Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
ar23
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Januar 2016 11:43
Hat sich bedankt: 2 Mal

Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon ar23 » 2. Februar 2016 13:03

Hallo zusammen,

nachdem ich hier schon seit einiger Zeit div. Threads verfolgt habe, mir derzeit allerdings nicht zu hundert Prozent sicher bin, wie ich mein Vorhaben am sinnvollsten umsetzen kann, schildere ich hier einmal die aktuelle Situation mit der Bitte um Rat/Hilfe.

Ausgangslage:
Wir ziehen in den nächsten Wochen in ein Mehrfamilienhaus, welches mir demnächst überschrieben wird. Das Haus wurde 1978 gebaut, die Verkablung ist dementsprechend nicht unbedingt auf dem neusten Stand :) Derzeit ist dort ein normaler Kabelanschluss vorhanden.
Das Haus besteht aus 3 Stockwerken - EG, 1. OG, 2.OG.
Das EG werde ich künftigt mit meiner besseren Hälfte bewohnen, im ersten OG wohnen meine Großeltern, 2.OG steht aktuell leer.
Nun möchte ich das Haus gerne auf SAT umrüsten, falls möglich meinen Großeltern gerne weiterhin die Möglichkeit geben, Kabelfernsehen zu nutzen...und zudem den Internetzugang weiterhin über Kabel Deutschland laufen zu lassen.
Soweit ich das nun in Erfahrung bringen konnte (habe mit dem damaligen Installateur gesprochen, der sich noch sehr gut an den Bau erinnern konnte....Hut ab...) ist im ganzen Haus ein Koax-Kabel verlegt, Dosen entsprechend durchgeschliffen. Leider ist das Kabel nicht beschriftet, somit kann ich nicht sagen, um welche Art von Kabel es sich handelt, wie dieses geschirmt ist etc... Fotos von einer exemplarischen Dose sowie dem im Keller verbauten Verstärker hänge ich an, auch wenn ich davon ausgehe, dass diese Bilder nicht viel bringen.
Gerne kann ich auch einen Plan von der Hausverkabelung erstellen, ich gehe allerdings davon aus, dass dies bei lediglich einem Kabel nicht wirklich nützlich ist.

Gerne würde ich nun auf DIN EN 50607 / JESS umrüsten und mir die Option SAT-->IP offen lassen. Das heißt ich kalkuliere derzeit mit mind. 4 Teilnehmern pro Stockwerk + weitere 4 Teilnehmer für SAT-->IP, somit sollten mindestens 16 Teilnehmer möglich sein. Wenn ich richtig informiert bin, lassen sich mit der JESS-Technologie SAT und Kabel Signale über die selbe Leitung übertragen. Der Internetzugang via Kabel Deutschland sollte meines Erachtens auch kein großes Problem darstellen, da das System rückkanaltauglich ist. Der Hauszugang hierfür liegt im Keller.

Die größte Frage an der Stelle ist, ob sich das Ganze so umsetzen lässt, vor allem mit der vorhandenen Verkabelung. Welcher Multischalter von Jultec wäre empfehlenswert?

TLTR:

IST:
Mehrfamilienhaus (3 Stockwerke) mit Kabelanschluss --> Umrüstung auf SAT
aktuell sind alle Wohnungen an einem Koax-Kabel angeschlossen, Dosen durchgeschleift
Internetzugang via Kabel Deutschland

SOLL:
Umrüstung auf SAT, mind. 16 Teilnehmer
Internet via Kabel Deutschland + Kabel TV soll weiterhin möglich sein (Rückkanal JESS)
DIN EN 50607

Ich hoffe der Beitrag ist nicht zu verwirrend und ich habe ausreichend Informationen zusammengefasst.

Schon mal vorab vielen Dank für eure Unterstützung.

