Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Wittlip
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. November 2018 22:20

Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon Wittlip » 6. November 2018 22:49

Einen schönen guten Abend wünsche ich,

ich wende mich hier an das Forum, da ich nach dem Lesen von einigen Beiträgen das Gefühl habe hier als Laie gut aufgehoben zu sein.

Nun zu meinem Anliegen.

Wir bewohnen ein Haus in dem sich 2 Wohnungen befinden. Meine Eltern im Erdgeschoß und meine Familie im ersten Stock.
Mein Wunsch ist nun die vorhandene SAT-Anlage für Unicable/Jess zu erweitern.

Vorhandene Hardware ist:
Kathrein CAS 90 SAT-Antenne (mit geerdetem Mast)
Kathrein UAS 484 Quattro LNB
Kathrein EXR 508 Multischalter 5/8 mit Netzteil


Es wird nur 1 Satellit angesehen (Astra).
Vom LNB gehen 4 Kabel in den Multischalter. Kein Terrestrisches Signal.
Am Multischalter führen die Leitungen wie folgt zu verschiedenen Tunern im Haus:

Leitung 1+2 gehen ins Erdgeschoss auf einen Doppeltuner (VU+ Duo2) (bleibt noch legacy)
Leitung 3+4 gehen in den Partyraum und Gästezimmer in den Keller (Einfachtuner / bleibt legacy)
Leitung 5+6 gehen in den ersten Stock auf die VU+ Ultimo 4K (2xFBC-Tuner) (sofortige Umstellung auf Unicable/JESS und
optimale Versorgung der möglichen Tuner)
Leitung 8 geht ins Schlafzimmer erster Stock (Flachbildschirm mit integriertem Tuner / bleibt legacy)

Umbau bzw. Erweiterung der bestehenden Anlage auf 2 Unicable/JESS Leitungen, wobei 1 Doppelleitung (1+2) noch auf Legacy bleiben soll und erst bei einem Tunerupdate auf Unicable/JESS laufen soll.
Soweit ich gelesen habe würde aber der VU+ Duo2 nach einem Update auch mit der Einkabellösung zurechtkommen. Ist dies richtig?
Die anderen angeschlossenen 3 Leitungen (3+4+8) bleiben legacy.
Kabel sind hochwertig und nicht hochohmig (lt.Messung). Es sind nur keine Dosen installiert. Die Kabel gehen vom Multischalter direkt in die Receiver.

Welche Enddosen brauche ich?
Wäre es sinnvoll die Enddosen gesamt im Dachgeschoß zu setzen (bei der SAT-Anlage) und hier die Leitungen zu den Receivern zu führen?
Eine andere Lösung ist schwer realisierbar, da in allen Räumen die Dosen neu gesetzt werden müßten und der Aufwand somit sehr hoch bis unmöglich wäre.
Im Klaren bin ich mir, daß das LNB + Multischalter getauscht werden muß.
Desweiteren brauche ich wohl 7-8 Enddosen.
Nur was genau benötige ich? Und was brauche ich noch zusätzlich, was ich nicht auf dem Schirm :1110 habe?

Auf Ihre Antwort freue ich mich und wünsche noch einen schönen Restabend....

LG Wittlip



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. November 2018 11:36

Wittlip hat geschrieben:Einen schönen guten Abend wünsche ich,

Hallo und herlich-willkommen

Ich habe das jetzt ein paar Mal durchgelesen, aber wirklich den 100%igen Durchblick habe ich nicht :1137

Sie möchten von den akt. 7 vorhandenen Anschlüssen (2 davon sind jetzt schon per Twin-Verkabelung, also mit 2 Kabeln, versorgt) jetzt 2 Stück auf Unicable EN50494 umstellen (JESS EN50607 ist hier unnötig, lesen sie mal was JESS genau ist unter Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? , das wird nur benötigt wenn an EINER Ableitung mehr als 8 Tuner-Versorgungen stattfinden sollen oder wenn es mehr als 2 Satelliten sind die empfangen werden sollen - bei ihnen beides nicht der Fall) ?

