Unicable + UKW, Planungsversuch

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Nochmals danke.

Zusatzfrage:
Auf der Zeichnung ist beim JPS0502-8T beim "Continous-Eingang" ein Endwiderstand eigezeichnet. Beim darunter befindlichen Foto mit einem JPS0501-8T dort jedoch keiner erkennbar!?

Bei meinem JPS0501-16T ist auch kein Endwiderstand dort montiert.
Nachrüsten oder egal?

Danke, Walter



Tags:
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20447
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 506 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Aus dem Beitrag dann weiterführend mit der Änderung dahingehend:

Quelle: Planung Einkabellösung
techno-com hat geschrieben:Bild
Und auch da noch was gefunden !!!! Auf den DC-Eingang ("continuously") darf/muss kein F-Endwiderstand drauf ! In meinem Bild daher grün markiert durchgestrichen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Habe mit dem JAP 100 (nochmals danke) auf 10,40 umprogrammiert. Das ging reibungslos mit positiver (grüner) Rückmeldung.
Dann nochmals Verkabelung der LNB's zum Multischalter optisch (Anschluss wo) geprüft, alles paßt gem. zugehörigem Bild (vorstehend)

Ergebnis jedoch leider nur folgendes:
Neuer Suchlauf dauert gefühlt die rund 5-fache Zeit gegenüber früher (aktuell ca. 30-40 min je Satellit), jedoch weiterhin keine Sender gefunden.
-> nehme an, Ursache ist jetzt eine "tatsächliche Kommunikation bis zu den LNB's"?

Beim XORO HRS 8660 verschiedenste Varianten probiert.
- LOF gem. Vorgabe, und auch beide Einträge auf 10400
- Unicable A und B unterschiedlich für ASTRA und Hotbird
- nur 1 Satelliten gewählt (Astra)
- Ländereinstellung a) Deutschland und b) Österreich
- ....
Receiver vor jedem neuen Test immer auf Werkseinstellungen zurück gesetzt.
Alles auf Userband 1 mit der Frequenz aus dem Forum (Nummerierung müsste paßen, denn Userband Null lässte sich nicht auswählen).

Als letzte Fehlermöglichkeit - gem. meiner Überlegung(!) blieben daher nur:
- LNB's doch nicht (wie Fernsehtechniker mit Meßgerät behauptete) exakt ausgerichtet?
- Senderliste im Receiver paßt nicht (mehr)? Denn eine "blinde Suche" lässt das Ding bei Unicable-Einstellung nicht zu.

Gibt's noch irgendeine Variante, welche ich ohne Meßgerät (habe nämlich keines für TV- bzw. SAT-Anlagen) versuchen könnte?
Also z.B. dem Multischalter beizubringen sich wie ein "normaler LNB für 1 Satelliten" zu verhalten?
-> das würde am Receiver zumindest mal die Auswahl einer "blinden Suche" ermöglichen.

Danke, Walter
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20447
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 506 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Kurz vom Handy ....

Nehmen sie für einen Test einen anderen, verlässlichen Receiver. Wie bereits vorab geschildert in einem anderen, ganz ähnlichen Fall .....

Und bei Breitband LNB Versorgung muss der Schalter programmiert werden und dann geht Legacy nie !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

techno-com hat geschrieben:Nehmen sie für einen Test einen anderen, verlässlichen Receiver. ...

Versuchte nun mit dem vorhandenem Receiver (XORO) + TV eine Detailsuche von "oben nach unten" zu beginnen. Vom Multischalter geht's ja zum ersten Abzweiger (JPT01-12). Dort Receiver auf Koax vom Multischalter kommend angeschlossen. Alles super, Pegelanzeige über drüber und "alle" Programme gefunden.

Fehler muss also im von dort weitergehenden Verteilnetz (Koax und/oder Abzweiger) liegen. Suche "morgen" weiter.
PS: Sehe es mal positiv, dass es nun ziemlich eindeutig weder der Multischalter, noch der bei mir vorhandene Receiver ist. Und das Signal einmal im Haus ankommt.
- Vor der Umprogrammierung ging das nämlich auch nicht.

