Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 9. Oktober 2018 00:27

Hallo,

würde mein Warenkorb in den 60x40 Schaltschrank passen?

Es sind drei Jultec JRM0516A sowie ein Jultec JRM0512T Multischalter.
Mit drei 17er und einem 13er Erdungsblock.

Die Multischalter sollten wohl gerade noch so reinpassen (zwei nebeneinander und übereinander).
Allerdings wird es wohl mit den Ausgängen/Erdungsblöcken eng bis nicht machbar.

Gibt es größere Schränke im Angebot?
Ansonsten sollte ich zwei Schränke nehmen und den Inhalt aufteilen?!?

Gruß
Jan Winter
Dateianhänge
Warenkorb_User_Jan.JPG
Warenkorb User [Jan]
Zuletzt geändert von techno-com am 9. Oktober 2018 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Wunschzettel-Link umgewandelt in Bild-Datei + Beitrags-Formatierung angepasst



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Oktober 2018 13:19

[Jan] hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück an den Mann der so heißt wie mein Sohn :1137
Ist das ein neues Projekt ? Leider kam beim alten Projekt 2015 nie mehr etwas zum Aufbau, Funktion etc. => Kabel Umstellung auf Sat-Unicable. Konstellation korrekt?

[Jan] hat geschrieben:würde mein Warenkorb ....

Da dieser Warenkorb nicht lange mehr online zu sehen sein wird habe ich das in ein Bild umgewandelt und zum Beitrag mit rein geladen :1147

[Jan] hat geschrieben:... in den 60x40 Schaltschrank passen?

Es sind drei Jultec JRM0516A sowie ein Jultec JRM0512T Multischalter.
Mit drei 17er und einem 13er Erdungsblock.

Hier mal 2 Bilder die nur einen JRM0516 zeigen incl. einem dann noch viel kleineren Schalter und dem PA (der auch viel Platz benötigt da die Kabel ja auch "Platz" brauchen für den Anschluss)
Jultec_JRS0502-4+4T_JRM0516A_kaskadiert_Potentialausgleich_Lochblechplatte_Vormontage.JPG
Jultec_JRS0502-4+4T_JRM0516A_kaskadiert_Potentialausgleich_Lochblechplatte_Vormontage
Lochblechplatte_60x40cm_JRM0512-Schalter_2-Stueck.jpg
Lochblechplatte_60x40cm_JRM0512-Schalter_2-Stueck


[Jan] hat geschrieben:Die Multischalter sollten wohl gerade noch so reinpassen (zwei nebeneinander und übereinander).
Allerdings wird es wohl mit den Ausgängen/Erdungsblöcken eng bis nicht machbar.

Auch davon habe ich mal ein Bild gemacht, 2x JRM0516A mit den Jultec JFQ Kaskadenverbindern verbunden .... das sind schon 46cm !
Abmessung_2xJultec_JRM0516A-Kaskadiert.jpg
Abmessung_2xJultec_JRM0516A-Kaskadiert

Und dann müssen da noch die Erdungsblöcke mit rein, die Verkabelung etc ! Und auch immer dran denken, auf der Lochblechplatte benötigt man nach oben/unten hin Platz zum Aussenrand vom Gehäuse, den das ist ja nicht durchgehend "offen". Was ich damit meine kommt jetzt auf ihren ersten Beitrag hier sogar zurück an den ich mich genau aus dem Grund auch noch erinnern kann (nicht nur wegen dem "Voodoo-Kabel" :1131 ) und den ich eben bei einer eigenen Google-Bildersuche auch darüber gefunden habe => Kabel Umstellung auf Sat-Unicable. Konstellation korrekt?
BildBild

[Jan] hat geschrieben:Gibt es größere Schränke im Angebot?

Ja, ich habe sogar 100x80cm da ..... brauche ich oft für Montage !
Problem bei denen ist immer der "Preis" (wenn man was gutes haben möchte) und der Transport, den das geht alles nur per Spedition dann wegen der Übergröße.
Aber sogar dann wäre es ggf. "eng" wieder wie schon damals bei ihrer Montage der Unicable-Anlage .... müsste ich mir zu 100% genau anschauen und das ggf. mal sogar aufbauen um es zu testen.

[Jan] hat geschrieben:Ansonsten sollte ich zwei Schränke nehmen und den Inhalt aufteilen?!?

Würde man mind. (wirklich "MINDESTENS") dann jeweils einen 80x60cm benötigen, würde aber auch "gehen".


Was ist mir an ihrer Auflistung noch aufgefallen ?
1. warum 2 Antennenmasten (mit 2x Mastkappe mit Kabeldurchführung) ?
2. warum 2 unterschiedliche lange Antennenmasten ?
3. warum eine 100cm Antenne, unnötig beim Ampfang von nur Astra 19.2 Grad Ost (einem "Power-Satelliten") ? Da reicht eine 85cm vollkommen aus => Gibertini SE 85 OP
4. warum nur 10 Kaskadenverbinder Jultec JFQ1 ? Bei 4 Schaltern müsste man 3x kaskadieren und das wären dann 15 Stück.
5. warum Erdungsblöcke für 64 Anschlüsse (3x 17 + 1x 13) ? Ich komme bei einer Vollbelegung der Multischalter auf 52 benötigte Anschlüsse (4x vom LNB kommend + 3x 16 + 1x 12) .. und schon habe ich meinen Fehler .. sind doch 64 :1118 Da muss man aber ggf. anders aufteilen WENN nicht alles oben bzw. unten rein kommt an Kabeln .. also oben z.B. 4 vom LNB kommend + 2x 16 (36) und unten extra 1x 16 + 1x12 (28)... aber das ist alles eine Sache die man erst sieht wenn der Aufbau zu 100% feststeht. Da hätte ich auch Erdungsblöcke jenseits der 25 möglichen Anschlüsse die dann sogar 3-stöckig wären ...
6. bitte nicht das Dur-Line DUR110er Koaxkabel ... das ist ein "Werbekabel" mit den 110db 4-fach Abschirmung ! Aber der Innenleiter bei dem Kabel ist nur 1.02mm ... beim Dur-Line DUR95 (das ich ihnen da empfehle) hätten wir zwar "nur" eine 3-fache Abschirmung, dafür aber einen Innenleiter von 1.13mm.


