Unikabel-Versorgung

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 12. Januar 2014 18:58

Hallo Tristan,

meine Pläne sind nun so weit gediehen, dass ich an eine konkrete Umsetzung denken kann. Aber ich weiß nicht so recht, ob das Ganze auch wie gewünscht funktioniert.

Bedarf: UG, Parterre und OG sollen versorgt werden. In der Parterre sind zwei Receiver (DM8000 und Duo2) mit je vier Tunern zu versorgen. Im OG sind drei Zimmer zu versorgen, im UG eines. Die nachfolgende Abbildung ist eine erste Lösungsidee. Klar ist, dass im OG natürlich keine optimale Versorgung mit Unikabel möglich ist. Aber da zu jedem der drei Zimmer im OG eine SAT-Leitung geht, kann ich den dritten Receiver ja auch über einen Lagacy-Anschluss versorgen. Hierzu würde ich dann meinen Spaun NF9800 kaskadiert hinter den JPS0902-6 schalten.

Nun meine Frage: Kann ich so oder so ähnlich mein Vorhaben realisieren?
Dateianhänge
SAT-Anlage_JPS0902-6_Dreambox8000_VU-PlusDuo2.jpg
SAT-Anlage_JPS0902-6_Dreambox8000_VU-PlusDuo2



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Januar 2014 09:11

legro hat geschrieben:Hallo Tristan,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :1117

legro hat geschrieben:Nun meine Frage: Kann ich so oder so ähnlich mein Vorhaben realisieren?

Ich ziehe den letzten Teil der Anfrage mal ganz nach vorne und beantworte das gleich mit => Ja, in allen Punkten richtig und machbar !
So eine Anlage habe ich im Übrigen auch gerade gebaut (allerdings mit 3 Strängen für "2 Satelliten und je 6 Umsetzungen pro Strang), hier im Forum auch mit Bild + Erklärung dokumentiert unter Umrüstung auf Unicable (2 oder mehr Satelliten)

Hinzufügen möchte ich hier nur noch kurz:
Die Verteiler vor der DMM8000 (4-fach Verteiler um alle 4 Single-Tuner einzeln anzufahren) und vor der VU+ Duo2 (2-fach Verteiler um jeden der beiden Twin-Tuner jeweils am ersten Eingang anzufahren, der 2. Tuner pro Steckplatz kann intern mit "verbunden mit" direkt durchgeloopt werden) müssen beide diodenentkoppelt sein, d.h. als 2-fach Verteiler einen Kathrein EBC10 und als 4-fach Verteiler einen Kathrein EBC14 ..... so wird nach einer Antennendose dann wieder die Entkopplung zwischen den einzelnen Tunern hergestellt.

legro hat geschrieben:Aber da zu jedem der drei Zimmer im OG eine SAT-Leitung geht, kann ich den dritten Receiver ja auch über einen Lagacy-Anschluss versorgen. Hierzu würde ich dann meinen Spaun NF9800 kaskadiert hinter den JPS0902-6 schalten.

Sind das noch 3 weitere Receiver zu der DMM8000 + VU+ Duo2 oder nur noch ein weiterer ?
Wenn das wirklich nur ein weiterer noch ist würde ich den mit in die Unicable-Verteilung einbauen und mir das mit der noch extra hinzu kommenden Kaskadierung eines Multischalters einsparen ..... wie es geht, was möglich ist mit all der Technik haben sie ja aber so wie man das hier liest alles super verstanden und daher nehme ich an das auch diese Sache für sie kein Problem darstellen wird.
Achtung ! Falls der Spaun-Multischalter eine Standby-Funktion hat bitte die Sache mit dem Netzteil für die JPS-Systeme beachten, siehe unter Dtron Multischalter mit Spaun Unicable SUS 4441 F erweitern + Erweiterung mit Unicable vor bestehenden Multischalter + Netzteil notwendig bei JPS0504-3, JRM0508A mit Alps LNB

Obligatorischer Hinweis auf die Blitzschutz-Vorschriften => Kurzanleitung Satantenne ausrichten + Gesamtinbetriebnahme
Bilder und mehr Daten dazu => Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 13. Januar 2014 14:54

Vielen Dank für die detaillierte und sehr hilfreiche Antwort. Ist wirklich ein toller Service! :thx

Derzeit haben wir nur drei Receiver in Betrieb: DM8000, Duo2 und Humax 1000 (Legacy). Zwei von den drei Zimmer im OG könnte ich mit einem Kabel (hintereinander) versorgen. Alle weiteren Boxen (DBox2, Human 5?00, ..) sind ebenfalls nicht unikabelfähig (und derzeit auch nicht in Betrieb).