Gruß
Alex
Dateianhänge
Antennendose_Kathrein_ESD81.jpg
Antennendose_Kathrein_ESD81
Antennendose_Kabelfernsehen_DVB-C.jpg
Antennendose_Kabelfernsehen_DVB-C
Wisi_Miniline_VX82_DVB-C-KabelTV_Verstaerker.png
Wisi_Miniline_VX82_DVB-C-KabelTV_Verstaerker



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18168
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. Februar 2016 15:59

ar23 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :1117
Wird ja eine größere Sache, allerdings fehlen mir noch sehr viele Daten.

ar23 hat geschrieben:Soweit ich das nun in Erfahrung bringen konnte (habe mit dem damaligen Installateur gesprochen, der sich noch sehr gut an den Bau erinnern konnte....Hut ab...) ist im ganzen Haus ein Koax-Kabel verlegt, Dosen entsprechend durchgeschliffen. Leider ist das Kabel nicht beschriftet, somit kann ich nicht sagen, um welche Art von Kabel es sich handelt, wie dieses geschirmt ist etc... Fotos von einer exemplarischen Dose sowie dem im Keller verbauten Verstärker hänge ich an, auch wenn ich davon ausgehe, dass diese Bilder nicht viel bringen.
Gerne kann ich auch einen Plan von der Hausverkabelung erstellen, ich gehe allerdings davon aus, dass dies bei lediglich einem Kabel nicht wirklich nützlich ist.

Es wird wirklich ein Kabelplan benötigt, weiterhin auch Angaben zum Kabel (Hersteller + Typ).
Ich glaube nicht das hier wirklich nur ein Kabel verlegt ist wenn das pro Stockwerk dann auch noch mehrere Teilnehmer sind, da würde die Signaleinspeisung nicht ausreichen mit so vielen Antennendosen in einem Strang wo wirklich dann alle Antennendosen hintereinander gesetzt sind. Stell mir das ggf. so vor das im Keller ein Verteiler sitzt der dann:
a: alle Dose von unten nach oben die übereinander sitzen versorgt
b: alle Dosen pro Stockwerk über ein Kabel versorgt
c. ein Kabel von unten nach oben geht das dann in jedem Stockwerk noch einmal abgeht für die Versorgung dieser Antennendosen
Wie kann man das erkennen ? Recht einfach .... alle Dosen mal auf machen (Deckel runter) und schauen wie viele Kabel an die Dose angeschlossen sind ! Wären es wirklich alle an einem Strang müsste so in jeder bis auf der letzten Dose ein Kabel kommen und eines weiter gehen. Findet man jetzt aber 2 oder mehr Dosen wo nur ein Kabel ankommt und keines weiter geht so ist auf jeden Fall dann schon einmal ein 2-fach (oder mehr) Verteiler verbaut.

ar23 hat geschrieben:Gerne würde ich nun auf DIN EN 50607 / JESS umrüsten und mir die Option SAT-->IP offen lassen.

Sat-IP kann man jederzeit erweitern später wenn man einen Jultec A-Schalter (JPS05xx-xA) nimmt, also einen mit Kaskadenausgängen wo man dann den Sat>IP Router/Multischalter dran hängt. Siehe viele Beiträge incl. Umsetzungen dazu unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Typenschlüssel-Erklärung bei Jultec

ar23 hat geschrieben:Das heißt ich kalkuliere derzeit mit mind. 4 Teilnehmern pro Stockwerk + weitere 4 Teilnehmer für SAT-->IP, somit sollten mindestens 16 Teilnehmer möglich sein. Wenn ich richtig informiert bin, lassen sich mit der JESS-Technologie SAT und Kabel Signale über die selbe Leitung übertragen.

Wären wir also abzgl. Sat>IP bei 12 Teilnehmern, jetzt ist nur die Frage wie viele davon eine Twin-Versorgung sein sollen (also an diesem Aufstellplatz auch ein Twin-Receiver mal betrieben werden soll ... der würde dann als 2 Umsetzungen bei Unicable zu zählen sein da ihm 2 IDs/Frequenzen vergeben werdem müssten).
Weiterhin: wo soll die Antenne installiert werden ? Siehe Blitzschutz-Vorschriften, dann wissen sie warum ich das frage => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich (dort im letzten Beitrag finden sie sehr sehr sehr viele Beispielanlagen die immer mit dem Beitrag hier im Forum hinterlegt sind - wichtig für sie wäre dieser hier => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus (nicht vom Titel verwirren lassen ! Da wurde später eine 1-Sat Anlage... der Beitrag erklärt aber Dachmontage bis hin zu UV-beständigen Koaxkabeln im Außenbereich, den "Mast-nahen Potentialausgleich" und auch die Antennendosen-Auswahl bei Unicable und noch viel viel mehr, z.B. Stecker).

ar23 hat geschrieben:.... falls möglich meinen Großeltern gerne weiterhin die Möglichkeit geben, Kabelfernsehen zu nutzen...und zudem den Internetzugang weiterhin über Kabel Deutschland laufen zu lassen.

