Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 24. September 2016 10:28

Hallo Liebes Forum,

habe in letzter Zeit vieles hier gelesen zur Planung einer Neuen Sat-Anlage. Bräuchte aber noch einige Hilfe zu den einzelnen Komponenten.

Im Zuge eines Neubaus (2 Familienhaus) soll nun die Planung einer Sat-Anlage vorgenommen werden. Die Sat Schüssel (Gibertini OP 85 SE mit Inverto Black Premium Quattro LNB) wurde hier ja oft empfohlen) wird auf dem Dach angebracht. Potenzialausgleichsschiene dann Mast nah auf dem Dachboden und von dort zu Verteilung in den HWR im 1. OG. Habe die Artikel zum Potenzialausgleich gelesen und fand diese sehr informativ.

Im EG (Eltern) wird eine Dose im Wohnzimmer und eine Dose im Gästezimmer benötigt. Ich denke um zukunftssicher agieren zu können wären 2 Leitungen für einen Twin Receiver
sinnvoll. Zur Zeit wird ein Fernseher mit eingebauten Sat-Tuner verwendet und am 2 Gerät ein 08/15 Receiver.

Im OG wird eine Dose im Bad benötigt für einen Bad-Spiegel mit TV und im Schlafzimmer 2 Leitungen für eine Twin-Versorgung, hier soll ein Fernseher mit eingebauten Sat-Tuner verwendet werden.

Im Wohnzimmer ist der Platz für den Fernseher noch unklar hier kommen 2 Stellen für die Anschlussdose in betracht. Hier müsste man die Dosen so planen dass an der einen oder anderen Stelle ein Gerät angeschlossen ist aber nie an beiden gleichzeitig. Zum einen soll hier ein VU+ Solo 4K platziert werden um deren 8 Tuner aber sinvoll nutzen zu können ist
aber Jess von Vorteil. Obwohl ich nicht glaube 8 Programme gleichzeitig aufnehmen zu müssen. Da auch Sky ein Thema ist und es sich ja alles andere als einfach mit der Karten Leserei gestaltet und ich mich erst langsam in die Linux Receiver Sache einlese werde ich wohl den Sky-Receiver nebenher betreiben also noch eine klassische Twin Dose einplanen müssen.

Hier stellt sich nun die Frage welcher Multischalter von Jultec kommt in Frage mit der Einspeisung von Jess und welche Dosen müssten eingeplant werden.

Ferner soll eine Hausvernetzung vorgenommen werden und Cat7 Kabel verlegt werden mit den entsprechenden Dosen bei den Fernseher. Hier habe ich nun etwas vom co@xlan / k-lan gelesen. Ist dieses ehr für die Nachrüstung geeignet oder auch für den Neubau als Alternative zur Vernetzung geeignet?

Wäre nett wenn ich ein paar Tipps zur Planung bekommen könnte.......



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. September 2016 11:42

Marko77 hat geschrieben:Hallo Liebes Forum,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Marko77 hat geschrieben:habe in letzter Zeit vieles hier gelesen zur Planung einer Neuen Sat-Anlage. Bräuchte aber noch einige Hilfe zu den einzelnen Komponenten.

Im Zuge eines Neubaus (2 Familienhaus) soll nun die Planung einer Sat-Anlage vorgenommen werden. Die Sat Schüssel (Gibertini OP 85 SE mit Inverto Black Premium Quattro LNB) wurde hier ja oft empfohlen) wird auf dem Dach angebracht.

:1144 Man kann schon ersehen das sie viel gelesen und viel davon auch sehr gut verstanden haben :1147

Marko77 hat geschrieben:Potenzialausgleichsschiene dann Mast nah auf dem Dachboden und von dort zu Verteilung in den HWR im 1. OG. Habe die Artikel zum Potenzialausgleich gelesen und fand diese sehr informativ.

Hier der Referenzbeitrag dazu, der wird ihnen alles dazu erklären und auch sonst noch sehr viel mehr was hier passend zu ihrer Planung sein wird (JESS-Erklärung, Antennendosen-Auswahl, Erdung/Potentialausgleich Mast-nah + rund um den Multischalter-Aufbau) => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

Marko77 hat geschrieben:Im EG (Eltern) wird eine Dose im Wohnzimmer und eine Dose im Gästezimmer benötigt. Ich denke um zukunftssicher agieren zu können wären 2 Leitungen für einen Twin Receiver sinnvoll. Zur Zeit wird ein Fernseher mit eingebauten Sat-Tuner verwendet und am 2 Gerät ein 08/15 Receiver.

Im OG wird eine Dose im Bad benötigt für einen Bad-Spiegel mit TV und im Schlafzimmer 2 Leitungen für eine Twin-Versorgung, hier soll ein Fernseher mit eingebauten Sat-Tuner verwendet werden.

