Unicable + UKW, Planungsversuch

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 10. Januar 2019 17:35

Nach rund 1 Tag Lesen im Forum versuche ich mich mal mit Umsetzung des bisher gelesenen.

Da ein Bild üblicherweise mehr als 1000 Worte sagt, habe ich meine Überlegungen mal prinzipiell skizziert.
Unicable-Planung_2_Satelliten_Breiband-LNB_Versorgung.jpeg
Unicable-Planung_2_Satelliten_Breiband-LNB_Versorgung


Dazu noch ein paar ergänzende Erklärungen zu meiner Skizze und den darauf angegebenen Typen:
Es sollen 2 Satelliten empfangen werden (Astra 13,2° + Hotbird 13°), beide mit je 1 unicable LNB Dur-Line UK 124. Für beide gibt's je 1 Stromversorgung.
- Oder reicht eventuell 1? Die müsste dann aber vor dem 2-Wege-Combiner sitzen.

Die Antenne wäre eine Teroidal T55 Multibeam.
- Nicht weil ich so viele Sat. empfangen will, sondern gem. den gefundenen Abmessungen würde sie aber am besten in die vorhandene Dachkonstruktion (mit freier Sicht zu den Sat.) paßen.

Danach folgt die Zusammenschaltung der 2 LNB mittels Inverto 2-Wege-Combiner.
- Bin mir aber nicht sicher ob das (ohne Multischalter) so geht? Habe praktisch immer nur Multischalter gefunden, obwohl die Unicable-LNB eigentlich keinen brauchen sollten?

Nachfolgend sollte noch eine UKW-Antenne mit eingeschliffen werden, z.B. mittels Axing SWE 20-01.
- Wenn so möglich, werde ich für die aber noch einen Verstärker brauchen?

Danach geht's im OG über den 1.ten Inverto-Splitter (2-fach) zu einer Enddose (Jultec JAD307TRS oder Axing SSD 5-07) und einem weiteren Inverto-Splitter (4-fach) im KG. Von wo danach die restlichen 4 Enddosen (Jultec JAD307TRS oder Axing SSD 5-07) versorgt werden.

POA und Blitzschutz ist selbstverständlich, habe ich hier aber mal, genau so wie Masthalterung, Stecker, etc., in der Beschreibung weggelassen. Denn es geht ja sicher mal um's Prinzip der SAT-Verteilung.

Vielen Dank im voraus,
a) für's Verständnis, sollte ich etwas "geplant" haben, was an von mir überlesener bzw. falsch interpretierter Stelle im Forum schon anders erläutert wurde und
b) für die Zeit, sich mit meinem Problem zu beschäftigen.

lg, Walter
Zuletzt geändert von techno-com am 9. Juli 2019 18:13, insgesamt 3-mal geändert.



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Januar 2019 18:59

Hallo und herlich-willkommen

Was hatten sie den gelesen ? Wie man gezielt sucht hattenich ja vor diesem zweiten Beitrag bereits unter Walter2 erklärt ...

Meinen Beitrag von gerade vorhin hier in der Rubrik, den ersten genau vor ihrem ?
Unicable Planung - Richtig?

Einen der Beiträge über solche Aufbauten für 2 Satelliten ?
Wie kann ich mit 2 Unicable-LNB von Dur line 124 2 Satpositionen, wie z.B. Asra19.2 und Hotbird 13.0 realisieren?

Oder irgendeinen Beitrag sonst der genau erklärt wie es richtig geht über einen Multischalter ?
Ggf mal die BreitBand LNB Aufbauten angeschaut ?
Unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) findet man dazu duzende Beispiele mit Erklärungen ?

Ich kann nicht verstehen wie man einen Tag liest und meine ganzen Warnungen über solche Versuche wie hier gezeichnet einfach überlesen kann :1122
Alleine schon der Verteiler der genannt ist wäre total falsch und jeder Beitrag über Unicable/JESS EN50607 hier im Forum der einen Verteiler mit im spielt erklärt auch warum und wie es richtig geht mit welchem Verteiler (für ihren Einsatz sind die genannten absolut falsch da diese diodenentkoppelt sind und die da nicht rein passen ... richtig wären Verteiler ohne Dioden, z.B. Kathrein EBC110 2-fach Verteiler bzw. Kathrein EBC114 4-fach Verteiler) ...

Walter2 hat geschrieben:Es sollen 2 Satelliten empfangen werden (Astra 13,2° + Hotbird 13°), ....

Das ist übrigens Astra 19.2 Grad Ost ....

Gesendet vom Handheld ...
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 27. Januar 2019 18:09

Das Nachschlagen im Forum hat so seine Tücken (Zeitmangel bei mir und gefühlte 50 Links offen). Ich habe daher eine Kombination von Forum + der Jultec-Seite versucht, und hoffe nun etwas vernünftigeres herausbekommen zu haben - mein aktuelles, generelles Resultat wäre demnach:

1) Antennen:
- Teroidal T55 Multibeam mit 2 x Dur-Line Breitband-LNB + UKW-Antenne (Radio).