Da habe ich gerade parallel einen Beitrag mit Erklärung dazu bearbeitet => Umrüstung auf Satellit
Aber noch mehr Infos auch unter Neuplanung Unicable Sat-Anlage in EFH incl. CATV-Einspeisung + Neuplanung Unicable-Anlage (incl. Pegelberechnungen etc.)

ar23 hat geschrieben:Die größte Frage an der Stelle ist, ob sich das Ganze so umsetzen lässt, vor allem mit der vorhandenen Verkabelung. Welcher Multischalter von Jultec wäre empfehlenswert?

Dazu fehlen akt. noch sehr viele Infos, das sollten wir alles auf später verschieben .....
ABER ... um das alles mit der Aufklärung warum man was überhaupt wie macht noch genauer zu beschreiben und um zu zeigen was alles möglich ist (und dann auch funktioniert) hier noch ein Schmankerl das sie danach ggf. schon zum Voll-Profi werden => Unicable System JPS0501-8 Antennendosen-Auswahl JAP/JAD ).

ar23 hat geschrieben:Ich hoffe der Beitrag ist nicht zu verwirrend und ich habe ausreichend Informationen zusammengefasst.

Noch blicke ich durch :1140
Aber ein paar Daten fehlen, und ein Kabelplan ist wirklich immer das A+O bei so einer Planung.

Es gibt viel zu lesen, packen sie es an :1111
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
ar23 (9. Februar 2016 11:02)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

ar23
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Januar 2016 11:43
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon ar23 » 8. Februar 2016 15:27

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Leider komme ich erst jetzt zum schreiben.

Es wird wirklich ein Kabelplan benötigt, weiterhin auch Angaben zum Kabel (Hersteller + Typ).
Ich glaube nicht das hier wirklich nur ein Kabel verlegt ist wenn das pro Stockwerk dann auch noch mehrere Teilnehmer sind, da würde die Signaleinspeisung nicht ausreichen mit so vielen Antennendosen in einem Strang wo wirklich dann alle Antennendosen hintereinander gesetzt sind. Stell mir das ggf. so vor das im Keller ein Verteiler sitzt der dann:
a: alle Dose von unten nach oben die übereinander sitzen versorgt
b: alle Dosen pro Stockwerk über ein Kabel versorgt
c. ein Kabel von unten nach oben geht das dann in jedem Stockwerk noch einmal abgeht für die Versorgung dieser Antennendosen
Wie kann man das erkennen ? Recht einfach .... alle Dosen mal auf machen (Deckel runter) und schauen wie viele Kabel an die Dose angeschlossen sind ! Wären es wirklich alle an einem Strang müsste so in jeder bis auf der letzten Dose ein Kabel kommen und eines weiter gehen. Findet man jetzt aber 2 oder mehr Dosen wo nur ein Kabel ankommt und keines weiter geht so ist auf jeden Fall dann schon einmal ein 2-fach (oder mehr) Verteiler verbaut.

Ich werde mich gleich daran machen, einen entsprechenden Kabelplan zu zeichnen. Allerdings habe ich derzeit das Problem, dass ich nicht genau weiß, wie ich die ggf. verbauten Verteiler finden kann. Im Keller kommen Amts- sowie Kabelleitung an, die Kabelleitung liegt hier an einem Verstärker an, von hier aus führt allerdings lediglich ein Koaxialkabel in ein entsprechendes Leerrohr, welches meines Wissens nach durch das komplette Haus läuft. Ich habe schon mehrere Dosen aufgemacht, hier ist jeweils nur ein Kabel zu sehen. Das Haus ist seit dem Bau 1978 in Familienbesitz und wurde bisher auch nur von der Familie bewohnt. Pro Etage existieren 4 Antennendosen.
Ich habe schon alle Möglichkeiten, wo ein entsprechender Verteiler verbaut sein könnte abgesucht, leider ohne Erfolg.
Bzgl. Angaben zum Hersteller / Typ des Kabels habe ich leider auch das Problem, dass das Kabel nicht beschriftet/bedruckt ist. Einzige Möglichkeit wäre wohl nur den Querschnitt des Kabels anzusehen um Informationen zu Schirmung etc. zu bekommen.