Grundlegend gilt dann ja das ihre Twin-Versorgung (2 Kabel) dann dafür nicht mehr notwendig wird, Unicable/JESS steht ja für eine EIN-KABEL Versorgung und somit wird dann über nur noch ein Kabel die volle Versorgung herstellt und ihr 2. Kabel + die 2. Dose wird dann überflüssig bzw. kann für andere Sachen, z.B. weiterhin eine Legacy-Versorgung damit für z.B einen dort noch stehenden Flachbild-TV mit eingebautem DVB-S/S2 Tuner, verwendet werden.

Was sie hier also grundsätzlich nur benötigen ist ein Unicable-Multischalter mit 2 Ausgängen und je 8 Unicable-Umsetzungen, also ein Jultec JPS0502-8M in ihrem Fall !
Der hat 2 Ausgänge mit jeweils 8 Tuner-Versorgungen, das reicht ja ... ?!?
Und dann bleibt die Frage ob sie wirklich 8 Tuner-Versorgungen an einem Receiver haben möchten oder ob da nicht 4 ausreichen würden ? Das wäre dann ein Jultec JRS0502-4M. Ob 4 Umsetzungen (UBs) reichen wird z.B. parallel unter Umrüstung auf Sat gerade besprochen, dort auch mit einem sehr gut passenden Beitrag.

Mehr Infos unter z.B.:
SAT-Anlage Planung Neubau
Neubau mit Unicable in Sternverkabelung

Grundsätzlich könnten sie aber alles komplett ersetzen in ihrem Fall !!!!!! Einen Jultec Kombi-Schalter aus Unicable und Legacy !
Jultec JRS0502-4+4T
Siehe unter z.B. Planung Wechsel Unitymedia auf SAT - EFH Legacy/Unicable gemischt
Jultec JPS0502-8+4T
Siehe unter z.B. Planung EFH - Unicable + Klassisch

Hier ein Suchlink mit noch mehr Beiträgen dazu => KLICK

P.S. wenn sie mit einem JPS-Schalter, z.B. dem o.g. JPS0502-8+4T, arbeiten können sie ihr "altes" Kathrein UAS484 Quattro-LNB auch behalten, das müssten dann nicht getauscht werden da die LNB-Spannungsversorgung bei so einem Schalter, im Gegensatz zu einem JRS-Schalter - siehe auch unter Jultec-Typenschlüssel -, voll vom Netzteil übernommen wird.
Übrigens müssen die Antennedosen, ihre vorhandenen Stichdosen, nicht unbedingt getauscht werden da sie an jedem Anschluss nur eine Antennendose haben und somit die notwendige Entkopplung über den Multischalter hergestellt wird. Nur wenn sie mehrere Dosen an einem Strang bzw. in einer Verteilung an einem Ausgang vom Einkabel-Multischalter haben werden spezielle, diodenentkoppelten Antennendosen benötigt. OK; wir haben noch eine Pegelabhängigkeit, aber bei einem Jultec-Schalter war das noch nie ein riesen Problem und KÖNNTE auch über Dämpfungsregler gemacht werden WENN es zu Problemen kommt. Grundsätzlich sollte man aber Dämpfung einbauen, wird aber in vielen der oben verlinkten Beiträgen auch noch erklärt was für Dosen wo zum Einsatz kommen sollten. Bitte diese Beiträge daher alle aufmerksam lesen.

Wittlip hat geschrieben:Kathrein CAS 90 SAT-Antenne (mit geerdetem Mast)

Ein nur "geerdeter Antennenmast" reicht übrigens nicht aus, da muss auch der Potentialausgleich passen !
Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich oder auch in jedem der oben verlinkten Beiträge.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Wittlip
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. November 2018 22:20

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon Wittlip » 7. November 2018 22:35

Guten Abend Herr Uhde,

vielen Dank für die äußerst hilfreichen Ausführungen. :thx
Ich muß das ganze noch einmal in Ruhe durch studieren....

