Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
mkollermann
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 17. Oktober 2015 09:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon mkollermann » 17. Oktober 2015 09:20

Hallo,

Ich habe derzeit eine Reelbox mit Multischalter Anschluss.
Nachdem ich gerne auf die VU+ 4K umsteigen möchte und diese FBC nur mit UNICABLE vernünftig nutzen kann, plane ich meinen Umstieg auf JESS mit einem JULTEC Multischalter.
SO wie ich das System verstanden habe, tausche ich dafür einfach meinen existierenden Multischalter gegen den neuen und habe dann auf einem Kabel bis zu 12 Anschlussmöglichkeiten.
Meine Fragen nun:

1) Ist sichergestellt, dass es bei JESS mit UHD zu keinen Bandbreitenproblemen kommt (Funktioniert UHD auch sicher, sobald es kommt?)
2) Wenn ich keine Dosen verwende, da ich mit dem Kabel direkt zum Receiver gehe, wie kann ich das Signal auf die mehreren Tuner aufteilen ? Welche Splitter verwende ich dafür am besten ?
3) Soweit ich gesehen habe, kann ich meine bisherigen Quattro LNBs weiterverwenden ?

Vielen Dank für die Unterstützung im vorraus! Unicable ist neu für mich und ich möchte nichts kaufen, was dann nicht funktioniert oder ich hinterher mehr Probleme habe als vorher!

LG
Markus
Zuletzt geändert von techno-com am 17. Oktober 2015 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben von "Fragen zu Unicable-LNBs" in passende Rubrik für Einkabelsysteme



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. Oktober 2015 10:47

mkollermann hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

mkollermann hat geschrieben:Nachdem ich gerne auf die VU+ 4K umsteigen möchte und diese FBC nur mit UNICABLE vernünftig nutzen kann, plane ich meinen Umstieg auf JESS mit einem JULTEC Multischalter.

Die Solo 4K läuft in einer Standard-Versorgung mit 2 Kabeln (bei 2 Tunern) auch, natürlich auch mit 4 Kabeln (bei 4 Tunern) .... Vorteil einer Unicable-/JESS-Versorgung (das ist übrigens ein Unterschied zwischen "Unicable EN50494" und "JESS EN50607" => siehe unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) ist das man eben nur ein Kabel benötigt und dabei dann bis zu 8 Umsetzungen (verhalten sich dann wie 8 Tuner bie VOLL VERSORGT sind !) voll nutzbar wären.
Siehe dazu im Beitrag unter VU+ Solo 4K (UHD Receiver)
techno-com hat geschrieben:U+ Solo 4K UHD-TV Receiver mit modularen Tuner-Erweiterungen / FBC-Tuner / USB 3.0 / GigaBit / Wechselfestplatte
... mit 2x DVB-S2 Tuner fest eingebaut und modularem Steck-Tuner System zur Erweiterung für weitere DVB-S2, DVB-C, DVB-T2 Tuner)
Shoplink
.....
.....
(¹) FBC = Full Band Capture => the cutting-edge technology of Dual FBC Tuner enables you to enjoy with variety channels up to 8 DVB-S2 signals (FBC = Full Band Capture)
Pro FBC-Tuner parallel Zugriff auf die Programme von bis zu acht Transpondern - hier wird die Sat-ZF komplett digitalisiert und die Transponder herausgerechnet - man kann 8 Transponder parallel demodulieren.
Vollkommen nur nutzbar/relevant bei einer Tuner-Versorgung via einem Einkabelsystem "Unicable EN50494" oder "JESS EN50607" ! Ein FBC-Modul kann bis zu 8 Userbänder empfangen und arbeitet wie 8 herkömmliche Einzeltuner mit einem gemeinsamen Eingang.
Bei einer Standard LNB-/Multischalter-Versorgung kann ein Tuner dann auf bis zu 8 Transponder auf der gleichen Ebene/dem gleichen Frequenzband nur zugreifen.


mkollermann hat geschrieben:SO wie ich das System verstanden habe, tausche ich dafür einfach meinen existierenden Multischalter gegen den neuen und habe dann auf einem Kabel bis zu 12 Anschlussmöglichkeiten.

mkollermann hat geschrieben:3) Soweit ich gesehen habe, kann ich meine bisherigen Quattro LNBs weiterverwenden ?

mkollermann hat geschrieben:Ich habe derzeit eine Reelbox mit Multischalter Anschluss.

