Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 26. April 2018 20:01

Hallo,

ich möchte in einem EFH den bestehenden Kabelanschluss durch eine SAT-Anlage (Astra 19,2° Ost) ersetzen.
Der Kabelanschluss ist in das Dachgeschoss geführt und von dort sternförmig in alle Zimmer verteilt, also 1 Kabel pro Zimmer/Dose.
Das eingesetzte Kabel trägt nur die Bezeichnung "Coaxial Cable RG6 75 Ohm" und soll bzw. kann nicht ausgetauscht werden.
Es sollen 5 Zimmer versorgt werden (insgesamt liegen aber 12 Kabel im Dach).
Das am weitest entlegene Zimmer im Keller kommt wahrscheinlich auf eine Leitungslänge von ca. 30m, was zumindest beim Kabelanschluss kein Problem darstellte.

Das Aufnehmen von Sendungen ist in keinem Zimmer geplant, wobei es im Wohnzimmer eigentlich ganz nett wäre 2 Receiver versorgen zu können.
Leider verstehe ich die Geschichten mit Unicable - JESS etc.pp. überhaupt nicht ... und weiß auch nicht, ob das über das bestehende Kabel überhaupt möglich wäre?

Die Satellitenschüssel soll auf der Stirnseite des Hause angebracht werden (alle Abstände > 2m), sodass der Blitzschutz entfallen kann.
Nachteil: Die Schüssel muss von einer Leiter aus in ca. 4m Höhe installiert werden)
Der Abstand der Schüssel zum Dachknotenpunkt beträgt leitungstechnisch ca. 10m. 220V Anschluss wäre im Dach vorhanden.
Als Sicherheit habe ich eine Lochblechplatte, nebst 11 pol. Erdungsblock und für die 4 Kabel von draußen zusätzlich ein Überspannungsschutz vorgesehen.
(Ein 4 qmm Erdungskabel ist im Dach vorhanden)

Nun habe ich versch. Beiträge gelesen und mir folgende Artikel in eine Wunschliste zusammengestellt:

Wunschzettel_User_cvectra.JPG
Wunschzettel User cvectra


Ist meine Wunschliste komplett ausreichend für den Aufbau oder fehlt noch was?

Ist der Satfinder 3000 geeignet für einen „SAT-Laien“, wie mich oder tut´s der Satfinder 2500 genauso gut?

Optional:
Was bräuchte ich zusätzlich um im Wohnzimmer auch aufnehmen zu können, also für einen 2. Receiver?


Herzlichen Dank
Zuletzt geändert von techno-com am 27. April 2018 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme") + Wunschzettel-Link umgewandelt in Bild-Datei



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. April 2018 10:25

cvectra hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

cvectra hat geschrieben:Das am weitest entlegene Zimmer im Keller kommt wahrscheinlich auf eine Leitungslänge von ca. 30m, was zumindest beim Kabelanschluss kein Problem darstellte.
cvectra hat geschrieben:Der Abstand der Schüssel zum Dachknotenpunkt beträgt leitungstechnisch ca. 10m. 220V Anschluss wäre im Dach vorhanden.

Das ist alles kein Problem ... siehe unter JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge

cvectra hat geschrieben:Das eingesetzte Kabel trägt nur die Bezeichnung "Coaxial Cable RG6 75 Ohm" und soll bzw. kann nicht ausgetauscht werden.

Bei diesen Kabellängen wird auch dieses Kabel seinen Dienst machen, passende Stecker für die Montage der Anlage vorausgesetzt (Cabelcon Self-Install Stecker verwenden).

cvectra hat geschrieben:Die Satellitenschüssel soll auf der Stirnseite des Hause angebracht werden (alle Abstände > 2m), sodass der Blitzschutz entfallen kann.
Nachteil: Die Schüssel muss von einer Leiter aus in ca. 4m Höhe installiert werden)

Das hatten wir gerade parallel in einem Beitrag vor ein paar Tagen unter Umbau Sat Anlage, Blitzschutz
ACHTUNG / HINWEIS: wenn sie die Antenne in den geschützten Bereich versetzen ist das noch nicht alles .... auch die Kabel die dann von der Antenne weg laufen dürfen nicht in den nicht-geschützten Bereich eindringen, sonst wird auch dann die komplette Anlage voll erdungspflichtig !

cvectra hat geschrieben:Nun habe ich versch. Beiträge gelesen und mir folgende Artikel in eine Wunschliste zusammengestellt:

Wunschzettel_User_cvectra.JPG

Ist meine Wunschliste komplett ausreichend für den Aufbau oder fehlt noch was?

Als erstes fällt mir auf das F-Endwiderstände DC-entkoppelt fehlen für alle nicht verwendeten Ein- und Ausgänge.

cvectra hat geschrieben:Optional:
Was bräuchte ich zusätzlich um im Wohnzimmer auch aufnehmen zu können, also für einen 2. Receiver?
cvectra hat geschrieben:Das Aufnehmen von Sendungen ist in keinem Zimmer geplant, wobei es im Wohnzimmer eigentlich ganz nett wäre 2 Receiver versorgen zu können.
cvectra hat geschrieben:Der Kabelanschluss ist in das Dachgeschoss geführt und von dort sternförmig in alle Zimmer verteilt, also 1 Kabel pro Zimmer/Dose.

