Umrüstung auf Unicable

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 25. Januar 2016 11:53

Hallo,
ich möchte meine Satanlage umrüsten, so dass ich im Wohnzimmer statt des einen Sat-Anschlusses (Stichleitung) mindestens 3 habe. Ich habe bisher einen Multiswitch, der das versorgt. Ich möchte jetzt dahinter (evtl. allein ohne Multiswitch?) ein Unicable setzen.
Ich habe im Wohnzimmer einen Samsung mit Doppelreceiver und einen zusätzlichen Receiver in einem Nebenzimmer, das "durch eine Tür" mit dem Anschluss versorgt wird.
Ich denke dabei an den DUR-Line DCR 5-2-4L4, da ich dann im Wohnzimmer meine gewünschte "3-er"Lösung bekomme und gleichzeitig an der 2. Unicable-Leitung meinen Digibit-R1 direkt anschließen kann - der dann nur ein Kabel statt vier benötigt.
Meine Fragen nun:
1.) Welche Antennendose benötige ich, wenn ich von der Dose im Wohnzimmer über einen 3-fach/4-fach Verteiler (Kathrein EBC13 oder EBC14) auf die einzelnen Geräte mit jeweils einem Kabel gehe? DS25 oder DS20?
2.) Sehe ich das richtig, dass ich von dem z.B. EBC13 mit lose verlegtem Sat-Kabel direkt ohne weiteren Abschluss an den jeweiligen Receiver gehe?
3.) Wenn ich den 3. Receiver nicht benötige, beabsichtige ich, in dem Kabel eine trennbare Steckerverbindung einzubauen, damit ich nicht direkt am Receiver jedes Mal den F-Stecker losdrehen muss (und ich die Tür zumachen kann). Ist hier irgendetwas zu beachten in Bezug auf Terminierung z.B.?
Vielen Dank
Peter

P.S.: Ich habe zwar einiges Wissen in Bezug auf Sat etc., aber Unicable ist für mich noch neu. Daher bitte die "doofen" Fragen entschuldigen. Ich bin kein Fachmann!



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Januar 2016 12:34

peterporta hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

peterporta hat geschrieben:ich möchte meine Satanlage umrüsten, so dass ich im Wohnzimmer statt des einen Sat-Anschlusses (Stichleitung) mindestens 3 habe. Ich habe bisher einen Multiswitch, der das versorgt. Ich möchte jetzt dahinter (evtl. allein ohne Multiswitch?) ein Unicable setzen.

Aus was besteht die Satanlage den aktuell genau (LNB, Multischalter Hersteller + Typ jeweils) ?
Ist der aktuelle Multischalter kaskadierbar (hat der Ausgänge für die Stammleitungen) weil sie ihn "dahinter" setzen möchten ? Das wäre ja nur dann möglich, sonst müsste man eine Unicable-Komponente vor den aktuellen Multischalter setzen (oder an dessen Teilnehmer-Ausgänge anschließen was nur gehen würde wenn der Unicable-Schalter auch Quad-LNB tauglich wäre - was der Dur-Line DCR ja wäre).

peterporta hat geschrieben:1.) Welche Antennendose benötige ich, wenn ich von der Dose im Wohnzimmer über einen 3-fach/4-fach Verteiler (Kathrein EBC13 oder EBC14) auf die einzelnen Geräte mit jeweils einem Kabel gehe? DS25 oder DS20?

Das kommt drauf an welche Antennendose da montiert werden muss wie der Ausgangspegel vom Unicable-Zweig dann wäre (ein Dur-Line DCR-System hätte hier z.B. 86 dBµV), wie lange der Kabelweg mit was für einem Kabel dann bis zum Aufstellplatz des Receivers wäre (für die Berechnung der Kabeldämpfung bis dorthin) etc. etc. etc.
Am Tuner-Eingang vom Receiver muss eben der Pegel passen ... eine Stichdose (DS20/DS25) wäre auch falsch, da müssen Enddosen rein in so einen Aufbau.
Erklärt hier schon mehrfach mit solchen Pegelberechnungen im Forum, gerade neu unter z.B. EFH best. SAT Umrüstung/Ergänzung JESS (dort mit 93dbµV als Ausgangspegel weil ein anderer Schalter verwendet wird).

peterporta hat geschrieben:2.) Sehe ich das richtig, dass ich von dem z.B. EBC13 mit lose verlegtem Sat-Kabel direkt ohne weiteren Abschluss an den jeweiligen Receiver gehe?

