Satanlage 4 Satelliten Montage Potentialausgleich Voraufbau

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Satanlage 4 Satelliten Montage Potentialausgleich Voraufbau

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. März 2015 07:13

Emailanfrage ins Forum eingestellt
------------------------------
Hallo,

ich möchte bei Euch eine SAT-Anlage inkl. bestückten Schaltschrank bestellen.

Die Anforderungen sind: 1 Visiosat Antenne mit 4x Quad/Quattro LNBs verbunden mit einem 4-Sat auf 8-Teilnehmer Multischalter (ich denke an EMP MS17/8). Plus die ganze Verkabelung im Schrank mit Erdungsschiene und Patch-Kabel, damit direkt 8 Zimmerkabel angeschlossen werden können.

Meine Fragen:
1) lohnt es sich ein Jultec falls Stromsteckdose vorhanden ist und es kein Energie-effizienzhaus ist?
2) falls EMP, dann lieber quad order quattro LNBs? Es sollen in München Atra 19 Grad Ost, Hotbird 13 Grad Ost, Astra2 28.2 Grad Ost sowie Sirius 4.8 Grad Ost empfangen werden.
3) Bitte um den Gesamtpreis für die Anlage (Schüssel, LNB, Schrank). Evtl kommen noch Mast und Kabel hinzu, die Aspekte sind mir aber schon klar. Bei der Schrankgrösse gibt es keine Einschränkungen (Platz ist vorhanden).

Vielen Dank im Voraus für Ihre Beratung und Angebot!

Mit freundlichen Grüßen, Eriks K.


Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage 4 Satelliten Montage Potentialausgleich Vorauf

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. März 2015 13:26

Emailanfrage hat geschrieben:Emailanfrage ins Forum eingestellt

Ihre Anfrage per Email habe ich mal ins Forum übernommen, es gibt doch sehr viel das durchgesprochen werden muss.

Emailanfrage hat geschrieben:Hallo,

Auch auf diesem Weg das ich den Beitrag hier übernommen ins Forum habe ein Herzlich Willkommen :1117

Emailanfrage hat geschrieben:ich möchte bei Euch eine SAT-Anlage inkl. bestückten Schaltschrank bestellen.

Das müssen wir erst einmal ganz genau durchsprechen, einige Sachen habe ich da noch gefunden.

Emailanfrage hat geschrieben:1) lohnt es sich ein Jultec falls Stromsteckdose vorhanden ist und es kein Energie-effizienzhaus ist?

Das hat nichts mit "Energie-Effizienzhaus" zu tun :1128 Strom sparen ist immer eine Sache, das Licht im "normalen Haus" brennt ja auch nicht immer.
Vielmehr ist der Jultec-Schalter technische wohl der beste am Markt, da geht es ja um andere Sachen als nur das "receivergespeist".

Emailanfrage hat geschrieben:2) falls EMP, dann lieber quad order quattro LNBs?

IMMER Quattro-LNBs ! Ein Multischalter der über ein Quad-LNB versorgt wird (ein Quad-LNB tauglicher Multischalter dann natürlich vorausgesetzt) benötigt unnötig mehr Strom da er einen 22kHz Generator betreiben/versorgen muss. Weiterhin ist das "technisch" auch immer ein Nachteil ! Diese Technik sieht man zwar nicht, aber sie bereiten eben keinen technischen einwandfreien Betrieb.
Im Jultec-Glossar wird das extra beschrieben, ich kopiere es mal rüber:
Warum wir keine Quad-LNBs unterstützen

Gelegentlich werden wir gefragt, warum unsere Multischalter und Einkabelumsetzer keine Quad-LNBs unterstützen, sondern nur mit Quatro-LNBs kompatibel sind. Es gibt dafür einige gute Gründe, die hier erläutert werden sollen.

Begrifflichkeit:
Mit "Quad-LNB" wird ein LNB bezeichnet, an welches man vier Legacy-Empfänger direkt anschließen kann. Ein Quad-LNB ist im Prinzip ein Twin-LNB mit vier Ausgängen.
Mit "Quatro-LNB" wird ein LNB bezeichnet, welches für jede ZF-Ebene einen festen Ausgang hat. Diese LNBs sind auch als SMATV-LNBs bekannt und benötigen immer einen Multischalter.

