Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS/dCSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2/dCSS2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen oder auch auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Dur-Line DCS-/DWB-/DPC-/UKS-Multischalter oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) bzw. Mini-Routern wie dem Dur-Line UCP 21 ?
HINWEIS: nicht für Anfragen zu "Einkabel-LNBs" ! Nutzen Sie hierfür die Rubrik unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !![
Tannenzaepfle
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. August 2022 21:00

Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von Tannenzaepfle »

Erstmal ein herzliches „Hallo“ von meiner Seite!

Ich bin neu hier und möchte mich an dieser Stelle erst mal entschuldigen, dass ich mich nicht so tief wie andere eingelesen habe, dafür fehlt mir gerade leider auf Grund der laufenden Sanierung schlichtweg die Zeit – sorry!

Ich bin auf der Suche nach einer UniCable Lösung für folgendes Vorhaben:
1. MFH (1961) mit 2-4 Wohneinheiten welches gerade kernsaniert wird
2. Elektrik machen wir größtenteils selber
3. 8 Räume (3 Wohnzimmer, 5 Schlafzimmer), die mit Sat versorgt werden wollen
4. In der Mitte des Hauses existiert ein Verteilerschacht. Alle Zimmer können mit Leerrohren angefahren werden
5. Die Aufteilung sieht wie im Bild dargestellt aus
6. Erdung und Potentialausgleich noch nicht vorhanden, sollen aber auch neu gemacht werden

Bild:
Kabelplan.jpg

Hieraus ergeben sich für mich folgende Fragen:
- Multischalter in den Spitzboden wie im Bild dargestellt oder lieber in den Technikraum?
- SAT Antenne könnte ich 2m unter die Dachoberkante bringen. Ich weiß aber noch nicht ob ich dies will, weil man dann ggf. aus einem Fenster direkt drauf schaut. Falls nicht wird auf jeden Fall ein Blitzschutz notwendig korrekt?
- Was für eine Wandhalterung nehme ich um diese auf einer 18er Dämmung anzubringen?
- Ggf. können die Kabelwege im DG noch um 4 Meter gekürzt werden, macht dies Sinn?

Ansonsten würde ich wohl vermutlich folgende Artikel benötigen:
1x Gibertini OP 85 SE anthrazit (85cm Qualitätsantenne)?
1x LNB -> Empfehlung?
1x Wandabstandhalter (Mauerhalterung) -> Empfehlung?
1x Erdungsblock für 5 Anschlüsse -> Empfehlung?
1x SAT- Überspannungsschutz?
1x Schaltschrank + Lochblechplatte mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)
1x Unicable-Multischalter -> Empfehlung?
5x Endwiderstand
5x Enddosen
3x Durchgangsdosen
Kathrein Koaxkabel LCD 111A+ wäre von nem Bekannten noch übrig

Fehlt noch was? Was könnt ihr mir empfehlen? Oder ist alles Blödsinn und ihr würdet es komplett anders machen.

Vielen Dank und viele Grüße,

Jan


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Erstmal ein herzliches „Hallo“ von meiner Seite!
Hallo und herlich-willkommen
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Ich bin neu hier und möchte mich an dieser Stelle erst mal entschuldigen, dass ich mich nicht so tief wie andere eingelesen habe, dafür fehlt mir gerade leider auf Grund der laufenden Sanierung schlichtweg die Zeit – sorry!
Nehmen sie sich die Zeit importantnotice Nur so werden sie am Ende hier eine vollständige Anlage haben die komplett richtig aufgebaut ist und alles was dazu gehört dabei ist .. und dann natürlich auch dauerhaft und sicher funktioniert.
Auszug aus unseren Boardregeln daher auch: "Vermeiden Sie Aussagen wie "habe nicht viel Zeit zum Lesen", das hilft bei einer Bearbeitung von einem Beitrag nicht viel weiter."
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Ich bin auf der Suche nach einer UniCable Lösung für folgendes Vorhaben:
1. MFH (1961) mit 2-4 Wohneinheiten welches gerade kernsaniert wird
.....
3. 8 Räume (3 Wohnzimmer, 5 Schlafzimmer), die mit Sat versorgt werden wollen
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:475. Die Aufteilung sieht wie im Bild dargestellt aus
Hier habe ich schon ein massives Problem !!!
Sind es jetzt 2 oder 4 Wohneinheiten ? Sehr wichtig ....
Wie ist die Aufteilung der Wohneinheiten den genaus ? Ich sehe ihn ihrer Zeichnung nur "1" und "2" und mehrfach "Wohnzimmer" oder "Schlafzimmer 1/2" ? Welche Zimmer gehören da zusammen ?
Das ist wichtig, den wir müssen/sollten eine Verkabelung vermeiden wo UNTERSCHIEDLICHE Wohneinheiten zusammen verkabelt sind ... JEDE Wohneinheit sollte unisolo vom Multischalter her versorgt werden das JEDER FÜR SICH die Unicable IDs/Frequenzen verwenden kann ohne das wohnungsübergreifend installiert/verkabelt wird das dann bei der Einstellung der Geräte ggf. 2 Wohneinheiten gleiche Unicable IDs/Frequenzen verwenden könnten und somit diese sich dann gegenseitig stören würden (gleiche IDs = nichts geht mehr bei diesen Geräten die gleiche Daten einprogammiert haben - siehe unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver )

