Österreich: Kabelunternehmen wollen EU-Gelder

Aktuelle Meldungen im Bereich Digitalfernsehen / Sat-TV / Kabel-TV / DVB-T und vieles mehr
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Österreich: Kabelunternehmen wollen EU-Gelder

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. Juni 2006 17:07

[fr] Die österreichischen Kabelunternehmen führen seit Anfang 2005 Gespräche mit der Wirtschaftskammer Österreichs.

Die Gelder, um die es geht, kommen aus dem so genannten Digitalisierungsfond, den die EU angelegt hat.

Die EU will mit diesen Geldern die Durchsetzung der Rundfunkdigitalisierung beschleunigen. Dabei ist ausdrücklich geregelt, dass die Gelder plattformneutral eingesetzt werden müssen, d. h. nicht ein Übertragungsweg bevorteilt werden darf. Also können sich auch Kabelnetzbetreiber um die Subventionen bewerben.

Damit könnte in Österreich nun auch nach DVB-T die Digitalisierung des Kabels ähnlich stark gefördert werden. Ein Vorschlag der Kabelunternehmen wäre z. B., im Herbst 2007 mit einer zweimonatigen Werbeaktion an 100 000 Frühumsteiger Gutscheine über jeweils 40 Euro zu verteilen.


Quelle: http://www.digitalfernsehen.de vom 22.6.06


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „News“