2) Verteiler 1 (Abstand ca. 3m von Antennen):
- Je 2 Koax je Breitband-LNB auf Jultec JPS0501-16TN (16 Userbänder) -> LNB1 auf VL+HL und LNB2 auf VH+HH
- 1 Koax von UKW-Antenne auf Jultec JFA110 (UKW-Verstärker) Und von dort auf JPS0501-16TN -> CATV
- Stromversorgung beider Geräte mittels Jultec JNT19-2000
- Von Jultec JPS0501-16TN / Ausgang "A" zu Verteiler 2 (8m)

3) Verteiler 2:
- 1 Koax von Verteiler 1 auf einen Inverto / Unicable 2-fach Splitter (USP1O1-OUO2O-OOB mit Diodenentkoppelung).
- von dort 1 x zu SAT-Enddose (8m) und 1 x zu Verteiler 3 (10m).

4) Verteiler 3:
- 1 Koax von Verteiler 2 auf einen Inverto / Unicable 4-fach Splitter (USP1O1-OUO4O-OOB mit Diodenentkoppelung).
- von dort 4 x zu SAT-Enddosen (je ca. 12m)

SAT-Enddosen: Jultec JAD307TRS oder Axing SSD 5-07

PS: ich hoffe ich habe micht zumindest etwas verbessert? Ich bin mir jetzt aber nicht sicher, ob der Beitrag jetzt nicht event. besser in den "Multischalterbereich" passen würde?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Januar 2019 11:49

Hallo zurück :1117

Walter2 hat geschrieben:Das Nachschlagen im Forum hat so seine Tücken (Zeitmangel bei mir und gefühlte 50 Links offen). Ich habe daher eine Kombination von Forum + der Jultec-Seite versucht, und hoffe nun etwas vernünftigeres herausbekommen zu haben - mein aktuelles, generelles Resultat wäre demnach:

Und dazu fehlt mir jetzt alles auf meine Frage "was war bisher unklar" das ich da genau drauf eingehen kann :1112
Den hier sind wieder Sachen drin die ich zuvor schon direkt hier im Beitrag erklärt hatte (passende Verteiler) und es fehlt mir dazu jetzt die Zeichnung bzw. eine Stückliste.

Walter2 hat geschrieben:1) Antennen:
- Teroidal T55 Multibeam mit 2 x Dur-Line Breitband-LNB + UKW-Antenne (Radio).

Warum die Wavefrontier Toroidal T55 Antenne ? Die braucht man nicht für Astra 19.2 Grad Ost + Hotbird 13 Grad Ost, das sind ja nur 6 Grad Abstand.
Wenn es auf die "Größe" der Antennen ankommt dann würde ich die Dur-Line Select 75 nehmen, dazu den passenden 2-fach Multifeedhalter.
Wenn es was gutes sein soll und die Größe der Antenne nicht entscheidend ist dann die Gibertini SE 85 OP + passende Multifeedhalterung dazu.
Breitband-LNBs => GT-Sat GT-WB1 (10.41GHz LOF)

Walter2 hat geschrieben:2) Verteiler 1 (Abstand ca. 3m von Antennen):
- Je 2 Koax je Breitband-LNB auf Jultec JPS0501-16TN (16 Userbänder) -> LNB1 auf VL+HL und LNB2 auf VH+HH
- 1 Koax von UKW-Antenne auf Jultec JFA110 (UKW-Verstärker) Und von dort auf JPS0501-16TN -> CATV
- Stromversorgung beider Geräte mittels Jultec JNT19-2000
- Von Jultec JPS0501-16TN / Ausgang "A" zu Verteiler 2 (8m)

Passt soweit ... Netzteil JNT19-2000 ist ja beim JPS0501-16TN schon dabei (N steht dort für "Netzteil dabei")
Fehlt: Vorprogrammierung des Multischalters auf Breitband-LNB Versorgung (bei den GT-Sat Breitband LNBs auf 10.41GHZ LOF) => Vorprogrammierung Jultec JPS/JRS Multischalter auf Breitband-LNB-Versorgung (a²CSS Technologie)

Walter2 hat geschrieben:3) Verteiler 2:
- 1 Koax von Verteiler 1 auf einen Inverto / Unicable 2-fach Splitter (USP1O1-OUO2O-OOB mit Diodenentkoppelung).
- von dort 1 x zu SAT-Enddose (8m) und 1 x zu Verteiler 3 (10m).

Wie zuvor geschrieben, diese Verteiler sind falsch da sie mit Dioden sind ... passend hier der zuvor schon verlinkte Kathrein EBC110 2-fach Verteiler ohne Diodenentkopplung.
ABER .. ich würde das hier ganz anders aufbauen !!! Einfach einen Jultec Abzweiger setzen dort => Jultec JPT01-12 Breitband-Einfachabzweiger für Einkabelsysteme (Jultec Passive Tab / 12dB Abzweig)
"Trunk" Ausgang weiter runter zum 4-fach Verteiler und den "Tap" Ausgang auf die eine Dose nach rechts weg .. dann muss dort aber eine Stichdose gesetzt werden (Jultec JAD300TRS) da dieser Abzweiger bereits mit Diode ist und das ein "Spezialfall" wäre das die Dose dann keine extra Diodenentkopplung mehr benötigen würde ("Stichdose" dann dort statt "Enddose").

