Umstieg von Entertain auf Sat

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Andi_74
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. Januar 2016 09:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Umstieg von Entertain auf Sat

Ungelesener Beitragvon Andi_74 » 28. Januar 2016 10:17

Hallo,
ich überlege, ob ich in unserem Haus anstatt Entertain demnächst Sat-Empfang nutzen sollte. Folgende Überlegung brachte mich dazu:

Wir nutzen Entertain nur im Wohnzimmer, mehr Fernseher gibt es bei uns nicht. Dort könne wir ein Programm aufnehmen und ein anderes schauen. Bei den privaten HD-Sendern der RTL-Gruppe kann man zwar aufnehmen, aber leider nicht vorspulen. Das ist die Ausgangslage.

Nun werden unsere Kinder größer und der Ruf nach einem eignen Fernseher wird lauter. Auch wäre es schön im Gästezimmer einen stehen zu haben, damit Papa auch mal Fußball schauen kann. Mit Entertain würden dann für jeden Fernseher Receiver fällig, welche wir anmieten müssten. Kaufen kommt da glaub ich weniger in Betracht. Nur ist die Internetleitung limitiert. Manchmal merkt man das schon beim Fernsehen, wenn dann telefoniert wird.

Als wir das Haus kauften waren Antennenkabel vom Dach aus in verschiedene Zimmer verlegt. Jeweils ein Kabel, aufgelegt an den Sat-Anschluß der Dose. Also die Sternförmige Verlegung. Und hier beginnen meine Schwierigkeiten. Für einen Twin-Receiver, also aufnehmen und schauen gleichzeitig werden 2 Kabel benötigt. Haben wir nicht, also dann die Unicable-Variante. Aber die wird immer beschrieben, wenn alle Dosen in Reihe geschaltet sind. Es ist schwirig da durchzublicken. Daher hier einmal meine gedachten Anforderungen. Vielleicht kann mir jemand nen Tip geben wonach ich suchen könnte:

- Wohnzimmer Fernsehen und aufnehmen gleichzeitig. Dazu Radioempfang (gerne Receiver mit Internetradio, solange ich noch keine neue Anlage mit Internetradio bekomme)
- 3 Kinderzimmer mit Fernsehen (Aufnahmen am liebsten zentral zur besseren Kontrolle, wenn das geht)
- Gästezimmer Fernsehen und Aufnehmen

Was für Möglichkeiten habe ich da? Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ein Fernseher den Empfang übernimmt und dazu noch ein normaler Receiver für die Aufnahmen zuständig ist. Von Kathrein z.B. gibt es ja den UFSconnect 906. Da soll über Wlan der Austausch auch von Aufnahmen funktionieren. Aber ob das in meinem Fall sinnvoll ist weiß ich nicht.

Hoffentlich hat jemand einen Rat.

Grüße, Andi
Zuletzt geändert von techno-com am 28. Januar 2016 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme")



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg von Entertain auf Sat

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Januar 2016 12:28

Noch einmal Hallo :1117

Hinweis: Beitrag verschoben von "technische Fragen zu Satanlagen" in wohl besser passende Rubrik "Fragen zu Sat-Einkabelsystemen" --- in dieser neuen Rubrik stehen die Fragen / Antworten / Beiträge zu dem was sie vorhaben.

Andi_74 hat geschrieben:Als wir das Haus kauften waren Antennenkabel vom Dach aus in verschiedene Zimmer verlegt.

Hier gleich vorab (und auch noch einmal in jedem anderen Beitrag sicherlich genau erklärt den sie hier finden bzw. sogar hier jetzt verlinkt bekommen) => Erdungspflicht bei Satantennen auf dem Dach bzw. im "Nicht-Blitz-geschützen Bereich" => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Andi_74 hat geschrieben:Jeweils ein Kabel, aufgelegt an den Sat-Anschluß der Dose. Also die Sternförmige Verlegung. Und hier beginnen meine Schwierigkeiten. Für einen Twin-Receiver, also aufnehmen und schauen gleichzeitig werden 2 Kabel benötigt. Haben wir nicht, also dann die Unicable-Variante.

Keine Leerrohre vorhanden ? So könnte man ein 2. Kabel einfach nach verlegen !
Ansonsten eben ein Unicable-System, schauen sie mal diese Beiträge an (die ich jetzt nur gefunden habe für "Entertain-Umrüster" die hier angefragt haben):
SAT IP oder SAT Kabel als Nachfolger für T-Entertain
Unicable System vorhanden/nachrüsten? (auch ein Umrüster von "Entertain" kommend mit ebenfalls Wünschen nach "Unicable" und "Twin-Receiver" an einem Kabel ...)

Andi_74 hat geschrieben:Aber die wird immer beschrieben, wenn alle Dosen in Reihe geschaltet sind. Es ist schwirig da durchzublicken. Daher hier einmal meine gedachten Anforderungen. Vielleicht kann mir jemand nen Tip geben wonach ich suchen könnte:

Es wird nicht "immer" beschrieben das es nur geht wenn es in Reihe ist, schauen sie dazu mal z.B. diese gerade neue Anfrage mit Bebilderung unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus und auch unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ! Das zeigt mal auf was alles möglich ist, der zweite Fall aber sicherlich etwas zu groß angesetzt für ihr Vorhaben (aber dennoch sehr informativ).

