verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Crys_79
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juni 2018 21:43

verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Ungelesener Beitragvon Crys_79 » 1. Juli 2018 23:11

Hi Leute,

erstmal möchte ich alle in diesem Forum grüßen.
Ich habe eine Frage zum Empfang. Vor meiner Schüssel wächst ein Baum in die Höhe.
Wie treffen die Satelittenstrahlen auf die Schüssel ein? Gerade oder auch über Umwege?

Ich habe 60% Signal und 100% Bildquailtät.
Das Problem ist, das bei den HD Sendern das Bild alle 10 Minuten für ca. 1-2 Sekunden verpixelt, bei manchen Sendern ist auch die Bitfehlerrate höher, aber nur bei HD Sendern.
Bitte um hilfe.

Um zu verdeutlichen was ich genau meine, habe ich eine Skizze angertigt.

Danke und lg Chris
Dateianhänge
Satantenne_freie-Sicht-Baum_1.png
Satantenne_freie-Sicht-Baum_1
Satantenne_freie-Sicht-Baum_2.png
Satantenne_freie-Sicht-Baum_2



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18142
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Juli 2018 09:17

Hallo ...

ihre Grundfrage "verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)" ist zu beantworten mit "natürlich", den eine freie Sicht muss IMMER gegeben sein.

habe sat signal aber keine qualität
Cubsat 50/70 - freie Sicht ? Machbar ?
Erdung erforderlich, Drehung um 90° möglich?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Crys_79
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 18. Juni 2018 21:43

Re: verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Ungelesener Beitragvon Crys_79 » 2. Juli 2018 20:28

Danke für die Antwort...aber ist Bild 2 schon freie Sicht oder muss der Baum deutlich unterhalb der SAT Schüssel liegen?
Ich habe schon SAT Anlagen gesehen die direkt in einen Baum oder gegen eine Hausmauer gerichtet sind und auch funktionieren.

LG

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Ungelesener Beitragvon Wirus » 2. Juli 2018 21:59

aber ist Bild 2 schon freie Sicht

Nein, denn der Baum ist teilweise im Weg

oder muss der Baum deutlich unterhalb der SAT Schüssel liegen?

Nein, es darf sich lediglich nichts in der direkten Sichtverbindung Satschüssel <-> Satellit befinden.

Ich habe schon SAT Anlagen gesehen die direkt in einen Baum oder gegen eine Hausmauer gerichtet sind und auch funktionieren.

Wenn Sie Sichtlinie frei ist, kann das Ding hängen, wo es will. Alternativ kann auch die Reflektion einer glatten Fläche aufgenommen werden.
Das eigentliche Problem ist, die genaue Sichtlinie festzustellen, da man den Satellit ja nicht sehen kann. Dafür gibtr es Apps fürs Handy oder Programme um das abzuschätzen.

Ob in Deinem Fall eine Abschattung vorliegt oder nicht kann man an Hand der Zeichnungen nicht feststellen.

Gruß
Werner

guba
Foren-As
Beiträge: 352
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: verursachen Hindernisse Empfangsprobleme (ja/nein?)

Ungelesener Beitragvon guba » 3. Juli 2018 22:59

Hallo Chris

Zuerst muss man wissen, welcher Satellit es ist. Ich nehme an Astra 19,2.
Als nächstens den Standort der Antenne.
Je nachdem ändert die Elevation (Höhenwinkel) und der Azimut (Abweichung von Süden) des Spiegels.
Die Signale des Satelliten treffen nicht im rechten Winkel auf den Spiegel, sondern von oben (daher Offsetantenne)

Hier ein kleines Hilfsmittel zum Ausdrucken
Astra-Finder.jpg
Astra-Finder_Standort_Frankfurt_Main.pdf
(806.01 KiB) 5-mal heruntergeladen

Das Blatt, festere Qualität (oder auf Karton kleben) an der roten Linie im 90°-Winkel falzen und der grünen Linie entlang den Satellit anpeilen. Da darf dann nichts im Wege stehen.
Möglichst nahe vom Spiegel. z. B. Fenster auf gleicher Höhe.
Das Tool ist für Frankukfurt/Main gezeichnet.
Wenn vorhanden, kleinen Kompass auf die Nordlinie legen
Hier noch einige Elevationen anderer Orte:
Hamburg 28°
Berlin 29°
München 20°
Lörrach 34°
Je weiter im Norden (Hamburg) resp. im Osten (München) um so flacher der Winkel
Je weiter im Süden umso steiler der Winkel.
Die genauen Daten kann man mit dem Rechner von Satlex ermitteln:
https://www.satlex.de/de/azel_calc-params.html?satlo=19.2&user_satlo=&user_satlo_dir=E&location=52.52%2C13.29&cityname=berlin&la=52.52&lo=13.29&country_code=de&diam_w=75&diam_h=80

Eine andere Möglichkeit ist eine App fürs Mobile
z.B. Satbeams Finder
GPS muss zur Standortermittlung eingeschaltet sein!
Die hier angezeigten Werte sind von Basel.
Den Satellit in der App eingeben, dann das Mobile soweit in Richtung Himmel kippen, bis die Satellitenschnur erscheint.
Der Satellit ist blau eingefäbrt und in einem Kreis.
Dann mit den Werten am unteren Bildrand ausrichten, bis sie annähernd mit den Werten oben übereinstimmen. Vor allem die Elevation möglichst zur übereinstimmung bringen. Auf dem Bild ist sie ca. 2 Grad zu niedrig, aber man sieht, es hat hier noch «Luft» nach unten ...

Screenshot_2018-03-12-16-06-54.png


Gruss
Guido


Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“