Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Haben sie Fragen zu Kopfstationen / Kanalaufbereitung für DVB-S2 HDTV (Satellit) / DVB-T (Terrestisch) oder benötigen sie Hilfe beim Aufbau ?
PAL/QAM/COFDM Aufbereitung einzelner Programme oder ganzer Transponder in DVB-S2, DVB-C und auch in DVB-T.
prinzix
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2014 16:52

Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon prinzix » 16. Februar 2014 16:59

Hallo,

ich würde gerne unsere vorhandene Hotelanlage auf digital umrüsten. Aktuell wird das Sat-Signal über eine Kopfstation in ein UHF-Signal umgesetzt, zusätzlich werden 3 Sky-Sender über 3 Receiver eingespeist.
Welche Komponenten werden benötigt um das digitale Satelitensignal (mindestens 10 Sender) und 3 Sky-Programme auf DVB-C umzusetzen?
Muß die vorhandene Kabelstruktur geändert werden?



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. Februar 2014 13:46

Hallo und herzlich Willkommen im Forum :1117

Was meinen sie mit "auf digital umrüsten" den genau ?
Eine nicht "digitale" Anlage eingangsseitig würde schon seit Mai 2013 nichts mehr empfangen, da wurde die analoge Übertragung via Satellit bei uns eingestellt !
Meinen sie damit ggf. das sie ausgangsseitig umrüsten möchten auf "digitalen Ausgang" ? Siehe unter Was ist der Unterschied von QAM- zu PAL-Aufbereitung ?

Ein Beitrag hier im Forum beschreibt einen Umbau (auf QAM, also "digital" am Ausgang) von einem Hotel in München wo auch parallel dazu noch Sky-Programme via extra Receiver + Modulatoren mit eingespeist wird/wurde, sehen sie mal unter Beispiel verbaute Kopfstation Polytron SPM 1000 digi (8 TP)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

prinzix
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2014 16:52

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon prinzix » 17. Februar 2014 19:14

Hallo,

das Speisesystem ist natürlich bereits digital. Ich möchte gerne eine Umsetzung auf DVB-C mit der möglichkeit HDTV zu verteilen und mindestens 3 Sky-Programme einzuspeisen. Aktuell ist eine Technisat TechniNet BS3 als Kopfstation verbaut, für die EInspeisung der Sky-Programme werden 3 Receiver betrieben, welche über eine Polytron SPM 200 P eingeschleust werden. Die Kabelstruktur ist ursprünglich für UHF/VHF ausgelegt, und sollte nach möglichkeit nicht geändert werden.

Meine Fragen:

Kann die Kabelstruktur erhalten bleiben (ausser Antenendosen) ?
Gibt es Einschränkungen bei der Kabelstruktur, z.B. nur x Dosen hintereinander?
Welche Hardware wird benötigt?

Danke für Ihre Mühe und Gruß

Prinzix

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Februar 2014 12:25

prinzix hat geschrieben:Ich möchte gerne eine Umsetzung auf DVB-C mit der möglichkeit HDTV zu verteilen ...

OK, das habe ich jetzt verstanden ..... :1147
Um ihnen da aber mehr dazu sagen zu können sind folgende Fragen offen um das auch GENAU machen zu können:
1. was sind für TVs/Receiver vorhanden ? Hersteller + Typ ? Wichtig ist ob diese überhaupt einen DVB-C Tuner (digitales Empfangsteil für Kabel-TV) integriert haben (lesen sie bitte unbedingt den oben schon gesetzten Link zu Was ist der Unterschied von QAM- zu PAL-Aufbereitung ? ! Was sie bisher hatten ist wahrscheinlich, mehr dazu noch hier folgend, eine PAL-Aufbereitung (=nach der Kopfstation analoge Übertragung) und was sie benötigen für ihr Vorhaben HDTV zu übertragen wird auf eine Umstellung auf QAM hinaus laufen).
2.
prinzix hat geschrieben:Aktuell ist eine Technisat TechniNet BS3 als Kopfstation verbaut, .....

Das ist nur der "Grundkasten" ! In diesem sind Module eingesetzt und es ist nur wichtig wie diese heißen (Typenbezeichnung davon). Wie viele davon sind insg. verbaut (eine kleine Programmübersicht der akt. zu empfangenen Programme wäre sehr hilfreich)
3.
prinzix hat geschrieben:... für die EInspeisung der Sky-Programme werden 3 Receiver betrieben, welche über eine Polytron SPM 200 P eingeschleust werden.