Hinter der Dose dann diesen diodenentkoppelten Verteiler und dann an die Receiver, richtig.

peterporta hat geschrieben:3.) Wenn ich den 3. Receiver nicht benötige, beabsichtige ich, in dem Kabel eine trennbare Steckerverbindung einzubauen, damit ich nicht direkt am Receiver jedes Mal den F-Stecker losdrehen muss (und ich die Tür zumachen kann). Ist hier irgendetwas zu beachten in Bezug auf Terminierung z.B.?

Offene Ein-/Ausgänge an einem solchen System mit einem F-Endwiderstand DC entkoppelt immer terminieren.
Ich würde aber eher darüber nachdenken das Kabel so durch die Wand zu verlegen das es dauerhaft angeschlossen bleiben kann (= bohren).


Obligatorischer Hinweis auf die Erdungsvorschriften bei Satanlagen => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Auch einmal ein paar Beiträge hier in dieser Rubrik durchlesen, dort werden sie sicherlich sehr viele Hinweise auf vieles erhalten. Es gibt viele Beiträge die eine Unicable-Erweiterungen zusätzlich zu einem alten Multischalter erklären, z.B.:
SatAnlage mit Einkabel aufrüsten
Erweiterung mit Unicable vor bestehenden Multischalter
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 25. Januar 2016 18:32

Hallo und Danke schon einmal, das hat einen Teil meiner Fragen bereits beantwortet.

Ich habe zur Zeit einen Kathrin EXR 908 Multiswitch. Wenn ich aber den Dur-Line DCR 5-2-4L4 sehe, denke ich, dass ich den alten Multischalter rausnehme und nur den Unicable-fähigen rein. Ich habe dann noch zwei Anschlüsse im Legacy frei.

Ich habe vom Multischalter zum Digibit R1 ca. 50-60 cm und ins Wohnzimmer ca. 8-9 Meter. Von der Dose dort sind es zum Fernseher (2 Leitungen) á ca. 1,50 Meter und zum externen Fernseher ca. 4 Meter. Ich würde da ja gerne durchbohren, aber das funktioniert leider nicht aufgrund der örtlichen Gegebenheiten!

Leider steige ich durch die Berechnungen nicht durch. Da wäre ich für die Hilfe dankbar. Dann würde ich nämlich bestellen können.

Peter

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2016 06:48

peterporta hat geschrieben:Hallo und Danke schon einmal, das hat einen Teil meiner Fragen bereits beantwortet.

Was ist den GENAU noch unklar ?

peterporta hat geschrieben:Ich habe zur Zeit einen Kathrin EXR 908 Multiswitch. Wenn ich aber den Dur-Line DCR 5-2-4L4 sehe, denke ich, dass ich den alten Multischalter rausnehme und nur den Unicable-fähigen rein. Ich habe dann noch zwei Anschlüsse im Legacy frei.

Was ist daran unklar ? Da ist keine Frage drin, in diesem Satz sind nur Feststellungen ...... :1122

peterporta hat geschrieben:Ich habe vom Multischalter zum Digibit R1 ca. 50-60 cm und ins Wohnzimmer ca. 8-9 Meter. Von der Dose dort sind es zum Fernseher (2 Leitungen) á ca. 1,50 Meter und zum externen Fernseher ca. 4 Meter.

Was machen sie mit dem Digibit R1 => Sat>IP Router/Multischalter ? Was versorgen sie damit ? :1145
Wissen sie wie man diesen per Unicable versorgt (1 Kabel reicht da dann für die volle Versorgung mit 4 Umsetzungen ...) ? Aktuell sollte er ja mit 4 Kabeln am Kathrein EXR-Multischalter angeschlossen sein !
Ich blick hier wirklich absolut nicht mehr durch wie dieser Aufbau ist und warum hier viele Koaxkabel verlegt sind (tlw. sogar so das man sie weg machen muss um eine Tür zu schließen) wenn doch eine Sat>IP Versorgung parallel noch läuft die eine Receiver-Versorgung per Netzwerk (LAN/DLAN/WLAN) möglich macht und man so auf das doch wohl sehr im Weg liegende Koaxkabel verzichten könnte !?

peterporta hat geschrieben:Ich würde da ja gerne durchbohren, aber das funktioniert leider nicht aufgrund der örtlichen Gegebenheiten!