Quattro-LNBs ? Bedeutet das sie haben mehr als einen Quattro-LNB montiert für den Empfang von mehr als einem Satelliten ? Welche LNBs (Hersteller + Typ) und wie viele für welche Satelliten ?
Wird über diese Versorgungsanlage nur der eine Receiver versorgt oder hängen noch mehr mit dran (was wären das für Geräte das man schauen kann ob die auch unicable- bzw. JESS-tauglich wären) ?
Genauer Kabelplan mit Angabe vom Koaxkabel-Hersteller/-typ und Leitungswege von den LNBs bis zum Multischalter und vom Multischalter zum Receiver/den Receivern ?
Wenn das wirklich nur der eine Receiver ist und dieser mit 8 Umsetzungen versorgen werden soll (maximale Auslastung) dann reicht eine Unicable-Anlage aus, dann wird kein JESS benötigt (was eben mehr als 8 Umsetzungen ermöglichen würde bzw. mehr als 2 Satelliten).

mkollermann hat geschrieben:1) Ist sichergestellt, dass es bei JESS mit UHD zu keinen Bandbreitenproblemen kommt (Funktioniert UHD auch sicher, sobald es kommt?)

Einem Multischalter und einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem (= Unicable / JESS) ist es egal ob ein Programm in SD, HD, 3D, UHD oder frei bzw. verschlüsselt übertragen wird .... das ist alles nur "Werbung" wenn so etwas angegeben wird ... jeder LNB und jeder Multischalter (wie auch jedes Koaxkabel und jeder F-Stecker) kann diese Programme übertragen/empfangen. Der Umsetzer (Receiver/TV/Fernseher) dahinter ist dann das Glied das entscheidet was möglich ist (z.B. geht natürlich 3D nur mit einem TV der das kann, die Receiver können das alle darstellen/an den TV als Signal übergeben).

mkollermann hat geschrieben:2) Wenn ich keine Dosen verwende, da ich mit dem Kabel direkt zum Receiver gehe, wie kann ich das Signal auf die mehreren Tuner aufteilen ?

Bei einer Unicable-/JESS-Versorgung muss bei einem FBC-Tuner nur noch ein Tuner angeschlossen werden (siehe Quote oben !), es werden also hier keine Verteiler vor dem Receiver benötigt !
Ohne Dosen geht es nur dann wenn der Signalpegel stimmt ... und da kann man nur genaueres sagen wenn man den letzendlich gewählten Multischalter kennt (dessen Ausgangspegel in dbµV gemessen) und die Leitungslänge die entscheidend ist für die Dämpfung die auf dem Signalweg zum Receiver entsteht (i.d.R. ca. 3-4db auf 10 Meter). Der Pegel der am Tuner dann anliegt muss zwischen 47-77dbµV sein, in der Praxis sagt man das es 50-70dbµV sein sollten. Nehmen wir jetzt einen relativ verbreiteten Ausgangspegel bei einem Jultec-Multischalter von 93dbµV an reicht da ein Kabelweg von 60m mal gerade so aus um den Pegel entsprechend abzusenken, das hat aber keiner im Normalfall. Daher muss da eine Antennendose eingesetzt werden die den Pegel "anpasst" (z.B. eine Jultec JAD318TRS Durchgangsdose mit 18db Auskoppeldämpfung die am Ausgang der Dose mit einem BK-Endwiderstand DC entkoppelt abgeschlossen wird um aus dieser "Durchgangs"dose eine "End"dose zu machen). So ist man dann im sicheren Pegelbereich und verhindert eine Übersteuerung die oft ein selbstgemachtes Problem in der Anlagenplanung darstellt wenn man auf Antennendosen verzichtet oder unnütz "High-Gain LNBs" verbaut (die nur da wären für sehr lange Kabelwege => siehe unter Hinweise/Erklärungen zu LNB´s (Satanlagen How To) ).

mkollermann hat geschrieben:Welche Splitter verwende ich dafür am besten ?

