Welches Kabel DUR95 oder DUR110?

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Hier geht es um Legacy-Versorgungen (Standard Universal-LNB Aufbauten). Alles was Einkabel-Systeme (Einkabel-Multischalter nach Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 oder auch Einkabel-LNBs) angeht gibt es hier jeweeils eine eigene Rubrik dazu.
TommyP87
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 22. März 2021 19:06

Welches Kabel DUR95 oder DUR110?

Ungelesener Beitrag von TommyP87 »

Hallo liebes Satanlagenforum, :1119

derzeit saniere ich ein Haus und bin gerade dabei die Leerrohre vom zukünftigen Multischalter zu den SAT-Dosen in den Räumen sternförmig zu verlegen.

Da ich etwas unter Zeitdruck stehe möchte ich die Leerrohre noch befüllen bevor der Gipser loslegt. (damit ich eventuelle Problemstellen noch korrigieren kann)

Deshalb die Frage welches Kabel ich hier dann einziehen soll.
Im Shop habe ich das DUR95 und DUR110 gefunden. Das DUR95 wird häufig aufgrund des größeren Innenleiterdurchmessers empfohlen. Da ich jedoch noch Kabel-Internet über die selbe Leitung führen möchte die Frage: Welches Kabel ist hier das geeignetere? Oder ist ein ganz anderes evtl. besser?

Hier die Konfiguration:
Es handelt sich um ein 2 Parteien-Haus. welche nur 1 SAT Anlage bekommt.
Später soll ein Jultec JRM0516M/T Multischalter verwendet werden. (Ob "M" oder "T" muss mir dann noch erklärt werden :1131 )

Kaufen werde ich dann so ein "Ökö-Energie-Spar Satanlage für 16 Teilnehmer (Gibertini OP 85 SE Antenne + Multischalter JULTEC JRM0516T + Polytron Quattro LNB)"
Evtl. dann auch schon auf einem Lochblech vormontiert.
Verbaut wird die Antenne im blitzgeschützten Bereich. (unter Dachvorsprung an Kellerwand. Freie Sicht auf den Satteliten)

Da hier auf dem Land Internet nur zuverlässig über das Kabelnetz funktioniert möchte ich Kabel-Internet+Kabel-Telefon über den Multischalter einspeisen (CATV) und in den beiden Wohnungen sollen dann jeweils das Kabelmodem/Router an einer 4-Loch-Dose (JAD400TRSM) angeschlossen werden.
Ist dies prinzipiell überhaupt möglich 2 Kabelmodems (2 Kaabel-Internet Verträge) in einem solchen System zu betreiben? (Gehört jetzt zwar nicht unbedingt in ein Satanlagen-Forum, aber die Expertise ist nach meinen bisher gelesenen Beiträgen hier hervorragend. Ich hoffe mir kann geholfen werden :1112 )


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Kabel DUR95 oder DUR110?

Ungelesener Beitrag von techno-com »

TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Hallo liebes Satanlagenforum,
Hallo und herlich-willkommen
TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18derzeit saniere ich ein Haus und bin gerade dabei die Leerrohre vom zukünftigen Multischalter zu den SAT-Dosen in den Räumen sternförmig zu verlegen.

Da ich etwas unter Zeitdruck stehe möchte ich die Leerrohre noch befüllen bevor der Gipser loslegt. (damit ich eventuelle Problemstellen noch korrigieren kann)

Deshalb die Frage welches Kabel ich hier dann einziehen soll.
Haben sie dabei daran gedacht in die "wichtigen" Räume, also z.B. 2x Wohnzimmer sicherlich, auch 2 Kabel zu planen und zu verlegen ?
Stichwort: Twin-Versorgung => tag/Twin-Versorgung
z.B. SAT Anlage für EFH, 16 Teilnehmer, Flachdach