Da passt was nicht :1145
Wenn das über 3 extra Receiver eingespeist wird (siehe 2. Link den ich oben schon gesetzt habe zu Beispiel verbaute Kopfstation Polytron SPM 1000 digi (8 TP) ) dann wäre da keine extra Polytron SPM 200 P (hier die Beschreibung vom neuen System SPM 200 digi) notwendig wobei auch dies wieder nur die "Grundeinheit" ist und hier ebenfalls nur wichtig wäre was da für 2 Module eingebaut sind. Das ist wichtig für eine weitere Bearbeitung das überhaupt erst einmal der IST-Zustand bekannt ist (das ggf. vorhandene Systeme auch weiter verwendet werden können ?).
Hier weiterhin noch wichtig .... was sind das für Sky-Karten (S02, V13 oder V14 etc. etc.) - das steht auf der Karte drauf, meist links unten auf der beschrifteten Seite wo der Sky-Schriftzug drauf ist.

prinzix hat geschrieben:Die Kabelstruktur ist ursprünglich für UHF/VHF ausgelegt, und sollte nach möglichkeit nicht geändert werden.

Meine Fragen:

Kann die Kabelstruktur erhalten bleiben (ausser Antenendosen) ?
Gibt es Einschränkungen bei der Kabelstruktur, z.B. nur x Dosen hintereinander?
Welche Hardware wird benötigt?

Da muss absolut nichts geändert werden an der Kabelstruktur sowie auch nicht an den Antennendosen.... "Kabel-TV" ist "Kabel-TV" und arbeitet in einem Frequenzbereich von 5-862MHz.
Da ist ggf. ein Verstärker noch irgendwo gesetzt, davon wäre ggf. der Hersteller + Typ wichtig.


Aber das allerwichtigste ..... haben sie schon eine Zusammenstellung gemacht welche Programme GENAU alles umgesetzt/eingespeist werden sollen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
SchauTV
Powerposter
Beiträge: 83
Registriert: 17. März 2013 15:35
Wohnort: Bei Hannover, Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon SchauTV » 20. Februar 2014 16:00

Habe zufällig diesen Thread gelesen, da ich das Thema interessant finde. Endlich mal ein Hotelier, der die Zeichen der Zeit erkennt. Die Ansprüche der Gäste steigen nun mal auch immer weiter, da ist es lobenswert, dass jemand ein solches Projekt (evtl. mit HDTV) anschiebt! Deshalb beteilige ich mich mal an zwei Stellen. :1112

techno-com hat geschrieben:Da muss absolut nichts geändert werden an der Kabelstruktur sowie auch nicht an den Antennendosen.... "Kabel-TV" ist "Kabel-TV" und arbeitet in einem Frequenzbereich von 5-862MHz.

Oberflächlich betrachtet richtig, aber in der Praxis so nicht voll nutzbar. Der Bereich 5-65 MHz fällt für TV schon mal komplett flach, da er für den Internet-Rückkanal verwendet wird. Damit können weder TV-Empfänger noch normale Dosen etwas anfangen. Zwischen 87,5 und 108 MHz befindet sich bekanntlich der UKW Hörfunk. Daher ist er in Kabelanlagen nur interessant, wenn tatsächlich analog transportierte Hörfunksender aufbereitet werden sollen, was ich in diesem Fall auch mal ausschließe. Zudem ist der Bereich anfällig für Störeinstrahlungen durch starke terrestrische UKW-Sender, deshalb weichen die Kabelnetzbetreiber übrigens auch immer auf andere Frequenzen innerhalb des UKW-Bandes aus.

Tatsächlich für Fernsehen nutzbar ist somit theoretisch erst der Frequenzbereich ab 113/114 MHz. Aber auch hier lauert eine Falle, gerade in einer vorhandenen Anlage mit älteren Dosen. Wenn diese bleiben sollen (was sich durchaus anbietet, weil prinzix sein eigener Herr ist, was die Belegungen angeht), dann kann es durchaus sein, dass die Dosen die niedrigsten TV-Frequenzen nicht durchlassen, weil ältere Dosen den Frequenzbereich zwischen Radiobuchse und TV-Buchse aufgeteilt haben. Und diese niedrigsten heute für TV verwendeten Frequenzen wurden früher für DSR (ein erstes Digitalradiosystem) genutzt und daher der Radiobuchse zugewiesen! Erst ab Kanal S04 (130 MHz) kann man mit einer problemlosen Durchreichung rechnen.