P.S. hoffe ihren 3 gebrochenen Wirbeln geht es nach den Jahren nach dem alten Beitrag wieder besser :1114
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 9. Oktober 2018 13:44

Hallo,

techno-com hat geschrieben:Ist das ein neues Projekt ? Leider kam beim alten Projekt 2015 nie mehr etwas zum Aufbau, Funktion etc. => Kabel Umstellung auf Sat-Unicable. Konstellation korrekt?

Ja. Dieses hier ist für meinen eigenen Neubau (mit Einliegerwohnung).
Das alte Projekt war bei meinen Großeltern.
Ich kann in der Tat dazu noch einmal einen Statusbericht schreiben die Tage. Kurz: funktioniert grundsätzlich alles. Es gab/gibt öfters mal Momente, da musste ich die Anlage stromlos machen, damit sie wieder läuft. Allerdings liegt das glaube ich an den Receivern, die (vorallem im Einschaltmoment) sich nicht ganz ganz korrekt an die Unicable-Einstellung halten und und scheinbar ersteinmal auf der gesamten Frequenz "spammen". Wollte ich mir noch einmal genauer anschauen.

techno-com hat geschrieben:Da dieser Warenkorb nicht lange mehr online zu sehen sein wird habe ich das in ein Bild umgewandelt und zum Beitrag mit rein geladen :1147

Gut. kann man den eigentlich Warenkorb auch speichern? oder nur exportieren/importieren

techno-com hat geschrieben:Ja, ich habe sogar 100x80cm da ..... brauche ich oft für Montage !
Problem bei denen ist immer der "Preis" (wenn man was gutes haben möchte) und der Transport, den das geht alles nur per Spedition dann wegen der Übergröße.
Aber sogar dann wäre es ggf. "eng" wieder wie schon damals bei ihrer Montage der Unicable-Anlage .... müsste ich mir zu 100% genau anschauen und das ggf. mal sogar aufbauen um es zu testen.

Was würde denn dieser Schrank kosten? bzw. der Transport.
Also Bei dem Kosten des Hauses und der Ausstattung soll es jetzt nicht an den paar Euros scheitern.

Hm. welche Alternative gibt es sonst? ein riesen Lochblech an OSB geschraubt?!?
Eigentlich soll alles sauber und aufgeräumt sein. würde ich (aus optischen Gründen) auch noch vetreten.
Aber gab es hier nicht einmal ein Bild von so einer "offen" verkabelung auf Lochblech am Dachsparren oder so, als Negativbeispiel :1110

Was jetzt noch nicht in der Liste steht, ist ein SatIP-Server. Diesen würde ich dann allerdings wohl in den (daneben stehenden) Serverschrank unterbringen

techno-com hat geschrieben:Was ist mir an ihrer Auflistung noch aufgefallen ?
1.

kommt da noch etwas? :1110

Edit:
ah.. haben wir wohl parallel geschrieben.
techno-com hat geschrieben:1. warum 2 Antennenmasten (mit 2x Mastkappe mit Kabeldurchführung) ?
2. warum 2 unterschiedliche lange Antennenmasten ?

der zweite (130) ist für die KNX-Wetterstation, die auf die Nordseite kommt. Der kurze kommt auf die Südseite.

techno-com hat geschrieben:3. warum eine 100cm Antenne, unnötig beim Ampfang von nur Astra 19.2 Grad Ost (einem "Power-Satelliten") ? Da reicht eine 85cm vollkommen aus => Gibertini SE 85 OP

ja. hatte ich mir auch schon gedacht. War noch unschlüssig. aber wird wohl die 85er
Damals hatte ich die DUR-Line gekauft. Mit der sind wir grundsätzlich zufrieden.
Gibt es hier unterschiede zur der Gibertini ?

techno-com hat geschrieben:4. warum nur 10 Kaskadenverbinder Jultec JFQ1 ? Bei 4 Schaltern müsste man 3x kaskadieren und das wären dann 15 Stück.

Da ich, wie am Anfang geschrieben hatte, geplant hatte nur zwei Multischalter untereinander zubauen und die anderen beiden daneben hätte ich ja für die Verbindung zwischen 2. und 3. Multischalter ein Patchkabel benötigt.
Daher nur 10

techno-com hat geschrieben:5. warum Erdungsblöcke für 64 Anschlüsse (3x 17 + 1x 13) ? Ich komme bei einer Vollbelegung der Multischalter auf 52 benötigte Anschlüsse (4x vom LNB kommend + 3x 16 + 1x 12) .. und schon habe ich meinen Fehler .. sind doch 64 :1118 Da muss man aber ggf. anders aufteilen WENN nicht alles oben bzw. unten rein kommt an Kabeln .. also oben z.B. 4 vom LNB kommend + 2x 16 (36) und unten extra 1x 16 + 1x12 (28)... aber das ist alles eine Sache die man erst sieht wenn der Aufbau zu 100% feststeht. Da hätte ich auch Erdungsblöcke jenseits der 25 möglichen Anschlüsse die dann sogar 3-stöckig wären ...

genau. war auch erst einmal nur ein Platzhalter und hätte ich noch geändert, wenn klar ist wie und wo ich die Komponenten platziere.

techno-com hat geschrieben:6. bitte nicht das Dur-Line DUR110er Koaxkabel ... das ist ein "Werbekabel" mit den 110db 4-fach Abschirmung ! Aber der Innenleiter bei dem Kabel ist nur 1.02mm ... beim Dur-Line DUR95 (das ich ihnen da empfehle) hätten wir zwar "nur" eine 3-fache Abschirmung, dafür aber einen Innenleiter von 1.13mm.

Ja. auch da bin ich beim stöbern drüber gestoßen. hatte zuerst auch das 95er Kabel im Warenkorb (und dabei auch noch gespart :1114 ). Aber irgendwie habe ich dann doch den Kopf (um 23 Uhr) ausgeschaltet und auf das "Marketing" hereingefallen :1162

Gruß

ps. achja. den Wirbeln geht es wieder gut ;) zumindest halten Sie meine Windsurf-Sessions und den Hausbau aus.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Oktober 2018 15:11

[Jan] hat geschrieben:Hallo,

:1119

[Jan] hat geschrieben:Ja. Dieses hier ist für meinen eigenen Neubau (mit Einliegerwohnung).

Wow, das ist ja ein riesen Projekt dann dafür :1137

[Jan] hat geschrieben:Ich kann in der Tat dazu noch einmal einen Statusbericht schreiben die Tage.

Wäre super ... ein paar Worte nach der Installation über Erfahrungen etc. sind immer super.