1. Grund: 18 V-Erzeugung
Um auf die horizontalen Programme zugreifen zu können, muss ein Quad-LNB an dem entsprechenden Ausgang mit 18 V versorgt werden. Nun ist es aber so, dass die Fernspeisung vom angeschlossenen Empfänger durch Spannungsabfälle auf Leitungen und Freilaufdioden unter den V/H-Schwellwert gesunken sein kann. Somit müsste ein DC/DC-Wandler im Multischalter vorhanden sein, der die ankommende Spannung auf jeden Fall auf 18 V hochtaktet. Dies bedeutet nicht nur Aufwand, sondern auch einen höheren Strombedarf. Unser Ziel ist aber das Gegenteil, wir versorgen die Quatro-LNBs sogar nur mit 9 V und halbieren damit den Strombedarf.

2. Grund: 22 kHz-Erzeugung
Zu Anforderung der High-Bänder müssten zwei Ausgänge des Quad-LNBs mit einem 22 kHz Ton gespeist werden. Receiver liefern für die Anforderung des High-Bands diesen 22 kHz Ton, diesen können wir jedoch nicht zum LNB passieren lassen, sondern müssen ihn gezielt wegfiltern, da sich sonst die Töne unterschiedlicher Receiver beeinflussen würden. Für das Quad-LNB müsste der Ton also neu erzeugt werden, was aber neben Bauteilkosten auch einen zusätzlichen Strombedarf von etwa 25 mA zur Folge hätte.

3. Grund: 22 kHz-Verkopplung im LNB
Leider gibt es noch immer eine Reihe von LNBs am Markt, welche Probleme mit grenzwertiger Entkopplung der Ausgänge haben. Hier kann es vorkommen, dass sich der 22 kHz Ton bei exakt gleicher Höher der Fernspeisespannung von einem Ausgang zu einem anderen Ausgang verschleift. Dies kann dazu führen, dass schon am LNB-Ausgang die Low-Bänder fehlen.

4. Grund: Polarisationsentkopplung
In einem Quad-LNB ist auf engstem Raum bereits ein Multischalter mit endlicher Polarisationsentkopplung vorhanden. Somit ist die Trennung der ZF-Ebenen bei einem Quatro-LNB grundsätzlich besser als bei einem Quad.


Emailanfrage hat geschrieben:Es sollen in München Astra 19 Grad Ost, Hotbird 13 Grad Ost, Astra2 28.2 Grad Ost sowie Sirius 4.8 Grad Ost empfangen werden.

2 Hinweise/Fragen hier:
1. Astra2 auf 28 Grad Ost ... da wird es in München schwer bzw. ggf. sogar unmöglich (vor allem mit der oben erwähnten VisiSat-Antenne) ! Schauen sie mal auf der "Beitinger-Seite zu Astra 28 Grad", das zeigt auf das 150cm dafür an Blech-Durchmesser (Antennendurchmesser) benötigt werden um alle Programme (vor allem die "wichtigen") zu empfangen. Wurde auch schon einmal in einem Beitrag hier unter T90 und 4 Sat. Sirius (4), Hotbird (13), Astra (19,2+28,2)? durchgesprochen.
2. "Sirius" auf 4.8 Grad Ost gibt es schon lange nicht mehr, der nennt sich schon lange Astra 4A. Aber der richtige für ihre Auswahl an Programmen wird es ggf. sein, das nur als Hinweis für die Vollständigkeit.

Emailanfrage hat geschrieben:3) Bitte um den Gesamtpreis für die Anlage (Schüssel, LNB, Schrank). Evtl kommen noch Mast und Kabel hinzu, die Aspekte sind mir aber schon klar. Bei der Schrankgrösse gibt es keine Einschränkungen (Platz ist vorhanden).

