Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischalter

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischalter

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Juni 2012 07:00

Anfrage per Email erhalten und ins Forum übertragen
------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Uhde,

ich habe vor mein Einfamilienhaus von Kabel auf SAT umzurüsten, und bin auf der Suche nach Unicable-Lösungen auf ihr Forum gestoßen. Nach reichlicher Überlegung und erstellen eines Kabelverlegeplans bin ich nun weg von der Unicable-Lösung, ich denke dass ist besser.

Ich suche eine vernünftige Lösung, gute Produkte, das alles zu einem vernünftigen Preis.

Ich habe den anhängenden Plan erstellt, der für mich eine optimale Versorgung darstellt.

Darunter finden Sie eine Einkaufsliste, ich möchte Sie bitten diese zu Überprüfen bzw. mir dazu ein Angebot zu erstellen, vielleicht entdecken Sie auch noch den einen oder anderen Denkfehler oder einfach irgendetwas was besser gemacht werden könnte.

Die Sat-Antenne hat einen Mindestabstand von 2m zur Unterkante des Dachvorsprungs, somit keine Erdung / Potentialausgleich erforderlich.

Viele Grüsse

Thomas S.

-----------------

Dosen und Receiver:
Garage: Dose; Receiver im Wechsel mit 2. Wohnzimmer (Receiver vorhanden)
2. Wohnzimmer: Dose; Receiver im Wechsel mit Garage (Receiver vorhanden)
Partykeller: Dose; Receiver vorerst im Wechsel mit Garage/2.Wohnzimmer
Küche: keine Dose, Kabel direkt aus Multischalter in Receiver; Receiver nicht vorhanden
Kinderzimmer: Dose; Anschluss wird erst später notwendig, derzeit kein Receiver notwendig
Wohnzimmer: Dose; Twin-Receiver mit Aufnahmefunktion notwendig, nicht vorhanden
Wohnzimmer Radio: Dose; für evtl. Radio-Empfang später, derzeit kein Receiver notwendig

Einkaufsliste:
Alu-Spiegel mind. 80cm, LNB und Multischalter (Set OEKO88-8 wohl sinnvoll)
Wandhalterung normal
Quattro-Kabel von LNB zu Multischalter, ca. 6 Meter
6 Dosen, davon eine für Twin-Receiver
HD-Twin-Receiver mit Aufnahmemöglichkeit, optimal mit bereits integrierter Festplatte
(Soll auch für späteren Betrieb mit HD+-Karte verwendbar sein)
Normaler Receiver für Küche
80 Meter Kabel sowie F-Stecker
Dateianhänge
Kabelplan_Soll.PNG
Hauskabelplan_Satanlage_voll.PNG


Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Juni 2012 09:22

Hallo.... habe ihre Anfrage ins Forum übertragen, sie selbst schreiben ja auch das sie sich hier im Forum vorab informiert haben .... daher ist das hier als Anfrage auch besser aufgehoben, soll ja auch anderen mal zu Gute kommen die ähnliche Anfragen haben :1111

Fangen wir mal an, ich werde jetzt erst einmal nichts/ nichts viel über Receiver sagen, andere Punkte sind vorher abzuklären und zu diesem Punkt können wir nach deren Klärung immer noch kommen.

Ihr Plan ist super gut, da passt fast alles ! Ich werde ihnen aber noch ein paar Anmerkungen/Vorschläge dazu unterbreiten....

1. schreiben sie etwas von "Radio", haben aber keine UKW-Antenne in der Anlage selbst eingeplant ! Wenn sie UKW für den Radio-Empfang mit einspeisen möchten benötigen sie zusätzlich eine UKW-Antenne, einen BK-Verstärker von ca. 20-30db je nach Standort ihrer UKW-Versorgung, also dem Sendemast (BK = Breitband-Kabel = auch für die UKW-Frequenzen geeignet) und das Kabel in den terrestrischen Eingang vom Multischalter (CATV Eingang bei Jultec-Geräten).
Dann können sie an jeder Antennendose auch das UKW-Signal abgreifen (über den Radio-Ausgang der Dose).

2. würde ich ihnen den Jultec JRS0502-2+4T Multischalter nahe legen !
2 Ausgänge die über "Unicable" und nur ein Kabel einen Twin-Receiver versorgen (2x Wohnzimmer bei ihnen !) und 4 Legacy-Ausgänge die sich wie ein normaler Multischalter-Ausgang verhalten, man daran also 4 Receiver direkt anschliesen kann und diese müssen nicht unicable-tauglich sein. Auch dieser ist ein voll receivergespeistes System das seine Spannungsversorgung über die Receiver-Schaltspannungen erhält (darüber auch die LNB-Versorgung !).
Hätte bei ihnen den Vorteil das sie das obere Wohnzimmer auch mit Twin-Versorgung hätten, das war ja mangels Platz in dem Leerrohr da hoch nicht möglich über konventionelle Multischalter-Verkabelung + spart ein Kabel ins untere Wohnzimmer.
Schließt man an diese beiden CSS-Ausgänge nur einen Standard-Receiver an wird auch dieser Ausgang von diesem Schalter per Legacy versorgt, also auch dann ist keine Unicalbe-Konfiguration notwendig.

3. lege ich ihnen die Durchführung eines Potentialausgleiches nahe ! Vom Blitzschutz können sie Abstand nehmen wenn sie entsprechend die Antenne montieren, der Potentialausgleich hat aber nicht zu vernachlässigende Sicherheitsvorteile und er "schützt" auch vor div. Fehlerquellen die sich gerne mal einschleichen können bei einer Verteilung ohne PA (das Internet ist in Foren akt. voll mit Problemberichten die auf einen fehlenden bzw. falsch durchgeführten PA schließen lassen ! Die musste ihn auch nicht durchführen nach der DIN-Norm, haben aber jetzt Probleme deswegen - vor allem bei den neuen Flachmann-Tunern kommt es da sehr oft zu Problemen durch Potentialverschleppungen). Bei ihnen ist der eh super einfach durchzuführen da sie ihre Verteilung eh auf Kellerniveau installieren und somit die Haupterdungsschiene (HES) im Keller eh nahe ist .... das dafür notwendige Potentialausgleichskabel können sie im Zuge der Koaxkabelverlegung da unten im Keller einfach mit verlegen.
Dann einfach noch die 4 (bzw. 5 wenn UKW dazu kommt) Kabel zum Multischalter kommend und alle vom Multischalter abgehenden Kabel über einen Erdungsblock führen und fertig ist die Sache.


