Kaufberatung Neubau Fertighaus

Alles was einfach sinnlos war bzw. gegen Forenregeln verstoßen hat
(Noch einmal ! Hier ist absolut NICHTS zugelassen zu z.B. "Cardsharing/CS" - egal ob Home- oder Internet-Sharing - bzw. "Keys" etc..)
Ebenfalls sammeln sich hier die Beiträge zu Anfragen für Fremdkauf-Support (Fragen dazu an ihren Verkäufer der dafür zuständig ist, hier ist das Support-Forum für Kunden vom Sat-Shop Heilbronn, siehe dazu auch Boardregeln die mit der Anmeldung hier als "gelesen" zu bestätigen sind).
Leider aber auch immer mehr Beiträge die sonst keinem was bringen hier im Forum bzw. sogar Beiträge die mangels mangelnder Angaben zur Sache gar nicht zu berabeiten sind.
DrScott
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. April 2021 14:08

Kaufberatung Neubau Fertighaus

Ungelesener Beitrag von DrScott »

Hallo,

ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben. Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube meine letzte Sat-Anlage habe ich auch hier im Forum geplant und bezogen. Ist aber bestimmt schon 10 oder 12 Jahre her. Das beschreibt dann aber auch meinen Stand der Technik.

Folgende Situation:
Wir bauen ein Fertighaus. Hier soll eine Schüssel aufs Dach kommen sinniger weise an einem Mast befestigt. Die Kabel laufen in den Keller und von dort aus in die Zimmer. Die Dosen in den Zimmern und die Kabel nach dort werden vom Fertighaushersteller gelegt. Ich bin für alles andere zuständig. Und genau da beginnt mein Problem. Ich bin technisch jetzt nicht ganz weit vorne und ehrlich, ich will da auch nicht Fachmann werden. Ganz in Auftrag geben möchte ich es aber auch nicht, insofern wäre ich über etwas Hilfe und Unterstützung dankbar.

Wir haben 8 Anschüsse vorgesehen. Ich denke nicht, dass vom Haushersteller einer als Twin-Anschluss ausgelegt sein wird.

Wenn ich das richtig sehe, brauche ich eine Schüssel mit Quattro (?) LNB, Kabel in den Keller und vermutlich einen Multischalter?! Ist das korrekt?!

Sorry, wenn das zu wenig an Infos ist. Ich liefere gerne mehr nach. Ich hab auch versucht mich hier reinzulesen aber ich komme da nicht so richtig weiter.
Wenn eine Beratung hier über das Forum nicht passend ist, bin ich gerne auch für ein hilfreiches Telefonat zu haben.

Danke im Voraus

Grüße

Markus


Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Neubau Fertighaus

Ungelesener Beitrag von techno-com »

DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Hallo,
Hallo und herlich-willkommen
DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36ich freue mich dieses Forum gefunden zu haben. Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich glaube meine letzte Sat-Anlage habe ich auch hier im Forum geplant und bezogen. Ist aber bestimmt schon 10 oder 12 Jahre her. Das beschreibt dann aber auch meinen Stand der Technik.
Unter ihrem Namen bzw. ihrer Emailadresse auch ist bei uns im Shop kein Kunde bekannt, auch hier im Forum ist das ihr erster Beitrag.
DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Sorry, wenn das zu wenig an Infos ist. Ich liefere gerne mehr nach. Ich hab auch versucht mich hier reinzulesen aber ich komme da nicht so richtig weiter.
Was hatten sie den bisher hier gelesen und was war daran unklar :1122 Nur wenn sie mir das sagen kann ich auch genau darauf eingehen .....
DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Wenn eine Beratung hier über das Forum nicht passend ist, bin ich gerne auch für ein hilfreiches Telefonat zu haben.
Auszug aus meiner Fussnote die jedem meiner Beiträge extra anhängt:
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.
Es ist absolut unmöglich eine solche Planung per Telefon zu machen, wirklich ! Das werden sie auch in JEDEM anderen Beitrag erlesen, dort sieht man das diese tlw. seitenfühlend sind da sie sehr genau gemacht werden müssen.

DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Folgende Situation:
Wir bauen ein Fertighaus.
Irrelevant, das ist genau gleich zu beurteilen wie bei jedem anderen Haus, es gelten die gleichen Vorschriften und DIN-Normen.
DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Hier soll eine Schüssel aufs Dach kommen sinniger weise an einem Mast befestigt.
Hat ihr Bauträger die Blitzschutz-/Erdungsvorbereitungen hier alle dann schon gemacht und diese auch richtig ? Wurde das vom qualitfizierten Blitzschutz-Fachpersonal durchgeführt wie vorgeschrieben ?
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
DrScott hat geschrieben: 4. April 2021 14:36Wir haben 8 Anschüsse vorgesehen. Ich denke nicht, dass vom Haushersteller einer als Twin-Anschluss ausgelegt sein wird.
"Ich denke nicht ..." bringt uns hier nicht viel weiter, das sollten sie mal genau nachschauen ... abgesehen davon das es eine Sache ist die nach der DIN18015 genau geregelt ist und das ihr Bauträger einzuhalten hat wenn er ihnen eine DIN-konforme Montage/Erbauung im Vertrag geschuldet hat (wie auch das alles in Leerrohren verlegt sein muss dann, "austauschbar" eben wie in der folgenden DIN-Norm niedergeschrieben und in diesem folgenden Beitrag erklärt) !
DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung
In einem gerade sehr neuen Beitrag hier, kurz unter ihrer neuen Anfrage, auch Thema und genau erklärt => 2-Satellitenanlage für EFH Neubau mit Homeway + Kaufberatung / Prüfung Zusammenstellung
Mehr noch dazu unter:
tag/Twin-Versorgung

Mehr über das alles auch unter:
SAT Anlage für EFH, 16 Teilnehmer, Flachdach

Beiträge zu Multischaltern mit 8 Teilnehmer-Ausgängen unter folgenden Such-TAGs:
tag/JultecJRM0508T
tag/JultecJRM0508M

Mehr unter:
tag/Dachsparrenhalter
tag/UV-bestaendige-Koaxkabel
tag/Mast-naher-Potentialausgleich
tag/Luftabdichtungsmanschette
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
DrScott
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 4. April 2021 14:08

Re: Kaufberatung Neubau Fertighaus

Ungelesener Beitrag von DrScott »

Hallo und vielen Dank für die Antwort,

das Thema Fertighaus ist insofern relevant, als dass das verlegen weiterer Leitungen zu den einzelnen Dosen nicht ohne weiteres möglich ist, das Thema Schlitze klopfen ist gar ausgeschlossen.

Selbstverständlich wurde ein Ringerder mit entsprechenden Erdungsanschlüssen im Keller verlegt und auch vom Elektriker gemessen, für gut befunden und abgenommen. Ich nehme an, das ist es was Sie meinen.

Vielleicht bin ich auch zu unbedarft in meiner Denke. Ich hatte die Hoffung, dass Sie mir ein Kompettangebot unterbreiten können - natürlich mitsamt Erdungsanschluss. Bisher war ich der Überzeugung, dass ich mit 4 Kabeln zum Multischalter muss und von da aus zu jeder Anschlussdose. Die Kabel zu den Anschlussdosen liegen ja bereits. Insofern hatte ich bisher auf dem Schirm:
- Mast und Spiegel montieren (im NICHT Blitzgeschützten Bereich - da recht Zentral auf dem Dach in Firstnähe)
- Kabel durch das vorbereitete Leerrohr nach unten legen
- Multischalter - Eingang belegen
- Multischalter - Ausgang belegen
- Erdung anschließen - Hier hab ich nun gelernt, dass sowohl die Antenne, als auch die Anschlusskabel geerdet werden müssen - insofern kommen zu den beiden obigen Schritten noch der Anschluss der Erdungsblöcke hinzu.

