Unicable-Planung 10 Wohneinheiten

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS/dCSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2/dCSS2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen oder auch auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Dur-Line DCS-/DWB-/DPC-/UKS-Multischalter oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) bzw. Mini-Routern wie dem Dur-Line UCP 21 ?
HINWEIS: nicht für Anfragen zu "Einkabel-LNBs" ! Nutzen Sie hierfür die Rubrik unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !![
Paso
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 28. April 2022 09:01

Unicable-Planung 10 Wohneinheiten

Ungelesener Beitrag von Paso »

Hallo Zusammen,

bin neu hier und hätte direkt mal ein paar Fragen bezüglich einer Unicable Lösung für mein Bauprojekt. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

Ich baue momentan ein altes Gebäude um. Es entstehen 10 Wohnungen auf 3 Etagen. Jede Wohnung bekommt 2 Sat-Dosen. Ich bin bisher davon ausgegangen das für jede Wohnung 2 Kabel in den Keller führen und ich somit einen "normalen" Multischalter mit 20 Teilnehmern installieren kann.

Gestern hat mir mein Elektriker gesagt das nur 1 Kabel pro Wohnung vom Keller nach oben führt und die zweite Dose dann nur Durchgeschliffen wird.
Zusätzlich ist Vorgestern der Estrich im OG eingebracht wurden, also kann im OG kein weiteres Kabel verlegt werden. In den 4 Wohnungen im EG und den 2 Wohnungen im Keller könnte man noch ein Kabel auf die Dosen ziehen. D.h. für die 4 Wohnungen im OG bräuchte ich jetzt eine Einkabel-Lösung.

Ich beschäftige mich jetzt erst seit gestern mit dem Thema und hab natürlich keine Ahnung. Dennoch habe ich etwas gefunden und hoffe es würde so funktionieren.

Sat-Schüssel mit Quattro LNB --> Multischalter mit 24 Teilnehmern -->an 8 Anschlüsse für die 4 Wohnungen im OG den DUR-Line UCP21 --> die restlichen 6 Wohnungen direkt an den Multischalter (also 2 Kabel pro Wohnung).

Ich hoffe jemand versteht wie ich das meine und kann mir sagen ob das so funktioniert oder ob es eine andere Lösung gibt.

Vielen Dank im voraus

Viele Grüße
Patrick


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21656
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 484 Mal
Danksagung erhalten: 545 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Planung 10 Wohneinheiten

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Hallo Zusammen,
Hallo und herlich-willkommen

Ich fange jetzt hier zum dritten Mal an, 2x zuvor (ich hoffe jetzt das letzte Mal :1128 ) war ich bereits über jeweils eine Stunde an der Antwort und immer wieder ist mein Browser eingebrochen und alles war weg .. ich hoffe das ich jetzt noch an alles denke was ich hier alles sagen/schreiben wollte ... das war doch recht viel was mir hier aufgefallen ist.
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23bin neu hier und hätte direkt mal ein paar Fragen bezüglich einer Unicable Lösung für mein Bauprojekt. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Ich beschäftige mich jetzt erst seit gestern mit dem Thema und hab natürlich keine Ahnung. Dennoch habe ich etwas gefunden und hoffe es würde so funktionieren.
Was hatten sie den hier im Forum vorab alles gelesen und was genau war daran unklar ? Nur wenn sie mir das auch genau sagen kann ich genau darauf eingehen.
Mir fehlen hier eben sehr viele Angaben was hier hätte rein müssen wenn sie ein paar Beiträge vorab gelesen hätten und das was dort immer Thema war aufgenommen haben für ihr Vorhaben/die Beseitung von diesem wirklichen "Pfusch am Bau".
I.d.R. blicke ich wirklich nicht wirkllich durch wie die Verkabelung jetzt genau ist, hier wäre eine kleine Skizze sehr wichtig gewesen. Einfach eine Zeichnung wo jetzt der IST-Zustand genau aufgezeichnet ist, wäre ggf. sehr viel einfacher gewesen hier zu 100% durchzublicken.
Wichtig wäre auch gewesen was zum Antennenstandort zu sagen, wegen der notwendigen Erdung/dem Blitzschutz und des vorgeschriebenen Potentialausgleiches. Was hat den der Elektriker dafür bisher vorbereitet oder hat das auch "vergessen" ?
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Ich baue momentan ein altes Gebäude um. Es entstehen 10 Wohnungen auf 3 Etagen. Jede Wohnung bekommt 2 Sat-Dosen.
Hier sehe ich schon einen Unterversorung importantnotice

Auch WENN jetzt, was ja leider - warum auch immer - "vergessen" wurde, vom Elektriker pro Antennendose je ein Koaxkabel einzeln verlegt worden wäre fehlt mir die Twin-Versorgung vor allem für die Wohnzimmer-Anschlüsse (gehe mal davon aus "2 Dosen pro Wohneinheit" bedeuten soll das hier 2 verschiedene Zimmer versorgt werden sollen ?). Nur wenn ein Twin-Receiver, heute schon fast "Standard", auch 2 Koaxkabel für die Standard-Legacy-Versorgung hat kann dieser auch seine 2 Tuner voll ausschöpfen und man kann dann etwas aufnehmen + parallel etwas nach freier Auswahl live noch anschauen dazu. Bei nur einem Kabel sind diese Twin-Tuner-Geräte einfach beschnitten.
Such-TAG => tag/Twin-Versorgung

Beiträge dazu die gerade parallel laufen (und auch sonst sehr viel mehr zur Sache erklären):
Welches Kabel DUR95 oder DUR110?
Planung Neubau Fertighaus 8 Anschlüsse

Übrigens wären wir dann bei weit mehr Abgängen die ein Multischatler haben müsste ... pro Wohnung dann je 3 Ausgänge (Twin-Versorgung im Wohnzimmer = 2 Kabel + Single-Tuner-Versorgung im anderen Zimmer = 1 Kabel).
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Ich bin bisher davon ausgegangen das für jede Wohnung 2 Kabel in den Keller führen und ich somit einen "normalen" Multischalter mit 20 Teilnehmern installieren kann.