Weiterhin sehe ich in der Zeichnung Kabelwege die durchgezogen eingezeichnet sind und andere die "gestrichelt" eingezeichnet sind ? Was hat das zu bedeuten ?
Annahe: durchgezogen = vorhanden / gestrichelt = neue Kabelverlegung ?
Wenn dem so ist dann wäre das alles ja recht einfach jetzt zu planen das jede Wohneinheit ihre eigene Kabelversorgung erhält.

Mir fehlt hier einfach eine Zeichnung welche Wohneinheiten zusammen gehören + eine IST/SOLL Struktur im Bild.
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:474. In der Mitte des Hauses existiert ein Verteilerschacht. Alle Zimmer können mit Leerrohren angefahren werden
Das ist ein riesen Vorteil ... da ist man sehr variabel dann was die neue Kabelverlegung angeht.
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47- Multischalter in den Spitzboden wie im Bild dargestellt oder lieber in den Technikraum?
Der Multischalter gehört IMMER in den Technik-Raum ! Die Sachen TV => Internet/Netzwerk => Telefon uvm. wachsen immer mehr zusammen , daher sollte das auch alles in einem Raum dann zusammen installiert werden.
Für sie bedeutet das: Antenne/Quattro-LNB => 4x UV-beständige Koaxkabel bis xxx (das xxx wird später noch erklärt) => 4x Koaxkabel zum Multischalter-Aufbauort
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:476. Erdung und Potentialausgleich noch nicht vorhanden, sollen aber auch neu gemacht werden
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47- SAT Antenne könnte ich 2m unter die Dachoberkante bringen. Ich weiß aber noch nicht ob ich dies will, weil man dann ggf. aus einem Fenster direkt drauf schaut. Falls nicht wird auf jeden Fall ein Blitzschutz notwendig korrekt?
2m Abstand der Oberkante der Antenne zur "Dachrinne" (und 2m Abstand zum Regenfallrohr und anderen metalischen Anbautteilen) und die Antenne muss nicht geerdet werden (äußerer Blitzschutz). Kann das nicht eingehalten werden ist die Anlage voll erdungspfllichtig .... aufwendig, ich empfehle den Abstand einzuhalten.
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

xxx: wenn die Antenne geerdet werden muss (äußerer Blitzschutz) dann muss nach dem ersten Eintretten der UV-beständigen Koaxkabel vom Quattro-LNB kommend ein Mast-naher Potentialausgleich erstellt werden (direkt nach dem eintreten der Kabel ins Haus).
tag/Mast-naher-Potentialausgleich
Wenn die Antenne im geschützten Bereich installiert wird kann dieser Mast-nahe PA entfallen und die 4x UV-beständigen Koaxkabel direkt bis in den Technikraum verlegt werden.
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47- Was für eine Wandhalterung nehme ich um diese auf einer 18er Dämmung anzubringen?
Die Art der Wandhalterung hat nichts damit zu tun was für ein Dämmung da vorhanden ist, es ist vielmehr wichtig in welche Richtung der Satellit gesehen zur Wand-Ausrichtung steht da man weiß wie weit die Antenne gedreht werden muss an dieser Wand dann ... siehe https://www.dishpointer.com

z.B. im Bild gezeigt

Bild


Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47- Ggf. können die Kabelwege im DG noch um 4 Meter gekürzt werden, macht dies Sinn?
Nein, das ist ganz egal .... wir haben ein Pegelfenster das hinter der Antennendose anliegen muss von 47-77dbµV (Praxis besser 50-70dbµV) und somit haben wir ca. 20db Pegelfenster (10m Koaxkabel sind ca. 3dB Dämpfung).
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Ansonsten würde ich wohl vermutlich folgende Artikel benötigen:
Das mach ich mal vorab jetzt einzeln durch .... mal alles wozu ich schon definitiv was sagen kann (nicht alles, dafür fehlen viel zu viele Daten mit denen man wirklich arbeiten könnte).
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x Gibertini OP 85 SE anthrazit (85cm Qualitätsantenne)?
:1147
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x LNB -> Empfehlung?
Polytron OSP-AP 95 Quattro Universal LNB (geringe Stromaufnahme / hellgrau / 40mm)
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x Wandabstandhalter (Mauerhalterung) -> Empfehlung?
Nein, kein Wandabstandshalter ... da reicht das aus:
Alu-Wandhalter 20/25/35/45cm Wandabstand (Dur-Line WHA-Serie)
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x Erdungsblock für 5 Anschlüsse -> Empfehlung?
Nein ... es müssen ALLE Ein- und Ausgänge übere einen Erdungsblock geführt werden. Also, in der Annahme das wir am Ende mit 4 Multischalter-Ausgängen arbeiten, wären es 8 Leitungen die über einen Erdungsblock geführt werden müssen.
Erdungsblock für 9 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (ohne Überspannungsschutz)

