Änderung Sat>IP in Unicable

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 19. Oktober 2016 21:13

Hallo zusammen,

ich habe mir bereits einige Einträge durchgelesen und finde das Forum sehr interessant. Ich finde, dass man bei jedem Beitrag etwas dazu lernt coolthumb . Ich habe also vor, meine Sat-Anlage zu ändern, da ich mir einen Edision-os-mini zugelegt habe, der aber über SAT>IP nicht das gewünschte Resultat bringt. Meine aktuelle Installation beinhaltet einen Inverto SAT>IP-LNB, dessen Netzwerkanschluß direkt via PoE-Modul über einen 1200er-Devolo-Adapter ins Netzwerk einspeist. Das klappt soweit ganz gut, zwei passende Inverto Receiver 6654N versorgen jeweils das Schlafzimmer im 1OG und das Wohnzimmer im EG mit Programmen. Zusätzlich ist auf dem Tablet oder dem Handy der Empfang problemlos. Der 6654N ist Unicable-fähig (ich weiß nicht, ob es einen Unterschied zu "ist fähig" und "er macht es" gibt :1110 ), also sollte ich den Edision eigentlich via Unicable an den Inverto anschließen können. Dabei habe ich mir die Frage gestellt, ob man eigentlich einen Verteiler hinter einer Dose anschließen kann :1118 ? Bisher habe ich es immer nur vor den Dosen gesehen... Aber ich komme nochmal auch die Infrastruktur zurück. Es gibt im 2OG zwei Dosen, die von der Schüssel aus in Serie verbunden sind und an eine dritte Dose im 1OG weiterleiten. Eine zweite Leitung geht vom LNB direkt ins EG wo 2 Dosen im Wohnzimmer bedient werden ( ebenfalls in Serie). Ich würde jetzt gerne meinen SAT>IP LNB opfern und einen Quattro-LNB mit einem Dur-Line DPC-32 K MS installieren. Diese Auswahl, weil ich eine DVB-T2-Antenne mit einschleifen möchte ( oder gibt es eine weitere Möglichkeit eine terrestrische Antenne an einen Unicable-LNB ohne MS zu koppeln? ). Dieser MS soll dann eben die 2x16er Variante fahren, damit ich eben die zwei Leitungen bedienen kann. Frage : der Effekt ist doch der selbe, ob ich den Unicable-Ausgang alleine nutze und einen 2er-Verteiler dahinter setze, oder meine vorherige Konstellation ? Ich würde mir höchstens den Legacy-Ausgang sparen... Die 4-LNB-Ausgänge am MS werden dann mit den Endwiderständen versehen und die Dosen tausche ich dann gegen Durchgangsdosen mit jeweils einer Enddose aus. Meine letzte Frage wäre : falls ich bspw. einen 1/3-Verteiler einsetze, der allerdings nur 2 benutze Abgänge hat, muss der dritte dann einen Endwiderstand haben ?

Also, dann...hoffe ich noch ein wenig schlauer zu werden :1111
Zuletzt geändert von techno-com am 20. Oktober 2016 10:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme")



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Oktober 2016 14:54

AllesSat hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

AllesSat hat geschrieben:ich habe mir bereits einige Einträge durchgelesen und finde das Forum sehr interessant. Ich finde, dass man bei jedem Beitrag etwas dazu lernt

Welche Beiträge haben sie den gelesen und was war an diesen genau unklar ?
Haben sie ggf. in der falschen Rubrik gelesen, dieser Beitrag war ja eingstellt unter "Fragen zu Satanlagen" und nicht in der passenden Rubrik "Fragen zu Sat-Einkabelsystemen" (wohin ich den Beitrag jetzt verschoben habe).

AllesSat hat geschrieben:Der 6654N ist Unicable-fähig (ich weiß nicht, ob es einen Unterschied zu "ist fähig" und "er macht es" gibt ...

Unicable-tauglich ist nicht immer unicable-tauglich, da kommt es natürlich auf die Qualität der Receiver/Multischalter an die so beschrieben werden. Ich habe schon Geräte gesehen die zwar damit werben unicable-tauglich zu sein, dann aber (Receiver) Schaltsignale abgeben die es absolut nicht verdient hätten das man es so beschreiben darf.

AllesSat hat geschrieben:... , also sollte ich den Edision eigentlich via Unicable an den Inverto anschließen können.

Was meinen sie damit ? Das verstehe ich absolut nicht !
Man kann keinen Sat>IP Empfänger oder 2. Receiver an einen Receiver anschließen, eine Versorgung der Geräte kommt immer von der Unicable Versorgungskomponente (Multischalter/ LNB ..).
In ihrem Fall müssen wir hier übrigens nicht von Unicable (EN50494) reden, sondern von JESS (EN50607 => Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) .... das ist ein riesen Unterschied und vor allem die Geräte an einer JESS-Versorgungskomponente müssen tlw. mehr "können" als Geräte die nur per Unicable versorgt werden (also alles was über die ID8 hinaus geht muss auch unterstützt werden).

