Umrüsten auf JESS

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
bastihb
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Januar 2020 19:27

Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon bastihb » 22. Januar 2020 21:27

Erst einmal ein ganz großes Lob an die Betreiber dieses Forums.

Ich möchte bei mir zuhause (Mietwohnung) von einem Monoblock (Quad) auf ein Einkabelsystem umsteigen. Ich betreibe eine Sky Q Büchse sowie eine ultrabox+ des polnischen Pay-TV Anbieters Canalplus. Ich hatte bereits mit einem inverto Multiswitch eine Installation probiert. Die polnische Box soll auch den JESS Standard erkennen. So kann im Menü zwischen 32 Userbands ausgesucht werden. Jedoch schlug die Auswahl fehl. Die polnische Box erkannte nur auf den Kanälen 1-8 ein Signal. Im Forum konnte ich lesen, dass dies aufgrund der Bandbreite der Inverto Geräte liegen kann. Jedoch habe ich den Switch direkt mit der polnischen Box verbunden. Der SatPal meldete auf allen UB ein Signal. Vielleicht war das Signal zu stark (-22,9 dBm). Mit einem SatPal habe ich die UB 1-8 zu Testzwecken auf JESS umprogrammieret. In diesem Fall schlug auch die Installation bei den UB 1-8 fehl.

Jetzt zu meiner Frage. Ich überlege, den Jultec JPS0501-16MN in ihrem Shop zu kaufen, da Sky Q im Einkabelbetrieb Astra auf Position 1 braucht (vgl. Sky Q (Humax ESd-160s) & Jultec JRS0506 unicable funktioniert nicht). Ich gehe davon aus, dass sich dies nicht verändert hat.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der polnische Receiver auf den UB 9-16 betrieben werden kann? Notfalls kann der polnische Receiver auch die Signale direkt über das durchgeschlichene Wideband-LNB-Signal empfangen. Die elegantere Lösung wäre für mich aber der Einkabelbetrieb. Das Schlafzimmer würde ich mit dem Legacy-Anschluss versorgen.

Die Kabelstrecke würde zwischen Antenne und Switch bei 15 m liegen und zwischen Switch und Receiver 5 m. Genutzt wird momentan ein Spiegel von Maximumm (T85) mit Multifeed-Schiene.

Werden zwingend Antennendosen benötigt oder kann auch ein kleiner diodenentkoppelter Verteiler infrage kommen? Da ich in einer Mietwohnung wohnen, würde ich ungern Aufputzdosen montieren.

Folgende Geräte kämen für mich infrage: Jultec JPS0501-16MN, 2x Wideband LNB sowie ein 1-auf-3 diodenentkoppelter Verteiler.

Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Ich entschuldige mich schon einmal für meine laienhafte Beschreibung. Gibt es bei Ihnen beim Bestellprozess eine Kaffeekasse…? ;-)
Zuletzt geändert von techno-com am 23. Januar 2020 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: unnötige Such-Tags entfernt



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19800
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Januar 2020 09:28

Hallo und herlich-willkommen

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll :1122 Was hatten sie den hier vorab alles gelesen und was war an den Beiträgen alles unklar (oder haben sie gar nur den Beitrag gelesen über den sie ggf. hier auf das Forum per Google etc. kamen und sonst nichts anderes ?).

Lesen sie doch mal den Beitrag der zum Zeitpunkt der Erstellung von ihrem Beitrag ganz oben stand, das ist doch zu 100% genau passend zu ihrer Anfrage
Sat-Anlage für EFH mit 2 Satelliten und JESS Multischalter

Dort wird alles erklärt was sie anfragen, auch die Fragen zu ihren nicht gewünschten Antennendosen (Pegelberechnung / Dämpfungsglied) etc.

Viel mehr wird dort aber erklärt warum man JESS (EN50494) zu 99% gar nicht benötigt und wie ein richtiger Aufbau aussehen sollte.
Fraglich finde ich auch immer warum man 8 Tuner an einem Receiver benötigt, vor allem an einem Pay-TV Receiver der eh nur 1-2 Programme parallel verarbeiten kann.

Für mich wäre das ein Aufbau ganz einfach mit einem Jultec JPS0502-8T oder JPS0502-8M (erweiterungsfähig in der Zukunft). Der hätte 2 Ausgänge a 8 UBs und das ALLES ohne JESS, das ist ein reiner Schalter der nur per Unicable (EN50494) überträgt. So wären alle Probleme das ihr Gerät wohl unter JESS gar nicht funktioniert aus dem Weg, die Anzahl der UBs insgesamt wären aber gleich.

