Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon webhans » 5. September 2015 14:27

Hallo,
erst mal ein großes Lob von mir für dieses tolle Forum.

Ich wohne in Ulm (BW) und möchte von Kabel (Anbieter ist KabelBW) umsteigen auf SAT. Empfangen möchte ich Astra und Hotbird. Die Gründe hierfür sind:
  • mehr Unabhängigkeit
  • Kosteneinsparung (aktuell zahle ich für zwei Kabelanschlüsse ca. 36 Euro/Monat, also über 400 Euro im Jahr)
  • Weil ich unbedingt von KabelBW weg möchte (Sauladen)
Ich habe mich so gut es geht in die Materie eingearbeitet, bin aber noch nicht so sicher als das ich schon loslegen könnte und möchte daher noch ein paar Fragen loswerden.

Die aktuelle Lage ist etwas verfahren und ich hoffe, ich kann diese verständlich schildern. Um das Ganze etwas anschaulicher zu machen habe ich zwei PDF Skizzen erstellt, die den Sachverhalt darstellen, und auf die ich mich im Folgenden beziehen werde.
gebaeude_satanlage_dach_montageplatz_neu.jpg
gebaeude_satanlage_dach_montageplatz_neu

satanlage_verkabelungsplan-aktuell.JPG
satanlage_verkabelungsplan-aktuell

satanlage_verkabelungsplan-soll-geplant.JPG
satanlage_verkabelungsplan-soll-geplant

Gebäude
Aktuelle Verkabelung
Geplante Verkabelung

Aktuelle Situation:
Ich bin Besitzer eines Hauses mit 2 Wohnungen. Die Wohnung im EG ist vermietet. Den ersten und zweiten Stock bewohne ich mit meiner Familie.
Der zentrale Ausgangspunkt der TV-Verkabelung ist im Keller – die Ausführung der Verkabelung allerdings nicht gerade optimal für die Anforderungen einer SAT-Anlage.

Aktuelle Verkabelung Mietwohnung (EG)
Vom Keller aus gehen zwei separate TV-Kabel an zwei Buchsen im Wohnzimmer der Mietswohnung (A) – soweit so gut.

Aktuelle Verkabelung meiner Wohnung (1.- und 2. Stock)
Vom Keller aus geht ein weiteres Kabel zu mir ins Schlafzimmer, das über den Garagen ist (E). Dort mündet das Kabel in einer Durchgangsdose und geht von dort aus in den 2ten Stock ins Büro (E). Von dort aus findet dann eine sternförmige Verteilung in Küche, Wohnzimmer, Galerie und Büro statt. Im Wohnzimmer gibt es dann zwei weitere Durchgangsdosen, also insgesamt 3 Anschlüsse wobei davon nur einer genutzt wird. Warum der Elektriker die Kabel so verlegt hat kann ich mir leider nicht erklären – aber letztlich ist es ja auch egal, denn daran kann ich nun nichts mehr ändern (keine Leerrohre verwendet).

Geplante Lösung (Siehe PDF Geplante Verkabelung)
Ich platziere die Antenne auf dem Dach mit Hilfe eines Dachsparrenständers (Ungefähre Position siehe angehängtes Bild vom Gebäude). Von dort aus gehen die Kabel der zwei Quattro LNB’s, also insgesamt 8 (E), über den Kamin (ich habe noch einen freien Zug, der schon für die Kabel der Solaranlage genutzt wird) in den Keller, Distanz ca. 25m (pro Kabel). Des Weiteren verbinde ich über den selben Weg mit zwei (oder 3) weiteren Strängen (D) das Büro und den Keller. Die bisherige Verbindung zwischen Keller und Büro über das Schlafzimmer wäre damit obsolet und ich hätte eine direkte Verbindung von Keller zu allen anderen (relevanten) Räumen. Dann würde ich über einen „normalen“ Multischalter (9/8) die Mietswohnung (A) und das Kinderzimmer (B) versorgen. Ein Kabel (D), dass dann im Büro mit dem Wohnzimmer verbunden wird, sollte mit einem unicable Signal versorgt werden, welches mindestens 3 Geräte (1x VU+Duo2 + TV) bedienen kann. Das zweite Kabel (D) würde ich mit dem Schlafzimmer verbinden (kein unicable). Alle bisher verbauten Kabel sind im Übrigen von Kathrein (LCD 111).

Geplantes Material:
  • Als Kabel möchte ich das Kathrein LCD 115 verlegen
  • Stecker Cablecon Kompressionsstecker
  • Sat Schüssel FUBA DAA 850 mit Multifeedschiene
  • 2x Inverto Black Premium ?
  • Multischalter Jultec JRM0908T (oder EMP Profi-Line Multischalter MS 9/8 PIU) + Dur-Line UCP 30 Einkabel-Lösung ? Oder wäre hier etwas anderes empfehlenswert ?

Nun meine Fragen:
  1. Gibt es bezüglich der Verkabelung bessere / weniger aufwändige Möglichkeiten/Ideen ?
  2. Könnten die Kabellängen Probleme machen ?
  3. Für alle neuen Kabel würde ich das Kathrein LCD115 verwenden. Gibt es auch empfehlenswerte Quattro-Kabel ? Das wäre (zumindest von den LNB’s in den Keller) weniger Aufwand beim verlegen.
  4. Wie würde die Installation im Keller (und evtl. im Büro wg. unicable?) aussehen. Also welche Komponenten für Multischalter und/oder evtl. Umsetzer sind hier empfehlenswert. Passen die oben angegebenen Komponenten ? Und wie/wo werden diese am besten miteinander verkabelt (z.B. Multischalter im Keller, Umsetzer im Büro - oder auch im Keller) ?
  5. Passen die von mir aufgeführten Komponenten zusammen oder gibt es eine empfehlenswertere Konstellation?
  6. Wie ist hier der Blitzschutz zu realisieren ? Da ich keinen Dachboden dazwischen habe, ist mir nicht klar, ob ich dann mit dem Biltzschutz direkt in den Keller auf die HSE darf, bzw. was hier zu machen ist.

Vielen Dank schon mal für die Unterstützung.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. September 2015 20:03

Hallo und Willkommen im Forum :freunde

Habe sie hier nicht vergessen :1112 Bin aber gerade in Urlaub und habe so viele fragliche Sachen gefunden das die Antwort komplex werden wird und so ein wenig mehr Arbeit macht was eben Zeit erfordert.


Beitrag erstellt via Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. September 2015 06:57

webhans hat geschrieben:Hallo,

Hallo noch einmal und Herzlich Willkommen im Forum :freunde
Hatte ich hier nicht erst einen anderen Beitrag gelesen ? War eben verwundert das es auf einmal eine Dachsparren-Montage sein soll, hier stand doch vorher etwas von "Flachdach-Montage auf dem Dach bei ihnen" was mich schon von Anfang an wunderte weil ich da kein Flachdach sehen konnte :1112

Fragen vorab:
1. warum 2 Satelliten ?
2. welchen 2. Satelliten ?
Ist da der Wunsch auf eine Fremdsprache die nicht über Astra 19.2 Grad Ost übertragen wird oder, das ist leider zum Großteil meist der Wunsch auf den 2. Satelliten, möchten sie hier nur ein Backup für spätere Erweiterungen schaffen ?
Auf Astra 19.2 Grad Ost kommt akt. alles was für Deutschland ausreichend ist, der reicht hierfür normal zu 100% aus.

webhans hat geschrieben:Geplante Lösung (Siehe PDF Geplante Verkabelung)
Ich platziere die Antenne auf dem Dach mit Hilfe eines Dachsparrenständers (Ungefähre Position siehe angehängtes Bild vom Gebäude).

:1147
Unter Satanlage Umbau Beratung Komponenten wurde so ein Aufbau schon einmal relativ genau und sehr komplett durchgesprochen.

webhans hat geschrieben:Aktuelle Verkabelung meiner Wohnung (1.- und 2. Stock)
Vom Keller aus geht ein weiteres Kabel zu mir ins Schlafzimmer, das über den Garagen ist (E). Dort mündet das Kabel in einer Durchgangsdose und geht von dort aus in den 2ten Stock ins Büro (E). Von dort aus findet dann eine sternförmige Verteilung in Küche, Wohnzimmer, Galerie und Büro statt. Im Wohnzimmer gibt es dann zwei weitere Durchgangsdosen, also insgesamt 3 Anschlüsse wobei davon nur einer genutzt wird. Warum der Elektriker die Kabel so verlegt hat kann ich mir leider nicht erklären – aber letztlich ist es ja auch egal, denn daran kann ich nun nichts mehr ändern (keine Leerrohre verwendet).

Das ist aber egal ! Da kann man den kompletten Strang von Schlafzimmer-Dose + alles dahinter einfach auf Unicable umstellen ....

webhans hat geschrieben:Von dort aus gehen die Kabel der zwei Quattro LNB’s, also insgesamt 8 (E), über den Kamin (ich habe noch einen freien Zug, der schon für die Kabel der Solaranlage genutzt wird) in den Keller, ...