PPS: Am bisherigen Testpunkt (geht noch über Kathrein EBC114 zu einer Enddose JAD 307TRS), wo der XORO weiter praktisch keinen "Pegel" anzeigt, hatte der Receiver des SAT-Technikers (vor der Umprogrammierung) einen leichten "Pegel" (ca. 20% der Balkenlänge) angezeigt!? Der sollte also "empfindlicher" gewesen sein?

LG, Walter
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Bin beim testen auf folgendes (Zusatz-?) Problem gestoßen - noch beim Receiver-Anschluss auf "direkt am Multischalter":

Pegel-Anzeige vom Receiver - jeweils zu angeklickten Satelliten:
ASTRA: konstant bei ca. 80%
HOTBIRD: wechselt innerhalb von einigen Sekunden zwischen: 0% - ca. 5-8% - ca. 80%
- ident bei Auswahl "Unicable A" oder "Unicable B"

Meistens 0%
Zeitweilig: 5-8%
Selten: 80%

Eine Bewegung der Antenne solte das eher nicht sein?
- windstill, klares Wetter, beide LNB's sitzen nebeneinander auf einer gemeinsamen Schiene

Hat jemand eine Idee?

Danke, Walter
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Habe jetzt alle Anschlüsse durch, alle funktionieren alle haben jetzt praktisch auch die identen Pegelanzeigen. Selbst jener Anschluss, wo noch gestern erfolglos getestet wurde :1122

Das Einzige was "geschraubt" wurde, war der Koax-Anschluss vom Multischalter am Eingang des ersten Abzweigers (JPT01-12). An dieses Koax kam ja "gestern" der Receiver direkt drauf. Dann wieder Koax an den Abzweiger, und "durch das Haus" Receiver an alle Antennendosen. Auch die Spannungsversorgung vom Multischalter wurde nicht abgeschalten. Und wie Eingangs gesagt, an allen Dosen funktionierts nun.
- Ich versteh's nur nicht warum "heute" und nicht bereits "gestern"? Würde ich nur gerne verstehen.

Kann das eventuell doch auch irgendwie mit dem Multischalter zusammenhängen?
- siehe vorheriges Posting betreffend "zuckender Pegelanzeigen" am Receiver.

Danke, Walter
guba
Foren-As
Beiträge: 607
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von guba »

War vermutlich ein Kurzschluss im Stecker ... da reicht ein Drähtchen des Abschirmgeflechts, das mit dem Draht Kontakt hatte. Vielleicht noch eine Sichtkontrolle des Inneren des Steckers machen

Oder musstest du beim erneuten Anschrauben noch den Draht ausrichten, da er «geknickt» war und deshalb gar nicht ins Loch der Buchse ging?

Guido
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

guba hat geschrieben:War vermutlich ein Kurzschluss im Stecker

Dachte ich auch schon, wenn nur nicht vorher der SAT-Techniker, mittels Messung, "keinen Kurzschluss in der Verkabelung" festgestellt hätte. Zumindest das hätte er doch hinbekommen sollen?

Aber aktuell egal, es bleibt allerdings noch das Problem der "zuckenden Pegelanzeige" beim HOTBIRD.

Würde mich weniger stören, wenn dort nicht einige gefundene Programme mal (kürzest) laufen würden, meistens jedoch nicht. Das "nicht" zeigt sich als
- nur "einige Pixel" am Schirm und Ton abgehakt bzw.
- gar nichts.
PS: Dürfte das Äquivalent zur Pegelanzeige beim Receiver sein?

Hat jemand dazu eine Idee zur Usache? Zumindest ob raufturnen zur Antenne - LNB oder doch Multischalter?

Danke, Walter
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20447
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 506 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Walter2 hat geschrieben:Aber aktuell egal, es bleibt allerdings noch das Problem der "zuckenden Pegelanzeige" beim HOTBIRD.

Würde mich weniger stören, wenn dort nicht einige gefundene Programme mal (kürzest) laufen würden, meistens jedoch nicht. Das "nicht" zeigt sich als
- nur "einige Pixel" am Schirm und Ton abgehakt bzw.
- gar nichts.
...
...
Hat jemand dazu eine Idee zur Usache? Zumindest ob raufturnen zur Antenne - LNB oder doch Multischalter?

Das deutet alles auf einen schlechten Empfang hin, Symptome passen da genau dazu ....
Was das aber ist, durch Ferndiagnos nicht 100% und direkt zu bestimmen.