Das geht so aber dann nicht ! Mit nur einem Kabel ins Wohnzimmer und nur einem normalen Legacy-Multischalter kann man dann dort nur einen Tuner versorgen.

cvectra hat geschrieben:Leider verstehe ich die Geschichten mit Unicable - JESS etc.pp. überhaupt nicht ... und weiß auch nicht, ob das über das bestehende Kabel überhaupt möglich wäre?

Was haben sie dazu gelesen ? Was haben sie nicht verstanden ? Ohne das sie dazu ein Wort sagen kann ich sehr schlecht darauf eingehen :1122
Bei ihnen kommen hier viele andere Möglichkeiten in Frage ...
1. Jultec JRS0502-4+4T verwenden (2x Unicable Ausgang mit 4 Tuner Versorgungen pro Ausgang + 4 extra Legacy Ausgänge) - Suchlink für diesen Schalter und andere Beiträge dazu im Forum => KLICK
2. Kaskadenaufbau vornehmen mit einem Jultec JPS0501-8M2 (Unicable-Multischalter mit einem Ausgang + 8 Tuner-Versorgungen darauf) + JRM0508T (Legacy Multischalter mit 8 Ausgängen). Siehe unter 1/8 Unicable + 8 Legacy-Anschlüsse , da war so ein Aufbau besprochen und durchgeführt.

Hier noch ein anderer Beitrag mit einem JPS0502-8 (2 Ausgänge mit je 8 Tuner-Versorgungen) + ein Jultec JRM0508T Standard-Multischalter dahinter kaskadiert => Kaufberatung + Planung Satanlage Neubau ! In diesem Beitrag auch viele andere verlinkte die sich mit genau solchen Aufbauten befassen und auch de oben genannten JRS0502-4+4T erklären.

cvectra hat geschrieben:Es sollen 5 Zimmer versorgt werden (insgesamt liegen aber 12 Kabel im Dach).

Wenn das alles gleich versorgt werden soll mit den Kabeln die dann erst einmal nur sinnloss rum liegen kann man auch statt dem JRM0508T gleich einen JRM0512T mit dann 12 Ausgängen/Teilnehmer-Versorgungen nehmen.

cvectra hat geschrieben:Ist der Satfinder 3000 geeignet für einen „SAT-Laien“, wie mich oder tut´s der Satfinder 2500 genauso gut?

Sind beides keine Profi-Messgeräte, führen aber beide zum Ziel das man die Antenne damit ausrichten kann => Kurzanleitung Satantenne ausrichten + Gesamtinbetriebnahme
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 1. Mai 2018 11:54

Hallo,

ich habe die empfohlenen "Cabelcon Self-Install Stecker", als auch die vergessenen "F-Endwiderstände DC-entkoppelt" hinzugefügt.
Es sollen max. 3-4 Zimmer dauerhaft versorgt werden, sodass ein JRM0512T wohl völlig überdimensioniert wäre. Falls ein Zimmer getauscht werden soll, kann ich im Dach das entsprechende Kabel tauschen bzw. hinzufügen.
Die Unicable-Geschichte werd´ ich fürs Erste mal sein lassen, da a) zu kompliziert und b) dann wohl auch zu teuer um einmal im Jahr vielleicht irgendwas aufzunehmen...

Vielleicht könnten Sie abschließend nochmal d'rüberschaun und dann kann ich den Wunschzettel in den Warenkorb schieben.
Die Anlage steht z.Zt. auf knapper Warenbestand... es eilt zwar nicht, aber dennoch will ich mal zu Potte kommen :1112


Vielen Dank

PS: Falls ich Antennendosen tauschen muss, gibt es hier eine Empfehlung?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Mai 2018 12:05

cvectra hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

cvectra hat geschrieben:ich habe die empfohlenen "Cabelcon Self-Install Stecker", als auch die vergessenen "F-Endwiderstände DC-entkoppelt" hinzugefügt.

:1147

cvectra hat geschrieben:Die Unicable-Geschichte werd´ ich fürs Erste mal sein lassen, da a) zu kompliziert und b) dann wohl auch zu teuer um einmal im Jahr vielleicht irgendwas aufzunehmen...

