Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 9. Februar 2017 11:09

Guten Morgen,

die Abschaltung von DVBT rückt näher .... Zeit sich mit deiner Alternative zu befassen.

Ausgangssituation: EFH mit Mischinstallation (Altbau mit Baumstruktur und Anbau mit Sternverteilung). Versorgt werden müssen max. 8 Tuner (davon 2*Twin).
Ziel: 2 Satelliten-Empfangsanlage (Klassiker: Astra+Eutelsat) plus DVBT-Antenne (bereits vorhanden)

Durch das Lesen viele Beiträge (super!) hatte ich zuerst eine Installation über Unicable-Multischalter (JPS0502-8+4T) mit 2 Inverto Breitband-LNB's in Erwägung gezogen. Scheitern wird das Ganze vermutlich an dem vorhandenen dünnen Leerrohr zwischen Verteilungsraum und Antennenmast- 5 Koax-Kabel bringe ich da nicht rein.

Die weitere Suche hat mich dann zu folgendem Einkabel-LNB geführt: Inverto Unicable 2 / JESS LNB SP-IDLU-32UL40-UNMOO-OPP (32 Teilnehmer/ EN50494 + EN50607) (Shoplink). Der Herstelle Inverto sieht sogar eine Installationvariante mit 2 Satelliten vor (s. angehängte Datei), bei der die Stränge über Weichen und Splitter verbunden bzw. getrennt werden. Die Beschränkungen des Systems auf 32 Teilnehmer, davon max. 8 steuerbar über unicable-taugliche Geräte (EN50494) sind für meine Beürfnisse locker ausreichend:

Inverto Einkabel-LNB.jpg


Leider ist die im Internet zu findende Dokumentation etwas "dünn".

helpmesmilie Meine Fragen:
1.) Ist es zielführend, diese Installationsvariante weiterzuverfolgen oder habe ich mich da "verrannt"?
2.) Die LNB's bauen ja recht breit - lassen sich diese als Multifeed (2 Sat-Positionen) installieren?
3.) Gibt es Funktionseinschränkungen oder andere Nachteile ggü. eine "klassische" Installation über Unicable-Multischalter?

Ich hoffe die recht rudimentären Daten reichen als Basis für meine Fragen aus. Detaillierter wird es sicherlich, wenn die "Marschrichtung" feststeht (Einkabel-LNB, Unicable-Multischalter oder Multischalter). Wenn nein, bitte nachfragen.

Herzlichen Dank im voraus!

Viele Grüße - HaJue



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Februar 2017 13:02

HaJue hat geschrieben:Guten Morgen,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

HaJue hat geschrieben:Durch das Lesen viele Beiträge (super!) hatte ich zuerst eine Installation über Unicable-Multischalter (JPS0502-8+4T) mit 2 Inverto Breitband-LNB's in Erwägung gezogen.

Der geht nicht, siehe Erklärung beim Breitband-LNB direkt, im Jultec-Beitrag zu a²CSS / Breitband-LNB-Versorgung im Jultec Beitrag zur "Legacy/CSS-Kombifunktion" und im Beitrag unter Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte extra mit rein geschrieben und im letzten Beitrag dann auch noch genau erklärt.
techno-com hat geschrieben:Wichtig zu wissen:
Die Kombifunktion funktioniert nicht, wenn spezielle Einkabel-Antennensteckdosen mit Schutzfunktion verwendet werden (z.B. JAP-Serie), da diese die Legacy-Steuerbefehle blockieren. In diesem Fall ist nur der Einkabelmodus nutzbar. Weiterhin ist diese Funktion bei einer Breitband-Sat-Zuführung (Breitband-LNB Versorgung) auch nicht verfügbar.

+
techno-com hat geschrieben:Wichtig: Bei Breitbandzuführung ist nur Einkabelbetrieb (Geräte der JPS- und JRS-Serie) möglich, kein Legacy-Modus (bei Geräte der JPS-/JRS-Serie mit extra Legacy-Ausgängen - "+4T Varianten" - sind dann NUR die Einkabelausgänge nutzbar) ! Ebenso steht die Jultec Legacy-/CSS-Kombifunktion dann nicht zur Verfügung.

Die Breitband-LNB Versorgung geht REIN NUR für den Einkabel-Betrieb/die Einkabel-Versorgung via Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 ( Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ).

HaJue hat geschrieben:Scheitern wird das Ganze vermutlich an dem vorhandenen dünnen Leerrohr zwischen Verteilungsraum und Antennenmast- 5 Koax-Kabel bringe ich da nicht rein.

Das scheitert ggf. nicht nur daran, da gibt es ganz andere Probleme => Unicable Anlage mit 2 LNBs - Kein Signal
Warum auch nicht einfach einen Unicable-/JESS-Multischalter oben verbauen und dann mit den beiden vorhandenen Kabeln nur runter fahren zur Verteilung (JPS0502-8T bzw. JPS0502-16TN) ? Dann müssten eben ALLE Geräte einkabeltauglich (1-8 Unicable EN50404 ODER JESS EN50607 und 9-16 dann eben nur möglich per EN50607) sein die daran betrieben werden sollen. Alle Enigma² Geräte sind ja z.B. schon sehr gut dafür geeignet => JESS (EN50607) auf Linux-Enigma² Geräten (Dreambox, VU+...) .. und immer mehr Hersteller von Receivern bzw. sogar Flachmännern mit ingetriertem DVB-S2 Tuner integrieren jetzt auch JESS in ihre Geräte bzw. bringen sogar Updates für ältere Geräte die bisher nur Unicable-tauglich waren.