AllesSat hat geschrieben:Dabei habe ich mir die Frage gestellt, ob man eigentlich einen Verteiler hinter einer Dose anschließen kann :1118 ? Bisher habe ich es immer nur vor den Dosen gesehen...

Auch nach einer Antennendose kann man einen Verteiler einsetzten, der muss dann aber diodenentkoppelt sein => Foren-Suche dafür (dort auch die Bilder-Suche mal anschauen, da werden sie vieles dazu auch mit Bild finden).

AllesSat hat geschrieben:Aber ich komme nochmal auch die Infrastruktur zurück. Es gibt im 2OG zwei Dosen, die von der Schüssel aus in Serie verbunden sind und an eine dritte Dose im 1OG weiterleiten. Eine zweite Leitung geht vom LNB direkt ins EG wo 2 Dosen im Wohnzimmer bedient werden ( ebenfalls in Serie). Ich würde jetzt gerne meinen SAT>IP LNB opfern und einen Quattro-LNB mit einem Dur-Line DPC-32 K MS installieren.

Da brauche ich einen genauen Kabelplan incl. Kabeltypen und Kabellängen, siehe z.B. in dem gerade parallel laufenden Beitrag unter Frage zur Umstellung auf Unicable EN50494 / JESS EN50607 (der ihrem ggf. sogar sehr nahe kommt und schon viele ihrer Fragen beantwortet).
Da sind zu viele Unbekannte drin in dieser Beschreibung, ich benötige 100%ige Daten.

AllesSat hat geschrieben:Diese Auswahl, weil ich eine DVB-T2-Antenne mit einschleifen möchte ( oder gibt es eine weitere Möglichkeit eine terrestrische Antenne an einen Unicable-LNB ohne MS zu koppeln? ).

Siehe unter:
Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess (kompletten Beitrag lesen, das ist alles ganz neue Technik die da am Ende dann raus kommt und auch viel mehr beschreibt was hier an Fragen allgemein aufkamen).
Umbau Kabelanlage auf Unicable
Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter (2x8 UBs/IDs/Umsetzungen + 4x Legacy)
uvm.

AllesSat hat geschrieben:Dieser MS soll dann eben die 2x16er Variante fahren, damit ich eben die zwei Leitungen bedienen kann.

Warum so viele Umsetzungen ? Wie schon oben gesagt kann man per Unicable (sofern die Geräte kein JESS können) eh nur 2x 8 Umsetzungen (1x8 je Ausgang bei der 2x16 Programmierung) von dem Dur-Line DPC32K via Unicable EN50494 ansteuern.
Siehe Erklärung unter Dur-Line DPC-32K Unicable2/JESS Multischalter programmierbar bzw. direkt in der genauen Erkärung im Beitrag unter DPC-32 K --- mehr als 8x EN50494 ?

AllesSat hat geschrieben:Frage : der Effekt ist doch der selbe, ob ich den Unicable-Ausgang alleine nutze und einen 2er-Verteiler dahinter setze, oder meine vorherige Konstellation ?

Ja, ein Einkabelsystem kann man Ausgang vom Multischalter auch via Verteiler aufgebaut werden (siehe in vielen der verlinkten Beiträge).

AllesSat hat geschrieben:Die 4-LNB-Ausgänge am MS werden dann mit den Endwiderständen versehen
AllesSat hat geschrieben:Meine letzte Frage wäre : falls ich bspw. einen 1/3-Verteiler einsetze, der allerdings nur 2 benutze Abgänge hat, muss der dritte dann einen Endwiderstand haben ?

ALLE nicht benötigten Ein- und Ausgänge ! Also auch der terrestrische Eingang, ein offener Verteiler oder der 2. Ausgang vom Gerät wenn dieser nicht benutzt wird .... aber auch die Kaskadenausgänge :1147

AllesSat hat geschrieben:... und die Dosen tausche ich dann gegen Durchgangsdosen mit jeweils einer Enddose aus.

Das kommt ganz auf ihren Kabelplan an .... sie werden aber in jedem der verlinkten Beiträge dazu alles finden in Erklärung welche Dose wo eingesetzt werden muss.


P.S. die komplette Erdung der Anlage incl. Potentialausgleich fehlt ... wird zwar in jedem der oben verlinkten Beiträge und in fast allen anderen auch hier im Forum beschrieben, hier aber trotzdem noch einmal die dafür relevanten Beiträge => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 1. November 2016 14:03

Hallo Herr Uhde,

endlich komme ich mal dazu Ihnen zu antworten... ich hoffe Sie genießen ein wenig die Urlaubstage :1112

Welche Beiträge haben sie den gelesen und was war an diesen genau unklar ?