Das wäre eine Standard-Legacy-Versorgung wenn sie zu jedem Aufstellplatz 2 Koaxkabel verlegen + eine 4-Loch Dose dann dort installieren, da würde ein Multischalter (Jultec JRM-Serie) ausreichen. ABER ... dann hätten sie max. 2 Tuner-Versorgungen bei 2 Kabeln zu einem Receiver nur hergestellt......

Marko77 hat geschrieben:Im Wohnzimmer ist der Platz für den Fernseher noch unklar hier kommen 2 Stellen für die Anschlussdose in betracht. Hier müsste man die Dosen so planen dass an der einen oder anderen Stelle ein Gerät angeschlossen ist aber nie an beiden gleichzeitig.

Einfach beide Anschluss-Stellen verkabeln und oben/unten am Multischalter immer nur die Kabel anschließen für den Anschlussplatz dort den sie verwenden (die anderen also "tot" lassen wenn dort nichts benötigt wird). Stellen sie dann mal um können sie einfach die Versorgungskabel oben umklemmen.

Marko77 hat geschrieben:Zum einen soll hier ein VU+ Solo 4K platziert werden um deren 8 Tuner aber sinvoll nutzen zu können ist aber Jess von Vorteil. Obwohl ich nicht glaube 8 Programme gleichzeitig aufnehmen zu müssen.

Das ist das was ich oben mit "dann haben sie aber nur max eine 2-Tuner-Versorgung" gemeint habe ! Aber dafür gibt es einen neuen Schalter von Jutec der auch genau diese Ansprüche genau erfüllt => Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy) (Nachtrag: gerade noch dran gedacht, hier ein Beitrag der zu diesem Schalter noch viel mehr erklärt und das alles incl. Montage auf einer Lochblechplatte incl. Potentialausgleich auch in einer Materialliste und auch im Bild/fertigen Aufbau zeigt => Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte ).
Übrigens ... JESS (EN50607) wird bei ihnen nicht benötigt da sie nicht mehr als 2 Satelliten bzw. mehr als 8 Tuner in Reihe hintereinander haben, siehe Erklärung unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?
Eine VU+ Solo 4k benötigt übrigens bei einer Unicable-/JESS-Versorgung dank ihrer FBC-Tuner (Full-Band-Capture) nur einen Tuner (obwohl ja schon 2 fest eingebaut - die sind aber nur bei einer Legacy-Versorgung beide notwendig in der Verwendung !). Erkärung zu FBC-Tunern der Box => VU+ Solo 4K (UHD Receiver)

Marko77 hat geschrieben:Da auch Sky ein Thema ist und es sich ja alles andere als einfach mit der Karten Leserei gestaltet und ich mich erst langsam in die Linux Receiver Sache einlese werde ich wohl den Sky-Receiver nebenher betreiben also noch eine klassische Twin Dose einplanen müssen.

Braucht der nicht eine Twin-Dose, der ist ja auch Einkabel-Tauglich (Unicable-Tauglich nach EN50494) => Sat-Anlage in Mehrfamilienhaus erweitern
Aber auch die VU+ Geräte können mit Sky-Karten sehr viel "anfangen" .... mittlerweile arbeiten die ja mit dem orig. Sky CI+ Modul und dann gibt es ja auch noch das neue Alphacrypt R2.2 Modul (mehr dazu sagen darf ich hier aber nicht ..... :1118 )

Marko77 hat geschrieben:Hier stellt sich nun die Frage welcher Multischalter von Jultec kommt in Frage mit der Einspeisung von Jess und welche Dosen müssten eingeplant werden.

Dazu hatte ich oben schon glaube ich mal alles vorab für die erste Planung geschrieben, erklärt und verlinkt (wobei bei den Dosen dann der genaue Kabel-Laufplan am Ende vom Ausbau/der Planung entscheidend sein wird - der oben gesetzte Link unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus sollte aber auch das alles genau erklären).

Marko77 hat geschrieben:Ferner soll eine Hausvernetzung vorgenommen werden und Cat7 Kabel verlegt werden mit den entsprechenden Dosen bei den Fernseher. Hier habe ich nun etwas vom co@xlan / k-lan gelesen. Ist dieses ehr für die Nachrüstung geeignet oder auch für den Neubau als Alternative zur Vernetzung geeignet?

Das ist nur dann notwendig wenn keine CAT-Verteilung (Netzwerk-Kabel-Verteilung) vorhanden ist .... dann wird Netzwerk auch über das Koaxkabel mit verteilt.