Unicable ist weder viel teurer - keine 100€ mehr als diese Standard-Anlage die sie ausgesucht hatten - (dafür aber für alle Zeit wohl das was dann nie getauscht werden müsste und damit der o.g. Jultec JRS0502-4+4T immer noch meine erste Wahl bei so einem Aufbau) noch ist es umständlich (vor allem weil alle 6 Ausgänge auch im Legacy-Modus betrieben werden können und sich damit dieser Schalter genau so verhalten würde wie ein normaler Jultec JRM-Schalter- nur mit dem Unterschied das er zusätzlich noch die Unicable-Funktion an 2 Ausgängen hätte welche es möglich machen würde, auch in vielen Jahren einmal wenn das mal gewüscht wird, eine Twin-Versorgung über ein Kabel vorzunehmen. Das kommt ja alleine schon dann wenn mal ein z.B. Sky-Receiver ins Haus kommt der immer ein Twin-Receiver ist und den 2. Tuner für viele Sachen in Verwendung nimmt --- siehe dazu auch unter Technische Infos -> Legacy/CSS-Kombifunktion).
Wunderte mich eh warum sie ihre Anfrage in dieser Rubrik (Portal => Foren-Übersicht => Sat- Systeme => Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen) eingestellt hatten .... hier geht es rein nur um Einkabel-Systeme ja !

cvectra hat geschrieben:Vielleicht könnten Sie abschließend nochmal d'rüberschaun und dann kann ich den Wunschzettel in den Warenkorb schieben.

Für einen normalen Single-Aufbau an alle Anschlüsse ist da jetzt mal alles grundlegend notwendige drin.

cvectra hat geschrieben:Die Anlage steht z.Zt. auf knapper Warenbestand... es eilt zwar nicht, aber dennoch will ich mal zu Potte kommen

Alles ab Lager lieferbar :superman:

cvectra hat geschrieben:PS: Falls ich Antennendosen tauschen muss, gibt es hier eine Empfehlung?

Ich habe keine Ahnung was sie für Antennendosen haben, dazu haben sie kein Wort gesagt :1122
Wenn das 3-Loch Stichdosen sind können diese beibehalten werden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 3. Mai 2018 22:46

o.k, Sie haben mich fast überzeugt auch wenn wahrscheinlich nochmal ein paar Euro dazukommen, da ich kein Paket mehr nehmen kann, sondern Einzelkomponenten nehmen muss.

Vorher aber für mein Verständnis nochmal die Nachfrage: Ich tausche einfach den "Multischalter JULTEC JRM0508T" gegen einen "Jultec JRS0502-4+4T" ?
... und auf der anderen Seite (also am Tuner) bräuchte ich für den "Doppelbetrieb" noch was ? Wie schließe ich einen 2. Receiver dann an ?

Die meisten Dosen sind WISI DB09, weswegen ich ja nach von Ihnen Empfohlenen fragte...

Ne ne :1112 , Ich habe die Frage unter "Portal => Foren-Übersicht => Sat- Systeme => technische Fragen zu Satanlagen" eingestellt. Wieso sie jetzt unter Einkabel auftaucht ist mir rätselhaft?


Schöne Grüße aus Karlsruhe
Martin

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Mai 2018 11:12

Hallo zurück :freunde

cvectra hat geschrieben:o.k, Sie haben mich fast überzeugt .....

Da bin ich aber froh, wie auch sie mal irgendwann froh sein werden wenn sie gleich von Anfang an richtig planen :1147

cvectra hat geschrieben:... auch wenn wahrscheinlich nochmal ein paar Euro dazukommen, da ich kein Paket mehr nehmen kann, sondern Einzelkomponenten nehmen muss.

Das macht aber hier keine 100€ aus von einer 0815-Anlage zu einer Anlage die über die Jahre hinweg viel mehr leisten kann ... das werden sie sicher ganz schnell merken, der erste Twin-Receiver oder das mit TV-Versorgung + Receiver-Versorgung direkt über ein Kabel im Wohnzimmer wird gleich die Mehr-Anforderung gewährleisten mit der Auswahl wie ich es erklärt hatte.

cvectra hat geschrieben:Vorher aber für mein Verständnis nochmal die Nachfrage: Ich tausche einfach den "Multischalter JULTEC JRM0508T" gegen einen "Jultec JRS0502-4+4T" ?

Verständnis ist ganz wichtig, den sie sollen ja wissen was ALLES ganz genau zu so einer Anlagen-Planung gehört ... dazu ist es aber ganz dringend das sie die von mir oben gesetzten Links in andere Beiträge lesen ! Nur so erhalten sie eine Gesamtübersicht über das was sie hier planen und umsetzen möchten. Und da gehört viel mehr dazu als eine Antenne, ein LNB und ein Multischalter :superman:

cvectra hat geschrieben:... und auf der anderen Seite (also am Tuner) bräuchte ich für den "Doppelbetrieb" noch was ? Wie schließe ich einen 2. Receiver dann an ?

Erklärt in sicherlich einem der Beiträge die ich oben schon verlinkt hatte, aber noch einmal auch unter 2 Receiver an Unicable Anschluss + Kaufberatung + Planung Satanlage Neubau
Beispiel für einen Verteiler hinter einer Antennendose um nach dieser Dose 2 Geräte zu versorgen:
Bild

cvectra hat geschrieben:Die meisten Dosen sind WISI DB09, weswegen ich ja nach von Ihnen Empfohlenen fragte...

Das sind Stichdosen, was sie in einer Unicable-Versorgung aber dann weiterhin benötigen wären Enddosen .... welche das genau sind wird in den verlinkten Beiträgen immer genau erklärt (in ihrem Fall wohl die Jultec JAD307TRS Enddose jeweils).

cvectra hat geschrieben:Ne ne :1112 , Ich habe die Frage unter "Portal => Foren-Übersicht => Sat- Systeme => technische Fragen zu Satanlagen" eingestellt. Wieso sie jetzt unter Einkabel auftaucht ist mir rätselhaft?