Für ein solches Hotelsystem sollte freilich trotzdem reichlich Kapazität für die neue Einspeisung vorhanden sein. Allerdings würde ich dennoch die zu verwendenden Frequenzen sehr bewusst wählen. Gerade in einer älteren Anlage ist weiteres Einstrahlpotenzial nicht auszuschließen. Das können zum einen am Ort belegte DAB+-Kanäle sein (bewegt sich ausschließlich im Bereich 174-240 MHz), noch stärker können am Ort verwendete DVB-T-Kanäle stören (irgendwo zwischen 470-786 MHz). Je nach Lage sind das zwischen 2 und 8 Kanäle, deren Frequenzen ich nicht gerade zur Einspeisung des Hotel-TV verwenden würde, drum herum kein Problem. So können mögliche Störquellen von vorn herein umgangen werden. Eine sichere Bank in dieser Hinsicht sind übrigens die sog. Sonderkanäle, der kleine untere Bereich 130-170 MHz und der obere Bereich 240-466 MHz. :1147

prinzix hat geschrieben:das digitale Satelitensignal (mindestens 10 Sender)

Wenn schon umrüsten, tlw. Sky anbieten und überhaupt innovativ im Sinne der Gäste aktualisieren, dann möchte ich bitte die Zahl "10" hier nicht lesen! Wenn damit wirklich Programme gemeint sein sollten, dann ist das heute viel zu wenig; das kann nur enttäuschen. Aber in den Erläuterungen von techno-com kam es ja auch schon durch, dass man mit der Einspeisung eines Transponders i.d.R. gleich eine ganze Reihe von Programmen abdeckt. Bei HD natürlich weniger bei deutlich besserer Qualität, bei SD dafür oft quantitativ beeindruckend. Aber Achtung: Wenn einige Programme nur als HD angeboten werden sollten, dann müssen alle Empfänger auf den Zimmern nicht nur DVB-C-fähig, sondern auch wirklich HD-tauglich sein! Und zu bedenken ist, dass fast alle privaten Programme nur in SD frei empfangbar sind; in HD sind die meisten von ihnen dagegen verschlüsselt. Als "gesunde" Quantität würde ich als Hotelgast mit so moderner Ausstattung mind. 30 verschiedene Programme erwarten. :1126
Alle unverschlüsselten digitalen TV- und Radiosender bei Vodafone Kabel Deutschland als übersichtliche Tabelle.
Möchtest du reduzierte Qualität, mäßige Programmauswahl und verzögerte Einspeisungen, dann werde Kabel-Kunde.
Möchtest du alles in voller Qualität, möglichst viel HDTV und neue Sender sofort sehen, dann installiere eine SAT-Anlage (wenn du kannst)!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Februar 2014 16:07

SchauTV hat geschrieben:Oberflächlich betrachtet richtig, aber in der Praxis so nicht voll nutzbar. Der Bereich 5-65 MHz fällt für TV schon mal komplett flach, da er für den Internet-Rückkanal verwendet wird. Damit können weder TV-Empfänger noch normale Dosen etwas anfangen. Zwischen 87,5 und 108 MHz befindet sich bekanntlich der UKW Hörfunk. Daher ist er in Kabelanlagen nur interessant, wenn tatsächlich analog transportierte Hörfunksender aufbereitet werden sollen, was ich in diesem Fall auch mal ausschließe. Zudem ist der Bereich anfällig für Störeinstrahlungen durch starke terrestrische UKW-Sender, deshalb weichen die Kabelnetzbetreiber übrigens auch immer auf andere Frequenzen innerhalb des UKW-Bandes aus.

Hier steht nicht das dieser Bereich dafür verwendet wird, noch weniger das es überhaupt geht ......
Es gibt es VHF- und UHF-Bereich der für eine Einspeisung verwendet werden kann und da ist es dem Kabel egal ob eine tiefe oder hohe Frequenz dafür verwendet wird solange die Signalaufbereitung (Verstärker) stimmt.

Eine Störeinstrahlung von außen durch "Funk" ist auch nur dann eigentlich ein Problem wenn es schlechte Abschirmungen gibt (Stecker, Verteiler etc. mit schlechter Abschirmung bzw. falscher Montage). Von daher wird sogar im Kabel-TV Bereich ja heute schon bei ALLEN Teilen (Stecker, Verteiler, Verstärker) auf F-Technik gesetzt ..... nur eben von der Dose zum TV noch nicht, da ist immer noch ein IEC-Stecker im Einsatz (wahrscheinlich weil es bei Verwendung auch dort von F-Anschlüssen zu viel zu vielen Verwechslungen/Problemen kommen würde).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

prinzix
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2014 16:52

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon prinzix » 20. Februar 2014 20:06

Hallo,

Also folgendes:

Aktuell werden 8 Programme + 3 Sky-Programme (Cinema Deutsch, Cinema englisch und Discovery) umgesetzt.

Der wunsch wäre nach dem Umbau möglichst mit der Auswahl der Sender Internationales Puplikum anzusprechen. (Italiener, Franzosen, Niederländer, Japaner und natürlich auch die deutschen Gäste), etwa 30-40 Programme, evtl öffentlich-Rechtliche in HD sollten ausreichen, jedoch sollte die Option auf Private HD-Kanäle gewahrt bleiben.