Sat-IP kann man jederzeit erweitern später wenn man einen Jultec A-Schalter (JPS05xx-xA) nimmt, also einen mit Kaskadenausgängen wo man dann den Sat>IP Router/Multischalter dran hängt. Siehe viele Beiträge incl. Umsetzungen dazu unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Typenschlüssel-Erklärung bei Jultec

Vielen Dank :) werde mich hier weiter einlesen

Wären wir also abzgl. Sat>IP bei 12 Teilnehmern, jetzt ist nur die Frage wie viele davon eine Twin-Versorgung sein sollen (also an diesem Aufstellplatz auch ein Twin-Receiver mal betrieben werden soll ... der würde dann als 2 Umsetzungen bei Unicable zu zählen sein da ihm 2 IDs/Frequenzen vergeben werdem müssten).
Weiterhin: wo soll die Antenne installiert werden ? Siehe Blitzschutz-Vorschriften, dann wissen sie warum ich das frage => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich (dort im letzten Beitrag finden sie sehr sehr sehr viele Beispielanlagen die immer mit dem Beitrag hier im Forum hinterlegt sind - wichtig für sie wäre dieser hier => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus (nicht vom Titel verwirren lassen ! Da wurde später eine 1-Sat Anlage... der Beitrag erklärt aber Dachmontage bis hin zu UV-beständigen Koaxkabeln im Außenbereich, den "Mast-nahen Potentialausgleich" und auch die Antennendosen-Auswahl bei Unicable und noch viel viel mehr, z.B. Stecker).

Bei den 12+4 Teilnehmern habe ich schon die angedachten Twin-Receiver mit einkalkuliert.
Die Montage soll direkt am Dach erfolgen, so wie ich das sehe werde ich um eine entsprechende Erdung/Blitzschutz nicht herumkommen. Ich suche hierfür einen aktuellen Plan des Hauses heraus um die nötigen Maße zu haben und werde mich auch hier genauer einlesen.


Nochmals vielen Dank für Ihre Antwort, hat mir schon wahnsinnig weiter geholfen.
:thx

Viele Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18168
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2016 15:35

ar23 hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

ar23 hat geschrieben:vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Leider komme ich erst jetzt zum schreiben.

:1147

ar23 hat geschrieben:Ich werde mich gleich daran machen, einen entsprechenden Kabelplan zu zeichnen. Allerdings habe ich derzeit das Problem, dass ich nicht genau weiß, wie ich die ggf. verbauten Verteiler finden kann. Im Keller kommen Amts- sowie Kabelleitung an, die Kabelleitung liegt hier an einem Verstärker an, von hier aus führt allerdings lediglich ein Koaxialkabel in ein entsprechendes Leerrohr, welches meines Wissens nach durch das komplette Haus läuft. Ich habe schon mehrere Dosen aufgemacht, hier ist jeweils nur ein Kabel zu sehen.

Das rot markierte zeigt hier klar auf das Verteiler da sein müssen, sonst hätten wir ja nicht mehrere "Enden".

ar23 hat geschrieben:Das Haus ist seit dem Bau 1978 in Familienbesitz und wurde bisher auch nur von der Familie bewohnt. Pro Etage existieren 4 Antennendosen.
Ich habe schon alle Möglichkeiten, wo ein entsprechender Verteiler verbaut sein könnte abgesucht, leider ohne Erfolg.