Dann machen sie das doch kabellos per DLAN (Steckdose zu Steckdose) oder auch WLAN ......
Recht einfach zu konfigurieren, aber erst einmal viel zu lesen das man das alles versteht (LESEN !!!) => Einkabelmultischalter Kathrein EXU 908 mit normalen Multischalter erweitern (dort habe ich das angesprochen in diesem fast gleichen Thema zu ihrem hier und dort auch auf den relevanten Beitrag verlinkt).
Warum eigentlich ein Koaxkabel wenn sie eh mit einem "Digibit R1" arbeiten ???? Dort einfach einen Digibit B1 Sat>IP Receiver/Empfänger und schon wäre das Kabel für alle Ewigkeiten weg.

peterporta hat geschrieben:Leider steige ich durch die Berechnungen nicht durch. Da wäre ich für die Hilfe dankbar. Dann würde ich nämlich bestellen können.

Welcher Teil ist den genau unklar ? Was wird nicht verstanden ?

Was ist daran genau unklar das man es erklären könnte ?
techno-com hat geschrieben:
misaal hat geschrieben:2x Antennendose

Aber welche ? :1112
Pegelberechnung ("Soll" vor dem Receiver => nach DIN 47-77dbµV - besser 50-70dbµV):
Ausgangspegel CSS-Ausgang am JPS0901-12AN => 93dbµV
2-fach Verteiler: ca. 6db Durchgangsdämpfung
------------------------------------------
Kabelweg zum unteren Receiver => nehmen wir mal 5 Meter (ca. 1.5db Dämpfung auf dem Weg)
85dbµV vor der Antennendose
= Jultec JAD318TRS Durchgangsdose (die mit einem BK-Endwiderstand DC-entkoppelt am Ausgang abgeschlossen wird um daraus eine Enddose zu machen) => -18db Auskoppeldämpfung
===> 67dbµV nach der Antennendose/vor dem Tuner dort ==> alles OK
------------------------------------------
Kabelweg zum oberen Receiver => nehmen wir mal 20 Meter (ca. 6db Dämpfung auf dem Weg)
81dbµV vor der Antennendose
= Jultec JAD314TRS Durchgangsdose (... ebenfalls mit BK-Endwiderstand abgeschlossen um eine Enddose daraus zu machen) => -14db Auskoppeldämpfung
===> 67dbµV nach der Antennendose/vor dem Tuner dort => alles OK
Sollte hier ein Kathrein EBC10 Verteiler noch eingesetzt werden müssen wegen mehr als 2 Tunern in der Duo2 (siehe oben) dann eher eine JAD310TRS mit nur -10db Auskoppeldämpfung da der Verteiler auch noch einmal Durchgangsdämpfung hat !


Weiterer Beitrag der das ganz genau alles erklärt:
Umrüstung 3 Parteien Haus von Kabel auf SAT
Unicable System in bestehende Sat-Anlage einbinden
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 26. Januar 2016 07:59

techno-com hat geschrieben:Was ist daran unklar ?

Daran ist mir (inzwischen) nichts mehr unklar, wie ich es ja m.E. unten bereits geschrieben habe. Ich werde mich von dem Kathrein-Multischalter verabschieden und dann "passt das schon".

techno-com hat geschrieben:Was machen sie mit dem Digibit R1 => Sat>IP Router/Multischalter ? Was versorgen sie damit ?
Wissen sie wie man diesen per Unicable versorgt ? Aktuell sollte er ja mit 4 Kabeln am Kathrein EXR-Multischalter angeschlossen sein !
Ich blick hier wirklich absolut nicht mehr durch wie dieser Aufbau ist und warum hier viele Koaxkabel verlegt sind (tlw. sogar so das man sie weg machen muss um eine Tür zu schließen) wenn doch eine Sat>IP Versorgung parallel noch läuft die eine Receiver-Versorgung per Netzwerk (LAN/DLAN/WLAN) möglich macht und man so auf das doch wohl sehr im Weg liegende Koaxkabel verzichten könnte !?

