SAT IP Server direkt an nicht genutzter SAT-Dose?

News zu Sat>IP. Satellitenübertragung über Netzwerk-Ethernet, Power-Line, Glasfaser oder auch W-LAN, ganz ohne Koaxkabel-Verlegung
tomstar
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 3. Februar 2017 11:27

SAT IP Server direkt an nicht genutzter SAT-Dose?

Ungelesener Beitragvon tomstar » 3. Februar 2017 12:49

Hallo zusammen,

im SAT bereich bin ich ein absoluter Anfänger und seit kurzem in einem Mietobjekt.
Im Schlafzimmer 1. OG ist wurde kein Kabel gelegt für den SAT Empfang.
Im Wohnzimmer 2, Keller 1 und DG-Zimmer 1.

Wir haben uns aktuell so beholfen, die 2. ungenutzte dose aus dem Wohnzimmer durch das Terrassen-Fenster über das Balkonfenster in das Schlafzimmer zu bringen. Was natürlich gewaltig auf die Qualität geht bedingt durch das 4 mal unterbrechen des Kabels.

Jetzt habe ich mich gefragt wie es mit der Lösung eines SAT IP TVs aussehen würde.
Kann man z.B. Megasat SAT to IP Server 2 an eine ungenutzte Dose (z.B. Keller) mit einem Kabel anstecken und dann das Signal ins Netzwerk schleusen?
Als Receiver habe ich einen der mit OPENA.TV läuft und SAT IP bietet und mit entsprechenden PowerLAN Adaptern ans Netzwerk gebracht werden kann.

Ich hoffe es ist verständlich beschrieben, oder vielleicht hat jemand noch eine andere Idee wie ich einen Anschluss ins Schlafzimmer bringen kann ohne Kabel zu verlegen.

Gruß
Thomas



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 17943
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 329 Mal
Danksagung erhalten: 441 Mal
Kontaktdaten:

Re: SAT IP Server direkt an nicht genutzter SAT-Dose?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Februar 2017 13:56

tomstar hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

tomstar hat geschrieben:im SAT bereich bin ich ein absoluter Anfänger und seit kurzem in einem Mietobjekt.
Im Schlafzimmer 1. OG ist wurde kein Kabel gelegt für den SAT Empfang.
Im Wohnzimmer 2, Keller 1 und DG-Zimmer 1.

Je nach Baujahr/Umbau-Jahr vom Objekt ein Verstoss gegen die DIN18015 (Fassung 2010) die eine Mindest-Anzahl von Steckdosen, Lichtschalter aber auch Antennendosen/-versorgungen pro Raum vorgibt => DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung
So wäre im Wohnzimmer schon eine Twin-Versorgung (2 Koaxkabel für den Betrieb eines Twin-Receivers vorgeschrieben, aber auch Antennenanschlüsse in Schlafzimmer, Kinderzimmer .... etc. etc..
In wie weit das die Vorgänger-Version (DIN 18015-2:2004-08) aus dem Jahr 2004 schon vorgesehen hatte, weiß nicht wie alt das Objekt ist, kann ich akt. nicht genau sagen.

Bei solch aufgebauten Anlagen sollte man gleich mal die vorgeschriebene Antennenerdung mit kontrollieren, sie wohnen in einem Mietobjekt und der Vermieter sollte (MUSS !) ihnen doch die vorgeschriebene Sicherheit da zur Verfügung stellen => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

tomstar hat geschrieben:Wir haben uns aktuell so beholfen, die 2. ungenutzte dose aus dem Wohnzimmer durch das Terrassen-Fenster über das Balkonfenster in das Schlafzimmer zu bringen. Was natürlich gewaltig auf die Qualität geht bedingt durch das 4 mal unterbrechen des Kabels.

Mit der Signalqualität (QUALITÄT) hat das nicht unbedingt was zu tun wenn das alles richtig gemacht wurde (gute Fensterkabeldurchführung, Verwendung von guten F-Kompressionssteckern bzw. Cabelcon Self-Install Stecker bzw. auch die Verarbeitung/Monate der Stecker an sich selbst).
Lange Kabelweg und Verbindungen greifen dann nur in der Signalstärke (STÄRKE) und daran kann man arbeiten, diese also entsprechend verstärken wenn das überhaupt notwendig wird (Pegelfenster = 47-77dbµV).

tomstar hat geschrieben:Jetzt habe ich mich gefragt wie es mit der Lösung eines SAT IP TVs aussehen würde.
Kann man z.B. Megasat SAT to IP Server 2 an eine ungenutzte Dose (z.B. Keller) mit einem Kabel anstecken und dann das Signal ins Netzwerk schleusen?
Als Receiver habe ich einen der mit OPENA.TV läuft und SAT IP bietet und mit entsprechenden PowerLAN Adaptern ans Netzwerk gebracht werden kann.

Das würde sicher gehen, ist aber riesen aufwendig !

tomstar hat geschrieben:Ich hoffe es ist verständlich beschrieben, oder vielleicht hat jemand noch eine andere Idee wie ich einen Anschluss ins Schlafzimmer bringen kann ohne Kabel zu verlegen.

Stichwort: Remote-Channel-Stream Converter
Dafür sollte am im Wohnzimmer wo dieses "Server"-Gerät dann steht zumindest eine Twin-Versorgung anliegen, aber das kann man via einer Unicable-Aufrüstung der Sat-Versorgungsanlage recht einfach machen (in dem Link oben sicherlich in fast jedem Beitrag erklärt, mehr auch unter z.B. Dtron Multischalter mit Spaun Unicable SUS 4441 F erweitern
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „SAT>IP“