Die Nutzung von Kaminzügen ist nicht immer erlaubt, auch wenn da schon ein Solaranlagen-Bauer das einfach gemacht hat .... da würde ich mal den Kaminfeger hinzuziehen, nicht das der bei der nächsten Reinigung erst diese Verwendung bemerkt und ihnen dann Probleme macht....

webhans hat geschrieben:[*]Wie ist hier der Blitzschutz zu realisieren ? Da ich keinen Dachboden dazwischen habe, ist mir nicht klar, ob ich dann mit dem Biltzschutz direkt in den Keller auf die HSE darf, bzw. was hier zu machen ist.

Ihre Solaranlage MUSS doch schon geerdet worden sein, da können sie dann einfach mit ran gehen für den "äußeren Blitzschutz" => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
ABER .... leider ist sehr stark davon auszugehen das ihre Solaranlage nicht der Erdung/dem Blitzschutz unterzogen wurde, wie leider der Großteil aller anderen Aufbauten auch ....
Daher müssen sie das Erdungskabel (NYY-J 1x16mm²) dann neu verlegen, dafür können und dürfen sie aber nicht den Kamin verwenden in welchem sie die Koaxkabel verlegen möchten .... siehe auch unter Erdungskabel wie außerhalb des Hauses verlegen - leider viele Norm-resistente Monteure unterwegs die mit 100% Unwissen auftrumpfen.
In ihrem Fall wird der dort auch erklärte "Mast-nahe Potentialausgleich" fällig (z.B. unter den Ziegeln dort direkt am Antennen-Montageplatz) und ein weiterer PA dann unten rund um den Multischalter (siehe viele Beispiele unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ... dort finden sie übrigens auch dann noch viele Anlagen die ihrem Aufbau fast komplett ähnlich sind... die Beispiele dort sind fast immer zum Beitrag verlinkt aus welchem sie geboren wurden).

webhans hat geschrieben:....Distanz ca. 25m (pro Kabel).

webhans hat geschrieben:Könnten die Kabellängen Probleme machen ?

Nein .... warum nicht können sie unter JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge erlesen.

webhans hat geschrieben:Des Weiteren verbinde ich über den selben Weg mit zwei (oder 3) weiteren Strängen (D) das Büro und den Keller. Die bisherige Verbindung zwischen Keller und Büro über das Schlafzimmer wäre damit obsolet und ich hätte eine direkte Verbindung von Keller zu allen anderen (relevanten) Räumen. Dann würde ich über einen „normalen“ Multischalter (9/8) die Mietswohnung (A) und das Kinderzimmer (B) versorgen. Ein Kabel (D), dass dann im Büro mit dem Wohnzimmer verbunden wird, sollte mit einem unicable Signal versorgt werden, welches mindestens 3 Geräte (1x VU+Duo2 + TV) bedienen kann. Das zweite Kabel (D) würde ich mit dem Schlafzimmer verbinden (kein unicable). Alle bisher verbauten Kabel sind im Übrigen von Kathrein (LCD 111).

webhans hat geschrieben:[*]Multischalter Jultec JRM0908T (oder EMP Profi-Line Multischalter MS 9/8 PIU) + Dur-Line UCP 30 Einkabel-Lösung ? Oder wäre hier etwas anderes empfehlenswert ?

Das alles hängt erst einmal ganz stark davon ab wie und wo z.B. nur ein Single-Receiver, ein Twin-Receiver oder sogar wie bei ihnen ja gewünscht ein Anschluss mit mehr Versorgungen gewünscht wird (eine VU+ Duo2 kann man übrigens ja heute schon mit bis zu 4 DVB-S2 Tunern ausstatten was ja alleine dann 4 Unicable-Umsetzungen benötigen würde bzw. 4 extra/eigene Koaxkabel vom Multischalter her direkt).....
Hier würde ich aber ggf. über einen Jultec JPS0902-6TN nachdenken .... Dieser würde 2 Satelliten versorgen und hätte 2 Ausgänge (CSS/Unicable) welche jeweils 6 Umsetzungen hätten und somit pro Strang eben 6 Tuner versorgen könnte.
Alternativ, wenn das nicht ausreicht, kann man auch den JPS0902-12TNnehmen der dann eben 12 Umsetzungen pro Ausgang/Strang hätte.
Eine weitere Idee wäre es einen Standard-Multischalter (z.B. Jultec JRM0908M Kaskade) zu nehmen und dahinter einen Unicable-Schalter für den Strang mit den Dosen "in Reihe" zu verwenden .... hier dann z.B. einen JPS0901-6TN (1 Ausgang mit 6 Umsetzungen) oder hier auch gleich einen JPS0901-12TN (1 Ausgang mit 12 Umsetzungen).
Das alles hängt von der gewünschten Benutzung/Belegung der Receiver ab (wie viele, Single-/Twin-Versorgung ...). Bedenken würde ich hier das Wohnzimmer im EG z.B., schließe ich dieses separate Kabel dorthin nur an einen Standard-Multischalter an wo habe ich dort nur eine Single-Versorgung, ein Twin-Receiver dort angeschlossen wäre also schon "kastriert".

webhans hat geschrieben:Geplantes Material:
[*]Als Kabel möchte ich das Kathrein LCD 115 verlegen

webhans hat geschrieben:Für alle neuen Kabel würde ich das Kathrein LCD115 verwenden. Gibt es auch empfehlenswerte Quattro-Kabel ? Das wäre (zumindest von den LNB’s in den Keller) weniger Aufwand beim verlegen.

Hier müssen wir nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen ............
Wichtig ist nur das man von den LNBs außen bis zum "Mast-nahen Potentialausgleich" ein UV-beständiges Koaxkabel verwendet und draußen an den LNBs wasserdichte F-Kompressionsstecker verwendet. Ab dem Mast-nahen PA dann zum Multischalter weiter bzw. zu den Anschlüssen reicht wirklich ein ganz normales 2-fach geschirmtes Koaxkabel sogar schon vollkommen aus. Auf Hyper-Kabel muss man nur achten wenn man wirklich sehr lange Kabelwege hat.
SUCHLINK IM FORUM -- KLICK

webhans hat geschrieben:[*]Sat Schüssel FUBA DAA 850 mit Multifeedschiene

Da haben wir die absolut vergleichbare GigaBlue 85 Antenne .... hier ein Beitrag wo das alles verlinkt + erklärt ist ebenfalls mit einem Beitrag der sich mit dem Aufbau einer 2-Satelliten-Empfangsanlage befasst => Beratung Neubau Haus Astra/Eutelsat für 8 Teilnehmer gesucht (hier auch vieles was hier rein passt, z.B. Erdung/UV-beständige Kabel/Stecker ...).

webhans hat geschrieben:[*]2x Inverto Black Premium ?

:1147 im Beitrag zuvor verlinkt auch erklärt warum diese und nicht die "Black Eco" Baureihe.

webhans hat geschrieben:Wie würde die Installation im Keller (und evtl. im Büro wg. unicable?) aussehen. Also welche Komponenten für Multischalter und/oder evtl. Umsetzer sind hier empfehlenswert. Passen die oben angegebenen Komponenten ? Und wie/wo werden diese am besten miteinander verkabelt (z.B. Multischalter im Keller, Umsetzer im Büro - oder auch im Keller) ?

Hängt wirklich von vielem ab was gewünscht wird (sie oben schon gesagt).... Bilder von solchen Aufbauten, auch von hintereinander kaskadierten Schaltern, finden sie in dem oben verlinkten Beitrag zu den "Vormontagen"....


Und jetzt habe ich einen Schreibkrampf vom Laptop aus und sie viel zu lesen ...... :1131

Und weil es ggf. nicht schon genug ist habe ich gerade noch passende Beiträge gefunden =>
Unicable als Sternverteilung
Satanlage - Einkabel und Legacy kombiniert
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon webhans » 8. September 2015 14:07

Hallo,

erst mal vielen Dank :thx für die sehr detaillierte Antwort - und das aus dem Urlaub.

Hatte ich hier nicht erst einen anderen Beitrag gelesen ? War eben verwundert das es auf einmal eine Dachsparren-Montage sein soll, hier stand doch vorher etwas von "Flachdach-Montage auf dem Dach bei ihnen" was mich schon von Anfang an wunderte weil ich da kein Flachdach sehen konnte

Das ist korrekt, in der ersten Version des Beitrages wollte ich die Installation der Antenne noch über ein Flachdach, dass auf dem beigefügten Bild nicht zu sehen ist machen. Damit Sie sich ein genaueres Bild von der Gesamtsituation machen können habe ich nun ein Bild von der Rückseite (Norden) des Gebäudes gemacht.
satanlage_flachdach_montageposition_nordseite.jpg
satanlage_flachdach_montageposition_nordseite

Das Flachdach ist das Dach des im Kabelplan eingezeichneten Kinderzimmers/Werkstatt. Nachteil hier wäre, dass ich das Kabel hier vom Dachvorsprung bis zum Keller auf der Fassade (in einem Kabelkanal) verlegen müsste. Daher kam die Umbesinnung auf den Kamin, in der Hoffnung dass das die Montage somit etwas unauffälliger ausfällt. Wenn ich mir da aber Ihre Antwort anschaue, im speziellen auch zum Thema Blitzschutz, bin ich mir da nicht mehr so sicher welcher Standtort für den Spiegel hier der Beste/praktischste ist. :1132 Ich treffe mich diese Woche noch mit dem Kaminfeger, um mir seine Meinung ebenfalls noch einzuholen. Was halten Sie von der erst angedachten Lösung? Wäre bei Positionierung der Antenne über einen Flachdachständer überhaupt ein Blitzschutz erforderlich?