HaJue hat geschrieben:Die weitere Suche hat mich dann zu folgendem Einkabel-LNB geführt: Inverto Unicable 2 / JESS LNB SP-IDLU-32UL40-UNMOO-OPP (32 Teilnehmer/ EN50494 + EN50607) (Shoplink). Der Herstelle Inverto sieht sogar eine Installationvariante mit 2 Satelliten vor (s. angehängte Datei), bei der die Stränge über Weichen und Splitter verbunden bzw. getrennt werden. Die Beschränkungen des Systems auf 32 Teilnehmer, davon max. 8 steuerbar über unicable-taugliche Geräte (EN50494) sind für meine Beürfnisse locker ausreichend:

1.) Ist es zielführend, diese Installationsvariante weiterzuverfolgen oder habe ich mich da "verrannt"?

Es ist absolut nicht zu empfehlen ! Seit sehr langer Zeit wird über die extrem hohe Stromaufnahme der Inverto JESS-LNBs (dort "Unicable II" bzw. "Unicable2" genannt) diskutiert, mit 400mA einfach viel zu hoch (siehe dazu unter Fusion Kabel & Sat zu Unicable (2-FMH) ).
OK, in diesem Fall wäre ein "Inverto Unicable2 / JESS LNB Power-Inserter inkl. Netzteil" da mit im Spiel der für die LNB-Spannungsversorgung da wäre.... aber da gibt es trotzdem immer noch sehr viele Bedenken (siehe oben verlinkter Beitrag der leider bis heute unbeantwortet blieb wie es dort weiter ging).

HaJue hat geschrieben:Leider ist die im Internet zu findende Dokumentation etwas "dünn".

Sogar noch viel schlimmer ... der Power-Inserter ist jetzt eigentlich erst seit ein paar Tagen erhältlich, den gab es vorher nirgens zu beziehen (bzw. wollte FTA/Interto bei einem Großhändler so viel dafür haben das dieser dann nur mit >30-40€ hätte verkauft werden können). Den in der Abbildung gezeigten "Verteiler" (2 auf 1 rückwärts verwendet / Einschleuseweiche besser wohl genannt) gibt es bis heute nicht, habe den noch nirgends gesehen bisher. Aber dazu schreibt @raceroad in dem oben verlinkten Beitrag etwas, da würde auch ein ganz normaler 2-fach Verteiler ohne Diodenentkopplung gehen (z.B. Kathrein EBC110).

HaJue hat geschrieben:Ausgangssituation: EFH mit Mischinstallation (Altbau mit Baumstruktur und Anbau mit Sternverteilung). Versorgt werden müssen max. 8 Tuner (davon 2*Twin).
Ziel: 2 Satelliten-Empfangsanlage (Klassiker: Astra+Eutelsat)

Kommt ja auch auf die genaue Verkabelung dann unten an .... ob da jetzt schon etwas geschleift ist, ob da zum gewünschten Twin-Receiver-Stellplatz schon 2 Kabel hin führen etc. etc. etc.
By the way ... les dir die verlinkten Beiträge mal durch und schau dir gleich die Erdungsplficht für Satanlagen dabei an, wird dir ggf. dann auch noch die Notwendigkeit von anderen Kabeln erklären die ggf. fehlen die du dann eh verlegen müsstest (Erdungskabel 1x16mm² / Potentialausgleichskabel 1x4mm²) und in diesem Zug dann gleich auch entsprechend Koax mit einplanen könntest.
Beiträge direkt dazu => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich (aber auch in dem verlinkten Beitrag zum Breitband-LNB mit den 2 Satelliten oben erklärt).

HaJue hat geschrieben:2.) Die LNB's bauen ja recht breit - lassen sich diese als Multifeed (2 Sat-Positionen) installieren?
HaJue hat geschrieben:Ziel: 2 Satelliten-Empfangsanlage (Klassiker: Astra+Eutelsat) plus DVBT-Antenne (bereits vorhanden)

Nehme ich für das Wort "Eutelsat" hier die Orbitalposition 16 Grad dann wird das eh absolut nichts .... selbst Astra 19 Grad + Hotbird 13 Grad wird mit diesen LNBs nichts werden da sie viel zu breit gebaut sind.

HaJue hat geschrieben:3.) Gibt es Funktionseinschränkungen oder andere Nachteile ggü. eine "klassische" Installation über Unicable-Multischalter?

Ja, Betriebszuverlässigkeit und Streit mit der besseren Hälfte dann im Haus auf weitere Sicht :1112

HaJue hat geschrieben:... plus DVBT-Antenne (bereits vorhanden)

Warum ? Alles nur Stromfresser zusätzlich und doch absolut nicht notwendig bei einer funktionsfähigen Satanlage ... spart man sich schon wieder ein Kabel !
Bei der Variante mit JESS-LNB möglich, aber wieder ein Dämpfungsglied im Aufbau. Beim Aufbau mit Multischalter kein Problem, sehr viele Beiträge dazu hier im Forum auf die ich aber dann erst mal später komme wenn da die Entscheidung getroffen ist.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 9. Februar 2017 14:48

Hallo,

vielen Dank :thx für die schnelle und kompetente Antwort.

Ich nehme für mich folgende "No go's" mit:

* LNB's bauen zu breit -> kein Multifeed möglich
* Stromversorgung eher kritisch zu sehen und vom Verbrauch her ebenfalls nicht optimal
* Kaum erprobte Konfiguration mit "Langzeiterfahrungen"
* Teileversorgung momentan noch eingeschränkt

So, damit damit sind Einkabel-LNB mit 2 Satelliten für mich ad acta gelegt.

NB (1): Erdung/Blitzschutz: Thematik ist mir bewußt, habe ich hier ausgeklammert, um den Beitrag nicht aufzublähen.
NB (2): DVBT-Außenantenne liegt "eh" schon rum bzw. ist seit jahren im Betrieb (Kathrein BZD 40). Bevor sie im Keller verstaubt, hätte ich Sie am Mast einfach mitbefestigt. Aber ist in der Tat kein "must have".
NB (3): Dass ich bei der Verwendung eines Unicable-Multischalter JPS0502-8+4T auf die Legaycy Ausgänge verzichte war mir klar. Vorbild war dieser Beitrag: Unicable Planung (Jultec JPS Breitband-LNB Versorgung 2 Satelliten)

Engpaßfaktor ist bei mir die Verbindung Dachgeschoß <-> Dach. Da gehen nur 2 Leerrohre (Unterputz, mit Bögen) raus mit "gefühlt" knapp 20 mm Innendurchmesser. Meines Erachtens zu wenig für 2 Quattro-LNB's mit ihren 8 Kabeln (UV-beständig).