Walter2 hat geschrieben:4) Verteiler 3:
- 1 Koax von Verteiler 2 auf einen Inverto / Unicable 4-fach Splitter (USP1O1-OUO4O-OOB mit Diodenentkoppelung).
- von dort 4 x zu SAT-Enddosen (je ca. 12m)

Auch hier falsch ... das wäre der Kathrein EBC114 4-fach Verteiler ohne Diodenentkopplung.

Walter2 hat geschrieben:SAT-Enddosen: Jultec JAD307TRS oder Axing SSD 5-07

Wir haben nur die Jultec orig. Antennendosen => Jultec JAD307TRS Enddose

Walter2 hat geschrieben:PS: ich hoffe ich habe micht zumindest etwas verbessert?

Eine Zeichnung wäre immer sehr hilfreich, auch z.B. um die Anzahl der benötigten Stecker, Patchkabel etc. etc. raus "zählen" zu können.
Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Walter2 hat geschrieben:Ich bin mir jetzt aber nicht sicher, ob der Beitrag jetzt nicht event. besser in den "Multischalterbereich" passen würde?

Habe den Beitrag mal in die Rubrik für Multischalter verschoben, aber auch in der alten Rubrik für Einkabel-LNBs einen Link stehen lassen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Unicable + UKW, Planungsversuch "2"

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 9. Juli 2019 18:03

Endlich mal wieder Zeit für einen neuen Anlauf gefunden.
techno-com hat geschrieben: und es fehlt mir dazu jetzt die Zeichnung bzw. eine Stückliste

1.) Überarbeitete Skizze:
JultecJPS0501-16TN_Breitband-LNB-Versorgung_UKW-Verstaerker_JFA110_Planung.gif
JultecJPS0501-16TN_Breitband-LNB-Versorgung_UKW-Verstaerker_JFA110_Planung


2.) Material-Liste
SAT-Planung-2-Mat_Stueckliste.gif
SAT-Planung-2-Mat_Stueckliste


Zusatz: bei den rot markierten Zeilen = Stecker bin ich mir jedoch nicht sicher.

Und zu einigen Hinweisen bzw. Vorschlägen aus der letzten Antwort:

techno-com hat geschrieben: Warum die Wavefrontier Toroidal T55 Antenne ?

Die Antenne sitzt nicht nur unter Dach, sie ist auch ein wenig von der vorderen Dachkante (offenes Satteldach über Terrasse) nach innen verschoben. Habe mir dazu aus Pappe verschiedene Schüsselgrößen geschnitzt. Alles was über 60cm "Höhe" geht wird auf dem vorgesehenen Platz problematisch, denn dann geht sich kein erforderliches, leichtes ausrichten nach oben mehr aus. Mit größerer Schüssel müsste ich diese weiter nach vorne verschieben. Und dann kommt der Blitzschutz wieder mit in's Spiel.
Also blieb ich aktuell bei der Lösung "Schüssel mit kleinerer Höhe", und das wäre die Terroidal (h = knappe 54cm).

techno-com hat geschrieben: ich würde das hier ganz anders aufbauen !!! Einfach einen Jultec Abzweiger setzen dort

Ich habe das als "Var. 1" in der Skizze angeführt. In der Mat.-Liste steht zwar der Einfachheit wegen noch die Var. 2, ich hab's aber nicht aus den Augen verloren.

Denn dazu gibt's in meinem Kopf noch eine Zusatzfrage:
An den hier vorgesehenen Enddosen (JAD 307TRS) sollten ja, bequemerweise, jeweils "1 Fernseher" und "1 Recorder" unabhängig voneinander arbeiten können. Jedoch kein Master-Slave-System wie auch hier gefunden, z.B. im Shop "SAT- Prioritätsschalter / -Vorrangschalter".

Zur Frage: Wäre es daher eventuell empfehlenswert, vor jeder Enddose (gem. Skizze) nochmals einen Abtweiger zu setzen und dann an jeder Stelle 2 Enddosen zu setzen? Alternativ 1 Durchgangsdose + 1 Enddose? Oder ist das bei der vorhandenen / kurzfristig zu erwartenden Technik von Endgeräten nicht erforderlich?

Danke, Walter
Zuletzt geändert von techno-com am 9. Juli 2019 18:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Bilder von der Gallerie direkt in Beitrag-Anhang verschoben + Bildernamen angepasst

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch "2"

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Juli 2019 18:51

Walter2 hat geschrieben:Endlich mal wieder Zeit für einen neuen Anlauf gefunden.

