Leider nur bedingt Einkabeltauglich

Das Forum für die Geräte von Humax.
HeiPei
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Februar 2010 19:38

Leider nur bedingt Einkabeltauglich

Ungelesener Beitragvon HeiPei » 23. Februar 2010 19:56

Offensichtlich hat Humax es versäumt, den iCord HD+ mit der SKYWIRE Software auszustatten. Ich habe den Telelstar Skywire LNB unicable, der die vertikalen und horizontalen Frequenzen nicht wie bei herkömmlichen Einkabellöungen frequenzmäßig mit Hilfe mehrerer ZF Frequenzen hintereinander setzt, sondern 4 feste ZF Frequenzen auf das Kabel gibt. Damit kommt der iCord HD+ einfach nicht klar - null Empfang sowohl bei der 500 GB als auch bei der 1TB Version.

Es stände Humax gut zu Gesicht, diese Einschränkung endlich einmal publik zu machen - bevor noch mehr Käufer verzweifeln. Wer kommt denn schon auf so etwas- Selbst von der techinfo@humax-digital.de kommt nur der peinliche Rat, man möge den Receiver auf Einkabelsysteme einstellen und ansonsten die kostenpflichtige Hotline anrufen. :evil:

Gruß HeiPei



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18533
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Februar 2010 07:34

Nein, Humax hat alles richig gemacht und das Gerät geht an "Unicable" ohne Probleme (DiSEqC-Befehlssatz nach EN 50494) !

Das Gerät ist voll "Unicable-tauglich", sie müssen ihn nur richtig darauf konfigurieren (was Humax in der vollkommen richtigen Antwort auch geschrieben hat !).

Anleitung für die Konfiguration fnden sie hier im Forum unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver (Seite 16 der Bedienungsanleitung sagt auch aus das de Receiver "Unicable" kann) !


P.S. habe ihre Anfrage aus der unpassenden Rubrik "News" in die passende Rubrik für Humax- Geräte verschoben !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HeiPei
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Februar 2010 19:38

Ungelesener Beitragvon HeiPei » 24. Februar 2010 17:54

Hallo techno-com!

Ich hatte die iCords HD+ auf Einkabelsystem eingestellt und alle Kombinationen aus Kanalzuweisung (1-4) und Ausgangsfrequenzen (1210, 1420, 1680, 2040 MHz) durchprobiert. Das Ganze habe ich einmal nur mit dem Tuner1 probiert, einmal mit "Durchschleifen" und dann noch einmal mit beiden Tunern an einem Splitter. Ergebnis: null komma nichts.
Welche Kombination könnte denn noch möglich sein? :(

Der Meister von dem Fachbetrieb, der mir auch die Schüssel aufs Dach gesetzt hat, bekam den iCord HD+ ebenfalls nicht zum Laufen. Humax habe ihm später erklärt, der Receiver laufe generell nicht an Antennenanlagen wie meiner. Laut Telestar wird hier als Steuerimpuls SKYWIRE beötigt. Ist dieser Impuls denn beim DiSEqC-Befehlssatz nach EN 50494 mit dabei?

Mein Kathrein UFS 910 läuft übrigens mit der Konfiguration Einkabel, Universal LNB, Kanal 3 und 2040 MHZ einwandfrei. Ebenso mit den anderen drei Frequenzen. Die Antennenanlage ist also i. O. Die iCords HD+ hatte ich an dem selben Antennenstecker angeschlossen, an dem zuvor mein Kathrein hing und jetzt wieder problemlos läuft.

Inzwischen wurden schon drei iCords ausprobiert: zwei 500 GB und ein 1 TB Gerät. Das reicht.

Gruß HeiPei

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18533
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Leider nur bedingt Einkabeltauglich

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Februar 2010 18:07

Aha ! Jetzt kommen wir der Sache näher !!

Sie schreiben in ihrem Eingangsposting:
HeiPei hat geschrieben:Ich habe den Telelstar Skywire LNB unicable,


Das von ihnen genannte LNB ( http://www.telestar.de/index4324.html?nav=LNBs,de,14-38 ) ist aber KEIN "Unicable-LNB" !

Und für Skywire werden sie akt. auch Probleme haben überhaupt einen Receiver zu finden, das war sogar mit bis soeben unbekannt ! Wer hat ihnen den das angedreht und vor allem wann ?

Jetzt haben sie die Qual der Wahl:
1. Receiver suchen der "Skywire" kann
2. Skywire-LNB tauschen in ein Unicable-LNB
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HeiPei
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Februar 2010 19:38

Ungelesener Beitragvon HeiPei » 24. Februar 2010 19:12

Zumindest ist es ein Einkabel-LNB, was vom Wortlaut her eben "unicabel" ist und mir auch als eben das verkauft wurde. Angedreht wurde der mir vor 1 1/2 Jahren von einem Elektromeisterbetrieb, der sich auf Satelitenanlagen und TV spezialisiert ist.

Von Exoten habe ich die Nase voll - also ein neues Unicable-LNB. Was wäre da die erste Wahl?