Antennendose mit einem Kabel (Single-Versorgung)
Jultec JAD300TRS Stichdose
Antennendose mit 2 Kabeln (Twin-Versorgung)
Polytron PODO 2 ST SAT-Antennen 4-Loch Stichdose/Stichleitungsdose
TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Im Shop habe ich das DUR95 und DUR110 gefunden. Das DUR95 wird häufig aufgrund des größeren Innenleiterdurchmessers empfohlen. Da ich jedoch noch Kabel-Internet über die selbe Leitung führen möchte die Frage: Welches Kabel ist hier das geeignetere? Oder ist ein ganz anderes evtl. besser?
Ich empfehle IMMER das Dur95 Kabel mit 1.13mm Vollkupfer-Innenleiter, vor allem dann wenn ein voll-receivergespeister Multischalter noch ins Spiel kommen soll (Jultec JRM-Schatler).
Ob die Abschirmung jetzt 95db oder 110db ist, spielt keine große Rolle. Vielmehr ist es wichtig eine gute Strom-Leitfähigkeit zu haben über den dickeren Innenleiter ("ohmischer Widerstand") und vor allem auch passende Stecker zu verwenden.
Alter Spruch von mir: "was bringt ein 100m langes Wasserrohr mit einer Wandstärke von 2cm wenn links und rechts ein Wasserhahn dran sitzt der tropft ?"
Legende:
Wasserrohr = Koaxkabel / Wandstärke = Abschirmung / Wasserhahn = Stecker
Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker

Und im Außenbereich, also vom LNB bis zum ersten Potentialausgleich/Multischalter-Aufbauort immer UV-beständige Koaxkabel !
tag/UV-bestaendige-Koaxkabel
TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Hier die Konfiguration:
Es handelt sich um ein 2 Parteien-Haus. welche nur 1 SAT Anlage bekommt.
Später soll ein Jultec JRM0516M/T Multischalter verwendet werden. (Ob "M" oder "T" muss mir dann noch erklärt werden)
Grundsätzlich kann man IMMER einen "M" Schalter verwenden, solange die 4 Kaskadenausgänge von diesem nicht verwendet werden muss man diese ben mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen/terminineren.
So kann man später dann immer weiter erweitern, also weitere Geräte (Multischalter/Sat-IP Geräte ...) dahinter noch anschließen. Das muss aber so nicht gemacht werden ... man kann auch die "T" Version nehmen und dann wenn man erweitern möchte einfach ein Gerät der "M" Version nehmen und diesen davor setzen.

Quelle: SAT-Anlage Neubau, Planung für über 20 Anschlüsse

Bild


Quelle: Neuanlage im Neubau

Bild


TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Kaufen werde ich dann so ein "Ökö-Energie-Spar Satanlage für 16 Teilnehmer (Gibertini OP 85 SE Antenne + Multischalter JULTEC JRM0516T + Polytron Quattro LNB)"
Evtl. dann auch schon auf einem Lochblech vormontiert.
Die oben gerade verlinkten Beiträge werden da sehr viel weitere Daten dazu bringen, lohnt diese mal genau zu lesen.
Wenn sie diese Komplettanlage mit einem "M" Schalter haben möchten (da ist ja im Standard der "T" dabei) auch kein Problem, die kosten ja gleich viel. Einfach im Bestellablauf im Mitteilungsfeld eintragen das statt dem "T" der "M" geliefert werden soll.
TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Verbaut wird die Antenne im blitzgeschützten Bereich. (unter Dachvorsprung an Kellerwand. Freie Sicht auf den Satteliten)
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Erdung-Abstaende.JPG
Das gilt für die Erdungsvorschriften, wichtig dabei ist das auch die Kabel dazu gehören ... wenn ein Kabel in den nicht-geschützten Bereich eindringt ist die komplette Anlage voll erdungspflichtig.
TommyP87 hat geschrieben: 22. April 2022 09:18Da hier auf dem Land Internet nur zuverlässig über das Kabelnetz funktioniert möchte ich Kabel-Internet+Kabel-Telefon über den Multischalter einspeisen (CATV) und in den beiden Wohnungen sollen dann jeweils das Kabelmodem/Router an einer 4-Loch-Dose (JAD400TRSM) angeschlossen werden.
Ist dies prinzipiell überhaupt möglich 2 Kabelmodems (2 Kaabel-Internet Verträge) in einem solchen System zu betreiben? (Gehört jetzt zwar nicht unbedingt in ein Satanlagen-Forum, aber die Expertise ist nach meinen bisher gelesenen Beiträgen hier hervorragend. Ich hoffe mir kann geholfen werden)
Was man über den terrestrischen Eingang ("TERR" bezeichnet) einspeist, auch Docsis (Internet-Rückkanal etc. => tag/Docsis ), kann an jeder Antennendose dann mit einem Modem betrieben werden.