Fragen vorab:
1. warum 2 Satelliten ?
2. welchen 2. Satelliten ?

Ich hätte gerne Astra und Hotbird. Hotbird eigentlich nur, da ich gehört habe, dass hier auf den ausländischen Kanälen immer wieder mal auch Spiele der Championsleague unverschlüsselt übertragen werden. Diese Aussage ist aber keinesfalls näher evaluiert. Ein weiteres Argument war aber auch tatsächlich, mir die Möglichkeit offen zu halten, später zu erweitern. Macht das aus Ihrer Sicht keinen Sinn?

Aktuelle Verkabelung meiner Wohnung (1.- und 2. Stock)
Vom Keller aus geht ein weiteres Kabel zu mir ins Schlafzimmer, das über den Garagen ist (E). Dort mündet das Kabel in einer Durchgangsdose und geht von dort aus in den 2ten Stock ins Büro (E). Von dort aus findet dann eine sternförmige Verteilung in Küche, Wohnzimmer, Galerie und Büro statt. Im Wohnzimmer gibt es dann zwei weitere Durchgangsdosen, also insgesamt 3 Anschlüsse wobei davon nur einer genutzt wird. Warum der Elektriker die Kabel so verlegt hat kann ich mir leider nicht erklären – aber letztlich ist es ja auch egal, denn daran kann ich nun nichts mehr ändern (keine Leerrohre verwendet).
Das ist aber egal ! Da kann man den kompletten Strang von Schlafzimmer-Dose + alles dahinter einfach auf Unicable umstellen ....

Welche Dosen müsste ich in diesem Fall dann verwenden? Wären hierfür dann gängige SAT-Durchgangsdosen geignet (Z.B. Axing SAT Durchgangsdose (Edit: Link in Fremdshop gelöscht) oder müsste ich hier noch auf etwas achten?

Die Nutzung von Kaminzügen ist nicht immer erlaubt, auch wenn da schon ein Solaranlagen-Bauer das einfach gemacht hat .... da würde ich mal den Kaminfeger hinzuziehen, nicht das der bei der nächsten Reinigung erst diese Verwendung bemerkt und ihnen dann Probleme macht....

Ich habe diesbezüglich diese Woche noch einen Termin mit dem Schornsteinfeger.

Hier müssen wir nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen ............
Wichtig ist nur das man von den LNBs außen bis zum "Mast-nahen Potentialausgleich" ein UV-beständiges Koaxkabel verwendet und draußen an den LNBs wasserdichte F-Kompressionsstecker verwendet. Ab dem Mast-nahen PA dann zum Multischalter weiter bzw. zu den Anschlüssen reicht wirklich ein ganz normales 2-fach geschirmtes Koaxkabel sogar schon vollkommen aus. Auf Hyper-Kabel muss man nur achten wenn man wirklich sehr lange Kabelwege hat.
[url=https://www.google.com/search?q=site%3Asatanlagenforum.de+uv+beständiges+koaxkabel+mast+naher+potentialausgleich]SUCHLINK IM FORUM -- KLICK[/url]

Was ist aus Ihrer Sicht sehr lang ? Aktuell kommen in Summe z.B. von Keller über Schlafzimmer über Büro bis zur Wohnzimmerbuchse schon mal gerne 60-70m zusammen. Dazu käme dann noch die Strecke zur Schüssel, je nach Standort auch nochmal ca. 20-30m. Das wären bei aktueller Kabellage ca. 100m von der Schüssel bis zur Buchse.

Das alles hängt erst einmal ganz stark davon ab wie und wo z.B. nur ein Single-Receiver, ein Twin-Receiver oder sogar wie bei ihnen ja gewünscht ein Anschluss mit mehr Versorgungen gewünscht wird (eine VU+ Duo2 kann man übrigens ja heute schon mit bis zu 4 DVB-S2 Tunern ausstatten was ja alleine dann 4 Unicable-Umsetzungen benötigen würde bzw. 4 extra/eigene Koaxkabel vom Multischalter her direkt).....
Hier würde ich aber ggf. über einen Jultec JPS0902-6TN nachdenken .... Dieser würde 2 Satelliten versorgen und hätte 2 Ausgänge (CSS/Unicable) welche jeweils 6 Umsetzungen hätten und somit pro Strang eben 6 Tuner versorgen könnte.
Alternativ, wenn das nicht ausreicht, kann man auch den JPS0902-12TNnehmen der dann eben 12 Umsetzungen pro Ausgang/Strang hätte.
Eine weitere Idee wäre es einen Standard-Multischalter (z.B. Jultec JRM0908M Kaskade) zu nehmen und dahinter einen Unicable-Schalter für den Strang mit den Dosen "in Reihe" zu verwenden .... hier dann z.B. einen JPS0901-6TN (1 Ausgang mit 6 Umsetzungen) oder hier auch gleich einen JPS0901-12TN (1 Ausgang mit 12 Umsetzungen).
Das alles hängt von der gewünschten Benutzung/Belegung der Receiver ab (wie viele, Single-/Twin-Versorgung ...). Bedenken würde ich hier das Wohnzimmer im EG z.B., schließe ich dieses separate Kabel dorthin nur an einen Standard-Multischalter an wo habe ich dort nur eine Single-Versorgung, ein Twin-Receiver dort angeschlossen wäre also schon "kastriert".

Die Kompenenten werde ich nun nochmals genauer unter die Lupe nehmen. Ich fühle ich mich (dank Ihrer Tipps und zahlreichen Links) jetzt auch schon eher in der Lage mir nochmals genauer Gedanken darüber zu machen wie der Aufbau der Komponenten sein könnte. Vielen Dank hierfür nochmals.
Zuletzt geändert von techno-com am 9. September 2015 05:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Link in Fremdshop gelöscht (Boardregeln beachten)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. September 2015 07:19

webhans hat geschrieben:Hallo,

Hallo, guten Morgen :1121

webhans hat geschrieben:Was halten Sie von der erst angedachten Lösung? Wäre bei Positionierung der Antenne über einen Flachdachständer überhaupt ein Blitzschutz erforderlich?

"Auf" dem Dach ist "auf" dem Dach !! Da ist es egal ob die Antenne via Dachsparrenhalterung oder via Plattenständer montiert wird, es ist einfach nur die Position relevant ! Siehe verlinkter Beitrag zur Erdung => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

webhans hat geschrieben:Ich hätte gerne Astra und Hotbird. Hotbird eigentlich nur, da ich gehört habe, dass hier auf den ausländischen Kanälen immer wieder mal auch Spiele der Championsleague unverschlüsselt übertragen werden. Diese Aussage ist aber keinesfalls näher evaluiert.

Das war sicher einmal, aber heute werden solche Fussball-Übertragungen aus Lizenz-rechtlichen Gründen vielmehr nur noch codiert dorthin übertragen (gesehen vom Land in welchem der Empfang auch gut möglich ist) wo die Rechte dafür vorliegen. Das sind dann aber vielmehr Satelliten die zu den Exoten gehören und auch tlw. nur mit großem Durchmesser einer Antenne empfangbar sind. Bin ja gerade selbst hier in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE - genauer gesagt in "Ras Al Khaimar") in der Situation das ich mir die beiden Spiele der letzten Tage von der deutschen Nationalmannschaft anschauen wollte .... sogar hier wurde mir der Internet-Stream von RTL gesperrt aus eben den genannten Lizenz-Gründen. Musste mir dann auch einen Live-Stream suchen bzw. mir eine VPN-Verbindung einrichten die dem sendeten Server vorgaukelte das ich mich in Deutschland befinde (dann ging hier sogar SkyGo :1128 auf dem Handy/Pad/Laptop).
Weiterhin sind mittlerweile eh fast alle Sender codiert die aktuelle Fussball-Übertragungen bringen, würde ihnen also sicherlich keinen Mehrwert bringen den Hotbird nur aus dem von ihnen genannten Grund mit einzuspeisen.

webhans hat geschrieben:Ein weiteres Argument war aber auch tatsächlich, mir die Möglichkeit offen zu halten, später zu erweitern. Macht das aus Ihrer Sicht keinen Sinn?

Sehe ich keinen Sinn darin !
Einen Sinn würde ich ggf. darin sehen 4 weitere Koaxleitungen ggf. jetzt schon von der Antenne nach unten zum Multischalter-Verteilplatz zu verlegen, also nur die Verkabelung vorzubereiten.

webhans hat geschrieben:Was ist aus Ihrer Sicht sehr lang ? Aktuell kommen in Summe z.B. von Keller über Schlafzimmer über Büro bis zur Wohnzimmerbuchse schon mal gerne 60-70m zusammen. Dazu käme dann noch die Strecke zur Schüssel, je nach Standort auch nochmal ca. 20-30m. Das wären bei aktueller Kabellage ca. 100m von der Schüssel bis zur Buchse.