Auftrag für mich: Zurück auf Los, Bedürfnisplanung überprüfen und ggf. anpassen.

Herzlichen Dank! HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Februar 2017 15:00

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

HaJue hat geschrieben:vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort.

:1147

HaJue hat geschrieben:* LNB's bauen zu breit -> kein Multifeed möglich

:1147 (eingeschränkt natürlich, 19+28 Grad z.B. würden gehen - siehe oben was ich dazu schon geschrieben habe)

HaJue hat geschrieben:* Stromversorgung eher kritisch zu sehen und vom Verbrauch her ebenfalls nicht optimal

Nicht, wie geschrieben, der Fall bei Verwendung vom Power-Inserter .... da sollte das alles gut hin hauen.

HaJue hat geschrieben:* Kaum erprobte Konfiguration mit "Langzeiterfahrungen"

:1147 (eher sogar bekannte Problematiken, siehe gerade im verlinkten Beitrag)

HaJue hat geschrieben:* Teileversorgung momentan noch eingeschränkt

Nein, nicht unbedingt.... das einzig fehlende Teil in der Inverto-Skizze habe ich ja namentlich genannt was da gehen würde von einem anderen Hersteller der das auch liefert (und nicht nur einzeichnet).

HaJue hat geschrieben:So, damit damit sind Einkabel-LNB mit 2 Satelliten für mich ad acta gelegt.

:1147 gute und weise Entscheidung

HaJue hat geschrieben:NB (1): Erdung/Blitzschutz: Thematik ist mir bewußt, habe ich hier ausgeklammert, um den Beitrag nicht aufzublähen.

Keine Sache die zu vernachlässigen ist und die 100%ig ausgeführt werden muss importantnotice

HaJue hat geschrieben:NB (2): DVBT-Außenantenne liegt "eh" schon rum bzw. ist seit jahren im Betrieb (Kathrein BZD 40). Bevor sie im Keller verstaubt, hätte ich Sie am Mast einfach mitbefestigt. Aber ist in der Tat kein "must have".

Aber nur aus diesem Grund da jetzt dann mit Verstärkern zu arbeiten die dann dauerhaft Strom verbrauchen und ja auch noch Geld kosten ?

HaJue hat geschrieben:NB (3): Dass ich bei der Verwendung eines Unicable-Multischalter JPS0502-8+4T auf die Legaycy Ausgänge verzichte war mir klar. Vorbild war dieser Beitrag: Unicable Planung (Jultec JPS Breitband-LNB Versorgung 2 Satelliten)

Dann wäre ja der JPS0502-8 (ohne +4) wie von mir vorgeschlagen der passende (oder auch, wie auch immer der Aufbau dann ausschauen soll, die anderen ..).

HaJue hat geschrieben:Engpaßfaktor ist bei mir die Verbindung Dachgeschoß <-> Dach. Da gehen nur 2 Leerrohre (Unterputz, mit Bögen) raus mit "gefühlt" knapp 20 mm Innendurchmesser. Meines Erachtens zu wenig für 2 Quattro-LNB's mit ihren 8 Kabeln (UV-beständig).

Warum 8 Koaxkabel ? Mit Breitband-LNBs reichen 4 .... und zur Not gibt es auch noch Spaghetti-Kabel (4mm), auf ein paar Meter - mehr als 10m sollten das ja nicht sein von unterm Dach da wir ja noch den Mast-nahen Potentialausgleich benötigen - siehe Referenzbeitrag dazu unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus -, z.B. unter den Dachziegeln, und von dort nach außen UV-beständige normale Koaxkabel verwendet werden können - kommt es nicht an da diese heute wirklich gut sind nimmt man die richtigen.

HaJue hat geschrieben:Auftrag für mich: Zurück auf Los, Bedürfnisplanung überprüfen und ggf. anpassen.

Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte
Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess
Unicable Planung (Jultec JPS Breitband-LNB Versorgung 2 Satelliten)
Umbau einer alten SAT Anlage
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 9. Februar 2017 16:42

Hallo,

auch hier nochmals "Dankeschön".

Im ersten Schritt werde ich den 2. Satelliten bei meiner Frau hinterfragen - italienische Sender gibt es ja auch im Live-Stream oder in Mediatheken. Und "RAI-News" gebte es ja auch auf Astra. Das würde alles vereinfachen.

Melde mich dann nochmals!

VG HaJue

NB: Das mit dem Blitzschutz/PA kam scheinbar falsch rüber: Ich will es nicht ausblenden im Sinne von negieren,es sollte den Beitrag nicht mit einem weiteren (wichtigen) Themengebiet belasten. Für den PA liegen bereits Leerrohre mit den entsprechenden Leitern auf dem Dach und sind mit PA-Schiene verbunden. Antenne selber wird in der "geschützten Zone" installiert.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Februar 2017 16:56

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Hi :1117

HaJue hat geschrieben:auch hier nochmals "Dankeschön".

:1147

HaJue hat geschrieben:Im ersten Schritt werde ich den 2. Satelliten bei meiner Frau hinterfragen - italienische Sender gibt es ja auch im Live-Stream oder in Mediatheken. Und "RAI-News" gebte es ja auch auf Astra. Das würde alles vereinfachen.

Bei Breitband-LNB-Versorgung und Einkabel-Technik dann wäre der 2. Satellit absolut kein Problem, mal die verlinkten Beiträge dazu einfach lesen.

HaJue hat geschrieben:Melde mich dann nochmals!