Hallo zurück :1119 es geht hier nichts verloren :1111

Walter2 hat geschrieben:1.) Überarbeitete Skizze:
JultecJPS0501-16TN_Breitband-LNB-Versorgung_UKW-Verstaerker_JFA110_Planung.gif

Was fällt mir auf ?
1. kann man das Netzteil auch nach innen setzen und von dort nur ein Koaxkabel nach draußen zum Multischalter verlegen, bzw. 2 da auch der JFA-Verstärker ja einen Anschluss benötigt davon (wäre aber auch mögich nur ein Koaxkabel nach draußen zu verlegen und das dann dort mit einem Kathrein EBC110 Verteiler - ohne Dioden - wieder aufzusplitten das man beide Geräte anschließen kann) ... das natürlich nur wenn es noch möglich wäre da ein Koaxkabel zu verlegen.
2. unten steht bei den Erdungskabeln glaube ich was von 10mm², das ist zu wenig ! Da wird mind. 16mm² Kupfer benötigt bzw. 25mm² Alu

Walter2 hat geschrieben:2.) Material-Liste
SAT-Planung-2-Mat_Stueckliste.gif

3. das Netzteil ist extra aufgeführt in der Stückliste, ist aber bei dem Jultec JPS0501-16TN schon dabei (dafür steht das "N" im Produktnamen) .. im Bild steht es aber richtig drin wie ich gerade sehe.
4. fehlt alles was Koaxkabel angeht, vor allem eben die UV-beständigen Kabel für den Außenbereich (das wird ja sicher alles eh neu gemacht bzw. muss noch verlegt werden auf diese paar Meter)
5. sehe ich riesen Probleme eine Wandhalterung mit einer 1m Mastverlängerung zu versenden, das steht dann sicher nicht stabil genug auf Dauer gesehen und es "wackelt" was nicht sein darf... hier ggf. über "Wandabstandshalterungen" arbeiten und einen normalen Antennenmast 48mm Alu einspannen (für die UKW-Antenne würde das sicher aber gehen).
6. Überspannungsschütze (5x) fehlen für die Vollständigkeit der Sicherheit

Walter2 hat geschrieben:Ich habe das als "Var. 1" in der Skizze angeführt. In der Mat.-Liste steht zwar der Einfachheit wegen noch die Var. 2, ich hab's aber nicht aus den Augen verloren.

Ich sehe da ihre Variante 2 als bessere Lösung :1147

Walter2 hat geschrieben:Die Antenne sitzt nicht nur unter Dach, sie ist auch ein wenig von der vorderen Dachkante (offenes Satteldach über Terrasse) nach innen verschoben. Habe mir dazu aus Pappe verschiedene Schüsselgrößen geschnitzt. Alles was über 60cm "Höhe" geht wird auf dem vorgesehenen Platz problematisch, denn dann geht sich kein erforderliches, leichtes ausrichten nach oben mehr aus. Mit größerer Schüssel müsste ich diese weiter nach vorne verschieben. Und dann kommt der Blitzschutz wieder mit in's Spiel.
Also blieb ich aktuell bei der Lösung "Schüssel mit kleinerer Höhe", und das wäre die Terroidal (h = knappe 54cm).

Unterm Dach ist unterm Dach und wenn die 2m nach oben nicht eingehalten werden ist die Antenne voll erdungspflichtig .. egal wie weit sie dann nach hintern "unters Dach" verschoben montiert wird.

Walter2 hat geschrieben:Denn dazu gibt's in meinem Kopf noch eine Zusatzfrage:
An den hier vorgesehenen Enddosen (JAD 307TRS) sollten ja, bequemerweise, jeweils "1 Fernseher" und "1 Recorder" unabhängig voneinander arbeiten können. Jedoch kein Master-Slave-System wie auch hier gefunden, z.B. im Shop "SAT- Prioritätsschalter / -Vorrangschalter".

Zur Frage: Wäre es daher eventuell empfehlenswert, vor jeder Enddose (gem. Skizze) nochmals einen Abtweiger zu setzen und dann an jeder Stelle 2 Enddosen zu setzen? Alternativ 1 Durchgangsdose + 1 Enddose? Oder ist das bei der vorhandenen / kurzfristig zu erwartenden Technik von Endgeräten nicht erforderlich?

Da nimmt man einfach dann einen Verteiler, der MUSS dann aber mit Diodenentkopplung sein (z.B. Kathrein EBC10 als 2-fach Verteiler bzw. EBC13 als 3-fach Verteiler oder EBC14 als 4-fach Verteiler). Ein Prio-Schalter ist da die falsche Wahl, der würde gar nicht funktionieren.

Walter2 hat geschrieben:Zusatz: bei den rot markierten Zeilen = Stecker bin ich mir jedoch nicht sicher.

Gar keine Self-Install Stecker verwenden .. ich quote mal was aus den anderen Beiträgen ! Es geht nichts über gute Stecker, nur noch bessere Stecker .. und die hier genannten sind wasserdicht (100%), leicht zu installieren und gehen sicher niemals runter.
techno-com hat geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Grundsätzlich nimmt man aber auch im Außenberich keine Self-Install Stecker, mind. in einem Thema das ich oben verlinkte hatte auch genau erklärt.
z.B. Quelle: SAT-Anlage Planung Neubau
techno-com hat geschrieben:Brandaktuell :1112
Machen sie das anders, die Self-Install Stecker auf das UV-beständige Koaxkabel drauf zu bekommen ist eine Lebensaufgabe und nicht soooo einfach ... ja, es geht .. aber wirklich schwer.
Besser/beste Lösung:
10x Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) (die "flutschen" gerade zu auf das Kabel drauf ...
Für diese Stecker wird aber eine Kompressionszange benötigt:
F-Stecker Kompressionszange
Hilfreiches Tool weiterhin bei so viele Kabeln/Steckern:
Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
Ein Video das sowohl das aufbringen/anbringen dieser Stecker auf dem UV-beständigen Koaxkabel zeigt und erklärt + den Cabelcon-Stripper im Einsatz zeigt:
https://youtu.be/35xIpNOXKjk



