Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. August 2016 10:00

grapple hat geschrieben:VERTEILER 2-FACH SAT- TAUGLICH (KLEINE BAUFORM) 9,90 €

Der fehlt wohl, mir ist da im Kopf akt. wirklich nichts bekannt wo ich den in ihrem Paket mit rein gelegt hatte...
Sorry, geht jetzt sofort raus (DHL-Trackingnummer wird ihnen automatisch zu gesendet nach dem Abend-Abschluss vom DHL-Versandprogramm).

grapple hat geschrieben:SAT-Verkabelung zwischen Dach und Keller
8x5=40m 2x 20M KOAXKABEL HIRSCHMANN KOKA 799 B MIT VORKONFEKTIONIERTEM+WASSERDICHTEM F-KOMPRESSIONSSTECKER VON PPC (VOLL-KUPFER / UV-BESTÄNDIG) 55,80 €
6x F-KOMPRESSIONSSTECKER PPC EX6-51WSNT AQUA-TIGHT (NITIN-BESCHICHTET) 10,80 €
16+8+20+16=60x SELF-INSTALL F-STECKER CABELCON CC F-56 4.9 46,80 €
8x20=200m SAT-KOAXIALKABEL SD 110 A-S VOLLKUPFER (7,2MM/ >110DB/ 4-FACH GESCHIRMT/ 100M ROLLE) 129,80 €

Das war gewollt das hier die 5.1er Stecker kommen, den nur diese passen zu den bestellten Kabeln.
Die 4.9er sind bei uns nur für das Sytronic-Koaxkabel !


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 4. August 2016 20:04

Dann hat sich ja alles geklärt, sehr schön. Die ersten Dosen sind auch schon getauscht (und Kabel TV geht noch ;-) )^^

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 21. August 2016 20:48

So, Kabel vom Dachboden in den Keller sind verlegt und die Lochblechplatte & Komponenten sind verkabelt an der Wand.

Jetzt geht es an die Arbeiten am Dach und da habe ich nochmal eine Frage bezüglich der Befestigung des Dachsparrenhalters.

Folgendes Szenario. Auf unseren Dachsparren liegen außen noch Bretter. Darauf ist eine Bitumenmatte (o.ä. Material) auf der dann die Ziegel liegen. Ein Bild von innen:
Dach_innen.jpg
Dach_innen


Jetzt meine Frage: Wäre es besser, die Herkules-Halterung von innen an den Sparren zu befestigen und nur ein Loch für den Mast zu bohren oder wäre es zwei Bretter herauszusägen und die Halterung von außen zu befestigen? Ich halte beides für durchführbar, ich frage mich nur, welche Lösung die sauberere/bessere ist.

Eine Montage von innen hätte m.E. den Vorteil, dass man nicht so viele Ziegel entfernen müsste.

Und noch was: Schrauben waren keine dabei?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. August 2016 21:38

Montage von innen wäre eine Kältebrücke!! Daher von außen ran... Da würde ich aber einen Dachdecker oder Zimmermann fragen.

Schrauben sind keine im Lieferumfang.


Beitrag erstellt via Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 21. August 2016 22:04

Danke für die Einschätzung!

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 26. Oktober 2016 20:22

So, wir haben die letzten Tage endlich die Zeit gefunden, die Anlage zu installieren.
1. Installation auf dem Dach war problemlos. Das Finden der UK-Sender war auch okay.
2. PA von Masthalterung zu 1. mast-nahem PA zu 2. PA im Keller beim Multischalter.
3. Blitzschutzkabel mit der Solaranlage verbunden (die laut Rechnung geerdet ist und ein Kabel führt auch in den Keller an die HES siehe Bilder weiter oben).

Jetzt haben wir aber noch ein Problem und eine Frage:
1. Kann ich den Haupt-LNB (also den UK), der ja mittig-zentral ausgerichtet ist, auch in der Höhe nach oben setzen ohne den Empfang zu verschlechtern? Kann man das durch die Elevation der Schüssel ausgleichen? Denn eigentlich sollte ja der 19,2° weiter nach unten, die Halterungen kann man aber nur nach oben in der Höhe verstellen,
2. Muss/soll ich den Multischalter auch in den PA mit einbeziehen? Aktuell läuft das Koax-Ausgangskabel über den 2. PA aber kein PA-Kabel vom Multischalter zum 2. PA. In den Anleitungen stand immer nur vom PA zum Mast, aber nicht vom Multischalter zum PA.
3. Wir haben keinen Empfang nach dem Multischalter (Panasonic STW50). Und auch keinen Kabel TV-Empfang mehr, nachdem ich das Umstecken im Keller wieder rückgängig gemacht habe :1116

Was habe ich gemacht? Das linke nach oben abgehende Kabel aus Bild 1 mit dem Ausgang A (CSS/Legacy) des Multischalters (Bild 2) verbunden. Dann beim Panasonic TV nach dieser Anleitung vorgegangen. Als Nutzerband hatte ich C4 gewählt und als Nutzer-Frequenzband 1525MHz gewählt, damit ich noch Luft für niedrigere Frequenzen bei weiter entfernten TVs habe. Er hat nichts gefunden. Daraufhin habe ich wieder umgesteckt, jetzt funktioniert im ganzen Haus Kabel TV auch nicht mehr. Wo könnte denn da der Fehler liegen? Kabel-Internet funktioniert weiterhin.
Dateianhänge
Keller Jultec Multischalter.jpg
Jultec JPS0901-6TN
Keller KabelBW.jpg
Rechts: Internet, Links: Kabel TV

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Oktober 2016 07:52

Hallo ...

grapple hat geschrieben:1. Kann ich den Haupt-LNB (also den UK), der ja mittig-zentral ausgerichtet ist, auch in der Höhe nach oben setzen ohne den Empfang zu verschlechtern? Kann man das durch die Elevation der Schüssel ausgleichen? Denn eigentlich sollte ja der 19,2° weiter nach unten, die Halterungen kann man aber nur nach oben in der Höhe verstellen, ....

Dazu hatte ich hier auf Seite 1 schon den Beitrag verlinkt der das zeigt =>
techno-com hat geschrieben:Mehr dazu, auch mit vielen Bildern und einer gezeigten Umsetzung die auch die LNB-Anordnung und vieles mehr zeigt unter Aufrüstung für UK Empfang

Hier der genaue Link auf den Beitrag mit den Bildern die das zeigen => Aufrüstung für UK Empfang

grapple hat geschrieben:2. Muss/soll ich den Multischalter auch in den PA mit einbeziehen? Aktuell läuft das Koax-Ausgangskabel über den 2. PA aber kein PA-Kabel vom Multischalter zum 2. PA. In den Anleitungen stand immer nur vom PA zum Mast, aber nicht vom Multischalter zum PA.