Soviel erst einmal vorab zu der Sachen.... bitte mal durchlesen und überlegen was davon ggf. geändert/korrigiert werden sollte ! Weitere Anfragen bitte hier über das Forum und diesen Beitrag einstellen.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 12. Juni 2012 20:53

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Antwort!

1. UKW ---> Es ist keine UKW-Einspeisung geplant, lediglich die Vielfalt der über SAT empfangbaren Radioprogramme ist für mich interessant, also Sat-Receiver an Stereoanlage!

2. Jultec JRS0502-2+4T Multischalter ---> Klingt interessant, bringt mir folgende Möglichkeit:
Mir würde ein Kabel reichen für 2. Wohnzimmer und Kinderzimmer (in beiden Räumen kein Twin-Receiver geplant), und ein Kabel für Twin-Receiver Wohnzimmer. Weniger Kabelgefummel! Oder könnten an einem Unicable-Ausgang sogar mehr als 2 Geräte angeschlossen werden?
Aber meine Bedenken: Ich habe gerne so wenig wie möglich Fehlerquellen wenn etwas nicht funktioniert, für mich Laien ist Unicable komplizierter (Einstellungen), zudem ich noch spezielle Geräte brauche, die evtl. auch die Kosten in die Höhe treiben (Receiver, Dosen). Der bestehende Receiver Telestar Starsat1 5310270 wird wohl auch nicht Unicable-tauglich sein? Könnte ich dann nur an einem der Legacy-Ausgänge benutzen.
Fazit: Wäre durchaus einfacher zu verlegen, wie hoch sind die Mehrkosten?

3. Potentialausgleich ---> verstanden, bitte Erdungsblock und 15 Meter Potentialausgleichskabel mit anbieten.

Viele Grüsse

Thomas S.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Juni 2012 09:11

1. OK... UKW gestrichen, d.h. dann aber das dieser Eingang am Multischalter mit einem "DC-entkoppelten F-Endwiderstand" abgeschlossen werden muss (bevor das vergessen wird der Hinweis jetzt gleich - übrigens müssen auch offene Ausgänge, wenn den welche bleiben, abgeschlossen werden). Die Radio-Versorgung dann über einen Satreceiver, dann ist dort auch gleich der TV-Empfang mit gegeben. Wenn sie 2 Räume an einem Ausgang zusammenfassen wollen (z.B. Garage + Partykeller) können sie das machen indem sie 1x Durchgangsdose + 1x End-/Stichdose an einen Legacy-Ausgang anschließen .. ACHTUNG ! An diesen beiden Anschlüssen kann dann immer nur ein Receiver betrieben werden.

2. Der Schalter ist gerade wieder rein gekommen, war über ein halbes Jahr nicht lieferbar.
Ich würde ihnen raten die beiden CSS-Ausgänge (das sind die mit 2 Unicable-Umsetzungen darauf) JEWEILS nur für die Wohnzimmer zu verwenden und nach oben ins Kinderzimmer ein EXTRA Kabel zu verlegen über einen Legacy-Ausgang. Was heute "nicht geplant" ist kann bald schon ganz anders aussehen und weiterhin könnten sie dann auch den CSS-Ausgang (wenn er mit nur einem Single-Receiver belegt ist) auch als Legacy-Ausgang nutzen, der angeschlossene Receiver müsste also dann NICHT unicable-tauglich sein (siehe Erklärung zuvor und auch die Erklärung dazu von der Jultec-Homepage).
Vor Unicable brauchen sie keine Angst zu haben, das ist ein ausgereiftes System das einfach zu installieren ist wenn die Komponenten dafür stimmen !
Kurzerklärung zu den Receiver-Einstellungen => Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver
Und "spezielle" Receiver brauchen sie da auch nicht, alle Geräte heute sind eigentlich unicable-tauglich (außer div., sagen wir mal "No-Name" Hersteller, haben das noch nicht). Unicable wird bei vielen nur anders genannt. hier mal andere Begriffe dafür: EN50494, SatCR, SCR, CSS, Einkabel.
Über ihren Telestar habe ich unterschiedliche Aussagen gefunden, da diese ja aber zu Technisat gehören und die in Sachen Unicable mit ein Vorreiter dafür waren kann es gut sein das nach einem Software-Update auch dieses "alte" Gerät noch unicable-tauglich gemacht wurde (einfach mal nach einem SW-Update auf der Herstellerseite schauen und installieren).

3. "Anbieten" muss ich ihnen nichts ! Ich habe extra hier alle Produktnennungen mit Links versehen das sie die Shopseite dafür direkt aufrufen können. Dann einfach alles was sie berechnet haben möchten/was sie benötigen in den Warenkorb legen und dieser wird ihnen dann den Gesamtpreis ermitteln.
Aufpreise/Preisunterschiede können sie im Shop einfach ersehen indem sie die beiden Produkte gegeneinander "vergleichen", dafür einfach die beiden gewünschten Artikel "auf die Vergleichsliste" setzen.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 20. Juni 2012 22:41

Hallo,

Sie haben recht, für Kinderzimmer oder 2. Wohnzimmer könnte irgendwann eine Twin-Lösung sinnvoll sein, somit habe ich den Plan geändert und folgende Installationsliste erstellt, wobei bei ein paar Artikeln noch Fragezeichen stehen, würden Sie bitte kurz drüber gucken, gerade bei dem Kabel bin ich mir nicht sicher!

