EFH Satanlage Upgrade

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS/dCSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2/dCSS2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen oder auch auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Dur-Line DCS-/DWB-/DPC-/UKS-Multischalter oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) bzw. Mini-Routern wie dem Dur-Line UCP 21 ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
BodoSkr
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 7. Juni 2021 15:51

EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von BodoSkr »

Hallo Forum!

Ich lese nun seit einiger Zeit hier mit und hoffe das mein Hilferuf erhört wird. Leider wird allerdings mit jedem Tag und jedem Beitrag die Verwirrung größer. Immer wenn ich glaube es verstanden zu haben passt wieder etwas nicht in meine Welt.

Aktueller Stand: Die alte Sat-Anlage unseres EFH ist vom Vorbesitzer noch „ganz klassisch“ mit einem Quad LND versorgt worden. Es hängt also je ein Receiver an einem Anschluss des LNB. Dieses Konstrukt soll nun mal auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Mir schweb dazu ein Mischbetrieb von Unicable und Legacy vor. Zwei Geräte können aktuell kein Unicable.

Problem: LNB, vier Kabel ins Haus und Blitzschutz ist klar. Danach stehe ich mittlerweile komplett auf dem Schlauch oder ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die Kabellängen bewegen sich bei ca. 10, 25 & 40 Meter. Ein Austausch der Kabel ist nicht oder nur mit sehr viel Aufwand möglich.

Ich bin sicherlich nicht der erste der so etwas „upgraden“ will. Zu dem lokalen Sat- und Elektrobetrieb habe ich kein Vertrauen obwohl ich gerne im Dorf bleibe. Für eine „Lösung“ wäre ich also dankbar und soll sich ja am Ende auch in der Kasse bemerkbar machen, wenn die Beratung stimmt.

Gruß
BodoSkr

PS: Falls der Thread falsch ist bitte verschieben
Zuletzt geändert von techno-com am 7. Juni 2021 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme")


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21166
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Moderation: Beitrag verschoben in die passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" - wo es nur um "nicht-Unicable-Anlagen" geht - in die Rubrik "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme")
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21166
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von techno-com »

BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 16:05Hallo Forum!
Hallo und herlich-willkommen
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 16:05Ich lese nun seit einiger Zeit hier mit und hoffe das mein Hilferuf erhört wird. Leider wird allerdings mit jedem Tag und jedem Beitrag die Verwirrung größer. Immer wenn ich glaube es verstanden zu haben passt wieder etwas nicht in meine Welt.
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 16:05Problem: LNB, vier Kabel ins Haus und Blitzschutz ist klar. Danach stehe ich mittlerweile komplett auf dem Schlauch oder ich sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die Kabellängen bewegen sich bei ca. 10, 25 & 40 Meter. Ein Austausch der Kabel ist nicht oder nur mit sehr viel Aufwand möglich.
Was hatten sie den vorher hier gelesen und was war daran unklar ? Nur wenn sie mir das sagen kann ich auch darauf eingehen ....
Da ihre Anfrage schon in der falschen Rubrik stand hatten sie ggf. einfach nur in der falschen Rubrik zuvor gelesen :1122
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 16:05Aktueller Stand: Die alte Sat-Anlage unseres EFH ist vom Vorbesitzer noch „ganz klassisch“ mit einem Quad LND versorgt worden. Es hängt also je ein Receiver an einem Anschluss des LNB. Dieses Konstrukt soll nun mal auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden. Mir schweb dazu ein Mischbetrieb von Unicable und Legacy vor. Zwei Geräte können aktuell kein Unicable.
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 16:05Ich bin sicherlich nicht der erste der so etwas „upgraden“ will. Zu dem lokalen Sat- und Elektrobetrieb habe ich kein Vertrauen obwohl ich gerne im Dorf bleibe. Für eine „Lösung“ wäre ich also dankbar und soll sich ja am Ende auch in der Kasse bemerkbar machen, wenn die Beratung stimmt.
Ja, solche Beiträge gibt es hier viele, sehr viele .....
z.B. diese TAGs mal verwenden, dieser Schalter ist genau das was sie ggf. suchen und die Beiträge dazu sollten alles von A-Z erklären.
tag/JultecJPS0502-8plus4T
tag/JultecJRS0502-4plus4T
tag/JultecJRS0502-8plus4T

Aber mit den akt. Infos weiß ich sonst überhaupt gar nicht wo ich überhaupt ansetzen soll ...
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
BodoSkr
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 7. Juni 2021 15:51

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von BodoSkr »

Wow, das ging ja schnell.