Damals wurde das oft so gemacht das im Treppenhaus (oder in einem Steigschacht) ein Kabel von unten nach oben gelegt wurde und dann je Etage ein Abzweiger installiert wurde der das einzelne Stockwerk dann versorgt.
Da sein müssen also Verteiler/Abzweiger und im Falle einer Umrüstung müssen diese auch auf jeden Fall getauscht werden (die wären ja für die hohen Frequenzen die bei einer Sat-Verteilung vorliegen nicht mehr kompatibel).

ar23 hat geschrieben:Bzgl. Angaben zum Hersteller / Typ des Kabels habe ich leider auch das Problem, dass das Kabel nicht beschriftet/bedruckt ist. Einzige Möglichkeit wäre wohl nur den Querschnitt des Kabels anzusehen um Informationen zu Schirmung etc. zu bekommen.

Da würde ich mir am wenigsten Kopfzerbrechen drüber machen, "alte" Kabel sind oft viel besser als heutige Kabel und absolut kein Problem (vor allem da ja im Unicable-/JESS-Bereich auch sehr niedrige Trägerfrequenzen verwendet werden die im Bereich vom alten Kabel-TV liegen - diese werden dann für die langen Kabelwege zu den letzten Dosen verwendet um die Kabeldämpfungen auf diesem Weg niedriger zu halten.

ar23 hat geschrieben:Nochmals vielen Dank für Ihre Antwort, hat mir schon wahnsinnig weiter geholfen.

:thx hört man gerne :1140
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
ar23 (9. Februar 2016 11:02)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
Tvrdy
postet ab und zu
Beiträge: 24
Registriert: 15. Februar 2016 14:26
Wohnort: Detmold
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon Tvrdy » 15. Februar 2016 14:44

Hallo Sat-Shop-Team,
ich möchte mich hier einklinken mit meinem Problem. ich bin neu hier und verfolge auch schon seit einiger Zeit Threads von euch, bin mir allerdings nicht zu hundert Prozent sicher wo ich mich mit meinem Vorhaben am sinnvollsten melden kann. Ich stell also hier die aktuelle Situation mit der Bitte um Rat/Hilfe rein.

Ich benötige Hilfe bei unserer Satellitenanlage im MFH mit Kabel-TV-Usern und ich habe unseren Elektriker mehrfach um Aufklärung über die Situation gebeten, für die weitere Zusammenstellung weiterer Teile für den Sat-TV-Empfang. Leider ohne Erfolg. Ich habe positives über Unicable-II bei euch gelesen, daher meine Wunschvorstellung jetzt Euch:

SAT-TV jetzt gewünscht! (Kabel-TV bleibt optional im Keller schaltbar! vom Elektriker bzw. Bauträger ERKLÄRUNG erwünscht bei => Wechsel von SAT-TV auf Kabel-TV und umgekehrt): (mir fehlt noch die Antwort. Vielleicht später mehr)

> SAT-Spiegel ca. 85cm & LNB'S => Es gibt schon Unicable-II-Lnb's, habe ich gesehen! Wieviel Kabel muss man dort anschließen. Funktioniert ein Kabel

>> Anforderungen an die Anlage sind mindestens 2 Satelliten, auf jeden Fall "ASTRA 19,2 & ASTRA 23,5" (+ weitere ...x Satelliten, wenn möglich [auch preislich]???) <<

> 8-Kabel führen von Küchen-Außenwand (s.Skizze kann ich bereitstellen, wenn sein muss) in den Keller (Schaltschrank?)! sagt der Bauträger!
> Von dort führen Kabel in jedes Zimmer! sagt der Bauträger!

> Im Keller muss der Multiswitch eingeplant werden. Ist das OK?
denn im Arbeitszimmer war die Zentrale mit NAS und Router geplant. Geht aber nicht da die Sternverteilung in die einzelnen Zimmer vom Keller ausgeht!

> Ich besitze einen "Elegate EyeTVNetstream 4Sat" , wo muss/kann der dann platziert werden?

Kann meine "FritzBox 7490" wie geplant im Arbeitszimmer platziert werden?

in jedem Zimmer hatte ich eine "4-Loch-Antennendose" gedacht. Ist das übertrieben und WELCHE benötige ich? (s.Skizze "SAT-TV-Plan)

Viele Grüße
Dirk

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18168
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. Februar 2016 14:59

Sorry, aber hier sind viel zu viele "sagt der Bauträger" im Spiel ! Da kann man nichts planen mit so vielen Unbekannten die im Spiel sind.
Was haben sie hier schon alles gelesen und was war daran GENAU unklar ?