Hier verstehe ich wirklich jetzt nur Bahnhof !!!!
PA-Kabel, 2. PA, PA zum Mast, Multischalter zum PA ... etc. etc. ! Bitte genau erklären was sie damit meinen ..... was ist ein "PA" und der Unterschied zum "2. PA" ?
Auf jeden Fall muss der Lochblech-Aufbau in den Potentialausgleich eingebunden werden, verbunden werden mit dem geerdeten Antennenmast in ihrem Fall (zusätzlich zum Mast-nahen Potentialausgleich). Dieser Teil wurde aber im gleichen Beitrag wie auch bei der ersten Frage oben gequotet erklärt/verlinkt:
techno-com hat geschrieben:Schauen sie mal unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
Das ist ein sehr guter Beitrag der sehr gut zu ihrem passen würde, nur eben das sie keinen JPS05er Schalter für einen Satelliten benötigen würden, sondern einen JPS0901-6TN dann (und eben entsprechend 4 mehr Kabel eben von den dann 2 LNBs über den "Mast-nahen Potentialausgleich" (wird in dem verlinkten Beitrag ganz genau erklärt) runter in den Keller zum Multischalter .....


grapple hat geschrieben:3. Wir haben keinen Empfang nach dem Multischalter (Panasonic STW50). Und auch keinen Kabel TV-Empfang mehr, nachdem ich das Umstecken im Keller wieder rückgängig gemacht habe

......

grapple hat geschrieben:Was habe ich gemacht? Das linke nach oben abgehende Kabel aus Bild 1 mit dem Ausgang A (CSS/Legacy) des Multischalters (Bild 2) verbunden.

Da aber ohne das Dämpfungsglied bzw. den Entstörer der da mit dran hängt (fürs Kabel-TV) !

grapple hat geschrieben:Dann beim Panasonic TV nach dieser Anleitung vorgegangen. Als Nutzerband hatte ich C4 gewählt und als Nutzer-Frequenzband 1525MHz gewählt, damit ich noch Luft für niedrigere Frequenzen bei weiter entfernten TVs habe.

Wie kommen sie auf die 1525MHz ? Das sind doch nur die Daten von den neuen Jultec-Geräten mit a²CSS-Technologie die es akt. nur als JPS05xx gibt. In der Beschreibung vom JPS0901-6, auf dem Schalter selbst abgedruckt und auch auf der Rechnung + Lieferschein aufgeführt sind das die Daten für ihren Schalter:
JultecJPS0901-6T_UBs.png
Jultec JPS0901-6T UBs


grapple hat geschrieben:Er hat nichts gefunden.

Mit falschen Einstellungen klar.

grapple hat geschrieben:Daraufhin habe ich wieder umgesteckt, jetzt funktioniert im ganzen Haus Kabel TV auch nicht mehr. Wo könnte denn da der Fehler liegen?

Da kann ich jetzt nicht von hier aus sagen woran das liegt .... aber wenn auch der Kabel-TV Empfang weg ist dann tippe ich einfach auf das Anschließen von falschen Kabeln am falschen Anschluss bzw. auf einen Kurzschluss irgendwo im Aufbau (Stecker/Dose ....).

grapple hat geschrieben:Kabel-Internet funktioniert weiterhin.

Das hängt ja am extra Strang jetzt, oder ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Oktober 2016 09:30

Guten Morgen!

Die Antwort auf die Frage, ob man den UK-LNB hochsetzen kann/soll, ist also ja. Ist aber eigentlich auch egal, die deutschen Sender und die UK-Sender waren stabil bei guter Signalqualität. Sollte es zu Störungen bei den deutschen Sendern kommen, weiß ich ja, wo ich nachbessern kann.

techno-com hat geschrieben:Hier verstehe ich wirklich jetzt nur Bahnhof !!!!
PA-Kabel, 2. PA, PA zum Mast, Multischalter zum PA ... etc. etc. ! Bitte genau erklären was sie damit meinen ..... was ist ein "PA" und der Unterschied zum "2. PA" ?
Auf jeden Fall muss der Lochblech-Aufbau in den Potentialausgleich eingebunden werden, verbunden werden mit dem geerdeten Antennenmast in ihrem Fall (zusätzlich zum Mast-nahen Potentialausgleich). Dieser Teil wurde aber im gleichen Beitrag wie auch bei der ersten Frage oben gequotet erklärt/verlinkt:
techno-com hat geschrieben:Schauen sie mal unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
Das ist ein sehr guter Beitrag der sehr gut zu ihrem passen würde, nur eben das sie keinen JPS05er Schalter für einen Satelliten benötigen würden, sondern einen JPS0901-6TN dann (und eben entsprechend 4 mehr Kabel eben von den dann 2 LNBs über den "Mast-nahen Potentialausgleich" (wird in dem verlinkten Beitrag ganz genau erklärt) runter in den Keller zum Multischalter .....

Okay, nochmal etwas langsamer:
1. Auf dem Dachboden ist die 1. PA-Schiene installiert. Dort treffen sich die schwarzen UV-resistenten Koax-Außenkabel mit den weißen Koax-Verlegekabeln, die in den Keller führen. Diese 1. PA-Schiene ist über zwei grün-weiße Kabel mit der 2. PA-Schiene und mit der Masthalterung verbunden.
2. Im Keller ist die 2. PA-Schiene auf ihrer Lochblech-Vormontage (siehe Bild im Beitrag weiter oben). Diese ist über die grün-weißen Kabel nur mit der 1. Schiene verbunden.
3. Zusätzlich führt das dicke Erdungskabel von der Masthalterung zur Solaranlage.

Die Frage ist jetzt, ob ich den Lochblechaufbau / den Multischalter nochmals separat an die 2. PA-Schiene anschließen muss oder ob das wie auf dem Bild dargestellt so okay ist. Ich meine nach ihrer Beschreibung in den anderen Beiträgen es ist so okay, bin mir aber nicht sicher, deshalb frage ich nach. Ich wurde auch dadurch verunsichert, dass die Kabel-TV-Geräte auf ihrem Aufbau jeweils separat verbunden sind.

techno-com hat geschrieben:Wie kommen sie auf die 1525MHz ? Das sind doch nur die Daten von den neuen Jultec-Geräten mit a²CSS-Technologie die es akt. nur als JPS05xx gibt. In der Beschreibung vom JPS0901-6, auf dem Schalter selbst abgedruckt und auch auf der Rechnung + Lieferschein aufgeführt sind das die Daten für ihren Schalter:

Ich hatte vom Sofa aus per Smartphone direkt bei Jultec gesucht und nur das hier gefunden:
Danke für die Hilfe, das war schon einmal Fehler #1. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal, was a²CSS ist, daher auch die Verwirrung.