Der SkyQ, die "Büchse", kann übrigens per Legacy wirklich kein DiSEqC ... da ist es zwingend das Astra über Sat-Position 1 (DiSEqC 1/A) rein kommt.
Ab der neuen a²CSS2 Technologie von Jultec (auch das wird verlinkt in dem o.g. Beitrag) wird es übrigens möglich sein für die einzelnen Ausgänge die DiSEqC-Zuweisung einzeln und unterschiedlich zu programmieren. Aber das ist akt. noch Zukunft, sicher auch bei ihnen gar nicht notwendig.
Wie das bei ihren Receivern bei 2 Satelliten und einer Versorgung per Unicable EN50494 (oder gar bei JESS EN50607) dann ausschaut mit 2 Satelliten kann ich nicht sagen. Die JESS-Unterstützung bei der Q-Büchse wurde ja per "Downgrade" entfernt (wie auch DiSEqC bei Legacy was früher mal ging damit und eigentlich in JEDEM Receiver möglich sein sollte). Aber auch dazu steht alles erkärt im o.g. Beitrag.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

bastihb
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Januar 2020 19:27

Re: Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon bastihb » 24. Januar 2020 15:56

Viele lieben Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Mit Dämpfungsgliedern habe ich bisher keine Erfahrungen machen können. Die Werte waren mir vorher bereits bekannt. Jedoch bin ich erfreut, dass ein Dämpfungsglied den gleichen Effekt erzielt wie eine Antennendose mit Dämpfung. Das erleichtert die Installation ungemein. Zu den acht Tunern: Der Receiver kann parallel drei unterschiedliche Programme (von unterschiedlichen Transpondern) aufzeichnen und ein viertes zeitgleich öffnen. Ob ich das brauche, weiß ich nicht… da wäre eher die Fastzapping Funktion interessanter.

Der Sky Q kann im Single- bzw. Twin-LNB Betrieb auch Astra von der LNB2 Position öffnen. Betreibe momentan einen Monoblock mit Hotbird/1 und Astra/2. Zeitweise war es auch im Unicable-Betrieb möglich. Jedoch hat Sky diese Funktion wohl nachträglich rausgenommen. Absolut unverständlich. Nach der bereits erfolgten Implementierung von Sky Q eine Funktion wieder rauszunehmen.

Ich bedanke mich vielmals für die Hilfe. Bestellung geht am Sonntag raus.

Schönes Wochenende :thx

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19800
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Januar 2020 10:49

Hallo zurück :1119

bastihb hat geschrieben:Viele lieben Dank für die schnelle und ausführliche Antwort.

:1111

bastihb hat geschrieben:Zu den acht Tunern: Der Receiver kann parallel drei unterschiedliche Programme (von unterschiedlichen Transpondern) aufzeichnen und ein viertes zeitgleich öffnen. Ob ich das brauche, weiß ich nicht… da wäre eher die Fastzapping Funktion interessanter.

Welcher Receiver ist hier gemeint ?
8 Tuner und dann nur 3 Aufnahmen + 1x live schauen ? Das wäre dann so wenn man nur 4 UBs zum Gerät hat und sogar dann wäre "mehr möglich" an Aufnahmen.

bastihb hat geschrieben:Der Sky Q kann im Single- bzw. Twin-LNB Betrieb auch Astra von der LNB2 Position öffnen. Betreibe momentan einen Monoblock mit Hotbird/1 und Astra/2. Zeitweise war es auch im Unicable-Betrieb möglich. Jedoch hat Sky diese Funktion wohl nachträglich rausgenommen. Absolut unverständlich. Nach der bereits erfolgten Implementierung von Sky Q eine Funktion wieder rauszunehmen.

Der SkyQ Receiver kann eindeutig kein DiSEqC mehr, schon ein Beitrag aus 6-2108 sagt das aus im Sky-eigenen Forum:
Sky-Q / kein DiSEqC

bastihb hat geschrieben:Mit Dämpfungsgliedern habe ich bisher keine Erfahrungen machen können. Die Werte waren mir vorher bereits bekannt. Jedoch bin ich erfreut, dass ein Dämpfungsglied den gleichen Effekt erzielt wie eine Antennendose mit Dämpfung. Das erleichtert die Installation ungemein.

:1145 was meinen sie damit ? War das war im verlinkten Beitrag erklärt ist für sie aufschlussreich das sie ihre Planung fertigstellen konnten ?

bastihb hat geschrieben:Ich bedanke mich vielmals für die Hilfe. Bestellung geht am Sonntag raus.