Der Digibit ist zur Zeit tatsächlich mit 4 Kabeln angeschlossen. Er benötigt bei Unicable nur noch ein Kabel, das in den Eingang 1 kommt. Es ist schon richtig, dass die Sat>IP einiges ersetzten kann - aber leider nicht hier. Denn in dem Raum mit dem zusätzlichen Fernsehern (ein Wintergarten) gibt es weder eine Sat-Dose noch eine LAN-Dose. Die bereits versuchte Lösung für DLAN funktioniert nur bedingt. Daher ist die bereits erwähnte Lösung aus dem Nebenraum durch die Schiebetür hindurch die für uns beste Lösung.

techno-com hat geschrieben:Dann machen sie das doch kabellos per DLAN (Steckdose zu Steckdose) oder auch WLAN ......
Recht einfach zu konfigurieren, aber erst einmal viel zu lesen das man das alles versteht (LESEN !!!) => Einkabelmultischalter Kathrein EXU 908 mit normalen Multischalter erweitern (dort habe ich das angesprochen in diesem fast gleichen Thema zu ihrem hier und dort auch auf den relevanten Beitrag verlinkt).
Warum eigentlich ein Koaxkabel wenn sie eh mit einem "Digibit R1" arbeiten ???? Dort einfach einen Digibit B1 Sat>IP Receiver/Empfänger und schon wäre das Kabel für alle Ewigkeiten weg.

siehe oben

techno-com hat geschrieben:Welcher Teil ist den genau unklar ? Was wird nicht verstanden ?
...........
Was ist daran genau unklar das man es erklären könnte ?

Ich glaube, jetzt habe ich die Berechnung hinbekommen. In der Vielzahl der Beiträge hatte ich die obere Berechnung, die mir geholfen hat, nicht gesehen.

Wenn ich also den DCR 5-2-4L4 nehme hat der ja 86 dB Ausgang. Das Kabel ca. 8 m bedeutet ca. 2,5 dB, als Dose müsste ich dann die JAD318TRS mit Endwiderstand SAT-DS80-2 mit 18dB nehmen. Wenn ich richtig gerechnet habe, komme ich dann ja in den Bereich von 65,5 dB, was im Bereich des Solls von 50-70dB liegt.

Wenn dann der 4-fach-Verteiler mit 12db noch dazukommt liege ich immer noch im Bereich des Notwendigen. Dann könnte ich evtl. sogar die Dose JAD314 TRS oder JAD310TRS nehmen bzw. gleich auf die Enddose JAD307TRS mit 7dB?! Mit der Enddose liege ich dann ja bei 64,5 dB hinter dem Verteiler.
Zuletzt geändert von techno-com am 26. Januar 2016 10:25, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst + Doppel-Quotes entfernt

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2016 09:10

peterporta hat geschrieben:Es ist schon richtig, dass die Sat>IP einiges ersetzten kann - aber leider nicht hier. Denn in dem Raum mit dem zusätzlichen Fernsehern (ein Wintergarten) gibt es weder eine Sat-Dose noch eine LAN-Dose. Die bereits versuchte Lösung für DLAN funktioniert nur bedingt. Daher ist die bereits erwähnte Lösung aus dem Nebenraum durch die Schiebetür hindurch die für uns beste Lösung.

Was wurde den da als Empfänger verwendet (Receiver / Sat>IP Empfänger) ?
Warum kein WLAN ?
Der Beitrag unter EFH best. SAT Umrüstung/Ergänzung JESS erklärt auch die Nutzung von Receivern die da direkt als "Sender" genutzt werden können, dort mit einem PlugIn namens "Remote Channel Converter" => erklärt hier incl. YouTube-Videos dazu unter Kaufberatung Twin Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau"

peterporta hat geschrieben:Ich glaube, jetzt habe ich die Berechnung hinbekommen. In der Vielzahl der Beiträge hatte ich die obere Berechnung, die mir geholfen hat, nicht gesehen.