Ja.

Ja, da habe ich nichts umgesteckt, es ist und war das rechte Kabel.

Könnten Sie noch etwas präziser werden bezüglich möglicher Fehlerquellen?
- Die vielen SAT-Kabel haben wir vor dem Anschließen alle per Multimeter durchgemessen, damit wir sie nicht vertauschen. Die Belegung sollte stimmen.
- Die Dosen hatten alle funktioniert. Kann es daher theoretisch überhaupt sein, dass sie nach Anstecken und Abstecken des Multischalters jetzt nicht mehr tun?
- Eine Dose ist noch nicht getauscht (die letzte im Strang). Könnte das etwas ausmachen?
- Ich werde jetzt erst einmal den F-Stecker im Keller neu machen. Vielleicht ist der falsch aufgesetzt und hat durch die Bewegung einen Kurzschluss erlitten.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Oktober 2016 10:35

grapple hat geschrieben:Guten Morgen!

Moin :1121

grapple hat geschrieben:Die Antwort auf die Frage, ob man den UK-LNB hochsetzen kann/soll, ist also ja.

"ja" :1147

grapple hat geschrieben:Okay, nochmal etwas langsamer:
1. Auf dem Dachboden ist die 1. PA-Schiene installiert. Dort treffen sich die schwarzen UV-resistenten Koax-Außenkabel mit den weißen Koax-Verlegekabeln, die in den Keller führen. Diese 1. PA-Schiene ist über zwei grün-weiße Kabel mit der 2. PA-Schiene und mit der Masthalterung verbunden.
2. Im Keller ist die 2. PA-Schiene auf ihrer Lochblech-Vormontage (siehe Bild im Beitrag weiter oben). Diese ist über die grün-weißen Kabel nur mit der 1. Schiene verbunden.
.....
.....
Die Frage ist jetzt, ob ich den Lochblechaufbau / den Multischalter nochmals separat an die 2. PA-Schiene anschließen muss oder ob das wie auf dem Bild dargestellt so okay ist. Ich meine nach ihrer Beschreibung in den anderen Beiträgen es ist so okay, bin mir aber nicht sicher, deshalb frage ich nach.

PA-Kabel (4mm²) geht vom geerdeten Antennenmast auf den Mast-nahen Potentialausgleich und von dort aus weiter zum Lochblech-Aufbau (dort an den installierten Erdungsblock angeschlossen). Der Multischalter ist ja bereits "leitend" dort auf der Metall-Lochblechplatte fest montiert, muss also nicht noch extra mit einem PA-Kabel verbunden werden.

grapple hat geschrieben:Ich wurde auch dadurch verunsichert, dass die Kabel-TV-Geräte auf ihrem Aufbau jeweils separat verbunden sind.

Das verstehe ich nicht .... was für "Kabel-TV-Geräte" auf meinem Aufbau ? Auf dem gelieferten Voraufbau sind nur die Sat-Komponenten drauf :1122

grapple hat geschrieben:Ich hatte vom Sofa aus per Smartphone direkt bei Jultec gesucht und nur das hier gefunden:
Danke für die Hilfe, das war schon einmal Fehler #1. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal, was a²CSS ist, daher auch die Verwirrung.

Was sie gefunden hatten ist das hier => Frequenzen der Userbänder
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster.png
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster

In dem Text dazu ist aber erklärt was da "bisher" ist und was "neu" (a²CSS-Umsetzer) ist ! Beim Artikel direkt selbst finden sie immer die richtigen IDs/Frequenzen (siehe Bild zuvor in meinem Beitrag). Aber damit jetzt erklärt und korrigiert, dort also die für ihr Gerät passenden ID/Frequenzen verwenden.

grapple hat geschrieben:Ja.

helpmesmilie Denke damit ist gemeint das der "Zwischenadapter" (Dämpfungsglied oder was auch immer das ist) nicht montiert wurde beim umstecken auf den JPS ?
Oder das Internet (Kabel Docsis) über ein extra Kabel läuft ? Dann wäre ja klar das dies weiterhin funktioniert, hat ja dann mit den Änderungen nichts zu tun !

grapple hat geschrieben:Ja, da habe ich nichts umgesteckt, es ist und war das rechte Kabel.

helpmesmilie

grapple hat geschrieben:Könnten Sie noch etwas präziser werden bezüglich möglicher Fehlerquellen?
- Die vielen SAT-Kabel haben wir vor dem Anschließen alle per Multimeter durchgemessen, damit wir sie nicht vertauschen. Die Belegung sollte stimmen.
- Die Dosen hatten alle funktioniert. Kann es daher theoretisch überhaupt sein, dass sie nach Anstecken und Abstecken des Multischalters jetzt nicht mehr tun?
- Eine Dose ist noch nicht getauscht (die letzte im Strang). Könnte das etwas ausmachen?
- Ich werde jetzt erst einmal den F-Stecker im Keller neu machen. Vielleicht ist der falsch aufgesetzt und hat durch die Bewegung einen Kurzschluss erlitten.

Wenn vorher alles funktionierte und jetzt beim Rückbau auf nur Kabel-TV nichts mehr geht muss irgendwas passiert sein ! Aber was, das kann ich von hier jetzt nicht sagen.
Kurzschluss, Dose falsch herum angeschlossen (wenn da was getauscht wurde), Kabel Eingang/Ausgang vertauscht ... ich kann das nicht sagen von hier aus, das muss vor Ort genau geprüft werden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Oktober 2016 12:11

techno-com hat geschrieben:PA-Kabel (4mm²) geht vom geerdeten Antennenmast auf den Mast-nahen Potentialausgleich und von dort aus weiter zum Lochblech-Aufbau (dort an den installierten Erdungsblock angeschlossen). Der Multischalter ist ja bereits "leitend" dort auf der Metall-Lochblechplatte fest montiert, muss also nicht noch extra mit einem PA-Kabel verbunden werden.