1x Multischalter
Multischalter

1x LNB
LNB

8 Meter Quattro-Kabel, aber welches?
Kabel1
Kabel2

100 Meter Koax-Kabel, aber welches? Bringt die 3-fach Abschirmung was?
Kabel3
Kabel4

2x normale Enddose (Partyraum, 2. Wohnzimmer, Küche wird direkt ohne Dose angeschlossen)
Enddose

1x Durchgangsdose Garage (Receiver läuft abwechselnd mit Partyraum)
Durchgangsdose

2x Unicable-Dose je 19,90 (Twin-Tuner Wohnzimmer und evtl. später Twin-Tuner Kinderzimmer)
Unicable-Dose

1x Endwiderstand für freien Ausgang Multischalter – Radio Wohnzimmer wird später verwirklicht. Welcher Widerstand ist der richtige?
Widerstand1
Widerstand2

1x Erdungsblock 9-fach
Erdungsblock

10m Potentialausgleichskabel 1x6mm
Potentialausgleichskabel

Dann fehlen noch die Stecker, ich bin eigentlich der Meinung dass ein normaler F-Stecker funktionieren muß wenn das Kabel im Durchmesser dazu passt. Welche sollte ich demnach für LNB und Multischalter verwenden? Für LNB könnten paar Wetterschutztüllen sicherlich nicht schaden!

neuer Plan:
satkabelplanmit2xunicab.jpg


Danke im Voraus für die Hilfe!

Gruß
Thomas S.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juni 2012 11:54

sole hat geschrieben:Sie haben recht, für Kinderzimmer oder 2. Wohnzimmer könnte irgendwann eine Twin-Lösung sinnvoll sein,

Für ihr Vorhaben ist dieser Schalter genau passend, und was sie heute nicht gleich erledigen werden sie ggf. in der Zukunft nicht nachholen. "Nachholen" würde ggf. auch bedeuten das eine heute gekaufte Hardware dann gar nicht mehr passen würde und sie diese ganz ersetzen müssen. Preislich ist dieser Schalter auch ABSOLUT im Rahmen für eine Mischung aus Unicable- und Multischalter Betrieb.

sole hat geschrieben:...somit habe ich den Plan geändert und folgende Installationsliste erstellt, wobei bei ein paar Artikeln noch Fragezeichen stehen, würden Sie bitte kurz drüber gucken, gerade bei dem Kabel bin ich mir nicht sicher!

Habe da jetzt nicht auf die 100%ige Vollständigkeit alles geprüft (also das auch wirklich jedes Kleinteil dabei ist), was sie aber genau alles benötigen steht hier im Beitrag schon relativ genau verlinkt alles drin.

sole hat geschrieben:1x Multischalter
Multischalter

Passt.

sole hat geschrieben:1x LNB
LNB

Vorschlag zur Änderung: Inverto Black Premium Quattro-LNB (das, bzw. die LNBs aus der "Black Premium Baureihe") verwende ich bei ALLEN meinen Anlagen.

sole hat geschrieben:8 Meter Quattro-Kabel, aber welches?
Kabel1
Kabel2

Kabel 2 da Kabel 1 kein Vollkupfer-Kabel ist (sondern nur ein CCS-Kabel = Coper-Steal = Kupfer-Stahl = Stahl-Innenleiter mit Kupfer beschichtet, bei machen von diesen Kabeln so dünn das man den mit dem Fingernagel weg kratzen kann).

sole hat geschrieben:100 Meter Koax-Kabel, aber welches? Bringt die 3-fach Abschirmung was?
Kabel3
Kabel4

Vorschlag zur Änderung: High-Quality Vollkupfer SAT- Koaxkabel FaVal CU 110 Pro Line (7,2mm/ <110db/ 4-fach geschirmt) (ein paar Euro mehr)

sole hat geschrieben:2x normale Enddose (Partyraum, 2. Wohnzimmer, Küche wird direkt ohne Dose angeschlossen)
Enddose

Antennendosen rein, überall ! Das ist für die "Entkopplung" der gesamten Anlage gegeneinander gut.

sole hat geschrieben:1x Durchgangsdose Garage (Receiver läuft abwechselnd mit Partyraum)
Durchgangsdose

Ja, das hatte ich ja vorher so gesagt/beschrieben. Passt.

sole hat geschrieben:2x Unicable-Dose je 19,90 (Twin-Tuner Wohnzimmer und evtl. später Twin-Tuner Kinderzimmer)
Unicable-Dose

Hier bitte ganz wichtig etwas beachten !!!!!!
Der Multischalter geht ja an diesen beiden speziellen Ausgängen automatisch in den "Legacy-Modus" wenn an dem Strang nur ein Receiver dran hängt und dieser NICHT im Unicable-Modus programmiert ist (also nur im normalen "Univeral-LNB Modus"). Bei dieser Dose mit der "Unicable-Schutzschaltung" ist das NICHT möglich da diese nach ca. 500ms eine 18V-Schaltspannung abschaltet, an diese Dose könnte man also immer nur Receiver anschließen die im "Unicable-Modus" programmiert sind. Das ist weiter nicht schlimm, der Unicable-Modus bringt sogar Vorteile da er viele Programme aus dem Highband (welche über eine hohe Frequenz übertragen werden - z.B. Sat1/Pro7 Programme auf deren Transponder) auf eine tiefere Frequenz umsetzen würde (modulieren) und somit die Dämpfung im Kabel geringer wäre. Weiterhin sind ja die Receiver heute eh fast alle unicable-tauglich.
Da diese aber jeweils ein eigener Stamm/eine eigene Leitung ist und da nur eine Dose jeweils dran hängt und sich da eh keine "Fehlprogrammierungen" auf diesem einen Stamm auswirken würden, wäre da auch die o.g. "3-Loch Stichdose/Enddose" passend für diese Anschlüsse. Günstiger und reicht da vollkommen aus.

sole hat geschrieben:1x Endwiderstand für freien Ausgang Multischalter – Radio Wohnzimmer wird später verwirklicht. Welcher Widerstand ist der richtige?
Widerstand1
Widerstand2