Weiterhin die Rede von Unicable2 was ein Einkabelsystem ist und daher 4-Loch Dosen fehl am Platz sind.
Unicable2 Geräte (nicht von Jultec wo es JESS wie hier im Beitrag genannt wird) kenne ich keine die 2 Satelliten können, alle Geräte die hier als Unicable2 bezeichnet werden können nur 1 Satellite (LNBs + z.B. der Dur-Line DPC-32K).
JESS-Anlage mit z.B. 8 Satelliten => Umrüstung auf JESS EN50607 für VU+ Solo 4K Versorgung 8 Satelliten
Wobei ja aber JESS bei 2 Satelliten überhaupt gar nicht notwendig ist, da reicht ja Unicable noch aus ( Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ). Bei nur 8 Kabeln von den LNBs zum Multischalter wären ja eh max. 2 Satelliten möglich.

Was eine Fritzbox mit der Sache zu tun hat ist auch unklar, was ist da geplant ?
Das mit der "Elegate Eye" , was ist damit gemeint ? Kann die Unicable2 (im Original "JESS" genannt, wie auch hier im Beitrag) ?

P.S. in ihrer Email-Anfrage parallel war noch die Rede von einer Zeichnung/Skizze mit der Frage wie man die mit senden kann ! Das wäre wenigstens etwas mit dem man arbeiten kann, fehlt aber hier jetzt gänzlich.
Bilder / Anhänge einstellen ins Forum - Wie geht das ?

Obligatorischer Hinweis noch auf die Erdungsvorschriften, hat der Elektriker/Bauträger das schon bereits gestellt und die Vorschriften dazu berücksichtigt ?
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

-------------------------
Bitte auch immer einen eigenen Beitrag aufmachen, sonst kommt man hier total durcheinander wenn 2 Beratungen in einem Thread durchgeführt werden und es ist für den Thread-Starter nicht sehr hilfreich wenn hier noch eine 2. Anlagen-Planung mit rein kommt. Kabelplan usw. (wie eben in den anderen Beiträgen immer auch zu erlesen) ist zwingend notwendig, diesen also bitte erstellen und hochladen (Bilder einstellen wurde ja oben jetzt schon verlinkt).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

ar23
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Januar 2016 11:43
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon ar23 » 16. Februar 2016 09:50

Hallo Herr Uhde,

leider komme ich erst etwas spät zum Schreiben, da ich aktuell im Krankenhaus bin. Immerhin habe ich jetzt Zeit :)

Das rot markierte zeigt hier klar auf das Verteiler da sein müssen, sonst hätten wir ja nicht mehrere "Enden".

Tatsächlich habe ich eine leider zugeputzte Klappe auf der anderen Seite des Dachstuhls übersehen, nachdem ich diese geöffnet habe ist auch der Verteiler zum Vorschein gekommen :1114

Ein Foto habe ich angehängt.
Ich nehme an es wäre äußerst hilfreich, wenn in dem Kabelplan auch der detailierte Verlauf der einzelnen Kabel in Richtung Etagen dokumentiert wäre, hierfür muss ich vmtl. die Kabel am Verteiler abstecken um zu sehen, welches Kabel in welche Etage geht. Hierzu werde ich wohl erst frühestens am Wochenende kommen (so ich denn bis dahin entlassen werde...).

Da hier vor geraumer Zeit eine Antenne auf dem Dach montiert war, könnte ich mir ebenfalls vorstellen, dass ich die vorhandenen Blitzschutzmaßnahmen (so hier denn etwas installiert war) weiter verwenden kann. Was meinen Sie?

Da würde ich mir am wenigsten Kopfzerbrechen drüber machen, "alte" Kabel sind oft viel besser als heutige Kabel und absolut kein Problem (vor allem da ja im Unicable-/JESS-Bereich auch sehr niedrige Trägerfrequenzen verwendet werden die im Bereich vom alten Kabel-TV liegen - diese werden dann für die langen Kabelwege zu den letzten Dosen verwendet um die Kabeldämpfungen auf diesem Weg niedriger zu halten.