Gestern hat mir mein Elektriker gesagt das nur 1 Kabel pro Wohnung vom Keller nach oben führt und die zweite Dose dann nur Durchgeschliffen wird.
Sie reden hier jetzt nur vom OG und den 4 Wohnungen odrt ??? Skizze, hatte ich schon zuvor geschrieben, wäre sehr gut und würde das genauer erklären wohl.
Wurden die Kabel nicht in Leerrohren verlegt wie das die DIN18015 vorgibt bei einer Installation die nach DIN ausgeführt wird ?
DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung

Such-TAGs dazu:
tag/DIN18015
tag/DIN-Normen

So, falls es nach DIN gemacht worden wäre, könnte man jetzt einfach fehlende und "vergessene" Kabel nachträglich noch einziehen .....
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Zusätzlich ist Vorgestern der Estrich im OG eingebracht wurden, also kann im OG kein weiteres Kabel verlegt werden. In den 4 Wohnungen im EG und den 2 Wohnungen im Keller könnte man noch ein Kabel auf die Dosen ziehen. D.h. für die 4 Wohnungen im OG bräuchte ich jetzt eine Einkabel-Lösung.
Das heißt jetzt also das in ALLEN Wohnungen jeweils nur ein Kabel für 2 Dosen verlegt wurde und diese einfach in einer Reihenschaltung dann verkabelt wurden ?
Komplett daneben, sorry .... das widerspricht jedem Aufbau einer Satanlage !
Paso hat geschrieben: 28. April 2022 09:23Sat-Schüssel mit Quattro LNB --> Multischalter mit 24 Teilnehmern -->an 8 Anschlüsse für die 4 Wohnungen im OG den DUR-Line UCP21 --> die restlichen 6 Wohnungen direkt an den Multischalter (also 2 Kabel pro Wohnung).
Klar geht das .. aber wie sinnvoll es ist steht auf einem anderen Papier (das UCP21 hat nur eine Versorung von 2 Tunern, hier wäre also auch niemals die Versorung von einem Twin-Tuner-Gerät + einem Single-Tuner Gerät möglich da man hierfür eine 3-Tuner-Versorgung benötigen würde) ... das geht einfacher und viel besser !
Auch denken würde ich an den Stromverbrauch, das wären ja viele Netzteile die man da ggf. für das UCP21 benötigen würde (das geht nicht immer ohne Netzteil, da kommt es darauf an wie die Leitungslängen sind, was für eine Qualität die Koaxkabel haben - die sollten eigentlich immer Voll-Kupfer sein im Innenleiter und dieser sollte eine Durchmesser über 1mm haben - oft, gerade bei solchen Elektriker, sehe ich aber immer wieder CSS-Kabel - also Stahl-Kupfer Innenleiter).

Such-TAG für den UCP21 => tag/Dur-Line-UCP21

Beitrag dazu mit einem Beitrag der so eine Umsetzung bisher gemacht hat, alles andere wurde sohl viel sinnvoller und besser gemacht (aber dazu kommen wir später).

Quelle: neue Multischalter aber welche? (späterer Umbau der Anlage dann "richtig" unter Kaufberatung für Umbau von Quattro LNB auf Unicable LNB )


Bild



Weiterhin ... immer daran denken !!! Wenn man eine Unicable-Versorgung aufbaut müssten immer alle Receiver auch dafür tauglich sein, also "unicable-tauglich". Mit den Jultec-Multischaltern steht einem aber auch die Legacy-/CSS-Kombifunktion zur Verfügung was dann sehr gut wäre wenn nur ein Receiver dort in der Wohnung eingesetzt wird. Diese Schatler könnten dann einen Receiver auch versorgen der nicht unicable-tauglich wäre, erst wenn man einen Twin-Tuner Receiver oder 2 Receiver an einem Strang versorgen möchte müssten diese dann tauglich sein dafür.

Such-TAG dazu (mit vielen Beiträgen in Erklärung) => tag/Legacy-CSS-Kombifunktion


ICH würde jetzt erst einmal etwas lesen, mit einem passenden Multischalter kann man da sehr viel richtig machen und hat dann mehr als nur 2 Tuner-Versorgungen pro Strang.

Passende Beiträge (ZUSÄTZLICH zu denen die bereits in den verlinkten Beiträgen weiter oben drin stehen), wirklich sehr gut die mal zu lesen das man wirklich weiß was alles möglich ist und was noch alles dazu gehört zu einem Aufbau der Satanlage.

Kaufberatung: MFH 6 Wohneinheiten und 20 Teilnehmer, Umrüstung Kabel auf SAT
Bestehende Anlage mit Unicable erweitern
Umstellung Legacy Sternverkabelung 10x auf Unicable evtl. auch nur einzelne Anschlüsse.
Anfrage Umstellung SAT Anlage auf Unicable
EFH mit JultecJRM0512M JultecJPS0502-16M_Gen2 Leitungswege?
Bestehende SAT-Anlage mit EXR158 Multischalter um 2 Unicable Anschlüsse Erweitern
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“