Gurß und vielen Dank
HeiPei

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18533
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Februar 2010 09:29

Unicable-Quad-LNB (max. 4 Tuner an einer Ableitung)
Link im Forum: Unicable- / Einkabel- LNB´s
Link zum Shop: https://www.satshop-heilbronn.de/d_SAT_ ... B_3466.php

Unicable-Quad-LNB mit 1x Legacy-Ausgang (max. 5 Tuner, davon 4 an einer Ableitung und ein extra Ausgang an den man auch einen Receiver/ eine PC-Karte etc. anschliesen kann der/die nicht "unicable-tauglich" sein muss)
Link im Forum: Unicable Quad LNB mit Legacy- Ausgang für bis zu 5 Endgeräte
Link zum Shop: https://www.satshop-heilbronn.de/d_3470.php
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HeiPei
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Februar 2010 19:38

Ungelesener Beitragvon HeiPei » 14. März 2010 17:50

So, nun habe ich auch noch in einen neuen LNB investiert, und zwar in den Inverto Black Unicable mit 2 Legacy Ports. Dieser LNB erfüllt die EN-50494-Norm. Link zum Datenblatt http://www.inverto.tv/downloads/support.php?id=655

Und nun ratet mal, wie es weiterging! Genau: wieder iCord HD+ bestellt, wieder null Empfang und wieder von Humax auf die kostenpflichtige Hotline verwiesen worden.

Fakt ist: der iCord HD+ ist definitiv nur eingeschränkt einkabeltauglich und der Support von Humax ist schlicht unterirdisch.

HUMAX - NIE WIEDER!

Gruß HeiPei

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18533
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. März 2010 07:24

Fakt ist das der ICord (+ICord HD+) VOLL "unicable-tauglich" ist ! Wurde hier getestet !

Fakt ist auch das man da alles richtig konfigurieren muss das es klappt, das hatte ich aber schon in meinem ersten Beitrag hier verlinkt !

Um es mit einfachen Worten mal auf den Punkt zu bringen denke ich eher das ihr "Problem" 2-3m vor dem Receiver sitzt und einfach etwas falsch oder gar nicht eingestellt wurde !
Sie machen aber keinerlei Angaben über ihre "Unicable-Einstellungen", so kann man ihnen auch nichts dazu sagen was sie event. falsch machen.

P.S. und seien sie doch froh das Humax eine Kundenhotline, wenn auch kostenpflichtig, hat ! Andere haben so etwas erst gar nicht !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HeiPei
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 22. Februar 2010 19:38

Ungelesener Beitragvon HeiPei » 16. März 2010 11:57

"Um es mit einfachen Worten mal auf den Punkt zu bringen denke ich eher das ihr "Problem" 2-3m vor dem Receiver sitzt und einfach etwas falsch oder gar nicht eingestellt wurde !"
:twisted: :twisted: :twisted:

Einstellung genau nach der Bedienungsanleitung und mit den Frequenzen des LNBs laut Datenblatt: Einkabelsystem, SCD-Einstellung Tuner 1 mit Kanal 1 (SCR 0, 1210 Mhz) und Tuner 2 mit Kanal 2 (SCR 1, 1420 Mhz). 0% Empfang! Das gleiche Ergebnis mit den Kanälen 3 (SCR 2, 1680 Mhz) und 3 (SCR 3, 2040 Mhz). Es spielt auch keine Rolle ob man nur Tuner 1 anschließt oder zum Tuner 2 "durchschleift" oder nach einem Splitter direkt an beide Tuner geht.

Einem Meisterbetrieb, der zwischenzeitlich meine Anlage überprüfte, habe Humax auf Nachfrage erklärt, der iCord HD+ laufe nur mit Einkabel-Mulitschalter. Voll unicable-tauglich sieht anders aus.

Übrigens läuft mein bisheriger Single-Receiver, ein Kathrein UFS910, an derselben Antennenbuchse mit allen Kanälen einwandfrei (Signalstärke 64%, Qualität 96%).

Und noch etwas. Der iCord HD+ erkennt weder meinen Netgear noch meinen MSI WLan-Stick und lässt mich noch nicht einmal in die entsprechenden Einrichtungsroutinen (deaktiviert).

Wie gesagt: HUMAX - NIE WIEDER!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18533
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Humax ICord HD+ an Unicable (Skywire

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. September 2010 08:00

So... weitere Tests durchgeführt !

Humax ICord, PDR ICord und ICord HD+ an einer Unicable-Einkabelanlage mit "Unicable-LNB" und mit "Unicable-Multischalter" getestet.

Alle 3 Geräte funktionieren an Unicable OHNE jegliche Einschränkungen. Der ICord ist sogar das einfachste Gerät da ich jemals für Unicable konfiguriert habe.

Und das der ICord+ kein WLAN kann ist klar, dafür ist er akt. gar nicht vorbereitet. Und wenn es kommt gehen natürlich nur kompatible WLAN-Sticks (aber das steht ja auch alles im "ICord-Forum").
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


Zurück zu „Humax“