Nach zweimal darüber schlafen, bin ich zu folgendem Entschluss gekommen: Zum OG führe ich nur bei Bedarf ein Unikabel, das jeweils eines der drei Zimmer versorgt, in dem dann ein Receiver mit zwei Tunern betrieben werden kann. Die übrigen beiden erhalten dann eine lagacy Versorgung über den Spaun NF 9800. Bis auf die Verzweigungen kurz vor den beiden Receivern DM8000 und Duo2 werde ich alle übrigen Verzweigungen am Ort der beiden, kaskadierten Multiswitches - Spaun und Jultec - anbringen. Ich hoffe, dass das so geht.

Dann bleiben nur noch zwei Fragen:

Klar ist, dass ich am Ort der beiden Receiver diodenentkoppelte Verzweiger einsetzen muss. Wie sieht's mit den übrigen aus?
Ob der Span NF9800 in den Standby-Modus fällt, wenn kein Signal angefordert wird, weiß ich nicht.

Schade, dass Jultec nicht einen JPS0902-8 Switch oder einen JPS0904-4 anbietet; schließlich haben heutige Receiver ja oftmals bereits vier Tuner. Warum eigentlich nicht? :1110


PS: Meine Nachfrage bei Dream Multimedia erbrachte als eindeutige Antwort, dass die Tuner in der DM8000 nicht durchgeschleift sind, obwohl in jedem Board immer wieder Leute behaupten, dass zumindest die beiden eingebauten fest verbauten verbunden seien. Warum schreiben die bloß so einen Unsinn? :1116

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Januar 2014 17:10

legro hat geschrieben:Vielen Dank für die detaillierte und sehr hilfreiche Antwort. Ist wirklich ein toller Service! :thx

Lieber 10x richtig und ausführlich geantwortet als 1x falsch :1112

legro hat geschrieben:Klar ist, dass ich am Ort der beiden Receiver diodenentkoppelte Verzweiger einsetzen muss. Wie sieht's mit den übrigen aus?

Die beiden 2-fach Verteiler in ihrer Zeichnung dürfen nicht diodenentkoppelt sein da ja danach die Antennendosen kommen die eine Diodenentkopplung dann schon haben (natürlich vorausgesetzt das man die passenden Unicable-Dosen dafür verwendet). Da wird dann die notwendige Entkopplung zwischen den Receivern/Tunern bereits über die Antennendosen hergestellt.

legro hat geschrieben:Ob der Span NF9800 in den Standby-Modus fällt, wenn kein Signal angefordert wird, weiß ich nicht.

Bei Spaun auf der Webseite gibt es keine technischen Daten mehr zu diesem Schalter, bei Ebay habe ich aber noch eine Artikelbeschreibung gefunden die eine Standby-Funktion bei dem Schalter beschreibt:
Standby-Funktion
• Das Multiswitch-System verfügt über eine Standby-Funktion. Die Sat-ZFVerstärker und die Fernspeisung der LNBs sind nur aktiv, wenn mindestens ein Teilnehmer (Receiver) im Multiswitch-System eine Fernspeisespannung zum Teilnehmerausgang schickt.

Kaskadierte Multiswitche aktivieren übergeordnete Komponenten durch eine Signalisierungsspannung auf Stammleitung 1.
• Der Einschaltimpuls der Fernspeisespannung vom Receiver erzeugt im Multiswitch einen Rücksetzimpuls für den entsprechenden DiSEqCMikrocontroller. Dieser startet danach im abwärtskompatiblen Modus (siehe analoge Schaltkriterien).
• Die terrestrische Verteilung bleibt von der Standby-Funktion unbeeinflußt.


legro hat geschrieben:Schade, dass Jultec nicht einen JPS0902-8 Switch oder einen JPS0904-4 anbietet; schließlich haben heutige Receiver ja oftmals bereits vier Tuner. Warum eigentlich nicht? :1110

Das kann man sich "bauen" !
Es gibt von Jultec ja z.B. den JPS0901-6A und den JPS0901-6T, die könnte man für 2x6 Umsetzungen (also 2 Sat-System mit 8 Umsetzungen gibt es leider wirklich keinen Schalter :1116 ) so verbauen.
Und dann gibt es noch den JPS0902-6A + JPS0902-6T, die könnte man so auch verschalten für 4 Stränge zu je 6 Umsetzungen dann (gezeigt hier in einer von mir gerade verbauten Anlage für aber nur 3 Stränge unter Umrüstung auf Unicable (2 oder mehr Satelliten) ).