Wird nur für die Versorgung einer VU+ Solo 4K bei Unicable- / JESS-Versorgung wie oben erklärt keiner benötigt.

mkollermann hat geschrieben:Vielen Dank für die Unterstützung im vorraus! Unicable ist neu für mich und ich möchte nichts kaufen, was dann nicht funktioniert oder ich hinterher mehr Probleme habe als vorher!

Ich habe ihren Beitrag aus der Rubrik für "Unicable-LNBs" verschoben in diese Rubrik für "Einkabel-Anlagen".... lesen sie mal hier ein paar Beiträge, das wird ihnen sicherlich vieles weitere zu der ganzen Sache erklären.


Obligatorischer Hinweis auf die Erdungsvorschriften => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
mkollermann (17. Oktober 2015 15:53)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mkollermann
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 17. Oktober 2015 09:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon mkollermann » 17. Oktober 2015 11:43

Hallo Herr Uhde,

Vielen Dank für die raschen und super hilfreichen Antworten!

Derzeit habe ich 2 Quattro LNBs. einen WISO OC44 und einen Inverto (genaue Type habe ich leider nicht).
Eigentlich plane ich nur die Vu+ 4K zu verwenden, und mit Openclient auf diese als Streaming Server zuzugreifen.

Derzeit komme ich mit 4 Kabel auf meine Reelbox (direkt vom Multischalter, etwa 10m Kabellänge) und speise 2 weitere STBn dann über IP mittels Openelec CLient. Verwende daher die Reelbox als zentrales Mediencenter.
Das hätte ich auch mit der VU+ vor.
Wenn ich das richtig verstehe, würde ich also bei unicable nur einen Anschluss der VU+ bestücken müssen und könnte dennoch 8 virtuelle Tuner darauf aufsetzen ?
Heisst das, dass man theoretisch 16 Tuner hätte oder teilt er auf 2x4 auf ?
Ich hatte die Beschreibung der VU+ nämlich so gelesen, dass ich jeweils nur 4 auf einen Tuner aktivieren kann.

Das mit der Dose ist ein toller Tip, habe ich so bisher nicht gewusst -- vielen Dank!

Danke auf jeden Fall für die super rasche und nette HIlfe!

LG
Markus

mkollermann
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 17. Oktober 2015 09:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon mkollermann » 17. Oktober 2015 12:36

... und noch eine Frage: Hätte es irgendeinen Vorteil auf Jultec anstelle au Inverto zu setzen ? Sie bieten ja beides an... geht bei Jultec irgendetwas besser/Schneller, bzw. hat ein JESS bei Nutzung von nur 8 Teilnehmern irgendeinen Vorteil ? LG Markus

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Oktober 2015 14:04

mkollermann hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Moin :1121

mkollermann hat geschrieben:Derzeit habe ich 2 Quattro LNBs. einen WISO OC44 und einen Inverto (genaue Type habe ich leider nicht).

Haben sie auch in Zukunft Interesse/Verwendung für den 2. Satelliten ?
Dazu passt gerade der Beitrag unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus .... da war auch anfangs eine 2-Satelliten-Anlage angefragt und am Ende kam dann ein Jultec JPS0501-12TN raus für 1 Satelliten auf 12 IDs/Umsetzungen (übrigens ein sehr sehr lesbarer Beitrag mit sehr vielen und genauen Infos !).
Aber egal wie es gewünscht wird dann ..... beide LNBs sollten problemlos funktionieren (wobei ich das Inverto vorziehen würde wenn am Ende doch nur ein Satellit noch gewünscht wird).

mkollermann hat geschrieben:Wenn ich das richtig verstehe, würde ich also bei unicable nur einen Anschluss der VU+ bestücken müssen und könnte dennoch 8 virtuelle Tuner darauf aufsetzen ?