Was kann man machen ?
LNB testen ... einfach die beiden LNBs mal gegeneinander austauschen.
Kabel testen .. die Kabel die für Astra jetzt funktionieren nehmen und diese für den Hotbird einsetzen, natürlich oben UND unten am Multischalter diese dann tauschen

Denke aber eher nach dem was sie beschreiben das der Empfang vom Hotbird so schlecht ist das er nicht geht, sondern nur Artefakte anzeigt (= schlechter Empfang). Da geht es tlw. um ein paar Millimeter in der Ausrichtung.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

techno-com hat geschrieben:Da geht es tlw. um ein paar Millimeter in der Ausrichtung.

O.k., danke. Werde mal als 1. Schritt versuchen, mit Blick auf die Pegelanzeige, die Ausrichtung des LNB etwas "nachzubessern".

Funktionierts nicht, dann auf Fehlersuche begeben. D.h.
2. LNB tauschen
3. Kabel zwischen LNB's und Multischalter tauschen.

LG, Walter

---------------------------------------------
ERGÄNZUNG:
habe gerade herausbekommen, dass trotz "zuckender Pegelanzeigen" die Bild- / Ton-Aussetzer praktisch nur bei "VERTIKALEN Programmen" vorkommen.

---------------------------------------------
ERGÄNZUNG-2:
Beim ASTRA (mit konstanter Pegelanzeige) wurden NUR(!) "HORIZONTALE Sender" gefunden/ gespeichert (gefundene Senderliste mit "Lyngsat-Tabelle" verglichen).
-> die "Horizontalen" laufen auch beim Hotbird eigentlich problemlos.

Ergibt das event. einen zusätzlichen Hinweis zur Ursachensuche?
guba
Foren-As
Beiträge: 607
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von guba »

Walter2 hat geschrieben:Beim ASTRA (mit konstanter Pegelanzeige) wurden NUR(!) "HORIZONTALE Sender" gefunden/ gespeichert (gefundene Senderliste mit "Lyngsat-Tabelle" verglichen).
-> die "Horizontalen" laufen auch beim Hotbird eigentlich problemlos.

Da könnten evlt. auch die LNBs zuviel Skew haben (also zu sehr verdreht sind) und damit der Winkel für Vertikal zu gross ist ...
Die LNBs dann so ausrichten, dass H und V ungefähr gleiche Pegel haben

Skew gemäss Satlex-Rechner:
Astra19 4,5°
Hotbird 3°
jeweils das LNB nach rechts gedreht (in Richtung Spiegel gesehen)
Ich habe jetzt einmal Wien eingestellt, da ich keine weiteren Angaben habe:

Astra19_Wien.png
hotbird_wien.png

https://www.satlex.de/de/azel_calc-params.html?satlo=19.2&user_satlo=&user_satlo_dir=E&location=48.20%2C16.37&cityname=wien&la=48.20&lo=16.37&country_code=at&diam_w=75&diam_h=80
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

guba hat geschrieben:Die LNBs dann so ausrichten, dass H und V ungefähr gleiche Pegel haben

Danke, höchstwahrscheinlich ein guter Tipp.

Die LNB's kommen mir sowieso - rein optsch - ein wenig verdreht vor. Obwohl ich mich hier rein auf mein Gefühl verlasse, denn ich hab keine Ahnung ob das nicht eventuell durch die Teroidal-Antenne bedingt ist?

guba hat geschrieben:Da könnten evlt. auch die LNBs zuviel Skew haben (also zu sehr verdreht sind) und damit der Winkel für Vertikal zu gross ist ...

Da es nun in Details geht, möchte Ich aber auch meine bisherige Trial and Error-Vorgangsweise langsam verlassen. Was mich zu folgenden Fragen führt:

1) Hat eine Teroidal-Antenne (meine kommt mir leicht geneigt vor - Montageschiene für LNB's) bereits einen Grundeinfluss auf die Schrägstellung der LNB's? Oder gilt Skew (wie errechnet) unabhängig von einer "schrägen" Teroidal? D.h. der errechnte Wert müsste theoretisch zur Schräge der Montageschiene (wenn Antenne richtig positioniert ist) mit dazu gezählt werden?

guba hat geschrieben:Die LNBs dann so ausrichten, dass H und V ungefähr gleiche Pegel haben

Mein Receiver zeigt leider keine unterschiedlichen Pegel für H und V an. Extra dafür einen / mehrere(?) andere(n) Receiver zu kaufen, sehe ich auch nicht gerade als optimal an!? Daher geht's wohl in Richtung paßendes Messgerät:

2) mit welchem Messgeräte kann / soll bzw. darf man nicht die LNB's (zur Ausrichtung) prüfen?
- Habe jene, welche im Shop als "Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2" bezeichnet wurden. Also jene, mit nur 2 Ausgängen.