legro hat geschrieben:PS: Meine Nachfrage bei Dream Multimedia erbrachte als eindeutige Antwort, dass die Tuner in der DM8000 nicht durchgeschleift sind, obwohl in jedem Board immer wieder Leute behaupten, dass zumindest die beiden eingebauten fest verbauten verbunden seien. Warum schreiben die bloß so einen Unsinn? :1116

Da bin ich mir absolut nicht sicher bei DMM, würde aber von mir aus gesehen auch sagen das man die fest verbauten Tuner intern schleifen kann (bei der Duo2 kann man ja auch die 2x Twin-Tuner jeweils beide intern schleifen/loopen, also TunerA zu B und TunerC zu D). Um bei der DMM aber wirklich ganz sicher zu gehen sollte es ja kein Problem sein da einfach einen 4-fach Verteiler dann zu nehmen, das geht auf jeden Fall das die Versorgung für alle Tuner hergestellt wird.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 13. Januar 2014 18:28

Um die Frage des Durchschleifens endgültig zu klären, hatte ich mich an Dream Multimedia gewandt. Von hier kam die eindeutige Antwort, dass in einer Unikabelversorgung vor die vier Tuner ein diodenentkoppelter Vierfachverteiler geschaltet werden muss. Die werden's wohl wissen.

Die Lösungen mit Kaskadierungen von Jultec-Switches sind für mich nur eine theoretische Lösung, weil leider viel zu teuer.

Nun nochmals zurück zu meiner Planung.

Derzeit werden die beiden Boxen im EG über sechs SAT-Kabel (je drei für eine Box, je ein Tuner unversorgt, KI Leerrohr) vom SPAUN NF9800 direkt (ohne SAT-Dosen dazwischen) versorgt. Dabei soll es auch bleiben. Die Zuleitungen sind weniger als fünf Meter lang. Dosen sind nur im OG und UG vorhanden.

Nun könnten wir an die Bestückung gehen. Was brauche ich nun konkret? Die Frage der Erdung möchte ich später klären.

viele Grüße
legro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Januar 2014 06:58

legro hat geschrieben:Um die Frage des Durchschleifens endgültig zu klären, hatte ich mich an Dream Multimedia gewandt. Von hier kam die eindeutige Antwort, ..... Die werden's wohl wissen.

Ich bin mir dort nicht immer sehr sicher das die wirklich "wissen was sie meinen und sagen das sie es wissen".
Ich habe schon mehr als einmal total irreführende und in sich selbst widersprüchliche Antworten von dort erhalten und ich würde ganz ehrlich einem User der es getestet hat viel mehr glauben als einem von DMM ........ dort wird glaube ich sehr oft geantwortet ohne vorher groß nachzudenken :1122
Weiterhin ist das aber jetzt kein Problem bei ihrer Anlage, von daher sollten wir das ruhen lassen.

legro hat geschrieben:Die Lösungen mit Kaskadierungen von Jultec-Switches sind für mich nur eine theoretische Lösung, weil leider viel zu teuer.

Ein Bsp. eines Schalters im mittleren bis oberen Preissegment:
Jultec JPS0502-3 = 199€ => Jultec JPS0504-4 = 414€
Jultec JPS0901-6 = 335€ => Jultec JPS0902-6 = 649€
Das heißt das der Schalter der "doppelt so viel Umsetzungen hat" auch fast nur den doppelten Preis kostet und hier nicht "viel teurer" ist.
Und auf diesem Weg kann man sich eigentlich jede erdenkliche Kombination von Ausgängen, Umsetzungen, etc. zusammen basteln.

legro hat geschrieben:Derzeit werden die beiden Boxen im EG über sechs SAT-Kabel (je drei für eine Box, je ein Tuner unversorgt, KI Leerrohr) vom SPAUN NF9800 direkt (ohne SAT-Dosen dazwischen) versorgt. Dabei soll es auch bleiben. Die Zuleitungen sind weniger als fünf Meter lang. Dosen sind nur im OG und UG vorhanden.