[Jan] hat geschrieben:Gut. kann man den eigentlich Warenkorb auch speichern? oder nur exportieren/importieren

Ganz ehrlich ... keine Ahnung lachen
Ich sehe im Shop-Backend das Leute den oft speichern, dafür muss man aber sicherlich in seinem Kunden-Account dann auch angemeldet sein um das machen zu können.
Aber ich finde die Funktion "Warenkorb exportieren" eh besser ...

[Jan] hat geschrieben:Was würde denn dieser Schrank kosten? bzw. der Transport.
Also Bei dem Kosten des Hauses und der Ausstattung soll es jetzt nicht an den paar Euros scheitern.

Aktuell bin ich gerade bei einem 60x80cm Schaltschrank, ich glaube das passt :1114
Wird aber wieder, wie schon in ihrem ersten Projekt, eine sehr enge Angelegenheit :1112
Hier mal 3 Bilder vom akt. Aufbau, das sollte so auch im Schrank drin noch gut passen ....
Wurden jetzt 2x 25er Erdungsblock + 1x 17er (67 Anschlüsse also).
Das würde besser ggf. noch aussehen/funktionieren mit 2x 28er Erdungsblock (hatte ich keinen da, max. Größe auch !) und dann nur noch 1x 9er ...
Aufnahmen sind leider alle total schief gelaufen, nicht gerade scharf das Bild .. hoffe aber das man erkennen kann was wichtig ist (z.B. das eine Multischalter-Reihe von unten nach oben "auf dem Kopf" aufgebaut wurde).
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (1).jpg
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (1)
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (2).jpg
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (2)
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (3).jpg
Jultec_Aufbau_60-Teilnehmer_JRM-voll-receivergespeist (3)


[Jan] hat geschrieben:Hm. welche Alternative gibt es sonst? ein riesen Lochblech an OSB geschraubt?!?
Eigentlich soll alles sauber und aufgeräumt sein. würde ich (aus optischen Gründen) auch noch vetreten.
Aber gab es hier nicht einmal ein Bild von so einer "offen" verkabelung auf Lochblech am Dachsparren oder so, als Negativbeispiel

Viele haben einfach kein ausgebautes DG, bzw. sogar nur eine Montage auf Kriechboden ... da muss es dann nicht "gut" aussehen. Bei vielen geht es auch um die Mehrkosten, da machen dann 40€ oft schon aus das man auf den Schrank außenrum verzichtet.

[Jan] hat geschrieben:ja. hatte ich mir auch schon gedacht. War noch unschlüssig. aber wird wohl die 85er
Damals hatte ich die DUR-Line gekauft. Mit der sind wir grundsätzlich zufrieden.
Gibt es hier unterschiede zur der Gibertini ?

Die Gibertini ist eine ganz andere Antenne ... viel größer und noch dazu den Doppel-Feedarm vorne raus ! Alles rostfreies Material, aber das war es ja bei der Dur-Line Select damals auch schon (früher gab es noch Plastik LNB-Halter, die sind über die Jahre mittlerweile alle verrotet).

[Jan] hat geschrieben:Da ich, wie am Anfang geschrieben hatte, geplant hatte nur zwei Multischalter untereinander zubauen und die anderen beiden daneben hätte ich ja für die Verbindung zwischen 2. und 3. Multischalter ein Patchkabel benötigt.
Daher nur 10

Klar, mein Fehler ... im Bild oben habe ich jetzt extra auch schon einmal die Patchkabel dran gemacht für diese Verbindung zwischen den Schaltern links/rechts :1147

[Jan] hat geschrieben:genau. war auch erst einmal nur ein Platzhalter und hätte ich noch geändert, wenn klar ist wie und wo ich die Komponenten platziere.

Mittlerweile sind wir bei Komponenten die sie gar nicht onilne über den Shop bestellen können (Schaltschrank in der Größe, 25er Erdungsblock ...)... das müssen wir irgendwie dann hier manuell alles nach einer Bestellung hinzu fügen und den Auftrag dann nach diesen Änderungen noch einmal an sie raus senden.
Schaltschrank 60x80cm ca. 130-140€ (akt. nur das Lochblech dafür da, müsste ich bestellen und dann den Preis genau mitteilen)
25er Erdungsblock ca. 23-25€, auch den habe ich ja nicht im Shop. Wird aber hier jetzt wieder "günstiger" da keine 3x 17er Erdungsblock anfallen die ähnlich kosten in ungefähr.

[Jan] hat geschrieben:Was jetzt noch nicht in der Liste steht, ist ein SatIP-Server. Diesen würde ich dann allerdings wohl in den (daneben stehenden) Serverschrank unterbringen

Achtung !!!! Dann müsste auch der JRM0516T der jetzt hier ganz am Ende sitzt ein JRM0516A werden. Den diese Kaskadenausgänge die dann dort noch dran sind könnte man für den Sat>IP Server, dessen Versorgung, nutzen. Siehe dazu unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Sieht dann so ungefähr aus:
Bild
oder so wenn vorbereitet (die Widerstände dafür nicht vergessen bis der eingebaut wird):
Bild

Aber, ich habe noch Fragen die eine Pegelberechnung angehen .. an die Sache mit dem UV-beständigen Koaxkabel und den Mast-nahen Potentialausgleich hatten sie ja bereits nach ihrer Stückliste gedacht :1147 )
1. wie lang ist der Weg von der Antenne/dem LNB bis zum Mast-nahen Potentialausgleich und dann von dort weiter runter in ihren Technik-Raum wo der Aufbau des Schaltschrankes erfolgen soll
2. wie lang ist der kürzeste und der längste Kabelweg dann vom Schaltschrank/den Multischaltern weg zu den Antennendosen

Kann sein das hier noch ein Startverstärker zwischen Mast-nahem Potentialauslgeich und dem Schaltschrank/den Multischaltern mit rein muss um die ganzen Durchleit-Verluste von Multischalter zu Multischalter und die Kabelwege zu kompensieren.
Jultec JAL0515AN Kaskadenstartverstärker 15db mit Netzteil (Amplifier Launch 4-fach) (dort müsste dann auch eine Steckdose vorgesehen werden für das Netzteil dafür).


[Jan] hat geschrieben:ps. achja. den Wirbeln geht es wieder gut ;) zumindest halten Sie meine Windsurf-Sessions und den Hausbau aus.