Ich habe immerhin ein Stück Beschriftung an einem in einer Dose montierten Kabel gefunden: "BKL Electronic"...mehr leider nicht. Aber immerhin schon mal den Hersteller.

Leider ist der Kabelplan auf meinem Rechner zuhause, mal sehen ob ich in den nächsten Tagen die Zeit finde, hier einen neuen zu zeichnen. Sobald ich neue Informationen habe, update ich den Thread selbstverständlich.

Viele Grüße
Dateianhänge
Kathrein_2-fach_Verteiler_BK_DVB-C.jpg
Kathrein_2-fach_Verteiler_BK_DVB-C

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18168
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 16. Februar 2016 10:07

ar23 hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

ar23 hat geschrieben:......, da ich aktuell im Krankenhaus bin.

Dann erst einmal "Gute Besserung" :1111

ar23 hat geschrieben:Tatsächlich habe ich eine leider zugeputzte Klappe auf der anderen Seite des Dachstuhls übersehen, nachdem ich diese geöffnet habe ist auch der Verteiler zum Vorschein gekommen

Ein Foto habe ich angehängt.

Da wäre das Innenleben aber interessant, Hersteller + Typ von dem Teil was da unter diesem Aufputz-Gehäuse ("Blende") ist !
Bitte Bilder nicht so riesen groß einstellen und richtig benennen (z.B. "Kathrein_Verteiler_Typ_xyz_2-fach"), ihr Bild hier habe ich jetzt mal verkleinert und richtig benannt.

ar23 hat geschrieben:Ich nehme an es wäre äußerst hilfreich, wenn in dem Kabelplan auch der detailierte Verlauf der einzelnen Kabel in Richtung Etagen dokumentiert wäre, hierfür muss ich vmtl. die Kabel am Verteiler abstecken um zu sehen, welches Kabel in welche Etage geht. Hierzu werde ich wohl erst frühestens am Wochenende kommen (so ich denn bis dahin entlassen werde...).

Keine Eile !
Einfach mal die beiden Kabel die weg gehen vom Verteiler (die "Ausgänge" - sollte beschriftet sein was der Ein- und was der Ausgang jeweils ist) einzeln nacheinander abmachen und dann schauen welche Dose keine Versorgung mehr hat. Dann kann man sich den Kabelplan nach diesem Verteiler erstellen.

ar23 hat geschrieben:Leider ist der Kabelplan auf meinem Rechner zuhause, mal sehen ob ich in den nächsten Tagen die Zeit finde, hier einen neuen zu zeichnen. Sobald ich neue Informationen habe, update ich den Thread selbstverständlich.

Passt zu dem bevor, einfach gemeinsam machen.

ar23 hat geschrieben:Da hier vor geraumer Zeit eine Antenne auf dem Dach montiert war, könnte ich mir ebenfalls vorstellen, dass ich die vorhandenen Blitzschutzmaßnahmen (so hier denn etwas installiert war) weiter verwenden kann. Was meinen Sie?

1. 90% der Antennen im "nicht-Blitz-geschützten Bereich" sind nicht geerdet ("äußerer Blitzschutz").
2. über 50% der geerdeten Antennen sind falsch geerdet (z.B. fehlender Potentialausgleich - "innerer Blitzschutz" - oder falscher Querschnitt vom Blitzschutz-/Erundgskabel bzw. auch falsche Kabelwege für das Erdungskabel das den "Trennungsabstand" nicht einhält)
3. früher waren mal 10mm² erlaubt für den äußeren Blitzschutz, heute sind das aber 16mm² die da verlangt werden. Bei einem Update der Anlage (Modernisierung/Erweiterung etc.) muss auf die neuen Vorschriften updated werden, da besteht dann kein Bestandschutz mehr

ar23 hat geschrieben:Ich habe immerhin ein Stück Beschriftung an einem in einer Dose montierten Kabel gefunden: "BKL Electronic"...mehr leider nicht. Aber immerhin schon mal den Hersteller.