Super, das wollte ich wissen. Dann scheint das korrekt zu sein.

techno-com hat geschrieben:Das verstehe ich nicht .... was für "Kabel-TV-Geräte" auf meinem Aufbau ? Auf dem gelieferten Voraufbau sind nur die Sat-Komponenten drauf

Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte mit "ihrem Aufbau" in diesem Kontext den Aufbau von Kabel BW, der neben "Ihrem" SAT-Aufbau hängt :1112 . Beim Kabel BW-Aufbau sind diese beiden Geräte ja einzeln mit grün-gelb verbunden.


Zu den anderen Unklarheiten:
- Das Dämpfungsglied wurde natürlich nicht mit ummontiert.
- Kabel-Internet läuft im Haus über ein anderes Kabel als Kabel TV (Internet=das rechte, TV=das linke), kommt aber aus dem gleichen Verstärker (oder was auch immer dieses Kabel BW-Gerät ist). Dementsprechend habe ich die Installation des Internet-Kabels auch nur dementsprechend tangiert, dass ich von der gleichen PA-Schiene das Kabel-TV-Kabel abgeschraubt habe. Ich hielt die Information, dass Internet funktioniert, dennoch für relevant, deshalb habe ich sie dazu geschrieben.

---

Zur Fehlersuche habe ich folgendes unternommen:
1. Stecker der bestehenden Hausverkabelung erneuert -> kein Kabel TV-Signal
2. SAT-Receiver unter Umgehung des Multischalters vor der 2. PA-Schiene (Keller) angeschlossen -> kein Signal
3. SAT-Receiver hinter der 1. PA-Schiene (inkl. Überspannschutz) angeschlossen -> kein Signal
4. SAT-Receiver vor der 1. PA-Schiene direkt ans LNB angeschlossen -> Signal ist da
5. SAT-Receiver hinter der 1. PA-Schiene ohne Überspannschutz angeschlossen -> Signal ist da

Es scheint also so, dass der Überspannschutz das Signal blockiert. Woran kann das liegen? Was habe ich falsch angeschlossen? Doch die PA-Kabel? Was soll ich mal abklemmen, um die SAT-Anlage weiter zu testen?

Hier ist noch ein Bild vom Aufbau auf dem Dachboden:
- Das erste grün-gelbe Kabel geht weiter zum PA im Keller beim Multischalter
- Das zweite grün-gelbe Kabel geht an die Masthalterung
- Das schwarze Erdungskabel geht an die Solaranlage
Dateianhänge
Dachboden PA + Halterung.jpg
Mast-naher Potentialausgleich Satanlage

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Oktober 2016 12:41

grapple hat geschrieben:Sorry, da habe ich mich unklar ausgedrückt. Ich meinte mit "ihrem Aufbau" in diesem Kontext den Aufbau von Kabel BW, der neben "Ihrem" SAT-Aufbau hängt :1112 . Beim Kabel BW-Aufbau sind diese beiden Geräte ja einzeln mit grün-gelb verbunden.

Wahrscheinlich sind dort noch einmal 4mm² Kabel angeschlossen weil die Komponenten tlw. aus Plastik sind und so nicht direkt eine leitene Verbindung zur Lochblechplatte haben ?

grapple hat geschrieben:- Das Dämpfungsglied wurde natürlich nicht mit ummontiert.

Das würde ich in dem Strang der jetzt das Kabel-Internet versorgt drin lassen, ggf. ist das ein Teil das für diesen Teil der Anlage relevant ist ? Sache vom Kabelnetzanbieter ggf. das zu bestimmen.

grapple hat geschrieben:Zur Fehlersuche habe ich folgendes unternommen:
1. Stecker der bestehenden Hausverkabelung erneuert -> kein Kabel TV-Signal
2. SAT-Receiver unter Umgehung des Multischalters vor der 2. PA-Schiene (Keller) angeschlossen -> kein Signal
3. SAT-Receiver hinter der 1. PA-Schiene (inkl. Überspannschutz) angeschlossen -> kein Signal
4. SAT-Receiver vor der 1. PA-Schiene direkt ans LNB angeschlossen -> Signal ist da
5. SAT-Receiver hinter der 1. PA-Schiene ohne Überspannschutz angeschlossen -> Signal ist da

Sie können doch nicht eines der LNBs (egal ob vor dem Multischalter, vor oder nach der PA-Schiene etc. etc.) direkt an einen Receiver anschließen und dann alle Programme rein bekommen ? Das geht einfach nicht, unmöglich ... auf jedem der 8 Kabel ist jeweils nur eine Ebene der 2 Satelliten aufgeschalten, also an einem der 8 Kabel würde z.B. nur ARD HD rein kommen auf diesem Weg (genauer gesagt am "Astra-LNB Ausgang HL" würde nur ARD HD gehen --- also eines von 8 Kabeln !).
Die 8 Kabel von den 2 LNBs kommen müssen ALLE ganz genau am richtigen Multischalter-Eingang angeschlossen werden, sonst kann das ja nicht funktionieren => Verkabelungsplan Quattro-LNB´s an Multischalter

grapple hat geschrieben:Es scheint also so, dass der Überspannschutz das Signal blockiert. Woran kann das liegen? Was habe ich falsch angeschlossen? Doch die PA-Kabel? Was soll ich mal abklemmen, um die SAT-Anlage weiter zu testen?

Das hat mit den Überspannungs-Schützen sicherlich nichts zu tun und kann auch nicht vom Anschluss eines PA-Kabels dort her kommen .... und wenn dann kann man das einfach testen indem man dieses PA-Kabel dort einfach für einen Test mal ab schraubt wieder (aber unnötig, das kann es nicht sein).

grapple hat geschrieben:Hier ist noch ein Bild vom Aufbau auf dem Dachboden:
- Das erste grün-gelbe Kabel geht weiter zum PA im Keller beim Multischalter
- Das zweite grün-gelbe Kabel geht an die Masthalterung
- Das schwarze Erdungskabel geht an die Solaranlage

8 Kabel, 8 Ebenen von 2 Satelliten die bis zum Multischalter (vom LNB aus) richtig verkabelt sein müssen.

grapple hat geschrieben:- Kabel-Internet läuft im Haus über ein anderes Kabel als Kabel TV (Internet=das rechte, TV=das linke), kommt aber aus dem gleichen Verstärker (oder was auch immer dieses Kabel BW-Gerät ist). Dementsprechend habe ich die Installation des Internet-Kabels auch nur dementsprechend tangiert, dass ich von der gleichen PA-Schiene das Kabel-TV-Kabel abgeschraubt habe. Ich hielt die Information, dass Internet funktioniert, dennoch für relevant, deshalb habe ich sie dazu geschrieben.

