Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
t0mmy
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. März 2019 14:18

Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon t0mmy » 26. März 2019 14:41

Hallo SAT-Anlagen-Community,

gesucht wird eine SAT-Anlage für insgesamt 16 Teilnehmer, die von Hotbird und Astra versorgt werden sollen. Die ganze Anlage soll auf einem Flachdach installiert werden, auf dem eine extensive Begrünung vorliegt. Der Dachaufbau sieht dabei von unten nach oben wie folgt aus: Betondecke, Sperrschicht, Dämmung, Rhepanol als Foliendach, Deltaschutzmatte, Vlies, Substratschicht). Über einen Schwanenhals sind aktuell 8 Leitungen vom Technikraum nach oben aufs Dach geführt. Ebenso liegt ein 16mm² starkes Erdungskabel vor.

Als Komponenten habe ich mir folgendes vorgestellt:
- Flachdachständer: Herkules Balkonständer/Plattenständer XL für 8 Gehwegplatte (1.2 Meter Mastlänge)
- Schutzmatte: Gummi-Schutzmatte (Anti-Rutsch) für Balkon-/Flachdachständer 105x105cm
- Betonplatten: 4-8 Stk. aus Baumarkt
- Parabolschüssel: Gibertini SE 85 Premium Sat-Antenne
- Multischiene:
- LNB: 2x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
- Lochplatte: Lochblech Montageplatte / Lochrückwand einzeln 40 x 60 cm
- Multiswitch: Jultec JRM0916M
- F-Stecker: 64x CABELCON Kompression F-Stecker 5,1 mm Self-Install
- F-Stecker wasserdicht: 8x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W (mit Dichtring)
- Erdungsblock: Erdungsblock für 9 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 9x Überspannungsschutz)
- Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
- Erdungsschelle: Erdungsschelle für Stahl- und Kupferrohre
- Überspannungsschutz: 8x DUR-line DLBS 3001 Überspannungsschutz/ Blitzschutz
- F-Endwiderstand: F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)

Aktuell schwanke ich noch etwas mit der Auswahl des Flachdachständers. Als Alternative würde ich deshalb den Goliat Stahl Terassen- Flachdachständer Stahlständer für 4 Betonplatten 50x50cm, Ø60mm,10° neigbar (32456) in den Raum werfen. Dieser wirkt wesentlich massiver und schwerer und ist etwa 80€ teuerer als der in der Übersicht aufgelistete.

Zudem überlege ich, ob ich den Flachdachständer direkt auf das Substraht mit Hilfe einer Schutzmatte positionieren kann oder aber zumindest die Substratschicht abtragen muss, umden Flachdachständer dann auf das Vlies zu stellen. Wie sind da die Erfahrungen?

Als Option würde ich mir gerne die Verteilung des SAT-Signals über IP offen halten. Angedacht war, dass durch die kaskadierbaren Ausgänge des Jultec JRM0916M die erforderlichen Eingänge eines SAT-IP-Routers versorgt werden können. Ist das so in etwa realisierbar? Welche Gerätschaften für die IP-Einspeisung könnt ihr denn empfehlen? Vielleicht packe ist es auch gleich auf die Lochplatte drauf.

Bin über jeden Ratschlag dankbar und freue mich auf euer Feedback.

Viele Grüße
t0mmy



Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19127
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. März 2019 15:28

t0mmy hat geschrieben:Hallo SAT-Anlagen-Community,

Hallo und herlich-willkommen

Bisher gute Planung, man sieht das sie hier schon viel gelesen haben :1147

t0mmy hat geschrieben:Als Komponenten habe ich mir folgendes vorgestellt:
..
- Parabolschüssel: Gibertini SE 85 Premium Sat-Antenne
- Multischiene:
- LNB: 2x Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
- Lochplatte: Lochblech Montageplatte / Lochrückwand einzeln 40 x 60 cm
- Multiswitch: Jultec JRM0916M
.....
- Erdungsblock: Erdungsblock für 9 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 9x Überspannungsschutz)
- Erdungsblock für 17 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (PPC)
- Erdungsschelle: Erdungsschelle für Stahl- und Kupferrohre
- Überspannungsschutz: 8x DUR-line DLBS 3001 Überspannungsschutz/ Blitzschutz
- F-Endwiderstand: F-Endwiderstand (DC-entkoppelt)