P.S. Bilder bitte nicht immer in die Gallerie einstellen und dann im Beitrag verlinken ! Im Beitrag selbst kann man auch Bilder einstellen. Und bitte den Bildern immer Namen vergeben sie eindeutig sind, nur so werden die auch von Google richtig indexiert und von anderen gefunden die mal gleiche Planungen haben sollten. :freunde
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 10. Juli 2019 09:05

Außerhalb der Planungsdiskussion:
techno-com hat geschrieben:P.S. Bilder bitte nicht immer in die Gallerie einstellen und dann im Beitrag verlinken ! Im Beitrag selbst kann man auch Bilder einstellen.

Wollte jetzt ein kleines Foto ohne den Umweg über die Gallerie einstellen. Schaffe das aber nicht.
Da auch in FAQ nicht gefunden: Was muss ich bei [img]http://bild_url[/img] angeben, wenn das Bild auf der HD meines normalen PC liegt?

Danke

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Juli 2019 09:28

Walter2 hat geschrieben:Wollte jetzt ein kleines Foto ohne den Umweg über die Gallerie einstellen. Schaffe das aber nicht.
Da auch in FAQ nicht gefunden: Was muss ich bei [img]http://bild_url[/img] angeben, wenn das Bild auf der HD meines normalen PC liegt?

Man muss das Bild natürlich erst hochladen, dafür steht unter jedem Beitrag der neu erstellt wird die "Dateianhänge hochladen" Funktion zur Verfügung.

Dateianhaenge_hochladen.JPG
Dateianhaenge hochladen


Auch im Forum selbst erklärt unter Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ? (allerdings dort noch mit einer etwas anderen Art ... aber passt in Erklärung trotzdem sehr gut)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 10. Juli 2019 14:01

Danke.

Zum besseren Verständnis ein älteres Bild der örtlichen Situation:
Terrassenueberdeckung.jpg
Überdachte terrasse Richtung Süden

Die roten Pfeile zeigen auf die Zangen (Name lt. Zimmerleuten), dort sollen die Antennen montiert werden.

techno-com hat geschrieben:1. kann man das Netzteil auch nach innen setzen und von dort nur ein Koaxkabel nach draußen zum Multischalter verlegen

Leider schwierig bis unmöglich. Im OG nur ein Klemmenverteiler, Automaten sitzen in einem gemeinsamen E-Schrank im Technikraum im KG. Und sowohl der Klemmenverteiler ist ziemlich voll, als auch die Leitungen sind bereits verlegt.
Aktuell geplant: Kunststoff-AP-verteiler auf der Terrase (ca. 40 x 40cm?). Dort drinnen: AP-Steckdose + Netzteil, UKW-Verstärker, Multischalter, Erdungsblock für Koax.

techno-com hat geschrieben:2. unten steht bei den Erdungskabeln glaube ich was von 10mm²

Schwer zu lesen. "10" ist der Durchmesser für die V4A-Erdungsleitung. Von POA-Schiene geht's immer mit 16mm2 Cu weiter.

techno-com hat geschrieben:3. das Netzteil ist extra aufgeführt in der Stückliste

Nur der Vollständigkeit wegen mit aufgelistet. Dort steht daher noch zusätzlich "in Einkabelumsetzer enthalten".

techno-com hat geschrieben:4. fehlt alles was Koaxkabel angeht

Die sind alle bereits verlegt. Auf der Skizze rechts unten steht das verwendete Fabrikat: "Schrack DIGI-SAT 3000 Koax 75 Ohm, 1,02/4,6, 90dB, Class A".
Sollte hoffentlich paßen? Wenn Nein, habe ich ein größeres Problem.
PS: Koax von o.a. Kunststoff-AP-Verteiler zu Antennen fehlt noch. Längen kriege ich aber erst, wenn die Situierungen endgültig fixiert sind.

techno-com hat geschrieben:5. sehe ich riesen Probleme eine Wandhalterung mit einer 1m Mastverlängerung zu verwenden

Aktuell geplan, je Antenne: Wandhalterung seitlich an Zange, Antennenverängerung bei benötigter Länge abschneiden. Im Shop nur diese 1m-Stücke gefunden, welche auf einer Seite eine Aufweitung haben, um über das Rohr der Wandhalterung drübergeschoben werden.
PS: Die Zangen sind sehr stabil, werden durch das Dachgewicht und die Dreieckskonstruktion auf Zug gehalten.

techno-com hat geschrieben:6. Überspannungsschütze (5x) fehlen für die Vollständigkeit der Sicherheit

Ich dachte die sind bei "Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit Überspg.-Schutz", Art.-Nr. "ERDUNG7_mit" mit dabei? Oder ist hier etwas anderes gemeint?

techno-com hat geschrieben:Ich sehe da ihre Variante 2 als bessere Lösung

O.k., Var. 2 mit Kathrein EBC110

techno-com hat geschrieben:Unterm Dach ist unterm Dach und wenn die 2m nach oben nicht eingehalten werden ist die Antenne voll erdungspflichtig