Die Sky-Karten sind noch V02.

Anhängend einige Bilder der aktuellen Situation, welche evtl. noch offene Fragen klären.

Danke für Ihre Mühen und Gruß

Prinzix
Dateianhänge
Foto 1 (Small) (2).JPG
Foto 2 (Small).JPG
Foto 3 (Small).JPG
Foto 4 (Small).JPG
Foto 5 (Small).JPG
Foto 6 (Small).JPG
Foto 7 (Small).JPG
Foto 8 (Small).JPG
Foto 9 (Small).JPG
Foto 10 (Small).JPG

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Februar 2014 08:26

Es sind noch Fragen offen/unbeantwortet:
techno-com hat geschrieben:Um ihnen da aber mehr dazu sagen zu können sind folgende Fragen offen um das auch GENAU machen zu können:
1. was sind für TVs/Receiver vorhanden ? Hersteller + Typ ? Wichtig ist ob diese überhaupt einen DVB-C Tuner (digitales Empfangsteil für Kabel-TV) integriert haben (lesen sie bitte unbedingt den oben schon gesetzten Link zu Was ist der Unterschied von QAM- zu PAL-Aufbereitung ? ! Was sie bisher hatten ist wahrscheinlich, mehr dazu noch hier folgend, eine PAL-Aufbereitung (=nach der Kopfstation analoge Übertragung) und was sie benötigen für ihr Vorhaben HDTV zu übertragen wird auf eine Umstellung auf QAM hinaus laufen).
............
3. Hier weiterhin noch wichtig .... was sind das für Sky-Karten (S02, V13 oder V14 etc. etc.) - das steht auf der Karte drauf, meist links unten auf der beschrifteten Seite wo der Sky-Schriftzug drauf ist.

Frage 1 wurde gar nicht beantwortet und Frage 3. wurde beantwortet mit:.
prinzix hat geschrieben:Die Sky-Karten sind noch V02.

..... was nicht passt da es eine solche Karte nicht gibt ..... das ist aber für das komplette weitere Vorgehen wichtig !

prinzix hat geschrieben:..3 Sky-Programme (Cinema Deutsch, Cinema englisch und Discovery) umgesetzt.

Ist ihr Sky-Vertrag auf diese 2 Programme (Cinema ist ja ein "Programme" das nur in 2 unterschiedlichen Sprachen ausgegeben wird) begrenzt/fest gelegt ?
Bei einer kommenden QAM-Umsetzung wäre es dann übrigens nicht mehr möglich "Sky Cinema" 2x mit verschiedenen Sprachen direkt einzuspeisen wie das bei der alten PAL-Umsetzung noch möglich war. Bei der QAM-Umsetzungen würde das Programm nur ein mal eingespeist und der Gast könnte dann über die Ton-Option am TV die Sprache selbst umschalten. Je nach Vertrag/Abmachung mit Sky könnte man so ggf. noch ein weiteres Programm auswählen für eine Einspeisung bzw. den Vertrag runter setzen auf nur noch 2 Programme (je nachdem wie der Vertrag ist und was man dadurch weniger zahlen müsste ggf.).

Hier mal ein Link von einer Polytron SPM 1000 digi Anlage die wir hier in Heilbronn gebaut haben und immer wieder warten bzw. sogar ergänzen => Beispiel einer verbauten Anlage Polytron SPM 1000 digi
Da können sie ersehen was an Programmen für ein international Publikum herangezogen wurde (hinterlegt dort tlw. als Word-Dokument), aber auch was dafür für ein "Antennenwald" notwendig war (Astra 19 Grad, Hotbird 13 Grad, Eutelsat 16 Grad, Astra 28 Grad, Türksat 42 Grad).
Eine solche Anlage kann bis zu 10 Module aufnehmen, d.h. man kann max. 20 Transponder (10x Twin-Modul) insgesamt umwandeln (Betonung auf "Transponder", also komplette Transponder mit allen Programmen die darauf übertragen werden). Wenn sie allerdings ein Modul benötigen das mit einem CI-Fach für Pay-TV ist dann gibt es diese nur als Single-Module, genauer gesagt würden also 2 solche CI-Module benötigt blieben noch 8 Steckplätze für Twin-Module und die Gesamtzahl der einspeisbaren Transponder wäre nur noch 18 Stk.