Warten wir jetzt erst mal ab wofür sie sich da genau entscheiden !
Für Astra 19 + Astra 4.8 + Hotbird 13 würde event. sogar eine Maximum E/T85 Antenne ausreichen übrigens.
Sind wirklich 3 oder sogar 4 Satelliten notwendig ? Welche Sprachpakete sind für sie überhaupt allgemein wichtig ?
Hier auch ein Beitrag im Forum der genau alles beschreibt was für so eine Vormontage alles benötigt wird => Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ... die dazu passenden Artikel können sie einfach in den Warenkorb legen, dieser rechnet dann alles zusammen. Den Warenkorb können sie dann sogar speichern um ihn später ggf. wieder hochzuladen das sie nicht alles erneut rein legen müssen.

Emailanfrage hat geschrieben:Vielen Dank im Voraus für Ihre Beratung und Angebot!

:1111


Der obligatorische Link noch zur Antennenerdung in der Gesamt-Übersicht => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

erix
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 27. März 2015 11:28

Re: Satanlage 4 Satelliten Montage Potentialausgleich Vorauf

Ungelesener Beitragvon erix » 27. März 2015 11:53

Hallo Tristan,

Esrstmal vielen Dank für die nette Begrüßungsrede :1131 sowie ausführliche Antwort.

Die Frage mit LNBs ist mir jetzt ganz klar, da kommen bestimmt quattros drauf!

Was die Satelliten betrifft, so schaue ich bereits seit Jahren Astra 2 28E mit einer 80cm Schüssel und billig-Baumarkt-LNB. Das gesamte freesat und Sky Angebot wird locker empfangen und von der Vu+ verarbeitet. Nun bin ich umgezogen und muss alles wieder neu machen, möchte aber keine 3 Schüssel mehr am Mast hängen.
Astra 4A statt Sirius - ja das stimmt. Lebe wohl ein Wenig noch in Vergangenheit, brauche aber das Viasat-Paket, deswegen ein must-have.
Wir sind hier ziemlich multi-kulti und brauchen deswegen Astra1, Astra2 und Astra4. Hotbird ist optional, stellt aber keinen riesigen extra-Aufwand mehr dar, wenn alle atras eh da sein müssen.
Also die 4 Sats müssen schon her. Im Bekanntenkreis gibt es positive Erfahrungen mit dieser SAT-Auswahl auf einer VisioSat Schüssel in München. Bin aber offen für andere Alternativen.

Jetzt Schaltschrank:
Da habe ich wohl den falschen Artikel ausgewählt und mich gewundert wieso ich den nich in den Warenkorb stecken kann :1118
Mein Haus hat genug Platz für einen grösseren Schrank im DG. Was es aber nicht hat, ist Platz für Kabelsalat in den Rohren. Ich muss etwa 6-7 Anschlüsse von DG ins OG, EG,KG ziehen. Deswegen tendiere ich nun zu einer JESS-Lösung, etwa JultecJPS1701-12.

Hier bin ich aber nich im klaren, ob ich in jedem Stockwerk Splitter brauchen werde?

Die JESS-Anlage wird mit meiner Vu+ Duo und Dreambox DM8000 mitspielen, oder?

Verstehe ich es richtig, dass ich den Schaltschrank+Vormontage+Multischalter in den Warenkorb legen soll, und all die Patch-Kabel und Schienen & co werden dann automatisch ausgerechnet? Das wäre cool :1112

Viele Grüße,
Eriks

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Satanlage 4 Satelliten Montage Potentialausgleich Vorauf

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. März 2015 12:39

erix hat geschrieben:Hallo Tristan,

Hallo jetzt als "wahrer User" im Forum :1114

erix hat geschrieben:Esrstmal vielen Dank für die nette Begrüßungsrede sowie ausführliche Antwort.

Lieber einmal richtig als das alles endlos in zig Beiträgen unübersichtlich zu erklären.

erix hat geschrieben:Die Frage mit LNBs ist mir jetzt ganz klar, da kommen bestimmt quattros drauf!

Ich glaube das was Klaus Müller da im Text zusammengefasst hat ist verständlich, von daher gibt es da nur eine Wahl wenn man etwas richtig machen möchte.
Leider wissen solche Sachen nur wenige, die meisten schauen einfach nur drauf das etwas funktionert. Egal wie, Hauptsache ein Bild ist da ! Aber auch beim Essen z.B. salzt man nach das es besser schmeckt und wirft nicht nur das rohe Fleisch auf einen Teller. Eine "Technik" kann man eben nicht sehen, man bemerkt dort aber oft Fehler wenn dann etwas nicht richtig funktioniert.... dann ist es aber meist zu spät.

erix hat geschrieben:Was die Satelliten betrifft, so schaue ich bereits seit Jahren Astra 2 28E mit einer 80cm Schüssel und billig-Baumarkt-LNB. Das gesamte freesat und Sky Angebot wird locker empfangen und von der Vu+ verarbeitet.