Hoffe das ist für den Anfang mal genug Lesestoff und Erklärung .... einfach mal das alles genau durchlesen und dann können wir an die nähere Planung der ganzen Sache gehen. Sie sollten aber auch das alles verstehen was die Technik so hergibt....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 24. September 2016 12:46

vielen lieben Dank für die schnellen Info/s werde die von Ihnen verlinken Artikel " studieren"....

techno-com hat geschrieben:Das wäre eine Standard-Legacy-Versorgung wenn sie zu jedem Aufstellplatz 2 Koaxkabel verlegen + eine 4-Loch Dose dann dort installieren, da würde ein Multischalter (Jultec JRM-Serie) ausreichen. ABER ... dann hätten sie max. 2 Tuner-Versorgungen bei 2 Kabeln zu einem Receiver nur hergestellt......

Dss habe ich soweit verstanden nur dass Wohnzimmer ist noch etwas unklar also für den VU+ Solo 4K benötige ich Unikabel und nicht JESS sowie ich Sie verstanden habe und klar für den Sky bräuchte man keine Twin Versorgung also Unikabel und 1 Koaxkabel muss man hierzu 2 Dosen setzten?
Zuletzt geändert von techno-com am 25. September 2016 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quote eingesetzt

Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 24. September 2016 12:57

noch eine Frage zu dem Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy)

hiermit würden 4 normale nicht unikabeltaugliche Geräte versorgt werden

wen ich im EG mit 3 plane und im OG 4 benötige bräuchte ich dann noch einen zusätzlichen Multischalter?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2016 08:16

Marko77 hat geschrieben:vielen lieben Dank für die schnellen Info/s werde die von Ihnen verlinken Artikel " studieren"....

:1147

Marko77 hat geschrieben:dass habe ich soweit verstanden nur dass Wohnzimmer ist noch etwas unklar also für den VU+ Solo 4K benötige ich Unikabel und nicht JESS sowie ich Sie verstanden habe . ...

Ob Unicable (EN50494) oder JESS (EN50607) ist da egal und auch unwichtig, Hauptsache eine Übertragung die es erlaubt mehrere Tuner über ein Kabel zu versorgen.
Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?
Und ob das dann Unicable oder JESS ist hängt einfach nur von der Wahl des Multischalters am Ende ab.

Marko77 hat geschrieben:.... und klar für den Sky bräuchte man keine Twin Versorgung also Unikabel und 1 Koaxkabel muss man hierzu 2 Dosen setzten?

Der Sky-Receiver ist ein Twin-Receiver, der benötigt also für eine volle Tuner-Versorgung dann 2 Kabel (Legacy-Versorgung über Standard Multischalter- bzw. LNB-Ausgänge) bzw. ein Kabel bei einer Einkabelversorgung (Unicable EN50494 - der kann kein JESS EN50607).
Bei einer Standard Legacy-Versorgung (2 Kabel) kann man da einfach eine 4-Loch Stichdose setzen... 2 Kabel rein direkt in eine Dose welche dann 2 F-Ausgänge für den Receiver hat.

Marko77 hat geschrieben:noch eine Frage zu dem Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy)

hiermit würden 4 normale nicht unikabeltaugliche Geräte versorgt werden

wen ich im EG mit 3 plane und im OG 4 benötige bräuchte ich dann noch einen zusätzlichen Multischalter?

Ja, das ist richtig ... das wären dann ja 7 "nicht unicable-taugliche" Geräte (Legacy-Versorgung) !
Aber das würde ich dann ganz anderes machen !!! Nicht über den Jultec JRS0502-8+4T, sondern über einen Jultec JPS0502-8T ( Jultec JPS0502-8M/T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen) ) + Netzteil Jultec JNT19-2000 und davor einen Standard Legacy Multischalter Jultec JRM0508A (8 Legacy-Ausgänge) setzen.

Verbunden/kaskadiert werden die beiden Schalter direkt über Jultec JFQ1 Kaskadenverbinder/Schnellverbinder wie im Beitrag unter Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte bildlich gezeigt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 25. September 2016 09:14

Guten Morgen,

ich denke bezüglich des Unikabels ist jetzt einiges klarer. Mit dem Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy) sollte es sogar möglich sein.
Ich würde 3x Legacy für das EG planen und 1x Legacy für`s Bad. 1 Jultec JAD307TRS Enddose Wohnzimmer für den VU+ Solo 4K dann wäre ein 1 Strang belegt. Dann eine Jultec Durchgangsdose Wohnzimmer für den Sky-Receiver und eine Enddose für das Schlafzimmer. Da im Schlafzimmer eh ein neuer Fernseher mit eingebauten Receiver her soll und viele Unikabel tauglich sind benötige ich dort kein Legacy. So weit richtig? Würde mich dann mal an die Planung wagen, als Vorbild würde mir die Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte dienen ist ja optisch eine Sahne.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. September 2016 09:28

Marko77 hat geschrieben:Mit dem Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy) sollte es sogar möglich sein.
Ich würde 3x Legacy für das EG planen und 1x Legacy für`s Bad.