PS: Ich will mir nicht unbedingt selbst ein Messgerät kaufen (abhängig vom Preis), aber zumindest dem nächsten SAT-Techniker ein wenig auf die Finger schauen können.

Die Frage kommt eigentlich deswegen, da ich bisher in Beschreibungen zu SAT-Findern immer nur vom Anschluss an einen LNB mit 4 Ausgängen gelesen habe. Und auf der anderen Seite soll ja das Ding dann direkt an einem Receiver angeschlossen werden. Was aber bei Breitband-LNB mit nur 2 Ausgängen wohl nicht so funktionieren wird?


Danke, Walter
Zuletzt geändert von techno-com am 29. Juni 2020 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes aufgeräumt + Zeilen-Sprünge angepasst
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20447
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 506 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Sorry, den Teil im Link (gannz unten) verstehe ich nicht:
"Breitband-/Wideband-LNBs können ebenso ausgerichtet werden, hier werden nur die Transponder (TP) versetzt übertragen das dann kein direktes Bild am Receiver zu sehen sein wird. Dafür muss dann immer der dafür programmierte Multischalter mit in den Aufbau rein kommen/angeschlossen werden."

- Wie verkabeln?

Die anderen, weiterführenden Links ebenfalls durchgesehen. Bereits erledigt bzw. paßt irgendwie nicht zu meinem Problem.

Das mit einem "08/15-LNB" könnte eventuell hilfreich sein? Nur wenn's um Millimeter geht
techno-com hat geschrieben:Da geht es tlw. um ein paar Millimeter in der Ausrichtung.

.., und ich auf die LNB-Plastikbefestigungen denke, bin ich mir nicht sicher, ob man beim zwangsweise nachfolgenden LNB-Wechsel, zurück auf Breitband-LNB's, nicht wieder ein wenig Abweichung zusammenbekommt?

Die prinzipielle Ausrichtung scheint ja auch zu passen, sonst wären es ja (noch immer) nur Null Sender!? D.h., es geht ja nur mehr aum diese "letzten Millimeter" betreffend Vertikal!?

Walter
Zuletzt geändert von techno-com am 30. Juni 2020 06:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes aufgeräumt + Zeilen-Sprünge angepasst
guba
Foren-As
Beiträge: 607
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von guba »

Hier noch die Einstellungen der Wavefrontier:

wavefrontier_wien.png

https://www.satlex.de/de/wavefrontier_calc-params.html?satlo_east=19.2&user_satlo_east=&user_satlo_east_dir=E&satlo_west=13.0&user_satlo_west=&user_satlo_west_dir=E&location=48.20%2C16.37&cityname=wien&la=48.20&lo=16.37&country_code=at

P.S. Falls nötig, den Rechner auf deinen Standort einstellen. Vermutlich aber keine grossen Unterschiede

Die Einstellungen des Spiegels anhand des Rechners überprüfen (stimmt nur bei 100%ig senkrechter Montage des Wandhalters)
Der Spiegel steht praktisch waagrecht. LNB-Positionen leicht nach links oder rechts (millimeterweise!) verschieben, bis das Maximum erreicht ist (siehe weiter unten Universal-LnB)), LNB senkrecht lassen, kann man nachher noch optimieren.
Der Skew des Spiegels gleicht die Elevation (Differenz nur 0,03°) der beiden Satelliten aus.

Am einfachsten würde die Ausrichtung mit einem Universal-LNB anstelle des Breitband-LNBs gehen. Ein Universal ist ja nicht so teuer. Dann kann man den Receiver direkt im Legacy-Betrieb anschliessen und auf bestes Bild justieren nzw. ausmitteln jeweils mit Programmwechsel V/H - oder einen Satfinder verwenden.

Walter2 hat geschrieben:Die Frage kommt eigentlich deswegen, da ich bisher in Beschreibungen zu SAT-Findern immer nur vom Anschluss an einen LNB mit 4 Ausgängen gelesen habe.

