Kopfstation mit QAM Aufbereitung - Kabelverlegung

Haben sie Fragen zu Kopfstationen / Kanalaufbereitung für DVB-S2 HDTV (Satellit) / DVB-T (Terrestisch) oder benötigen sie Hilfe beim Aufbau ?
PAL/QAM/COFDM Aufbereitung einzelner Programme oder ganzer Transponder in DVB-S2, DVB-C und auch in DVB-T.
JuppJost
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 29. März 2017 15:26

Kopfstation mit QAM Aufbereitung - Kabelverlegung

Ungelesener Beitragvon JuppJost » 29. März 2017 15:50

Huhu,

kaum vorgestellt und schon ist auch schon meine erste Frage da :1128

Habe eine axing Kopfstation mit SKQ 2-01 Twinkassetten in meinem Hotel laufen.
Funktioniert alles gut, Signal kommt auch an den TV's an. Leider ist die Verkabelung schon knapp 30 Jahre alt, habe 3 Stiche zu meinen 32 Zimmern.
Nun stehe ich vor der Renovierung und möchte diese Kabel erneuern.
Momentan habe ich TV: Philips 32HFL4372D/10 - laufen mit DVB-C!

Ist es am besten wenn ich von der Kopfstation für jeden TV ein extra Kabel ziehe oder wäre das über das Ziel geschossen? Möchte natürlich gut für die Zukunft gerüstet sein und nicht in 5 bis 10 Jahren wieder alles aufreissen.
Dementsprechend wären ja dann auch alle Dosen zu erneuern (Stichleitungsdose)
Oder kleine Stiche (ggf. bis zu 6 Zimmer) d.h. 5 Durchgangsdosen und eine Stichleitungsdose am Ende.
Kabel: 3fach Schirmung ist mittlerweilen angesagt? Jedenfalls gibt es dass bei meinem Großhändler (auch von axing)

für den Fall der 32 Stiche: Da müsste ich ja das Ausgangssignal der Kopfstation Kaskadieren da ich nur Sat-Verteiler mit 8 Ausgängen gefunden habe. Ist das ein Problem? oder müsste ich dann ggf. mit einem Verstärker arbeiten?

Oh je viele Fragen ...... :1110

Danke schonmal

Gruss
Jupp



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18543
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation mit QAM Aufbereitung - Kabelverlegung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. März 2017 11:57

JuppJost hat geschrieben:Huhu,

Hallo und nochmal Herzlich Willkommen im Forum :freunde

JuppJost hat geschrieben:Habe eine axing Kopfstation mit SKQ 2-01 Twinkassetten in meinem Hotel laufen.

Also schon eine QAM-Kopfstation, digital mit der komplette Transponder umgesetzt werden und nicht nur einzelne Programme :1147
Was ist der Unterschied von QAM-/COF- zu PAL-Aufbereitung ?

JuppJost hat geschrieben:Funktioniert alles gut, Signal kommt auch an den TV's an. Leider ist die Verkabelung schon knapp 30 Jahre alt, habe 3 Stiche zu meinen 32 Zimmern.
Nun stehe ich vor der Renovierung und möchte diese Kabel erneuern.

Warum ? Wenn das alles läuft und die Programmauswahl die zur Verfügung steht ausreichend ist dann würde ich nichts groß ändern.
Sie erhalten mit dieser QAM-Kanalaufbereitung zwar nur einen Bruchteil der Transponder die über Satellit ausgestrahlt werden, meist reicht das ja aber in einem Hotel aus (siehe auch andere Beiträge, vor allem die mit montierten Anlagenbeispielen, hier in der Rubrik.

JuppJost hat geschrieben:Ist es am besten wenn ich von der Kopfstation für jeden TV ein extra Kabel ziehe oder wäre das über das Ziel geschossen? Möchte natürlich gut für die Zukunft gerüstet sein und nicht in 5 bis 10 Jahren wieder alles aufreissen.
Dementsprechend wären ja dann auch alle Dosen zu erneuern (Stichleitungsdose)
Oder kleine Stiche (ggf. bis zu 6 Zimmer) d.h. 5 Durchgangsdosen und eine Stichleitungsdose am Ende.

Das kommt drauf an was sie vor haben im Endausbau, sollte das alles mal auf DVB-S2 umgestellt werden dann muss jede Dose einzeln angefahren werden .... AUSSER man arbeitet mit Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 (= Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ). Dafür gibt es hier eine eigene Rubrik ("Fragen zu Sat-Einkabelsystemen") wo sie genau erlesen können wie das funktioniert .... die TV-Geräte müssen dann aber auch tauglich dafür sein (Einkabeltauglich/Unicable-Tauglich nach EN50494 bzw. JESS-Tauglich nach EN50607 - bei Kathrein z.B. auch SCR bzw. SatCR genannt ..).

JuppJost hat geschrieben:für den Fall der 32 Stiche: Da müsste ich ja das Ausgangssignal der Kopfstation Kaskadieren da ich nur Sat-Verteiler mit 8 Ausgängen gefunden habe. Ist das ein Problem?

