Planung Wechsel Unitymedia auf SAT - EFH Legacy/Unicable gemischt

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
BBockisch
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10. Oktober 2018 10:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Planung Wechsel Unitymedia auf SAT - EFH Legacy/Unicable gemischt

Ungelesener Beitragvon BBockisch » 10. Oktober 2018 11:00

Hallo zusammen!

So, nach reichlicher Lektüre hier im Forum glaube ich genug verstanden zu haben und traue mich mal zu fragen. Ich hoffe es ist das richtige Unterforum, da die Anlage ja auch Unicable enthält.

In unserem Reihenhaus nutzen wir momentan Unitymedia und wollen jetzt auf Sat wechseln. Die Antennenanlage ist sternverkabelt, vom Verteiler im HWR gibt es jeweils einzelne Kabel in die sechs Räume mit jeweils einer einzelnen Stichdose dran (Triax GAD 269) - nur im Wohnzimmer hat Unitymedia die Dose getauscht gegen eine Enddose Delta BEM1308-85T.

Die Installation einer Sat-Antenne wurde beim Bau bereits vorgesehen, ein „geerdeter“ Mast ist auf dem Dach vorhanden und 5 Coaxkabel führen von dort in den HWR. Nächste Woche kommt sicherheitshalber noch ein Fachmann und schaut, was der Bauträger wohl mit “geerdet“ genau gemeint hat und was ggf. für vernünftigen Blitzschutz noch zu machen ist.

Von den 6 Dosen werden aktuell nur 2 tatsächlich benutzt werden (zwei Fernseher, Legacy ist hier ausreichend). Wenn ich aber schon investiere soll es natürlich zukunftssicher sein, also soll der Multischalter auch gleich Unicable können - 2x4 UBs sind hier ausreichend.

Der Plan ist:
- Sat-Antenne und Quattro-LNB auf Dach montieren und anschließen
- Jultec JRS0502-4+4T (mit Potentialausgleich und Überspannungsschutz von Ihnen vormontiert auf Lochplatte) in den HWR.
- das 5. Coax-Kabel wird nur zwecks Blitzschutz an den Erdungsblock angeschlossen, eine terrestrische Antenne ist momentan nicht geplant, die Option soll aber erhalten bleiben. Der entsprechende Eingang (CATV)bekommt einen Endwiderstand.
- die 5 Stichdosen werden als Legacy angeschlossen (Ausgang B-F).
- fraglich ist die Dose im Wohnzimmer: Die Dose ist hinter der Schrankwand, der Austausch wäre entsprechend aufwendig - das würde ich also nur machen, wenn es technisch sein muß, irgendwann mal ein zweiter Tuner dazukommt oder die Schrankwand sowieso abgerückt werden muß. Die von Unitymedia verbaute Dose (BEM1308-85T) ist laut Katalog nicht diodenentkoppelt, Unicable ist also raus. Aufgrund des aufgedruckten Frequenzbereiches (85-1300 MHz) würde ich annehmen, dass sie auch für Legacy nicht geeignet ist; ist das richtig? Demnach müßte ich die Dose gegen eine JAD307TRS austauschen (wenn schon Dosenaustausch dann auch gleich Unicable), die an Ausgang A angeschlossen wird.

Die Einkaufliste würde dann so aussehen:
1x Gibertini SE 85 OP
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
1x Vormontage Lochplatte
1x Erdungsblock für 11 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
4x SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/s
10x F-F Quick Patchkabel 30cm
1x Jultec JRS0502-4+4T
1x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
1x Jultec JAD307TRS Enddose

Habe ich sonst irgendwas übersehen bzw. vergessen (bei der Einkaufsliste oder ganz allgemein) oder passt irgendwas nicht zusammen?

Grüße aus Obertshausen

Benjamin Bockisch



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Wechsel Unitymedia auf SAT - EFH Legacy/Unicable gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Oktober 2018 12:42

BBockisch hat geschrieben:Hallo zusammen!

Hallo und herlich-willkommen

BBockisch hat geschrieben:So, nach reichlicher Lektüre hier im Forum glaube ich genug verstanden zu haben und traue mich mal zu fragen.