Das soll heißen das sie die beiden Receiver mit ihren 8 Tunern akt. über nur 6 Kabel versorgen und somit von jeder der Boxen einer der Tuner nicht versorgt wird UND das sie dort keine Antennendosen zwischen Multischalter und die Tuner verbaut haben ?
Was steht im OG und UG ? Was sind das für Antennendosen ? Ich kann das nicht sehen, das müssen sie schon schreiben hier :1128
Auf jeden Fall müssen da Dosen jetzt rein, am Unicable-Zweig sind das die Jultec JAD-Dosen (die 307TRS wäre die Enddose).

legro hat geschrieben:Nun könnten wir an die Bestückung gehen. Was brauche ich nun konkret? Die Frage der Erdung möchte ich später klären.

Was ist an Fragen offen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 14. Januar 2014 14:24

Doch noch mal DM8000 ..

Die Leute, die schrieben, dass durchschleifen ginge, habe ich ganz konkret angefragt, ob sie's wirklich probiert haben. Keiner bestätigte mir daraufhin diese Aussage. In der Regel kam erst gar keine Antwort. So glaube ich halt lieber dem Hersteller.

Ja, die beiden Receiver im EG werden ohne Dosen wie oben beschrieben versorgt. Und dies ist auch der Grund, warum ich ein Unikabelsystem aufbauen möchte, damit endlich alle Tuner verwendet werden können. Seit wir die Solo2 durch eine Duo2 ersetzt haben, sind eben zwei Tuner unversorgt.

Im OG und UG ist in jedem zu versorgenden Zimmer eine SAT-Dose.

viele Grüße
legro

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Januar 2014 14:36

legro hat geschrieben:Ja, die beiden Receiver im EG werden ohne Dosen wie oben beschrieben versorgt. Und dies ist auch der Grund, warum ich ein Unikabelsystem aufbauen möchte, damit endlich alle Tuner verwendet werden können. Seit wir die Solo2 durch eine Duo2 ersetzt haben, sind eben zwei Tuner unversorgt.

Ich versteh jetzt aber wirklich nicht was das zu bedeuten hat :1110 :1122

Was hat der Aufbau eines Unicable-Systems damit zu tun das dort keine Dosen sind ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 14. Januar 2014 20:13

Ich müsste doch insgesamt sechs Dosen setzen. Und genau dies habe ich mir gespart. Die Verwendung von Verteilern erfolgt demnächst direkt im Schrank der Box.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Januar 2014 07:29

Ich komm immer noch nicht weiter was das mit der Sache zu tun haben soll !? :1122

Warum 6 Dosen (mehr Text würde sehr viel immer erklären) ?
Warum "spart" man sich Dosen ? Die sehen nicht nur gut aus, die haben auch noch dazu einen technischen Hintergrund (der nennt sich "Entkopplung") ! Wenn man die einfach weg lässt um sie sich zu sparen hat man dann hinterher eine Anlage die fehlerhaft aufgebaut ist ..... dann hat man falsch gespart !

Aber über Dosen habe ich oben schon etwas geschrieben, weiterhin steht dazu in dem/den verlinkten Beitrag/Beiträgen sehr viel mehr darüber drin.

Man kann nicht einfach Sachen weg lassen die für einen reibungslosen Betrieb notwendig sind :1132


P.S. wir reden hier von dem Unicable-Aufbau, der alte Multischalter-Aufbau wird ja kaskadiert weiter betrieben wie zuvor .... von daher denke ich nicht das bei den 6 Dosen diese ggf. mit eingerechnet wurden ? Und auch bei einer Multischalter-Versorgung sind die Dosen nicht nur drin weil sie gut aussehen.....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 15. Januar 2014 09:34

Es tut mir leid, dass ich mich offensichtlich nicht deutlich genug ausgedrückt habe. Ich bin sehr dankbar für so viel kompetente Hilfe und will mir diese Hilfsbereitschaft unter keinen Umständen verscherzen. Also dann halt mit vielen Worten das Ganze noch einmal. ;-)

Vom Spaun gehen je drei SAT-Kabel in zwei Leerrohren bis zu den beiden Receivern (DM8000, Duo2). Jetzt wollte ich mir nicht die Wand (hinter dem Schrank, in dem die Receiver stehen) mit je drei SAT-Dosen zupflastern. Daher habe ich ausprobiert, ob's auch ohne die Dosen ging. All das hat dann auch einwandfrei ohne erkennbar Störungen funktioniert.

Klar, dass ich jetzt natürlich nur noch eine Dose für jeden Receiver benötige und zwischen diesen Dosen und den Receivern jeweils einen diodenentkoppelten Verteiler setzen muss. So zumindest habe ich das bisher verstanden.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Januar 2014 10:06

legro hat geschrieben:Vom Spaun gehen je drei SAT-Kabel in zwei Leerrohren bis zu den beiden Receivern (DM8000, Duo2).