100m sind schon "lang", aber absolut nicht unmöglich wie sie aus dem bereits vorab verlinkten Beitrag ersehen können ! Dort wird ja auch mehr dazu noch erklärt, z.B. wie man eine ggf. anfallende Nachverstärkung durchführt.
Um ihnen aber das alles ganz genau sagen zu können benötige ich einen 100%igen Kabelplan, also jede Kabelführung incl. den Leitungslängen ... auch natürlich den Typ vom akt. verlegten Kabel auf den Wegen wo vorhandene Kabel weiter verwendet werden sollen um die technischen Daten von diesem Kabel zu berücksichtigen.
Aber .... 100m ? Relevant hier wird auch nur der Weg weg vom Multischalter sein da dieser ja eingebaute Verstärkerstufen hat die den Ausgangspegel genau regeln (AGC-Regelung z.B. am Unicable-Ausgang welcher immer genau 93dbµV hier zur Verfügung stellt).

webhans hat geschrieben:Die Kompenenten werde ich nun nochmals genauer unter die Lupe nehmen. Ich fühle ich mich (dank Ihrer Tipps und zahlreichen Links) jetzt auch schon eher in der Lage mir nochmals genauer Gedanken darüber zu machen wie der Aufbau der Komponenten sein könnte. Vielen Dank hierfür nochmals.

:1147

webhans hat geschrieben:Welche Dosen müsste ich in diesem Fall dann verwenden?[/b] Wären hierfür dann gängige SAT-Durchgangsdosen geignet (Z.B. Axing SAT Durchgangsdose (Edit: Link in Fremdshop gelöscht) oder müsste ich hier noch auf etwas achten?

1. Fremdlinks in andere Shops sind hier nicht erlaubt .... diese Axing-Dose die sie verlinkt haben ist übrigens im "Original" eine Jultec-Antennendose aus der JAP-Serie mit einer Schutz-Funktion gegen Fehlprogrammierung ( Programmiertool Jultec AnDoKon (Antennen-Dosen-Konfigurator) ). Wird bei ihnen ggf. nur in der Mietwohnung notwendig sein das dort keiner "rum spielt" und somit die Anlage lahm legen kann.... die restlichen Antennendosen kann man also JAD-Variante nehmen.

2. kann ich dazu erst was genaues sagen wenn mir ein Kabelplan vorliegt ... aber schauen sie da vorab mal genau unter:
Planung Unicable System / Umstieg von Kabel auf SAT
Unicable System in bestehende Sat-Anlage einbinden
Umrüstung Kabel auf Sat im Altbau
und unter Umrüstung 3 Parteien Haus von Kabel auf SAT
Das sind alles Pegelberechnungen für einen Unicable-Aufbau mit Bestimmung der Antennendosen dann dazu .....
Grundlagen der Berechnung ist immer der Ausgangspegel am CSS-Ausgang, beim Jultec JPS0501-12 Schalter (bei dem ich akt. als Grundlage für ihre Anlage bin da ein Satellit wirklich ausreichen sollte) wären das z.B. 93dbµV.
Die DIN sagt dann weiterhin aus das nach der Antennendose/vor dem Receiver-Eingang dann immer ein Signalpegel (Signalstärke) von 47-77dbµV anliegen muss (ob 47 oder 77 ist da egal).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 9. September 2015 14:09

Hallo,

wieder einmal vielen Dank für Ihr Feedback.

Nach Ihren überzeugenden Argumenten bzgl. des zweiten Satelliten bin ich zumindest bei dieser Entscheidung einen Schritt weiter.
Ich werde also nur einen Satelliten installieren, allerdings, wie von Ihnen vorgeschlagen, schon mal die vier Kabel für einen weiteren mit verlegen.

Auch darüber, wie viele Stränge jeweils wie viele Endgeräte unterstützen sollen, herrscht nun Einigkeit. Der Plan ist, die bestehende Verkabelung so zu nutzen wie sie ist, d.h. (siehe Kabelplan aktuell):
Meine Wohnung (C) :
1 Strang, der 6 Geräte versorgen kann.

Mietswohnung (A):
1 Strang, der 2 Geräte versorgen kann.

Kinderzimmer(B):
Muss aktuell noch gar nicht versorgt werden, frühestens in 5-6 Jahren, und dann auch nur ein Strang bzw. eine Buchse.

Allerdings hat mich Ihr letzter Eintrag mit der Empfehlung der Jultec JPS0501-12 etwas verunsichert. Schließlich habe ich ja mehrere Stränge die ich versorgen möchte und der Umsetzter hat nur einen Ausgang. War hier Ihre Intention, die 2 (oder 3 Stränge) einfach über einen Verteiler miteinander zu verbinden, und dann an den Einkabelumsetzer zu hängen (oder geht das gar nicht) ?? Wenn das möglich wäre, wäre das meine Lösung, vorausgesetzt es kann sichergestellt werden, dass mein Mieter es nicht irgendwie schafft durch z.B. Vergabe einer schon vergebenen ID die gesamte Leitung "tot" zu bekommen. Wäre hier nicht der JPS0502-6T die bessere Wahl (die könnte doch später z.B für das Kinderzimmer kaskadiert werden)?

Ein weiterer Unsicherheitsfaktor für mich ist aktuell die Positionierung der Antenne. Wie schon erwähnt stehen zwei Alternativen zur Auswahl. 1. die Südseite direkt auf dem Dach neben der Gaube über einen Dachsparrenhalter. 2. die Positionierung auf dem Flachdach über einen Flachdachständer - dies hätte den (rein optischen) Vorteil, dass man die Antenne auf der Vorderseite vermutlich gar nicht sehen würde. Nachteil wäre die Verlegung der Kabel teilweise Aufputz. Die Kabellänge in den Keller, also bis zum Multischalter ist bei beiden Varianten in etwa die gleiche (ca. 25m). Allerdings bin ich mir nicht sicher, mit wieviel Gewicht ein Flachdachständer beschwert werden müsste, damit das Ganze (bei einer 85er Antenne) auch Windsicher ist. Alles was ich hierzu im Netz finde sind Aussagen von "Hobbybastlern", denen ich nicht allzu viel Fachkenntnis unterstellen möchte. Können Sie hierzu eine Aussage treffen ? Ich weiß, dass ich das besagte Dach mit nicht mehr als 100Kg/qm belasten darf (lt. Plan vom Statiker). Außerdem habe ich gesehen, dass bei der FUBA DAA 85 z.B. eine Windlast von 85,4 kg bei 60m/s (also ca. 144 km/h) angegeben wird. Wie ist dieser Wert zu interpretieren? Bedeutet das, dass der Ständer mit mindestens 85 Kg (minus Eigengewicht) beschwert werden muss, damit die Antenne einer Windgeschwindigkeit von 144km/h standhält ?
Können Sie hier generell eine Empfehlung für eine der beiden Anbringungsmöglichkeiten aussprechen?

Vielen Dank schon mal für Ihre Mühe.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. September 2015 03:21

Machst mal kurz vorab, fliegen gleich heim.

1. oben gesetzte Links lesen für "ein Ausgang auf mehr Stränge", fast jede Anlage ist da so aufgebaut
2. ein JPS0502-6 ist sicher die bessere Lösung, bietet aber pro Ausgang max 6 Umsetzungen was bei 6 Anschlüssen bedeutet das keiner per "Twin" versorgt werden kann
3. Kinderzimmer kann man dann später per "Legacy" Ausgang versorgen wenn das ein extra Kabel dorthin ist
4. das der Mieter nicht stört die schon verlinkten JAP Dosen dort verwenden und entsprechend nur die ID freischalten die ihm zugeteilt wurde
5. Plattenständer mit 4-8 50x50cm Waschbetonplatten beschweren reicht aus. Solche Probleme kommen mit einem Sparrenhalter direkt auf dem Dach aber erst gar nicht auf
6. bei nur Astra reicht dann auch eine 75er Dur-Line Select Antenne vollkommen aus, dann weniger auffällig !


Beitrag erstellt via Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 13. September 2015 20:31

Hallo,

so, nun bin ich mit meinen Überlegungen wieder ein Stück weiter, und komme der endgültigen Planung immer näher (hoffentlich):

  • Wie schon erwähnt soll die Anlage erst mal nur mit einem Satelliten auskommen (Astra 19.2)
  • Die Satelitenschüssel wird auf der Südseite (siehe Bild "gebaeude_satanlage_dach_montageplatz_neu") mittels Dachsparrenständer montiert.
  • Verkabelung der Anlage und Blitzschutz sollen wie im PDF "Installation/Komponenten" realisiert werden. Lt. Ihrer Grafik muss hier nochmals ein Erdungsblock nach dem Multischalter angeschlossen werden. Hier ist mir allerdings nicht klar ob dieser vor dem Verteiler, oder danach installiert werden muss ??
  • Mit dem Bezirksschornsteinfeger habe ich auch gesprochen. Der sagt, es sei baurechtlich kein Problem, die Koaxkabel im stillgelegten Schacht mit den Leitungen der Solar-Anlage zu verlegen. Außerdem würde ich den Potentialausgleichsleiter auch durch den Schornsteinschacht verlegen. Den Erdungsleiter hingegen würde ich unter den Ziegeln (zwischen Ziegel und äußerer Dämmung) über das Dach auf die Nordseite führen, und von dort in den Keller auf die Haupterdungsschiene legen.
  • Die Längen der Kabel habe ich ebenfalls nochmal nachgemessen (so gut es ging). Den Kabelplan habe ich um alle relevanten Längen ergänzt (siehe PDF).
  • Alle bisher verlegten Kabel sind vom TYP Kathrein LCD 111
  • Bei KabelBW habe ich (endlich) meine Kündigung eingereicht.