= Widerstand 1
Da brauchen sie dann aber 2 Stk. wenn sie keine Terrestrik einspeisen (CATV-Eingang am Multischalter), der müsste dann auch abgeschlossen werden.

sole hat geschrieben:1x Erdungsblock 9-fach
Erdungsblock

Nein, der reicht nicht ! Sie haben 4 "kommende" Kabel vom LNB (mit einer angeschlossenen Terrestrik wären es sogar irgendwann sogar 5) und sie haben 6 "abgehende" Kabel vom Multischalter in die Räume (wenn auch jetzt anfangs ggf. nur 5 wird ja dann später der eine Strang noch hinzu kommen). Das wären dann 10-11 Kabel die über den Erdungsblock geführt werden müssten.
Also den 11-fach Erdungsblock nehmen (kostet ja auch nur 2€ mehr).
"Nice to have" wären noch 4x Überspannungsschütze gegen statische Überspannungen. Diese werden auf den Erdungsblock montiert, auf die Seite vom LNB kommend aufgesetzt.

sole hat geschrieben:10m Potentialausgleichskabel 1x6mm
Potentialausgleichskabel

Passt.

sole hat geschrieben:Dann fehlen noch die Stecker, ich bin eigentlich der Meinung dass ein normaler F-Stecker funktionieren muß wenn das Kabel im Durchmesser dazu passt. Welche sollte ich demnach für LNB und Multischalter verwenden?

Insgesamt rechne ich an dieser Anlage 34 Stecker aus (incl. denen für den Potentialausgleich). Wenn sie dann noch die Kabel von der Antennendose zu den Receivern selbst anfertigen (nur so ein Anschlusskabel ist ein "gutes" Anschlusskabel !) dann kommen da pro Anschlusskabel noch 2 Stk. hinzu.
Für den Potentialausgleich (10 Kabel) alleine wären das 20 Stecker. Da kann man sich die Arbeit sparen und fertige Quick-Patchkabel dafür verwenden (das sind keine billig gemachten wie das z.B. bei den günstigen Anschlusskabeln der Fall ist, das sind hochwertige !). Spart einem die Arbeit für die Kabelanfertigung und auch wunde Finger vom Kabel abisolieren + Stecker aufsetzen.
Normale F-Stecker sind sicherlich verwendbar, für eine 100%ige Montage sind aber F-Kompressionsstecker vorzuziehen weil diese einfach wasserdicht, hochfrequenz-abgeschirmt sind und vor allem weil sie bombenfest auf dem Kabel sitzen und nicht mal "aus Versehen" runter rutschen (übrigens ein Grund für viele Fehlerquellen - nicht nur das sie runter rutschen, auch setzt der Innenleiter weil Wasser in einen Stecker im Außenbereich eindringt oft Rost an - das natürlich nur bei Kabeln mit Stahl - oder eben Grünspan bei Kupfer-Kabeln).
F-Kompressionsstecker
F-Kompressionszange

sole hat geschrieben:Für LNB könnten paar Wetterschutztüllen sicherlich nicht schaden!

Finger weg... diese Dinger sammeln oft mehr Wasser als sie abweisen !

sole hat geschrieben:neuer Plan: Bild

Sieht genau so aus wie ich es mir vorgestellt hatte.... ich dachte für die 2. Twin-Versorgung zwar das 2. Wohnzimmer an, da werden sie aber sicherlich besser wissen wo das für sie am sinnvollsten ist.

sole hat geschrieben:Danke im Voraus für die Hilfe!

Kein Problem....... :1111
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 21. Juni 2012 22:34

Super, vielen vielen Dank, da brauche ich jetzt wieder paar Tage zum verdauen und durchdenken!

Sollte die 2. Twin-Versorgung doch im 2. Wohnzimmer gebraucht werden brauche ich ja nur am Multischalter den Anschluß zu wechseln, ordentlich beschriften dann sollte das auch in einige Jahren noch klar sein!

Melde mich dann wieder mit einer Bestellung!

Viele Grüsse
Thomas

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 11. August 2012 09:25

So, soweit alles installiert, Anlage läuft, ein Installationsbericht mit einigen Fotos folgt später!

Was aber noch fehlt ist der HD-Twin-Receiver, ich habe schon viel gelesen aber komme immer wieder auf dieses Gerät zurück: VU+ Duo Twin HDTV

Jetzt wollte ich mich versichern ob das noch up-to-date ist oder ob es was anderes gibt oder in Sicht ist, preislich bin ich aber eigentlich mit 299,- ohne HDD schon am Limit.

Was will ich damit tun?:
1. Er muß über Einkabellösung als Twin-Receiver genutzt werden.
2. TV gucken (vielleicht irgendwann mal mit HD+ - Karte)
3. Sendungen aufzeichnen (auch in HD) und dabei einen anderen Sender gucken
4. per Chinch auf die Stereoanlage (AUX-IN) gehen um die Radiosender hören zu können (wird bei dem Receiver dann der Sendername im Display erscheinen?)
5. Und ganz wichtig: Das Ding soll funktionieren ohne dass ich ständig irgendwelchen Updates nachrenne!

optional: gibt es die Möglichkeit aufgezeichnete Sendungen auf eine DVD zu brennen? Hierzu hätte ich noch einen Panasonic DVD-Rekorder DMR-EH56

Viele Grüsse
Thomas S. aus S.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. August 2012 10:04

Das ist genau das Gerät das auch schon seit 2 Jahren mein Wohnzimmer ziert ! Den gebe ich nicht mehr hier !