BKL Electronic
Aktuell sind dort alle Koaxkabel "CU-Kabel" (Voll-Kupfer Innenleiter).
Was nicht klar ist natürlich ob ihr Kabel damals das auch schon war, da fehlt die Typenbezeichnung dazu das man es prüfen könnte .... aber nicht verwirren lassen, bei ihren Kabelwegen wird auch das kein Problem darstellen.
Was mir nicht gefällt .... Vertrieb dieser Komponenten habe ich ausschließlich über Conrad, Voelkner und Amazon gefunden, nicht aber einen Fachhändler der das im Programm hat.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

ar23
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 28. Januar 2016 11:43
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon ar23 » 29. August 2016 14:03

Hallo Herr Uhde,

ich hoffe, Sie hatten einen erholsamen Urlaub. :)
Leider kommt meine Antwort nun reichlich verspätet, allerdings hatte ich die Planung auf Grund meiner gesundheitlichen Situation zeitweilig auf Eis gelegt. Inzwischen ist Gott sei dank wieder alles in Ordnung, so dass ich mich nun weiter um das Projekt SAT-Umrüstung kümmern kann.

Ich hatte letzte Woche einen Bekannten zu Gast, welcher ein gelernter Fernsehtechniker ist und mir beim Ausmessen der Leitungen geholfen hat bzw. hilft. Wie es aussieht geht die komplette Verkabelung vom Dachboden über einen Kabelstrang durch die drei Wohnungen. Die Einspeisung des Kabelsignals erfolgt derzeit über eine Leitung, welche vom Übergabepunkt im Keller in Richtung Dachboden verläuft.

Wir werden im Laufe der Woche die einzelnen Dosen durchmessen, um sicherzustellen, dass hier nicht noch zusätzliche Verteiler verbaut sind.


Auch würde ich inzwischen eine Montage an der Wand bevorzugen, mir wurde hier zu einem 1000er Ausleger (1m) geraten, um bei der Ausrichtung des Spiegels flexibel zu sein.

Folgende Teile würde ich aktuell in den Warenkorb nehmen:


JPS0501-12AN (Kaskade mit Netzteil) (nicht verfügbar)
* Hier ist mir leider nicht zu hundert Prozent klar, ob die AN-Variante die Sinnvollste ist. Ich möchte gerne die Möglichkeit haben, dass Ganze auch nachträglich um weitere Teilnehmer erweitern zu können und wie eingangs geschrieben ggf. ebenfalls das Kabelsignal einzuspeisen.

Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)

Jultec JAD3xxTRS Antennendose für Unicable / Jess (12 x)
*Hier eine Enddose sowie 11x Durchgangsdose, bin mir allerdings unschlüssig, mit welcher Dämpfung. Ich hoffe hier ggf. im Laufe der nächsten Tage genauere Infos nach den anstehenden Messungen zu haben.


GigaBlue 100 HD Premium Satantenne (stabiler Doppel-Feedarm / in hellgrau, anthrazit oder rot)
* Mein Bekannter meinte, eine 80er Schüssel sollte ausreichen, ich denke, mit der 100er bin ich auf der sicheren Seite


Wandhalterung:
*Hier finde ich leider nur Maße bis 50cm, führen Sie ggf. auch Halterungen mit 1m Länge? Alternativ muss ich hier vmtl. eine entsprechende Verlängerung bestellen.


F- Stecker Wetterschutzkappe Gummi sowie Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring)
In entsprechender Anzahl


Halterung zur Montage des Multischalters.


Ich hoffe, ich habe nicht allzu viel vergessen oder Unfug geschrieben.


Was halten Sie davon?



Besten Dank vorab & schöne Grüße

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18168
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Umrüstung MFH Kabel -> SAT (JESS)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. August 2016 16:01

Oben schreiben Sie dass sie mehrere Dosen aufgemacht haben und da oft jeweils nur ein Kabel dran war, jetzt schreiben Sie nur von einer Enddose die sie wollen?
Weiterhin immer noch keine Angabe was das für ein Verteiler ist.

Bitte lesen Sie den Beitrag nochmal wie ich von vorne, dabei werden hier wohl einige Unklarheiten und offene Fragen auftauchen.

Zum Rest dann mehr (wie zB zu der 100er Antenne die absolut unnötig ist und zu Wandhaltern mit 1m Abstand die es nicht gibt und die ebenfalls unnötig sind/wären ...).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“