Hups, sorry ! Das war ja ich :1128
Weil sie geschrieben hatten:
cvectra hat geschrieben:Das Aufnehmen von Sendungen ist in keinem Zimmer geplant, wobei es im Wohnzimmer eigentlich ganz nett wäre 2 Receiver versorgen zu können.
Leider verstehe ich die Geschichten mit Unicable - JESS etc.pp. überhaupt nicht ... und weiß auch nicht, ob das über das bestehende Kabel überhaupt möglich wäre?

.. habe ich das dann mit Edit-Hinweis im Beitrag verschoben hierher

Code: Alles auswählen

Zuletzt geändert von techno-com am 27. April 2018 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme") + Wunschzettel-Link umgewandelt in Bild-Datei   
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 10. Mai 2018 13:05

O.K., soweit klar

die "Jultec JAD307TRS" für Unicable Stammleitung und die "Jultec JAD300TRS" dann wohl für die Legacy Ausgänge oder als Stichdosen bei Einsatz JULTEC JRM508T, richtig ?

Da Sie mir die "Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1" (evtl. auch mit Dichtring) empfohlen haben, kann ich wohl das "F-Kompressionsstecker Set" aus der Liste löschen.
Ich brauche ja keinen 2 verschiedenen Stecker...


Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Mai 2018 11:37

cvectra hat geschrieben:O.K., soweit klar

:1111

cvectra hat geschrieben:die "Jultec JAD307TRS" für Unicable Stammleitung und die "Jultec JAD300TRS" dann wohl für die Legacy Ausgänge oder als Stichdosen bei Einsatz JULTEC JRM508T, richtig ?

:1147

cvectra hat geschrieben:Da Sie mir die "Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1" (evtl. auch mit Dichtring) empfohlen haben, kann ich wohl das "F-Kompressionsstecker Set" aus der Liste löschen.
Ich brauche ja keinen 2 verschiedenen Stecker...

Das ist ihre Entscheidung welche Art von Steckern sie verwenden .... F-Kompressionsstecker sind eben 100% wasserdicht bei Montage im Außenbereich.
Normal "reichen" aber da auch die Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring) + Cabelcon Seal-Ring
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 16. Mai 2018 10:59

Hallo,

so, ich habe jetzt das Paket Öko-Energie-Spar Satanlage durch Einzelkomponenten mit dem Jultec JRS0502-4+4T ersetzt (dabei fiel mir nochmal auf, dass der Unicable Receiver ja nur 6 Ausgänge bietet, wohin gegen der Jultec JRM0508T 8 Ausgänge bietet - in meinem Fall reichen aber auch die 6 Ausgänge).
Weiterhin habe ich 2 (Unicable) Enddosen Jultec JAD307TRS und 2 (Legacy) Dosen Jultec JAD300TRS hinzugefügt.
Das Kompressionsstecker-Set habe ich entfernt und dafür 4+1 Selfinstallstecker mit Dichtring hinzugefügt.

Den Warenkorb habe ich angelegt, aber noch nicht bestellt, da es sehr nett wäre, wenn Sie abschließend nochmal einen Blick d´rauf werfen könnten, ob es so passt bzw. komplett ist.
(Der aktuelle Wunschzettel entspricht dem Warenkorb, falls Sie diesen nicht einsehen können)

Vielen Dank
Martin

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 16. Mai 2018 11:06

cvectra hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

cvectra hat geschrieben:Den Warenkorb habe ich angelegt, aber noch nicht bestellt, da es sehr nett wäre, wenn Sie abschließend nochmal einen Blick d´rauf werfen könnten, ob es so passt bzw. komplett ist.
(Der aktuelle Wunschzettel entspricht dem Warenkorb, falls Sie diesen nicht einsehen können)

Nein, ich sehe keinen Wunschzettel mehr ! Den Link dahin hatte ich ja von mir aus im ersten Beitrag auch gelöscht und den Warenkorb dort in ein Bild umgewandelt + eingestellt.
Was mir hier jetzt noch fehlt, der Rest scheint alles schlüssig sonst, ist:
techno-com hat geschrieben:Als erstes fällt mir auf das F-Endwiderstände DC-entkoppelt fehlen für alle nicht verwendeten Ein- und Ausgänge.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 18. Mai 2018 11:34

Endwiderstände sind enthalten.
Ich habe noch eine Durchgangsdose JAD310TRS hinzugefügt, da ich in einem Zimmer (das mit Unicable versorgt werden soll) 2 Dosen habe.
Ich denke, die mit der niedrigsten Dämpfung ist hier die Beste, da dieses Zimmer auch am entferntesten liegt (min. 25m Kabellänge).

Komischerweise ist mein Warenkorb wieder leer, was aber Dank Wunschliste kein Problem darstellt.

