Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
JonnyBanana
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 10. Juni 2018 20:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon JonnyBanana » 28. Mai 2019 07:19

Guten Morgen,

Letztes Jahr habe ich meinen Sat Aufbau im Thread unter Erdung + Potentialausgleich die X-te schon einmal begonnen. Damals ging es um Erdung und Potentialausgleich.

Nun steht in naher Zukunft der Einzug an. Aus diesem Grund muss ich mich langsam um die noch fehlenden Teile meiner Installation kümmern (sonst gibt's Ärger mit dem Chef :1128 ).

Es fehlt noch das LNB, PA im Schrank und Multischalter. In unserem Haus sind 12 Sat Anschlüsse verbaut. PA Schiene auf dem Dachboden wurde schon mit bestellt (muss nur endlich mal verbaut werden)

Ich starte hier mal mit meiner vorläufigen Einkaufsliste:

- PA Schiene (Vom PA Dachboden & zu den Geräten) Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss
- F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)
- Jultec JRM0512T Multischalter
- Inverto Black Premium Universal Quattro LNB
- Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1

Reste Sat Kabel (Kathrein LCD 111) habe ich noch, um den Multischalter mit der PA Schiene zu verbinden.

Anfangs hatte ich mich eigentlich für den Dur-Line 5/12 Multischalter entschieden. Nun gefällt mir der Jultec aber besser, da der receivergespeist ist. Als Receiver dienen derzeit eine VU+ Duo2 und eine alte VU+ Solo.

Gibt es an dieser Liste etwas zu verbessern, oder ist das soweit alles okay? :1128

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Grüße
Alexander



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19135
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Mai 2019 10:59

Hallo zurück :1119

Schauen sie sich mal den Beitrag direkt vor ihrem an, der ist genau passend zu ihrer Anfrage und erklärt alles dazu (auch andere Stecker etc. etc.)
Neuanlage im Neubau

Bild

Der Beitrag unter Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend? erklärt dann noch einiges mehr dazu.

Warum nicht der JRM0512T ? Weil der JRM0512M Kaskadenausgänge hat (die man mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt so lange abschließt so lange man sie nicht benötigt) und man somit jederzeit erweitern kann, z.B. um einen Unicable (EN50494) oder JESS (EN50607) Multischlater bzw. sogar dann einen Sat>IP Server/Router anschließen kann.

Stecker würde ich die dort empfohlenen QM-Stecker (Quickmount) empfehlen, aber mehr dazu komplett in den o.g. Beiträgen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

JonnyBanana
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 10. Juni 2018 20:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon JonnyBanana » 28. Mai 2019 17:26

techno-com hat geschrieben:Hallo zurück :1119

Schauen sie sich mal den Beitrag direkt vor ihrem an, der ist genau passend zu ihrer Anfrage und erklärt alles dazu (auch andere Stecker etc. etc.)
Neuanlage im Neubau

Diesen Beitrag hatte ich bereits gelesen und mir einige Infos davon geholt. Daraufhin wollte ich dann noch einmal sicher stellen, das ich mir auch das Richtige bestelle :).

techno-com hat geschrieben:Warum nicht der JRM0512T ? Weil der JRM0512M Kaskadenausgänge hat (die man mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt so lange abschließt so lange man sie nicht benötigt) und man somit jederzeit erweitern kann, z.B. um einen Unicable (EN50494) oder JESS (EN50607) Multischlater bzw. sogar dann einen Sat>IP Server/Router anschließen kann

Danke für den Tipp. Aus genau solchen Gründen hatte ich das Thema erstellt. :thx

techno-com hat geschrieben:Stecker würde ich die dort empfohlenen QM-Stecker (Quickmount) empfehlen

Aber nur für das UV beständige Kabel am LNB? Dafür hatte ich letztes Jahr die Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W plus Seal Ring mit bestellt. Geht das nicht so gut? Abgesehen davon, das es wohl anstrengender ist, die Stecker auf das Kabel zu drücken.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19135
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. Mai 2019 11:01

JonnyBanana hat geschrieben:Danke für den Tipp. Aus genau solchen Gründen hatte ich das Thema erstellt.

Keine weiteren Fragen also dazu und keine neue Stückliste jetzt ggf. überarbeitet mit dem was dort und auch hier erklärt wurde (z.B. "M" Schalter statt "T" Schalter) ?

JonnyBanana hat geschrieben:Aber nur für das UV beständige Kabel am LNB? Dafür hatte ich letztes Jahr die Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W plus Seal Ring mit bestellt.

Vor einem Jahr war das noch ganz anderes als heute ......

JonnyBanana hat geschrieben:Geht das nicht so gut? Abgesehen davon, das es wohl anstrengender ist, die Stecker auf das Kabel zu drücken.

Erklärt in ihrem alten Beitrag der unter dem o.g. sogar als Referenz herangezogen wurde:
techno-com hat geschrieben:.. und zu den Steckern hatte ich in ihrem Erdungs-Beitrag auch schon alles geschrieben, incl. sogar Video dazu !
Quelle: Erdung + Potentialausgleich die X-te
techno-com hat geschrieben:
molchi hat geschrieben:wenn ich die Gummitüllen dazuordere, passen die dann auch auf div. LNBs.