Habe mir soeben die OeVE_OeNORM_EN_62305-3 besorgt (154 Seiten), scheint gem. dieser nicht ganz so "einfach so und aus" zu sein? Muss ich aber noch durcharbeiten bzw. eine Fachfirma für Blitzschutz konsultieren.
PS: Alle meine Nachbarn im Blickfeld haben Schüsseln am(!) Dach, nur einer hat eine Blitzschutzanlage, aber alle haben Benützungsbewilligungen!?
Akt. pers. Meinung: Eine LPS muss ja, je nach Gefährdungseinschätzung, eine bestimmte Maschenweite aufweisen und stellt im Prinzip einen faradayschen Käfig dar. Meine Terrasse müsste innerhalb dieses Käfigs liegen. Die EN kennt nun z.B. aber auch den direkten Anschluss eines Antennemastes (allerdings auf dem Dach) an eine LPS. Die für mich in diesem Zusammenhang ungelöste Frage wäre daher, ob ich mir nicht mit einem solchen Anschluss die "Blitz-Hochspannung" in den "Käfig" hineinführe, wohin sie eigentlich nicht sollte!?
- Ich will hier nichts vorweg nehmen, war nur ein Gedankengang.

techno-com hat geschrieben:Da nimmt man einfach dann einen Verteiler, der MUSS dann aber mit Diodenentkopplung sein

Tut mir leid, das habe ich nicht kapiert. Ich versuchs mal so:
In meiner Skizze ist derzeit eine Leitung zu/mit einer Enddose LAD 307TRS gezeichnet.
Für 2 Geräte (z.B. Recorder + TV) an einem solchen Platz wäre jedoch der Einsatz von 2 Enddosen (an Stelle einer) empfehlenswert.
Dafür geht die Leitung an einen Verteiler (mit Diodenentkopplung), wie z.B. Kathrein EBC10 als 2-fach Verteiler. An dessen 2 Ausgängen kommen nun 2 Enddosen. Welche?

PS: Ich hätte das so versucht: Stichleitung an einen kathrein EBC110 (ohne Dodenentkopplung). Und von den 2 Ausgängen jeweils auf eine LAD 307TRS (mit Diodenentkopplung). Das sollten damit doch 2 gleichwertige Steckplätze (nebeneinander) an einem Ort sein?
Noch weniger Platz und Nachstemmen sollte durch als "Abschluss" als 1. Dose eine Durchgangsdose + 2. Dose eine Enddose sein!? Wie gesagt, sitzen in diesem Fall nur "5cm" nebeneinander.

techno-com hat geschrieben:Gar keine Self-Install Stecker verwenden

O.k., werd ich in meiner Liste ändern.

guba
Foren-As
Beiträge: 439
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon guba » 10. Juli 2019 14:37

techno-com hat geschrieben:Da nimmt man einfach dann einen Verteiler, der MUSS dann aber mit Diodenentkopplung sein

Das ist schon richtig. Der Verteiler kommt zwischen die Antennendose und die beiden Geräte. Der eine Ausgang wird mit dem TV, der andere mit dem Recorder verbunden (jeweils mit einer eigenen ID).
Da braucht es keine zweite Dose

Die Dosen heissen übrigens JAD und nicht LAD :1112

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Juli 2019 14:43

Walter2 hat geschrieben:Danke.

:1117 :1111

Walter2 hat geschrieben:O.k., Var. 2 mit Kathrein EBC110

Hups, mein Fehler !!!
Ich meinte Variante 1, die mit dem JPT01-12 :1113
Variante1.JPG
Variante 1


Walter2 hat geschrieben:Die sind alle bereits verlegt. Auf der Skizze rechts unten steht das verwendete Fabrikat: "Schrack DIGI-SAT 3000 Koax 75 Ohm, 1,02/4,6, 90dB, Class A".
Sollte hoffentlich paßen? Wenn Nein, habe ich ein größeres Problem.
PS: Koax von o.a. Kunststoff-AP-Verteiler zu Antennen fehlt noch. Längen kriege aich aber erst, wenn die Situierungen endgültig fixiert sind.

Diese Kabel meinte ich ja, die sollte man auf jeden Fall UV-beständig wählen :1147

Walter2 hat geschrieben:Ich dachte die sind bei "Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit Überspg.-Schutz", Art.-Nr. "ERDUNG7_mit" mit dabei? Oder ist hier etwas anderes gemeint?

Und noch ein Fehler von mir, war wohl gestern da nicht 100%ig so spät noch auf Trab :1162 Da steht je dabei "incl. Überspannungsschutz" und auch die Artikelnummer ist hintern "xxx_mit". War recht spät, wollte eigentilch gerade nach Hause gehen, dann mich aber entschieden das gleich noch Abends fertig zu machen von hier aus.

Walter2 hat geschrieben:Tut mir leid, das habe ich nicht kapiert. Ich versuchs mal so:
In meiner Skizze ist derzeit eine Leitung zu/mit einer Enddose LAD 307TRS gezeichnet.
Für 2 Geräte (z.B. Recorder + TV) an einem solchen Platz wäre jedoch der Einsatz von 2 Enddosen (an Stelle einer) empfehlenswert.
Dafür geht die Leitung an einen Verteiler (mit Diodenentkopplung), wie z.B. Kathrein EBC10 als 2-fach Verteiler. An dessen 2 Ausgängen kommen nun 2 Enddosen. Welche?