Aktuelle und komplette Wunschliste:
Dateianhänge
Wunschzettel_User_cvectra.JPG
Wunschzettel_User_cvectra
Zuletzt geändert von techno-com am 18. Mai 2018 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Wunschzettel-Link umgewandelt in Bild-Datei

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Mai 2018 11:42

Sieht schlüssig und gut aus :1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 22. Juni 2018 22:39

Hallo,
leider habe ich bei der Ausrichtung der Schüssel mit Hilfe des "DUR-Line SF 3000" meine Probleme und benötige ein wenig Unterstützung:

Ich habe die Antenne (LNB Ausgang HH) mit dem Satfinder auf Astra 19,2E ausgerichtet, sodass er "piepst" (also den richtigen Satelliten hat) und opt. 68% Signalqualität anzeigt.
Als Transponder habe ich die Werte aus der Beschreibung verwendet (ist auch meines Wissens "Default"): TP Freq: 12480, Symbolrate: 27500, Polarisation: V etc.
Leider findet mein Fernseher im Suchlauf keinen einzigen Sender :-(

Daraufhin habe ich den Satfinder bei einem Bekannten und einer bestehenden auf Astra ausgerichteten Antenne angeschlossen. Sein Fernseher zeigt Signalqualität/Stärke 100%.
Mein Satfinder piepst nicht und zeigt 0%. Daraufhin haben wir (zum testen) seine Antenne nach dem Satfinder ausgerichtet auf ca. 66% Qualität - Ergebnis: Fernseher sagt "kein Signal". Also wieder zurückgedreht.
Ich habe dann die vom Fernseher angezeigten Werte eines Senders für einen neuen Transponder verwendet: TP Freq: 11361, Symbolrate: 22000, Polarisation: H.
Ergebnis: Fernseher -wie gesagt- 100%, SF 3000: 0% :-((

Was läuft hier schief bzw. was mache ich verkehrt oder hat der Satfinder ein Problem ?
Im Forum bzw. Internet habe ich zu diesem Problem oder zu Detaileinstellungen des Satfinders nichts gefunden....


Vielen Dank
Martin

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon Wirus » 22. Juni 2018 23:01

Ich habe die Antenne (LNB Ausgang HH) ...ausgerichtet, ...Als Transponder habe ich ... TP Freq: 12480, Symbolrate: 27500, Polarisation: V

Auf dem horizontal polarisierten Ausgang einen vertikal polarisierten Sender zu suchen ist eher nicht zielführend. Was auch immer Du für einen Satelliten gefangen hast - es ist nicht Astra 19.2E

Ich habe dann die vom Fernseher angezeigten Werte eines Senders für einen neuen Transponder verwendet: TP Freq: 11361, Symbolrate: 22000, Polarisation: H.

Wenn Du den gleichen Ausgang (HH) verwendet hast, ist das ähnlich sinnlos wie der obige Versuch. Lowband Transponder findet man im Highband-Ausgang nicht.

was mache ich verkehrt

Du suchst auf dem falschen Kabel. Bei Quattro-LNBs muss man den richtigen Ausgang zum Transponder wählen, denn umschalten wie beim Quad kann der Satfinder den LNB nicht.

Gruß
Werner

Nachtrag: Nachfolgend die Zuordnung Frequenz/Polarisation

HH - Horizontale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
HL - Horizontale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz
VH - Vertikale Polarisation, oberer Frequenzbereich (High-Band) 11,70–12,75 GHz
VL - Vertikale Polarisation, unterer Frequenzbereich (Low-Band) 10,70–11,70 GHz

Nachtrag2: Könnte HotBird 13B sein - da gibt es auf 12475H Sender - allerdings mit Symbolrate 29900

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 23. Juni 2018 10:18

zu Punkt 1: Habe ich verstanden: Ausgang "HH" == Einstellung Polarisation H

zu Punkt 2: Mein Bekannter hat ein Quad-LNB ... hätte also funktionieren sollen ?!

Zu Punkt 3: Versteh´ich nicht - wieso falsches Kabel ? Ich nehme direkt den Ausgang HH des LNB
Der Satfinder soll angeblich den richtigen Satelliten erkennen. Wieso piepst er dann, wenn´s der falsche Satellit ist ??

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich muss den Satfinder wie folgt einstellen, richtig?:

TP Freq: 11362 (für z.B ZDF)
Symbolrate: 22000
Polarisation: H


Danke
Gruß Martin

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon Wirus » 23. Juni 2018 12:21

zu Punkt 1: Habe ich verstanden: Ausgang "HH" == Einstellung Polarisation H

Offensichtlich nicht. An den Einstellungen rumzudoktoren hilft nicht. Für den gewählten Transponder ist auf dem Kabel VH zu suchen oder ein Transponder > 11700Mhz auf der horizontalen Ebene auszuwählen. Nuer was auf dem Kabel empfangbar ist, kann zum anpeilen auch genutzt werden. HH hat nur Transponder mit horizontaler Polarisierung und Frequenzen >11700Mhz

zu Punkt 2: Mein Bekannter hat ein Quad-LNB ... hätte also funktionieren sollen ?!