So ist es der aktuelle Wissensstand zu diesen neuen Tunern ..... aber genau wissen wir das alle erst wenn es das erste Mal auch getestet wurde :1112

mkollermann hat geschrieben:Heisst das, dass man theoretisch 16 Tuner hätte oder teilt er auf 2x4 auf ?

Soweit ich das im VU+ Forum gelesen/mit bekommen habe ist es von der Software her begrenzt dann auf 8 Umsetzungen ......

mkollermann hat geschrieben:Ich hatte die Beschreibung der VU+ nämlich so gelesen, dass ich jeweils nur 4 auf einen Tuner aktivieren kann.

Welche "Beschreibung" und welcher Teil darin ? Finde nichts dazu .....

mkollermann hat geschrieben:... und noch eine Frage: Hätte es irgendeinen Vorteil auf Jultec anstelle au Inverto zu setzen ? Sie bieten ja beides an... geht bei Jultec irgendetwas besser/Schneller, bzw. hat ein JESS bei Nutzung von nur 8 Teilnehmern irgendeinen Vorteil ?

Ich hatte da gerade mal ein paar Sachen aufgeführt in einem anderen Beitrag => Unicable Jess VU+ Duo2 4 Satelliten
techno-com hat geschrieben:Ist wie bei einem Auto, da gibt es ein "Fiat" und einen "Mercedes" und weiter oben noch z.B. einen "Buggati" :1128

Technische und andere Unterschiede mit meinen Worten erklärt sind z.B. (um mich da sehr kurz zu halten):
Jultec => receivergespeist (in der aktuellen Digitalfernsehen-Zeitung Ausgabe 11/2015 wurde z.B. ein Test gemacht - Urteil übrigens für den JRM0912M der dort getestet wurde ein "Referenzklasse" was wohl das Best-Urteil sein wird - in dem auch die Stromkosten verglichen wurden. Dort wurde ein Standard-Multischalter der ja nie "aus" geht mit Stromkosten im Jahr von ca. 51€ angegeben. Die JRM-Serie ist receivergespeist, d.h. der Multischalter erhält auch nur dann Strom und verbraucht damit Energie wenn ein Receiver eingeschaltet ist und das ergibt dann, vor allem da so ein Schalter nur max 40mA bei der JRM05er Serie, 50-60mA bei der JRM09er Serie und 70mA bei der JRM17er Serie verbraucht, natürlich auch weniger Stromkosten)
Jultec => Druckgussgehäuse und kein dünnes Weißblech-Gehäuse (bessere Abschirmung)
Jultec => Nitin-beschichtete Anschlussbuchsen (aussenrum), die Innenleiter (PINs vom Koaxkabel) mit fast allen Durchmessern kontaktiert besser aufnehmen als manche andere
Jultec => technische Daten nach "den Vorschriften" (z.B. Entkopplungswerte zwischen den Teilnehmer-Ausgängen sind sehr hoch - spart einem sehr oft riesen Probleme)
Jultec (bei Einkabelschaltern) => AGC-Regelung am CSS-Ausgang mit neuestem Entropic-Chipsatz (RF-Magic) und nicht alte Chipsätze
Jultec (bei Einkabelschaltern) => nicht nur Unicable-tauglich bei allen Schaltern, sondern auch steuerbar über JESS was viel "genauer" arbeitet (updatefähig auch bei allen "alten" Schaltern bei denen diese Software noch nicht drin war als sie verkauft wurden, als es JESS also ggf. noch gar nicht gab)
Jultec (bei Einkabelschaltern) => hat die neue Einkabelnorm JESS (EN50607) erfunden und hält sich an die von der Norm-Kommision definierten Standards/Definitionen ("JESS" ist inzwischen als EN 50607 die aktuelle Europanorm für teilnehmergesteuerte Einkabelsysteme)
Jultec => 5 Jahre Garantie ... bisher wurde ALLES auf Garantie gemacht, egal wie falsch ein Schalter auch montiert werden musste um ein Fehlerbild zu verursachen das schon gesehen wurde ... also z.B. zu lange PINs ins Gerät geschoben und dabei das Innenleben verletzt)
Jultec => direkte technische Ansprechpartner die einem bei jedem Problem zur Seite stehen und die wissen was sie planen/erklären da sie durch die Bank weg vom Fach sind (ihre Geräte selbst entwickeln und auch bauen) und den Support nicht an ein Call-Center auslagern (nicht das ich das hier nicht machen kann/werde mit der Beratung und dem Support :1131 stehe oft auch täglich mehrfach mit Jultec selbst in Kontakt, von früh Morgens bis spät Abends tlw.)