Im Fall das ein Mast-naher Potentialausgleich gemacht werden muss oben dafür noch extra:
Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x SAT- Überspannungsschutz?
Nein, 4x ! Für jedes Kabel vom Quattro-LNB kommend ja 1x
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x Schaltschrank + Lochblechplatte mit Potentialausgleich-Aufbau (incl. Dienstleistung)
Hier kommt es jetzt am Ende GENAU drauf an wie das aufgebaut werden soll .....
Mehr dazu aber vorab unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:471x Unicable-Multischalter -> Empfehlung?
Kommt auf den gewünschen Aufbau am Ende an, aber dazu waren mir jetzt sehr viele Sachen ja erst noch unklar.

Wenn es ein Schalter mit 4 Ausgängen wird (für jede Wohneinheit ein extra Ausgang) dann wären diese mein Vorschlag:
tag/Jultec-JRS0504-4M (1 Satellit, 4 Ausgänge mit je 4 Tuner-Versorgungen / IDs)
oder
tag/JultecJRS0504-8M (1 Satellit, 4 Ausgänge mit je 8 Tuner-Versorgungen / IDs)
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:475x Endwiderstand
Wäre richtig in diesem Anwendungsfall (1x für den offenen terrestrischen Eingang + 4x für die Terminierung der Kaskadenausgänge der M-Version vom Schalter)
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:475x Enddosen
3x Durchgangsdosen
Ziel bei 8 Dosen wo ich jetzt annehme das 2 pro Wohneinheit installiert werden sollen wäre das man pro WE je eine Durchgangsdose (Jultec JAD310TRS) und dann eine Enddose (Jultec JAD307TRS) instalilert.

Wenn die beiden Räume oben links (Wohnzimmer "2" + Schlafzimmer 1 "1") zusammen gehören und dort schon Kabel liegen ("durchgezogene Linie" in der Zeichnung) kann man dort die Kabel so belassen (was für Kabel ?) und nach dem Multischalter-Ausgang einen 2-fach Verteiler setzen (ohne Diodenentkopplung = Kathrein EBC110). Dann wären das dahinter für diese Wohung eben 2x Enddose (Jultec JAD307TRS).

Achtung ! Hier müssen dann noch Dämpfungsglieder rein an jeden Ausgang .... die kann ich aber auch erst dann genau bestimmen wenn ich den kompletten Kabelplan in Planung habe (je Wohnung ein Kabel vom Multischalter-Ausgang kommen, KEINE wohnungsübergreifende Installation planen das ein Multischalter-Ausgang mehr als 1 WE einversorgt). Und auch müsste ich wissen wie das mit der o.g. Wohneinheit dann wirklich gemacht wird (Durchgangsdose auf Enddose oder wirlich über den o.g. Vertelier).
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Kathrein Koaxkabel LCD 111A+ wäre von nem Bekannten noch übrig
Auch wenn bei diesem weißen Koaxkabel "UV-beständig" mit drin steht wäre ich da sehr vorsichtig ... UV-beständige Koaxkabel sind normal schwarz ! Das gilt für den Kabelweg vom Quattro-LNB bis zum Mast-nahen PA (siehe Erklärung oben, von dort aus könnte man dann wieder mit Haus-Verlege-Koaxkabel das nicht UV-beständig ist weiter fahren bis in den Technikraum) ODER eben (wenn die Antenne im geschützten Bereich installiert wird) eben UV-beständiges Koaxkabel direkt vom Quattro-LNB bis in den Technikraum (je 4 Kabel für alle 4 Ebenen vom Quattro-LNB).
Tannenzaepfle hat geschrieben: 31. August 2022 21:47Fehlt noch was? Was könnt ihr mir empfehlen? Oder ist alles Blödsinn und ihr würdet es komplett anders machen.
Mit diesen Daten sollten sie jetzt mal die Zimmer einteilen und die zusammengehörigen Räume markieren .... dann den neuen Kabelplan niederzeichnen.

Und eben andere Entscheidungen treffen wie z.B. die Position der Antenne (geschützter oder ungeschützter Bereich) ....

Genug Daten und Erklärungen sollten hier jetzt vorhanden sein für eine Erstplanung ... und dann kann ich weiter machen.a
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Tannenzaepfle
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. August 2022 21:00

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von Tannenzaepfle »

Guten Tag.