Wenn die restlichen Einstellungen im SF3000 o.k. sind prinzipiell ja. Man kann das aber so konfigurieren daß es nicht geht. Und wenn Spannungsversorgung nicht aus dem Batteriepack sondern vom Receiver kommt, kann das auch Probleme machen (Receiver auf LOW verhindert Suche auf HIGH weil Spannung fehlt)

Zu Punkt 3: Versteh´ich nicht - wieso falsches Kabel ? Ich nehme direkt den Ausgang HH des LNB

Du suchst einen Transponder der auf der vertikalen Ebene sendet auf dem Kabel, das nur horizontale Transponder übermittelt. Das geht nicht.

Der Satfinder soll angeblich den richtigen Satelliten erkennen. Wieso piepst er dann, wenn´s der falsche Satellit ist ??

Der Satfinder sucht, was Du ihm vorgibst. Er kann keinen Transponder finden, der auf dem Kabel nicht empfangbar ist. Da es andere Satelliten gibt, die eine Deiner falschen Vorgabe ähnliche Frequenz und Polarisation aufweisen (z.B. Hotbird 13B mit 14750H wird halt der geloggt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich muss den Satfinder wie folgt einstellen, richtig?:

TP Freq: 11362 (für z.B ZDF)
Symbolrate: 22000
Polarisation: H

Auch den wirst Du nicht auf dem HH-Kabel finden, denn der liegt auf HL. Ich habe oben die Satblockverteilung aufgelistet, <11700 ist LOW

Gruß
Werner

Nachtrag:

Noch zur etwas genaueren Erläuterung: Der Satfinder sucht nur Frequenz und Symbolrate des eingestellten Transponders. Die Satblock-Ebene wird über die 14/18V-Spannung und das 22kHz-Signal vorgegeben. Ob sie vom LNB auch wirklich geliefert wird, kann der Satfinder nicht feststellen.
Bei Single/Twin/Quad-LNBs kann der Satfinder die 14/18V und 22kHz aufschalten - wenn er denn genug Energie hat (Batterieblock oder Receiverversorgung auf HIGH 18V). Beim vorliegenden Quattro-LNBs geht das nicht, da ist der Satfinder darauf angewiesen, daß der Messende das Kabel mit der richtigen Ebene anschließt.
Wird ein falsches Kabel angeschlossen, wird u.U. der falsche Satellit gefunden - oder nix.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Juni 2018 11:26

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot davon:

Bestellung_User_cvectra.JPG
Bestellung User cvectra


Wünsche dann gutenempfang und hoffe das die Sache mit dem Satfinder hier erklärt wurde ... ist eben der Unterschied vom Quattro-LNB zum Quad-LNB (bzw. Single-/Twin-LNB wo es sich auch so verhalten würde das auf allen Ausgängen das volle Spektrum mit allen Ebenen wäre).
Übrigens auch erklärt unter Kurzanleitung Satantenne ausrichten + Gesamtinbetriebnahme
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 370
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon guba » 27. Juni 2018 01:52

Fact ist: Martin besitzt ein Messgerät SF3000.
Um ihm und anderen Benutzern des SF3000 das Leben etwas zu erleichtern, habe ich das Nachfolgende geschrieben:

Ich benutze ein baugleiches Gerät mit sogar identischer Anleitung.
Mit diesem hatte ich schon eine MT85er-Schüssel mit 3 Satelliten eingerichtet.

Hier mal eine detailliertere Anleitung (als Ergänzung zum Original)
Meiner Meinung nach kann man die Satellitensuche «vergessen». Viel zu umständlich …

Ich benütze die Satellitenliste. Mit der geht es viel schneller und einfacher.
Zuerst braucht es aber ein wenig Vorarbeit.
Mit Transponder bearbeiten/einfügen legt man jeweils eine relevante Transponderliste der gewünschten Satelliten an.
Diese sieht bei mir für Astra 19.2 so aus:
SF2300_Transponder_Astra19.jpg

Transponder 1 bis 4 liegen im Low-Band (bis 11700 GHz)
Auf den Transpondern 1 und 2 sind SD-Programme, 3 und 4 HD-Programme
Transponder 5 und 6 liegen im High-Band (ab 11700 GHz) und mit SD-Programmen belegt
HD-Programme im High-Band sind alle verschlüsselt und zum Einrichten nicht zu gebrauchen.

Zum Einrichten des Spiegels auf Transponderliste gehen, Satellit mit rechts/links auswählen, wobei Astra 19.2 normalerweise bereits an erster Stelle liegt.
LO Frequenz: Univ
22K: AUTO
Diseqc1.0: Da ist die Einstellung egal, da wir direkt mit dem LNB verbinden.

OK drücken
«Bitte warten»
Den gewünschten Transponder, der mit dem Anschluss des LNBs (Polarisation und Band) übereinstimmt, mit UP/DOWN auswählen
z.B. LNB-Anschluss V/L=Transponder 2 oder 4
OK drücken
dann erscheint dieses Bild:
Signal_Qualitaet.jpg

Jetzt kann man den Spiegel in der Höhe und in der Ausrichtung auf beste Signalqualität justieren.
Die Signalstärke ist dann noch das Finetuning.
Die Signalqualität ist das Wichtigste, die Signalstärke wirkt sich vor allem bei Regen aus (je höher sie ist, umso weniger Empfangsstörungen gibt es).