Für meine eigenen Daten hier die akt. Transponder-Daten der eingespeisten Sender:
- Sky Cinema = 11798, horizontal, DVB-S, SR 27500 MHz, FEC 3/4
- Sky Discovery = 12032, horizontal, DVB-S, SR 27500 MHz, FEC 3/4
Dateianhänge
Astra11798.JPG
Astra 19 Grad, TP69, 11798 MHz
Astra12032.JPG
Astra 19 Grad, TP81, 12032 MHz
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

prinzix
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2014 16:52

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon prinzix » 23. Februar 2014 17:04

Hallo,
zu Frage 1: Es sind diverse TV's installiert, alles noch Röhrengeräte ohne DVBT-C Receiver. Hier wäre der Wunsch die alte Umsetzung auf PAL parallel zur neuen zu betreiben, damit nicht alle TV's auf einmal, sondern Strangweise getauscht werden können.

Zu Frage 3: Es sind S02 Karten.

Zum Thema internationale Sender: Es geht um die Umrüstung in einem historischen Gebäude, ein "Schüsselwald" kommt nicht in Frage. Hier würde ich mich auf Astra (vorhandene SAT-Anlage) beschränken wollen.

Mit freundlichem Gruß

Prinzix

Benutzeravatar
SchauTV
Powerposter
Beiträge: 83
Registriert: 17. März 2013 15:35
Wohnort: Bei Hannover, Niedersachsen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon SchauTV » 23. Februar 2014 17:46

zu Frage 1: Auf die Antwort bin ich jetzt mal gespannt... :1128

prinzix hat geschrieben:Zum Thema internationale Sender: Es geht um die Umrüstung in einem historischen Gebäude, ein "Schüsselwald" kommt nicht in Frage. Hier würde ich mich auf Astra (vorhandene SAT-Anlage) beschränken wollen.

Habe gerade mal die Liste der Sender auf 19,2° überflogen. Da kann man sehr schön sehen, welche Sprachen so alle vertreten sind und auch wie die Zugehörigkeit zu verschiedenen Transpondern ist. So dolle ist das mit dem Fremdsprachenangebot allerdings dort nicht. Dunkel eingefärbte Zeilen kann man vergessen, da die Programme verschlüsselt sein können. Und so mancher Fremdsprachler ist "nur" ein Shoppingsender oder ein religiöses Angebot.

Vielleicht kommt ein Austausch der Schüssel bzw. des LNB-Arms in Frage, Stichwort Multifeedlösung, also mehrere benachbarte Sat-Positionen trotz einer festen Schüssel. :?:
Alle unverschlüsselten digitalen TV- und Radiosender bei Vodafone Kabel Deutschland als übersichtliche Tabelle.
Möchtest du reduzierte Qualität, mäßige Programmauswahl und verzögerte Einspeisungen, dann werde Kabel-Kunde.
Möchtest du alles in voller Qualität, möglichst viel HDTV und neue Sender sofort sehen, dann installiere eine SAT-Anlage (wenn du kannst)!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Februar 2014 12:24

prinzix hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück.... :1117

prinzix hat geschrieben:zu Frage 1: Es sind diverse TV's installiert, alles noch Röhrengeräte ohne DVBT-C Receiver. Hier wäre der Wunsch die alte Umsetzung auf PAL parallel zur neuen zu betreiben, damit nicht alle TV's auf einmal, sondern Strangweise getauscht werden können.

Da hatte ich oben schon einen Beitrag verlinkt wo das genau so gemacht wurde (also QAM-Aufbereitung neu installiert und dazu parallel noch die alte PAL-Aufbereitung laufen lassen + die vorhandene Sky-Einspeisung über "Modulatoren" (wie bei ihnen) auch noch dazu....
techno-com hat geschrieben:Ein Beitrag hier im Forum beschreibt einen Umbau (auf QAM, also "digital" am Ausgang) von einem Hotel in München wo auch parallel dazu noch Sky-Programme via extra Receiver + Modulatoren mit eingespeist wird/wurde, sehen sie mal unter Beispiel verbaute Kopfstation Polytron SPM 1000 digi (8 TP)

Möglich ist also alles .....
ABER.... soll Sky in Zukunft über PAL- oder QAM-Aufbereitung dann laufen ? Parallel geht das nicht da man dann jeweils eine Karte für jedes Programm haben müsste und sich so die benötigte Karten-Anzahl verdoppeln würde.

prinzix hat geschrieben:Zu Frage 3: Es sind S02 Karten.