PS: Ich hätte das so versucht: Stichleitung an einen kathrein EBC110 (ohne Dodenentkopplung). Und von den 2 Ausgängen jeweils auf eine LAD 307TRS (mit Diodenentkopplung). Das sollten damit doch 2 gleichwertige Steckplätze (nebeneinander) an einem Ort sein?
Noch weniger Platz und Nachstemmen sollte durch als "Abschluss" als 1. Dose eine Durchgangsdose + 2. Dose eine Enddose sein!? Wie gesagt, sitzen in diesem Fall nur "5cm" nebeneinander.

Nein, ich meinte einen Verteiler HINTER der Antennendose ..
Ein Bild aus dem Forum (eine aber nicht in die Wand eingebaute Antennendose)
Bild

Walter2 hat geschrieben:Zum besseren Verständnis ein älteres Bild der örtlichen Situation:
Terrassenueberdeckung.jpg
Die roten Pfeile zeigen auf die Zangen (Name lt. Zimmerleuten), dort sollen die Antennen montiert werden.
....
....

Habe mir soeben die OeVE_OeNORM_EN_62305-3 besorgt (154 Seiten), scheint gem. dieser nicht ganz so "einfach so und aus" zu sein? Muss ich aber noch durcharbeiten bzw. eine Fachfirma für Blitzschutz konsultieren.

1. die "ÖVE/ÖNORM EN 62305-3 Blitzschutz – Schutz von baulichen Anlagen und Personen" ist falsch, angewendet werden muss die "DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1):2019-02", siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Und ich sehe da einfach keine 2m Abstand zum Dach .. von "wenn nach hinten versetzt ist das nicht zu machen" lese ich auch nichts in dieser DIN. Und selbst WENN die Antenne selbst dann über die Verlängerung etc. weiter nach unten kommt und DIESE dann 2m Abstand einhalten würde ist dort immer noch der Halter der weiter oben beginnt/befestigt ist .. und der gehört genau so zur Anlage und muss berücksichtigt werden.
2. dort in dem oben wieder verlinkten Beitrag steht auch das drin:
techno-com hat geschrieben:WER DARF DIESE ARBEITEN DURCHFÜHREN ? Edit 13.10.2017 nach Email von @Dipol
Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte

In der Blitzschutznormenreihe IEC 62305, die aber nur für Gebäude mit Blitzschutzanlagen relevant ist, wird wie folgt gegliedert:

ÄUßERER BLITZSCHUTZ:
Fangleitungen, Fangstangen, Ableitungen und Erdungsanlage
Auch konventionelle Antennendirekterdungen sind eine Blitzschutzmaßnahme, die auch auf Gebäuden ohne Äußeren Blitzschutz diesem Begriff zugeordnet werden kann.
INNERER BLITZSCHUTZ:
(Blitz-)Schutzpotenzialausgleich und Überspannungsschutz (bitte Änderungen/Neuerungen beachten => http://www.kleiske-it.de/fachartikel.html )

Innerer Blitzschutz setzt nach NAV § 13 immer einen Eintrag im Installateuerverzeichnis eines VNB voraus, das erfüllen aber nur wenige Blitzschutzbauer die auch konzessionierte Elektrofachkräfte sind.

Nach DIN 18014 dürfen für Fundament- und Ringerder von Neubauten - mit wie ohne Blitzschutzanlage - nur von Elektro- oder Blitzschutzfachkräften mit einem Eintrag in einem Installateurverzeichnis verlegt werden und für diese muss ein Übergabe-/Messprotokoll erstellt und dem Kunden übergeben werden.

Eine Zusatzqualifikation als Blitzschutzfachkraft ist somit nur bei Direkterdungen an Blitzschutzanlagen oder Montagen getrennter Fangstangen gefordert, nicht aber für konventionelle Antennenerdungen ohne Blitzschutzanlage.


Walter2 hat geschrieben:PS: Alle meine Nachbarn im Blickfeld haben Schüsseln am(!) Dach, nur einer hat eine Blitzschutzanlage, aber alle haben Benützungsbewilligungen!?
Akt. pers. Meinung: Eine LPS muss ja, je nach Gefährdungseinschätzung, eine bestimmte Maschenweite aufweisen und stellt im Prinzip einen faradayschen Käfig dar. Meine Terrasse müsste innerhalb dieses Käfigs liegen. Die EN kennt nun z.B. aber auch den direkten Anschluss eines Antennemastes (allerdings auf dem Dach) an eine LPS. Die für mich in diesem Zusammenhang ungelöste Frage wäre daher, ob ich mir nicht mit einem solchen Anschluss die "Blitz-Hochspannung" in den "Käfig" hineinführe, wohin sie eigentlich nicht sollte!?
- Ich will hier nichts vorweg nehmen, war nur ein Gedankengang.