Zeigt das ein Kabelsignal anliegt ....

grapple hat geschrieben:Daraufhin habe ich wieder umgesteckt, jetzt funktioniert im ganzen Haus Kabel TV auch nicht mehr. Wo könnte denn da der Fehler liegen? Kabel-Internet funktioniert weiterhin.

... wie schon gesagt kann ich ihnen von hier aus nicht sagen warum das was vorher funktionierte jetzt nach umstecken diverser Kabel nicht mehr funktioniert. Kurzschluss auf Stecker, einer Dose oder einfach nur die Kabel falsch wieder angesteckt zum vorherigen Zustand ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Oktober 2016 17:45

Ok, es sind die Stecker. Da bin ich mir inzwischen recht sicher. Ich hatte die F-Stecker nie so weit darauf geschoben, dass das Dielektrikum die Verengung im Stecker berührt. Dadurch kam es wahrscheinlich zu Kontaktproblemen / Wackelkontakt, was zwar die Ergebnisse 3-5 nicht erklärt, aber zumindest einen Zufall plausibel erscheinen lässt.

Inzwischen erhalte ich vom UK-LNB auf allen vier Ebenen ein Signal (und er findet eben immer einen Teil der Sender, bspw. bei HH QVC UK).

Und puuh, das Kabel TV funktioniert auch wieder. Hier war es ebenfalls der Stecker. Ich habe heute Morgen nur versucht, den Stecker der Kabel BW-Mechaniker wieder fest zu drücken. Jetzt habe ich mal einen der Cablecon 5.1 genommen, frisch abisoliert, neu gesteckt und es funktioniert wieder :1114

Insgesamt doch sehr ärgerlich. Es sind noch gut 50 Stecker neu zu befestigen. Gibt es vielleicht irgendeinen Trick, wie man die wieder richtig abbekommt? Ich habe vom Ziehen und Drehen schon eine Blase am Zeigefinger...

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Oktober 2016 10:08

grapple hat geschrieben:Ok, es sind die Stecker. Da bin ich mir inzwischen recht sicher. Ich hatte die F-Stecker nie so weit darauf geschoben, dass das Dielektrikum die Verengung im Stecker berührt. Dadurch kam es wahrscheinlich zu Kontaktproblemen / Wackelkontakt, .....

Anleitung zur Stecker-Montage hier im Forum => Anleitung Montage F Kompressions- und SelfInstall- Stecker

Video auch bei den Steckern im Shop hinterlegt:
https://youtu.be/2GlWubxZ92U

Montageanleitung auch bei den Steckern im Shop hinterlegt:
Cabelcon_Self-Install-Stecker_Montageanleitung.jpg
Cabelcon_Self-Install-Stecker_Montageanleitung


grapple hat geschrieben:Und puuh, das Kabel TV funktioniert auch wieder. Hier war es ebenfalls der Stecker. Ich habe heute Morgen nur versucht, den Stecker der Kabel BW-Mechaniker wieder fest zu drücken.....

Kann ich mir nur sehr schlecht vorstellen, wirklich :1145
Ihr Bild vom Stecker den der Techniker installiert hat zeigt einen Kompressionsstecker .... da verrutscht normal nichts !

grapple hat geschrieben:Gibt es vielleicht irgendeinen Trick, wie man die wieder richtig abbekommt?

F-Kompressionsstecker und auch Cabelcon Self-Install Stecker sind "one way Stecker", die kann man nur einmal montieren und die gehen nicht mehr richtig ab (und wenn man sie runter zieht "reißt" man die Ummantelung vom Koaxkabel mit ab die dann im Stecker fest sitzt und ihn untauglich macht für eine weitere Montage).

grapple hat geschrieben:Insgesamt doch sehr ärgerlich. Es sind noch gut 50 Stecker neu zu befestigen..... Ich habe vom Ziehen und Drehen schon eine Blase am Zeigefinger...

Die Stecker einfach weiter rein schieben jetzt ... raus geht nicht, weiter rein geht aber immer !

Jetzt wissen sie auch warum wir fertige Patchkabel hier verwenden und anbieten und wo deren Kosten auch liegen, in den "Blasen an den Fintern" :1131
techno-com hat geschrieben:8x F-Patchkabel 30cm für die Kabel vom LNB kommend nach dem Erdungsblock auf den Multischalter
1x F-Patchkabel 30cm für die Stromversorgung (Kabel vom Netzteil zum JPS)
1x F-Patchkabel auf einen ggf. direkt gesetzten Verteiler (auf dessen Eingang)
2/3 F-Patchkabel (je nach Anzahl der Ausgänge vom Verteiler) vom Verteiler Ausgang auf den Erdungsblock zurück (von welchem aus es dann auf die Stränge in die Räume geht)
Diese Kabel sind keine fertigen China-Kabel, das sind handgefertige, sehr hochwertige Kabel !

grapple hat geschrieben:Ah okay, dann liegt der Preis an der Arbeitszeit. Zeit habe ich aber gerade genügend :1140 , dann würde ich mir die kurzen Kabel einfach selbst bauen und auch selbst verkabeln. Kabel habe ich ja sowieso übrig und mit den Self Install-F-Steckern komme ich dann auf <2€ Materialkosten pro kurzem Kabel.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 23. November 2016 20:56

So, jetzt muss ich doch noch einmal Rückmeldung geben. Eins vorweg: Seit dem Wochenende funktioniert alles bestens. In diesem Post werde ich daher nochmal kurz auf die letzte Antwort eingehen und im nächsten Post noch etwas dokumentieren (für mich und eventuell auch andere).

Die Montageanleitungen hatte ich vor einigen Monaten durchaus angeschaut, aber wohl wieder verdrängt. Ich dachte wohl bei der Montage, naiv wie ich war, dass es ausreicht, wenn der Innenleiter oben heraus schaut... Schlussendlich liegt der Fehler aber auch nur zu einem Großteil bei mir, denn eigentlich isoliert der Cablecon-Stripper zu viel Material ab, ich musste jedes Mal den Kupferleiter von Hand kürzen, damit er nicht zu weit hinausragt.

techno-com hat geschrieben:Kann ich mir nur sehr schlecht vorstellen, wirklich :1145
Ihr Bild vom Stecker den der Techniker installiert hat zeigt einen Kompressionsstecker .... da verrutscht normal nichts !