:1147

peterporta hat geschrieben:Wenn ich also den DCR 5-2-4L4 nehme hat der ja 86 dB Ausgang. Das Kabel ca. 8 m bedeutet ca. 2,5 dB, als Dose müsste ich dann die JAD318TRS mit Endwiderstand SAT-DS80-2 mit 18dB nehmen. Wenn ich richtig gerechnet habe, komme ich dann ja in den Bereich von 65,5 dB, was im Bereich des Solls von 50-70dB liegt.

:1147 / Pegel werden in dbµV angegeben, also 86dbµV (nur als Hinweis, für ihr Verstädnis der Sache wohl weniger wichtig - nur für die "Nachwelt" die das ggf. mal liest).

peterporta hat geschrieben:Wenn dann der 4-fach-Verteiler mit 12db noch dazukommt liege ich immer noch im Bereich des Notwendigen. Dann könnte ich evtl. sogar die Dose JAD314 TRS oder JAD310TRS nehmen bzw. gleich auf die Enddose JAD307TRS mit 7dB?! Mit der Enddose liege ich dann ja bei 64,5 dB hinter dem Verteiler.

Der Verteiler nach der Antennendose wäre dann ein z.B. Kathrein EBC14 (diodenentkoppelt) und man sollte für diesen eher eine Durchleit-Dämpfung von 10-11db ansetzen, passt aber trotzdem alles genau was sie hier schreiben. Perfekt jetzt !

Noch ein Hinweis: alle nicht verwendeten Ein-/Ausgänge (z.B. terrestrischer Eingang am Multischalter oder nicht verwendete Legacy-Ausgänge am Multischalter bzw. auch am Verteiler immer mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt abschließen um Stehwellen bei nicht terminierten Ausgängen zu verhindern.
Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 26. Januar 2016 10:23

techno-com hat geschrieben:Was wurde den da als Empfänger verwendet (Receiver / Sat>IP Empfänger) ?
Warum kein WLAN ?
.....

Der "Receiver" ist ein Android-Klein-PC (Marke weiß ich jetzt nicht), der immer wieder Schwierigkeiten macht, das Bild einfriert und hierdurch nervt. Daher möchte ich den aus dem System rausnehmen.

techno-com hat geschrieben:Pegel werden in dbµV angegeben, also 86dbµV (nur als Hinweis, für ihr Verstädnis der Sache wohl weniger wichtig - nur für die "Nachwelt" die das ggf. mal liest).

Im nachhinein: ich war etwas zu faul, das "µ" zu kopieren!
Zuletzt geändert von techno-com am 26. Januar 2016 10:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst + Doppel-Quotes entfernt

peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 26. Januar 2016 11:39

So, jetzt habe ich (hoffentlich) nur noch eine Frage, da ich mir aufgrund der vorherigen Sachen speziell des notwendigen Eingangspegels meine Gedanken im Hinblick auf den Digibit gemacht habe.
Der steht direkt neben dem Multiswitch und ich wollte ihn ursprünglich mit einer Leitung direkt anschließen. Hierdurch verliere ich aber 3 Unicable-Leitungsmöglichkeiten. Wenn ich aber zwischen DCR 5-2-4L4 und Digibit noch eine Durchgangsdose setze und das abgehende Kabel für mein Arbeitszimmer nehme (liegt ja jetzt schon), kann ich das ja nutzen.
Also nochmals: ich möchte eine Durchgangsdose mit 18dB Dämpfung nehmen und komme dann bei dem Digibit gerade unter 70dBµV, was wohl gerade passen könnte.
Habe ich Recht mit der Annahme, dass der Durchgang so gut wie keine Dämpfung erfährt?
Meine Rechnung ist dann so für den anderen Raum (Arbeitszimmer): Ausgang 86dBµV, Weg ca. 4dB, Enddose 7dB, EBC13 ca. 10dB ergibt 65dBµV. Sollte die Durchgangsdose doch irgendwie für die Durchleitung eine Dämpfung haben, müsste ich eben noch einmal rechnen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2016 11:48

Siehe technische Daten der Dosen, habe es mal mit mehr Worten beschrieben wofür diese Werte stehen.
Jultec-JAD-Dosen_technische-Daten.PNG
Jultec JAD Dosen - technische Daten

Durchgangsdämpfung vom Eingang der Durchgangsdose auf Ausgang der Durchgangsdose hängt etwas von der Frequenz (verwendete Unicable-Trängerfrequenz) ab, da nimmt man einfach den Mittelwert mal für eine grobe Planung von ca. 2db !