Wenn sie jetzt alles genau wissen was sie brauche, alles verstanden haben etc. dann OK ... aber sicherer und auf jeden Fall sinnvoller wäre es hier noch einmal die Planung vor einer Bestellung durchzusprechen.... dafür einfach eine genaue Stückliste und auch einen Zeichnung von der Planung einstellen. Nur dann kann ich noch einmal einen Blick drüber werfen. Wie so etwas ausschaut finden sie in eigentlich allen abgeschlossenen Beiträgen und sicher auch im verlinkten.

bastihb hat geschrieben:Schönes Wochenende

Dito :thx
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

bastihb
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 21. Januar 2020 19:27

Re: Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon bastihb » 29. Januar 2020 23:27

Guten Abend und Entschuldigung für die späte Antwort. In der Schule ist in der Woche vor den Ferien immer viel los…

Leider speichert der Cache die Nachricht nicht. Habe sie in drei Anläufen verfasst.

Ich lade den Plan hoch.

Folgende Stückliste ist angedacht:

2x GT1 Wideband LNB
JPS0501-16MN --> mögliche wäre auch der Multiswitch von Dur line aus ihrem Sortiment.
Dämpfungsglied (14 db)
F Verteiler (4-fach) von Dur Line

Der polnische Receiver kommt aus der Serie Technikolor. Er kann bis zu drei Sendungen unterschiedlicher Transpondern aufzeichnen und eine Vierte kann man gucken. Die Software des Receivers ist nicht so dolle… Eventuell kann die Festplatte nicht mehr ab… habe das nie näher betrachtet.

Zwei Fragen: Ist es sinnvoll den Dur-line zu programmieren, konkret: Bandbreite erhöhen und einige UB´s zu deaktieren, um die Stabilität zu erhöhen?
Können sie beim Jultec die UB´s 2+3 auf Sat B A C D umprogrammieren? In den Anleitungen von Jultec scheint es diese Option zu geben.

Für den Dur Line spricht der geringere Preis, sowie die Legacy Funktion bei Nutzung eines WB LNB. Darüber hinaus kann der Canalplus Receiver im Wohnzimmer auch durch die Durchschleifports direkt versorgt werden.

Vielen Dank für ihre Hilfe und eine angenehme Nacht.
Dateianhänge
IMG_5866.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19800
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüsten auf JESS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. Januar 2020 10:27

Hallo zurück :1119

bastihb hat geschrieben:Leider speichert der Cache die Nachricht nicht. Habe sie in drei Anläufen verfasst.

Warum muss der Beitrag "gespeichert" werden ? Ich verfasse einen Beitrag und sende ich dann ab .. so lange ich das Fenster offen lasse kann ich für die Erstellung vom Beitrag so viel Zeit wie notwendig, auch Stunden, dafür brauchen. Wenn ich natürlich den Browser, das Fenster schließe oder gar den PC zwischenzeitlich runter fahre ist alles weg. Aber das ist normal, da kann man dann ja per drag&drop aber auch alles in einem Text-Programm kurz zwischenspeichern.
Als "Entwurf" kann man Beiträge sogar direkt über das Forum speichern das sie dann später wieder abrufbar sind. Aber das hängt auch mit den Browser-Einstellungen zusammen, so z.B. ist alles weg wenn der Browser selbst alles löscht wenn er geschlossen wird.

bastihb hat geschrieben:Ich lade den Plan hoch.

Folgende Stückliste ist angedacht:

2x GT1 Wideband LNB
JPS0501-16MN --> mögliche wäre auch der Multiswitch von Dur line aus ihrem Sortiment.
Dämpfungsglied (14 db)
F Verteiler (4-fach) von Dur Line

Das ist eine mögliche Planung, aber nicht das was ich eigentlich angedacht hätte für so einen Aufbau.
Daher hatte ich den Beitrag unter Sat-Anlage für EFH mit 2 Satelliten und JESS Multischalter verlinkt der erklärt was ich meine.
ICH würde so eine Anlage nie mit nur einem Ausgang aufbauen, immer mit Anzahl der Ausgänge in der Anzahl wie Stränge zum versorgen benötigt werden und dann auch immer nur mit 8 UBs pro Ausgang (bzw. sogar nur 4 pro Ausgang, das sollte ja reichen).
So hier mit einem:
Jultec JPS0504-8T/M (+ Netzteil JNT19-2000) = 4 Ausgänge a 8 UBs
oder
Jultec JRS0504-4T/M (voll receivergespeister Multischalter der ohne Netzteil funktioniert) = 4 Ausgänge a 4 UBs