Bis hierher recht gut, außer der ErdungsSCHELLE ! Da bitte eine Blitzstrom-kraftragende Version nehmen (ErdungsLASCHE genannt) => Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 (46.5 - 49.5mm / Erdung-Potentialausgleich)

t0mmy hat geschrieben:- F-Stecker: 64x CABELCON Kompression F-Stecker 5,1 mm Self-Install
- F-Stecker wasserdicht: 8x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W (mit Dichtring)

Bei dieser Menge bekommt man wunde Finger :1114
Im Außenbereich auch an UV-beständige Koaxkabel denken .... Dafür aus anderen Beiträgen:
techno-com hat geschrieben:Brandaktuell :1112
Machen sie das anders, die Self-Install Stecker auf das UV-beständige Koaxkabel - z.B. das Ören HD 103 PE - drauf zu bekommen ist eine Lebensaufgabe und nicht soooo einfach ... ja, es geht .. aber wirklich schwer.
Besser/beste Lösung:
8x Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) (die "flutschen" gerade zu auf das Kabel drauf ...
Für diese Stecker wird aber eine Kompressionszange benötigt:
F-Stecker Kompressionszange
Hilfreiches Tool weiterhin bei so viele Kabeln/Steckern:
Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
Ein Video das sowohl das aufbringen/anbringen dieser Stecker auf dem UV-beständigen Koaxkabel zeigt und erklärt + den Cabelcon-Stripper im Einsatz zeigt:
https://youtu.be/35xIpNOXKjk


t0mmy hat geschrieben:- Flachdachständer: Herkules Balkonständer/Plattenständer XL für 8 Gehwegplatte (1.2 Meter Mastlänge)
- Schutzmatte: Gummi-Schutzmatte (Anti-Rutsch) für Balkon-/Flachdachständer 105x105cm
- Betonplatten: 4-8 Stk. aus Baumarkt
t0mmy hat geschrieben:Aktuell schwanke ich noch etwas mit der Auswahl des Flachdachständers. Als Alternative würde ich deshalb den Goliat Stahl Terassen- Flachdachständer Stahlständer für 4 Betonplatten 50x50cm, Ø60mm,10° neigbar (32456) in den Raum werfen. Dieser wirkt wesentlich massiver und schwerer und ist etwa 80€ teuerer als der in der Übersicht aufgelistete.

Ich habe den Herkules XL Plattenständer schon mehrfach selbst verbaut, und verkaufe den sehr viel an große Firmen die damit riesen Aufbauten machen (tlw. mit 2 Antennen dran). Es gibt dafür ja sogar das erweiterte Schraubenset das dann auch 12 Platten rein passen, hält bombenfest (gerade hier in Heilbronn 2x im Einsatz, in 2 Krankenhäusern. Beide mit sehr vielen Stockwerken und in einer sehr windigen Gegend. Einmal ging hier ein Strum durch, die Antenne war verbogen weil Metall-Verblendungen seitlich vom Krankenhaus weg gerissen wurden und in den Spiegel rein geflogen sind, der Bodenständer hatte sich null bewegt oder war irgendwie beschädigt).
Dur-Line_Plattenstaender_Herkules_XL_12-Platten.jpg
Dur-Line_Plattenstaender_Herkules_XL_12-Platten


t0mmy hat geschrieben:Zudem überlege ich, ob ich den Flachdachständer direkt auf das Substraht mit Hilfe einer Schutzmatte positionieren kann oder aber zumindest die Substratschicht abtragen muss, umden Flachdachständer dann auf das Vlies zu stellen. Wie sind da die Erfahrungen?

Immer direkt auf die Gummi-Matte, darüber/nebendran kann dann Substrat ...
Ein Bild hier aus dem Forum von einem anderen Aufbau auf diese Art:
Dur-Line_Plattenstaender_Herkules_XL_8-Platten.jpg
Dur-Line_Plattenstaender_Herkules_XL_8-Platten


t0mmy hat geschrieben:Als Option würde ich mir gerne die Verteilung des SAT-Signals über IP offen halten. Angedacht war, dass durch die kaskadierbaren Ausgänge des Jultec JRM0916M die erforderlichen Eingänge eines SAT-IP-Routers versorgt werden können. Ist das so in etwa realisierbar? Welche Gerätschaften für die IP-Einspeisung könnt ihr denn empfehlen? Vielleicht packe ist es auch gleich auf die Lochplatte drauf.