Hier geht nichts verlorgen was sinnvoll ist :1112

HaJue hat geschrieben:NB: Das mit dem Blitzschutz/PA kam scheinbar falsch rüber: Ich will es nicht ausblenden im Sinne von negieren,es sollte den Beitrag nicht mit einem weiteren (wichtigen) Themengebiet belasten.

:1147

HaJue hat geschrieben:Für den PA liegen bereits Leerrohre mit den entsprechenden Leitern auf dem Dach und sind mit PA-Schiene verbunden. Antenne selber wird in der "geschützten Zone" installiert.

Warum dann das Erdungs- bzw. Potentialausgleichskabel aufs Dach, später mal wenn dort ggf. eine PV-/Solaranlage verbaut wird ?
Wenn die Antenne im geschützten Bereich steht sind dort keinerlei solcher Kabel erforderlich, keine Erdung (16mm²) und auch kein PA-Kabel (4mm²).
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 15. Februar 2017 17:41

Hallo,

wieder zurück (Denkpause :1110 ).

Auf Basis der hilfreichen Anregungen und Gedankenanstösse :1147 habe ich das Ursprungskonzept über den Haufen geworfen und bin jetzt bei den Breitband LNB gelandet.

Mein erstes "Rohkonzept" würde jetzt wie folgt aussehen:

Planung SAT.jpg


Bevor es an die weitere Verfeinerung geht, hätte ich gerne ein Feedback, ob meine Lektüre im Forum erfolgreich war und dieser Ansatz weiterverfolgt werden kann.

Anmerkungen:

Mit Breitband-LNBs reichen 4 .... und zur Not gibt es auch noch Spaghetti-Kabel (4mm), auf ein paar Meter - mehr als 10m sollten das ja nicht sein

Wird so umgesetzt - Spaghettis gehen raus aus dem Dach und werden kurz vor dem Mast unterhalb der Dachsteine auf UV-beständige Kabel umgesteckt. Länge Spaghetti je ca. 6 m

Warum dann das Erdungs- bzw. Potentialausgleichskabel aufs Dach, später mal wenn dort ggf. eine PV-/Solaranlage verbaut wird ?
Wenn die Antenne im geschützten Bereich steht sind dort keinerlei solcher Kabel erforderlich, keine Erdung (16mm²) und auch kein PA-Kabel (4mm²).

Die Kabel liegen bereits unter der Dachhaut. Solar/PV auf diesem Dach definitiv nicht (eingeschossiger Anbau, wird duch den Altbau verschattet). Wenn die Kabel dort schon liegen warum denn nicht anschließen? Ist zwar der "geschütze Bereich", aber schaden tut es doch wohl kaum ...

Frage am Rande: So wie die Abbildungen interpretiere, ist der "HERKULES E48-90 EDELSTAHL-Mast nicht für eine innenliegende Kabelführung geeignet?

Freue mich auf ein Feedback! Herzlichen Dank im voraus.

VG HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 16. Februar 2017 14:54

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

HaJue hat geschrieben:wieder zurück (Denkpause)

Aber es kam was dabei raus :1147

HaJue hat geschrieben:Auf Basis der hilfreichen Anregungen und Gedankenanstösse habe ich das Ursprungskonzept über den Haufen geworfen und bin jetzt bei den Breitband LNB gelandet.

Das werden sie nicht bereuen, das läuft ohne Probleme :1147

HaJue hat geschrieben:Mein erstes "Rohkonzept" würde jetzt wie folgt aussehen:

Bevor es an die weitere Verfeinerung geht, hätte ich gerne ein Feedback, ob meine Lektüre im Forum erfolgreich war und dieser Ansatz weiterverfolgt werden kann.

So, das hat mich jetzt etwas Zeit gekostet und ich habe da ein paar Sachen entdeckt. Zuerst einmal mein "Edit" von ihrer Zeichnung:
Satanlage_Breitband-LNB_Zufuehrung_Jultec_JPS-Schalter_a2CSS-Technologie_Planung_Edit1.jpg
Satanlage_Breitband-LNB_Zufuehrung_Jultec_JPS-Schalter_a2CSS-Technologie_Planung_Edit1

Von oben nach unten:
1. Erdungsblock oben (der Mast-nahe) bitte drehen das die Überspannungs-Schütze nach außen zeigen ... ich weiß, da gehen die Geister weit auseinander und ich habe schon viele Arten der Montage von diesen gehört. Die Mehrzahl (3 von 4) sehen es aber wie ich, diese müssen vor dem Erdungsblock kommen (man will den "Mist" ja weg halten von allem im Haus).
2. der Mast-nahe Potentialausgleich bzw. dann noch zusätzlich ein 4mm² Potentialausgleichskabel nur an den Multischalter angeschlossen (die Anschlüsse dafür wären ja pro Schalter 4x vorhanden) reicht NICHT aus. Die DIN sagt aus "... der Potentialausgleich muss auch nach Ausbau der Verteilkomponenten erhalten bleiben ..." was nichts anderes bedeutet das jedes Kabel einzeln dem PA unterzogen werden muss und nur so dann erhalten bleibt wenn man den Multischalter mal ausbauen würde.
Dazu gleich ein Bild von einem ähnlichen Aufbau der gerade umgesetzt wurde (dort auch Breitband-LNB-Zuführung, aber nur für einen Satelliten da nur 2 Koaxkabel da waren für die Versorgung vom LNB her - weiterhin mit einer UKW-Einbindung dabei etc. etc.).
Jultec-JPS0502-8T_JNT19-2000_Breitband-LNB-Versorgung_JFA110_UKW-Verstaerker_Verteiler2_Potentialausgleich.JPG
Jultec-JPS0502-8T_JNT19-2000_Breitband-LNB-Versorgung_JFA110_UKW-Verstaerker_Verteiler2_Potentialausgleich