Das war in meinen Vorstellungen bisher alles kein Raketenbau. Daher ging ich bisher davon aus, dass das, hochwertige Komponenten vorausgesetzt, auch selbst zu machen ist.
Das Thema Erdung ist sicher ein wichtiges. Das hatte ich bisher nicht in der Brisanz auf dem Schirm. Danke für den Hinweis. Aber auch das kann doch nicht so kompliziert sein. Wenn doch, würde ich hier, wie empfohlen, auch einen Elektriker einbinden. Ggf bereits zum Anschluss, sicher aber zur Abnahme.

In Summe habe ich noch nicht verstanden, wo die Individualisierungsmöglichkeiten bzw. die anstehenden Entscheidungen liegen bzw. welche Informationen hier noch fehlen.

Ansonsten vertraue ich bei der Materialauswahl Ihrer Erfahrung und Ihrer Empfehlung. Ich muss mich ja nun nicht zu allen verfügbaren Antennenmasten kundig machen. Ebenso die Multischalter. Ich hab aktuell den Bedarf an 8 Anschlüssen. Wenn Sie sagen, nimm besser 12, dann hast du Reserve, klar, dann nehm ich 12. Ebenso Spiegelgröße 60, 80 oder 100 ist für mich nicht relevant. Mir kommts da im Material auch nicht auf 100 Euro an. Ich möchte es am Ende stabil funktionierend und komfortabel haben. Auch wenn ich hier mit dem Gesamtsetting auf einem ganz falschen Weg wäre , bin ich für Korrekturen offen. Ich mach was Sie mir sagen und ich kaufe was Sie mir empfehlen. Wenn Sie mehr Info für eine Empfehlung brauchen besorge ich die Infos. Ich habe am Ende auch nicht den Anspruch an mich, alles genau zu wissen oder bis ins kleinste Detail verstanden zu haben. Ich möchte es nur richtig machen und das was möglich ist auch selber machen.


VG

Markus
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21047
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 522 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung Neubau Fertighaus

Ungelesener Beitrag von techno-com »

DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45Hallo und vielen Dank für die Antwort,
Hallo zurück :1119

Nur leider kann ich an ihren Antworten feststellen das sie nicht viel gelesen haben von dem was ich ihnen erklärt und verlinkt hatte ... anders kann ich mir vieles nicht erklären von dem was sie jetzt schreiben.
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45das Thema Fertighaus ist insofern relevant, als dass das verlegen weiterer Leitungen zu den einzelnen Dosen nicht ohne weiteres möglich ist, das Thema Schlitze klopfen ist gar ausgeschlossen.
Es hat keiner etwas von "Schlitze klopfen" gesagt oder nur gemeint, es müssen nur die Anzahl der notwendigen Kabel richtig verlegt werden um am Ende genug und vor allem die passenden Kabel am richtigen Ort zu haben. Wie auch alles andere, z.B. die Elektro-Strom-Versorgung, Netzwerk etc.
Und das sollte in Leerrohren gemacht werden, warum dem so ist hatte ich auch erklärt und verlinkt.
Und Kabel müssen auch in einem Fertighaus verlegt werden, auch 5 oder gar 10 Stromkabel im Wohnzimmer wenn sie entsprechend eben dort Steckdosen haben möchten (da ist das doch auch dann möglich).
DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45In Summe habe ich noch nicht verstanden, wo die Individualisierungsmöglichkeiten bzw. die anstehenden Entscheidungen liegen bzw. welche Informationen hier noch fehlen.