Stimmt so nicht, ein LNB mit vier Ausgängen ist ein Quattro mit pro Ebene HL, VL, HH, VH separatem Ausgang, speziell für Multischalter. Da kann man mit dem Satfinder jeweils nur die einzelne Ebene prüfen
Das Universal-LNB hat nur einen Anschluss für alle Ebenen.

Walter2 hat geschrieben:Mein Receiver zeigt leider keine unterschiedlichen Pegel für H und V an.

Der Xoro zeigt die Gesamtqualität eines Satelliten an.
Mit Goto kann man einen einzelnen Transponder für den Suchlauf auswählen. Vielleicht zeigt es hier auch einen Pegel, bezogen auf den Transponder, an.

Walter2 hat geschrieben:Neuer Suchlauf dauert gefühlt die rund 5-fache Zeit gegenüber früher (aktuell ca. 30-40 min je Satellit)

Da hast du hier vermutlich die Blindsuche verwendet.
Standardsuche verwenden, da benutzt der Xoro eine hinterlegte Senderliste. Wenn der Empfang einmal da ist, kann man immer noch eine Blindsuche machen.
Bei der Suche «nur unverschlüsselte» auswählen.

Walter2 hat geschrieben:und ich auf die LNB-Plastikbefestigungen denke, bin ich mir nicht sicher, ob man beim zwangsweise nachfolgenden LNB-Wechsel, zurück auf Breitband-LNB's, nicht wieder ein wenig Abweichung zusammenbekommt

Du musst ja nur die Schraube des oberen Bügels lösen für den Wechsel, und nicht den ganzen Halter und dann evtl. beim Breitband nochmals den Skew justieren ...
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Danke für die Tipps.

Habe mich schon zum Berechnungsprogramm (satlex) durchgearbeitet, werde wohl auch betreffend Spiegel-Justierung "zurück an den Anfang" müssen.

guba hat geschrieben:Der Skew des Spiegels gleicht die Elevation (Differenz nur 0,03°) der beiden Satelliten aus.

Für mich wichtiger Hinweis, danke.
D.h. vereinfacht, die LNB's sollen im "rechten Winkel" zur Befestigungsschiene des Spiegels montiert sein. Die Lage der Schiene ändert sich ja äquivalent mit einer ("seitlichen") Neigung des Spiegels.

guba hat geschrieben:Am einfachsten würde die Ausrichtung mit einem Universal-LNB anstelle des Breitband-LNBs gehen.

Theoretisch sicher ja. Ein wenig Bedenken meinerseits gibt's nur wegen den "Millimeter-Differenzen" aus dem Post von techno-com!?

guba hat geschrieben:Der Xoro zeigt die Gesamtqualität eines Satelliten an. Mit Goto kann man einen einzelnen Transponder für den Suchlauf auswählen. Vielleicht zeigt es hier auch einen Pegel, bezogen auf den Transponder, an.

Ich das mal versuchen (bin aber frühestens morgen Nachmittag wieder vor Ort).

guba hat geschrieben:Da hast du hier vermutlich die Blindsuche verwendet.

Nein, blinde Suche lässt der XORO bei Unicable-Einstellung nicht zu. Warum auch immer? Wurde von deren Hotline auch so bestätigt.

guba hat geschrieben:Du musst ja nur die Schraube des oberen Bügels lösen für den Wechsel, und nicht den ganzen Halter und dann evtl. beim Breitband nochmals den Skew justieren ...

Ich werd's wohl mit einem Universal-LNB so versuchen müssen. Obwohl mir eine Einstellung mit den Original-LNB's - und danach nichts mehr angreifen - wesentlich sympatischer wäre.

Aber auf alle Fälle nochmals vielen Dank für Dein Bemühen. Erweitert auf jeden Fall den Blick auf mögliche Ursachen und Abhilfemethoden.

Walter
Zuletzt geändert von techno-com am 30. Juni 2020 06:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes aufgeräumt + Zeilen-Sprünge angepasst
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

guba hat geschrieben:Der Xoro zeigt die Gesamtqualität eines Satelliten an.
Mit Goto kann man einen einzelnen Transponder für den Suchlauf auswählen. Vielleicht zeigt es hier auch einen Pegel, bezogen auf den Transponder, an.