Sehen sie, das waren jetzt neue Infos für mich ! :1128
Im ersten Beitrag hatten sie nur geschrieben das im OG zu jedem Receiver ein extra Kabel geht (also 3 Stk.).

legro hat geschrieben:Jetzt wollte ich mir nicht die Wand (hinter dem Schrank, in dem die Receiver stehen) mit je drei SAT-Dosen zupflastern.

Das wäre aber "technische" richtig gewesen.

legro hat geschrieben:Daher habe ich ausprobiert, ob's auch ohne die Dosen ging. All das hat dann auch einwandfrei ohne erkennbar Störungen funktioniert.

"Funktionieren" ist ein dehnbarer Begriff :1119 Man sollte auf jeden Fall zwischen Multischalter-Ausgang und Receiver einen Antennendose installieren, so wäre es technisch absolut richtig.

legro hat geschrieben:Klar, dass ich jetzt natürlich nur noch eine Dose für jeden Receiver benötige und zwischen diesen Dosen und den Receivern jeweils einen diodenentkoppelten Verteiler setzen muss. So zumindest habe ich das bisher verstanden.

Das wäre noch nicht einmal notwendig in einem SOLCHEN Fall ! Hier würde vor dem Receiver der diodenentkoppelte Verteiler ausreichen, der schafft schon die ausreichende Entkopplung zwischen den Tunern und zum Unicable-Multischalterausgang hin.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 15. Januar 2014 18:49

Vielen Dank für die klärende Antwort. Dann könnten wir ja endlich an die Zusammenstellung der benötigten Teile gehen. :1140

1) ein Unikabel-Multischalter JPS0902-6

2) zwei (nicht entkoppelte) Zweifachverteiler: 2 ( die Kabel führen ins OG, UG und zu 3) + 4)
3) ein vierfach diodenentkoppelter Verteiler vor der DM8000
4) ein zweifach diodenentkoppelter Verteiler vor der Duo²

..?..

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Januar 2014 20:24

Für ALLES weitere benötige ich einen KOMPLETTEN Kabel- und Receiverplan. Genau aufgezeichnet mit Kabelwegen und genau darin eingezeichnet wo ein Receiver per Unicable bzw. Legacy versorgt werden soll + ob dieser Receiver JEWEILS 1, 2 oder mehr Tuner hat.

Sonst blicke ich hier nicht mehr durch, vor allem nicht wo Dosen gespart werden sollen etc. etc. etc..... wenn da jetzt im OG/Keller die Receiver doch an den Unicable-Strang und nicht über Legacy versorgt werden sollen (so verstehe ich das weil 2 NICHT diodenentkoppelte Verteiler genannt wurden die nicht für die Tuner-Aufsplittung vor dem Receiver zum Einsatz kommen können wie oben beschrieben) dann müssen dort auf jeden Fall diodenentkoppelte Antennendosen rein um die Entkopplung der Receiver/Tuner untereinander herzustellen.

P.S. den vorhandenen Spaun-Multischalter der mit ins System eingebunden werden soll bitte auch mit einzeichnen und auch die Receiver mit in die Zeichnung aufnehmen die über diesen versorgt werden sollen (mit gleichen Angaben wie o.g.).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 15. Januar 2014 21:05

Das wird wohl etwas länger dauern. Ich hoffe, dass ich am Wochenende Zeit dafür finde.

Vielen Dank für die Hilfe.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 20. Juli 2014 15:23

Es hat lange gedauert, bis ich mich endlich für eine Lösung entscheiden konnte. Hier meine Wunschkonfiguration:


aktueller Zustand

Vom derzeit eingesetzt Multischalter (Spaun NF9800) gehen sechs Leitungen in ein Zimmer mit zwei Boxen (VU+ Solo2 und Duo2). Die Kabellängen sind mit ca. 3m sehr kurz und verbinden Multischalter und SAT-Tuner direkt ohne SAT-Dosen. Weiterhin gehen vom Ort des Multischalters weitere fünf Leitungen in fünf verschiedene Zimmer/Räume an SAT-Dosen in zwei verschiedene Etagen ab. Nur zwei sind derzeit am Multischalter angeschlossen (es gehen ja nur acht).


neuer Zustand: Alter NF9800 (terminiert) + JPS0902-6 (nicht terminiert) in Kaskade

Nun möchte ich mit einer Leitung die Solo2 und Duo2 über Unikabel versorgen. Hierzu benötige ich wohl einen Dreifach-Verteiler, von dem aus ich die drei Doppeltuner der beiden VU+ Boxen versorgen kann. Auch kann ich jetzt endlich eine SAT-Dose noch dazwischen schalten, wie dies eigentlich sein sollte.