Vielen Dank für das Feedback. Hier ein neuer Anlauf mit neuem Bild:

Kabelplan_v2.jpg

techno-com hat geschrieben: 1. September 2022 12:22Sind es jetzt 2 oder 4 Wohneinheiten ? Sehr wichtig ....
Wie ist die Aufteilung der Wohneinheiten den genaus ? Ich sehe ihn ihrer Zeichnung nur "1" und "2" und mehrfach "Wohnzimmer" oder "Schlafzimmer 1/2" ? Welche Zimmer gehören da zusammen ?
Das ist wichtig, den wir müssen/sollten eine Verkabelung vermeiden wo UNTERSCHIEDLICHE Wohneinheiten zusammen verkabelt sind ... JEDE Wohneinheit sollte unisolo vom Multischalter her versorgt werden das JEDER FÜR SICH die Unicable IDs/Frequenzen verwenden kann ohne das wohnungsübergreifend installiert/verkabelt wird das dann bei der Einstellung der Geräte ggf. 2 Wohneinheiten gleiche Unicable IDs/Frequenzen verwenden könnten und somit diese sich dann gegenseitig stören würden (gleiche IDs = nichts geht mehr bei diesen Geräten die gleiche Daten einprogammiert haben - siehe unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver)
Im Bild jetzt mit 4 Wohneinheiten dargestellt. Es ist allerdings möglich, dass über die Zeit folgende Varianten entstehen:
  • Whg1 + Whg2 + Whg4 werden alle zu einer Wohnung zusammen gelegt
  • Whg1 besteht nur noch aus "Whg 1: Wohnen" und "Whg 1: Schlafen" + Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt
  • Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt
ich hoffe diese macht meine Aussage verständlicher.

Frage: Wäre es dann geschickter in Whg1 die beiden Zimmer mit unterschiedlichen Strängen zu versorgen?
techno-com hat geschrieben: 1. September 2022 12:22Weiterhin sehe ich in der Zeichnung Kabelwege die durchgezogen eingezeichnet sind und andere die "gestrichelt" eingezeichnet sind ? Was hat das zu bedeuten ?
Annahe: durchgezogen = vorhanden / gestrichelt = neue Kabelverlegung ?
Wenn dem so ist dann wäre das alles ja recht einfach jetzt zu planen das jede Wohneinheit ihre eigene Kabelversorgung erhält.
Alle Kabel werden neu verlegt. Die unterschiedliche Strichelung bedeutet lediglich, dass es sich dabei um einen Kabelweg handelt. Die Strichelung habe ich gewählt um dies bei Kreuzungen deutlicher zu machen (Notiz an mich selber: Hat nicht funktioniert :1110 )
techno-com hat geschrieben: 1. September 2022 12:22Mir fehlt hier einfach eine Zeichnung welche Wohneinheiten zusammen gehören + eine IST/SOLL Struktur im Bild.
Ich hoffe jetzt im Bild besser. Dabei handelt es sich um den Zielzustand
techno-com hat geschrieben: 1. September 2022 12:22Der Multischalter gehört IMMER in den Technik-Raum ! Die Sachen TV => Internet/Netzwerk => Telefon uvm. wachsen immer mehr zusammen , daher sollte das auch alles in einem Raum dann zusammen installiert werden.
Für sie bedeutet das: Antenne/Quattro-LNB => 4x UV-beständige Koaxkabel bis xxx (das xxx wird später noch erklärt) => 4x Koaxkabel zum Multischalter-Aufbauort
Wurde geändert
techno-com hat geschrieben: 1. September 2022 12:222m Abstand der Oberkante der Antenne zur "Dachrinne" (und 2m Abstand zum Regenfallrohr und anderen metalischen Anbautteilen) und die Antenne muss nicht geerdet werden (äußerer Blitzschutz). Kann das nicht eingehalten werden ist die Anlage voll erdungspfllichtig .... aufwendig, ich empfehle den Abstand einzuhalten.
Hier noch ein Bild um mein Problem zu verdeutlichen. Um die 2 Meter einzuhalten muss ich zwischen Schornstein und DG Fenster ziemlich weit nach unten fahren

Hausansicht.JPG

Sowie die Ausrichtung von Dishpointer:
Dishpointer.JPG

Hinweis: Schwarz umkringelt war die uralte Schüssel (inzwischen entsorgt).

Ich hoffe dies hilft Ihnen weiter.

Vielen Dank und nochmals Entschuldigung für die fehlenden Informationen.
Zuletzt geändert von techno-com am 6. September 2022 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: 80% vom Bildinhalt (nur weiß) gelöscht + Formatierungen angepasst
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Hallo Tannenzäpfle :1119

Um die Antenne im blitzgeschützten Bereich an der Fassade zu montieren, sehe ich keine Möglichkeiten, da z. B. links schon der Abstand zum Metallgeländer nur ca. 1,6 m beträgt.
Auf der rechten Seite müsstest du sie dann eigentlich unter dem Fenster montieren, um die Abstände einhalten zu können. Alle anderen Montagepunkte bedingen Blitzschutz.
Wenn ich die Bezeichnung der BV richtig interpretiere, wird diese ca. 3,5 m breit. Da könntest du sie am alten Standort montieren oder als Alternative auf der anderen Dachseite, wie eingezeichnet. Höhenelevation in BW, Freiburg.

