Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
GWachsmuth
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 9. März 2018 13:29

Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon GWachsmuth » 9. März 2018 13:45

Hallo zusammen,

ich benötige mal einige Hinweise zu einer sinnvollen Verkabelung.

Das vorhandene Equipment:
Sat Schüssel mit Twin LNB.
Fernseher mit integriertem Receiver
Twin Sat-Receiver (Signal wird nicht durchgeschleift)

Wie kann ich diese Geräte nun am sinnvollsten verkabeln ?
Ideal wäre, wenn ich mit dem Receiver gleichzeitig 1 x horizontal und 1 x vertikal aufnehmen könnte und gleichzeitig auf dem Fernseher ein drittes Programm ansehen könnte.
Geht das überhaupt, und was würde ich an Zubehör benötigen um das zu realisieren ?

Gruß GWachsmuth



Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon Wirus » 9. März 2018 14:39

Herzlich willkommen im Forum,

Geht das überhaupt,

Nein. Wie die Bezeichnung "Twin-LNB" schon suggeriert, kann man damit zwei Tuner unabhängig betreiben, keine drei.

Gruß
Werner

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18406
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 14:56

Hallo ...

die Frage ist ja erst einmal was das für ein Receiver überhaupt ist (Hersteller / Typ) um zu wissen was der alles "kann" (i.d.R. ob er "Unicable EN50494" - auch SatCR, SCR oder Einkabel-taugich genannt - kann).

Dann lese ich nicht heraus wie viele Kabel vom Twin-LNB zum Receiver liegen !?

Die einfachste Lösung, falls der Receiver "Unicable" kann, wäre dann ein Unicable-LNB => Dur-Line UK102 Unicable Quad LNB mit 1x Legacy (Einkabel)
Damit kann ich 4 Tuner über ein Kabel versorgen und habe noch einen Legacy-Ausgang am LNB zusätzlich für einen normalen Receiver an einer anderen Leitung parallel.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

GWachsmuth
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 9. März 2018 13:29

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon GWachsmuth » 9. März 2018 15:29

Danke für die Antworten.

Es liegen 2 Kabel von der Schüssel zu 2 nebeneinander liegenden Anschlüssen in der Wand.
An dieser Verkabelung kann ich auch nichts ändern.
Der Receiver ist ein preiswerter COMAG, der zwar die Anschlüsse durchschleifen kann, dies aber nur im Stand By Modus.
Er soll Unicable unterstützen.

Gibt es nichts was man dazwischen schalten kann ?

Gruß GWachsmuth

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18406
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 15:34

Warum werden dann nicht einfach beide Kabel die da vom Twin-LNB runter liegen angeschlossen ?
Ist das überhaupt ein Twin-Receiver ? Würde ja selbst nachschauen, wäre aber nur mögilch wenn der Typ vom Receiver genannt worden wäre.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

GWachsmuth
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 9. März 2018 13:29

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon GWachsmuth » 9. März 2018 16:15

Sorry, ich war der Meinung, das es eigentlich nicht wichtig ist, wie es momentan verkabelt ist, wenn ich frage wie es am sinnvollsten zu verkabeln wäre, um meine Wunschfunktion zu erreichen.
Das einige was ich wohl vergessen habe zu erwähnen, ist das ein Receiver mit integrierter Festplatte ist.
Ich dachte eben, dass es aus meiner Fragestellung hervorgeht.

Diese war:
Wie kann ich diese Geräte nun am sinnvollsten verkabeln ?

Ideal wäre, wenn ich mit dem Receiver gleichzeitig 1 x horizontal und 1 x vertikal aufnehmen könnte und gleichzeitig auf dem Fernseher ein drittes Programm ansehen könnte.
Geht das überhaupt, und was würde ich an Zubehör benötigen um das zu realisieren ?

Ich kann natürlich ganz einfach beide Kabel an den Receiver anschließen. Dann müsste dieser aber immer an sein, auch wenn ich nichts aufnehmen will.

Ich möchte halt beide Geräte unabhängig voneinander nutzen.

Geht es nicht. Schade.
Sollte es mit zusätzlichem Equipment, gegebenenfalls einer zusätzlichen Verkabelung gehen, wäre ich für Hinweise dankbar.

Der Receiver ist ein COMAG Twin HD.

Gruß
Günter Wachsmuth

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18406
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 16:22

GWachsmuth hat geschrieben:Diese war:
Wie kann ich diese Geräte nun am sinnvollsten verkabeln ?