Andi_74 hat geschrieben:- Wohnzimmer Fernsehen und aufnehmen gleichzeitig. Dazu Radioempfang (gerne Receiver mit Internetradio, solange ich noch keine neue Anlage mit Internetradio bekomme)

Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau" .... diese Receiver gibt es als Single-Receiver, Twin-Receiver oder sogar 4-fach bzw. sogar 8-fach Tuner Gerät ! Internet-Radio als PlugIn mit drin und auch das einbinden von Netzlaufwerken (NAS als zentraler Aufnahmespeicher) möglich.

Andi_74 hat geschrieben:- 3 Kinderzimmer mit Fernsehen (Aufnahmen am liebsten zentral zur besseren Kontrolle, wenn das geht)

Siehe Beitrag zuvor, Stichwort "Netzlaufwerk/NAS" !

Andi_74 hat geschrieben:Was für Möglichkeiten habe ich da? Ich hätte auch nichts dagegen, wenn ein Fernseher den Empfang übernimmt und dazu noch ein normaler Receiver für die Aufnahmen zuständig ist. Von Kathrein z.B. gibt es ja den UFSconnect 906. Da soll über Wlan der Austausch auch von Aufnahmen funktionieren. Aber ob das in meinem Fall sinnvoll ist weiß ich nicht.

Das können die Geräte von oben auch, dafür aber auch alles anderes was sie noch wünschen !
Partnerbox + RemoteChannelStreamConverter für Linux-Enigma²


Viel zu lesen, aber nur dann werden sie den vollständigen Überblick über alle Möglichkeiten haben die ihre Wünsche erfüllen werden. Bitte aufmerksam einlesen und dann bei sicherlich aufkommenden Fragen nochmal melden. Wichtig wäre natürlich auch was für Kabel da verlegt sind und wie die einzelnen Kabellängen in die verschiedenen Räume wären.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Andi_74
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 28. Januar 2016 09:54
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umstieg von Entertain auf Sat

Ungelesener Beitragvon Andi_74 » 1. Februar 2016 17:42

Hallo,
danke für die ausführlichen Antworten. Habe viel gelesen und komme daher wegen einer grundsätzlichen Frage noch einmal hier zurück. In den Links, die sie genannt hatten kamen die VU+ Receiver oft vor. Daraufhin habe ich diese Art Receiver mal genauer betrachtet.
Rein vom Preis her würde ich mit einer Gigablue Quad Plus liebäugeln. Soweit ich bislang lesen konnte, kann ich damit aller im Unicable-System realisieren, was ich möchte.

Allerdings werden die VU+-Modelle in der Regel als die besseren bezeichnet. Für meinen Anwendungsfall betrachtet, würde man da einen Unterschied merken? Gibt es sonst noch eine Alternative zur Gigablue?

Was ich wirklich interessant finde, ist die Tatsache dass man mit einer HD02 oder HD01 Karte und Multiroom von Gigablue überall im Haus HD+ schauen kann. Bieten das die anderen Linux-Receiver auch?

Güße, Andi

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umstieg von Entertain auf Sat

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Februar 2016 07:15

Andi_74 hat geschrieben:Hallo,

Moin :1121

Andi_74 hat geschrieben:Habe viel gelesen und komme daher wegen einer grundsätzlichen Frage noch einmal hier zurück. In den Links, die sie genannt hatten kamen die VU+ Receiver oft vor. Daraufhin habe ich diese Art Receiver mal genauer betrachtet.

Sind ja auch die besten (meine Meinung).

Andi_74 hat geschrieben:Rein vom Preis her würde ich mit einer Gigablue Quad Plus liebäugeln. Soweit ich bislang lesen konnte, kann ich damit aller im Unicable-System realisieren, was ich möchte.

Mit keiner Box außer der VU+ Solo 4K kann man das alles per Unicable realisieren ! Keine andere Box hat FBC-Tuner und somit die Möglichkeit über nur einen Tuner bis zu 8 Unicable-/JESS-IDs zu verwalten und somit auch 8 verschiedene Transponder/Sender parallel zur Verfügung zu stellen (fürs streamen, Aufnahmen, live sehen bzw. übertragen an andere Receiver ....). Alle anderen Geräte brauchen pro gewünschter Funktion (dem "zur Verfügung stellen") einen extra Tuner und da ist bei allen anderen dann bei max. 4 Sat DVB-S2 Tunern Ende - mehr ging dann nur super umständlich noch über externe USB-Tuner.

Andi_74 hat geschrieben:Allerdings werden die VU+-Modelle in der Regel als die besseren bezeichnet. Für meinen Anwendungsfall betrachtet, würde man da einen Unterschied merken?

Das kann niemand für sie entscheiden ... meine Zimmer und die von meinem ganzen Verwandten- und Bekanntenkreis ziert ein Gerät von VU+ ! Wenn ich im Laden die Geräte erkläre und vorführe gehen 90% hinterher mit einer VU+ raus.
Funktionieren tun sie alle ....... es geht aber auch um den Support, da bietet VU+ z.B. ein eigenes Forum an und das ist rege in Betrieb mit dem alt bekannten Fragen-Antworten-Spiel.

Andi_74 hat geschrieben:Gibt es sonst noch eine Alternative zur Gigablue?

Es gibt z.B. noch die AX-Quadbox

Andi_74 hat geschrieben:Was ich wirklich interessant finde, ist die Tatsache dass man mit einer HD02 oder HD01 Karte und Multiroom von Gigablue überall im Haus HD+ schauen kann. Bieten das die anderen Linux-Receiver auch?

Die können alles das gleiche eigentlich .... was bei einem "Multiroom" genannt wird ist beim anderen ein ganz normales PlugIn und nennt sich "Partnerbox" oder eben "Remote Channel Stream Converter".
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“