Ich werde mir die Tags mal durchlesen und hoffentlich auch verstehen.

Anbei habe ich zwischenzeitlich mal versuch das ganze grafisch darzustellen. Zumindest das, was ich meine verstanden zu haben. Ich bin leider wirklich nicht der Künstler. Aber ich hoffe das es verständlich ist.

Gruß
BodoSkr
Dateianhänge
SatAnlage_060721_1.png
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21166
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 17:23Wow, das ging ja schnell.
schleimer
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 17:23Ich werde mir die Tags mal durchlesen und hoffentlich auch verstehen.
Vorher wäre das besser gewesen, dann wären viele Sachen sicher schon geklärt gewesen .....
BodoSkr hat geschrieben: 7. Juni 2021 17:23Aber ich hoffe das es verständlich ist.
Es ist nicht ganz verständlich für mich ......
Abgesehen das so Sachen wie UV-beständige Koaxkabel im Außenbereich fehlen ( tag/UV-bestaendige-Koaxkabel ) sehe ich eine Zeichnung wo einmal vor dem Verteiler und einmal nach dem Verteiler die Kabel über den Erdungsblock geführt werden sollen ... hat das einen Hintergrund ? Wenn ja dann ist dieser nicht erklärt (wobei eh ein paar Antworten auf meine Fragen vom ersten Beitrag fehlen). Dann sehe ich alles per "Direktanschluss mit F-Stecker" :1145 Antennendosen sehen nicht nur gut aus, die haben auch alle einen technischen Hintergrund und sollten nicht vergessen werden (auch wenn sie nicht in die Wand eingebaut werden, sondern einfach hinter dem Receiver etc. montiert werden das sie einfach im Kabelweg sind). Stichworte dazu:
tag/Unicable-Pegelberechnung
tag/Daempfungsglied

Wenn man dann Antennendosen hat dann wären das für die Unicable-Ausgänge die Jultec JAD307TRS Enddosen (hinter dem Verteiler der dann ohne Diodenentkopplung sein müsste, also dort ein Kathrein EBC114). Für die Legacy-Anschlüsse werden Stichdosen benötigt, das wäre die Jultec JAD300TRS.

Eine Stückliste dann, z.B. was für ein Erdungsblock, wäre auch sinnvoll. Dazu noch der Überspannungsschutz, der sollte nicht fehlen.

Und dann haben wir hier in der Planung einen Multischalter mit je 4 IDs/UBs pro Ausgang, aber jeweils 4 Antennendosen dran. Sollte da mal wirklich an jede der Antennendosen ein Receiver dran wären es nur möglich das mit 4x Single-Receiver zu machen (jeder Single-Receiver benötigt eine ID/UB, mehr auch unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver ). Aber dann schon keine Möglichkeit dort auch mal Twin-Receiver (diese benötigen 2 IDs/UBs) oder gar FBC-Frontend-Geräte ( tag/FBC-Frontend ) zu beitreiben, dafür fehlen dann einfach die notwendigen IDs/UBs pro Ausgang.
Ist es hier wirklich notwendig so viele Antennendosen per Unicable zu versorgen, waurm nicht ganz einfach die Geräte die eh nur Single-Tuner Geräte sind einfach an die jetzt nicht mit eingeplanten Legacy-Ausgänge ?

Ich bitte noch einmal das zu lesen was ich vorab geschrieben und vor allem verlinkte hatte, das wird sicher sehr sehr viel erklären was für eine vernünftigen Planung von A-Z notwendig ist.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
BodoSkr
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 7. Juni 2021 15:51

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von BodoSkr »

Hallo,

die erste Skizze war wohl sehr naiv gestaltet. Diese sollte nur als Ansatz auf der basierenden und an einigen Stellen fragwürdigen Installation des Voreigentümers dienen.

Ich habe nun versucht die offenen Fragen bzw. Anregungen / Vorgaben hier einzuarbeiten.