3. haben sie die "Durchgangsdämpfung" (Eingang Koaxkabel vom Multischalter kommend weiter zum Ausgang der dann zur nächsten Dose weiter geht) der Antennendosen wohl mit der "Auskoppeldämpfung" (Eingang Koaxkabel vom Multischalter kommend weiter zum Ausgang an welchem dann der Receiver angeschlossen wird) gleich gestellt. Dem ist nicht so, daher kommen sie da auch in den "roten" Bereich mit den Pegeln an den letzten Antennendosen.
Jultec_JAD-Antennendosen_technische-Daten_Durchgangsdaempfung_Auskoppeldaempfung.PNG
Jultec_JAD-Antennendosen_technische-Daten_Durchgangsdaempfung_Auskoppeldaempfung

So wird dort auch dann kein Inline-Verstärker benötigt (der eh nichts bringen würde .... dort wo nur noch "Mist" ankommt kann man daraus nichts mehr machen ... im Fall das eine Verstärkung benötigt werden würde müsste diese oben durchgeführt werden so noch ein anständiges Nutzsignal anliegt, nur das kann und darf man verstärken -- sonst würden sie ja aus "Mist" über die Verstärkung nur "noch mehr Mist" machen).

HaJue hat geschrieben:Anmerkungen:
Wird so umgesetzt - Spaghettis gehen raus aus dem Dach und werden kurz vor dem Mast unterhalb der Dachsteine auf UV-beständige Kabel umgesteckt. Länge Spaghetti je ca. 6 m

4mm Koaxkabel (Voll-Kupfer) gibt es in verschiedenen Varianten:
SAT Quattro Koaxkabel 4in1 4mm Mini (Vollkupfer Innenleiter)
SAT Mini Koaxialkabel 4.3mm Vollkupfer
Rein technisch sind das genau die gleichen Kabel, das eine eben nur als 4in1 Kabel fertig ummantelt ...
Technische Daten (auch da sehe ich Erklärungsbedarf wegen ihren Dämpfungsangaben zum Kabel + den Verteilern)
Dämpfung
100 MHz: 8,1 dB/100 m
200 MHz: 13,3 dB/100 m
450 MHz: 20,9 dB/100 m
800 MHz: 27,9 dB/100 m
1000 MHz: 31,5 dB/100 m
1750 MHz: 42,2 dB/100 m
2050 MHz: 45,8 dB/100 m
2250 MHz: 49,9 dB/100 m

Da haben sie das "Maximum" angenommen, dem ist aber nicht so !
Bei einer Unicable-/JESS-Anlage arbeiten wir mit "Trägerfrequenzen" (den UB´s).
Bei einem Schalter mit 8 Umsetzungen (UBs) sind diese wie folgt auch in der Tabelle gezeigt:
1375,1425,1475,1525,1575,1625,1675,1725MHz
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster.jpg
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster

Wir würden also mit KEINER dieser Frequenzen (Trägern) höher kommen als 1725MHz, das wären dann schon "nur noch" 42.2db Dämpfung auf 100m von diesem Kabel.
Weiterhin müssen wir den Geräten ja eh eine Frequenz vergeben, da nehmen wir einfach die ganz tiefen Frequenzen für die Geräte die den längsten Kabelweg bzw. die meisten Antennendosen mit im Kabelweg (i.d.R. bis dorthin die größte Dämpfung auftritt) vergeben. In ihrem Fall der Strang mit den 3 Dosen, dort bekommt die letzte Dose die ID1 mit der UB-Frequenz 1375MHz zugewiesen (der Receiver muss eben damit programmiert/eingestellt werden) und schon haben wir für diesen Anschluss nur noch eine Kabeldämpfung (ich rede jetzt nur im Beispiel von diesem Kabel, nach unten liegen ja andere ... und auch der Verteiler muss dann natürlich mit erheblich weniger Dämpfung in die Rechnung rein genommen werden) von ca. 34-35db auf 100m !
Und, jetzt noch ganz neu bei Jultec => a²CSS-Technologie ! Man kann den Einkabel-Schalter sogar noch umprogrammieren wenn es mal ganz eng wird ... d.h. ich kann dann die UB-Frequenzen bereits bei mal angenommen 975MHz beginnen lassen das dann die höchste Frequenz die überhaupt übertragen wird nur noch bei 1325MHz liegen würde (975,1025,1075,1125,1175,1225,1275,1325MHz). Aber, das wird bei ihnen absolut nicht notwendig werden !

HaJue hat geschrieben:Frage am Rande: So wie die Abbildungen interpretiere, ist der "HERKULES E48-90 EDELSTAHL-Mast nicht für eine innenliegende Kabelführung geeignet?

:1147 Der "Edelstahl" hätte wahrscheinlich nicht die Stabilität das man dort noch Löcher unten rein machen könnte, meine Vermutung dazu !
Die Mastkappe mit Kabeldurchführung kann nur bei den anderen die so gekennzeichnet sind verwendet werden.


Anbei gleich noch ein Bild das den Anschluss von 2 Breitband-LNBs erklärt.
Breitband-LNB-Kabelzuordnung_Jultec_a2CSS_Technologie.png
Breitband-LNB-Kabelzuordnung_Jultec_a2CSS_Technologie
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 23. Februar 2017 14:16

Hallo,

:thx für die Antwort - ich merke, wir nähern uns der finalen Konzeption :1140

Überarbeitet und mit den Fehlerkorrekturen schaut der Plan jetzt wie folgt aus:

Planung SAT.jpg


Hoffe, dass jetzt alles passt :1110

Beim Zusammenstellen der Artikel ist mir aufgefallen, dass der Verteiler "KATHREIN EBC114 (Verteiler 4-fach)" vsl erst in einem Monat lieferbar sein wird. Ist als Alternative der Verteiler SAT-VT40 geeignet - ich habe in der Beschreibung nicht herauslesen können, ob dieser diodenentkoppelt ist oder nicht?