Daraus ergibt sich also folgende Situation:
Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Strecken_Laengen_Leitungen.JPG
Kabelplan mit Längen (Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Strecken_Laengen_Leitungen)

Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Aufbauskizze.JPG
Installation/Komponenten (Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Aufbauskizze)

Kabelplan mit Längen
Installation/Komponenten

Geplant hierfür sind folgende (wesentliche) Komponenten:

Antenne
1x Herkules Dachsparrenhalter
1x DUR-LINE 75 Select (Ist hier genügend Schlechtwetterreserve vorhanden ?)
1x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB
1x Satfinder SF-2400

Installation
1x Unicable-/JESS-Multischalter JULTEC-JPS0501-12TN-AN-MN
1x F- Verteiler 3-fach

Erdung/Blitzschutz
2x Erdungsblock 4 Anschlüsse
1x 35m Potentialausgleichskabel 4mm
1x 30m Blitzschutzkabel 16mm

Sonstiges
1x VU+ DVB-S/S2 Twin/Dual Tuner

Dazu kommen nun eine JAP-Dose für die Mietswohnung, und 2 JAD-Dosen für Schlafzimmer und Wohnzimmer (alle anderen Dosen werden aktuell nicht benötigt). Allerdings ist mir nicht klar ob ich hier auf irgendetwas achten muss ??

Was halten Sie davon ??

Selbstverständlich werde ich (nicht zuletzt für die großartige Hilfe) alle Komponenten bei Ihnen im Shop kaufen !!

Schöne Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. September 2015 11:12

webhans hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :1117

webhans hat geschrieben:so, nun bin ich mit meinen Überlegungen wieder ein Stück weiter, und komme der endgültigen Planung immer näher (hoffentlich):

Kann man an ihren weitern Planungen sehr gut erkennen :1147

webhans hat geschrieben:[*]Die Satelitenschüssel wird auf der Südseite (siehe Bild "gebaeude_satanlage_dach_montageplatz_neu") mittels Dachsparrenständer montiert.

webhans hat geschrieben:1x Herkules Dachsparrenhalter

Also einen Dachsparrenhalter Herkules S48/900 ....
Dann fehlt hier nur noch für die komplette Zusammenstellung hier im Beitrag:
1. Dachziegel für Mast-Montage
2. Mast-Manschette
3. Klebe-Mastmanschette
4. Mastkappe mit Kabeldurchführung
5. UV-beständiges Koaxkabel für den Außenbereich (vom LNB bis zum "Mast-nahen Potentialausgleich"
6. 4x wasserdichte F-Kompressionsstecker (die ich hier auf das Kabel vormontieren kann das sie dafür kein extra Werkzeug benötigen - dafür benötige ich nur die Meter-Angaben für das Kabel das hier anfällt das ich es fertig konfektionieren kann)

Mehr zum Mast + Manschetten + Mastkappe auch unter:
Montageanleitung für Dachziegel mit Mastdurchführung
Dachsparrenhalter HERKULES S48-90 (super stabil/komfortabel)

webhans hat geschrieben:Den Erdungsleiter hingegen würde ich unter den Ziegeln (zwischen Ziegel und äußerer Dämmung) über das Dach auf die Nordseite führen, und von dort in den Keller auf die Haupterdungsschiene legen.

Bei dieser Kabelverlegung muss der "Trennungsabstand" vom Erdungskabel eingehalten werden .....

webhans hat geschrieben:[*]Mit dem Bezirksschornsteinfeger habe ich auch gesprochen. Der sagt, es sei baurechtlich kein Problem, die Koaxkabel im stillgelegten Schacht mit den Leitungen der Solar-Anlage zu verlegen. Außerdem würde ich den Potentialausgleichsleiter auch durch den Schornsteinschacht verlegen.

Richtig, das PA-Kabel darf parallel zu den Koaxkabeln und zu anderen Kabeln verlegt werden :1147

webhans hat geschrieben:[*]Verkabelung der Anlage und Blitzschutz sollen wie im PDF "Installation/Komponenten" realisiert werden. Lt. Ihrer Grafik muss hier nochmals ein Erdungsblock nach dem Multischalter angeschlossen werden. Hier ist mir allerdings nicht klar ob dieser vor dem Verteiler, oder danach installiert werden muss ??

Das mit dem Potentialausgleich habe ich alles mal in eine neue Grafik zusammengefasst ..... Es muss in diesen PA alles mit rein:
1. Mast-naher PA
2. PA rund um den Multischalter (also die 4 vom LNB kommenden Kabel noch einmal und auch alle abgehenden Kabel in die Zimmer ... hier "rund um den Multischalter" kann man auch einen einzigen Erdungsblock verwenden, bei ihnen also ein 9-fach Erdungsblock wenn man berücksichtigt das später noch z.B. das Kinderzimmer dazu kommen soll -- welches man dann übrigens an den "Legacy-Ausgang" vom Schalter anschließen kann, diesen bis dorthin - wie auch den offenen "terrerstrischen Eingang" bis dahin mit jeweils einem F-Endwiderstand abschließen).
3. alle Verteiler und auch den Multischalter selbst ....

Wie das dann ausschaut können sie unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ersehen (dort auch mit einem 3-fach Verteiler und dort einem "genutzten" Legacy-Ausgang.

Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Aufbauskizze_Edit1.jpg
Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Aufbauskizze_Edit1

JultecJPS0501-12_JULTEC-JPS0501-12TN-AN-JESS-Einkabel-Schalter-EN50494-SCR-CSS_b2.jpg.png
Jultec JPS0501-12MN Unicable-/JESS-Multischalter


webhans hat geschrieben:1x DUR-LINE 75 Select (Ist hier genügend Schlechtwetterreserve vorhanden ?)

Normal reicht eine 75cm Antenne vollkommen aus ... wenn sie hier auf Nummer "ganz sicher" gehen möchten kann das aber auch eine z.B. GigaBlue 85cm Antenne werden (die hat dann vorne auch einen Doppel-Feedarm, also etwas stabiler).


:1147


Richtig, oben ja schon erklärt...
Aber, eines fällt mir gerade hier noch auf .... Wir brauchen nur einen 2-fach Verteiler direkt nach dem Multischalter am CSS-Ausgang (Unicable-/JESS-Ausgang) !! Das Kinderzimmer muss ja sicherlich nur an einem Punkt der Leitungen "B" versorgt werden und das kann dann, wie oben erklärt, direkt an den Legacy-Ausgang (was dann aber nur einen Single-Receiver dort zulässt der aber nicht unicable-/JESS-tauglich sein müsste, sondern ganz normal als Standard-Universal-Versorgung wie an einem LNB bzw. Standard-Multischalter direkt konfiguriert wird). Für die Vollständigkeit gleich, dort muss eine 3-Loch Stichdose dann verbaut werden.
(--- dazu mehr ggf. in der letzten Zeichnung mit der Pegelberechnung hier noch folgend ---)

Was mir auf ihrer 2. Zeichnung ("Kabelplan mit Längen (Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Strecken_Laengen_Leitungen)") auch noch auffällt ist das sie dort einen 5-fach Verteiler schriftlich vermerkt haben, ich zähle dort aber nur 4 Ausgänge das ein 4-fach Verteiler dort reichen würde im 2. Stock. Wenn sie dort jetzt wirklich nur den Strang versorgen möchten der zur VU+ geht dann kann man dort auch bis zu einer Erweiterung einfach einen F-Verbinder verwenden um das ankommende Kabel (aus Schlafzimmer kommend) mit dem Strang zu verbinden der zur VU+ führt. Wenn sie dort gleich einen Verteiler einsetzen und noch keine Dosen in den anderen Zimmern installieren müssen alle offenen Ausgänge vom Verteiler mit einem F-Endwiderstand wie oben verlinkt abgeschlossen werden.

webhans hat geschrieben:Erdung/Blitzschutz
2x Erdungsblock 4 Anschlüsse

Hatte ich auch oben schon erklärt was da alles mit in den PA einbezogen werden muss und auch das man "rund um den Multischalter" einen gemeinsamen Erdungsblock verwenden kann.

webhans hat geschrieben:Dazu kommen nun eine JAP-Dose für die Mietswohnung, und 2 JAD-Dosen für Schlafzimmer und Wohnzimmer (alle anderen Dosen werden aktuell nicht benötigt). Allerdings ist mir nicht klar ob ich hier auf irgendetwas achten muss ??

Richtig ! Dazu erstelle ich jetzt noch eine neue Zeichnung ... hoffe das kann man da alles noch gut genug lesen, wenn nicht sende ich es ihnen auch gerne als Email !

Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Strecken_Laengen_Leitungen_Edit1.jpg
Pegelberechnung / Antennendosen Bestimmung (Haus-Kabelplan_Unicable-Satanlage_Strecken_Laengen_Leitungen_Edit1)

An Stand "E" habe ich hier noch ein paar Sachen mit rein geschrieben die erklären wie die Messpunkte sind (vor/nach der Antennendose bzw. auch nach Anschluss an die Dose/vor dem Receiver dann) .... auch was für Dosen eingesetzt werden sollen an den Anschluss-Plätzen dort steht mit drin.
Ich habe hier jetzt pauschal für alle Unicable-Frequenzen 30db Dämpfung für das Antennenkabel/Dosendämpfungen herangezogen ....

Edit: in der Einliegerwohnung habe ich JAD-Dosen eingetragen .... da werden sie ja aber die JAP-Dosen einsetzen wollen gegen Fehlprogrammierungen !!! Bitte die Zeichnung entsprechend im Kopf ändern das dort "JAP-Dosen" drin sein sollen ... welche Programmierung diese Antennendosen bekommen (ID-Zuweisung) muss dann folgend noch besprochen werden, das werde ich entsprechend in die Dosen dann schon vor einprogrammieren ! Da müssen sie mir nur sagen wie viele Umsetzungen dort in der Einliegerwohnung dann zur Verfügung stehen sollen .... da dort "Unicable" und nicht nur "JESS" zur Verfügung stehen soll denke ich das man die ID7+ID8 dann nimmt/einprogrammiert da es die kürzesten Kabelwege sein werden .... dann stehen dort 2 Umsetzungen zur Verfügung -- die natürlich sie dann nicht für ihre Geräte verwenden dürfen !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. September 2015 14:40

Machen wir gleich Nägel mit Köpfen :1112

So sieht mein Anlagenaufbau-Vorschlag aus im Endausbau der Vormontage ( => Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ).

Was wurde hier verbaut ?

Mast-naher PA
1x Erdungsblock 4-fach
4x Überspannungsschutz gegen statische Überspannungen

Multischalter-Aufbau
1x Lochblechplatte 40x40cm (diese schaffte auch die Verbindung aller Komponenten über den Metallrahmen, es sind also alle Teile im PA somit integriert und müssen nicht extra mit einem PA-Kabel untereinander verkabelt werden)
1x Erdungsblock 9-fach
1x Jultec JPS0501-12MN (incl. Netzteil Jultec JNT19-800)
1x 2-fach Verteiler
6x F-Endwiderstand
1x Patchkabel 20cm
7x Patchkabel 30cm

Mehr Infos habe ich auf einem extra Bild unten mit vermerkt ......

Hoffe das wird jetzt alles ganz klar werden was ich oben versucht habe zu erklären :1140


P.S. haben den Beitrag jetzt auch mal in die Rubrik für "Sat-Einkabelsysteme" verschoben .....
Dateianhänge
JultecJPS0501-12MN_Aufbau_Potentialausgleich_Lochblechplatte_Verteiler_Patchkabel.JPG
Jultec JPS0501-12MN => Aufbau Potentialausgleich auf Lochblechplatte mit Verteiler, Netzteil und Patchkabeln
JultecJPS0501-12MN_Erklaerung.jpg
Jultec JPS0501-12MN => Erklarung
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 14. September 2015 20:06

Hallo,

wow, ich bin begeistert. Meine Antworten zu Ihren Anmerkungen werde ich Ihnen morgen posten - das schaffe ich heute nicht mehr.
Aber vielleicht könnten Sie mir noch mitteilen, was Sie für die Vorkonfektionierung dieser Installation auf Lochblech verlangen? Ansonsten stelle ich gerade nochmals eine komplette Liste zusammen, die ich dann bestellen würde. Soll ich das über den Shop machen, oder wäre Ihnen per Mail oder Excel, etc... lieber ?

Besten Dank nochmal und schöne Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. September 2015 20:39

Die Artikeln sind oben verlinkt, der Aufbau ist da dabei (bei der Lochblechplatte).

Liste am besten hier aufgelistet oder einfach einen Warenkorb erstellen und davon einen bzw. mehrere Screenshots einstellen (die Artikel selbst sind ja hier im Beitrag jetzt schon tlw. sogar mehrfach genannt + verlinkt).


Beitrag erstellt via Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 16. September 2015 20:05

Hallo,

so, jetzt habe ich die Liste komplettiert. Rausgefallen sind die kurzen Kabel für die Vormontage (siehe unten) und der LNB, da ich hier über einen Freund einen nagelneuen Inverto Quattro LNB Black Premium (IDLB-QUTL40-PREMU-OPP) für 10 Euro erstanden habe.

  • Antenne wird nun doch die 85er - sicher ist sicher. Gibt es die auch ohne den Gigablue-Aufdruck - das wäre hübscher?? :1131
  • Vormontage der Keller-Einheit wäre gut. Die Kabel würde ich allerdings selber konfektionieren (da ich endlich mal meine Kompressionszange ausprobieren möchte :-) ). Kabel habe ich noch genügend (LCD-111).
  • Lösungsvorschlag mit 2-Fach-Verteiler (statt 3-Fach) und Legacy-Ausgang für's Kinderzimmer wird realisiert
  • Die Küche im 1. Stock würde ich nun doch schon mit einer Dose ausstatten. Es wäre nett, wenn Sie mir hier die richtige Dose nennen könnten. Ich habe diese in der Stückliste unten deshalb mit "??????" versehen
  • Aktueller Verteiler im Büro ist vom Typ Flomatik IT4W10 . Könnte der wiederverwendet werden - mit dem entsprechenden F-Endwiderstand??
  • Die JAP-Dose sollte von Ihnen wie vorgeschlagen (ID7 und ID8) vorprogrammiert werden
  • Die UV-resistenten, Kabel vom LNB zum Erdungsblock unter dem Dach sollten (wetterfest) vorkonfektioniert werden. Ich denke 2m sollten hier ausreichen??

An Stand "E" habe ich hier noch ein paar Sachen mit rein geschrieben die erklären wie die Messpunkte sind (vor/nach der Antennendose bzw. auch nach Anschluss an die Dose/vor dem Receiver dann) .... auch was für Dosen eingesetzt werden sollen an den Anschluss-Plätzen dort steht mit drin.
Ich habe hier jetzt pauschal für alle Unicable-Frequenzen 30db Dämpfung für das Antennenkabel/Dosendämpfungen herangezogen ....

Was ich mit den Messpunkten anfangen muss ist mir nicht klar, oder haben Sie diese nur zur Info eingetragen? Muss ich später beim Inbetriebnehmen der Anlage mit Problemen rechnen, da ich die Kabellängen nur abschätzen konnte oder ist das System so "tolerant", dass ein paar Meter hin oder her nichts ausmachen ?? Muss hier evtl. noch ein Techniker vor Ort mit enstsprechendem Messwerkzeug beauftragt werden ??

Die Stückliste sollte dann soweit für die oben genannten Anforderungen passen (bis auf die eine Dose und die Endwiderstände).

Stückliste Gesamt:

Antenne
1x GigaBlue-85-HD-Premium (ANTHRAZIT)
1x Satfinder SF-2400
1x Erdungsblock 4-fach

Halterung
1x Herkules Dachsparrenhalter
1. Dachziegel für Mast-Montage (ROT)
2. Gummimanschette (ROT)
3. Klebe-Mastmanschette (ROT)
4. Mastkappe mit Kabeldurchführung
5. UV-beständiges Koaxkabel

Installation Multischalter
1x Lochblechplatte 40x40cm (Vormontiert ohne Kabel)
1x Erdungsblock 9-fach
1x Jultec JPS0501-12MN (incl. Netzteil Jultec JNT19-800)
1x 2-fach Verteiler
6x F-Endwiderstand
Mit der Bitte das ganze vorzumontieren

Erdung/Blitzschutz
Diese Kabel habe ich noch in ausreichender Menge zu Hause.

Sonstiges
1x JULTEC JAD310TRS (1. Stock WZ)
1x JULTEC JAD314TRS (1. Stock SZ)
1x JULTEC JAP307TRS (Mietwohnung)
1x Dose für Küche 1. Stock ??????
4x F-Endwiderstand für den bestehenden 4-Fach-Verteiler im Büro - falls dieser wiederverwendet werden kann

Ich denke das sollte es sein. Falls Ihnen noch auffallen sollte, dass etwas fehlt, bitte einfach ergänzen. Es wäre nett, wenn Sie mir hierz noch eine Gesamtsumme zukommen lassen könnten (gerne auch per E-Mail). Danach würde ich dann alles bestellen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. September 2015 12:00

webhans hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :superman:

webhans hat geschrieben:[*] Antenne wird nun doch die 85er - sicher ist sicher. Gibt es die auch ohne den Gigablue-Aufdruck - das wäre hübscher??

Sorry, die gibts nur mit diesem Aufdruck .... bei der roten Antenne aber eh kaum erkennbar von weitem !

webhans hat geschrieben:[*] Vormontage der Keller-Einheit wäre gut. Die Kabel würde ich allerdings selber konfektionieren (da ich endlich mal meine Kompressionszange ausprobieren möchte :-) ). Kabel habe ich noch genügend (LCD-111).