fassade_TZ.png
Fassade TZ


Bild


Gruss
Guido
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Guten Tag.
Hallo zurück :1119
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Vielen Dank für das Feedback.
:1111
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Ich hoffe jetzt im Bild besser. Dabei handelt es sich um den Zielzustand
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Ich hoffe dies hilft Ihnen weiter.
Ganz ehrlich, nein lachen
Ich habe das jetzt zig mal gelesen, blicke aber ganz ehrlich nicht durch :1128
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Im Bild jetzt mit 4 Wohneinheiten dargestellt. Es ist allerdings möglich, dass über die Zeit folgende Varianten entstehen:
  • Whg1 + Whg2 + Whg4 werden alle zu einer Wohnung zusammen gelegt
  • Whg1 besteht nur noch aus "Whg 1: Wohnen" und "Whg 1: Schlafen" + Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt
  • Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt
ich hoffe diese macht meine Aussage verständlicher.
Dann passt doch ein Multischalter mit 4 Ausgängen der jetzt die 4 einzelnen Wohnungen jeweils uni-solo versorgt ?
Und wenn ich das richtig interpretiere dann wird doch niemals ein Strang der jetzt für z.B. Whg1 da ist für eine andere Wohneinheit verwendet ... Dann wäre es doch weiterhin möglich die einzelnen Wohneinheiten, auch nach einem Umbau, weiter unisolo zu versorgen (auch ggf. "nur" so das dann 2 Ausgänge vom Multischalter für nur eine Wohneinheit da wären .....). Und dann hätten wir weiterhin die "Trennung" der einzelnen Wohnungen über extra Ausgänge jeweils vom Multischatler (also anders ausgedrückt dann "keine wohnungsübergreifende Installation" da ein Ausgang vom Multischalter dann 2 unterschiedliche Wohneinheiten versorgen würde und so Störungen bei falscher Programmierung der Endgeräte einfachst möglich wären, siehe Link dazu den ich oben gesetzt hatte für die Erklärung).
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Frage: Wäre es dann geschickter in Whg1 die beiden Zimmer mit unterschiedlichen Strängen zu versorgen?
Ich sehe bei keiner der o.g. Umbauvarianten das diese beiden Zimmer zu unterschiedlichen Wohneinheiten dann mal gehören sollten :1122
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Alle Kabel werden neu verlegt.
Der Königsweg wäre dann recht einfach ... JEDER Anschluss erhält ein EXTRA Kabel vom Technik-Raum aus ! SO kann man dann dort immer die Belegung ändern indem man einfach die jeweiligen Kabel so über Verteiler im Keller umsteckt das es wieder passt das jeder Ausgang vom Multischalter eine Wohneinheit versorgt .... und man kann ja auch 2 Augänge vom Multischalter nehmen und damit eine Wohneinheit versorgen, die wird ja dann eh "größer" das man mehr Unicable-Umsetzungen (UBs/IDs) benötigt dafür.
Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Hier noch ein Bild um mein Problem zu verdeutlichen. Um die 2 Meter einzuhalten muss ich zwischen Schornstein und DG Fenster ziemlich weit nach unten fahren
....
Sowie die Ausrichtung von Dishpointer:
Der Schornstein ist gemauert, richtig ? Also kein leitender Anbau aus Metall ! Der ist dann also zu ignorieren wohl für die Abstände .... da gilt nur alles was leitend ist, also aus Metall ! Und nur dann wenn dieses Bauteil in den nicht-geschützten Bereich nach oben z.B. eintritt muss man unten dann dazu den 2m Abstand halten.

Schalter die man hier verwenden kann:
- Jultec JRS0504-4T/M (4 Ausgänge mit je 4 Tuner-Versorgungen/UBs/IDs) - Beiträge/Such-TAGs => tag/JultecJRS0504-4T
- Jultec JRS0504-8T/M (4 Ausgänge mit je 8 Tuner-Versorgungen/UBs/IDs) - Beiträge/Such-TAGs => tag/JultecJRS0504-8T

guba hat geschrieben: 5. September 2022 22:42Um die Antenne im blitzgeschützten Bereich an der Fassade zu montieren, sehe ich keine Möglichkeiten, da z. B. links schon der Abstand zum Metallgeländer nur ca. 1,6 m beträgt.
Das Metall-Geländer dort mitten an der Hausfront ist auch nur dann relevant wenn es zur Dachkantel/-rinne (oder zu anderen metallischen Anbauteilen die in den nicht-geschützten Bereich eindringen) einen Abstand von weniger als 2m hat !!!
Übrigens gilt auch immer das die Verkabelung (Koaxkabel z.B.) dazu zählen ... nicht nur die Antenne ist in der Position relevant, sondern auch die Kabelwege ! Gehen die Kabel durch den nicht-geschützten Bereich wird die komplette Anlage voll erdungspflichtig.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Ich habe die Positionen entsprechend versetzt. Vorausgesetzt die Balkontüre ist nicht aus Metall

fassade_TZ2.png
Fassade TZ2
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Ich kann mir nicht vorstellen das "Türen" dazu gehören, den diese müssten ja sonst auch geerdet werden .... nichit alles schlimmer machen wie es ist !