Zum OG möchte ich mit einer Leitung eine DM8000 mit vier Tunern versorgen. Hierzu benötige ich dann wohl einen Vierfach-Verteiler, da bei dieser Box jeder Tuner einzeln angesteuert werden muss.

Alle übrigen Leitungen möchte ich an den NF98000 anschließen.


Nun meine Fragen ..

Geht das so? Insbesondere: Reicht es, ein (Uni-)Kabel pro Doppeltuner?
Was benötige ich an zusätzlichen Teilen?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juli 2014 09:55

Sooooooooooooooooooo.... ich musste mir das jetzt incl. den verlinkten Beiträgen alles noch einmal selbst genau durchlesen..... dabei kam ich auf folgende Lösung:

Man nimmt ein Jultec JPS0902-6A (Kaskade, 2 Satelliten, 2 Ausgänge mit jeweils 6 Unicable-Umsetzungen pro Ausgang) und schaltet dieses zwischen die beiden Quattro-LNBs und den vorhandenen Spaun SMS 9800 NF. Der Jultec benötigt dann ein Netzteil (Jultec JNT19-800) weil der Spaun Multischalter eine Standby-Schaltung hat und die LNB-Spannungsversorgung einstellt/unterbricht wenn kein Receiver eingeschaltet ist der darüber versorgt wird (siehe auch Beitrag unter Dtron Multischalter mit Spaun Unicable SUS 4441 F erweitern ).

Dann habe ich das so verstanden das 3 Receiver da per Unicable-Versorgung ran sollen .... an einem Aufstellplatz eine VU+ Solo2 (2x Sat-Tuner) + eine VU+ Duo2 (4x Sat-Tuner / 2x Twin-/Dual-Tuner) und am anderen Aufstellplatz eine DMM8000 (4x Sat-Tuner).
Das würde bedeuten das man Ausgang 1 + 2 jeweils mit einem Kabel verbindet das in diesen Raum geht und dort dann eine Jultec JAD307TRS Enddose verbaut.
Dort wo die beiden VU+ Receiver versorgt werden sollen reicht ein 3-fach Verteiler aus (der muss "diodenentkoppelt" sein, z.B. ein Kathrein EBC13). Angeschlossen werden muss bei der Solo2 der TunerB (TunerA = "verbunden mit TunerA" dann in den Tuner-Unicable-Einstellungen) und bei der Duo2 müssen TunerA + TunerC angeschlossen werden (TunerB = "verbunden mit TunerA" und TunerD = "verbunden mit TunerC").
Dort wo die DMM-Box betrieben werden soll muss man einen 4-fach Verteiler (Kathrein EBC14) nach der Dose installieren und bei der DMM jeden Tuner einzeln versorgen von dort aus.


Alle nach der Fertigstellung der Anlage nicht belegten Ein- und Ausgänge (Eingang ist z.B. der terrestrische Eingang , Ausgänge sind nicht belegte Teilnehmerausgänge) mit je einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen/terminieren.

Antennen-Erdung (Blitzschutz) beachten => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 21. Juli 2014 13:24

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Die Sache mit dem Blitzschutz - sollte ich so etwas benötigen - muss ich mir wohl noch mehrmals durchlesen, bis ich das alles überblicke. ;-(

Dann können wir in jedem Fall langsam aber sicher zur Bestellung übergehen. Können wir den Rest telefonisch abklären?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juli 2014 13:31

Sie können hier in 90% aller Beiträge dieser Rubrik erlesen was die "Erdung"/ der "Blitzschutz" genau ist , in dem verlinkten Beitrag können sie genau erlesen wann er zur Vorschrift wird !

Bestellungen bitte über den Onlineshop eingeben (habe ja alles direkt verlinkt dorthin) und Fragen bitte alle über diesen Beitrag.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 21. Juli 2014 21:00

Die eingefügten Links machen es wirklich sehr einfach, die Bestellung durchzuführen.

Mir ist jedoch eine Ungereimtheit in der Preisgestaltung aufgefallen. Warum kostet das benötigte Netzteil in Verbindung mit der terminierten Version des Unikabelverteilers 10€ weniger? Wenn ich obige Ausführen richtig verstehe, benötigt man doch für dieses Gerät erst gar kein Netzteil. Ein Bündel aus JPS0902-6 + Netzteil wäre mir lieber. ;-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. Juli 2014 06:15

legro hat geschrieben:Mir ist jedoch eine Ungereimtheit in der Preisgestaltung aufgefallen. Warum kostet das benötigte Netzteil in Verbindung mit der terminierten Version des Unikabelverteilers 10€ weniger?