:1137 :1128
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 9. Oktober 2018 16:47

techno-com hat geschrieben:Wow, das ist ja ein riesen Projekt dann dafür

ja. aber es gibt nichts ärgerlicheres, als wenn man die frisch verputzte innenwand aufmachen muss, nur weil man den TV ein jahr später auf der anderen Seite haben will.
Deshalb habe ich in JEDEM (nagut in der kleinen Diele im Eingangsbereich nicht) Raum mindestens eine Doppeldose.
Die Dosen habe ich übrigens noch garnicht im Projekt drin. Hier wollte ich eigentlich auf Keystone Module setzten (also auch Netzwerk usw.)
Haben Sie da etwas im Angebot?

techno-com hat geschrieben:Hier mal 3 Bilder vom akt. Aufbau, das sollte so auch im Schrank drin noch gut passen ....
Wurden jetzt 2x 25er Erdungsblock + 1x 17er (67 Anschlüsse also).
Das würde besser ggf. noch aussehen/funktionieren mit 2x 28er Erdungsblock (hatte ich keinen da, max. Größe auch !) und dann nur noch 1x 9er ...

Sieht doch schon super aus, so in etwa hatte ich es mir auch gedacht.
Kommen die 28er denn noch demnächst rein? also kann gerne auch noch bis ende des Jahres oder so warten. VIel früher wird der Bau (mit meinen ganzen Eigenleistungen) auch nicht fertig.

techno-com hat geschrieben:Viele haben einfach kein ausgebautes DG, bzw. sogar nur eine Montage auf Kriechboden ... da muss es dann nicht "gut" aussehen. Bei vielen geht es auch um die Mehrkosten, da machen dann 40€ oft schon aus das man auf den Schrank außenrum verzichtet.

Bei mir soll die Sat und Netzwerk Technik in der Tat auf den Dachboden (gut bei 2,40 Raumhöhe kann man kaum noch vom Spitzboden reden :D).
Der ist zwar auch ausgebaut aber wird vorranig für die Technik und Lagerung genutzt.
Also wäre schön wenn da nen geschlossener Kasten hängt.

techno-com hat geschrieben:Die Gibertini ist eine ganz andere Antenne ... viel größer und noch dazu den Doppel-Feedarm vorne raus ! Alles rostfreies Material, aber das war es ja bei der Dur-Line Select damals auch schon (früher gab es noch Plastik LNB-Halter, die sind über die Jahre mittlerweile alle verrotet).

Mein Fehler: ich meinte garnicht DUR-Line sondern die GigaBlue. Diese sollte ja ziemlich ähnlich zur Gibertini sein.

techno-com hat geschrieben:Mittlerweile sind wir bei Komponenten die sie gar nicht onilne über den Shop bestellen können (Schaltschrank in der Größe, 25er Erdungsblock ...)... das müssen wir irgendwie dann hier manuell alles nach einer Bestellung hinzu fügen und den Auftrag dann nach diesen Änderungen noch einmal an sie raus senden.
Schaltschrank 60x80cm ca. 130-140€ (akt. nur das Lochblech dafür da, müsste ich bestellen und dann den Preis genau mitteilen)
25er Erdungsblock ca. 23-25€, auch den habe ich ja nicht im Shop. Wird aber hier jetzt wieder "günstiger" da keine 3x 17er Erdungsblock anfallen die ähnlich kosten in ungefähr.

hört sich gut an.

techno-com hat geschrieben:Achtung !!!! Dann müsste auch der JRM0516T der jetzt hier ganz am Ende sitzt ein JRM0516A werden. Den diese Kaskadenausgänge die dann dort noch dran sind könnte man für den Sat>IP Server, dessen Versorgung, nutzen.

Auch daran habe ich bereits gedacht, nur noch nicht eingetragen :1112
In der Liste erscheint ja auch noch garkein Server.
Gibt es hier ne Empfehlung?
den Johansson kenn ich noch nicht.
von der Octopus haben wir bei mir auf der Arbeit (Krankenhaus, wir hatten die auch hier bestellt) die MC-S im einsatz.
Es sollten mindestens vier gleichzeitige Streams möglich sein und das gesamte Spektrum (also nicht wie die MC-S)
CI-Schacht ist nicht wirklich notwendig, da ich die ja eigentlich nur für SKY "Hotel" und "Healtcare" pakete nutzen kann. Da ich ja ansonsten ein CI+ brauche.
Was kostet ein zusätzlicher Tuner für die Octopus.
Kann ich die 19" Case Variante (also nicht die Halterung, sondern der "richtige" Server) auch bei Ihnen erhalten oder muss ich dazu direkt mit DD Kontakt aufnehmen? ich hatte auch schon einmal Kontakt diesbezüglich mit Herrn Rösner von DD.

Bei derJohansson ist es natürlich ganz schick, dass es zwei getrennte Netzwerke sind. So könnte ich das der Einliegerwohnung auch zur Verfügung stellen.
Die Octopus V2 hat ja eine andere Software wie die MC-S hier soll die Trennung der Netzwerk (über VLAN) auch funktionieren, wenn ich es recht erinnere.

techno-com hat geschrieben:1. wie lang ist der Weg von der Antenne/dem LNB bis zum Mast-nahen Potentialausgleich und dann von dort weiter runter in ihren Technik-Raum wo der Aufbau des Schaltschrankes erfolgen soll

würde ich direkt neben dem Sparrenhalter machen.
Zum Schaltschrank (da im DG) sind es ca. 3m
Der Dachboden würde wohl auch noch zu "Mastnah" zählen. dann wären es, wie gesagt, ca. 3m

techno-com hat geschrieben:2. wie lang ist der kürzeste und der längste Kabelweg dann vom Schaltschrank/den Multischaltern weg zu den Antennendosen

Nur grobe Planung auf dem Grundriss mit etwas "Toleranz":
kürzeste: ca. 1,5m
längste: ca. 18m

techno-com hat geschrieben:(dort müsste dann auch eine Steckdose vorgesehen werden für das Netzteil dafür).

keine Sorge. wenn ich etwas zuviel von etwas im Haus haben sollte, dann sind es Schuko-, Netzwerk- und Sat-Dosen.