Also 3x S02 Nagravision Karten .....
Das macht die Sache einerseits einfacher (weil ganz einfach ein Alphacrypt Modul Classiv/Light verwendet werden kann das zugelassen ist für diese Karten, diese Kartentypen "Nagravision" für dieses Verschlüsselungsverfahren also unterstützt).
Macht es aber nach den neuen vorliegenden Fakten eines parallelen Betriebs von PAL-Aufbereitung + QAM-Aufbereitung wieder sehr schwer ... warum ? Weil man, wie bereits oben erwähnt, eine Karte nur für PAL- oder für die QAM-Aufbereitung verwenden kann (pro Programm bei PAL-Aufbereitung und je nach verwendetem Modul für die QAM-Aufbereitung dann pro Transponder wobei hier wohl max. 2 Programme über eine Karte möglich wären --- Sky Cinema, wie in einem Beitrag zuvor erklärt, wäre ja aber eh nur noch 1x umzusetzen bei der QAM-Aufbereitung da hier der Mehrkanalton mit umgesetzt würde und man den Ton so über das Ton-Menu vom TV selbst auswählen könnte) :1113

prinzix hat geschrieben:Zum Thema internationale Sender: Es geht um die Umrüstung in einem historischen Gebäude, ein "Schüsselwald" kommt nicht in Frage. Hier würde ich mich auf Astra (vorhandene SAT-Anlage) beschränken wollen.

Ohne den Empfang der entsprechenden Satelliten kann man dann natürlich die Programmvielfalt für ggf. speziell gewünschte "Sprachen" (Programme) nicht umsetzen. Was nicht empfangen wird kann man nicht umsetzen.
Aber, wie mein Vorredner schon andeutete, ist es auch möglich mit nur einer Antenne 2 oder mehr Satelliten zu empfangen (im 2. verlinkten Beitrag mit den "vielen Antennen" auf dem Dach kann man bei einer auch ersehen das dort 2 LNBs dran sind für den Empfang von Astra 19 Grad + Hotbird 13 Grad).
ABER... dafür müsste man GENAU wissen was das für eine Antenne ist die akt. vorhanden ist (Hersteller + Typ/Durchmesser) ......
Gerade in einem Hotel möchte man aber ja eine gesicherten Empfang haben und nicht bei jedem Regenschauer mit Programmausfällen zu kämpfen haben, das tut dem "Ruf" nicht gut. Von daher darf man hier keine Spielchen machen und übertrieben viele Satelliten die ggf. noch weit auseinander stehen versuchen herein zu bekommen. Man muss einen gesicherten Empfang herstellen.
Hier noch ein Beitrag der das zeigt mit 2x Satellit => Hotel: Umstellung analog auf digital


Bitte lesen sie sich vor allem auch noch einmal die verlinkten Beiträge durch, das ist sicherlich sehr wichtig für alles weitere !
Eine Auflistung von Programmen die auf jeden Fall empfangen werden sollen (SD/HDTV über QAM-Aufbereitung da die alte PAL-Aufbereitung ja noch parallel bestehen bleiben soll und sich an der nichts ändern wird) wäre sehr sinnvoll weiterhin. Die Links zu Seiten die eine Programmübersicht geben und auch Beispiele in den beiden Links zu anderen Anlagen haben sie hier im Ablauf bereits erhalten).

P.S. sie müssten auch nicht die TVs "strangweise" austauschen. Es ist wie oben beschrieben und auch zu einem Anlagenbeispiel verlinkt recht einfach möglich die PAL-/QAM- und Sky-Aufbereitung ALLES ZUSAMMEN auf ein Kabel zu legen und das komplett ins gesamte Kabelnetz einzuspeisen. Bei neuen TVs UNBEDINGT drauf achten "Hotel-Fernseher" zu nehmen die einen DVB-C Tuner haben und den "Hotel-Modus" unterstützen. Über diese Funktion können sie viele extra Funktionen nutzen, so z.B. ein "USB-Cloning" (einen TV programmieren und diese Daten dann mit einem USB-Stick von TV zu TV übertragen - spart die sehr aufwendige Programmierung von jedem TV einzeln) + Menu-Sperre (lässt Gäste am TV nichts verstellen), "max. Lautstärke Einstellung" (sie können eine maximale Lautstärke bestimmen die gewählt werden kann das kein anderer Gast im Nachbar-Raum gestört wird) etc. etc. etc. etc.. Diese speziellen Geräte bekommen sie nicht immer im "normalen Handel" und diese Geräte sind nicht so teuer wie man denken mag (24 Zoll/ 56cm Geräte so ab ca. 200€ netto).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

prinzix
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 16. Februar 2014 16:52

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon prinzix » 6. März 2014 19:50

Hallo,

leider etwas spät, aber der Karneval hat mir etwas Zeit geraubt, möchte ich mich nach Rücksprache mit dem Wirt nocheinmal melden.

Die vorhandene Hardware ist ja nun bekannt, meines wissens nach fehlte nur noch die Liste der gewünschten Kanäle. Diese stellt er sich wie folgt vor (als minimum):

-ARD
-ZDF
-WDR Münster
-RTL
-Sat 1
-Pro7
-VOX
-Kabel 1
-N24
-N-TV
-ORF 1
-ORF 2
-BBC One
-CNN
-NL 1
-NL 2
-Belgien 1
-TF1
-RAI1
-Perviy Kanal
-NTW
-La 1
-La 2
-CBS
-Sky Cinema
-Discovery

Wie Sie mir ja schon mitgeteilt haben werden die Sprachen übertragen und am TV ausgewählt.