War ein super Tipp! :1147

Hotbird: Ein paar "verhungerte" mit V
Astra: Null mit V

Der langen Rede kurzer Sinn: Zurück an den Anfang und Schüssel korrekt situieren.

Walter
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

Funktioniert nun endlich alles.

Das Kernproblem waren schlecht verpreßte Stecker, womit auch das Enrichten der Schüssel problematisch war.

Ursache der schlecht verpreßten Stecker:
Das gekaufte Preßwerkzeug hat einen anpaßbaren Anschlag. Es wurde von mir so verwendet wie geliefert, womit die Stecker nicht wirklich fest waren (und eben teilweise. je nach "seitlichem Kabelzug", mal besseren, mal schlechteren Kontakt hatten). Werkzeug umgestellt, alles nachgepreßt, und alles paßt.

Der Multischalter liefert am Unicable-Ausgang in etwa etwas über 90dB. Also dort noch ein Dämpfungsglied (12 dB) mit hineingegeben, so das nun an den verschiedenen Enddosen ca. zwischen 72 und 65dB anliegen. Grund: angeblich beginnen SAT-Empfangsteile in neuen Fernsehern ab 70dB aufwärts zu "spinnen"!?

PS: das Ganze ging nur - bzw. weitaus besser - mit einem (geborgten) Meßgerät.
War, wenn ich Werbung machen darf, von Kathrein und wesentlich aussagefähiger als übliche "SAT-Finder" oder Pegelanzeigen von Receivern.

LG / Walter
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 20447
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 506 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von techno-com »

Hallo zurück :1119

Walter2 hat geschrieben:Funktioniert nun endlich alles.

:1111 gutenempfang

Walter2 hat geschrieben:Ursache der schlecht verpreßten Stecker:
Das gekaufte Preßwerkzeug hat einen anpaßbaren Anschlag. Es wurde von mir so verwendet wie geliefert, womit die Stecker nicht wirklich fest waren (und eben teilweise. je nach "seitlichem Kabelzug", mal besseren, mal schlechteren Kontakt hatten). Werkzeug umgestellt, alles nachgepreßt, und alles paßt.

Egal wann ich so eine Zange verwendet habe passte das sofort ... da musste nichts umgeklemt/-dreht werden. Man sieht das auch ob ein Stecker vollständig verpresst ist, dann ist die Hülse bis zum Anschlag rein gedrückt. Auch hatte ich noch nie Probleme das sich etwas seitlich verzieht bei dem Werkzeug.

Walter2 hat geschrieben:Der Multischalter liefert am Unicable-Ausgang in etwa etwas über 90dB.

Genau gesagt sind es 93dBµV beim JPS0501-16T/M

Walter2 hat geschrieben:Also dort noch ein Dämpfungsglied (12 dB) mit hineingegeben, so das nun an den verschiedenen Enddosen ca. zwischen 72 und 65dB anliegen.

Machen sir doch eine einfache Pegelberechnung, ist recht einfach .... Ich nehme dazu mal dieses Bild vom Aufbau (und statt dem EBC10 dort einen Jultec Abwzeiger)

Bild

Für die 4 Antennendosen (JAD307TRS) hinter dem EBC114 4-fach Verteiler:
Ausgang Multischalter: 93dbµV
4m Kabel: -1dB
Jultec JPT01-12 "Trunk" Ausgang: -2dB
10m Kabel: -3dB
Kathrein EBC114: -8dB
10m Kabel: -3dB
Jultec JAD307TRS Auskoppeldämpfung: -7dB
--------------------------------------
Hinter jeder Dose/vor jedem Receiver dort: 76dbµV

Für die 4 Antennendosen (JAD307TRS) hinter dem EBC114 4-fach Verteiler:
Ausgang Multischalter: 93dbµV
4m Kabel: -1dB
Jultec JPT01-12 "Tap" Ausgang: -12dB
8m Kabel: -3dB
Jultec JAD300TRS Auskoppeldämpfung: -1dB
--------------------------------------
Hinter dieser Dose/vor dem Receiver dort: 76dbµV

Walter2 hat geschrieben:Grund: angeblich beginnen SAT-Empfangsteile in neuen Fernsehern ab 70dB aufwärts zu "spinnen"!?