Aber hier sieht man wieder warum das alles eine Sache für das qualifizierte Fachpersonal vor Ort auch immer ist ! Per Forum alles gar nicht immer zu 100% machbar ..... Steht aber auch alles im Erdungs-Thread extra mit drin erklärt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 5. September 2022 18:14Im Bild jetzt mit 4 Wohneinheiten dargestellt. Es ist allerdings möglich, dass über die Zeit folgende Varianten entstehen:

Whg1 + Whg2 + Whg4 werden alle zu einer Wohnung zusammen gelegt

Whg1 besteht nur noch aus "Whg 1: Wohnen" und "Whg 1: Schlafen" + Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt

Whg2 + Whg3 werden zusammen gelegt
So, ich habe jetzt mal die Wohnungsvarianten auseinanderdividiert. Bei Variante zwei musste ich zuerst auch überlegen, wie dies gemeint war ...

Wohnungsvarianten_TZ_1_web.png
Wohnungsvarianten_TZ_2_web.png
Wohnungsvarianten_TZ_3_web.png
Edit: 1. Bild (4 Wohneinheiten) rausgenommen, damit es klarer ist ...
Zuletzt geändert von guba am 6. September 2022 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
Tannenzaepfle
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. August 2022 21:00

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von Tannenzaepfle »

Sorry mein Fehler - dein erstes Bild stimmt nicht :1118

Wohnung 1 - 3 können zusammen gelegt werden. 4 bleibt immer separat. Alle anderen Bilder sind korrekt! danke :1147

Für mich bedeutet dies einen Strang jeweils in D1, D2, D3, (D4-D6), (D7-D8) dh 5er Multischalter…

Auf dem Kamin ist leider ein Blech als Regenschutz :1122
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 6. September 2022 21:52 dh 5er Multischalter…
5er gibt es nicht, der nächste wäre ein 6er.
Bei einer Unicable-Anlage kann man aber 2 Stränge mit einem Verteiler zusammenfassen, da ja hier den Tuner jeweils eine ID und eine Frequenz zugewiesen sind und sich damit nicht in die Quere kommen. Die Belegungen, die ich eingezeichnet habe, sind ja nicht fix, die kann man ja entsprechend kombinieren bzw. auf die Ausgänge schalten
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Ich blicke immer weniger durch … wirklich !

Was hatten sie den von den verlinkten Beiträgen mal gelesen ?

Und was ist hiermit ? Kein Wort dazu ? Das würde alle späteren Umplanungen super super einfach machen …
techno-com hat geschrieben: 6. September 2022 11:28Der Königsweg wäre dann recht einfach ... JEDER Anschluss erhält ein EXTRA Kabel vom Technik-Raum aus ! SO kann man dann dort immer die Belegung ändern indem man einfach die jeweiligen Kabel so über Verteiler im Keller umsteckt das es wieder passt das jeder Ausgang vom Multischalter eine Wohneinheit versorgt .... und man kann ja auch 2 Augänge vom Multischalter nehmen und damit eine Wohneinheit versorgen, die wird ja dann eh "größer" das man mehr Unicable-Umsetzungen (UBs/IDs) benötigt dafür.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Ist ja so von mir auch eingezeichnet, jede Dose führt in den Technikraum ... Ich habe nur die 3 Wohnungsvarianten aufgezeichnet
Tannenzaepfle
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. August 2022 21:00

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von Tannenzaepfle »

techno-com hat geschrieben: 6. September 2022 22:44Und was ist hiermit ? Kein Wort dazu ? Das würde alle späteren Umplanungen super super einfach machen …
techno-com hat geschrieben: 6. September 2022 11:28Der Königsweg wäre dann recht einfach ... JEDER Anschluss erhält ein EXTRA Kabel vom Technik-Raum aus ! SO kann man dann dort immer die Belegung ändern indem man einfach die jeweiligen Kabel so über Verteiler im Keller umsteckt das es wieder passt das jeder Ausgang vom Multischalter eine Wohneinheit versorgt .... und man kann ja auch 2 Augänge vom Multischalter nehmen und damit eine Wohneinheit versorgen, die wird ja dann eh "größer" das man mehr Unicable-Umsetzungen (UBs/IDs) benötigt dafür.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies ja kein Unicable mehr. Ich fand UniCable charmant weil man die Frequenzen verteilt und ich weniger Kabel ziehen muss.

Mein Verständnis:
- Das Ziele wäre 6er Multischalter mit jeweils einem Strang in Whg1 Wohnen, Whg 1 Schlafen, Whg 2, Whg 3, Whg 4.
- Um die Erdungspflicht komme ich nicht herum. Zumindest sehe ich keine Möglichkeit die Schüssel sinnvoll zu positonieren....