Es macht mal wieder wirklich Spass eine Anfrage zu beantworten :1137 Ich sehe hier eine super Vorbereitung auf das was man plant und umsetzen möchte, zu 95% ist auch wirklich ALLES richtig und es gibt nur noch ein paar Kleinigkeiten zu besprechen/ändern... aber das ist im über-grünen Bereich alles, Danke für ihren Beitrag der wieder mal mein Herz höher schlägen lässt weil ich sehe das doch hier wirklich alles schon zu erlesen ist und manche das auch wirklich machen und nicht nur "schreiben" (.. habe viel gelesen ...).

BBockisch hat geschrieben:Ich hoffe es ist das richtige Unterforum, da die Anlage ja auch Unicable enthält.

Super-grün :1131 :1147

BBockisch hat geschrieben:Die Installation einer Sat-Antenne wurde beim Bau bereits vorgesehen, ein „geerdeter“ Mast ist auf dem Dach vorhanden und 5 Coaxkabel führen von dort in den HWR. Nächste Woche kommt sicherheitshalber noch ein Fachmann und schaut, was der Bauträger wohl mit “geerdet“ genau gemeint hat und was ggf. für vernünftigen Blitzschutz noch zu machen ist.

Vorbildlich :1111 (leider finde ich kein Herz-Smilie lachen aber dafür noch das Schleimer-Zeichen schleimer )

BBockisch hat geschrieben:Von den 6 Dosen werden aktuell nur 2 tatsächlich benutzt werden (zwei Fernseher, Legacy ist hier ausreichend). Wenn ich aber schon investiere soll es natürlich zukunftssicher sein, also soll der Multischalter auch gleich Unicable können - 2x4 UBs sind hier ausreichend.

Auch hier bin ich mit ihnen, 4 UBs an einem Receiver sollten wirklich zu 90% ausreichen :1112

BBockisch hat geschrieben:- Sat-Antenne und Quattro-LNB auf Dach montieren und anschließen

Auf UV-beständige Koaxkabel dann im Außenbereich achten !!! Kopiere da mal was rüber:

Das Kabel mit 20m, aufgeteilt dann auf 4x 5m vom Quattro-LNB auf den Mast-nahen Potentialausgleich (dazu folgt hier noch die Erklärung).

BBockisch hat geschrieben:- Jultec JRS0502-4+4T (mit Potentialausgleich und Überspannungsschutz von Ihnen vormontiert auf Lochplatte) in den HWR.

Passt ... aber hier lese ich "in den HWR" (Hauswirtschaftsraum) und nehmen dan das dieser NICHT direkt da oben unterm Dach ist wo diese Koaxkabel vom LNB kommend das erste mal direkt ins Haus eintreten ? Wenn dem so ist dann wird noch ein "Mast-naher Potentialausgleich" fällig, direkt dort wo die 4 Koaxkabel vom Quattro-LNB kommend ins Haus/Dach eintreten. Daher auch nur diese 4x5m UV-beständiges Koaxkabel, den das von außen kommende UV-beständige Kabel kann dort "verbunden" werden mit dem Haus-Verlegekabel das ja schon vorhanden ist.
Auch hier hole ich was von einem anderen Beitrag rüber:


BBockisch hat geschrieben:- die 5 Stichdosen werden als Legacy angeschlossen (Ausgang B-F).
- fraglich ist die Dose im Wohnzimmer: Die Dose ist hinter der Schrankwand, der Austausch wäre entsprechend aufwendig - das würde ich also nur machen, wenn es technisch sein muß, irgendwann mal ein zweiter Tuner dazukommt oder die Schrankwand sowieso abgerückt werden muß. Die von Unitymedia verbaute Dose (BEM1308-85T) ist laut Katalog nicht diodenentkoppelt, Unicable ist also raus. Aufgrund des aufgedruckten Frequenzbereiches (85-1300 MHz) würde ich annehmen, dass sie auch für Legacy nicht geeignet ist; ist das richtig? Demnach müßte ich die Dose gegen eine JAD307TRS austauschen (wenn schon Dosenaustausch dann auch gleich Unicable), die an Ausgang A angeschlossen wird.
BBockisch hat geschrieben:in die sechs Räume mit jeweils einer einzelnen Stichdose dran (Triax GAD 269) - ....
BBockisch hat geschrieben:.... nur im Wohnzimmer hat Unitymedia die Dose getauscht gegen eine Enddose Delta BEM1308-85T.