Ein Blitzschutzanlage VOM HAUS hat nichts zu tun mit der Antennen-Erdung ....
Und wenn ihre Nachbarn keine geerdeten Antennen haben (das Erdungskabel sieht man ja von außen eh nur recht selten da innen angeschlossen am Mast) dann ist das keine Befreiung auch für sie keine zu haben.
Im Fall einer Blitzschutzanlage auf dem Haus ist die Erdung eh komplett anders durchzuführen ... aber das ist alles etwas für das qualifizierte Fachpersonal vor Ort, in der Besichtigung + Planung + Durchführung.

Bild

Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Walter2
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 10. Januar 2019 13:04

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon Walter2 » 10. Juli 2019 15:54

Danke für die prompten Antworten. Zu den Irrtümern paßt wahrscheinlich ein Spruch meines früheren Chefs bei Siemens: "die einzige Möglichkeit Fehler zu vermeiden ist jene, nichts mehr zu arbeiten".

Das was jetzt klar ist, lasse ich mal weg. U.a danke auch an "guba", hatte den zusätzlichen Abzweiger nicht als "hinter der Dose" verstanden.

Zum Thema POA und (event.) Blitzschutz: event. diskuttieren wir hier aneinander vorbei?

a) Eine Blitzschutzanlage gibt es (noch) nicht. Für den äußeren Blitzschutz wurden bis dato nur Anschlussmöglichkeiten für äußere Ableiter an die Erdungsanlage (rund um's Haus) vorgeshen.

b) Für die Antennenanlage ist eine "Erdung" / ein Potentialausgleich vorgesehen (in meiner Skizze grün - strichpunktiert eingezeichnet). Die ist derzeit vorgesehen
- von den Antennenmasten zum AP-Verteiler, geplant auf der Terrasse
- dort kommt noch der Erdungsblock mit den Überspannungsableitern mit dazu
- von dort geht's zu einer POA-Schiene im Klemmverteiler im OG
- und von dort zur POA-Schiene im KG (Zusatz: auf mehr oder weniger direktem Weg, ohne Schleifenbildungen), wo auch noch folgendges mit draufhängt:
- Begleiterdung der Versorgungskabel vom E-Netzbetreiber (wurde von dem verlangt, ein Netz welches man als "TN-C-S"-Kombination bezeichnen könnte)
- Ring- plus Maschen-Erdungsanlage des Hauses (womit außen auch die Anschlüsse für die "äußeren Ableiter" verbunden sind)
- Potentialausgleich in der (feuchtigkeitsisolierten) Fundamentplatte (vorgeschrieben für den Fall der Installation einer äußeren Blitzschutzanlage)
- diverse Rohre der Heizungsanlage, die Badewanne, ...

Den einzigen Unterschied zur Zeichnung gem. Link, welchen ich erkennen kann, scheint folgender zu sein:
1) Gem. Zeichnungslink gibt es 2 parallele Leitungen vom Antennenmast bis zur POA im KG
2) Gem. hier vorhandenem System, gibt es jedoch nur 1 Leitung vom Antennenmast bis zur POA im KG. Es entspricht also in etwa dem System "links oben", der von techno-com eingefügten 4 Beispiele (diese dort alle mit äußeren Blitzschutz).

PS: Ich habe in den letzten Jahrzehnten noch nie eine (geplante) Parallelführung von POA-Leitungen gesehen. Aber man lernt wahrscheinlich nie aus.

Last but not least: Bitte um einen Vorschlag für die Stecker.
Hinweis: für die UKW-Antenne habe ich nicht herausbekommen, wie der dort aussehen sollte. Nehme an, ebenfalls Schraubanschluss!?

Letzte Frage: Wie funktioniert es besser:
Nachfolgend nochmals durch Shop gehen und alles in den Einkaufswagen?
Oder einfach korrigierte Bestelliste per Mail senden?

Nochmals Danke, Walter

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Juli 2019 16:14

Walter2 hat geschrieben:Last but not least: Bitte um einen Vorschlag für die Stecker.

Dazu hatte ich oben alles gesxchrieben und sogar ein Video dazu eingestellt....

Walter2 hat geschrieben:Hinweis: für die UKW-Antenne habe ich nicht herausbekommen, wie der dort aussehen sollte. Nehme an, ebenfalls Schraubanschluss!?

Auszug aus der Artikelbeschreibung:
F-Anschluss Technik

Also ganz normaler F-Stecker auch dort, wie am LNB etc.

Walter2 hat geschrieben:Letzte Frage: Wie funktioniert es besser:
Nachfolgend nochmals durch Shop gehen und alles in den Einkaufswagen?
Oder einfach korrigierte Bestelliste per Mail senden?

Mit einer Bestell-Liste von ihnen per Email habe ich immer noch keine Daten über ihre Adresse, gewünschte Zahlmethode etc.
Bitte das alles ganz normal über den Web-Shop bestellen, dabei im Mitteilungsfeld (kommt im Ablauf des Bestellvorgangs) diesen Link zu diesem Beitrag angeben.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19221
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 391 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable + UKW, Planungsversuch

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Juli 2019 10:13

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier ein Screenshot davon:
Bestellung_User_Walter2.JPG
Bestellung User Walter2


Wünsche dann mal gutenempfang


P.S. Versand ist bereits heute direkt raus, vor Eingang ihrer Vorauskasse. Nach Österreich dauert das ggf. 1-2 Tage länger, mit etwas Glück kann es aber schon am Samstag bei ihnen sein.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“