Angaben bei Jultec für die technischen Daten sind übrigens immer "worst-Case" Messungen und keine Messungen die im Best-Fall ggf. mal anliegen bzw. nur dann überhaupt möglich wären wenn der Schalter bei -20 Grad im Betrieb ist bzw. diese unter diesen Umgebungs-Bedingungen gemessen wurden (wie z.B. die Angaben bei einem LNB mit "0.1db Rauschmass" was technisch bei unseren Umgebungstemperaturen gar nicht möglich ist) !
Auf der Platine von einem Multischalter sind zu 100% keine Elkos verbaut die austrocknen können und somit das Gerät den Geist aufgibt (alleine in den JNT-Netzteilen von Jultec, die nur bei Geräten benötigt werden die nicht voll-receivergespeist arbeiten, werden Elkos verbaut).

Mehr auch unter:
http://jultec.de/gloss_JULTEC-Produkte.html
http://jultec.de/gloss_whoweare.html


Aktuell steht gerade dies auf der Jultec-Startseite:
Lieber das Original

Fast jeder hat schon mit fusselnden Papiertaschentüchern oder nicht haftenden Klebestreifen gekämpft und sich im Nachhinein über das vermeindliche Schnäppchen geärgert. Nächstes Mal doch wieder das Original. Ein billigerer Preis ist in den meisten Fällen nur mit Abstrichen in der Qualität realisierbar oder es handelt sich um einen Abverkauf. Aber auch beim Abverkauf sollte man genau hinschauen, ob die angepriesene Ware auch tatsächlich aktuell ist, denn oft werden veraltete Ladenhüter als Schnäppchen angeboten.
JULTEC hat sich als innovatives Unternehmen verschiedene Schaltungen und Funktionen per Gebrauchsmuster oder Patent schützen lassen und bietet teilweise interessierten Firmen Lizenzen an. Es heißt dann schnell, bestimmte Produkte wären baugleich, zumal sie möglicherweise äußerlich nahezu identisch aussehen. Es ist aber wie bei den Papiertaschentüchern, die Unterschiede sind auf den ersten Blick nicht erkennbar und stellen sich erst später heraus.
Ähnliche Produkte (mit oder ohne Lizenz) mögen zwar mit den gleichen Funktionen beworben werden, wie diese Funktionen im jeweiligen Produkt aber tatsächlich realisiert werden, kann völlig unterschiedlich sein. Es gibt in unseren Geräten Schaltungsteile, die auf den ersten Blick scheinbar keine sinnvolle Funktion haben, ein Gerät aber betriebssicherer und robuster machen. Manchmal ist zum Beispiel mit etwas höherem Schaltungsaufwand eine deutliche Energieeinsparung möglich. Nicht ohne Grund werden die Original-JULTEC-Produkte Testsieger und nicht die ähnlichen Produkte.
Auch die Software spielt eine riesige Rolle, selbst bei einer kleinen Einkabel-Antennensteckdose. Bei JULTEC wird die Software kontiniuerlich gepflegt und verbessert. Auch hier spielt unsere langjährige Erfahrung in der Antennentechnik eine große Rolle.
Wie bei den Papiertaschentüchern oder dem Klebeband lohnt es sich fast immer, etwas mehr für das Original zu zahlen. Bei JULTEC-Geräten können Sie sicher sein, stets den aktuellsten Stand der Technik zu erhalten. Und qualifizierten Support erhalten Sie bei uns natürlich auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
mkollermann (18. Oktober 2015 14:36)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