Unicable-Betrieb mit diesem Gerät, einwandfrei => Unicable mit Jultec JPS0501-8TN - Vu+ Duo

Erstmalige Installation des Gerätes => Vorprogrammierung VU+ Geräte
Wenn sie uns da sagen welche ID + Frequenz für Tuner 1+2 verwendet werden soll dann kommt der Receiver fix und fertig, ein Kabel ran und loslegen !
Wie das genauer aussieht, mal von dem anderen "Problem" dort abgesehen, können sie ersehen unter Probleme Unicable Inverto Inbetriebnahme / VU+ Duo

5 Sendung aufnehmen und eine 6. parallel anschauen möglich, max. natürlich von 2 Transpondern parallel (da 2 Tuner).

DVD brennen ist möglich auf 2 Wegen dann bei ihnen...
1. über den vorhandenen DVD-Brenner ... das geht aber nur in der Geschwindigkeit 1:1, d.h. sie müssen die Aufnahme die sie auf der internen Festplatte des Satreceivers abgelegt haben abspielen und parallel dazu den über Scart verbundenen DVD-Recorder auf "Aufnahme" (Quelle = AV Eingang vom DVD-Brenner) stellen.
2. Aufnahme auf externe USB-Platte verschieben und so zum PC "bringen" bzw. direkt per FTP-Verbindung diese Aufnahme von der VU+ internen Festplatte auf den PC übertragen und dann dort mit einem entsprechenden Bearbeitungsprogramm (z.B. Hähnlein Software) weiter bearbeiten + mit PC internen DVD-Brenner bruzzeln...

Für alles Weitere bitte mal kurz anrufen, das geht per Telefon einfacher zu erklären...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
sole (11. August 2012 10:46)
Bewertung: 33%
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 19. Januar 2013 10:02

Es ist zwar schon eine ganze Ecke her, dennoch möchte ich hier nochmal einen kurzen Erfahrungsbericht über die Umstellung von Kabel auf Sat abgeben.

Vorneweg, als absoluter Anfänger und aufgrund der Komplexität der Voraussetzungen war ich auf eine Beratung angewiesen, hierzu konnte ich im Forum schon einiges lernen, die restlichen offenen Fragen wurden von Herrn Uhle äußerst schnell und präzise beantwortet. Sein Vorschlag wurde letztlich auch umgesetzt, und das war auch gut so!

Problematisch war dass ich bisher sowohl Radio- als auch TV-Geräte über 4 Stockwerk über Kabel in Reihe betrieben habe, das flexible Leerrohr im Haus mit nur 15mm Innendurchmesser zu klein ist und ich offenliegende Kabel in Wohnräumen nicht sehen will.

Schnell war klar dass dies nur mit einer Multischalter-Lösung funktionieren kann! Da ich das Haus so wenig wie möglich durchlöchern möchte, dazu aber die Anschaffung eines Twin-Tuners plante, kam eventuell noch eine Unicable-taugliche Lösung zum tragen.

Aber der Reihe nach:
Die Schüssel, es sollte unbedingt ein Mindest-Ø von 80cm sein, war vorhanden. Der Platz war auch schnell gefunden, mit dem Abstand von 2m zur Dachkante ersparte ich mir den Blitzschutz.
Zwecks Verbindung von Quattro-LNB zum Multischalter wählte ich ein Quattro-Kabel, d.h. die 4 einzelnen Kabel befinden sich zusammen in einer Kunststoffummantelung. Das hätte nicht unbedingt sein müssen, da ich in engen Kurven (Kabelkanal) sowieso die Ummantelung aufschneiden mußte damit sich die einzelnen Kabel frei bewegen können, ansonsten hätte ich es nicht um die Ecke gebracht. Erschwerend kommt hinzu dass sich die wasserdichten Kompressionsstecker wesentlich leichter auf das einfache Koaxkabel haben montieren lassen. Also hier hätte man auch durchaus 4 einzelne verwenden können.

P1020088.JPG
Aussenansicht Schüsselmontage

P1020549.jpg
LNB/Quattrokabel-Montage


Das Kabel: Vollkupferinnenleiter ist ein Muß, da sollte man nicht sparen. Ich hatte 3-fache Abschirmung bestellt, aufgrund einer Verwechslung beim Vorlieferanten wurde mir nur 2-fach geschirmtes geliefert. Wie im Shop ausreichend beschrieben sollte das aber reichen, alles weitere wäre "Luxus" lt. Herrn Uhde. Ich habe das 2-fach geschirmte behalten und bin damit sehr zufrieden. Nach kurzer Begutachtung funktionierte auch die Montage der Schwaiger Vollmetall Kompressionsstecker mit diesem Kabel sehr gut, wäre bei stärkerer Abschirmung sicherlich nicht einfacher gegangen. Nachdem ich den Dreh raus hatte, und ich hatte knapp 50 Stecker zu montieren, lief die Montage absolut problemlos. Auch die Stecker sind sehr zu empfehlen, sitzen bombenfest, da kann nichts mal zufällig rausrutschen. Der Kontakt zur Abschirmung ist auch meiner Meinung nach perfekt gelöst. Mittlerweile gibt es ja auch diese Cabelcon-Stecker, die ich dann bei der Verkabelung eines Bekannten montiert habe, und ich muß sagen die sind nicht weniger funktionell brauchen aber keine extra Zange. Sicherlich würde ich diese heutzutage wählen, gibt's für den Außenbereich ja auch in wasserdichter Ausführung.

Zum Multischalter (Jultec JRS0502-2+4T) und LNB (Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB): Der Multischalter ist super, die Kombination aus Multischalter und LNB auch. Montiert, läuft, kein extra Netzteil, 4 Legacy-Ausgänge, 2 Unicable-Ausgänge die auch als Legacy (single-use) benutzt werden können. Macht alles was es soll, der Multischalter kostet zwar fast das doppelte als einer mit 8 Legacy-Ausgängen ohne Unicable-Ausgänge, aber dafür brauche in meinem Fall weniger Kabel ziehen, bedeutet weniger oder kleinere Löcher bohren, kleinere Kabelkanäle, weniger Strippenziehstreß!