Es gibt auch Multischalter mit 16 Ausgängen, die sogar als Kaskaden (z.B. Jultec JRM0516A).
Hier ein Beispiel einer so verbauten Anlage (2x Multischalter Jultec JRM0912A für 2 Satelliten und jeweils 12 Teilnehmerausgängen kaskadiert hintereinander und die letzten Kaskadenausgänge dann weiter zu einer QAM-Kopfstation Polytron QAM12). Über die Multischalter-Ausgänge dann jeweils ein Kabel hier in den Neubau vom Hotel wo jede Antennendose einzeln angefahren wurde und dort somit ein Vollband-Empfang von allen Programmen von 2 Satelliten möglich ist und der Altbau, da noch alte Reihenverkabelung, nur über die Kopfstation versorgt wird).
PolytronQAM12-Jultec-JRM_Multischalter-Mischaufbau_Hotel_DVB-C_und_DVB-S2 (2).JPG
PolytronQAM12-Jultec-JRM_Multischalter-Mischaufbau_Hotel_DVB-C_und_DVB-S2 (1)
PolytronQAM12-Jultec-JRM_Multischalter-Mischaufbau_Hotel_DVB-C_und_DVB-S2 (1).JPG
PolytronQAM12-Jultec-JRM_Multischalter-Mischaufbau_Hotel_DVB-C_und_DVB-S2 (1)


JuppJost hat geschrieben:Momentan habe ich TV: Philips 32HFL4372D/10 - laufen mit DVB-C!

Problem bei diesen TV-Geräten:
LCD-Hotel-Fernseher von Philips
81 cm PrimeSuite
LCD
DVB-T/C, MPEG 2/4

Die haben gar keinen DVB-S2 Tuner für den Sat-Empfang.

JuppJost hat geschrieben:oder müsste ich dann ggf. mit einem Verstärker arbeiten?

Das kommt darauf an was sie genau planen, wie die Kabelwege sind etc. etc. etc.

JuppJost hat geschrieben:Kabel: 3fach Schirmung ist mittlerweilen angesagt? Jedenfalls gibt es dass bei meinem Großhändler (auch von axing)

Viel wichtiger als diese "Abschirmung" (Voodoo-Kabel) ist das dieses einen Vollkupfer-Innenleiter hat (CCC Kabel und kein CCS Kabel) und ein guter Stecker links und rechts auf dem Kabel, sonst bringt die beste Abschirmung vom Kabel nichts ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

JuppJost
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 29. März 2017 15:26

Re: Kopfstation mit QAM Aufbereitung - Kabelverlegung

Ungelesener Beitragvon JuppJost » 30. März 2017 14:39

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Warum ich das mache? weil ich komplett saniere und das ist die Chance die alten Kabel durch neue zu ersetzten.
Ich möchte da natürlich optimal für die Zukunft gerüstet sein. Stecker und Dosen und TV lassen sich leicht austauschen Kabel nicht mehr.
Wir planen auch neue TV (die jetzigen sind 6 bis 7 Jahre alt)
Ich weiss zwar nicht was DVB-S2 aber hört sich nach Zukunft an, somit sollte ich dann also wirklich jeden TV mit einem extra Kabel anfahren und am Ende eine
Stichleitungsdose setzen. - Dann kann ja eigentlich kommen was will.
Vollkupfer-Innenleiter (CCC Kabel) dachte dass ohnehin immer Kupferinnenleiter im Kabel ist.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18543
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation mit QAM Aufbereitung - Kabelverlegung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 31. März 2017 12:05

JuppJost hat geschrieben:Vielen Dank für die schnelle Antwort.

:1147

JuppJost hat geschrieben:Ich weiss zwar nicht was DVB-S2 aber hört sich nach Zukunft an, ...

Nein, das ist die Gegenwart !
DVB-S/DVB-S2 = Satelliten-Empfang (dafür wird im TV ein Sat-Tuner / DVB-S/S2 Tuner benötigt)
DVB-C = Kabelfernsehen (dafür wird im TV ein Kabel-Tuner / DVB-C Tuner benötigt)
DVB-T/T2 = terrestrisches Fernsehen (dafür wird im TV ein DVB-T/T2 Tuner benötigt)
Ihre Geräte haben keinen DVB-S/S2 Tuner, daher wird es mit diesen Geräten nicht gehen eine Sat-Versorgung aufzubauen.

JuppJost hat geschrieben:... somit sollte ich dann also wirklich jeden TV mit einem extra Kabel anfahren und am Ende eine Stichleitungsdose setzen. - Dann kann ja eigentlich kommen was will.

NIchts geht über Kabel, außer noch mehr Kabel :1112

JuppJost hat geschrieben:Vollkupfer-Innenleiter (CCC Kabel) dachte dass ohnehin immer Kupferinnenleiter im Kabel ist.

Schon lange nicht mehr, siehe oben gesetzter Link.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu Kopfstationen / Kanalaufbereitung“