Also grundsätzlich habe ich keine Unklarheiten gefunden, es ist nur halt ein großes Forum, wo man sich als absoluter Laie erstmal durchschnuppern muss. Danke übrigens für die Verlagerung in die richtige Rubrik :oops:

Was meinen sie damit ? Das verstehe ich absolut nicht !
Man kann keinen Sat>IP Empfänger oder 2. Receiver an einen Receiver anschließen, eine Versorgung der Geräte kommt immer von der Unicable Versorgungskomponente (Multischalter/ LNB ..).


Ich habe hier mal die Ansicht der Rückseite des Receivers aus der Beschreibung :
Rückseite Receiver.JPG


und dazu noch die Einstellung :

Receiver - Unicable.PNG


Ich denke, dass ich dann einen anderen Unicable-Receiver dahinter hängen kann ? Oder eben nicht und an einen Verteiler, so wie im Plan ? :1110

Plan.jpg


Ich habe versucht, möglichst alle Infos zu verpacken. Den Multischalter habe ich gewählt, damit ich später eventuell einen SAT>IP-Server hinten dran hängen kann, der dann die Zimmer der Kids versorgen soll (dort sind keine Dosen). Zur Qualität der Leitungen innerhalb des Hauses kann ich nicht viel sagen, das ist Bestand. Hier gehen wir besser von einer minimalen Qualität aus :1132

Was die Dosen angeht, so bin ich jetzt echt überfordert. Diese sind doch diodenentkoppelt, so wie es sein soll. Aber kann ich, oder muss ich vielleicht sogar danach den diodenentkoppelten Verteiler nehmen?

Was den Blitzschutz angeht, so habe ich es deshalb nicht erwähnt, weil es nicht relevant ist (laut den Angaben im Forum wird die Höhe zur Dachrinne nicht erreicht)...

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. November 2016 07:42

AllesSat hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

AllesSat hat geschrieben:endlich komme ich mal dazu Ihnen zu antworten... ich hoffe Sie genießen ein wenig die Urlaubstage

Auch hier im Urlaub tlw. mal am PC und ich versuch mein Bestes mit den beschränkten Möglichkeiten hier.

AllesSat hat geschrieben:Ich habe hier mal die Ansicht der Rückseite des Receivers aus der Beschreibung :
.....
Ich denke, dass ich dann einen anderen Unicable-Receiver dahinter hängen kann ? Oder eben nicht und an einen Verteiler, so wie im Plan ?

Vergessen sie das was der Receiver beschreibt, ihre Zeichnung passt da schon viel besser und genau so wird so ein Aufbau gemacht (Verteiler hinter der Dose -- hier auch die richtige Wahl des diodenentkoppelten Verteilers).

AllesSat hat geschrieben:Was die Dosen angeht, so bin ich jetzt echt überfordert. Diese sind doch diodenentkoppelt, so wie es sein soll. Aber kann ich, oder muss ich vielleicht sogar danach den diodenentkoppelten Verteiler nehmen?

Oberer Strang (vom Multischalter-Ausgang her gesehen): Jultec JAD314TRS Durchgangsdose => Jultec JAD10TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose
Unterer Strang (vom Multischalter-Ausgang her gesehen): Jultec JAD10TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose
(Hinweis: KEINE Endwiderstände auf die Antennendosen-Ausgänge die offen bleiben ! Die Dosen sind intern schon dahingehend terminiert).

AllesSat hat geschrieben:Was den Blitzschutz angeht, so habe ich es deshalb nicht erwähnt, weil es nicht relevant ist (laut den Angaben im Forum wird die Höhe zur Dachrinne nicht erreicht)...

Die Höhe der Dachrinne darf ja auch nicht erreicht werden, es muss aber mit ALLEN Bauteilen (Antenne, Verkabelung ...) ein Abstand von 2m dorthin eingehalten werden.
Das gilt für den äußeren Blitzschutz, der innere Blitzschutz (Potentialausgleich) wird unabhängig davon immer sehr dringen empfohlen/angeraten !


Ich würde diese Anlage auch im 2x16er Modus betreiben, also die Vorprogrammierung dafür in Anspruch nehmen die wir anbieten => JESS-SAT-Verteilung, lieber 1x16 oder 2x8? .... dann hätten sie beide Ausgänge vom Multischalter belegt und jeder Strang hätte seinen eigenen Ausgang (würde auch den EBC110 ersparen).
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 5. November 2016 13:55

Hallo Herr Uhde,

Ich würde diese Anlage auch im 2x16er Modus betreiben, also die Vorprogrammierung dafür in Anspruch nehmen die wir anbieten ...