Welche Gummi-Tüllen ? Wir haben da 2 im Sortiment (und nur die Cabelcon sind gut, die "anderen" sind mehr Wasser-Sammelbecken als Abdichungen).
Welches LNB den genau ? Wie ist dessen Abstand unten bei den F-Buchsen Anschlüssen ?
Grundsätzlich nimmt man aber auch im Außenbereich keine Self-Install Stecker, mind. in einem Thema das ich oben verlinkte hatte auch genau erklärt.
z.B. Quelle: SAT-Anlage Planung Neubau
techno-com hat geschrieben:Brandaktuell :1112
Machen sie das anders, die Self-Install Stecker auf das UV-beständige Koaxkabel drauf zu bekommen ist eine Lebensaufgabe und nicht soooo einfach ... ja, es geht .. aber wirklich schwer.
Besser/beste Lösung:
10x Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) (die "flutschen" gerade zu auf das Kabel drauf ...
Für diese Stecker wird aber eine Kompressionszange benötigt:
F-Stecker Kompressionszange
Hilfreiches Tool weiterhin bei so viele Kabeln/Steckern:
Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
Ein Video das sowohl das aufbringen/anbringen dieser Stecker auf dem UV-beständigen Koaxkabel zeigt und erklärt + den Cabelcon-Stripper im Einsatz zeigt:
https://youtu.be/35xIpNOXKjk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

JonnyBanana
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 10. Juni 2018 20:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon JonnyBanana » 29. Mai 2019 13:19

techno-com hat geschrieben:Keine weiteren Fragen also dazu und keine neue Stückliste jetzt ggf. überarbeitet mit dem was dort und auch hier erklärt wurde (z.B. "M" Schalter statt "T" Schalter) ?

Stückliste kommt, wollte nur vorher nachgefragt haben, ob es sich lohnt die "neuen" F-Stecker zu bestellen, obwohl die alten noch unangetastet hier liegen :1138

techno-com hat geschrieben:Erklärt in ihrem alten Beitrag der unter dem o.g. sogar als Referenz herangezogen wurde:

Ja auch das hatte ich gelesen :1128. Ging sich halt um die Frage weil es damals "auch nicht viel schlechter" war.

Meine aktuelle Liste sähe dann so aus:
1x - PA Schiene (Vom PA Dachboden & zu den Geräten) Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss
6x - F-Endwiderstand (DC-entkoppelt) (4x Kaskadeausgang, 1x Terrestrik, 1x unbenutzter Ausgang)
1x - Inverto Black Premium Universal Quattro LNB
40x - F-Stecker für Patchkabel und Anschlüsse Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1
1x - Jultec JRM0512M Multischalter
1x - F-Kompressionszange
4x - Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM

Ist das soweit in Ordnung?

Grüße :1119

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19135
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. Mai 2019 13:44

JonnyBanana hat geschrieben:Stückliste kommt, wollte nur vorher nachgefragt haben, ob es sich lohnt die "neuen" F-Stecker zu bestellen, obwohl die alten noch unangetastet hier liegen

Diese vorhandenen "Cabelcon CC F-56 4.9 W" passen aber nur auf die UV-beständigen Koaxkabel, nicht auf das DUR95 Kabel ... da wären die 5.1er dann nur passend.

JonnyBanana hat geschrieben:Meine aktuelle Liste sähe dann so aus:
40x - F-Stecker für Patchkabel und Anschlüsse Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1
....
4x - Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM

Ist das soweit in Ordnung?

Da würde ich alle Stecker als QM nehmen, nicht die Self-Install. Wenn die Kompressionszange eh vorhanden ist wird das alles viel einfach zu montieren und dann ist alles auf "Kompression" gemacht.

Sonst passt es :respekt:
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

JonnyBanana
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 10. Juni 2018 20:48
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon JonnyBanana » 2. Juni 2019 19:48

techno-com hat geschrieben:Da würde ich alle Stecker als QM nehmen, nicht die Self-Install. Wenn die Kompressionszange eh vorhanden ist wird das alles viel einfach zu montieren und dann ist alles auf "Kompression" gemacht.

Sonst passt es :respekt:

Das macht natürlich Sinn :idea:

Besten Dank für die Beratung, die Bestellung mach ich jetzt.

Wenn ich dann mal Zeit kriege, alles zu verbauen, mache ich ein paar Fotos für's Forum, auch vom anderen Thread über Potentialausgleich.

:thx

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19135
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 388 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Sat Anlage im Neubau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Juni 2019 08:50

JonnyBanana hat geschrieben:Besten Dank für die Beratung, die Bestellung mach ich jetzt.

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier ein Screenshot davon:
Bestellung_User_JonnyBanana.JPG
Bestellung User JonnyBanana


wünsche dann mal gutenempfang

JonnyBanana hat geschrieben:Wenn ich dann mal Zeit kriege, alles zu verbauen, mache ich ein paar Fotos für's Forum, auch vom anderen Thread über Potentialausgleich.

:thx :1111
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“