Aktueller Stand:
Satschüssel mit Quattro LNB und Sternverkabelung. Es scheint so als wäre die Erweiterung mit einem Multischalter mal vorgesehen gewesen. Blitzschutz auf den LNB Kabeln Fehlanzeige. Erdung des Satmast ist vorhanden ( 16 mm2 starr ). Die angenommene Dämpfung der Altbestandkabel beträgt 74dB / 100m. Wahrscheinlich ist der Wert zu hoch.

=> Kann die Dämpfung nachträglich ermittelt werden? Ich konnte auf den Kabel keinen Aufdruck finden. Eine falsche Annahme hat ja deutliche Auswirkungen auf die Berechnung.

Aussenbereich:
Die bestehende Satschüssel Ø80 oder Ø85 ist noch gut in Schuss und muss m.E. nach aktuell nicht ersetzt werden. Das LNB scheint aber immer wieder mal kurze Ausfallerscheinungen zu zeigen. Ähnlich wie bei starkem Gewitter ( Krissel / Legografik ). Dieses Verhalten ist seit ca. 6 Monaten zu beobachten.

=> To do: Neues LNB mit UV beständigen Kabeln und Blitzschutz über Erdungslock geführt. Bei dem LNB bin ich für Vorschläge offen.

Verteilung:
Die Verteilung befindet sich direkt unterm Dach.

=> To do: Unicable-Multischalter( 2x 8 mit Verteiler 3-Fach für die drei Räume im Obergeschoss; Unicable Strang 2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy ). Es wird nur 1 Legecy benötigt. Offenen Ausgänge mit Widerstand terminieren. Zur einfacheren Handhabung über den Erdungsblock geführt.


Obergeschoss:
Bestandskabellängen pro Anschluß 10m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 7,5 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der Dose 82,5 dB. Eine zusätzliche Dämpfung von 14dB pro Strang ergibt eine Gesamtdämpfung von 68,5dB vor jeder Dose.

=> To do: Unicable Strang 2 über 3-Fach Verteiler gesplittet und über Erdungsblock geführt. Existieren Sat-Dosen austauschen.

Erdgeschoß:
Bestandskabellängen 20m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 15 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der ersten Dose 75 dB. Eine zusätzliche Dämpfung von 6dB ergibt eine Gesamtdämpfung von 69dB vor der ersten Dose.

=> To do: Unicable Strang 1 über Durchgangsdose an zweite Dose geführt. Nachträglich Option 2te Durchgangsdose ( eher unwahrscheinlich ).

Keller:
Bestandskabellängen 30m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 22,5 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der Dose 67,5 dB.

=> To do: Legacy Anschluß. Keine Veränderung

Das Ganze würde dann etwa wie auf der Skizze aussehen. Patchkabel, Blitzschutz- und Dämpfungsglieder wurden bewusst nicht eingezeichnet. Sind die Überlegungen so zutreffend oder habe ich wieder etwas übersehen? Dann würde ich mich als nächstes an die Stückliste machen. Bei dem Thema mit der Stromversorgung bin ich aktuell noch völlig überfordert. Netzteil oder Receiver gespeist?

Gruß
BodoSkr

PS.: Danke für die Geduld. Satellitentechnik ist für mich völlig Artfremd und immer noch ein Buch mit sieben Siegeln und wird es wohl auch bleiben.
Dateianhänge
SatAnlage_080721_1.png
Zuletzt geändert von techno-com am 9. Juni 2021 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21166
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 465 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal
Kontaktdaten:

Re: EFH Satanlage Upgrade

Ungelesener Beitrag von techno-com »

BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Hallo,
Hallo zurück :1119
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Blitzschutz auf den LNB Kabeln Fehlanzeige. Erdung des Satmast ist vorhanden ( 16 mm2 starr ).
Immerhin mal etwas gemacht worden :1147
Fehlt also nur der Potentialausgleich ... dafür müsste man wissen ob man am Mast (Durchmesser wäre interessant falls man dort eine extra Erdungslasche dann noch benötigt für den Anschluss vom Potentialausgleichskabel) auch richtig angeschlossen ist an das Erdungskabel .... am besten die o.g. Erdungslasche nehmen und daran dann das 16mm² Erdungskabel anschließen (diese ist besser dafür geeignet als dünne Erdungsschellen), das PA-Kabel dann dort fest machen wo jetzt das Erdungskabel festgemacht ist (das benötigt keine super speziellen Voraussetzungen für die Blitzstrom-Tragkraft).
Das PA-Kabel geht dann runter zum Multischalter, der ist ja bei ihnen genau nebendran wie sie schreiben, und dort dann festgemacht für den PA dort.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Die angenommene Dämpfung der Altbestandkabel beträgt 74dB / 100m. Wahrscheinlich ist der Wert zu hoch.
"Angenommen" wird gar nichts :1128 Das muss schon ein wenig seine Richtigkeit haben, gerade bei Kabelstrecken von 30m ....
Aber Kabel aus 1999 sind oft besser als Kabel von heute ... heute ist vieles einfach nur noch billig, früher war das sehr oft anders.
Nehmen wir auch nur 40db/100m mal an, das kommt der Sache scho viel näher glaube ich mal ....
Viel wichtiger und eine Sache die zum Problem werden könnte ist die ohmische Dämpfung vom Kabel (auch hier wieder "gerade auf eine Strecke von 40m"). Ist das kein richtiges Kupfer-Kabel (CCC), sonderne in Stahl-Kupfer Kabel (CCS), dann wird das schon zum Problem ggf.. Aber auch abhängig vom Durchmesser vom Innenleiter (gute Kabel haben 1.1.3mm).
Warum das ? Sie haben jetzt eine JRS-Schalter gewählt, also einen ohne Netzteil ... der muss per Receiver-Spannungen versorgt werden und noch dazu wird auch auf diesem Weg die LNB-Spannungsversorgung übernommen. Kann gehen, aber das wissen wir nicht da sie absolut keine Daten zu ihrem Koaxkabel in Bestand haben. Ich rate daher eher zu einem Multischalter mit Netzteil, vorab schon geschrieben => tag/JultecJPS0502-8plus4T
Der wäre meine Wahl weil so einfach schon die ganze Spannungsversorgung für Multischalter + LNB übernommen wir vom Netzteil ... hat ja auch einen Standby-Schaltung, geht das Netzteil also aus wenn alle Receiver ausgeschaltet sind.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10 => Kann die Dämpfung nachträglich ermittelt werden? Ich konnte auf den Kabel keinen Aufdruck finden. Eine falsche Annahme hat ja deutliche Auswirkungen auf die Berechnung.
Das geht, dafür wird ein Sat-Messgerät benötigt ... aber eines das auch Pegel richtig messen kann. Sollte ein Sat-Techniker haben.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Die bestehende Satschüssel Ø80 oder Ø85 ist noch gut in Schuss und muss m.E. nach aktuell nicht ersetzt werden.
Ob die Schüssel gut ist oder nicht, wir müssen wissen was für eine Antenne ! Bild von der LNB-Aufnahme vorne wäre hilfreich ... es gibt so viele unterschiedliche Antennen und nicht an jede passt auch ein Standard-LNB mit 40mm Feeddurchmesser ran (vorne der Durchmesser vom "Hals" des LNBs wo es an der Antenne befestigt wird).
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Das LNB scheint aber immer wieder mal kurze Ausfallerscheinungen zu zeigen. Ähnlich wie bei starkem Gewitter ( Krissel / Legografik ). Dieses Verhalten ist seit ca. 6 Monaten zu beobachten.
Das klingt aber auch sehr stark an einer schlecht eingestellten Antenne .... Kurzanleitung Satantenne ausrichten + Gesamtinbetriebnahme
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10 => To do: Neues LNB mit UV beständigen Kabeln und Blitzschutz über Erdungslock geführt. Bei dem LNB bin ich für Vorschläge offen.
Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB (geringe Stromaufnahme / 40mm Feeddurchmesser)
Wie in jedem anderen Beitrag auch vorgeschlagen die ich verlinkt hatte .... das passt super auch mit receivergespeisten Multischaltern zusammen (JRM/JRS Serie von Jultec). Geht aber auch mit jedem anderen Multischalter.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Zur einfacheren Handhabung über den Erdungsblock geführt.
Verstehe ich nicht ... über den Erdungsblock geführt müssen die Kabel geführt werden für die Durchführung des Potentialausgleiches, nicht weil es eine "einfachere Handhabung" ist.
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
+
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Obergeschoss:
Bestandskabellängen pro Anschluß 10m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 7,5 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der Dose 82,5 dB. Eine zusätzliche Dämpfung von 14dB pro Strang ergibt eine Gesamtdämpfung von 68,5dB vor jeder Dose.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10 => To do: Unicable Strang 2 über 3-Fach Verteiler gesplittet und über Erdungsblock geführt. Existieren Sat-Dosen austauschen.
Hier schon der Fehler den ich zuvor schon erklärt hatte ... ein 3-fach Verteiler (mit Diodenentkopplung) wäre hier falsch, die Antennendose hat ja schon die notwendige Diode drin und 2 Dioden wären nicht gut. Daher dort ein Kathrein EBC114 4-fach Verteiler (ohne Dioden) und den einen offenen Ausgang dort mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen (es gibt keinen 3-fach Verteiler ohne Diode !).