Gruß HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Februar 2017 14:50

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen zurück :freunde

HaJue hat geschrieben:Überarbeitet und mit den Fehlerkorrekturen schaut der Plan jetzt wie folgt aus:

Passt .. ich hatte den Mast-nahne Potentialausgleich noch eingezeichnet und den auch ins Bild mit aufgenommen, der wird ja aber bei ihnen dann gar nicht benötigt da der Multischalter-Aufbau direkt nach dem Eintritt der Kabel ins Haus durchgeführt wird und somit der Potentialausgleich rund um den Multischalter ausreicht.

Aufgefallen/Korrekturen:
Sie haben 5 Überspannungsschüzte eingezeichnet, es kommen aber nur 4 Kabel rein die da einen benötigen.
Sie haben 2 Erdungsblöcke eingezeichnet, da reicht einer aus (habe mal den Aufbau gemacht und fotografiert)
JultecJPS0502-8T_JNT19-2000-Netzteil_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich.JPG
JultecJPS0502-8T_JNT19-2000-Netzteil_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich


HaJue hat geschrieben:Beim Zusammenstellen der Artikel ist mir aufgefallen, dass der Verteiler "KATHREIN EBC114 (Verteiler 4-fach)" vsl erst in einem Monat lieferbar sein wird. Ist als Alternative der Verteiler SAT-VT40 geeignet - ich habe in der Beschreibung nicht herauslesen können, ob dieser diodenentkoppelt ist oder nicht?

Ja, seit jetzt 3-4 Monaten nicht mehr lieferbar. Kathrein hat den Hersteller/Produzenten umgestellt und da gab es wohl riesen Probleme ! Der kommt Mitte/Ende März aber jetzt wieder entgültig wieder rein, bis dahin kein Ersatz (der VT40 ist "diodenentkoppelt" !). Alternativ gäbe es noch einen von Spaun, aber da komme ich akt. auch nicht ran (dann lieber den VT40 bis dahin einsetzen und wir tauschen den aus wenn der EBC114 wieder da ist --- "funktioniert" auch so, würde sogar bei einem Jultec-Schalter gar kein Problem machen).
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 23. Februar 2017 15:42

Hallo,

vielen Dank!

Aufgefallen/Korrekturen:
Sie haben 5 Überspannungsschüzte eingezeichnet, es kommen aber nur 4 Kabel rein die da einen benötigen.

.... war nur zu faul das Bild auszutauschen :1128

Sie haben 2 Erdungsblöcke eingezeichnet, da reicht einer aus (habe mal den Aufbau gemacht und fotografiert)

.... wurde eingefügt aufgrund Ihres Hinweises
"... der Potentialausgleich muss auch nach Ausbau der Verteilkomponenten erhalten bleiben ..."


Nachdem ich nicht auf einer Lochblechwand installieren werde, ist der Block m.E. erforderlich.

So, jetzt hoffe ich, dass ich es am Wochenende schaffe, die erforderlichen Kabellängen zu ermitteln. Im Keller sehe ich lauter schwarze Leerrohre die aus dem Anbau (Neubau) - mal sehen, ob die direkt zu den Dosen gehen oder andere wundersame Wege. Die Fotodoku gibt leider auch keinen Aufschluß.

Und wenn es ganz blöd läuft muss der Mast aus dem geschützen Bereich in die Dachfläche versetzt werden. Für Hotbird zeigt mir DishPointer für den geplanten eine Peilung genau auf Nachbars Buche :1145. Mal sehen, ob die 17 m kalkulierte Höhe reicht. Die Dinger wachsen ja auch noch ....

Gruß
HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Februar 2017 15:51

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Noch einmal Hallo :1117

HaJue hat geschrieben:vielen Dank!

:1147

HaJue hat geschrieben:.... war nur zu faul das Bild auszutauschen

Ist natürlich auch als Hinweis für die 100%ige Sache hier für andere die das mal lesen .... :1112

HaJue hat geschrieben:.... wurde eingefügt aufgrund Ihres Hinweises
"... der Potentialausgleich muss auch nach Ausbau der Verteilkomponenten erhalten bleiben ..."

Da ist es dann aber egal ob sie einen oder 2 Erdungsblöcke setzen, siehe meine Aufnahme von dem Voraufbau.

HaJue hat geschrieben:Nachdem ich nicht auf einer Lochblechwand installieren werde, ist der Block m.E. erforderlich.

Warum ohne die Lochblechplatte ? Sieht doch so viel schöner und aufgeräumter aus. Weiterhin erspart man sich dann auch die Verbindungen mit dem 4mm² zwischen Erdngsblock und Multischalter da ja über das Lochblech alles "leitend" eh verbunden wäre.

HaJue hat geschrieben:So, jetzt hoffe ich, dass ich es am Wochenende schaffe, die erforderlichen Kabellängen zu ermitteln.

Bei ihren Pegeln (wirklich ja "worst case" berechnet) würde ich mir da absolut null Gedanken machen.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 23. Februar 2017 17:07

Nochmals ein "Fastfeierabendhallo" :1117

Bei ihren Pegeln (wirklich ja "worst case" berechnet) würde ich mir da absolut null Gedanken machen.

.... da bin ich inzwischen auch tiefenentspannt. Da geht es mir um die Bestellmenge :1143 - der Neubau ist noch komplett unverkabelt. Und nichts ist ärgerlicher, als am Samstagabend 5 m zu wenig Kabel zu haben ..... oder 50 m zuviel.

VG HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Februar 2017 18:24

5 Meter zu wenig => Fehler
50 Meter zu viel => 30-35 Euro in den Sand gesteckt bzw. genug Kabel übrig um sich selbst jeweils die Kabel von Dose zum Receiver anzufertigen

Jetzt Feierabend [emoji29]


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 27. Februar 2017 12:45

Moin (eigentlich für den heutigen Rosenmontag "Helau" :1117 ),

Vielen Dank für die abschließenden Infos - damit habe hoffentlich die endgültige Konfiguration für den SAT-Empfang.