P1020060.JPG
Multischalter mit Erdungsblock


Wegen dem Potentialausgleich dachte ich erst dass ich mir den, wie auch den Blitzschutz, sparen könnte. Herr Uhde riet mir den Potentialausgleich trotzdem zu installieren, da häufig Störungen mit einem nicht vorhandenen Potentialausgleich erklärt werden können. Na gut, Erdungsblock montiert, fettes Kupferkabel bis zur Wasserleitung verlegt, fertig.

Problem Leerrohr: Ich habe in meinem Haus ein flexibles Leerrohr, das als Kabeldurchführung dienen soll. Innendurchmesser 15mm, das Koax-Kabel hat 7mm, rein theoretisch sollten da mindestens 2 Kabel reinpassen. Tut's auch, solange das Rohr gerade in der Wand verläuft. Das war bei mir leider nicht an allen Stellen der Fall. Sobald das Leerrohr eine deutliche Richtungsänderung vorgibt, ist nach nur einem Koax-Kabel Schluß. Probiert von beiden Seiten mit Zugdraht, Vaseline und sonst was, keine Chance! Wer's schön machen will legt Unterputz, also Wand aufspitzen!

Nach einigen Wanddurchbrüchen, etlichen Meter Kabelkanal (aussen und Keller) bin ich letztlich überall gelandet wo ich hinwollte, neue Dosen angeschlossen, und das System lief von Anfang an perfekt.

Schließlich stand noch die Investition eines neuen Twin-Receivers an. Nach einschlägiger Information blieb eigentlich nur der VU+ Duo übrig. Bestellt, Festplatte eingebaut, LAN angeschlossen lief alles problemlos. Ich weiß bis heute nicht wie ich das alles gemacht habe, aber es funktioniert. Ein großer Vorteil war die Voreinstellung, die ich hier für 30 Euro gleich mit bestellt habe, somit mußte ich mich mit den Unicable-Einstellungen nicht mehr rumschlagen. Es ist mein erstes Gerät dieser Art und die Menüführung und Komplexität erschlägt einen am Anfang fast etwas. Ich kenne mich mit PC's durchaus gut aus, hatte mit Linux noch nie etwas zu tun, habe keine Bock nochmal zu studieren, deshalb bin ich froh dass das Teil läuft, ich die für mich wichtigsten Funktionen beherrsche, und hoffe dass ich die Forumseinträge verstehe und finde sobald ich mal nicht mehr weiter weiß. Mein Nachbar sucht etwas Ähnliches, hat aber noch weniger Ahnung als ich. Wenn ich dem das Teil empfehle kann ich den Support gleich mitliefern, bin dann vielleicht öfters mal drüben und muß mich tiefer in die Materie einarbeiten. Alles in allem habe ich mit dem Receiver ein super Bild, kann mehrere Sendungen aufnehmen, kann die später oder per Timeshift ansehen, habe kurze Umschaltzeiten, und vielleicht traue ich mich demnächst sogar mal an ein Update!
Der Receiver ist top aber sicherlich nichts für jedermann, ich kann mir den z.B. nur schwer im Betrieb bei meiner Oma vorstellen!
Vergleichbare Geräte kosten aber z.T. das doppelte, und somit habe ich auch hier meine Entscheidung nicht bereut.

Fazit: Der Umstieg von Kabel auf SAT hat sich gelohnt, ich war in diesem Shop sehr gut aufgehoben, da ich auch die Beratung von Herrn Uhde benötigt habe.

Viele Grüsse
Thomas S. aus S.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Januar 2013 10:51

Zuerst einmal vielen Dank für diese super Zusammenfassung !! :thx
Sieht ja alles super gut aus !

Hier noch ein Fragen/Anmerkungen die mir ins Auge gefallen sind:
sole hat geschrieben:Das Kabel: Vollkupferinnenleiter ist ein Muß, da sollte man nicht sparen. Ich hatte 3-fache Abschirmung bestellt, aufgrund einer Verwechslung beim Vorlieferanten wurde mir nur 2-fach geschirmtes geliefert.

Meinen sie dieses Quad-Kabel (4x 1.13mm Innenleiter auf Voll-Kupfer)

sole hat geschrieben:Na gut, Erdungsblock montiert, fettes Kupferkabel bis zur Wasserleitung verlegt, fertig.

Das habe ich nie gelesen :1118
Das Potentialausgleichskabel muss in ihrem Fall ohne einen äußeren Blitzschutz DIREKT mit der Haupterdungsschiene (HES) verbunden werden und darf NICHT über eine Wasserleitung geführt werden (DIN-Norm). Und das aus dem ganz einfachen Grund weil wenn heute einmal an diesem Rohr einmal ein Schaden sein sollte und ein Teil geflickt werden müsste kommt da ein PVC-Rohr rein. Und das wäre dann ein nicht mehr leitender Teil in dem Rohr, damit wäre der gesamte Potentialausgleich dann nicht mehr in "Betrieb". Solange sie das aber selbst im Griff haben und mit der Montage sicher gestellt haben das vom Anschlusspunkt bis zur HES das Rohr "leitend" ist und auch in Zukunft bei Reparaturen darauf weiterhin achten werden "sollte" aber akt. nichts dagegen sprechen das die Funktion gegeben ist... es ist aber nicht DIN-konform so ausgeführt.

sole hat geschrieben:Mittlerweile gibt es ja auch diese Cabelcon-Stecker, die ich dann bei der Verkabelung eines Bekannten montiert habe, und ich muß sagen die sind nicht weniger funktionell brauchen aber keine extra Zange. Sicherlich würde ich diese heutzutage wählen, gibt's für den Außenbereich ja auch in wasserdichter Ausführung.

Im Außenbereich würde ich IMMER die Kompressionsstecker einsetzen, die sind zu 100% wasserdicht !
Die Cabelcon SelfInstall-Stecker sind für den Innenbereich sehr gut, da verwende ich die mittlerweile auch bei allen Anlage.