Übrigens lassen sich mit der obigen Transponderliste auch leicht die vom LNB kommenden Kabel identifizieren bzw. richtig zuordnen …


@Martin
Das Messgerät pfeift, sobald es ein Signal von irgendeinem Transponder irgendeines Satelliten empfängt sowie einen Wert bei der Signalstärke angeben.
Da die Transponder eine gewisse Bandbreite besitzen, können sich Transponder zweier Satelliten in die Quere kommen.
Der in der Bedienungsanleitung angegebene Transponder 12780 V von Astra 19.2 hat praktisch die gleiche Frequenz wie der Transponder 12476 H von Hotbird.
Wenn die Antenne jetzt auf Hotbird ausgerichtet ist, wird das Messgerät ebenfalls pfeifen bzw. eine Signalstärke von xy % anzeigen.
Da aber im Messgerät die Daten vom Astra eingestellt sind, stimmen die Polarisierung und die Symbolrate nicht zum Hotbird: V statt H, 29900 statt 27500.
Dadurch kann das Signal nicht decodiert werden und die Signalqualität ist Null.

Das Messgerät gibt auch bei nicht angeschlossenem Kabel bereits schon eine Signalstärke an

Gruss
Guido

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 117
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon Wirus » 27. Juni 2018 07:42

Sehr gute Anleitung. In einem Punkt muss ich Dir aber widersprechen:

HD-Programme im High-Band sind alle verschlüsselt und zum Einrichten nicht zu gebrauchen.

Es gibt Sender im Highband, die verwendbar sind (Pearl TV ist sogar UltraHD):

TV5 Monde FBS HD
12129 vertikal (V)
8PSK
29700
2/3

Pearl TV 4K UHD
12343.50 horizontal (H)
8PSK
30000
2/3

Man muss die Sender ja nicht anschauen ;-)

Gruß
Werner

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 27. Juni 2018 11:14

Es läuft, bzw. sie steht :-) - vielen Dank für die Antworten.

Der entscheidende Hinweis an mich als SAT-Neuling war: Auf dem HH Ausgang liegen nur horizontal polarisierte Sender (logisch ;-)) und Transponderfrequenzen aus dem Highband (11,70–12,75 GHz). Da das Messgerät standardmäßig einen V- und LowBand-Transponder anzeigt, findet man da nichts... und wenn man die falschen hinzufügt, auch nicht.
>>> Es wäre schön (für kommende Neulinge), wenn man im Forumartikel "Antenne ausrichten" neben dem Hinweis Ausgang HH auch diese zusätzlichen Voraussetzungen mit aufnehmen würde! <<<
Eigentlich müsste die Antenne ja mit jedem Ausgang einrichtbar sein, warum also gerade HH erwähnt wird, entzieht sich noch meiner Kenntnis....

Bei meinem Bekannten (Quad-LNB) war der Fehler, dass wir im Messgerät beim Menüpunkt "DisEqC1.0 == Aus" einen LNB einstellen mussten, also zB: "DisEqC1.0 == LNB1"

@Guido: Schade, dass ich das nicht schon vorher lesen konnte, hätte mir einigen Frust erspart ;-)
"Diseqc1.0: Da ist die Einstellung egal, da wir direkt mit dem LNB verbinden." Dies scheint nur für Quattro-LNB´s zu gelten
Signalqualität: 89% Respekt, wohnst Du auf der Zugspitze ? ;-) Ich schaffe gerade mal 74%.


Viele Grüße
Martin

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Juni 2018 11:35

cvectra hat geschrieben:Es läuft, bzw. sie steht

Glückwunsch und gutenempfang

cvectra hat geschrieben:>>> Es wäre schön (für kommende Neulinge), wenn man im Forumartikel "Antenne ausrichten" neben dem Hinweis Ausgang HH auch diese zusätzlichen Voraussetzungen mit aufnehmen würde! <<<

Habe den Beitrag ergänzt :1147

cvectra hat geschrieben:Eigentlich müsste die Antenne ja mit jedem Ausgang einrichtbar sein, warum also gerade HH erwähnt wird, entzieht sich noch meiner Kenntnis....

Man kann ja über jeden Ausgang das machen, dann muss man eben immer einen Transponder/ein Programm wählen das auf dieser Ebene ausgestrahlt wird wie der Ausgang der verwendet wird.
Verkabelungsplan Quattro-LNB´s an Multischalter
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 370
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon guba » 28. Juni 2018 02:22

Nein, die Zugspitze kenn ich nicht persönlich ...
Wohne in Basel.