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Oktober 2018 10:57

Hi, Antwort erst heute da ich hier einiges noch genau anschauen und vorbereiten musste :superman:

[Jan] hat geschrieben:ja. aber es gibt nichts ärgerlicheres, als wenn man die frisch verputzte innenwand aufmachen muss,

Da hilft nur eines, Einhaltung der DIN1815 :1128 => DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung (da sie natürlich das alles in Eigenleistung machen/vorbereiten sollte man das nicht als "DIN" wohl ansehen, wobei immer noch strittig ist obe eine DIN auch eine "Vorschrift" ist - wobei ich immer sage wenn mir etwas nach DIN angeboten wird in der Erstellung, dann möchte ich sie auch eingehalten haben).
Diese DIN schreibt nicht nur vor wie viele Antennendosen pro Raum verbaut werden müssen, sondern auch die Anzahl von Steckdosen, Netzwerk-Anschlüssen und auch z.B. Lichtschalter.... aber das ist alles nicht richtig definiert nach meiner Meinung, den 2 Dosen im Wohnzimmer darf man nach der Auslegung auch so sehen das eine auf der linken Seite und eine auf der rechten Seite verbaut wird .. bringt einem ja dann absolut nichts für die Versorgung von einem Twin-Receiver auf einer Seite :1162
Diese DIN sagt aber auch aus "Kabel der Telekommunikation müssen austauschbar verlegt werden" (Kabel der Telekommunikation = Koax, Netzwerk, Telefon/ "austauschbar verlegt werden" = in Leerrohren die von A nach B gehen, durchgängig und nicht irgendwo unter der Decke von z.B. 2 Rohren in eines übergehen das es unmöglich ist damit überhaupt ein Kabel da nachträglich rein zu verlegen).
Im Elektrik-Forum habe ich dazu gerade einen sehr schönen Beitrag gefunden der vieles erklärt => Rohrnetze gemäß DIN 18015 in der Praxis (und das ist ein Beitrag aus 2012, also eine alte Form der DIN18015 ausgibt/behandelt).

[Jan] hat geschrieben:Die Dosen habe ich übrigens noch garnicht im Projekt drin. Hier wollte ich eigentlich auf Keystone Module setzten (also auch Netzwerk usw.)
Haben Sie da etwas im Angebot?

Was ist ein Keystone-Modul für einen Sat-Anschluss ? Das ist ein reiner "Verbinder" ohne Elektronik drin, und die ist in einer Sat-Antennendose einfach mal schön zu haben und nicht nur unnötigt drin.
Keystone-Modul_DVB-S2_Verbinder.JPG
Keystone-Modul DVB-S2 (Verbinder)

Das ist einfach nichts anderes als ein F-Verbinder in einem Gehäuse :1145
F-Verbinder.jpg
F-Verbinder
F-Verbinder.jpg (13.6 KiB) 131 mal betrachtet

Und dann sehe ich da nur solche Keystone Grundplatten für den Einbau von 2 Modulen, für eine Twin-Dose wäre also ein Grund-Modul alleine nur für 2x Sat-Anschluss da ? Fehlen auch die terrestrischen Ausgänge (TV/Radio) die man doch ggf. mal später benötigt für DAB+, DVB-T2, DVB-C, UKW oder nur für eine Videoüberwachung per Modulator auf DVB-C umgesetzt einzuspeisen ! Was heute nicht benötigt wird, kommt ggf. ? Und dann fehlen einem die Anschlüsse.
Ausnahme ist da wohl nur die "SAT-Dose 5-Fach Fuba GAD 320", aber da setz ich mir lieben eine 4-Loch Sat-Stichdose extra und nebendran noch eine Netzwerk-Dose !

[Jan] hat geschrieben:Kommen die 28er denn noch demnächst rein?

Muss ich nur bestellen, dauert max. 1 Tag ... werde ich eh mit nächster Bestellung aber auch mit bestellen, werden also dann automatisch die nächsten Tage da sein.

[Jan] hat geschrieben:Bei mir soll die Sat und Netzwerk Technik in der Tat auf den Dachboden (gut bei 2,40 Raumhöhe kann man kaum noch vom Spitzboden reden

Geht alles, bin ich aber persönlich nicht der "Freund" davon :1112
Ich habe EINEN Technik-Raum, und der ist immer mehr "vernetzt" mit anderen Sachen wie Heizung (hat heute schon LAN-Anschluss), Videoüberwachung, Alarmanlage etc. etc.. Hat man dann nur einen Teil davon in einem anderen Raum wird es notwendig extra Kabel für die "Verbindung/Vernetzung" zu nutzen. Wird tlw. Netzwerk sein, aber tlw. wird da auch ggf. Koax bzw. "bald" sogar LWL notwendig. Time-goes-on :1137

[Jan] hat geschrieben:Mein Fehler: ich meinte garnicht DUR-Line sondern die GigaBlue. Diese sollte ja ziemlich ähnlich zur Gibertini sein.

Heute ganz klar die Gibertini SE 85 OP .. viel bessere LNB-Halterung die jederzeit auch super einfach in allen Anwendungsbereichen mal erweiterbar ist (z.B. 4-fach mit 3 Grad Abstand -- ja, kommt bei ihnen nicht in Frage - muss aber gesagt werden).

[Jan] hat geschrieben:In der Liste erscheint ja auch noch garkein Server.
Gibt es hier ne Empfehlung?
den Johansson kenn ich noch nicht.
von der Octopus haben wir bei mir auf der Arbeit (Krankenhaus, wir hatten die auch hier bestellt) die MC-S im einsatz.
Es sollten mindestens vier gleichzeitige Streams möglich sein und das gesamte Spektrum (also nicht wie die MC-S)

Ganz klare Empfehlung => Digital Devices Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP Netzwerktuner (8x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)

[Jan] hat geschrieben:CI-Schacht ist nicht wirklich notwendig, da ich die ja eigentlich nur für SKY "Hotel" und "Healtcare" pakete nutzen kann. Da ich ja ansonsten ein CI+ brauche.

Was heute nicht ist kann kommen, was da ist ist da :1128
Und für HD+ / Sky uvm. braucht man schon lange kein CI+ mehr :1112 HD+ geht heute schon direkt in CA-Schächten von Receivern, sogar mit paralleler Nutzung von sehr vielen Programmen gleichzeitig und die Vorspul-Sperre bei Aufnahmen kennen diese Geräte auch nicht :1110
Sky-Pairing, schöner Beitrag dazu hier im Forum => Video: Pairing von Sky Karten aufheben (AlphaCrypt mit One4All) (ich würde nie einen orig. Sky-Receiver verwenden lachen )

[Jan] hat geschrieben:Was kostet ein zusätzlicher Tuner für die Octopus.