----------------------
P1020088.JPG
Abstand Dachkantel zu Antennenoberkante

Sind das echt 2 Meter ? Kann man auf dem Bild schlecht einschätzen.
----------------------

P1020549.jpg
LNB genauer einstellen in der Halterung

Das LNB steht aktuell in der LNB-Halterung auf Anschlag in eine Richtung ! Da kann man eventuell mit einem leichten verschieben nach weiter vorne noch ein paar db raus holen !?
----------------------

Zum Receiver gibt es hier noch einen relativ neuen Beitrag unter Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau" , da sind noch ein paar Schmankerl mit drin !
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 19. Januar 2013 16:05

techno-com hat geschrieben:Meinen sie dieses Quad-Kabel (4x 1.13mm Innenleiter auf Voll-Kupfer)

Nein, das Quattro-Kabel kam wie bestellt, aber der 100 Meter-Ring des normalen Koaxkabels war 2fach statt 3fach. Wir hatten darüber gesprochen, da haben Sie wohl eine falsche Palette bekommen, haben wir geklärt, alles ok.

sole hat geschrieben:Das Potentialausgleichskabel muss in ihrem Fall ohne einen äußeren Blitzschutz DIREKT mit der Haupterdungsschiene (HES) verbunden werden und darf NICHT über eine Wasserleitung geführt werden (DIN-Norm).

Ich habe keine Haupterdungsschiene, somit bleibt mir derzeit nur das Wasserrohr!

sole hat geschrieben:Im Außenbereich würde ich IMMER die Kompressionsstecker einsetzen, die sind zu 100% wasserdicht !
Die Cabelcon SelfInstall-Stecker sind für den Innenbereich sehr gut, da verwende ich die mittlerweile auch bei allen Anlage.

Keine Frage, die Schwaiger-Stecker sind super! Man muß sich halt dann für 1-4 Aussenstecker extra eine Zange besorgen, gibt's da nichts anderes?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Januar 2013 15:13

sole hat geschrieben:Nein, das Quattro-Kabel kam wie bestellt, aber der 100 Meter-Ring des normalen Koaxkabels war 2fach statt 3fach. Wir hatten darüber gesprochen, da haben Sie wohl eine falsche Palette bekommen, haben wir geklärt, alles ok.

Habs, erinnere mich ! Bei dem Kabel was sie haben ist die Kompressionsstecker-Montage viel einfacher als bei dem 3-fach geschirmten Kabel, und technisch kein Nachteil der sich bemerkbar macht !

sole hat geschrieben:Ich habe keine Haupterdungsschiene, somit bleibt mir derzeit nur das Wasserrohr!

Und was soll das PA-Kabel am Wasserrohr dann bewirken wenn keine HES gesetzt wurde und diese per Fundamenterder "Kontakt" mit dem Boden hat ?
Und wenn da ein Fundamenterder/Erdstab ist dann MUSS das PA-Kabel eben GENAU DORT angeschlossen werden wo dieser ins Erdreich geht (Begründung siehe Beitrag zuvor).
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 22. Januar 2013 21:18

techno-com hat geschrieben:Habs, erinnere mich ! Bei dem Kabel was sie haben ist die Kompressionsstecker-Montage viel einfacher als bei dem 3-fach geschirmten Kabel, und technisch kein Nachteil der sich bemerkbar macht !

Kann ich nur bestätigen!

techno-com hat geschrieben:Und was soll das PA-Kabel am Wasserrohr dann bewirken wenn keine HES gesetzt wurde und diese per Fundamenterder "Kontakt" mit dem Boden hat ?
Und wenn da ein Fundamenterder/Erdstab ist dann MUSS das PA-Kabel eben GENAU DORT angeschlossen werden wo dieser ins Erdreich geht (Begründung siehe Beitrag zuvor).

Das Wasserrohr ist über die Verteilung mit der Wasserleitung in der Straße verbunden, sagt mein Elektriker. Einen Fundamenterder/Erdstab habe ich nicht (oder noch nicht gefunden). :1110

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Januar 2013 06:23

sole hat geschrieben:Das Wasserrohr ist über die Verteilung mit der Wasserleitung in der Straße verbunden, sagt mein Elektriker. Einen Fundamenterder/Erdstab habe ich nicht (oder noch nicht gefunden).

Für diese Aussage gehört der Mann in sein Azubi-Zeitalter zurück versetzt, bei Wasser + Brot und entsprechendem Lohn (mehr hat er nicht verdient wenn man solche sicherheitsrelevanten Falschaussagen macht) ! :1138 :1162

Der Nachbar würde sich freuen wenn bei ihnen der Blitz einschlägt und über die Wasserleitung sich schön verteilt in der Nachbarschaft..... man könnte dem Blitz dann als "ihr Nachbar" auch noch schön eine Einladung mit Schleifchen dran senden :1116

Unglaublich wenn man so ein geballtes Fachwissen was tagtäglich einem Kunden vermittelt wird ließt, so etwas bekommt man normal gar nicht mit.

Fakt ist.... wenn kein Fundamenterder da ist muss ein Staberder gesetzt werden, und da muss jetzt eine Fachfirma ran ! Da gibt es Normen die vorgeben das so ein Teil bis zu 3m tief in den Boden getrieben werden muss (die dazu gehörige DIN-Norm änderte sich aber auch gerade wieder soweit ich das noch weiß).
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 24. Januar 2013 19:50

Vielleicht habe ich auch die Hälfte falsch verstanden, Fakt ist das ich keinen Fundamentalerder habe, und mein Potentialausgleich (so wie oft früher üblich) an der Wasser-Zuleitung angeschlossen ist, dafür kann mein Elektriker aber auch nix, der hat die Hütte nicht gebaut!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Januar 2013 08:19

Die Hütte unterliegt aber der Pflicht des Updates, das ist schon sehr lange nicht mehr erlaubt und dafür gibt es keinen Bestandsschutz (wen etwas neu daran angeschlossen wird verfällt dieser so wie so).

Und das verlinke ich jetzt mal aus Fachforen heraus
Blackrider hat folgendes geschrieben:
Jetzt hab ich festgestellt, dass die Hauserdung am Wasserrohr liegt.