Vorstellen kann ich mir auch nicht immer alles, es war aber so. Vielleicht war der Kompressionsstecker der falsche? Er sieht zumindest äußerlich 1:1 so aus wie der am zweiten Kabel, obwohl dieses etwas dicker ist. Ist schlussendlich aber auch egal, jetzt tut es.

techno-com hat geschrieben:F-Kompressionsstecker und auch Cabelcon Self-Install Stecker sind "one way Stecker", die kann man nur einmal montieren und die gehen nicht mehr richtig ab (und wenn man sie runter zieht "reißt" man die Ummantelung vom Koaxkabel mit ab die dann im Stecker fest sitzt und ihn untauglich macht für eine weitere Montage).
.......
Jetzt wissen sie auch warum wir fertige Patchkabel hier verwenden und anbieten und wo deren Kosten auch liegen, in den "Blasen an den Fintern" :1131

Hier noch ein Hinweis: Die Stecker lassen sich sehr wohl wieder entfernen und neu montieren, zumindest wenn sie wie in meinem Fall nicht zu 100% fest sitzen. Das geht entweder (wie oben beschrieben mit Blasen ;-) ) von Hand oder aber mit einem Schraubstock und einer Zange (Metall einspannen und mit der Zange das Kabel herausziehen) deutlich leichter.
Zuletzt geändert von techno-com am 24. November 2016 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 23. November 2016 21:47

So, hier ein paar Bilder (zusätzlich zu denen, die schon im Thread sind):

Dach LNB-Ausrichtung.jpg
UK-LNB mittig hochgesetzt, DE-LNB links tiefer und schielend.

Dach Kabelführung.jpg
Kabelführung und Schüssel von vorne.

Dach Kabelführung 2.jpg
Die Kabelführung hinter der Schüssel.

Dach Erdung.jpg
Das Erdungskabel führt unter den Ziegeln durch und auf der anderen Seite an die Solaranlage.

Dach Befestigung Masthalterung.jpg
Befestigung von außen, leider musste etwas Isolierung (Holzlatten) weichen.

Dach Aluziegel+Mast.jpg
Der Aluziegel und die Mastdichtung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 23. November 2016 21:57

Ach, eine Frage habe ich noch: Kann ich meine UKW-Wurfantenne einfach mit einem handelsüblichen Koax-Kabel verlängern? Und haben Sie noch Tipps, wie man schwächere Sender noch klar hereinbekommen kann? Anders gefragt: Welche Fehler kann ich bei der Verlegung der UKW-Antenne machen?

Und mir fällt auch gleich nochmal eine ein: Wenn ich nun an einer der Dosen einen zweiten Tuner installieren will (bspw. einen Sky-Receiver). Kann ich dann einfach eine Weiche installieren und eine weitere Unicable-Frequenz verwenden? Welche Weiche aus ihrem Shop wäre da geeignet? Konkret geht es um die JAD314-Dose, an der aktuell der TV mit ID 3 hängt.

Kabelplan.jpg
Kabelplan Stand Nov. 2016

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. November 2016 10:37

Erst einmal Danke für den Erfahrungsbericht und die Bilder :thx

Weiterhin jetzt auch gutenempfang

grapple hat geschrieben:Kann ich meine UKW-Wurfantenne einfach mit einem handelsüblichen Koax-Kabel verlängern?

Ja, das ist ein ganz normales Koaxkabel.

grapple hat geschrieben:Und haben Sie noch Tipps, wie man schwächere Sender noch klar hereinbekommen kann?

Was sind "schwächere Sender" ? Eine Wurfantenne innen installiert kann natürlich nur das auch empfangen was in ihrem Empfangsbereich liegt (meist dann eben nahe stehende UKW-Sendemasten). Wenn man Sender empfangen möchte die weiter weg her gesendet werden (und somit schwächer ankommen) braucht man dann eine UKW-Außenantenne und entsprechend einen UKW-Vorverstärker. Erklärt sehr gut im Beitrag unter Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte .

grapple hat geschrieben:Anders gefragt: Welche Fehler kann ich bei der Verlegung der UKW-Antenne machen?

Eigentlich bei einer Wurfantenne gar keinen ... außer eben einen Kurzschluss in einem selbst verlegten Kabel.

grapple hat geschrieben:Und mir fällt auch gleich nochmal eine ein: Wenn ich nun an einer der Dosen einen zweiten Tuner installieren will (bspw. einen Sky-Receiver). Kann ich dann einfach eine Weiche installieren und eine weitere Unicable-Frequenz verwenden? Welche Weiche aus ihrem Shop wäre da geeignet? Konkret geht es um die JAD314-Dose, an der aktuell der TV mit ID 3 hängt.

Ein Sky-Receiver (wie auch die meisten anderen Twin-Receiver) benötigt von der Dose kommend nur ein Kabel, der 2. Tuner wird intern verbunden/geloopt/durchgeschliffen.
Erklärt hier im Forum in vielen Beiträgen, z.B. unter Unicable und Sky HD+
Möchte man aber 2 Geräte (z.B. Satreceiver + TV mit Tripple-Tuner) hinter einer Antennendose versorgen geht das über einen diodenentkoppelten Verteiler (z.B. Kathrein EBC10 2-fach Verteiler), erklärt im Beitrag unter Diodenentkoppelte Dose - Verteiler .

P.S. auf dem Bild "Dach Befestigung Masthalterung.jpg" fehlt mir das Potentialausgleichskabel 4mm², wo ist denn das verbunden/angeschlossen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 24. November 2016 14:20

techno-com hat geschrieben:Eigentlich bei einer Wurfantenne gar keinen ... außer eben einen Kurzschluss in einem selbst verlegten Kabel.

Okay, danke. Ich dachte, dass man das Kabel vielleicht nicht zu nah an einem Lautsprecher/Netzteilen vorbeiführen sollte.

techno-com hat geschrieben:Ein Sky-Receiver (wie auch die meisten anderen Twin-Receiver) benötigt von der Dose kommend nur ein Kabel, der 2. Tuner wird intern verbunden/geloopt/durchgeschliffen.
Erklärt hier im Forum in vielen Beiträgen, z.B. unter Unicable und Sky HD+
Möchte man aber 2 Geräte (z.B. Satreceiver + TV mit Tripple-Tuner) hinter einer Antennendose versorgen geht das über einen diodenentkoppelten Verteiler (z.B. Kathrein EBC10 2-fach Verteiler), erklärt im Beitrag unter Diodenentkoppelte Dose - Verteiler .