Frage:
- Welchen Alu-Wandhalter mit 20/25/35/45cm Wandabstand (Dur-Line WHA-Serie) benötige ich bei meinen Winkel von der Hauswand zum Satelliten?

Wenn es einfacher ist, können wir gerne auch telefonieren.
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 7. September 2022 20:50Wenn ich es richtig verstanden habe, ist dies ja kein Unicable mehr.
Doch, es ist immer noch Unicable.

Je nach Ausführung JRS0504-4 bzw. -8 sind es pro Ausgang 4 bzw. 8 IDs. Also JRS0504 heisst: 05 sind die 4 Satebenen plus terreristrisch, 04 sind 4 Ausgänge.

Damit keine Verwirrung entsteht. Es ist eine Unicable-Anlage mit Sternverkabelung, jede Steckdose bzw. jeder Strang führt in den Technikraum.
Die andere Version ist die Reihenschaltung, also mehrere Dosen hängen am gleichen Kabel hintereinander wie z.B. beim Kabelfernsehen.

Da heute die meisten TVs Doppel- und Mehrfachtuner enthalten, greift man mit Vorteil zur Unicablelösung. Da jetzt hier in unserem Beispiel an jedem Ausgang 4 IDs vorhanden sind, können pro Ausgang bis zu vier Tuner angeschlossen werden. Oder man schliesst wie auf meiner Zeichnung z.B. Wohnung 4 die beiden Dosen mit einem Verteiler zusammen und geht dann damit auf einen Ausgang des JRS. Dann könnte man z.B. im Wohnzimmer einen TV mit Doppeltuner (2 IDs) und im Schlafzimmer ebenfalls entweder einen TV mit Doppeltuner (2 IDs) oder 1 TV mit Einfachtuner (1 ID) und zusätzlich einen Recorder (1 ID), die dann mit einem Verteiler zwischen Dose und den Geräten gekoppelt werden, anschliessen ...
So lassen sich alle möglichen Kombinationen auf den Ausgängen konfigurieren. Also max. 4x4 Tuner bzw 4x8 (JRS0504-8)

Das andere was du meinst, ist ein Legacysystem, d.h. pro Dose kann nur ein Tuner angeschlossen werden. Das würde aber in den Wohnzimmern mit 2 Anschlüssen jeweils eine weitere Dose plus Kabel bedingen. Der Multischalter müsste dann einer mit 12 Ausgängen sein (11 Dosen)

Ich hoffe, es raucht dir jetzt nicht der Kopf :1110

Gruss
Guido
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Nachtrag:

Du kannst auch einen JRS0508-4 oder -8 nehmen, dann hängt jede Dose (8 Zimmer) an einem eigenen Ausgang
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

So, ich fasst mal kurz zusammen :superman:

Unicable ist es weiterhin wenn man einen Multischalter mit 8 Ausgängen (Jultec JRS0504-4 mit 4 UBs pro Ausgang oder Jultec JRS0508-8 mit 8 UBs pro Ausgang) nehmen würde, nur eben im einer Sternverteilung !

Was ist der Vorteil ?
1. man benötigt für jeden Anschluss der Twin-Versorgung haben möchte nur ein Kabel dorthin (und kann sogar bis zu mind. 4 Tuner - beim Multischalter mit "-4" hinten - bzw. sogar bis zu 8 Tuner - beim Multischalter mit "-8" hinten - über nur ein Kabel versorgen .... man benötigt also keine 2 Kabel zu Anschlüssen die Twin-Versorgung haben möchten.
Erklärung Jultec-Typenschlüsse => Jultec-Typenschlüssel

Bild


2. ganz großer Vorteil, die Jultec Legacy-/CSS-Kombifunktion (Erklärung unter Legacy/CSS-Kombifunktion) greift an JEDEM Anschluss !!!! Das heißt das man an JEDEM Anschluss auch einen Receiver betreiben kann der NICHT Unicable-tauglich sein müsste (Single-Versorgung dann aber maximal)
Such-TAG zu anderen Beiträgen dazu => tag/Legacy-CSS-Kombifunktion

3. man kann zu jedem Zeitpunkt eben Wohnungen zusammenlegen ohne das man in Gefahr kommt das ein Ausgang von einem Multischalter auf einmal 2 unterschiedliche Wohneinheiten versorgt und man damit Probleme vorprogrammiert hat für falsche, "gleiche" Receiver-Einstellungen die dann diesen Strang komplett stören würden und die Versorgung dort zum Zusammenbruch bringen würde (oben erklärt).

Es gibt massig Möglichkeiten ... der Königsweg wäre der hier jetzt zuvor erklärte.