Sagte ich bereits, sagt ihre Anleitung vom Gerät aber auch => beide Kabel anschließen an den Twin-Receiver :1112

GWachsmuth hat geschrieben:Ideal wäre, wenn ich mit dem Receiver gleichzeitig 1 x horizontal und 1 x vertikal aufnehmen könnte und gleichzeitig auf dem Fernseher ein drittes Programm ansehen könnte.

Genau das ist fast möglich, aber bei 2 Kabeln stehen dann nur 2 frei wählbare Programme zur Auswahl für "Aufnahme" + "Live schauen". Mehr kann ein Twin-Receiver nicht mit normalen Tunern, das können dann nur FBC-Tuner Geräte (außer das sie mir ihrem Receiver 2 Programme aufnehmen können und dann eines parallel Live-Schauen was auf dem gleichen Transponder ist wie die beiden Programme die in Aufnahme laufen).

GWachsmuth hat geschrieben:Geht das überhaupt, und was würde ich an Zubehör benötigen um das zu realisieren ?

2 Kabel anschließen ... loslegen !

GWachsmuth hat geschrieben:Ich kann natürlich ganz einfach beide Kabel an den Receiver anschließen. Dann müsste dieser aber immer an sein, auch wenn ich nichts aufnehmen will.

Wer sagt das ? Der Receiver muss natürlich immer an sein wenn sie etwas Live-schauen, für eine programmierte Aufnahme geht der Receiver aber aus dem Standby heraus dann automatisch für die Aufnahme an und dann wieder automatisch aus.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 370
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon guba » 10. März 2018 02:52

@Tristan

Ich glaube, die Frage hast Du hier nicht ganz verstanden ...
GWachsmuth hat geschrieben:Ideal wäre, wenn ich mit dem Receiver gleichzeitig 1 x horizontal und 1 x vertikal aufnehmen könnte und gleichzeitig auf dem Fernseher ein drittes Programm ansehen könnte.

Er möchte gleichzeitig 2 Programme auf dem Comag aufnehmen sowie unabhängig mit dem fernsehereigenen Tuner ein 3. Programm schauen.

Das wird mit einem Twin-LNB nie funktionieren, nur mit einem Unicable-LNB, wie Du es schon beschrieben hast

Ob der Comag Unicable unterstützt, sieht man in der Antenneneinstellung:
Vermutlich ungefähr so:
LNB Frequenz: Einkabellösung (SCR) (9750… //

so ist es jedenfalls beim COMAG Twin HD/CI+

Aufnahme:
Mit diesem COMAG Twin HD wird man kaum 2 Programme gleichzeitig und erst noch mit verschiedener Polarität H/V aufnehmen können. Auf jeden Fall steht nirgends etwas davon in der Bedienungsanleitung.
Für die Aufnahmen wird hier wohl nur der 2. Tuner verwendet
Muss man ausprobieren, ich denke aber, das geht nur mit Programmen mit gleicher Polarität und evtl. nur auf dem gleichen Transponder ...

MIt dem COMAG Twin HD/CI+ (ist unicable-fähig) geht es mit Einschränkungen
Es besteht ferner die Möglichkeit, eine zweite Aufnahme parallel zur ersten Aufnahme zu betreiben. Falls Sie eine zweite Aufnahme tätigen, können Sie noch innerhalb der gleichen Frequenzen (Transponder) umschalten, auf der sich die aufgenommenen Sender befinden.
Während einer Aufnahme können Sie nur auf die Sender umschalten, welche nicht im Konflikt mit der aktuellen Aufnahme stehen. Bei Direktanwahl oder über die Senderliste erhalten Sie einen entsprechenden Warnhinweis. Wenn Sie mit den Tasten  umschalten, werde automatisch die Sender ausgelassen, welche mit einer aktuellen Aufnahme in Konflikt stehen.


Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18406
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung bei Anlage mit Twin LNB

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. März 2018 09:52

Wenn dem so ist dann wäre das Unicable-LNB wie oben von mir schon ihm erklärt die richtige Wahl und 100% genau passend für das Vorhaben.

Das ein Twin-Receiver nicht 2 Programme aufnehmen kann:
- kann ich gar nicht glauben (wissen die mit ihren Beschreibungen wirklich was ihr Gerät kann oder wissen sie es einfach nicht zu beschreiben ? Wäre zu testen ...)
- wäre das eine solche Krücke von Twin-Receiver (ist ja auch "Baumarkt"-Ware)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“