Danke. Es würde um den zweiten Fall gehen, da ich meinen Eltern kein neues Gerät für das "normale" TV-Schauen zumuten will (und ich die 70€ für das CI+-Modul nicht einsehe, zumal man dann wahrscheinlich eine schlechtere Ausgangsposition für das obligatorische Kündigungsspiel hat)...

techno-com hat geschrieben:P.S. auf dem Bild "Dach Befestigung Masthalterung.jpg" fehlt mir das Potentialausgleichskabel 4mm², wo ist denn das verbunden/angeschlossen ?

Das sieht man von oben nicht. Im Beitrag vom 27. Oktober 2016 11:11 ist es aber sichtbar.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Dezember 2016 14:42

Und wieder gibt es eine neue Frage:
Wir haben jetzt inzwischen den Sky-HD-Receiver erhalten und das Teil macht (wie erwartet?) Probleme mit unserer Unicable-Verkabelung.

Folgendes Problem: Im Konfigurationsmodus SatCR findet er keine Sender. Die beiden Frequenzen und die jeweiligen Userbänder (ich habe testweise auch mal eins tiefer genommen, falls bei diesem Teil 0=1 wäre, bringt auch nichts) sind m.E. richtig eingestellt und das verwendete Kabel funktioniert am integrierten TV-Tuner problemlos. Über den Konfigurationsmodus SingleLNB findet er hingegen die deutschen Astra-Sender.

Kann das daran liegen, dass wir die UK-Sender beim Jultec auf A angeschlossen haben und die deutschen auf B? Kommt er damit nicht zurecht? Würde ein Umstecken am Multischalter helfen oder liegen die Probleme woanders?

Es gibt auch noch eine andere Option: Den Receiver gegen den UHD-Receiver tauschen. Wir haben das 29,99€-Angebot von Media Markt genommen, mit Sky komplett und HD-Receiver, Sky selbst hat zwei Tage später das gleiche Angebot mit UHD-Receiver und 12,99€ VSK gemacht... Eigentlich brauchen wir kein UHD, aber wenn der andere Receiver das Problem für 12,99€ lösen würde, könnte man den MM-Vertrag noch widerrufen und bis Freitag bei Sky direkt neu abschließen.

Die letzte Alternative wäre das CI+-Modul. Damit gibt man dann zwar ein paar Features auf, hat aber wenigstens Ruhe.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Dezember 2016 15:00

grapple hat geschrieben:Wir haben jetzt inzwischen den Sky-HD-Receiver erhalten und das Teil macht (wie erwartet?) Probleme mit unserer Unicable-Verkabelung.

Sky-Receiver machen normal an einer Unicable-Versorgung keine Probleme wenn alles stimmt (Aufbau/Verkabelung/Einstellungen).

grapple hat geschrieben:Folgendes Problem: Im Konfigurationsmodus SatCR findet er keine Sender. Die beiden Frequenzen und die jeweiligen Userbänder (ich habe testweise auch mal eins tiefer genommen, falls bei diesem Teil 0=1 wäre, bringt auch nichts) sind m.E. richtig eingestellt ....

Wie haben sie es den genau eingestellt ?

grapple hat geschrieben:Über den Konfigurationsmodus SingleLNB findet er hingegen die deutschen Astra-Sender.

Wenn nur ein Receiver im Standard-Legacy-Modus an der Anlage aktiv ist schaltet der Jultec Schalter in den Legacy-/CSS-Kombimodus, also ganz normal bei ihnen damit.

grapple hat geschrieben:Kann das daran liegen, dass wir die UK-Sender beim Jultec auf A angeschlossen haben und die deutschen auf B?

Warum haben sie das auch so herum gemacht ? Standard ist immer Astra 19 auf A.

grapple hat geschrieben:Kommt er damit nicht zurecht?

Auch der Sky-Receiver sollte das können, weiß ich aber nicht auswendig jetzt und kann hier auf kein Sky-Gerät zum nachschauen zurückgreifen.
Ggf. mal die Hotline von Sky (technische Hotline) anrufen, die werden das sicherlich genau wissen ob der im Unicable-Modus auch 2 Satelliten unterstützt. Natürlich muss auch in diesem Modus dann dem Receiver mitgeteilt/eingestellt werden das Astra 19 auf Port2 der Unicable-Versorgung kommt (Anleitung mal anschauen).

grapple hat geschrieben:Würde ein Umstecken am Multischalter helfen oder liegen die Probleme woanders?

Einfach mal testen, würde eh immer den Astra 19 auf Port A versorgen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Dezember 2016 15:20

Wieder einmal danke für die schnelle Hilfe!

techno-com hat geschrieben:Wie haben sie es den genau eingestellt ?

Aus dem Kopf heraus:
Satellit: Astra 1 (nicht änderbar)
2: 1382 MHz
4: 1586 MHz

Das ist der aktuelle Plan:
Kabelplan.jpg


techno-com hat geschrieben:Wenn nur ein Receiver im Standard-Legacy-Modus an der Anlage aktiv ist schaltet der Jultec Schalter in den Legacy-/CSS-Kombimodus, also ganz normal bei ihnen damit.

Das würde also auch problemlos gehen? Also man gibt nur die Twin Tuner-Fähigkeit auf, ohne den Rest des Hauses zu beeinträchtigen?

techno-com hat geschrieben:Warum haben sie das auch so herum gemacht ? Standard ist immer Astra 19 auf A.

Das war Zufall. Mir war kein Standardweg bekannt und Sie hatten auch nichts dazu geschrieben. Dann stecke ich mal um, es sind ja nur ein paar Handgriffe.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 27. Dezember 2016 16:51

19,2° auf A umzustecken hat geholfen, die deutschen Sender sind jetzt auch im Unicable-Modus da. Allerdings keine englischen. Der Satellit lässt sich auch gar nicht umstellen im Unicable-Modus und mehrere Satelliten hinzuzufügen, scheint nur im normalen Modus zu gehen.

Andererseits ist das halb so schlimm, wir haben ja nebenbei noch den TV-Tuner und werden den Sky-Krüppelreceiver nur für Sky und Aufnahmen verwenden. Dann fehlt halt die zusätzliche Aufnahmemöglichkeit für englische Sender. Schade, aber irgendwo nicht entscheidend.