Für welche genau ? Siehe hier => KLICK

[Jan] hat geschrieben:Kann ich die 19" Case Variante (also nicht die Halterung, sondern der "richtige" Server) auch bei Ihnen erhalten oder muss ich dazu direkt mit DD Kontakt aufnehmen? ich hatte auch schon einmal Kontakt diesbezüglich mit Herrn Rösner von DD.

Meinen sie diese hier => Digital Devices 19" Netzwerk-Schrank/-Rack Einbaurahmen für Octopus NET V2 / MC ?

[Jan] hat geschrieben:Bei derJohansson ist es natürlich ganz schick, dass es zwei getrennte Netzwerke sind. So könnte ich das der Einliegerwohnung auch zur Verfügung stellen.
Die Octopus V2 hat ja eine andere Software wie die MC-S hier soll die Trennung der Netzwerk (über VLAN) auch funktionieren, wenn ich es recht erinnere.

Sorry, das ist Netzwerk und da bin ich wirklich absolut der falsche Ansprechpartner :1113 Nicht mein Fachgebiet ....

[Jan] hat geschrieben:Nur grobe Planung auf dem Grundriss mit etwas "Toleranz":
kürzeste: ca. 1,5m
längste: ca. 18m

Das sollte bei diesem Aufbau dann komplett ohne Startverstärker/Nachverstärker gehen :1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 10. Oktober 2018 12:23

techno-com hat geschrieben:Diese DIN schreibt nicht nur vor wie viele Antennendosen pro Raum verbaut werden müssen, sondern auch die Anzahl von Steckdosen, Netzwerk-Anschlüssen und auch z.B. Lichtschalter....

Die DIN hatte ich bereits bei der Planung vor Augen und nach Din habe ich den höchsten "komfort"-Stand (teilweise sogar mehr).

techno-com hat geschrieben:Was ist ein Keystone-Modul für einen Sat-Anschluss ? Das ist ein reiner "Verbinder" ohne Elektronik drin, und die ist in einer Sat-Antennendose einfach mal schön zu haben und nicht nur unnötigt drin.

Ehrlich gesagt hatte ich mir über Keystone (im Sat-Bereich) noch nicht so viele gedanken gemacht. Daher waren die Dosen bzw. Module auch noch nicht im Warenkorb.
Ich will halt Keystone für RJ45, HDMI usw. machen.
Und da ich ein einheitliches Bild wollte, hatte ich dies auch für koax vor gehabt.
Allerdings macht es in der Tat mehr sinn "normale" Sat-Dosen zu nehmen.

techno-com hat geschrieben:Muss ich nur bestellen, dauert max. 1 Tag ... werde ich eh mit nächster Bestellung aber auch mit bestellen, werden also dann automatisch die nächsten Tage da sein.

Gut. das UV-beständige Koax-Kabel sowie den Sparrenhalter bräuchte ich bereits nächste Woche.
Da das Bauunternehmer das Dach dicht machen und dämmen will.
Das sollte ja klappen, oder?

techno-com hat geschrieben:Ich habe EINEN Technik-Raum, und der ist immer mehr "vernetzt" mit anderen Sachen wie Heizung (hat heute schon LAN-Anschluss), Videoüberwachung, Alarmanlage etc. etc.. Hat man dann nur einen Teil davon in einem anderen Raum wird es notwendig extra Kabel für die "Verbindung/Vernetzung" zu nutzen. Wird tlw. Netzwerk sein, aber tlw. wird da auch ggf. Koax bzw. "bald" sogar LWL notwendig. Time-goes-on :1137

Ja. ursprüglich war das auch der Plan. Allerdings ist mein Grundstück bzw. Baufenster nicht unendlich. Und da war mir der Grundriss der anderen Räume (Wohnzimmer, Essen , usw.) wichtiger.
Daher musste der HWr leider etwas kleiner werden als mir eigentlich recht ist.
Allerdings kann man sagen, das sich jetzt einen "Heizungs"-Raum und einen Netzwerk/sat-Raum (DG) habe.
Die beiden Räume sind mit einem riesigen Versorgungsschacht verbunden.
Netzwerk, Koax und LWL (ja das ist auch schon geplant ;)) sind in beiden Räumen vorhanden.

techno-com hat geschrieben:Heute ganz klar die Gibertini SE 85 OP .. viel bessere LNB-Halterung die jederzeit auch super einfach in allen Anwendungsbereichen mal erweiterbar ist (z.B. 4-fach mit 3 Grad Abstand -- ja, kommt bei ihnen nicht in Frage - muss aber gesagt werden).

ok.

techno-com hat geschrieben:Devices Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP Netzwerktuner (8x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)

wäre wahrscheinlich eh auf eine Ocotpus hinausgelaufen, da ich diese kenne.

techno-com hat geschrieben:Und für HD+ / Sky uvm. braucht man schon lange kein CI+ mehr :1112 HD+ geht heute schon direkt in CA-Schächten von Receivern, sogar mit paralleler Nutzung von sehr vielen Programmen gleichzeitig und die Vorspul-Sperre bei Aufnahmen kennen diese Geräte auch nicht :1110
Sky-Pairing, schöner Beitrag dazu hier im Forum => Video: Pairing von Sky Karten aufheben (AlphaCrypt mit One4All) (ich würde nie einen orig. Sky-Receiver verwenden lachen )

In meinem TV nutze ich derzeit schon Alphacrypt. und habe auch früher schon mit der smartmouse experimentiert :1118 :1112
Aber auch da ist ja nicht sicher, wie lange das noch läuft.
Allerdings war mir nicht bewusst, das die Alphacrypt auch mit der Octopus läuft. Die Octopus kann allerdings nur ein Programm zurzeit entschlüsseln oder? bzw. ist das dann die Aufgabe der Alphacrypt? kann die das? also wenn zwei Streams Sky gucken wollen.

techno-com hat geschrieben:Meinen sie diese hier => Digital Devices 19" Netzwerk-Schrank/-Rack Einbaurahmen für Octopus NET V2 / MC ?

nein. ich meinte den richten "server" => DD Octopus NET V2 19" Rack Server 1 HE
Digital-Devices_Octopus_NET_V2_System-DE.pdf
Digital-Devices_Octopus_NET_V2_System-DE (technische Daten und Datenblätter)
(481.92 KiB) 3-mal heruntergeladen

Herr Rösner von DD meinte, das die komponenten wohl auch so gerade eben bzw. mit basteln in ein 1HE Leergehäuse passen. Allerdings ist das hier verlinkte Gehäuse extra angepassrt bzw. die octopus-Server-Module sind direkt auf den Boden genietet, da sonst der Deckel nicht mehr zugehen würde.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Oktober 2018 13:16

[Jan] hat geschrieben:Die DIN hatte ich bereits bei der Planung vor Augen und nach Din habe ich den höchsten "komfort"-Stand (teilweise sogar mehr).