mkollermann
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 17. Oktober 2015 09:07
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon mkollermann » 18. Oktober 2015 14:46

techno-com hat geschrieben:Moin :1121

:thx :thx

techno-com hat geschrieben:(übrigens ein sehr sehr lesbarer Beitrag mit sehr vielen und genauen Infos !).

Schon gelesen :1128

Uhde hat geschrieben:Welche "Beschreibung" und welcher Teil darin ? Finde nichts dazu .....

Es war im DIgitalFernsehen: Wie eingangs erwähnt, setzt VU+ bei seinem neusten Modell auf neuartige Dual-FBC-Tuner. Jeder der beiden Tuner kann bis zu drei weitere Untertuner ansteuern, letztere konfigurieren sich selbstständig. Daher also meine Annahme, dass man pro Eingang nur 4 Tuner nehmen kann.

techno-com hat geschrieben:Ich hatte da gerade mal ein paar Sachen aufgeführt in einem anderen Beitrag => Unicable Jess VU+ Duo2 4 Satelliten
techno-com hat geschrieben:Ist wie bei einem Auto, da gibt es ein "Fiat" und einen "Mercedes" und weiter oben noch z.B. einen "Buggati" :1128
........
........

Schon überzeugt :1114 :1114 Nehm ich...

Danke noch einmal für den raschen und tollen Support. :thx :thx
Frage noch zum VU+ 4K: Wird der wirklich am 26. lieferbar sein ?

LG
Markus

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Oktober 2015 14:59

mkollermann hat geschrieben:Es war im DIgitalFernsehen: Wie eingangs erwähnt, setzt VU+ bei seinem neusten Modell auf neuartige Dual-FBC-Tuner. Jeder der beiden Tuner kann bis zu drei weitere Untertuner ansteuern, letztere konfigurieren sich selbstständig. Daher also meine Annahme, dass man pro Eingang nur 4 Tuner nehmen kann.

Ich habe meine Infos aus dem VU+ Forum => dieser Link (Beitrag 1111 dort)
Zitat von »Clemens«
Und bei nicht Unicable kriegt man 8 Frequenzen pro Tuner gleichzeitig,
Zitat von »plnick«
Nein, 8 Demodulatoren pro Box nicht pro Tuner. Die 8 Demodulatoren werden auf beide FBC Tuner dynamisch aufgeteilt


mkollermann hat geschrieben:Schon überzeugt .....

Noch eines .... bei der Ansteuerung per JESS ist das Schaltsignal sehr viel "genauer" und sicherer .... JESS ist ja bi-direktional ! Auf einen Schaltbefehl den der Receiver zum Multischalter sendet wird ja von diesem wieder zurück zum Multischalter "geantwortet" und somit eine korrekte Übertragung bestätigt (siehe auch unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ).

mkollermann hat geschrieben:Frage noch zum VU+ 4K: Wird der wirklich am 26. lieferbar sein ?

Kann ich ihnen am 26.10.15 genau sagen nachdem alle Paketdienste da waren :1112
Ich gehe aber davon aus das es mind. einen Tag später wird .....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf JESS als Vorbereitung für VU+ 4K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Oktober 2015 06:01

:thx

Für die Vollständigkeit in der Anlage ein Screenshot ihrer Bestellung

gutenempfang
Dateianhänge
Bestellung_User_mkollermann.JPG
Bestellung_User_mkollermann
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“