Weil es dies als "Bundle" gemeinsam gibt, also das es eine "TN" Version direkt gibt und eine "AN" Version eben nicht.......

legro hat geschrieben:Wenn ich obige Ausführen richtig verstehe, benötigt man doch für dieses Gerät erst gar kein Netzteil.

Warum man in ihrem Fall das Netzteil benötigt steht oben in meinem Beitrag von gestern 9.55 Uhr beschrieben ! Stichwort "Standby-Funktion" vom Spaun-Schalter ......

legro hat geschrieben:Ein Bündel aus JPS0902-6 + Netzteil wäre mir lieber.

Dann müssen sie wegen diesen 10€ Ersparnis den Jultec in der Version JPS0902-6TN bestellen, dann aber ihren alten Multischalter gegen eine Kaskase ersetzen das sie den Jultec nach diesen schalten können.... Preis für den Tausch des Spaun-Schalters ca. 120€. Nicht sehr sinnvoll :1131
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 23. Juli 2014 15:00

Wie dem auch sei, für mich macht eine solche Preisgestaltung keinen Sinn. Selbstverständlich rechnete ich damit, das Jultec auch für die von mir gewünschte Kombination einen solches Bundle anbietet.

Bis auf den Raum mit den zwei Receivern (Solo2/Duo2) sind bereits SAT-Dosen vorhanden. Eine SAT-Dose (als Ersatz) besitze ich noch. Die vorhandenen Dosen sollte ich doch weiterverwenden können!?

Wie sieht es mit der Verfügbarkeit/Lieferzeit aus? Sind wirklich alle Teile direkt lieferbar?
Zuletzt geändert von legro am 23. Juli 2014 15:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Juli 2014 15:05

legro hat geschrieben:Wie dem auch sei, für mich macht eine solche Preisgestaltung keinen Sinn. Selbstverständlich rechnete ich damit, das Jultec auch für die von mir gewünschte Kombination einen solches Bundle anbietet.

Das kann ich aber sicher einrichten ............ bestellen auf direktem Weg kann man das über den Shop nicht, ich kann aber dann einfach 10€ abziehen vom Netzteil-Preis wenn sie das einzeln bestellen (muss dann aber "manuell" gemacht werden nachdem die Bestellung hier im System drin ist).

legro hat geschrieben:Wie sieht es mit der Verfügbarkeit/Lieferzeit aus?

Habe gerade direkt bei Jultec gefragt, ist sofort verfügbar (2 Stk. an Lager / 24 Stk. im Zulauf).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 23. Juli 2014 15:22

Das geht ja wie bei der Feuerwehr. ;-)

Danke für das freundlichen Entgegenkommen. Ich habe oben meinen Beitrag noch ergänzt. Kann ich also die vorhandenen Dosen weiterverwenden? Es war hochwertige Ware aus dem Fachhandel - keine Baumarkt-"Qualität". ;-)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Juli 2014 15:34

legro hat geschrieben:Bis auf den Raum mit den zwei Receivern (Solo2/Duo2) sind bereits SAT-Dosen vorhanden. Eine SAT-Dose (als Ersatz) besitze ich noch. Die vorhandenen Dosen sollte ich doch weiterverwenden können!?

Was ist es den für eine Dose (Hersteller + Typ) :1122 ? Ohne diese Daten kann ich dazu nichts sagen.

Rein muss auf jeden Fall eine "Enddose" und es darf keine "Stichdose" sein (Achtung ! Auch wenn eine Antennendose als "Enddose" verkauft wird sind das zu 99% "Stichdosen", viele Verkäufer wissen einfach den kleinen aber feinen Unterschied nicht).

P.S. lese gerade das dort "DoseN" sind ..... sind da mehrere an einem Strang ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 23. Juli 2014 15:42

Ich führe jetzt die Bestellung in Ihrem Online-Shop aus. Bitte prüfen Sie, ob die Bestellung wirklich alles beinhaltet, was ich so benötige.

Und schon wieder eine Frage: Warum werden trotz Zahlungsart Vorkasse Versandkosten berechnet?