Andere Beispiele hier aus dem Forum mit ein paar Bildern dazu:

Genau das was hier jetzt besprochen wurde (Quelle: Jultec JPS0504-8M auf 8 Stränge via EBC110 2-fach Verteiler + Sat>IP ):


Bild


Gleicher Beitrag, aber zuerst geplant hier mit einem Schalter der nur 4 Ausgänge hat und jeder dieser Stränge mit einem 2-fach Verteiler zuerst nach dem Multischalter-Ausgang aufgesplittet wurde das er 2 Dosen/Stränge versorgt:


Bild


Ganz anderer Aufbau, das ganze hier jetzt geteilt ... 2x direkt und 2x mit Verteiler gesplittet, Quelle Beratung Neubau EFH, Unicable/JESS, 2x Sat, 4K, SAT>IP (Komplettpaket)


Bild


Hat dann im Endaufbau so ausgeschaut:


Bild


Und noch einer, hier jetzt mit ein paar Dosen noch zusätzlich in Reihe geschalten (hier war eben von vornerein klar welche Dosen in eine Wohneinheit gehören und dort immer betrieben werden ...), Quelle: Umbau 6 Familien Haus von BK auf Unicable

Skizze sieht so aus:

Bild


Aufbau dazu sah dann so aus:


Bild


Tannenzaepfle hat geschrieben: 7. September 2022 20:50Frage:
- Welchen Alu-Wandhalter mit 20/25/35/45cm Wandabstand (Dur-Line WHA-Serie) benötige ich bei meinen Winkel von der Hauswand zum Satelliten?
Tannenzaepfle hat geschrieben: 7. September 2022 20:50- Um die Erdungspflicht komme ich nicht herum. Zumindest sehe ich keine Möglichkeit die Schüssel sinnvoll zu positonieren....
Wenn ich nach diesem Bild hier gehe:

Bild


... muss die Antenne sehr stark gedreht werden in Richtung Wand wieder hin .... Breite der Antenne ist ca. 80cm, Befestigung der Antenne an den Antennenmast genau in der Mitte (also ca. 40cm) ... so geht das nur über einen großen Wandabstand, hier also 45cm.

Hier auf dem Bild von oben musste weniger gedreht werden zur Wand hin, daher reicht hier sicherich 35cm.


Bild


Aber jetzt wo eh geerdet werden muss, und da man jetzt eh noch alle notwendigen Kabel neu mit verlegen kann, bleibt die Frage ob es auf dem Dach nicht wieder besser und schöner wäre ! Auch dazu finden sie alles erklärt in mind. einem der oben jetzt neu verlinkten Beiträge. Auf der Nordseite vom Dach (bei ihnen die Seite mit den 3 Dachfenstern) wäre das von Vorteil, dann wäre die Süd-Seite für alle Zukunft frei für eine PV- bzw. Solaranlage.
Such-TAG dazu der das alles ganz genau erklärt: tag/Dach-Nordseite
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
guba
Foren-As
Beiträge: 747
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von guba »

Hier also die definitive Version mit JRS0508

Wohnungsvarianten_TZ_def_web.png
techno-com hat geschrieben: 8. September 2022 11:41… wäre die Süd-Seite für alle Zukunft frei für eine PV- bzw. Solaranlage …
Gemäss der Fassadenzeichnung gibt es eine PV-Anlage
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

guba hat geschrieben: 8. September 2022 14:03Gemäss der Fassadenzeichnung gibt es eine PV-Anlage
Dann ist diese Idee ja noch viel besser jetzt gleich und der Hinweis noch wichtiger.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Tannenzaepfle
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 30. August 2022 21:00

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von Tannenzaepfle »

Hallo zusammen,

vielen Dank euch errtsmal.

Also dann würde ich nun folgendes realisieren:
- Leitung 1: D1
- Leitung 2: D2
- Leitung 3: D3
- Leitung 4: D4
- Leitung 5: D5 + D6 (einfacher von der Verlegung)
- Leitung 6: D8 + D7 (einfacher von der Verlegung)

Bzgl Erdung werde ich nochmal vor Ort genau nachmessen müssen ob es nicht doch sinnvoll ohne Blitzschutz geht. Ich glaube aber nicht. Zu den metallischen Teilen zählt vermutlich auch das Blech, welches an der Dachkante angebracht ist, korrekt? Außerdem werde ich ein Angebot für Blitzschutz einholen.

Wer hätte gedacht, dass es so kompliziert ist :1122
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21776
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 487 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sanierung MFH - Planung neue Satanlage

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Tannenzaepfle hat geschrieben: 12. September 2022 17:20Also dann würde ich nun folgendes realisieren:
- Leitung 1: D1
- Leitung 2: D2
- Leitung 3: D3
- Leitung 4: D4
- Leitung 5: D5 + D6 (einfacher von der Verlegung)
- Leitung 6: D8 + D7 (einfacher von der Verlegung)
„Einfacher“ ist nicht immer besser … den so würde die Legacy-/CSS- Kombifunktion an diesen Dosen in Reihe nicht greifen …. Alles oben erklärt und verlinkt !
Tannenzaepfle hat geschrieben: 12. September 2022 17:20Zu den metallischen Teilen zählt vermutlich auch das Blech, welches an der Dachkante angebracht ist, korrekt?
Ja, die „Regenrinne“ zählt auch dazu ! Gerade diese wie auch das Regenfallrohr.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“