Da muss ich sie leider enttäuschen :1113 Diese Dose im Wohnzimmer ist eine Modemdose, dafür sind diese 2x F-Ausgänge an der Dose da ... also nicht für SAT (DVB-S/S2) !
HFC, Unitymedia zugelassen 1300 MHz, 8dB, inkl. 4-Loch Abdeckrahmen. - 4-Loch Anschlussdose, 2x DATA, TV,FM - Basiert auf UM TS 405/ EN 60728-1 & -4 - Enddose -

Alleine der Frequenzgang dieser Dose, bis 1300MHz - auch wenn nur 1000MHz direkt auf der Dose drauf stehen -, reicht für SAT nicht aus ..... Da MUSS die Antennendose getauscht werden, gegen eine Jultec JAD307TRS Enddose.
Auch die Dose die an Anschluss "B" kommt würde ich tauschen gegen eine solche, nur zur 100%igen Sicherheit und zur Anpassung der Pegel (sollten ein paar db mehr über die Jultec JAD307TRS Antennendose dämpfen als das die Legacy-Stichdose Triax GAD 269 jetzt aktuell macht ... 7db Jultec JAD307TRS zu 2db die jetzt dort eingesetzte Antennendose).
Warum auch die an Anschluss "B" die ja jetzt nur per Legacy verwendet werden soll (geht ja auf Grund der Jultec Legacy-/CSS-Kombifunktion :1147 ) ? Weil auch dort später mal ggf. auf Unicable umgestellt wird ganz einfach, und dann sollte das dort alles vorbereitet sein auch dafür ... die JAD307TRS Enddose geht auch für den Legacy-Betrieb !

BBockisch hat geschrieben:Die Einkaufliste würde dann so aussehen:
1x Gibertini SE 85 OP
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
1x Vormontage Lochplatte
1x Erdungsblock für 11 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
4x SAT- Überspannungsschutz Dur-Line DLBS 3001/s
10x F-F Quick Patchkabel 30cm
1x Jultec JRS0502-4+4T
1x F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
1x Jultec JAD307TRS Enddose

Passt alles :respekt:
Nur eben 2x JAD307TRS (für Dosen Ausgang A + B) und die Sache mit dem Mast-nahen PA + UV-beständige Koaxkabel noch beachten .....

BBockisch hat geschrieben:Habe ich sonst irgendwas übersehen bzw. vergessen (bei der Einkaufsliste oder ganz allgemein) oder passt irgendwas nicht zusammen?

Danke nochmal für meine Nerven-Entlastung coolthumb Bei mir zittern schon die Knie tlw. wenn eine Nachricht über neues Thema rein kommt und man akt. nicht wirklich oft sieht das sich jemand so vorbereitet für das was er selbst planen und umsetzen möchte. Twl. akt. Fragen/Beiträge die nicht zu beantworten sind da einfach etliches fehlt in der Beschreibung der Sache fehlt was man hätte wissen können hätte man nur einen Beitrag angelesen (nicht mal "durchgelesen").
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BBockisch
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 10. Oktober 2018 10:20
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Wechsel Unitymedia auf SAT - EFH Legacy/Unicable gemischt

Ungelesener Beitragvon BBockisch » 10. Oktober 2018 13:18

Hallo Herr Uhde,

danke für die schnelle, umfassende Antwort. Dass die Dose getauscht werden muss war eigentlich klar, wäre auch zu einfach gewesen... :1113

Ich warte dann erstmal ab, was der Elektriker zum (hoffentlich) vorhandenen Potentialausgleich und Blitzschutz sagt und melde mich dann wieder.

Benjamin Bockisch
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor BBockisch für den Beitrag:
techno-com (10. Oktober 2018 13:20)
Bewertung: 33%


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“