Ihre vorgeschlagene Lösung mit dem Jultec JPS0502-8+4T Unicable-Multischalter würde mir eigentlich am besten gefallen.
Leider ist es so, das mein Vater, derzeit noch Vu+ Duo2-Besitzer noch beide SAT-Kabel benötigt. Er will erst später auf einen
DVB-S2 FBC Twin Tuner umsteigen.
Somit werden also insgesamt mind. 5, wenn ich mein frei gewordenes Kabel miteinbeziehe 6 Legacy Anschlüsse benötigt.

Gibt es da etwas adäquates was den preislichen Rahmen nicht sprengen würde?
Kann man kaskadieren?

Also die Möglichkeit von 8 UB´s pro Receiver wären mir schon recht.

Vielen Dank schonmal im Voraus :-)

Gruß Wittlip

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 123
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon Wirus » 7. November 2018 23:03

Leider ist es so, das mein Vater, derzeit noch Vu+ Duo2-Besitzer noch beide SAT-Kabel benötigt. Er will erst später auf einen DVB-S2 FBC Twin Tuner umsteigen.

Der Jultec JPS0502-8+4T reicht doch:

Leitung 1 -> 1.CSS-Ausgang auf die VU+ Duo², diese bleibt vorübergehend Legacy, wird später umgestellt auf Einkabel-Versorgung (kann die Duo² aber auch)
Leitung 2 -> 1. Legacy-Ausgang
Leitung 3+4 -> 2.+3. Legacy-Ausgang
Leitung 5+6 -> 2.CSS-Ausgang auf die VU+ Ultimo 4K (2xFBC-Tuner) (sofortige Umstellung auf Unicable/JESS und optimale Versorgung der möglichen Tuner)
Leitung 8 -> 4. Legacy-Ausgang

Gruß
Werner

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 123
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon Wirus » 8. November 2018 07:39

Nachtrag: Wird die Duo² sofort auf Einkabelversorgung umgestellt, kann Leitung 2 entfallen bzw. der Anschluss Legacy 1 anderweitig genutzt werden.
Wie das geht, steht im VU+ Wiki unter https://wiki.vuplus-support.org/index.php?title=Tunerkonfiguration_Vu%2B_Duo%C2%B2_mit_einem_DVB-S2_Dual_Tuner#Unicable_.2F_JESS_f.C3.BCr_eine_Satposition

Wittlip
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 6. November 2018 22:20

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon Wittlip » 8. November 2018 07:48

Hallo Werner,

vielen Dank für deine Hilfe....
Ich werde das entsprechend abklären und melde mich wieder.

Dir und allen die das lesen wünsche ich einen schönen Donnerstag.

Lg Wittlip

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bestehende SAT-Anlage mit Unicable/Jess erweitern

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. November 2018 08:03

Wittlip hat geschrieben:Leider ist es so, das mein Vater, derzeit noch Vu+ Duo2-Besitzer noch beide SAT-Kabel benötigt. Er will erst später auf einen
DVB-S2 FBC Twin Tuner umsteigen.

Ob 2x Single-Tuner (2 Tuner-Versorgungen/Unicable-Umsetzungen/UBs möglich), 1x Twin-Tuner (2x UBs möglich), 2x Twin-Tuner (4 UBs möglich) oder ob 1x FBC-Frontend (bis zu 8 UBs möglich) ist irrelevant ! Alle Geräte von VU+, sogar selbst dann wenn es nur Single-Geräte wären, sind per Einkabelversorgung (Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607) zu versorgen, also dafür "tauglich".
Und dazu wird, egal ob 1,2,3,4 oder gar 8 Tuner-Versorgungen dann bei diesem Gerät nur EIN (1) Kabel benötigt .... EIN-Kabel Versorgung !

Einfach mal die oben verlinkten Beiträge genau lesen und studieren, hilft enorm weiter alles zu verstehen !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“