Der "Antennenwald" ist nun auch kein Problem mehr, wir haben eine uneinsehbare Stelle des Hotels entdeckt, hier ließe sich noch was errichten.

Ich hoffe nun alle Unklarheiten bereinigt zu haben und verbleibe mit freundlichem Gruß

Prinzix

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. März 2014 17:29

prinzix hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück... ich habe mir das jetzt fast täglich mehrmals durchgelesen alles... kam aber nie auf einen Anfang wo ich anfangen soll die ganzen Sachen die jetzt folgen werden in Worte zu fassen... jetzt habe ich meine Web-Infos geholt und werde mal anfangen aufzuklären das sehr vieles nicht möglich ist von dem was gewünscht wird !

prinzix hat geschrieben:..., möchte ich mich nach Rücksprache mit dem Wirt nocheinmal melden.

Sind sie der Installateur der es dann dem Wirt aufbauen möchte ? Ich ging davon aus das ich hier mit dem Wirt kommuniziere, das wäre auch immer viel einfacher als das immer über "Umwege" zu machen (erklären, weiter erklären, Rückfrage, etc. etc. etc.). Da dreht man sich oft im Kreis und vieles ist eigentlich gar nicht immer so einfach zu erfassen was gewünscht wird, vor allem nicht welcher Umfang das alles haben soll......

prinzix hat geschrieben:Die vorhandene Hardware ist ja nun bekannt, meines wissens nach fehlte nur noch die Liste der gewünschten Kanäle. Diese stellt er sich wie folgt vor (als minimum):

Kurz gesagt müssen wir von der Liste die folgt fast die Hälfte streichen da verschlüsselte/codierte Programme gewählt wurden die man NICHT in eine Kopfstation der gewerblichen Anwendung einspeisen darf und das auch sehr schwer und vor allem SEHR teuer würde wenn man es machen würde da für alle verschiedenen Programmanbieter ein Abo pro gewünschtes Programm, wie jetzt bei der Sky-Einspeisung, vorhanden sein müsste (für ORF + französische Anbieter erst gar nicht möglich da diese nur für Staatsangehörige vergeben werden). Weiterhin müsste man die Anlage sehr komplex aufbauen + für JEDES der Programme ein extra sehr viel teureres Aufbereitungsmodul verwenden + jeweils ein CI-Modul für die Karte (das würde jedes Budget sprengen, abgesehen von der rechtlichen Durchführbarkeit).

Programme und dazu gehörige Erklärungen (z.B. welche Programm noch auf diesen Transpondern mit übertragen werden und damit auch mit verfügbar sein würden bei der QAM-Umsetzung):
prinzix hat geschrieben:-ARD

Hier nehme ich mal ARD HD an .....
Astra 19 Grad
Weitere Programme darauf:
ARTE HDTV
SWR Fernsehen Baden-Württemberg HDTV
SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz HDTV
ARD-HD_TP19.JPG
ARD-HD_TP19

prinzix hat geschrieben:-ZDF

Auch hier nehme ich mal ZDF HD an .....
Astra 19 Grad Ost
Weitere Programme darauf:
ZDF neo HDTV
ZDF kultur HDTV
ZDF-HD_TP11.JPG
ZDF-HD_TP11

prinzix hat geschrieben:-WDR Münster

Astra 19 Grad Ost
Hier gleich der Hinweis .... dieses "Studio Münster" gibt es nur in der SD-Übertragung, also nicht in HDTV.....
Auf dem gleichen Transponder, also auch mit in die Anlage eingespeist wenn dieser ausgewählt wird, wäre aber der WDR Fernsehen Köln in HDTV (hellbrau unterlegt).
WDR-SD_TP101.JPG
WDR-SD_TP101

prinzix hat geschrieben:-RTL
-VOX
-N-TV

Astra 19 Grad Ost
Auf dem Transponder sind noch viele Programme mehr:
RTL2 Deutschland
Super RTL Deutschland
RTL Nitro
RTL-SD_TP89.JPG
RTL-SD_TP89

prinzix hat geschrieben:-Sat 1
-Pro7
-Kabel 1
-N24

Astra 19 Grad Ost
Auch hier weitere Programme noch mit drauf:
Sat.1 Gold
Pro Sieben Maxx
(Kabel Eins Classics => codiert / gehört zur Sky-Gruppe)
Sat1Pro7-SD_TP107.JPG
Sat1Pro7-SD_TP107