Also Kabel vorhanden .... benötigen sie nur die entsprechende Anzahl von Kompressionsstecker passend zu ihrer Zange (z.B. die Schwaiger-Kompressionsstecker). Stecker dann auch noch für alle anderen Bauteile die angeschlossen werden müssen (Kabelstränge an den Erdungsblock + am Verteiler und ggf. ein paar mehr Stecker mehr um sich die Anschlusskabel von der Antennendose bis zum Receiver selbst anzufertigen).

webhans hat geschrieben:[*] Die Küche im 1. Stock würde ich nun doch schon mit einer Dose ausstatten. Es wäre nett, wenn Sie mir hier die richtige Dose nennen könnten. Ich habe diese in der Stückliste unten deshalb mit "??????" versehen

Das wäre dann eine Jultec JAD307TRS Enddose.

webhans hat geschrieben:[*] Aktueller Verteiler im Büro ist vom Typ Flomatik IT4W10 . Könnte der wiederverwendet werden - mit dem entsprechenden F-Endwiderstand??

webhans hat geschrieben:4x F-Endwiderstand für den bestehenden 4-Fach-Verteiler im Büro - falls dieser wiederverwendet werden kann

Nein, der geht da nicht da es ein "TAP" ist und kein "Verteiler" (großer Unterschied in der Auskoppeldämpfung) !
Dort muss dann, weil auch die Küche noch mit rein soll einfach ein 2-fach Verteiler installiert werden, genau der gleiche wie auch schon auf der Lochblechplatte montiert für die Aufsplittung der CSS-Versorgung zum Mieter und in ihre Räume ...
Würde man die benötigten F-Endwiderstände einrechnen wenn sie diesen alten weiter verwenden würden wären diese auch zusammen teurer als ein neuer 2-fach Verteiler.

webhans hat geschrieben:[*] Die UV-resistenten, Kabel vom LNB zum Erdungsblock unter dem Dach sollten (wetterfest) vorkonfektioniert werden. Ich denke 2m sollten hier ausreichen??

Da täuscht man sich oft !! Sie müssen den Weg rechnen vom LNB bis zur Mastkappe mit Kabeldurchführung, dann von dort 90cm durch den Mast nach unten und dort ggf. noch einmal 1m dazu ... da kommt man normal auf ca. 5 Meter.
Nehmen sie da einfach:
1x 20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig)
3x F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight (Nitin-beschichtet) (ein Stecker ist ja bereits auf dem Hirschmann Kabel drauf ... dieses Kabel teile ich dann hier in 4x5m Stücke und montiere die 3 weiteren Stecker bereits vor ==> das bitte in der Bestellung über das "Mitteilungsfeld" mit eintragen).

webhans hat geschrieben:Was ich mit den Messpunkten anfangen muss ist mir nicht klar, oder haben Sie diese nur zur Info eingetragen? Muss ich später beim Inbetriebnehmen der Anlage mit Problemen rechnen, da ich die Kabellängen nur abschätzen konnte oder ist das System so "tolerant", dass ein paar Meter hin oder her nichts ausmachen ?? Muss hier evtl. noch ein Techniker vor Ort mit enstsprechendem Messwerkzeug beauftragt werden ??

Im Beitrag oben "9. September 2015 07:19" habe ich Links zu anderen Pegelberechnungen gepostet die das alles erklären ....
Wichtig/normal ist einfach das sich die Pegel im Bereich von 47-77dbµV an den Receivern bewegen, passt also alles bei ihnen !

webhans hat geschrieben:1x JULTEC JAD310TRS (1. Stock WZ)

Das war keine JAD310TRS Durchgangsdose, das war eine JAD307TRS Enddose !

webhans hat geschrieben:1x JULTEC JAP307TRS (Mietwohnung)

Hier waren 2 Dosen angedacht denke ich ?
Also eine JAP310TRS Durchgangsdose und dahinter dann eine JAP307TRS Enddose (die beide mit der ID7+8 programmiert werden das man sie beide nutzen könnte entsprechend ggf. wo dort der TV aufgestellt wird).

webhans hat geschrieben:Ich denke das sollte es sein. Falls Ihnen noch auffallen sollte, dass etwas fehlt, bitte einfach ergänzen. Es wäre nett, wenn Sie mir hierz noch eine Gesamtsumme zukommen lassen könnten (gerne auch per E-Mail). Danach würde ich dann alles bestellen.

Legen sie einfach alles in den Warenkorb, der rechnet ihnen das alles ganz genau zusammen .... diesen Warenkorb können sie dann auch speichern und später wieder aufrufen das sie nicht alles erneut rein legen müssen .....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 17. September 2015 12:47

So, hier nun die endgültige Liste.

Also Kabel vorhanden .... benötigen sie nur die entsprechende Anzahl von Kompressionsstecker passend zu ihrer Zange (z.B. die Schwaiger-Kompressionsstecker). Stecker dann auch noch für alle anderen Bauteile die angeschlossen werden müssen (Kabelstränge an den Erdungsblock + am Verteiler und ggf. ein paar mehr Stecker mehr um sich die Anschlusskabel von der Antennendose bis zum Receiver selbst anzufertigen).

Stecker habe ich auch mehr als genügend zu Hause (Cabelcon Kompression und SelfInstall) - benötige ich also nicht.

Endgültige Liste:

Antenne
1x GigaBlue-85-HD-Premium (ANTHRAZIT)
1x Satfinder SF-2400
1x Erdungsblock 4-fach
1x Kabel LNB -> Erdungsblock vorkonfektioniert WasserfestHINWEIS in Bestellung!!!!!
3x Wasserdichter Stecker LNB

Halterung
1x Herkules Dachsparrenhalter
1x Dachziegel für Mast-Montage (ROT)
1x Gummimanschette (ROT)
1x Klebe-Mastmanschette (ROT)
1x Mastkappe mit Kabeldurchführung

Installation Multischalter
1x Lochblechplatte 40x40cm (Vormontiert ohne Kabel)
1x Erdungsblock 9-fach
1x Jultec JPS0501-12MN (incl. Netzteil Jultec JNT19-800)
2x 2-fach Verteiler
6x F-Endwiderstand
Mit der Bitte das ganze vorzumontieren

Sonstiges
1x JULTEC JAD307TRS Enddose(1. Stock WZ)
1x JULTEC JAD314TRS (1. Stock SZ)
1x JULTEC JAD307TRS Enddose für Küche 1. Stock
1x JULTEC JAP307TRS (Mietwohnung)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. September 2015 13:07

webhans hat geschrieben:So, hier nun die endgültige Liste.

Noch ein paar Kleinigkeiten/Hinweise/Fragen ...

webhans hat geschrieben:1x GigaBlue-85-HD-Premium (ANTHRAZIT)

Warum in anthrazit ? Das Dach ist rot, würde ggf. in dieser Farbe besser aussehen/wenig auffällig sein ?

webhans hat geschrieben:Halterung

Hier fehlt der Mast-nahe Potentialausgleich !
1x Erdungsblock 4-fach
4x Überspannungsschutz

webhans hat geschrieben:1x JULTEC JAP307TRS (Mietwohnung)

Nur eine Dose in der Mietwohnung ? Da waren vorher 2 in ihrer Zeichnung, müssten sie also dort eine Dose (Durchgangsdose) montieren oder dieses Kabel durch verbinden (KLICK oder auch KLICK).
Auch hier bitte im Mitteilungsfeld vermerken das diese JAP-Dose/n vorprogrammiert werden sollen auf ID7-8.


Hoffe ich habe da jetzt auch wieder alles auffällige noch zusätzlich entdeckt :1137
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 17. September 2015 15:12

Warum in anthrazit ? Das Dach ist rot, würde ggf. in dieser Farbe besser aussehen/wenig auffällig sein ?

Ich dachte besser Anthrazit (wie der Sockel vom Haus) als ein Rotton, der eh anders ist als die Ziegel. Meinen Kindern würde ja die Satman 850 mit Smiley gefallen. Mir hingegen die Gibertini op 85 se komplett in Anthrazit. Kommen Sie an die auch ran, beziehungsweise könnten Sie die (aus Sicht der Verarbeitung/Qualität) überhaupt empfehlen ?

Hier fehlt der Mast-nahe Potentialausgleich !
1x Erdungsblock 4-fach
4x Überspannungsschutz

Den habe ich weiter oben unter "Antenne" aufgeführt: Erdungsblock 4-fach

1x JULTEC JAP307TRS (Mietwohnung)
Nur eine Dose in der Mietwohnung ? Da waren vorher 2 in ihrer Zeichnung, müssten sie also dort eine Dose (Durchgangsdose) montieren oder dieses Kabel durch verbinden (KLICK oder auch KLICK).
Auch hier bitte im Mitteilungsfeld vermerken das diese JAP-Dose/n vorprogrammiert werden sollen auf ID7-8.

Sie haben recht, hier würde ich zwei JAP-Dosen nehmen - wie von Ihnen vorgeschlagen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. September 2015 15:17

webhans hat geschrieben:Ich dachte besser Anthrazit (wie der Sockel vom Haus) als ein Rotton, der eh anders ist als die Ziegel.

Das ist ihre Entscheidung :1147 , war nur ein Vorschlag von mir da "rot" besser zu "rot" passt als "anthrazit" meiner Meinung nach.

webhans hat geschrieben:Meinen Kindern würde ja die Satman 850 mit Smiley gefallen.