Nein !
Die DIN sagt aus das der Normpegel von 47-77dbµV sein muss, in der Praxis wäre der best-case Wert aber 50-70dbµV. ABER, das gilt nur bei einer 3-Träger Übertragung wozu "Unicable/JESS" (Einkabel-Technik) nicht gehört. Von daher sehe ich da kein Problem ... haben sie Empfangsprobleme bei einem Gerät ?
Was für Qualitäts-Werte zeigt den ihr Messgerät an hinter den Antennendosen ? Nur DAS ist relevant .....

Walter2 hat geschrieben:PS: das Ganze ging nur - bzw. weitaus besser - mit einem (geborgten) Meßgerät.
War, wenn ich Werbung machen darf, von Kathrein und wesentlich aussagefähiger als übliche "SAT-Finder" oder Pegelanzeigen von Receivern.

Was für ein Messgerät ? Typ ?
Sie können ja kein Kathrein-Messgerät für meherere tausend Euro vergleichen mit einem Sat-Finder für 10-70€ .... ich arbeite da mit einem KWS Varos 109 und im Kabel-Bereich (DVB-C oder auch DVB-T2) mit einem KWS AMA 300 (mehrere tausend Euro ...). Aber wenn ich dann eine Messung mache halte ich mit an die Signalqualität (BER/VBER/CBER) und nie an einen Pegel.... Pegel (Signalstärke) ist absolut irrelevant !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
Walter2
postet ab und zu
Beiträge: 28
Registriert: 10. Januar 2019 13:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitrag von Walter2 »

techno-com hat geschrieben:Man sieht das auch ob ein Stecker vollständig verpresst ist, dann ist die Hülse bis zum Anschlag rein gedrückt.

Wenn man's von Anfang an weiß, so ist das sicher eine gute Kontrolle.
PS: Ich erwarte aber auch nicht von jemanden, welcher das "privat" macht, dass er z.B. ein 30kV-Kabel auf Anhieb sofort korrekt verpreßt und anschließt?

techno-com hat geschrieben:... das sich etwas seitlich verzieht bei dem Werkzeu

Nicht das Werkzeug war verzogen! Der Hinweis war:
Walter2 hat geschrieben:je nach "seitlichem Kabelzug"
D.h. das "halb" verpreßte Kabel hatte die "lockere" Hülse zur Seite gezogen und damit - vermutlich - einen entsprechenden Kontakt verbessert bzw. hergestellt!?

techno-com hat geschrieben:Machen sir doch eine einfache Pegelberechnung

Danke für das Beispiel.

techno-com hat geschrieben:haben sie Empfangsprobleme bei einem Gerät ?
Was für Qualitäts-Werte zeigt den ihr Messgerät an hinter den Antennendosen ? Nur DAS ist relevant .....

Empfangsprobleme = Keine, aber ich hab vor Ort nur 1 Receiver, mit dem von Dose zu Dose gegangen. Die Anzeige am Meßgerät war in etwa (mit Dämpfungsglied):
72dB (kürzeste Leitung, Dose direkt am Tap-Ausgang)
65dB (längste Leitung, Dose am Kathrein EBC114 und der am Trunk-Ausgang des JPT01-12)

techno-com hat geschrieben:Was für ein Messgerät ? Typ ?

Leider nicht aufgeschrieben. Kann aber beim "Kollegen" nochmals nachfragen, wenn hilfreich.

techno-com hat geschrieben:Aber wenn ich dann eine Messung mache halte ich mit an die Signalqualität (BER/VBER/CBER) und nie an einen Pegel

Bitte um Verständnis, wenn ich hier den "Pegel" in den Vordergund geschoben habe.
PS: Die Signalqualität wurde, wenn ich mich richtig erinnere, in Form einer "gelb gefüllten Kurve" am Meßgerät-Bildschirm dargestellt!?

Last but not least:
Mir ging's hier aber weniger um eine "technische Schulung" oder ähnliches! Ich wollte nur auf hauptsächlich 2 Dinge für sicher vorhandene Leidensgenossen hinweisen:
1. Steckerverpressung: ist offensichtlich bei "SAT-Laien" nicht automatisch o.k.?
2. Gibt's ernsthafte Probleme mit einer SAT-Einrichtung, hier speziell Teroidal, dann "klotzen, nicht kleckern".

LG, Walter
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“