Modernisierung SAT-Anlage wegen Problemen

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
jkau
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 8. Juni 2020 15:33

Modernisierung SAT-Anlage wegen Problemen

Ungelesener Beitragvon jkau » 9. Juni 2020 21:06

Hallo zusammen,

ein klasse Forum und ein großes LOB an den Betreiber. So viel Dienstleistung habe ich selten erlebt. Auch wurde in den allermeisten Fällen sachlich und vernünftig auf Fragen eingegangen...da kenne ich ganz andere Foren..

Folgende Anlage haben wir seit 2016 ohne offensichtliche Probleme in Betrieb:
    XM-Line Robusty S948 Sparrenhalter
    Fuba DAA850A
    Fuba DEK406 Quattro LNB
    zum Multiswitch 4x 5m Bieffe Cavi CO 12 B90 AF-SW Kabel mit „normalen“ F-Aufdrehstecker (angeblich Wasserdicht)
    Technisat Techniswitch 5/8 G2 ohne Netzteil
    per WISI MK 96A 0100 Koaxkabel an 4 Fernseher (alle integrierte Receiver) mit „normalen“ F-Steckern

Nicht vorhanden:
    Abschlusswiderstände an offenen Anschlüssen Multiswitch
    Potentialausgleich
    Erdung
    ...

Ich habe mich nun wegen einer Problematik, die ich gleich beschreibe, durch unzählige Threads in diesem super Forum gearbeitet und eine kleine Einkaufsliste zur Optimierung der Anlage erarbeitet.
Sparrenhalter und FUBA Spiegel würde ich stehen lassen wollen…
    Polytron OSP-AP 95 Quattro LNB
    4x5m Hirschmann KOKA 799 UV beständig
    4x SAT Überspannungsschutz
    Erdungsblock für 13 Anschlüsse
    Jultec JRM0508M
    9x F-Endwiderstand (1xCATV,4 Kaskadenausgänge, 4 aktuell noch ungenutzte Teilnehmer, 2 folgen dieses Jahr)
    24x Self Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 (4 Kabel für Erdungsblock->Multiswitch, 4 Kabel zurück, 4x Erdungsblock-> Receiver)
    100m DUR-line DUR 95KN Kabel
    Cablecon Cable Stripper Tool

Äußeres Erdungskabel zur PAS und Kabel vom Mast zum Erdungsblock/Multiswitch lasse ich machen.

SO, und wie bin ich auf das ganze Aufmerksam geworden?
Von jetzt auf gleich macht der Samsung Fernseher Probleme: Erst Pro7, Sat1 etc. weg. Alle anderen Fernseher ok. Auch einen anderen Fernseher am Kabel angeschlossen – kein Problem. Einen Tag später wieder alle Sender da. Einen Tag später fast alle Sender weg. Quad LNB ohne Multiswitch angeschlossen: Pro7 , Sat1 etc. Probleme nach wie vor da. Mittlerweile glaube ich tatsächlich dass es am Receiver in dem Samsung Fernseher liegen muss. Als Sat1 mal ging zeigte das Gerät 0 Bitfehler, Signalstärke 11 und Signalqualität 65 an. Hab gelesen dass man darauf aber nichts geben soll. (Modell UE55KU6079).

Was denkt ihr ist hier das Problem? Der Fernseher selbst oder eine schlecht eingestellte Anlage?

Ist meine Einkausfliste grundsätzlich richtig?

Könnte ich auch den FUBA LNB und den Technisat Multiswitch weiterverwenden oder sind diese Komponenten eher nicht zu empfehlen?

Thema F-Stecker:. Es gibt also mehrere Varianten:
    1. normale altbekannte F-Stecker
    2. Self install (Draufschieben und fertig, Abisloierwerkzeug),
    3. Kompressionsstecker (z.B. Zange von Schwaiger),
    4. Wasserdichte Kompressionsstecker ( Cablecon CX3, schwer zu montieren)
Ist das einigermaßen korrekt wiedergegeben?

Vielen Dank im Voraus, falls sich jemand meinen Fragen annimmt und einen schönen Abend.
VG Jan



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20253
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 434 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal
Kontaktdaten:

Re: Modernisierung SAT-Anlage wegen Problemen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Juni 2020 12:42

jkau hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und herlich-willkommen

jkau hat geschrieben:ein klasse Forum und ein großes LOB an den Betreiber. So viel Dienstleistung habe ich selten erlebt. Auch wurde in den allermeisten Fällen sachlich und vernünftig auf Fragen eingegangen...da kenne ich ganz andere Foren..