Ansonsten vertraue ich bei der Materialauswahl Ihrer Erfahrung und Ihrer Empfehlung. Ich muss mich ja nun nicht zu allen verfügbaren Antennenmasten kundig machen. Ebenso die Multischalter. Ich hab aktuell den Bedarf an 8 Anschlüssen. Wenn Sie sagen, nimm besser 12, dann hast du Reserve, klar, dann nehm ich 12. Ebenso Spiegelgröße 60, 80 oder 100 ist für mich nicht relevant. Mir kommts da im Material auch nicht auf 100 Euro an. Ich möchte es am Ende stabil funktionierend und komfortabel haben. Auch wenn ich hier mit dem Gesamtsetting auf einem ganz falschen Weg wäre , bin ich für Korrekturen offen. Ich mach was Sie mir sagen und ich kaufe was Sie mir empfehlen. Wenn Sie mehr Info für eine Empfehlung brauchen besorge ich die Infos. Ich habe am Ende auch nicht den Anspruch an mich, alles genau zu wissen oder bis ins kleinste Detail verstanden zu haben. Ich möchte es nur richtig machen und das was möglich ist auch selber machen.
Es gibt soooo viele Möglichkeiten, für welche sie sich entscheiden ist rein ihre Entscheidung ... da kann ich nicht hier jetzt 10 Sachen oder mehr vorschlagen die sie dann Ende doch gar nicht verstehen werden weil sie sich dazu gar nicht eingelesen haben.
Und gerade weil sie ja vieles selbst machen möchten wäre es doch sehr hilfreich wenn sie auch verstehen was sie machen möchten .... sonst bringt das ja alles nichts wenn ich ihnen jetzt hier blind eine Liste mit Materialen rein haue wo sie dann gar nicht wissen wofür diese sind.
Abgesehen davon das in den verlinkten Beiträgen eh komplette Einkaufslisten drin sind die man dort direkt erstehen könnte (incl. allen Anleitungen).
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45Selbstverständlich wurde ein Ringerder mit entsprechenden Erdungsanschlüssen im Keller verlegt und auch vom Elektriker gemessen, für gut befunden und abgenommen. Ich nehme an, das ist es was Sie meinen.
"Elektriker" ... genau das hatte ich je erklärt und in einen Beitrag verlinkt ! Das darf der nur dann machen wenn er die Qualifikation (qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft) dafür hat .....
Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Zuvor verlinkt, ein Beitrag der genau gepasst hätte schon => SAT Anlage für EFH, 16 Teilnehmer, Flachdach
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45- Erdung anschließen - Hier hab ich nun gelernt, dass sowohl die Antenne, als auch die Anschlusskabel geerdet werden müssen - insofern kommen zu den beiden obigen Schritten noch der Anschluss der Erdungsblöcke hinzu.
Auch hier, "Erdung anschließen" setzt die Qualifikation dafür voraus. Auch das erklärt und verlinkt in passende Beiträge !
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45ber auch das kann doch nicht so kompliziert sein. Wenn doch, würde ich hier, wie empfohlen, auch einen Elektriker einbinden. Ggf bereits zum Anschluss, sicher aber zur Abnahme.
"Anschluss" und auch "Abnahme" => schon wieder => qualifiziertes Fachpersonal ist die Grundvoraussetzung.
DrScott hat geschrieben: 6. April 2021 11:45Vielleicht bin ich auch zu unbedarft in meiner Denke. Ich hatte die Hoffung, dass Sie mir ein Kompettangebot unterbreiten können - natürlich mitsamt Erdungsanschluss. Bisher war ich der Überzeugung, dass ich mit 4 Kabeln zum Multischalter muss und von da aus zu jeder Anschlussdose. Die Kabel zu den Anschlussdosen liegen ja bereits. Insofern hatte ich bisher auf dem Schirm:
- Mast und Spiegel montieren (im NICHT Blitzgeschützten Bereich - da recht Zentral auf dem Dach in Firstnähe)
- Kabel durch das vorbereitete Leerrohr nach unten legen
- Multischalter - Eingang belegen
- Multischalter - Ausgang belegen
Noch ein Beitrag zusätzlich der gerade parallel läuft hier in der Rubrik, erklärt das auch alles => Kaufberatung/Planung einer Satanlage Neubau EFH
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „Mülleimer“