Ufffff...... Hyper-Auffällig :1131

webhans hat geschrieben:Mir hingegen die Gibertini op 85 se komplett in Anthrazit. Kommen Sie an die auch ran, beziehungsweise könnten Sie die (aus Sicht der Verarbeitung/Qualität) überhaupt empfehlen ?

Nein, die führen wir nicht ... Sorry !

webhans hat geschrieben:Den habe ich weiter oben unter "Antenne" aufgeführt: Erdungsblock 4-fach

Hups... hatte ich übersehen :1118
Die Überspannungsschütze sind übrigens keine Vorschrift, das ist nur eine zusätzlich Sicherheitsvorrichtung.

webhans hat geschrieben:Sie haben recht, hier würde ich zwei JAP-Dosen nehmen - wie von Ihnen vorgeschlagen.

:1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 17. September 2015 20:29

So, habe die Bestellung aufgegeben. Hoffe ich habe nichts vergessen.
Vielen Dank nochmal für die Unterstützung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. September 2015 09:00

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Hier ein Screenshot davon zur Vollständigkeit vom Beitrag ...

Die Hinweise fehlten übrigens in der Bestellung, aber die kann ich anhand dieser bestellten Komponenten eh direkt ihrem Beitrag hier zuweisen und werde das alles berücksichtigen :1147


gutenempfang
Dateianhänge
Bestellung_User_webhans.PNG
Bestellung_User_webhans
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 18. September 2015 10:34

Die Hinweise fehlten übrigens in der Bestellung, aber die kann ich anhand dieser bestellten Komponenten eh direkt ihrem Beitrag hier zuweisen und werde das alles berücksichtigen

Dann verliert Ihr Shop die Hinweise vermutlich wenn man eine Zahlungsart während des Bezahlvorganges abbricht und nochmal neu startet. Denn die Hinweise habe ich 100%-ig eingetragen :1132

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. September 2015 10:41

Egal, ich wusste hier ja Bescheid :1147 Kabel wurden in Teilstücke getrennt + die F-Kompressionsstecker aufgepresst + JAP-Dosen wurden auf ID7+8 programmiert :1137

Ist übrigens alles schon verpackt und steht vorne zur DHL-Abholung bereit .......... die 2 DHL-Trackingnummern für die beiden Pakete haben sie ebenfalls schon per Email erhalten !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 18. September 2015 10:56

Klasse. Vielen Dank.
Die Kündigungstbestätigung von KabelBW ist auch schon durch. In 6 Wochen muss die Sat-Anlage stehen...

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 23. September 2015 08:24

Hallo,

gestern ist nun auch das zweite Paket angekommen - nun kanns los gehen.

Allerdings kommen damit jetzt auch die Detailfragen :1131

Das 16mm2 - Kabel für den Blitzschutz lege ich ja über das Dach auf die Nordseite und von dort an der Fassade entlang runter in den Keller. Nun habe ich festgestellt, dass genau dort (auf der Nordseite) an der Dachrinne eine Erdungsschelle befestigt ist, an dem der Erdungsring (Edelstahl ca. 10mm stark) hängt, der ums ganze hausgelegt wurde und der mit der Haupterdungsschiene des Hauses verbunden ist. Nun stelle ich mir dir Frage, ob ich mir das Loch in den Keller sparen kann, und den Blitzschutz auch hier mit ranhängen kann ??

Schöne Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. September 2015 10:56

webhans hat geschrieben:Hallo,

Servus :1121

webhans hat geschrieben:gestern ist nun auch das zweite Paket angekommen - nun kanns los gehen.

:1147

webhans hat geschrieben:Nun habe ich festgestellt, dass genau dort (auf der Nordseite) an der Dachrinne eine Erdungsschelle befestigt ist, an dem der Erdungsring (Edelstahl ca. 10mm stark) hängt, der ums ganze hausgelegt wurde und der mit der Haupterdungsschiene des Hauses verbunden ist. Nun stelle ich mir dir Frage, ob ich mir das Loch in den Keller sparen kann, und den Blitzschutz auch hier mit ranhängen kann ??

Der "Erdungsring" wird wohl der "Ringerder" sein :1131
Wenn dieser blitzstromtragfähig mit der HES im Haus verbunden ist dann darf man da auch ran ..... ABER, ich verweisse noch einmal auf meine Fußnote, Arbeiten an Blitzschutzanlagen sind qualifizierten Blitzschutzfachkräften vorbehalten. Auch sollte meine pauschale Aussage von einer solchen geprüft werden ob auch alle Gegebenheiten vorliegen das man direkt an den Ringerder ran darf (Blitzstrom-Tragfähigkeit der Verbindung z.B.).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 23. September 2015 11:37

Danke für die Info.

Gar nicht so einfach eine qualifizierte Blitzschutzfachkraft zu finden - zumindest hier in Ulm...

Grüße

webhans
postet ab und zu
Beiträge: 14
Registriert: 5. September 2015 14:01
Wohnort: Ulm

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon webhans » 12. Oktober 2015 13:41

Hallo,

seit gestern ist die SAT-Anlage in Betrieb - und wer hätte es gedacht, nicht ohne einen "Zwischenfall". Lediglich das Ziehen der Kabel durch den Installationszug im Schornstein war etwas mühsam, da hier Steine den Weg blockiert haben.
Im Übrigen habe ich vor kurzem mit einem Blitzschutztechniker aus der Region gesprochen, der meinte, dass es in Ordnung geht, das 16mm2-Kabel direkt an die Dachrinne zu hängen. Er meinte aber auch, dass die von Ihnen beschriebene Vorgehensweise eher ein Potentialausgleich ist und keine Blitzschutz im eigentlichen Sinne. Bei der genauen Erläuterung bin ich dann aber ausgestiegen.

Nun habe ich noch eine Frage zum Empfangen von Radio. Kann ich über einen Ringdipol, der mit dem JULTEC-Multischalter (terrestrischer Eingang) verbunden ist, wie von Kabel gewohnt, das UKW-Signal über die SAT-Dose (den Radio-Ausgang) empfangen ? Oder müsste ich hier noch etwas beachten ?

Schöne Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Oktober 2015 13:48

webhans hat geschrieben:Hallo,

Hallo :freunde

webhans hat geschrieben:seit gestern ist die SAT-Anlage in Betrieb - und wer hätte es gedacht, nicht ohne einen "Zwischenfall".

:thx + gutenempfang

webhans hat geschrieben:Im Übrigen habe ich vor kurzem mit einem Blitzschutztechniker aus der Region gesprochen, der meinte, dass es in Ordnung geht, das 16mm2-Kabel direkt an die Dachrinne zu hängen. Er meinte aber auch, dass die von Ihnen beschriebene Vorgehensweise eher ein Potentialausgleich ist und keine Blitzschutz im eigentlichen Sinne. Bei der genauen Erläuterung bin ich dann aber ausgestiegen.

Das ist absoluter "Quatsch" (genauer gesagt "absolut falsch") und entspricht in keinster Aussage den Vorschriften wenn das Kabel als Blitzschutz verwendet wird ! Und NUR dafür ist es ja eigentlich gedacht da das PA-Kabel (4mm²) ja mit den Koaxkabeln parallel verlegt wurde schon.

webhans hat geschrieben:Nun habe ich noch eine Frage zum Empfangen von Radio. Kann ich über einen Ringdipol, der mit dem JULTEC-Multischalter (terrestrischer Eingang) verbunden ist, wie von Kabel gewohnt, das UKW-Signal über die SAT-Dose (den Radio-Ausgang) empfangen ? Oder müsste ich hier noch etwas beachten ?

Zu beachten ist hier auf jeden Fall das dieses eingespeiste Signal dann vorverstärkt werden muss ! Hier muss also eine terrestrischer Vorverstärker gesetzt werden, siehe z.B. hier im Forum unter Unicable Erweiterung die 1000ste (zwischen Multischalter) und unter Umbau Kabelanlage auf Unicable wo diese erklärt wird (vor allem das mit der "selektiven Verstärkung").
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Juli 2016 11:21

Da ich diesen Beitrag jetzt schon sehr lange in vielen anderen Beiträgen als Referenz für den "Mast-nahen Potenzialausgleich" verlinkt hänge ich hier mal 2 Bilder an die so einen Aufbau des Aufbaus unter den Dachziegeln zeigen (Ort vom Mast-nahen Potentialausgleich hängt immer davon ab wo die Kabel ins Haus eintreten und sollte dort direkt nach Eintritt erfolgen - in diesem Bsp. gehen die Kabel direkt nach diesem Aufbau durch die Dachhaut ins Haus/in den Haus-Kniestock).
Dateianhänge
Mast-naher_Potenzialausgleich_Erdung_Blitzschutz_1.jpg
Mast-naher_Potenzialausgleich_Erdung_Blitzschutz_1
Mast-naher_Potenzialausgleich_Erdung_Blitzschutz_2.jpg
Mast-naher_Potenzialausgleich_Erdung_Blitzschutz_2
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18653
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 359 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. April 2017 10:56

Und hier, aus dem Beitrag unter Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess , noch 2 Bilder davon (ganz am Ende vom Beitrag nach erfolgreicher Installation):

Bild

Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“