Zwei Dinge wurden mir am Wochenende von der Familie noch in das Lastenheft geschrieben:

1.) Optionale Nachrüstung einer Außenantenne DAB+ bzw. UKW muss möglich sein.
2.) Von der Antennendose soll kein "Kabelbaum" durch das Zimmer zum "Medienschrank" laufen.

zu 1.) Eigentlich problemlos aus meiner Sicht - der Jultec JPS0502-8 hatt ja einen entsprechenden Eingang, ein fünftes Koaxialkabel wird einfach auf das Dach verlegt und zunächst nicht angeschlossen. Aber :1145 : Über den Jultec JPS0502-8 werden die LNB über ein externes 18 V-Netzteil gespeist. Aktive DAB+ Antennen haben meines Wissens eine Versorgungsspannung von 5 V. Wird über den Schalter der terrestrische Eingang mit 5 V-gespeist oder muß ich eine separate 5V-Einspeisung im Strang "Schalter <-> Antenne einplanen? In der Jultec-Doku habe ich hierzu nichts gefunden.

zu 2.) Nachdem die Antennendosen doch um einiges vom "Medienschrank" entfernt sind, kam hinsichtlich der zu verlegenden Kabel ein massives Veto.

Verteiler_SAT.jpg


Läßt sich Variante 2 (ein Kabel von Antennendose zum Schrank) darstellen? Was für einen Verteiler bräuchte ich in diesem Fall?

Sorry, dass ich hier nochmal nachfragen muss, über Tante Google habe ich nichts verwertbares gefunden.

Viele Dank und viele Grüße! HaJue

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 1. März 2017 13:48

Hallo,

Frage 2 kann ich mir vermutlich jetzt selber beantworten:

Anschluß mit einem Kabel und Antennendose dürfte nicht gehen, da jeder Ausgang der Dose (Sat, TV, Radio) nur bestimmte Frequenzen durchläßt.
Lösungsansatz:
Antennendose durch Blindabdeckung (mit Kabelauslaß) ersetzen, Antennenkabel verlängern (Kupplung) oder direkt zum Medienschrank führen. Im Schrank Antennendose installieren und über die jeweiligen Anschlüsse TV und Receiver (entweder 4-Loch-Dose oder 2-fach Verteiler) sowie Radio anschließen.

So richtig?

Anschlußfragen:
* Ist Dur-Line DSA 62700 4-Loch Sat-Stichleitungsdose diodenentkoppelt und somit verwendbar? (Shop-Link)
* Verteiler NACH diodenentkoppelter Antennendose: Ebenso wie die Verteiler vor der Dose ohne Diodenentkoppelung? Oder andere Variante?

:thx im voraus!

Gruß HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. März 2017 17:59

HaJue hat geschrieben:Moin (eigentlich für den heutigen Rosenmontag "Helau"

Sorry für die späte Antwort, aber erst heute aus dem Urlaub zurück (Kurzurlaub, 2 Tage Ski fahren und 2 Tage ausspannen mit der Familie im Allgäu).

HaJue hat geschrieben:1.) Optionale Nachrüstung einer Außenantenne DAB+ bzw. UKW muss möglich sein.

Siehe unter diesem Suchlink => KLICK
Dann auch einfach mal die Bilder-Suche verwenden, zeigt viele solche Aufbauen und dann den Beitrag dazu der das erklärt.
Sie benötigen dann übrigens nur den Jultec JMA111-3A OHNE Netzteil, da können sie den 2. Ausgang vom JNT19-2000 Netzteil verwenden der ja für den JPS-Schalter schon notwendig ist.

HaJue hat geschrieben:zu 1.) Eigentlich problemlos aus meiner Sicht - der Jultec JPS0502-8 hatt ja einen entsprechenden Eingang, ein fünftes Koaxialkabel wird einfach auf das Dach verlegt und zunächst nicht angeschlossen. Aber :1145 : Über den Jultec JPS0502-8 werden die LNB über ein externes 18 V-Netzteil gespeist. Aktive DAB+ Antennen haben meines Wissens eine Versorgungsspannung von 5 V. Wird über den Schalter der terrestrische Eingang mit 5 V-gespeist oder muß ich eine separate 5V-Einspeisung im Strang "Schalter <-> Antenne einplanen? In der Jultec-Doku habe ich hierzu nichts gefunden.

Die 18V vom Netzteil des Schalters hat mit der terrestrischen Antenne nichts zu tun, da nimmt man eh eine passive Antenne und dann den o.g. selektiven Verstärker. Die Antenne benötigt so KEINEN Strom.

HaJue hat geschrieben:Frage 2 kann ich mir vermutlich jetzt selber beantworten:

Anschluß mit einem Kabel und Antennendose dürfte nicht gehen, da jeder Ausgang der Dose (Sat, TV, Radio) nur bestimmte Frequenzen durchläßt.
Lösungsansatz:
Antennendose durch Blindabdeckung (mit Kabelauslaß) ersetzen, Antennenkabel verlängern (Kupplung) oder direkt zum Medienschrank führen. Im Schrank Antennendose installieren und über die jeweiligen Anschlüsse TV und Receiver (entweder 4-Loch-Dose oder 2-fach Verteiler) sowie Radio anschließen.

So richtig?

Genau richtig !

HaJue hat geschrieben:Anschlußfragen:
* Ist Dur-Line DSA 62700 4-Loch Sat-Stichleitungsdose diodenentkoppelt und somit verwendbar? (Shop-Link)

Nein, das ist eine Stichdose und keine Enddose ... auch ohne Diodenentkopplung !
Aber für was benötigen sie eigentlich eine 4-Loch Dose ??? Ich sehe da gar keinen Anwendungsbereich, es kommt ja eh nur ein Koaxkabel zur Antennendose ....
Normale Jultec JAD307TRS Enddose ... Sat-Ausgang (der F-Ausgang) kann ja wieder mit einem Verteiler gesplittet werden und den TV-Ausgang für DVB-T/T2 bzw. der Radio-Ausgang der Dose für DAB+ bzw. UKW (natürlich abhängig was oben eingespeist wird).