Hier kurzen Überblick über unsere Hausanlage Astra/Hotbird
Installiert Dezember 1995 (dazumal alles noch analoge Sender)
90er Spiegel Philips (395 CHF)
2 Konverter LNC Dual SC 817 D Philips (dazumal gab es noch kein Low-/Highband) Dual = je 1 H- und V-Anschluss (je 180 CHF)
Spiegel_90cm.jpg

Spaun SMS 5800 F
In jede der 4 Wohnungen 2 Kabel,teilweise durch stillgelegte Kaminzüge (Schraubenschlüssel am Koax befestigt und runter damit ...)
Wohnung EG aussenrum, da durch deren Kaminzug die Abluft der Zentralheizung führt.
Sat-Empfänger Polytron SRP 500 T (kostete damals 725 CHF)

Herbst 2001 umgerüstet, da L-/H-Band eingeführt wurde und die ersten digitalen Sender aufgeschaltet wurden:
Quattro-LNB Philips SC 519 Q à je 130 DM bzw. 66 €
Spaun SMS9801NF zum Händler-Einkaufspreis (Kollege) 710 CHF
Nachbarn mit Humax VACI
Ich hatte einen Force DMaster 1122S (war ein praktisches Ding, man konnte verschlüsselte Programme gleich paketweise (z.B Canal Satellite usw.) ausblenden und es gab dazumal schon einen Senderlisteneditor für den PC).

Und die LNBs jeweils mit einem «Piepser» eingerichtet! Das Astra-LNB ist seit 2001 unverändert, für Hotbird hatte ich letztes Jahr das LNB gewechselt
Satfinder.jpg

Letztes Jahr den SMS9801NF durch einen JULTEC JRM1712 ersetzt, da der Spaun immer wieder das Signal verlor (defektes Netzteil) und ein Inverto-LNB für Hotbird installiert

Und hier noch die Museumsstücke:
Museum.jpg

SMS 5800 F
SMS9801NF
Philips Quattro-LNB SC 519 Q

Somit ist die Anlage insgesamt 23 Jahre alt (@Tristan: auch die weissen Koax ... werden aber nächstens durch schwarze ersetzt, Stecker sind gecrimpt)

Und hier noch die Empfangswerte einer 3-Satelliten-Anlage (von meinem Seniorchef). Umstellung von Kabel-TV auf Sat-Unicable mit JPS1712 (4-Wohnungen)
Antenne Maximum T85 (diese muss man 3-dimesional ausrichten!)
Hotbird_HH_web.jpg

Astra19_HL_web.jpg

Astra28_VH_web.jpg


Gruss
Guido

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 28. Juni 2018 10:35

Wie schafft man solche Werte (bei einer Spiegelgröße ca.90 cm)?
Das kann nur mit der Lage (Wohnort) zusammenhängen, wobei Basel ja bekanntermaßen nicht tausende km vom Karlsruhe entfernt liegt !?

Ich bin mit meinen 74% (Signalqualität, Standort Karlsruhe) eigentlich ganz zufrieden und denke das reicht auch (solange niemand etwas gegenteiliges behauptet).
Wie´s bei starkem Regen aussehen wird, werd´ ich abwarten müssen...
Bei einigen Sender (aber eher unwichtige) geht die Signalstärke rapide runter und liegt bei nur noch um die 20%, die Signalqualität sinkt nicht ganz so stark ab..

Gruß Martin

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18404
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Juni 2018 11:13

Entfernung zum Satelliten Astra 19.2 Grad Ost:

Basel: Distance: 38251km
Karsruhe: Distance: 38368km

Diese Dinger (Satelliten) stehen ja in 36000km Höhe über dem Äquator.

Eine %-Messung ist absolut nicht ausschlaggebend bzw. wirklich 100% richtig. Eine wirkliche Messung ist nur mit Profi-Messgeräten möglich (wo alleine eine Kalbrierung, die alle Jahr mal stattfinden muss, mal 800-900€ kostet).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 370
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon guba » 28. Juni 2018 12:15

Hallo Martin,

betrifft dies Sender, die z.B alle vertikal senden bzw. horizontal?

Man kann noch etwas herausholen, indem man den Skew (Schräglage) des LNB justiert. In Karlsruhe beträgt dieser ca. -2 Grad.
Wenn Du vor dem Spiegel mit Sicht vom LNB aus stehst, musst Du das LNB vorsichtig im Uhrzeigersinn drehen. Mit dem Messgerät so justieren, dass H und V möglichst gleiche Werte erreichen

cvectra
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 8. Juli 2017 23:33

Re: Komponenten für Umbau Kabel auf SAT

Ungelesener Beitragvon cvectra » 29. Juni 2018 10:18

Dass ein Messgerät für 50€ nur einen Anhaltspunkt liefert ist mir klar.
Mich wundert nur, dass mit dem GLEICHEN Messgerät bei ca. gleicher Antennengröße 98% und (nur) 74% als Maximum erreicht werden können.

@Guido
Meine 74% gelten für H-Pol und Transponder 12188 MHz, also mittleres High-Band.
Das LNB habe ich sowohl vor-und-zurück, als auch gedreht ausgerichtet und damit von 72% auf 74% erhöht :-)
Für den auf dem Bild (Messgerät) gezeigten Transponder 10744, H zeigt mein SF 3000 ebenfalls 74%.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“