prinzix hat geschrieben:-ORF 1
-ORF 2

Astra 19 Grad Ost
CODIERT- nicht für die Einspeisung in eine deutsche Anlage geeignet/erlaubt
Umsetzung per Sat-Empfang nicht möglich - würde nur per DVB-T grenznah zu Österreich gehen oder bei Usern die GIS in Österreich entrichten
ORF-HD_TP7.JPG
ORF-HD_TP7

prinzix hat geschrieben:-BBC One

Astra 28 Grad Ost - tlw. in Deutschland nur mit sehr großer Antenne zu empfangen ... wo wäre der Standort für diese Anlage ?
Diese HDTV-Programme von BBC werden über den Astra 2E übertragen - Antennengrößen siehe z.B. unter http://www.constantinmedia.com/sat/Dish ... tbeam.html
Weitere Programme auf diesem Transponder:
BBC Two HDTV
BBC Three HDTV (wird aber demnächst eingestellt dieses Programme)
CBBC HDTV
BBC-HD_Astra28_TP50.JPG
BBC-HD_Astra28_TP50

prinzix hat geschrieben:-CNN

Astra 19 Grad Ost
1 Programm auf diesem kompletten Transponder kann genützt werden, d.h. diese Wahl wäre eine "sehr teure" Entscheidung.
CNN_TP68.JPG
CNN_TP68

prinzix hat geschrieben:-NL 1
-NL 2

Gehören zum Abo-Pakte von "Canal Digitaal" welches über Astra 23.5 Grad übertragen wird .... CODIERT - nicht empfangbar !

prinzix hat geschrieben:-Belgien 1

Gehören zum Abo-Paket von "TV Vlaanderen Digitaal" welches über Astra 19 Grad + 23.5 Grad übertragen wird ..... CODIERT - nicht empfangbar !

prinzix hat geschrieben:-TF1

Lief mal uncodiert über "Atlantic Bird 3" auf 5.0 Grad West) .... .auf Astra verschlüsselt .... Aufwand für ein Programm um diesen Satelliten zu empfangen sehr groß.

prinzix hat geschrieben:-RAI1

Astra 19 Grad - Bestandteil von "TiVu-Sat" und codiert !
RAI-HDTV_TP6.JPG
RAI-HDTV_TP6


prinzix hat geschrieben:-Perviy Kanal

Hotbird 13 Grad Ost
Noch auf dem Transponder:
BBC World News Europe
Armenia 1 TV Satellit
Euro News
Hotbird_TP94.JPG
Hotbird_TP94

prinzix hat geschrieben:-NTW

Soll sicher ein russisches Programm sein.... aber welches ?
http://www.lyngsat.com/freetv/Russia.html (bitte dort schon die Übersicht der Satelliten mit beachten in der Auswahl --- Exoten dort auf z.b. 100 Grad Ost sind nicht empfangbar und alles andere außer Astra 19, 23, 28 oder Hotbird wäre schon wieder eine Antenne + Kabel mehr).

prinzix hat geschrieben:-La 1
-La 2

Diese Programm hier => http://www.lyngsat.com/tvchannels/es/TV ... adrid.html ?
Bitte genauere Angaben zum Programm das gewünscht wird (Satellit, Transponder) !

prinzix hat geschrieben:-CBS

CBS gibt es wirklich sehr viele.... welcher genau (Satellit, Transponder) ? Denke mal fündig wird man auf Astra 28 Grad Ost => http://www.lyngsat.com/Eutelsat-28A-and ... 2E-2F.html

prinzix hat geschrieben:-Sky Cinema
-Discovery

Astra 19 Grad Ost --- spezielle Hardware mit CI-Schacht + CI-Modul wird dafür benötigt (sind S02 Karten - nur zur Erinnerung an mich)

Jetzt haben wir 50% gestrichen glaube ich .... ich bitte noch einmal die verlinkten Beiträge zu lesen und vor allem die Programmlisten dort (dort steht alles dazu drin welcher Satellit + weitere Programme jeweils etc. etc. etc.).

prinzix hat geschrieben:Der "Antennenwald" ist nun auch kein Problem mehr, wir haben eine uneinsehbare Stelle des Hotels entdeckt, hier ließe sich noch was errichten.

Die Antennengrößen müssen da passen und von diesem Montageort müssen mind. 5-8 Kabel bis zur Kopfstation für die Versorgung verlegt sein.
Erdung (äußerer Blitzschutz) + Potentialausgleich nicht vergessen => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18336
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kopfstation für Hotel, 48 Zimmer

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. August 2015 16:17

Eine gerade heute durchgeführte Sky-Einspeisung via Kopfstation => Polytron PCU4000 (PCU4111 DVB-S2 auf DVB-C) mit Sky-Einspeisung
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu Kopfstationen / Kanalaufbereitung“