Dann verstehe ich ihre Skizze nicht ganz :?:
1. wie kommen sie auf den Wert "69.9dbµV" vor dem Multischalter
2. warum "Fensterkabeldurchführungen" (Fehlerquelle !)
3. wie kommen sie auf 83dbµV am Ausgang vom JPS0501-16MN ? Die technischen Daten vom Schalter sagen dazu => Ausgangspegel Einkabelmodus = 93 dBµV .. und das noch AGC-geregelt das es ein fixer Wert ist und kein "ca-Wert".
4. warum bei diesem Aufbau ein Dämpfungsglied mit ganzen 14db Dämpfung (und das noch dazu wo sie ausgingen von nur 83dbµV Ausgangspegel vom Multischalter) ? Das muss NUR ("meist") nur dann rein wenn ohne Verteiler gearbeitet wird und jeder Strang direkt aus dem Multischalter raus extra versorgt wird --- TAG-Suche dazu => tag/Daempfungsglied => passende Beiträge erst einmal wieder der zuvor verlinkte aber noch besser der unter Bestehende SAT-Anlage mit EXR158 Multischalter um 2 Unicable Anschlüsse Erweitern (der eigentlich auch fast genau auf ihre Planung passen würde) -- mehr dazu folgend mit der "Pegelberechnung" !
5. Dur-Line 4-fach Verteiler ? Absolut falsch ... der ist mit Dioden, richtig wäre hier im Aufbau mit einem JPS0501-16MN dann einer ohne Dioden (Kathrein EBC114)
6. Was für Antennendosen wurden eingeplant ? Richtig wäre hier an jedem Strang eine Jultec JAD307TRS Enddose.

Bei ihrer Skizze eine kurze Pegelberechnung:
Ausgang Multischalter (CSS-Ausgang): 93dbµV
4m Koaxkabel -- zu vernachlässigen
Dämpfungsglied: -14db
4-fach Verteiler: ca. -10db (im "Mittel")
10m Koaxkabel: -3db (im "Mittel")
Antennendose Jultec JAD307TRS: -7db Anschlussdämpfung
------------------------------------
59dbµV hiner der Antennendose/am Receiver-/Tuner-Eingang (mit ihren 83dbµV aus dem Multischalter raus wären es sogar nur 49dbµV und damit wären wir unter dem Mindestpegel der erreicht werden sollte - Praxis-Wert = 50-70dbµV).

Alles OK, aber das geht "noch besser" :1128
Dämpfungsglied einfach mit nur 6db (DUR-line DG 6dB) verwenden.
Und schon haben wir wieder 8db mehr und somit 67dbµV (absolut super Wert).
Mehr dazu unter dem TAG => tag/Pegelberechnung

Weiterhin:
UV-beständige Koaxkabel nicht gewünscht im Außenbereich ?
Programmierung vom Jultec-Schalter auf Breitband-LNB-Versorgung fehlt in der Planung hier niedergeschrieben (auch erklärt und verlinkt im vorab verlinkten Beitrag)

bastihb hat geschrieben:Zwei Fragen: Ist es sinnvoll den Dur-line zu programmieren, konkret: Bandbreite erhöhen und einige UB´s zu deaktieren, um die Stabilität zu erhöhen?

Die dCSS-Technik wird nicht besser wenn man da etwas umprogrammiert bzw. weg lässt => Neubau SAT Anlage Einkabelsystem
Weiterhin ist das auch wieder ein Gerät mit einem bzw. 2 CSS-Ausgängen und dann 1x32 bzw. 2x16 UBs pro Ausgang.

bastihb hat geschrieben:Können sie beim Jultec die UB´s 2+3 auf Sat B A C D umprogrammieren? In den Anleitungen von Jultec scheint es diese Option zu geben.

Das geht beim JPS0501-16MN (und auch bei 99% aller anderen Schalter aktuell) nicht ... den die laufen noch unter der Jultec a²CSS-Technologie der ersten Generation und noch nicht unter der neuen a²CSS2 Technologie.
Jultec JPS09xx in a²CSS2 Technologie
Aber warum so umständilch auch helpmesmilie Wir wäre es einfach ihren Sat2 (2. gewünschte Position) an den Eingang 1 vom Multischalter anschließen wenn das ein Problem mit ihren Endgeräten darstellen sollte ? Dann wäre dieser Satellit in der Programmierung vom Receiver die Sat-Position 1 ("DiSEqC A/1" - was es ja aber in der Einkabel-Umsetzer-Technik nicht mehr gibt dieses "DiSEqC" und der Receiver das im Einkabel-Betrieb eigentlich beherschen sollte mit der Ansteuerung von mind. 2 Sat-Positionen, das ist ja Inhalt der EN für "Unicable" EN50494).

bastihb hat geschrieben:Für den Dur Line spricht der geringere Preis, sowie die Legacy Funktion bei Nutzung eines WB LNB. Darüber hinaus kann der Canalplus Receiver im Wohnzimmer auch durch die Durchschleifports direkt versorgt werden.

Was zu "Qualität" => Jultec - Wir kaufen nicht wie viele Wettbewerber "die Katze im Sack" aus OEM-Quellen und kleben unseren Namen drauf
Preis/Funktion/Sicherheit/Machbarkeit .. sollte man abwägen und sich für das richtige entscheiden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“