Andererseits schadet es auch nicht, dem Support eine E-Mail zu schreiben. Vielleicht wissen die ja doch etwas. Ich melde mich dann nochmal.

guba
Foren-As
Beiträge: 340
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon guba » 27. Dezember 2016 21:18

Hallo grapple

Vielleicht geht es auf dem Umweg. Ich habe mal die Bedienungsanleitungen div. Sky-Empfänger angeschaut. Die Software scheint ziemlich identisch zu sein.

Also nach Bedienungsanleitung ab ca. Seite 83 ...
Im Einkabelmodus lassen sich die Satelliten konfigurieren, also Sat 1 Astra 1, Sat2 UK (Astra 28).
Dann in der Konfiguration wieder auf SatCR.
Vielleicht geht es dann mit 2 Satelliten ...

Ein-Kabel-Lösung ist für mich eine etwas unglückliche Beschreibung, sollte eigentlich eher Betrieb an einem Multischalter heissen...

 Die Reihenfolge der Satelliten stimmt mit der Installation an Ihrem Multischalter überein.


P.S. Was zeigt die Satellitenausrichtung an? Lässt sich dort bei SatCR nur Astra1 auswählen?

Gruss
Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Dezember 2016 05:34

[quote="grapple"Das würde also auch problemlos gehen? Also man gibt nur die Twin Tuner-Fähigkeit auf, ohne den Rest des Hauses zu beeinträchtigen?[/quote]
Damit würde EIN Receiver per Standard-Legacy-Versorgung (also nicht "Unicable") an dem Ausgang gehen, mehr nicht !!!
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 10. Januar 2017 16:06

Noch als Nachtrag, folgendes kam vom Sky-Support: "Die Ansteuerung mehrerer Satelliten mit Hilfe eines DiSEqC Schalter in Verbindung mit der Unicable Lösung ist mit unseren Sky+ Receivern nicht vorgesehen."

Ich habe auch keinen anderen Weg gefunden, die Idee von guba hat leider ebenfalls nicht funktioniert.

Jetzt schauen wir die englischen Sender eben über den integrierten TV-Tuner mit einer dritten Unicable-Frequenz. Zwar nicht besonders elegant, aber es funktioniert.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Januar 2017 16:12

grapple hat geschrieben:... folgendes kam vom Sky-Support: "Die Ansteuerung mehrerer Satelliten mit Hilfe eines DiSEqC Schalter in Verbindung mit der Unicable Lösung ist mit unseren Sky+ Receivern nicht vorgesehen."

Diese Aussage (kam das auch noch schriftlich ??) ist ja ein Irrwitz .... einen DiSEqC-Schalter in Verbindung mit Unicable gibt es nicht, das Umschalten zwischen 2 Satelliten bei Unicable EN50494 (wie auch bei JESS EN50607) erfolgt über einen Teil des Einkabel-Schaltbefehls und nicht über DiSEqC !

Ich kenne aber jemand der Sky in Sachen "Einkabel" (EN50494 + EN50607) supportet, den frag ich gleich mal was er darüber weis. Das wäre ja ein Hohn wenn sie das Einkabel-Schaltsignal nur halbfertig senden würden, ich denke eher das da ein Teil in der Receiver-Software fehlt der das ansteuert (bzw. ein Menupunkt dafür der das machen / einstellen könnte/würde).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

grapple
ist ganz gut am schreiben
Beiträge: 32
Registriert: 20. November 2013 16:44

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon grapple » 10. Januar 2017 16:24

Ja, ich habe diese Aussage per E-Mail bekommen.

guba
Foren-As
Beiträge: 340
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon guba » 10. Januar 2017 17:26

Sky-Murks

So wie es aussieht, hat der Skyreceiver eine sehr abgespeckte Unicable-Version: Astra + 2 IDs an einem Unicablr-LNB ! :1122

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon techno-com » 10. Januar 2017 17:29

Antwort ist da:
mit "Unicable" und einem DiSEqC-Schalter wäre ja auch völliger Blödsinn

Tristan Uhde: also gehen da keine 2x Sat ? Weißt du das ? Ist ja Bestandteil vom Schaltsignal für Einkabel ... und natürlich eine Sache vom Menu das man es auswählen/einstellen kann

Einkabel und DiSEqC-Relais schließen sich aus, völliger Blödsinn
Ich meine aber, dass die Sky-Boxen im EInkabelmodus zwei Satelliten unterstützen, sicher bin ich da aber nicht


guba hat geschrieben:Sky-Murks

So wie es aussieht, hat der Skyreceiver eine sehr abgespeckte Unicable-Version: Astra + 2 IDs an einem Unicablr-LNB !

Das sagt aber nichts aus das nur ein Satellit ausgewählt werden kann ? Oder habe ich was überlesen ?
Das ist ja auch nur für ein Einkabel-LNB hier gemünzt, hier haben wir ja einen 2-Satelliten-Multischalter ...... 2 Einkabel-LNBs gehen natürlich nicht, aber das bei keinem Gerät so das beide Satelliten an allen Abnahmestellen gleichzeitig zur Verfügung stehen würden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 340
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln

Ungelesener Beitragvon guba » 10. Januar 2017 18:05

Zitate vom 27.12.16:

grapple hat geschrieben:Aus dem Kopf heraus:
Satellit: Astra 1 (nicht änderbar)
2: 1382 MHz
4: 1586 MHz


guba hat geschrieben:Ein-Kabel-Lösung ist für mich eine etwas unglückliche Beschreibung, sollte eigentlich eher Betrieb an einem Multischalter heissen...

 Die Reihenfolge der Satelliten stimmt mit der Installation an Ihrem Multischalter überein.


Sky-like:
In der Bedienungsanleitung gibt es folgende Anschlussmöglichkeiten:

12.2.2.1 Zwei-Kabel-Lösung
Es ist jeweils ein Antennenkabel von einem Mehrfach-LNB (Twin, Quad, usw.) oder einer Multifeedanlage mit mindestens zwei Antennenausgängen an die Anschlüsse SAT IN 1 und SAT IN 2 angeschlossen.

12.2.2.2 Ein-Kabel-SatCR-Lösung (der Sky-Murks)
Es ist ein Antennenkabel von einer SatCR-Verteilanlage (auch SCR/Unicable) an dem Anschluss SAT IN 1 angeschlossen.

12.2.2.3 Ein-Kabel-Lösung
Es ist ein Antennenkabel von einem Single-LNB oder einer Multifeedanlage an dem Anschluss SAT IN 1 angeschlossen.
Nur hier kann man im erweiterten Suchlauf mehrere Satelliten einstellen

Guido


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“