Von dem Spaun Multischalter geht je eine Leitung an je eine (End)Dose.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 23. Juli 2014 15:44

Die Dosen habe ich 1990 von einem Elektro-Großhandel bezogen. Da gab es noch kein Unikabel. Folglich müssten diese Dosen doch wohl Enddosen sein.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Juli 2014 15:51

legro hat geschrieben:Bitte prüfen Sie, ob die Bestellung wirklich alles beinhaltet, was ich so benötige.

Soweit möglich werde ich das prüfen .... jeden Stecker da zählen der benötigt wird oder Meterware an Kabel bestimmen kann ich aber nicht .....

legro hat geschrieben:Und schon wieder eine Frage: Warum werden trotz Zahlungsart Vorkasse Versandkosten berechnet?

Weil Vorauskasse nicht heißt das es versandkostenfrei versendet wird !
"Vorauskasse" heißt das die Zahlung durchgeführt wird und dann der Versand erfolgt (im Gegensatz zu "Nachnahme" wo die Zahlung bei Lieferung erfolgt).
Siehe HIER.

legro hat geschrieben:Von dem Spaun Multischalter geht je eine Leitung an je eine (End)Dose.

Nein, bei einer Multischalter-Verteilung werden "Stichdosen" benötigt und verbaut.

legro hat geschrieben:Die Dosen habe ich 1990 von einem Elektro-Großhandel bezogen. Da gab es noch kein Unikabel. Folglich müssten diese Dosen doch wohl Enddosen sein.

Nein, dann können es keine "Enddosen" (für SAT) sein da es die damals noch gar nicht gab.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

legro
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 12. Januar 2014 18:37

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon legro » 23. Juli 2014 16:11

In der Tat steht an der zitierten Stelle:

- versandkostenfrei = keine Versandkosten bei Inlandsbestellung und bei Zahlung per Vorauskasse (Bank-Überweisung), Paypal oder Sofortüberweisung (..)

Und die Hauptposten JPS0906-2 und das Netzteil sind auch als versandkostenfrei gekennzeichnet, da passen dann doch auch noch die paar Zubehörteile in den Karton. ;-) Mindestens verwirrend ist das Ganze schon.

Aber zurück zu den nötigen Teilen: Heißt das, dass ich alle Dosen austauschen sollte? Dann würde ich also noch sechs Enddosen benötigen!? Oder sind die nur für den Unikabelbetrieb erforderlich? Physikalisch gesehen sind doch lediglich Reflexionen an offenen Enden zu befürchten.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18339
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unikabel-Versorgung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Juli 2014 05:54

legro hat geschrieben:In der Tat steht an der zitierten Stelle:
- versandkostenfrei = keine Versandkosten bei Inlandsbestellung und bei Zahlung per Vorauskasse (Bank-Überweisung), Paypal oder Sofortüberweisung (..)

Und die Hauptposten JPS0906-2 und das Netzteil sind auch als versandkostenfrei gekennzeichnet, da passen dann doch auch noch die paar Zubehörteile in den Karton. ;-) Mindestens verwirrend ist das Ganze schon.

Ganz genau gesagt und damit die "..." oben ergänzt steht dort:
Versandkostenübersicht:
- versandkostenfrei = keine Versandkosten bei Inlandsbestellung und bei Zahlung per Vorauskasse (Bank-Überweisung), Paypal oder Sofortüberweisung
(diese Option zählt nur dann wenn alle Artikel im Warenkorb als versandkostenfrei gekennzeichnet sind)

.... und das erklärt alles ganz genau !
Anders geht das nicht einzustellen und anders ist es nicht machbar..... Ein Shopsystem erkennt keine "Kleinteile die mit ins Paket passen".

legro hat geschrieben:Aber zurück zu den nötigen Teilen: Heißt das, dass ich alle Dosen austauschen sollte? Dann würde ich also noch sechs Enddosen benötigen!? Oder sind die nur für den Unikabelbetrieb erforderlich?

Wie in meinem Beitrag eins zuvor geschrieben werden für den Multischalter-/LNB-Betrieb "Stichdosen" benötigt wie sie diese bereits haben (es fehlt aber immer noch der Hersteller + Typ der Dosen um das genau zu wissen) ..... Nur im Einkabelbetrieb (statisch / Unicable) werden "Enddosen" benötigt.

legro hat geschrieben:Physikalisch gesehen sind doch lediglich Reflexionen an offenen Enden zu befürchten.

Stichdose oder Enddose hat mit "Reflektionen" überhaupt gar nichts zu tun da sie beide am Ausgang terminiert sind .... da geht es einzig nur um die "Entkopplung" wo bestimmte Werte einzuhalten sind.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“