Allgemein zusammengefasste Beiträge zu solchen Aufbauten mit Sat>IP => KLICK
Standard für 1x Sat-Empfang (1 Satellit), aber trotzdem gute Details zu allem mit drin :1147
Kaufberatung/Planung einer neuen Satanlage
Kontrolle Warenkorb Sat Anlage für EFH
Das Problem liegt hier aber an dem 2-Satelliten-Empfang und Sat>IP (wenn wirklich beide Satelliten da per IP auch übertragen werden sollen).. dazu gibt es es aber auch einen Beitrag der das erklärt:
EFH best. SAT Umrüstung/Ergänzung JESS
Planung einer kompletten SAT-Anlage für einen Neubau
Sat>IP Server an Multischalter?
Planung einer kompletten SAT-Anlage für einen Neubau

Problem ist also das man Kaskadenausgänge bei einem Sat-Multischalter für 2-Sat-Systeme eben dann 8 hat (2x 4 je Satellit), ein Sat>IP Server/Router aber nur 4 Eingänge. Wie das geht wird in den Beiträgen oben erklärt.
Möglich wäre um das mal vorweg zu nehmen:
4 Teilnehmer-Ausgänge vom Multischalter JRM09xx zu nehmen ... der Sat-IP Router wäre dann versorgt wie über ein Quad-LNB (so in den Einstellungen vorzunehmen), hätte aber nur 4 Ausgaben per IP
Einen JPS0901-8M/T mit einem JRM09xxM/T zu koppeln und diesen dann für die Versorgung des Sat-IP Routers/Multischalters zu nehmen. So wäre das eine Unicable-Versorgung für den IP-Router und man würde nur ein Kabel zu diesem benötigen.
Welche Router ? Ich kenn da nur eine Marke die ich empfehlen kann => Digital-Devices NET V2 Serie (und die gibt es mit 2, 4, 8 oder sogar mehr Versorgungen - alle sind voll Unicable- und auch JESS-tauglich).
Urlaub !! Bis incl. 19.6. daher hier nur eingeschränkter Dienst ..

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

t0mmy
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. März 2019 14:18

Re: Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon t0mmy » 13. Mai 2019 15:11

Leider bin ich aus diversen Zwecken nicht mehr dazu gekommen, meine SAT-Planung weiter zu bearbeiten.

Zu den obigen Ausführungen hätte ich zwei Fragen bzw. Anmerkungen:
1.) Als Multischalter werde ich vorerst auf den Jultec JRM0916T setzen. Falls später doch der Wunsch nach einer SAT->IP Lösung konkreter wird, kann man immer noch entweder 4 TN-Ausgänge verwenden oder einen weiteren Multischalter in der Version M zwischenrein hängen.
2.) Zur Erdung der acht SAT-Kabel, die an den beiden LNBs hängen hätte ich noch eine kurze Verständnisfrage: Die Sat-Anlage wird auf dem Flachdach installiert. Die Kabel werden über einen Schwanenhals in einen Kabelschacht geführt, der unmittelbar in den Technikraum führt. Der Schacht an sich ist mit Gipskartonplatten in den jeweiligen Stockwerken verkleidet. Ich habe in Erinnerung, dass man die SAT-Kabel unmittelbar nach Hauseinführung auf die Erdungsschiene packen soll, welche wiederrum über ein 6mm² Kabel mit der Erdungsschiene verbunden ist. Ist das so richtig? An welcher Stelle müsste ich den Erdblock setzen? Oder reicht es auch aus, dass die Kabel erst am Lochblech im Technikraum geerdet werden?
3.) Was wäre denn die effizienteste Variante die hohe Anzahl an F-Stecker zu montieren?

Vielen herzlichen Dank vorab.

Grüße
t0mmY

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19127
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Mai 2019 15:24

Hallo zurück :1119

t0mmy hat geschrieben:Leider bin ich aus diversen Zwecken nicht mehr dazu gekommen, meine SAT-Planung weiter zu bearbeiten.

Hier geht nichts verloren :superman:

t0mmy hat geschrieben:1.) Als Multischalter werde ich vorerst auf den Jultec JRM0916T setzen. Falls später doch der Wunsch nach einer SAT->IP Lösung konkreter wird, kann man immer noch entweder 4 TN-Ausgänge verwenden oder einen weiteren Multischalter in der Version M zwischenrein hängen.

:1147

t0mmy hat geschrieben:2.) Zur Erdung der acht SAT-Kabel, die an den beiden LNBs hängen hätte ich noch eine kurze Verständnisfrage: Die Sat-Anlage wird auf dem Flachdach installiert. Die Kabel werden über einen Schwanenhals in einen Kabelschacht geführt, der unmittelbar in den Technikraum führt. Der Schacht an sich ist mit Gipskartonplatten in den jeweiligen Stockwerken verkleidet. Ich habe in Erinnerung, dass man die SAT-Kabel unmittelbar nach Hauseinführung auf die Erdungsschiene packen soll, welche wiederrum über ein 6mm² Kabel mit der Erdungsschiene verbunden ist. Ist das so richtig? An welcher Stelle müsste ich den Erdblock setzen? Oder reicht es auch aus, dass die Kabel erst am Lochblech im Technikraum geerdet werden?

Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich , dort ist auch der Mast-nahe Potentialausgleich erklärt/verlinkt zu einem Beitrag der das ganz genau erklärt..

t0mmy hat geschrieben:3.) Was wäre denn die effizienteste Variante die hohe Anzahl an F-Stecker zu montieren?

Dazu hatte ich oben schon geschrieben:
techno-com hat geschrieben:
t0mmy hat geschrieben:- F-Stecker: 64x CABELCON Kompression F-Stecker 5,1 mm Self-Install
- F-Stecker wasserdicht: 8x Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W (mit Dichtring)

Bei dieser Menge bekommt man wunde Finger :1114
Im Außenbereich auch an UV-beständige Koaxkabel denken .... Dafür aus anderen Beiträgen:
techno-com hat geschrieben:Brandaktuell :1112
Machen sie das anders, die Self-Install Stecker auf das UV-beständige Koaxkabel - z.B. das Ören HD 103 PE - drauf zu bekommen ist eine Lebensaufgabe und nicht soooo einfach ... ja, es geht .. aber wirklich schwer.
Besser/beste Lösung:
8x Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) (die "flutschen" gerade zu auf das Kabel drauf ...
Für diese Stecker wird aber eine Kompressionszange benötigt:
F-Stecker Kompressionszange
Hilfreiches Tool weiterhin bei so viele Kabeln/Steckern:
Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
Ein Video das sowohl das aufbringen/anbringen dieser Stecker auf dem UV-beständigen Koaxkabel zeigt und erklärt + den Cabelcon-Stripper im Einsatz zeigt:
https://youtu.be/35xIpNOXKjk

Diese Stecker sind da die einfachsten .... dazu das Cabelcon Stripper-Tool und das wäre es !
Urlaub !! Bis incl. 19.6. daher hier nur eingeschränkter Dienst ..

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

t0mmy
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 26. März 2019 14:18

Re: Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon t0mmy » 13. Mai 2019 16:00

Ich habe jetzt diesen Thread hier bedient: Wie SAT Antenne korrekt erden und PA verkabeln

Wenn ich das richtig deute, kann ich den Erdungsblock direkt auf dem Flachdach montieren und von dort einen Punkt auf dem Masten anpeilen. Das würde bedeuten, dass ich ausgehend von meiner o.g. Bestellliste einen weiteren Erdungsblock für 9 Anschlüsse benötige. Ich habe leider keinerlei hinweise gelesen, auf was ich denn den Erdungsblock auf dem Flachdach montieren kann. Oder soll ich diesen mehr oder weniger lose auf das Granular aufstellen?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19127
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 387 Mal
Danksagung erhalten: 473 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaufberatung: SAT-Anlage für 16 Teilnehmer für Hotbird/Astra mit Option auf IP-Verteilung

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Mai 2019 09:56

t0mmy hat geschrieben:Ich habe jetzt diesen Thread hier bedient: Wie SAT Antenne korrekt erden und PA verkabeln

Der ist uralt, das sind tlw. alte Normen ...
Schauen sie mal unter:
Nachträglicher PA & Blitzschutz bestehender Sat-Antenne (neuester Beitrag dazu mit den neuesten Normen)
Flachdach-Montage:
Frage zur gewählten Hardware / Erdung

t0mmy hat geschrieben:Wenn ich das richtig deute, kann ich den Erdungsblock direkt auf dem Flachdach montieren und von dort einen Punkt auf dem Masten anpeilen. Das würde bedeuten, dass ich ausgehend von meiner o.g. Bestellliste einen weiteren Erdungsblock für 9 Anschlüsse benötige. Ich habe leider keinerlei hinweise gelesen, auf was ich denn den Erdungsblock auf dem Flachdach montieren kann. Oder soll ich diesen mehr oder weniger lose auf das Granular aufstellen?

Schauen sie hier (einer der Beiträge von oben):

Bild

Bild

Das ist eben nur ein Gehäuse + Erdungsblock für 4/5 Anschlüsse, bei ihnen müsste das größer sein für den 2-Satelliten-Empfang und damit 8/9 Kabel.
Urlaub !! Bis incl. 19.6. daher hier nur eingeschränkter Dienst ..

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“