Hier 4x Legacy, das widerspricht aber dem was sie zuvor geschrieben hatten .... da waren es noch mehr Legacy-Ausgänge die sie benötigen würden !
Marko77 hat geschrieben:.....
hiermit würden 4 normale nicht unikabeltaugliche Geräte versorgt werden
wen ich im EG mit 3 plane und im OG 4 benötige bräuchte ich dann noch einen zusätzlichen Multischalter?

= 7 Legacy !

Marko77 hat geschrieben:1 Jultec JAD307TRS Enddose Wohnzimmer für den VU+ Solo 4K dann wäre ein 1 Strang belegt.

Hier meinen sie einen der 2 CSS-Ausgänge vom JRS0502-8+4T (bzw. JPS0502-8 , je nach Endplanung ..) ? Ja, das wäre absolut richtig :1147

Marko77 hat geschrieben:Dann eine Jultec Durchgangsdose Wohnzimmer für den Sky-Receiver und eine Enddose für das Schlafzimmer. Da im Schlafzimmer eh ein neuer Fernseher mit eingebauten Receiver her soll und viele Unikabel tauglich sind benötige ich dort kein Legacy.

OK, jetzt kommen wir wieder von 7 Legacy auf weniger benötigte da sie das Schlafzimmer mit in die Einkabel-Versorgung aufnehmen ... alles genau richtig geplant und machbar wenn man sich 2 Schalter einsparen möchte und nur mit dem JRS0502-8+4T arbeiten/versorgen möchte....
An diesem Strang, der dann 2 Abnahmestellen über den 2. CSS-Ausgang vom Schalter versorgt, wären das dann dann die Jultec JAD310TRS Durchgangsdose und weiter auf die Jultec JAD307TRS Enddose. Alles richtig :1147 Neuere Samsung-Flachmänner beherrschen schon alle Unicable (EN50497) und wären damit im Schlafzimmer bestens geeignet .... der Sky-Receiver kann ebenfalls auf diesem Versorgungsweg über nur ein Kabel voll versorgt werden (Twin-Versorgung).

Marko77 hat geschrieben:So weit richtig?

Ja, wenn sie das mit den benötigten Legacy-Ausgängen so hin bekommen alles richtig. Falls sie mehr Legacy benötigen gibts auch die 2. Möglichkeit der Multischalter-Kaskadierung (das natürlich auch noch später als Erweiterung möglich, dann einfach einen Multischalter zwischen Quattro-LNB und dem vorhandenen Multischalter dann rein setzen).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 26. September 2016 16:18

Hallo und guten Abend,

ich habe nunmehr versucht einen Plan zu erstellen. Dieser liegt mir als pdf vor. Auf welchen Weg könnte ich Ihnen diesen zu Kontrolle zu kommen lassen?

Ich schönen Wochenstart wünsche ich Ihnen ....

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. September 2016 16:20

Einfach mit dem Beitrag hier hochladen .... Ist ja in jedem anderen Beitrag hier im Forum meist ein Bild oder ein .pdf mit dabei, geht also ohne Probleme !
Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ?

Oder einfach mit der Url hier zum Beitrag dabei mir per Email zusenden, dann kann ich das hier hoch laden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Marko77
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 24. September 2016 09:26

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon Marko77 » 26. September 2016 17:22

hier müsste der Plan sein:
Dateianhänge
sat-Anlage.pdf
.PDF Version
(82.14 KiB) 64-mal heruntergeladen
Jultec_JPS0502-8+4T_Satanlagen-Planung_Einkabelsystem_Unicable-EN50494.PNG
Jultec_JPS0502-8+4T_Satanlagen-Planung_Einkabelsystem_Unicable-EN50494
Zuletzt geändert von techno-com am 26. September 2016 17:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: .pdf in Bild umgewandelt und eingestellt

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Neuanlage Sat DVB-S2

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. September 2016 17:35

Ja, das sieht sehr gut aus :1147

Nur das man für die Montage/Anbringung der Aqua-Stecker im Außenbereich noch spezielles Montagewerkzeug benötigt (PPC VT-150 F-Kompressionszange).

Auf diesem Weg vom LNB bis zur Schiene für den Mast-nahen PA (wie weit ist das ?) würde ich ggf. das Hirschmann Koka 799 Kabel nehmen wo bereits ein Stecker vormontiert ist ... dann einfach noch 3 von diesen Steckern mit in den Warenkorb und wir können das Kabel hier entsprechend in Länge + vormontiertem Stecker schon konfektionieren.

P.S. sehe gerade noch etwas .. sie haben Widerstände auf die Strom-Eingänge vom Multischalter (die beiden rechts- der erste und zweige von oben dort) geschraubt im Bild ! Das darf so nicht gemacht werden, das wäre ein fataler Kurzschluss. Da muss natürlich das Netzteil (Jultec JNT19-2000) an den Standby-Eingang ran und kein einziger Widerstand dort.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“