kabelweg also zuvor von mir mit der Beschreibung oben gezeichnet !
2-fach Verteiler vor der VU+ Duo bei Unicable OK, ausser wenn man die beiden Kabel im Wohnzimmer gleichzeitig dafür verwenden kann.

Gunbock hat geschrieben:Im Ernst, brauche dringend eine Idee die nicht tausende von Euro kostet, und bei der das alte Kabelsystem bei Auszug wieder funktionsfähig rückgebaut werden kann.

Rückbau wäre recht einfach, nur die Dosen müssten natürlich zurückgebaut werden.
Dateianhänge
Kabelplan.jpg
Kabelplan
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“