Neue Humax Receiver auf Anga Cable 2006

Neuigkeiten zu Technik und Geräten rund um das digitale Fernsehen
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Neue Humax Receiver auf Anga Cable 2006

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. Mai 2006 15:55

[fr] Humax präsentiert einen Kabelreceiver für den HDTV-Empfang, einen Premiere-geeigneten Kabel-Festplattenreceiver und zwei Blucom-fähige Receiver, einen für Kabel und einen für Satellit.

Das Unternehmen aus Unterursel bietet somit drei neue Receiverlösungen für den digitalen Fernsehempfang an und ist damit bei der technischen Entwicklung weiterhin ganz vorn mit dabei.

Das beweist Humax mit dem HDTV-fähigen Kabelreceiver Humax PR-HD1000C, der genauso wie das Schwestermodell für den Satellitenempfang PR-HD1000 das neue hochauflösende Fernsehen unterstützt. Der Premiere-geeignete PR-HD1000C hat das Verschlüsselungssystem Nagravision bereits integriert und hält für den Empfang weiterer Abo-TV-Angebote zwei zusätzliche Common-Interface-Schächte bereit.

Mithilfe der logischen Schritt-für-Schritt-Installation und dem übersichtlichen alphanumerischen Display soll einfachste Bedienung garantiert werden. Genau das ist auch die Marschroute von Humax, die mit ihrem Leitspruch "easy digital" einfach und übersichtlich zu bedienende Geräte herstellen wollen.

Mit dem Festplattenreceiver iPDR-9800C schließt Humax eine weitere Lücke in seiner Produktpalette. Jetzt kommt endlich auch ein Festplattenreceiver für den Kabel-Anschluss in die Geschäfte. Der iPDR-9800C ist für Premiere und Premiere Direkt+ geeignet. Genau wie bei der Satellitenversion iPDR-9800 können die Zuschauer bequem per Knopfdruck auf das attraktive Video-on-Demand Angebot von PREMIERE Direkt+ zugreifen und sofort sehen.

Für diesen Service ist die Hälfte der 160 GB Festplatte reserviert. 80 Gigabyte stehen für die persönliche Aufnahme des Kabelfernsehprogramms, inklusive Timeshift- und Bild-in-Bild-Funktion zur Verfügung. Dank des DVB-C-Twin-Tuners sind gleichzeitiges Sehen und Aufzeichnen unterschiedlicher Programme möglich.

Die dritte Neuerung ist der Blu-Fox, ein Receiver, der die neue Blucom-Technologie unterstützt. Blucom ist ein neuer Informationsübertragungsstandard von Astra, der es ermöglicht, Sonderdienste und Zusatzinformationen über die Set-Top-Box auf bis zu sieben Handys zu übertragen.

Dank eines Rückkanals wird zukünftig vom Bestellen der neuesten Klingeltöne über die Teilnahme an Auktionen bis zum Ordern bei Verkaufssendungen alles möglich sein. Dafür braucht man neben der Blucom-Set-Top-Box ein entsprechendes Handy. Humax ist einer der ersten Anbieter, der Technik für diesen neuen Standard zur Verfügung stellt.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 30.5.06


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Technik- News“