Ja, natürlich. Das war eigentlich Sinn der Konfiguration des MS. :1116

Prima, dass es so klappt. Dann werde ich mir mal die Sachen zusammenstellen und eine Bestellung aufgeben... :1114

Vielen Dank schonmal ! :thx

MfG

AllesSat

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 6. November 2016 20:31

Hallo Herr Uhde,

Die Bestellung ist raus und in Vorkasse überwiesen.

MfG

AllesSat

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. November 2016 11:09

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot ihrer Bestellung :thx
Bestellung_User_AllesSat.PNG
Bestellung User AllesSat


Noch was zu ihrem Zusatz zur Bestellung:
Die Lieferung geht an die DHL-Postfiliale in Walheim, leider habe ich dort keine Post Nummer, aber empfange die Waren immer per Namen.

Ich weiß nicht ob das gut geht .... können sie nicht einfach diese fehlden Daten noch in Erfahrung bringen und mir diese zukommen lassen ? Wäre mit Sicherheit die einfachste Art um die Zustellung zu garantieren !
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 7. November 2016 12:19

Hallo Herr Uhde,

Das Problem ist, dass ich schon zweimal einen Antrag bei DHL eingereicht habe und noch immer keine Postnummer erhalten habe. Aber bisher habe ich immer so bestellt, was ohne Probleme geklappt hat.

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 10. November 2016 13:30

Hallo Herr Uhde,

Bestellung erhalten, vielen Dank. Morgen geht's an den Einbau ...

Vielen Dank schonmal !

MfG

AllesSat

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 14. November 2016 15:15

Hallo nochmal,

nach einem nervenaufreibenden Wochenende funktioniert jetzt endlich meine geplante Anlage einwandfrei.

Probleme gab es eigentlich nur, weil ein Eingang am Multischalter nicht so wollte wie gedacht :1118 oder eben einfach nur schlecht angeschlossen :1138

Eine Frage ist nur : meine DVB-T2 Antenne ist mit Einspeiseweiche. Der Multischalter hat ebenfalls eine. Die terrestrische habe ich eingeschliffen, die MS-Versorgung nicht. Ist dies ok so, oder muss ich die zwingend haben. Es läuft zwar so, aber wer weiß, wie lange ? Ich dachte, dass ich vielleicht mit der Versorgung ein Übersteuerungsproblem schaffe ? :1116

Jedenfalls habe ich mit Mühe die Receiver soweit gebracht, das zu akzeptieren, was ich wollte... am Ende habe ich gewonnen :1128

Vielen Dank jedenfalls für die Unterstützung, es läuft genau nach meinen Vorstellungen :thx :1114

MfG

AllesSat

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. November 2016 15:19

AllesSat hat geschrieben:Hallo nochmal,

Hallo, gut das alles läuft :1147

AllesSat hat geschrieben:Eine Frage ist nur : meine DVB-T2 Antenne ist mit Einspeiseweiche. Der Multischalter hat ebenfalls eine. Die terrestrische habe ich eingeschliffen, die MS-Versorgung nicht. Ist dies ok so, oder muss ich die zwingend haben. Es läuft zwar so, aber wer weiß, wie lange ? Ich dachte, dass ich vielleicht mit der Versorgung ein Übersteuerungsproblem schaffe ?

"meine DVB-T2 Antenne", was ist das für eine ?
Und den Rest habe ich nicht ganz verstanden, was meinen sie genau mit der Frage ?

AllesSat hat geschrieben:Vielen Dank jedenfalls für die Unterstützung, es läuft genau nach meinen Vorstellungen

gutenempfang
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

AllesSat
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 19. Oktober 2016 13:33

Re: Änderung Sat>IP in Unicable

Ungelesener Beitragvon AllesSat » 17. November 2016 11:48

Hallo,

bei der DVB-T2 handelt es sich um die Axing TAA 3-10, eine aktive Antenne, wo ich die Einspeiseweiche zwischen Antenne und MS gesetzt habe. Dann hatte ich zuerst noch die Einspeiseweiche des Multischalters zwischen dem Unicable-Output und der ersten Dose gesetzt. Da ich aber anfänglich die Probleme mit dem Eingang am MS hatte, habe ich diese zunächst auf die Einspeiseweiche zurückgeführt und sie wieder rausgenommen. Später, nach Lösen des Problems am Eingang hatte ich dann da perfekte Bild und hab die Weiche einfach nicht mehr eingeschliffen. Gut oder nicht gut ? Das habe ich mich dann gefragt...

MfG

AllesSat


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“