Sie werden lachen, aber gerade vor ca. 30 Minuten hatte ich mit User @Dipol ein sehr langes Telefongespräch wo es auch um diese Sache ging, habe ihm mal den Elektriker-Forum Link auch gesendet und ihn auch auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht ...

[Jan] hat geschrieben:Ich will halt Keystone für RJ45, HDMI usw. machen.

Das ist da eine andere Sache ggf., da passt das sicherlich.

[Jan] hat geschrieben:Und da ich ein einheitliches Bild wollte, hatte ich dies auch für koax vor gehabt.

Das "einheitliche" Bild sind ja dann die Blenden die ÜBER diese Dosen kommen, und die gehören zum Programm ihres Herstellers davon (Gira etc.). Die Dose ist ja nur UNTER dieser Blende/Abdeckung.

[Jan] hat geschrieben:Allerdings macht es in der Tat mehr sinn "normale" Sat-Dosen zu nehmen.

Vor allem im Bereich von SAT (DVB-S/S2) ... da hat die Dose ja auch einen technischen Hintergrund (wenn es auch gerade im Legacy-Betrieb auch mit einer direkten Verbindung, wie z.B. auch hier über solche "Verbinder", gehen würde/könnte. Aber selbst da gibt es China-Multischalter die problematisch sind, vor allem terrestrischen Bereich, in Sachen Entkopplung da es über eine Dose immer besser ist.

[Jan] hat geschrieben:Gut. das UV-beständige Koax-Kabel sowie den Sparrenhalter bräuchte ich bereits nächste Woche.
Da das Bauunternehmer das Dach dicht machen und dämmen will.
Das sollte ja klappen, oder?

Alles lagernd was dazu gehört, bis hin zum Dachziegel, Gummi-Manschette, Klebemanschette, Mastkappe mit Kabeldurchführung etc. etc. :1147

[Jan] hat geschrieben:Die beiden Räume sind mit einem riesigen Versorgungsschacht verbunden.

Vorbildliche Planung ....

[Jan] hat geschrieben:wäre wahrscheinlich eh auf eine Ocotpus hinausgelaufen, da ich diese kenne.

Die von mir verlinkte war eine "Octopus" => Digital Devices Octopus NET V2 S2 Max - SAT>IP Netzwerktuner (8x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)

[Jan] hat geschrieben:nein. ich meinte den richten "server" => DD Octopus NET V2 19" Rack Server 1 HE
Digital-Devices_Octopus_NET_V2_System-DE.pdf
Herr Rösner von DD meinte, das die komponenten wohl auch so gerade eben bzw. mit basteln in ein 1HE Leergehäuse passen. Allerdings ist das hier verlinkte Gehäuse extra angepassrt bzw. die octopus-Server-Module sind direkt auf den Boden genietet, da sonst der Deckel nicht mehr zugehen würde.

Ganz ehrlich, die würde ich nicht nehmen und ich sehe da andere Anwendungsbereiche (Health-Care Krankenhaus IP-Kopfstationen habe ich schon damit gesehen wo ich mit dran gearbeitet hatte ...).
Einfach einen Digital Devices 19" Netzwerk-Schrank/-Rack Einbaurahmen für Octopus NET V2 / MC nehmen und da dann die NET-Dinger rein ... wird ggf. sogar günstiger als die von ihnen angepeilte Version da da alles schon fertig drin verbaut ist (bei ihrem 1HE Leergehäuse ist ja noch keine einzige Karte mit drin, und das summiert sich dann schon ...).
Eine für sie und wenn sie mal der Einlieger-Wohnung auch so eine Anwendung spendieren möchten einfach eine weitere mit rein (dann auch die Möglichkeit der 2 getrennten Netzwerke ?).
Digital Devices Octopus NET V2 S2/2 - SAT>IP Netzwerktuner (2x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)
Digital Devices Octopus NET V2 S2/4 - SAT>IP Netzwerktuner (4x DVB-S2 Tuner + Twin-CI Unterstützung)
bzw. jede andere in dieser Bau-Form.

[Jan] hat geschrieben:Aber auch da ist ja nicht sicher, wie lange das noch läuft.

Ja, das kann keiner sagen :1143 Akt. geht ja damit schon kein Sky1 HD bzw. die UHD-Sender :glaskugel
Aber ich verzichte auf Sky wenn ich deren Receiver-Möhre nutzen müsste ..............

[Jan] hat geschrieben:Allerdings war mir nicht bewusst, das die Alphacrypt auch mit der Octopus läuft. Die Octopus kann allerdings nur ein Programm zurzeit entschlüsseln oder? bzw. ist das dann die Aufgabe der Alphacrypt? kann die das? also wenn zwei Streams Sky gucken wollen.

Das AC ist ja kein CI+ Modul, das ist ja nur ein normales CI-Modul (ohne das "+" das ein Minus darstellt).
Und nein, die Octopus / anderen Karten und auch das AC-Modul können kein MTD (MultiTransponderDecoding)... wie es auf dem "gleichen Transponder" ausschaut kann ich nicht sagen. Wobei das ja schon über das Pairing zu Nichte gemacht wurde ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 10. Oktober 2018 23:44

Moin,

ich habe die "Wunschliste" einmal aktualisiert (siehe auch Anhang).
Sollte jetzt alles dabei sein. Außer der Schrank+Lochblech und 2x28+1x9er Block die wir ja gesondert machen.

Gibt es die Sat-Dosen auch "nackt" also ohne Rahmen und Blende? und dann hoffentlich auch etwas günstiger :1128

Gruß
Dateianhänge
satshop-bestellung.pdf
(594.81 KiB) 8-mal heruntergeladen
Warenkorb_User_Jan_2.JPG
Warenkorb User Jan 2
Zuletzt geändert von techno-com am 11. Oktober 2018 10:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: .pdf in Bild umgewandelt und eingestellt

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Oktober 2018 10:51

[Jan] hat geschrieben:Moin,

Hallo :1117

[Jan] hat geschrieben:ich habe die "Wunschliste" einmal aktualisiert (siehe auch Anhang).
Sollte jetzt alles dabei sein.