Hier ein Beispiel einer Anlage wo das bei ca. 50 Anschlüssen gemacht wurde, jeder Teilnehmer kann dort sein eigenes Internet-Modem vom Kabelnetzbetreiber verwenden.

Bild


Bild


Jetzt muss dort wo das Modem installiert werden soll eine passende Antennendose hin, richtig wie sie schreiben die Jultec JAD400TRSM 4-Loch Modem-Stich-Antennendose).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
TommyP87
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 22. März 2021 19:06

Re: Welches Kabel DUR95 oder DUR110?

Ungelesener Beitrag von TommyP87 »

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

Dann waren ja meine bisherigen recherchen schonmal gar nicht so verkehrt. :1131

Welche Maße hätte denn ein Aufbau auf Lochblech in meiner Konfiguration? könnte das klappen mit 40x40? (Wäre dann darauf noch Platz, dass der Techniker von Vodafone sein "Gedöhns" da auch noch gleich mit drauf packen könnte? Oder machen/dürfen die das in der Regel sowieso nie?)

Welche "Tiefe" haben denn die angebotenen Schaltschränke? Die haben oben und unten ein Loch zur Kabelzuführung oder?

Jetzt ist mir doch noch eine Frage zum Mastnahen Potentialausgleich gekommen.
Ich komme bereits mit den Leitungen der Antenne im richtigen Raum rein. (allerdings in einem Eck gegenüber)... Könnte ich hier dann auf den Mastnahen Potentialausgleich (am Gebäudeeintritt) verzichten, da ja 4-5m weiter sowieso der Potentialausgleich vor dem Multischalter kommt? Oder ist das nicht zu empfehlen?

Jetzt noch eine organisatorische Frage... Da ich ohnehin in Heilbronn arbeite würde ich dann gerne bei einer Bestellung die Artikel direkt vor Ort abholen (nach Rücksprache). Wie ist denn die Parkplatz-Situation vor Ort? Kann mann da in der Nähe irgenwo parken, sodass ich nicht alles ewig "schleppen" muss?.
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Welches Kabel DUR95 oder DUR110?

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.
:1111
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Welche Maße hätte denn ein Aufbau auf Lochblech in meiner Konfiguration? könnte das klappen mit 40x40?
Ich habe diese Woche einen Aufbau mit einem JRM0516T gemacht, das auf einem Lochblech 40x40cm ... ging gerade so drauf, stand aber dann (i.d.R. "die Verkabelung/Patchkabel") seitlich etwas über und der Multischalter war unten nicht ganz büngig im Abschluss. Anders war es dort aber nicht machbar wegen Platzmangel beim Kunden, macht ja aber nichts aus technisch gesehen.
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21(Wäre dann darauf noch Platz, dass der Techniker von Vodafone sein "Gedöhns" da auch noch gleich mit drauf packen könnte? Oder machen/dürfen die das in der Regel sowieso nie?)
Nein, eindeutig passt dann gar nichts mehr drauf.