Im oben verlinkten Beitrag unter Umrüstung 3 Parteien Haus von Kabel auf SAT sehr schön im Bild + Text erklärt wie man das genau berechnet.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2016 12:48

Denke mal, wenn ich nicht auf dem "Holzweg" bin (wissen was ich meine :1112 ), die soeben eingetroffene Bestellung kann ich diesem Beitrag hier zuordnen...... :thx

gutenempfang
Dateianhänge
Bestellung_User_peterporta.PNG
Bestellung User peterporta
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

peterporta
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 25. Januar 2016 11:29

Fehlersuche Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable

Ungelesener Beitragvon peterporta » 10. September 2019 22:14

Hallo,
ich habe einen Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable seit 2016 im Einsatz. Vor wenigen Tagen hatte ich plötzlich Probleme auf einem der Unigabel-Anschlüsse. Nach einiger Fehlersuche bin ich drauf gekommen, dass wieder alles im Unicable funktioniert, wenn ich einen der beidenUnicable-Anschlüsse an dem Gerät abnehme. Daher befürchte ich, dass es dort ein Problem gibt. Auf der anderen Seite ist an dem abgenommenen Anschluss ein seit einiger zeit nicht mehr benutzter Sat-IP über einen Verteiler Kathrin EBC14 angeschlossen. Kann mir Jemand einen Tip geben, wie ich die Fehlersuche eingrenzen kann? Die Frage ist ja: Multischalter defekt oder Verteiler defekt - oder noch was anderes.
Peter
Zuletzt geändert von techno-com am 11. September 2019 09:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: neuen Beitrag mit altem Beitrag zusammengeführt

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung auf Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. September 2019 09:29

Moderation: neuen Beitrag aus der Rubrik "Fragen zu Einkabel-LNBs" entfernt und zum alten Beitrag hinzugefügt. Falsche Rubrik für diese Anfrage und keine Notwendigkeit extra ein neues Thema aufzumachen
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19607
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. September 2019 15:31

peterporta hat geschrieben:Vor wenigen Tagen hatte ich plötzlich Probleme auf einem der Unigabel-Anschlüsse. Nach einiger Fehlersuche bin ich drauf gekommen, dass wieder alles im Unicable funktioniert, wenn ich einen der beiden Unicable-Anschlüsse an dem Gerät abnehme. Daher befürchte ich, dass es dort ein Problem gibt.

Kann man doch recht einfach testen indem man den funktionierenden Zweig an den anderen Ausgang vom Multischalter hängt und dann testet ob dieser funktioniert !

peterporta hat geschrieben:Auf der anderen Seite ist an dem abgenommenen Anschluss ein seit einiger zeit nicht mehr benutzter Sat-IP über einen Verteiler Kathrin EBC14 angeschlossen.

Oben steht das der Sat-IP Router/Multischalter mit einem Kabel auskommt :1145 und hier jetzt das dort ein Kahtrein EBC14 4-fach Verteiler hängt ...
Mal diesen abmachen und dann testen ...

peterporta hat geschrieben:Die Frage ist ja: Multischalter defekt oder Verteiler defekt - oder noch was anderes.

Kann man über das o.g. Ausschlussverfahren ja recht einfach testen ...
Auch kann man einfach den 4-fach Verteiler mal in den funktionierenden Strang rein hängen und schauen wie es sich dann verhält an diesem jetzt funktionierenden Strang.
Hört sich aber alles nach einem Kurzschluss an der dort irgendwo ist an dem einen Strang.


P.S. abgesehen das die falsche Rubrik für diese neuen Anfrage gewählt wurde ist es immer sinnvoller den alten Beitrag für solche Arten von Anfragen zu verwenden, dann weiß man auch gleich was dort arbeitet in der Anlage und wie der Aufbau genau ist. Habe den neuen Beitrag daher jetzt einfach an den alten angehängt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“