Das schaut zum Projekt passend vollständig aus, außer:
1. fehlen 2x Gummi-Manschette => prüfen ob das beim Dachziegel der wohl orig. geliefert wird dabei ist
2. ist das jetzt alles ohne die notwendigen Patchkabel für die komplett fertige Lieferung wie damals bei der ersten Bestellung, aber bei so vielen Cabelcon 5.1er Steckern werden diese wohl selbst gefertig

[Jan] hat geschrieben:Außer der Schrank+Lochblech und 2x28+1x9er Block die wir ja gesondert machen.

Ja, das kann ich erst manuell nach Übermittlung der Bestellung hier hinzu fügen ... also bitte vor der Zahlung warten bis ich den Auftrag hier manuell mit vielem angepasst habe !

[Jan] hat geschrieben:Gibt es die Sat-Dosen auch "nackt" also ohne Rahmen und Blende? und dann hoffentlich auch etwas günstiger

Nein, das haben wir nicht .. ich werde ihnen hier aber bei dieser Menge einen Sonder-Rabatt einräumen ... auch das dann manuell hier nach Übermittlung vom Auftrag.

Was würde sie sofort benötigen ?
- 15 Meter Erdungskabel 16mm²
- 10 Meter PA-Kabel 4mm²
- Sparrenhalter Herkules S48/900
- Sparrenhalter Herkules S48/1300
- 2x Klebemanschette
- 2x Gummi-Manschette (Frage oben beachten)
- 2x Mastkappe Dur-Line MaKa 50
- 100m Sytronic UV-beständiges Koaxkabel
- 10x Cabelcon F-56 4.9 Self-Install Stecker
- 12x Cabelcon F-56 4.9W Self-Install Stecker
- 12x Cabelcon Seal-Ring
- Cabelcon Cable-Stripper
- Erdungsblock/Potentialausgleichsschiene 4-fach mit 4x Überspannungsschutz
- 600m Dur-Line DUR 95KN Koax-Verlegekabel
- 30x 4-Loch Stichdose
------------------------------------
Das wäre alles was im Haus bzw. auf dem Dach benötigt würde incl. "Zubehör" !

- 200x Cabelcon F-56 5.1 Self-Install Stecker (wenn die Patchkabel gleich angefertigt werden sollen)
- Gibertini SE 85 OP
- Inverto Black Premium Quattro-LNB (letztere Sachen wenn auch die Antenne gleich im Zuge vom Dach "stellen/eindecken" bzw. beim Anbringen der Sparrenhalter gleich mit dran gehängt werden soll

Alles andere aus ihrer Liste, zzgl. den notwendigen Erdungsblöcken + Schaltschrank, gehört dann zum Aufbau vom Multischalter-Verteilsystem .....
Zuletzt geändert von techno-com am 12. Oktober 2018 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Typen-Bezeichnungen von den Herkules Sparrenhaltern geändert
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 11. Oktober 2018 22:09

Hallo,

Gummimanschette: ich kläre nochmal mit dem Dachdecker, welcher Dachziegel jetzt verbaut wird. (auf jedenFall kein universal-Ziegel sondern passend zur Pfanne.)
Aber ich glaub da war eine Manschette dabei. wenn nicht, ordere ich die später nach.

Patchkabel: ja. es macht wohl sinn, dass diese genutzt werden. daher habe ich die Self-install Stecker reduziert.

Bei den Angaben zu den Masten stimmt bei Ihnen etwas nicht :1110
es muss ein 48/130 und ein 48/90 sein.

Ich werde dann mal die Bestellung fertig machen und Sie ergänzen die fehlenden PA-Blöcke usw.. ok?

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Oktober 2018 09:32

[Jan] hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :1119

[Jan] hat geschrieben:Gummimanschette: ich kläre nochmal mit dem Dachdecker, welcher Dachziegel jetzt verbaut wird. (auf jedenFall kein universal-Ziegel sondern passend zur Pfanne.)
Aber ich glaub da war eine Manschette dabei. wenn nicht, ordere ich die später nach.

:1147

[Jan] hat geschrieben:Patchkabel: ja. es macht wohl sinn, dass diese genutzt werden. daher habe ich die Self-install Stecker reduziert.

:1147

[Jan] hat geschrieben:Bei den Angaben zu den Masten stimmt bei Ihnen etwas nicht
es muss ein 48/130 und ein 48/90 sein.

Hups, sorry .. mein Fehler !!!
Habe es geändert oben:
techno-com hat geschrieben:- Sparrenhalter Herkules S48/900
- Sparrenhalter Herkules S48/1300


[Jan] hat geschrieben:Ich werde dann mal die Bestellung fertig machen und Sie ergänzen die fehlenden PA-Blöcke usw.. ok?

:1147
Ich werde dann direkt den Versand an sie fertig machen "lassen", den vieles von dem was sie da benötigen kann ich direkt vom Großhändler/Hersteller an sie versenden lassen ... kommt dann aber tlw. per DPD, UPS und DHL. Ein Tag der "Lieferung" wird das dann wohl bei ihnen an die Lieferadresse werden ..... :superman:
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

[Jan]
postet ab und zu
Beiträge: 26
Registriert: 9. Januar 2015 13:21
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon [Jan] » 12. Oktober 2018 11:11

Bestellung ist raus :1111

Den Rest packen Sie dann einfach noch dazu und nennen mir den Gesamtpreis.

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18405
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrank Größe (60x40) ausreichend?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Oktober 2018 13:37

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier ein Screenshot vom akt. Stand (da ggf. noch 2 Gummi-Tüllen mit rein kommen nach Klärung heute beim Richtfest - viel Spaß :1111 )
Bestellung_User_Jan.JPG
Bestellung User Jan


Ich wünsche dann mal gutenempfang

Und bitte Berichte, Berichte, Bericht mit Bildern, Bildern, Bildern (und diesen bitte passende Namen geben wie "Jultec_JRM-Multischalter-kasdakdierter_Aufbau_Lochblech_Schaltschrank" , den nur so sind die relevant auch mal für Google (User die so etwas suchen und das dort über Bilder :1137 )

Versand von 90% ist übrigens schon raus, Trackingnummer dazu haben sie auch parallel schon erhalten.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“