Ich kann hier nur nach den Sachen gehen die ich selbst im Netz lese .... ist aber recht komisch das die Angaben die ich verlinkt habe so abweichend sind :1145
Aber egal, die praktischen Erfahrungen zählen natürlich immer mehr als die theoretischen Angaben.

erix hat geschrieben:Wir sind hier ziemlich multi-kulti und brauchen deswegen Astra1, Astra2 und Astra4. Hotbird ist optional, stellt aber keinen riesigen extra-Aufwand mehr dar, wenn alle atras eh da sein müssen.
Also die 4 Sats müssen schon her. Im Bekanntenkreis gibt es positive Erfahrungen mit dieser SAT-Auswahl auf einer VisioSat Schüssel in München. Bin aber offen für andere Alternativen.

Eine Alternative wäre die Wavefrontier T90 ! Sicherlich schwerer von der Montage (alleine schon weil sie schwerer ist und vor allem weil sie einen Mast/eine Halterung voraussetzt die genau einen Durchmesser von 60mm hat weil diese Antenne oben auf die Mastspitze aufgesetzt wird), aber in der Wirkung (Leistung) sicherlich besser als die Visiosat.

erix hat geschrieben:Jetzt Schaltschrank:
Da habe ich wohl den falschen Artikel ausgewählt und mich gewundert wieso ich den nich in den Warenkorb stecken kann

Diese Teile haben bei uns im Shop eine beschreibende Seite, aber auch eine extra Rubrik der Teile wo man sie auch bestellen kann (die ist im beschreibenden Teil aber auch verlinkt).

erix hat geschrieben:Mein Haus hat genug Platz für einen grösseren Schrank im DG. Was es aber nicht hat, ist Platz für Kabelsalat in den Rohren. Ich muss etwa 6-7 Anschlüsse von DG ins OG, EG,KG ziehen. Deswegen tendiere ich nun zu einer JESS-Lösung, etwa JultecJPS1701-12.

Hier bleibt eine Frage erstmal offen ! Anfangs schreiben sie:
Die Anforderungen sind: 1 Visiosat Antenne mit 4x Quad/Quattro LNBs verbunden mit einem 4-Sat auf 8-Teilnehmer Multischalter (ich denke an EMP MS17/8). Plus die ganze Verkabelung im Schrank mit Erdungsschiene und Patch-Kabel, damit direkt 8 Zimmerkabel angeschlossen werden können.

Jetzt aber kommt hinzu das zumindest 2 Twin-Receiver betrieben werden sollen (VU+ Duo + Dreambox DM8000 die ggf. sogar mehr als nur ein Twin-Receiver ist, die kann ja bis zu 4 DVB-S2 Tuner haben).... Sind es nun 8 Räume oder sind es incl. den 2 Tunern der beiden o.g. Receivern 8 Anschlüsse ?
Ein Twin-Receiver benötigt ja dann auch 2 Kabel vom Multischalter her für die Versorgung (die DMM 8000 mit mehr als einem Tuner dann entsprechend mehr)....
Es stellt absolut KEIN Problem z.B. dar nur Mini-Koaxkabel (Voll-Kupfer Kabel dann vorausgesetzt !!!) zu verlegen dort wo event. nur wenig Möglichkeiten bestehen um viele Kabel in ein Leerrohr hinein zu bekommen... das wäre ggf. schon ein Lösungsansatz für die Platz-Problematik !?
Das schreibe ich aus dem Grund des nachfolgenden Teils der jetzt folgt =>

erix hat geschrieben:Die JESS-Anlage wird mit meiner Vu+ Duo und Dreambox DM8000 mitspielen, oder?