HaJue hat geschrieben:* Verteiler NACH diodenentkoppelter Antennendose: Ebenso wie die Verteiler vor der Dose ohne Diodenentkoppelung? Oder andere Variante?

Der muss diodenentkoppelt sein, ich muss ja die beiden Receiver/Tuner wieder entkoppeln die dahinter kommen ..... wir haben dann zwar eine doppelte Diode im Signalweg, bei einem Jultec-Schalter aber kein Problem.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 3. März 2017 14:16

Hallo,

hoffentlich war der Kurzurlaub erholsam! Wie war die Schneelage?

Es tut mir Leid, dass sich ständig Folgefrage herausbilden. Habe mich bislang mit Empfangstechnik noch nicht befassen müssen - war alles so schön einfach: Antennenkabel eingesteckt, Fernseher an und fertig war alles .....

Zum Verstärker JMA111-3A: Der hat ja 3 Antenneneingänge, die selektiv verstärkt werden. Wie schließe ich da eine passive Mehrbereichsantenne (z.B. DAB+ und UKW) an. Vom Dach kommt ja nur ein Kabel?

Stecker: Im Shop ist der Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 gelistet - für das UV-beständige Sytronic 75100 AKZ 3-S - Kabel bräuchte ich die Ausführung mit Dichtungsring. Also den "Cabelcon CC F-56 4.9 W". Ist dieser bestellbar?

Danke & ein schönes WE! HaJue

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. März 2017 14:38

HaJue hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

HaJue hat geschrieben:hoffentlich war der Kurzurlaub erholsam! Wie war die Schneelage?

Sehr sehr erholsam, aber sofort mit Rück-Ankunft geht so etwas dann nach hinten los... die Arbeit muss ja aufgeholt werden, und gestern war das Horror. Über 50 Pakete, davon viele natürlich mit kompletten Anlagen (und das sind dann ein paar Teie die da verpackt werden müssen).
Schnee ... naja, es ging ! Die 2 Tage die wir gefahren sind (der "Kleine" - 7 Jahre - war in der Ski-Schule ... aus 4 Stunden an jedem Tag wurden aber max. 1.5 Std. bis er dann schwere Verletzung vortäuschte ... wollte einfach zu uns :1128 ging aber sehr gut, jetzt kommt er überall mal runter) hatten wir super Wetter und morgens sogar noch super Schnee. Wenig los, nicht alles total überfüllt. Mittags natürlich "Sulz", aber da wurde der Einkehr-Schwung dann einfach geübt.

HaJue hat geschrieben:.... war alles so schön einfach: Antennenkabel eingesteckt, Fernseher an und fertig war alles .....

Es geht super einfach, aber dann hat man:
1. nicht das was möglich ist
2. nicht das was vorgeschrieben ist
3. nicht das was bei einem 100%igen Aufbau notwendig ist
Von daher geht an viel lesen nichts vorbei.

HaJue hat geschrieben:Zum Verstärker JMA111-3A: Der hat ja 3 Antenneneingänge, die selektiv verstärkt werden. Wie schließe ich da eine passive Mehrbereichsantenne (z.B. DAB+ und UKW) an. Vom Dach kommt ja nur ein Kabel?

Das geht mit einer passiven Mehrbereichsantenne nicht, das kann ja dann so nicht "selektiv" gemacht werden wenn nur ein Kabel kommt. Von daher, bei selektiver Verstärkung unumgänglich, 2 extra Antennen installieren für DAB+ und UKW.
Jultec_JPS0502-8T_Breitband-LNB_Versorgung_JMA111-3A_Verstaerker-selektive-Eingaenge.png
Jultec_JPS0502-8T_Breitband-LNB_Versorgung_JMA111-3A_Verstaerker-selektive-Eingaenge


HaJue hat geschrieben:Stecker: Im Shop ist der Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 gelistet - für das UV-beständige Sytronic 75100 AKZ 3-S - Kabel bräuchte ich die Ausführung mit Dichtungsring. Also den "Cabelcon CC F-56 4.9 W". Ist dieser bestellbar?

Grundsätzlich haben wir die 4.9er auch mit "W", nur nicht im Shop ! Wenn sie diese möchten (in Verbindung mit dem Sytronic Koaxkabel) dann einfach die ohne "W" bestellen und im Mitteilungsfeld das im Ablauf der Bestellung kommt vermerken das sie diese Stecker mit "W" möchten.
Aber ich empfehle eh ein anderes Kabel und andere Stecker, siehe dazu im Beitrag unter Kaufempfehlung Multischalter Neubau gerade vorhin erklärt und verlinkt.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. März 2017 12:12

Hallo :freunde

Heute morgen war eine Bestellung da ... weil diese nicht ganz klar für mich war habe ich mal über die Emailadresse die für die Bestellung verwendet wurde hier im Forum gesucht, und wurde fündig- bei ihnen :1128

Bestellung_User_HaJue.PNG
Bestellung User HaJue


Erst einmal :thx dafür, aber auch gleich noch 3 Sachen (weil kein Hinweis auf irgendwelche Wünsche mit drin waren und auch da sicherlich was fehlt) !

1. fehlt das Netzteil Jultec JNT19-2000 - ohne dieses geht bei diesem Multischalter nichts !
2. steht nichts vermerkt von wegen - wie hier besprochen - das die Stecker 4.9 in "W" geliefert werden sollen ... hat sich das geklärt oder soll das so passieren ?
3. soll der Multischalter entsprechend auf Breitband-LNB Versorgung vorprogrammiert werden hier von uns oder übernimmt das ein Techniker ggf. vor Ort ?
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

HaJue
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 9. Februar 2017 10:08
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)

Ungelesener Beitragvon HaJue » 7. März 2017 14:29

Hallo,

vielen Dank der Nachfrage - Antwort ist schon per mail an Sie raus!

VG HaJue
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor HaJue für den Beitrag:
techno-com (7. März 2017 14:42)
Bewertung: 33%


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“