Antwort: Das ist schon seit Jahren nicht mehr erlaubt und hätte geändert werden müssen.

Blackrider hat folgendes geschrieben:
Was passiert denn jetzt mit der Erdung?

Antwort: Dein Fachmann wird dir einen neuen Erder setzen und den Potenzialausgleich installieren.



Und letzteres hat ihr Elektriker vergessen und einfach dazu geraten an das Wasserrohr auf die Strasse raus anzuschließen was NICHT erlaubt ist.

Das sind Hinweise .... was sie daraus machen unterliegt ihrer Entscheidung !
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sole
Neuling
Beiträge: 9
Registriert: 12. Juni 2012 20:32
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon sole » 25. Januar 2013 17:38

Das was gemacht werden muß ist jetzt klar, ohne den Erfahrungsbericht hätte ich es leider nie erfahren. Dafür :thx

Ich stelle mir nur noch 3 Fragen (vielleicht nicht ganz ernst gemeint), worauf auch nicht unbedingt jemand antworten muß:
- Wieviele Wohnhäuser älter 40 Jahre sind in diesem Zusammenhang wirklich DIN-konform?
- Wie erfährt das eine z.B. 75jährige alleinlebende Frau, die sich eben nicht zufällig mal ne Sat-Schüssel installiert und hier im Forum unterwegs ist?
- Ich frage mich auch gerade welche anderen Entwicklung der letzten Jahrzehnte ich versäumt haben könnte, deren Änderungen ich aber hätte durchführen müssen!

Meine letzten Worte: Die Sat-Anlage ist super! :closed

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18244
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Satanlage für Haus mit Twinreceiver,Radio,Multischa

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2013 07:42

sole hat geschrieben:- Wieviele Wohnhäuser älter 40 Jahre sind in diesem Zusammenhang wirklich DIN-konform?

Dazu erst einmal "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" und noch dazu "nur weil es mein Nachbar nicht gemacht hat muss ich das doch auch nicht machen" sollte dazu immer bedacht werden !

Schätzungen zufolge sind nur ca. 20% der erdungspflichtigen Aufbauten überhaupt dem äußeren Blitzschutz unterzogen, davon aber über die Hälfte nicht normgerecht ! Nur ca. 2-3% der Anlage sind normgerecht installiert (und dabei lass ich jetzt mal Sachen wie einen "Trennabstand vom Koaxkabel zum Blitzschutzkabel" weg da dies über die volle Kabelstrecke gar nicht möglich ist, vor allem nicht direkt am Mast wo die Kabel ja zwangsläufig beide hin müssen).

sole hat geschrieben:- Wie erfährt das eine z.B. 75jährige alleinlebende Frau, die sich eben nicht zufällig mal ne Sat-Schüssel installiert und hier im Forum unterwegs ist?

Da diese Normen schon seit ca. 1970 gültig sind hat diese heute alte Frau noch Bestandsschutz wenn sie sehr früh gebaut hat, wenn sie später gebaut hat (sagen wir mal nach 1970) dann war sie kein altes Stiefmütterchen wo man heute sagt "wie kann sie das wissen" !
Dann braucht man auch kein Forum um darüber informiert zu werden, das ist ja eigentlich die Pflicht der "Information" von dem der das aufbaut und der darf die Baustelle ja auch erst dann verlassen wenn seine Arbeit DIN-konform durchgeführt wurde..... Diese "Pflicht" (z.B. Fortbildungen besuchen, das "können" was man arbeitet...) nehmen aber viele nicht gerade sehr ernst !
Und da sind wir jetzt bei einer anderen Sache .... Solar-/PV-Anlagen auf dem Dach ! Bei uns wurde selbst hier am Haus so ein Ding auf das Dach montiert, ich habe natürlich da ein wenig zugeschaut.... und als die dann zusammen gepackt haben war natürlich mein Spruch "wo bleibt den eure Erdung ? Ihr seid ja noch gar nicht fertig.". Antwort: "das ist nicht unsere Sache, da muss der Elektriker ran und das machen".
Fraglich blieb da nur warum:
1. die nicht einen Elektriker beauftragen damit da ich eine Fertigstellungspauschale bezahlt hatte (incl. ALLEM !)
2. ich noch nicht einmal informiert wurde das Elektriker-Arbeiten nach deren Arbeit noch anfallen könnten
3. die mir auch nichts von der Erdungspflicht gesagt hätten wenn ich nicht nachgefragt hätte

sole hat geschrieben:- Ich frage mich auch gerade welche anderen Entwicklung der letzten Jahrzehnte ich versäumt haben könnte, deren Änderungen ich aber hätte durchführen müssen!

Ja, da bin ich auch dabei ! Tip, fangen sie mal beim Handy-Vertrag an und vergleichen sie mal Preise... ich zahl nur noch 19.95€/Monat mit einer Telefon-Full-Flatrate + Internet-Flat bis 500MB High-Speed freigeschaltet......
Im Haus müssen heute FI-LS Schalter gesetzt werden, wusste ich vor meinem Umbau hier auch nicht !
Eine DIN sagt aus das eine Verkabelung im Haus heute austauschbar sein muss, d.h. sie muss vollständig in Lerrrohren erfolgen ..... und gerade da, unser Verein baut gerade Teile des Sportheims um, stehe ich gerade aktuell wieder in einer Baustelle wo das nicht der Fall ist, alles einfach unter Putz verlegt ohne ein Rohr... bei einem Freund haben sie alles in Rohre verlegt, das aber bis nur ca. 10cm vor die Dosen und ab dort zu geputzt... mal ganz abgesehen das sie die Rohre mit Haltern in die Wand/Decke geschlagen haben bis das Rohr geplatzt ist und noch dazu Bögen gelegt wurden über 90 Grad in engem Radius wo man nie mehr ein Kabel durch bekommt !

sole hat geschrieben:Meine letzten Worte: Die Sat-Anlage ist super!

Und jetzt wissen sie auch was eine HES ist und das man die braucht (egal was der Elektriker sagt)
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“