NEIN, leider nicht :1122 :1162
Meine Stellungnahme dazu z.B. im VU+ Forum => Infos über JESS
Das ist nur einer von vielen Beiträgen wo mehr oder weniger darum gebetelt wird das sich der Sache mal einer annimmt !

erix hat geschrieben:Hier bin ich aber nich im klaren, ob ich in jedem Stockwerk Splitter brauchen werde?

JESS können wir aktuell also erst einmal vergessen, leider ! Es wird sicherlich etwas dahingehend kommen, aber keiner weiß wann sich da jemand ran setzt um das zu implementieren !
Und nur per JESS können wir eben mehr als 2 Satelliten per Einkabellösung einspeisen, Unicable (EN50494) unterstützt ja max. 2 Satelliten !
Außer man beschränkt sich akt. auf nur 2 Satelliten pro Receiver, das ist wählbar an einem Jultec-Schalter welcher der "2. Satellit" sein soll, siehe unter Satellitenwahlschalter bei JPS17xx
Jultec_Satelliten-Wahlschalter_JPS17xx_JESS-Einkabelschalter_Multischalter.PNG
Jultec_Satelliten-Wahlschalter_JPS17xx_JESS-Einkabelschalter_Multischalter

Man könnte dann z.B. auch einen Jultec JPS1704-3TN (oder viele andere) wählen und dessen 4 Ausgänge mit je einem Kabel in die Stockwerke verteile und von dort aus dann die Geräte auf diesem Stock per "Einkabel" verteilen. Nutzen kann man akt. dann aber am Ausgang des JPS wie oben erklärt einstellbar 2 Satelliten im "Unicable-Modus" und erst dann wenn JESS wirklich in die E² Geräte implementiert wird den Rest (also alles auf einmal , sprich alle 4 Satelliten).
Es kommt eben jetzt genau drauf an wie viele TUNER (nicht Receiver wie oben erklärt) verwendet werden sollen .... das bestimmt dann letztendlich die Komponenten die es im Endausbau werden müssen um eine volle Versorgung des Hauses herzustellen).
Als Bsp. bei Verwendung des JPS1701-12 ... das eine Ausgangskabel von diesem JPS-System von oben nach unten im Haus herunter legen und pro Ettage eben einmal einen 2-fach Verteiler setzen der ein Kabel in dieses Stockwerk abzweigt und der 2. Ausgang dann weiter gehen würde in die Ettage darunter wo das wieder so gemacht wird bis man unten im Haus angekommen ist.... so ein Einkabelsystem kann man in Mischung einer Stern- und Stammverteilung aufbauen. Ganz gut mit einem anderen Typ von Jultec Unicable-Schalter dargestellt z.B. hier im Forum unter Kabel Umstellung auf Sat-Unicable. Konstellation korrekt? .

erix hat geschrieben:Verstehe ich es richtig, dass ich den Schaltschrank+Vormontage+Multischalter in den Warenkorb legen soll, und all die Patch-Kabel und Schienen & co werden dann automatisch ausgerechnet? Das wäre cool

Nein, es muss jeder Artikel einzlen leider ausgewählt werden .... wird im Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich erklärt !
Ganz einfach ist das aber wirklich nicht, da bin ich aber immer dabei uns zähle mit was wirklich benötigt wird.
Bei einem JPS17er oder JRM17er System wären es aber schon 16 Kabel die von außen rein kommen ... d.h. hierfür werden schon 16 Patchkabel + ein 17er Erdungsblock (16er gibt es nicht) benötigt für den Potentialausgleich. Ein JPS1701 hätte dann einen Ausgang, dafür also ein Patchkabel ... in diesem Fall wäre der 17er Erdungsblock schon ausreichend für alles da man diesen für den Potentialausgleich da mit auflegen könnte auf den einen freien Platz vom Erdungsblock. Wird das aber z.B. bei einem JRM1708 dann ein Schalter der 8 Ausgänge hat dann werden hier eben 8 Patchkabel benötigt und ein 9er Erdungsblock (auch hier wieder, einen 8er gibt es nicht .. daher eben der 9er, die nächst größere Ausführung).
Aber warten wir erst einmal ab was hier jetzt an Wünschen überhaupt raus kommt mit all den neuen Daten.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“