Technische Frage zu GLEICHZEITIG empfangbaren Empfangsebenen

Fragen zu Monoblock LNB´s. Hier finden sie die Montageanleitungen für alle Variationen (Astra-Astra, Astra-Hotbird oder auch Astra-Eutelsat).
jacky_smith
postet ab und zu
Beiträge: 15
Registriert: 31. März 2006 19:57

Technische Frage zu GLEICHZEITIG empfangbaren Empfangsebenen

Ungelesener Beitragvon jacky_smith » 19. Februar 2010 10:56

Hallo,

ich habe meinen Single-Monoblock durch eine Twin-Monoblock ersetzt (Opticum LMPT-04H), da 2 Twin-Receiver (also per Saldo 4 Tuner) in der Wohnung zu versorgen sind. Bei beiden Receivern wird das Kabel jeweils an den 2. Tuner durchgeschleift (Loop-Through).
Ich ging beim Kauf eigentlich davon aus, dass an beiden Ausgängen des LNBs immer beide Empfangsebenen auf dem Hi- und Low-Band gleichzeitig vorhanden sind (umgesetzt durch die im LNB integrierte Elektronik) und das für beide Satellitenpositionen.
1. Ist das so tatsächlich der Fall oder technisch über die Monoblocklösung gar nicht realisierbar?
2. Kann ich mit dem einen Receiver z.B. bei Hotbird im Low-Band einen Sender sehen und mit dem anderen einen auf ASTRA im Hi-Band aufzeichnen?
3. Geht das evtl. auch gleichzeitg bei jedem der beiden Twin-Receiver (Extremfall)?

Ich möchte bei mir eine Lösung erzielen, wie sie in jedem "vernünftig" verkabelten Mehrfamilienhaus umgesetzt ist: Jeder kann mit seinem Empfänger jede Ebene und Frequenzband jedes Satelliten empfangen, obwohl für jeden Satellit nur ein LNB an der Schüssel montiert ist und andere Teilnehmer über den gleichen oder 2. Satellit einen ganz anderen Sender ansehen.
Hierbei werden doch meines Wissens Multischalter eingesetzt und ein solcher ist doch im o.g. Monoblock integriert.

4. Welche Lösung würde sich für meine Wohnung alternativ anbieten?

Ich hoffe ich habe mein Problem halbwegs verständlich geschildert und bedanke mich schon jetzt für die Hilfe.

m.f.G.
jacky_smith



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Re: Technische Frage zu GLEICHZEITIG empfangbaren Empfangseb

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Februar 2010 14:58

jacky_smith hat geschrieben:Ich ging beim Kauf eigentlich davon aus, dass an beiden Ausgängen des LNBs immer beide Empfangsebenen auf dem Hi- und Low-Band gleichzeitig vorhanden sind (umgesetzt durch die im LNB integrierte Elektronik) und das für beide Satellitenpositionen.

Jeder Ausgang des Monoblock-Twin LNBs kann anschauen/aufnehmen was er will !

jacky_smith hat geschrieben:1. Ist das so tatsächlich der Fall oder technisch über die Monoblocklösung gar nicht realisierbar?

Sonst wäre ein Monoblock-LNB sinnlos !
In einem Monoblock-LNB sind einfach eingebaut:
2x Twin-LNB
2x DiSEqC- Schalter 2in1
und eben die "Multifeedhalteung" für den Abstand zwischen den beiden Satelliten (die stimmt bei Monoblock-LNBs mit Voreinstellung dafür nur bei Antennen von 80-90cm , siehe dazu auch Aufbauanleitung unter Montageanleitung Monoblock- LNB`s ).

jacky_smith hat geschrieben:2. Kann ich mit dem einen Receiver z.B. bei Hotbird im Low-Band einen Sender sehen und mit dem anderen einen auf ASTRA im Hi-Band aufzeichnen?

Ja

jacky_smith hat geschrieben:3. Geht das evtl. auch gleichzeitg bei jedem der beiden Twin-Receiver (Extremfall)?

Ja

jacky_smith hat geschrieben:Ich möchte bei mir eine Lösung erzielen, wie sie in jedem "vernünftig" verkabelten Mehrfamilienhaus umgesetzt ist: Jeder kann mit seinem Empfänger jede Ebene und Frequenzband jedes Satelliten empfangen, obwohl für jeden Satellit nur ein LNB an der Schüssel montiert ist und andere Teilnehmer über den gleichen oder 2. Satellit einen ganz anderen Sender ansehen.

Hier muss ich wiedersprechen !
Ein "vernünftig" verkabelte Anlage sieht anders aus als ihre !! Zu einem Twin-Receiver müssten 2 Kabel gezogen sein und beide vom LNB her versorgt werden ! In ihrem Fall also ein Monoblock-Quad-LNB und jeweils 2 Kabel von diesem (daran kann man ja 4 Geräte anschliesen) zu den Receivern !
Nur dann könnten sie an einem gleichen Receiver auch Astra aufnehmen und Hotbird parallel anschauen ! Über ihr "Loop Through" ist DAS nicht möglich !

jacky_smith hat geschrieben:Hierbei werden doch meines Wissens Multischalter eingesetzt und ein solcher ist doch im o.g. Monoblock integriert.

Nein, es sind DiSEqC- Schalter eingebaut, was aber bei bis zu 4 Ausgängen auch vollkommen ausreicht !

jacky_smith hat geschrieben:4. Welche Lösung würde sich für meine Wohnung alternativ anbieten?

Habe ich ihnen oben geschrieben !
Monoblock-Quad-LNB und zu jedem Receiver 2 Kabel (oder alternativ, wenn sie keine Kabel nachziehen können, das Stacker-Destacker System von Johansson , siehe unter Technische Daten Johansson Stacker-Destacker (Typ 9640) ).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

jacky_smith
postet ab und zu
Beiträge: 15
Registriert: 31. März 2006 19:57

Ungelesener Beitragvon jacky_smith » 19. Februar 2010 18:44

Besten Dank für die fundierte Antwort.

Eine Frage hätte ich allerdings noch zum "Loop Trough", da ich meinen Vermieter zu maximal 2 Leitungen überreden kann und das Johansson-System meinen finanziellen Rahmen übersteigt:
Ein "vernünftig" verkabelte Anlage sieht anders aus als ihre !! Zu einem Twin-Receiver müssten 2 Kabel gezogen sein und beide vom LNB her versorgt werden ! In ihrem Fall also ein Monoblock-Quad-LNB und jeweils 2 Kabel von diesem (daran kann man ja 4 Geräte anschliesen) zu den Receivern !
Nur dann könnten sie an einem gleichen Receiver auch Astra aufnehmen und Hotbird parallel anschauen ! Über ihr "Loop Through" ist DAS nicht möglich !

Geht beim "Loop Through"-Betrieb beim Tuner B nur die Ebene ein, die vom Tuner A angesteuert wird, weil einfach je Kabel nur eine Einstellung möglich ist, die vom Tuner A gesteuert wird?
Nach Ihren vorigen Ausführungen liegen ja alle Ebenen für beide Satelliten am Eingang von Tuner A an.
Würde das Signal VOR Tuner A auf Tuner B geleitet, müsste dieser doch auch noch alle Ebenen empfangen. Oder wird Loop-Through so gehandelt, dass das Signal tatsächlich "durch den Tuner A" durchläuft und erst dann an Tuner B geleitet wird?

Vielen Dank und viele Grüße
jacky_smith

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18480
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Februar 2010 21:45

Wie bitte ?

KEIN Wort verstanden, sorry !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Monoblock LNB´s“