:thx :1111

jkau hat geschrieben:XM-Line Robusty S948 Sparrenhalter

Den kannte ich noch gar nicht, lustiges Teil ... hat zwar eine Kabeldurchführung durch den Antennenmast (wenn man eine Mastkappe mit Kabeldurchführung verwendet, z.B. Dur-Line MaKa50), dann enden die Kabel aber oberhalt der Metallplatte das man trotzdem die Kabel durch die Ziegel wohl einführen muss :1145 Habe ich das anhand von gefundenen Bildern zu diesem Teil richtig gedeutet ? Ich sehe immer nur Kabel oberhalb der Dachziegel wieder aus dem Mast raus kommen und nicht unterhalb der Ziegel das man gleich die Kabel auch innen unter den Ziegel hätte.

Da bin ich mit unserem Dur-Line Herkules Dachsparrenhalter besser dran, da kommen die Kabel unter den Ziegeln aus dem Mast erst wieder raus ...

Bild

Der Erdungsanschluss an dem Tei (dem "Robusty") ist übrigens nicht gerade ausgelegt wohl für einen Blitz, das Ding ist ja mini. Da würde ich am Mast dafür eine Erdungslasche verwenden (wie auch für den Anschluss vom Potentialausgleichskabel, das könnte aber ggf. auch an die Klemme vom "Robusty").

jkau hat geschrieben:Nicht vorhanden:
Abschlusswiderstände an offenen Anschlüssen Multiswitch
Potentialausgleich
Erdung
...

Das ist kein Einzelfall das solche wichtige Sachen einfach vergessen werden importantnotice

jkau hat geschrieben:Äußeres Erdungskabel zur PAS und Kabel vom Mast zum Erdungsblock/Multiswitch lasse ich machen.

Vorbildlich :respekt:

jkau hat geschrieben:Was denkt ihr ist hier das Problem? Der Fernseher selbst oder eine schlecht eingestellte Anlage?
....
jkau hat geschrieben:Könnte ich auch den FUBA LNB und den Technisat Multiswitch weiterverwenden oder sind diese Komponenten eher nicht zu empfehlen?

Das geht per Fernanalyse sehr schlecht, verdächtig wäre bei mir aber ggf. der Multischalter wenn es mit dem LNB direkt unter Umgehung vom Multischalter funktioniert.
Ausrichtung der Antenne, "schlechter Empfang", kann noch eine Rolle spielen oder einfach auch ein tlw. mal auftretender Kurzschluss in einem der 4 Kabel vom LNB bis zum Multischalter.
Auch oft eine Sache ist ein Feuchtigkeitsschaden am LNB, da kommen die witzigsten Sachen dabei mal raus.
Defektes LNB mit Wasserschaden- einige Programme gehen nicht

jkau hat geschrieben:Ist meine Einkausfliste grundsätzlich richtig?

Ja, das sollte so passen.
Passende Beiträge zu ihrer Planung, alles recht ähnlich:
EFH - Erstinstallation einer SAT Anlange incl. SAT > IP
Kaufberatung - Sat-Anlage mit DAB+
Kaufberatung / Prüfung Zusammenstellung

jkau hat geschrieben:.... Kabel mit „normalen“ F-Aufdrehstecker (angeblich Wasserdicht)
....
Thema F-Stecker:. Es gibt also mehrere Varianten:
1. normale altbekannte F-Stecker
2. Self install (Draufschieben und fertig, Abisloierwerkzeug),
3. Kompressionsstecker (z.B. Zange von Schwaiger),
4. Wasserdichte Kompressionsstecker (Cablecon CX3, schwer zu montieren)
Ist das einigermaßen korrekt wiedergegeben?

Nein, das stimmt so nicht ganz :1112
1. "normale" F-Stecker sind EOL, so etwas verwendet man nciht mehr. Und "wasserdicht" sind und waren die mit Sicherheit nie.
2. Kompressionsstecker sind eigentlich immer wasserdicht bei richtiger Verwendung/Montage
3. Self-Install Stecker sind recht einfach zu montieren, gibt es aber in vielen Ausführungen (unterschiedliches Durchmesser vom Kabel-Dielektrium) und das muss dann für jedes Kabel immer genau passen (3.7, 3.9, 4.9, 5.1). Für den Innenbereich sind diese vollkommen ausreichend.
4. am einfachsten zu montieren, also nicht entsprechend ihrer Aussage dazu, und passend für die meisten Kabeltypen direkt sind aber die Cabelcon CX3 QM-Stecker)

Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker

Abgesehen davon das sie für den Außenbereich ja eh das fertig konfektionierte Hirschmann KoKA-Kabel im Warenkorb haben und dort, sofern so bestellt als 4x5 Meter, schon die Aqua-Tight F-Kompressionsstecker für den Außenbereich drauf sind.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“