Pegelberechnung:
Beim JPS0502-8+4T wären es jetzt 93dbµV Ausgangspegel .... 4-fach Verteiler Kathrein EBC114 ca. 10db Dämpfung + 10m Koaxkabel wären 4db Dämpfung nach meiner Kabeldämpfungs-Ansetzung ... und dann 7db Auskoppeldämpfung der Jultec JAD307TRS Enddose = 76dbµV hinter dieser Antennendose und damit 72dbµV .. passt :1147 kein Dämpfungsglied notwendig.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Erdgeschoß:
Bestandskabellängen 20m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 15 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der ersten Dose 75 dB. Eine zusätzliche Dämpfung von 6dB ergibt eine Gesamtdämpfung von 69dB vor der ersten Dose.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10 => To do: Unicable Strang 1 über Durchgangsdose an zweite Dose geführt. Nachträglich Option 2te Durchgangsdose ( eher unwahrscheinlich ).
Beim JPS0502-8+4T wären es jetzt 93dbµV Ausgangspegel .... 20m Koaxkabel wären 8db Dämpfung nach meiner Kabeldämpfungs-Ansetzung ... Durchgangsdose JAD310TRS hat Durchgangsdämpfung zur nächsten Antennendose von 2db und dann 7db Auskoppeldämpfung der Jultec JAD307TRS Enddose = 76dbµV hinter dieser Antennendose und damit viel zu viel ! Wir müssen dämpfen auch ca. 70dbµV, wäre also ein 10db Dämpfungsglied da hier rein müsste vorne am Multischalter/Erdungsblock.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Keller:
Bestandskabellängen 30m. Gemäß Annahme ergeben sich hier 22,5 dB Dämpfung für das Kabel. Bei einem Ausgangspegel von 90dB ergeben sich vor der Dose 67,5 dB.
Bei einem Legacy-Ausgang gibt es keinen festen Ausgangspegel ... aber das passt schon dann mit der JAD300TRS Stichdose dann dort.
BodoSkr hat geschrieben: 8. Juni 2021 20:10Das Ganze würde dann etwa wie auf der Skizze aussehen. Patchkabel, Blitzschutz- und Dämpfungsglieder wurden bewusst nicht eingezeichnet. Sind die Überlegungen so zutreffend oder habe ich wieder etwas übersehen? Dann würde ich mich als nächstes an die Stückliste machen. Bei dem Thema mit der Stromversorgung bin ich aktuell noch völlig überfordert. Netzteil oder Receiver gespeist?
Eine Zeichnung genau passend wäre sehr wichtig, so kann man auch sehr einfach dann die notwendigen Patchkabel abzählen. Oft vergessen z.B. wird bei einem JPS-Schalter das notwendige Patchkabel zum Verbinden des Netzteils mit dem Multischalter.
Z.b. wäre mit einer guten Zeichnung auch aufgefallen das nicht nur 3 F-Endwiderstände benötigt werden (für die 3 unbelegten Legacy-Ausgänge), sondern auch einer für den offenen terrestrischen Eingang benötigt wird.
Als Erdungsblock würde ich einen 13-fach vorschlagen, der hätte genug Reserven um auch mehr Legacy später ggf. noch mit ins Spiel zu bringen ....


P.S. warum eigentlich 2 Dosen im Erdgeschoss ? 2 Räume ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“