Hier mal ein Bild von einem Aufbau auf 60x40cm (ohne Schaltschrank).. Quelle: Neue Sat Anlage eines Newbie

Bild


Und hier mal ein JRM0512T/M (der ist ja "kürzer") auf einem 40x40cm Lochblech (auch hier ohne Schaltschrank).. Quelle: Neuanlage im Neubau

Bild


Und das habe ich auch noch im Forum gefunden, ein JRM0516T im Schaltschrank (und diese Bilder zeigen auch das nach oben hin ein Abstand gehalten werden muss um die Kabeldurchführung noch nutzen zu können ohne diese selbst zu vergrößern/auszuschneiden:


Bild


Bild


Und auch das passt ggf. noch ... 2x JRM0512M/T kaskadiert hintereinander in einem 60x40cm Schaltschrank.. Quelle: SAT-Anlage Neubau, Planung für über 20 Anschlüsse (Edit: hups, das hatte ich ja oben schon gezeigt und verlinkt ... :1112 )

Bild


TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Welche "Tiefe" haben denn die angebotenen Schaltschränke? Die haben oben und unten ein Loch zur Kabelzuführung oder?
Aufzug aus der Artikelbeschreibung vom 60x40cm Schaltschrank, steht drin (und die 15cm Tiefe ist beim 40x40cm Schaltschrank gleich) :1112
Schaltschrank-Abmessungen_Artikelbeschreibung.JPG
Aber ... ihre Frage vorab "passt das auf eine Lochblechplatte 40x40cm" muss ich hier dann beantworten "nicht mehr im Schaltschrank", dort ist dann wegen der Begrenzung nach oben/unten/links/rechts viel zu wenig Platz um das auf 40x40cm unterzubringen. Sollten die eingestellten Bilder oben noch genauer auch zeigen.
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Jetzt ist mir doch noch eine Frage zum Mastnahen Potentialausgleich gekommen.
Ich komme bereits mit den Leitungen der Antenne im richtigen Raum rein. (allerdings in einem Eck gegenüber)... Könnte ich hier dann auf den Mastnahen Potentialausgleich (am Gebäudeeintritt) verzichten, da ja 4-5m weiter sowieso der Potentialausgleich vor dem Multischalter kommt? Oder ist das nicht zu empfehlen?
1. vom LNB bis zum ersten PA immer UV-beständige Koaxkabel verwenden (siehe zuvor => tag/UV-bestaendige-Koaxkabel )
2. der erste PA muss immer direkt nach dem ersten Eintritt der Kabel nach innen erfolgend, 4-5m weiter weg ist nicht gut
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Jetzt noch eine organisatorische Frage... Da ich ohnehin in Heilbronn arbeite würde ich dann gerne bei einer Bestellung die Artikel direkt vor Ort abholen (nach Rücksprache).
Kein Problem .. ich sollte nur alles dann auch zu diesem Zeitpunkt da haben, daher würde es sinnvoll wenn sie alles vorab über den Online-Shop bestellen (bei der Zahlungsart einfach "Vorauskasse" angeben, das kann ich dann hier manuell auf "Abholung" + "Barzahlung" ändern das die Versandkosten dann raus kommen aus der Bestellung).
Normal habe ich das alles da, aber versprechen zum Zeitpunkt xyz kann ich das nie zu 100%.
TommyP87 hat geschrieben: 27. April 2022 09:21Wie ist denn die Parkplatz-Situation vor Ort? Kann mann da in der Nähe irgenwo parken, sodass ich nicht alles ewig "schleppen" muss?.
Hier gibt es massig Parkplätze, was da aber zum Zeitpunkt ihres Eintreffens frei ist und wie weit das sein wird kann ich nicht versprechen. Aber wenn alles hier fertig ist und sie das ins Auto bringen müssen können sie hier kurz auf der Strasse vor der Haustür ("Dammstrasse") stehen bleiben. Zur Not auch kurz vor einer Einfahrt genau gegenüber (die stehen auch oft genug direkt vor meiner privaten Garage hier :1128 ).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“