Unicable Lösung Einfamilienhaus

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
jogiw
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dezember 2018 16:40

Unicable Lösung Einfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon jogiw » 11. Dezember 2018 18:57

Sat Planung für ein Einfamilienhaus

Hallo Forum

Zuerst einmal vielen Dank an das Expertenforum.

Ich habe mich schon einige Stunden im Forum Informiert, Allerdings ist der Umfang auch sehr erschlagend.
Ich befinde mich gerade in der Planung der Sat Anlage meiner im Bau befindlichen Doppelhaushälfte und hätte mal ein paar Fragen bezüglich meiner Sat Anlage.
Die Verkabelung wir durch den Elektriker Sternförmig vom Hausanschlussraum verlegt mit Kabel 110 dB.
Auf dem Dach soll eine Sat Schüssel Gibertini OP 85 SE anthrazit mit Inverto Breitband LNB montiert werden.
Blitzschutz durch den Elektriker.
Vom Dach sollen 4 Koaxialkabel über eine Potenzialausgleichschiene mit Überspannungsschutz im Hauswirtschaftsraum (im OG) zum Hausanschlussraum (im EG) verlegt werden.
Im Hausanschlussraum soll dann die Verteilung über Jultec Unicable Lösung in der Variante X auf die einzelnen Zimmer erfolgen.
Grundsätzlich ist mir Wichtig die Gesamte Anlage Flexibel zu Gestalten und den Kabelanschluss über die Anlage einzuspeisen.
Weitere Einzelheiten zu den Bauteilen und der Planung habe ich in der Anlage aufgeführt.

Meine Fragen:
Ist diese Planung so durchführbar?
Kann ich das Kabelfernsehen (Unitymedia) mit einspeisen?
Welche Vorteile hat die Jultec X Variante ist es sinnvoll diese Variante zu verwenden?
Sollte ich noch weitere Möglichkeiten Berücksichtigen?
Über Informationen aus dem Forum wäre ich sehr dankbar damit ich bei meiner Planung keine Fehler mache.
Dateianhänge
Sat Planung Graphik.pdf
(429.95 KiB) 23-mal heruntergeladen
JultecJPS0504-8_Unicable-Satanlagen-Planung_Verteilung_Antennendosen_Verteiler.JPG
JultecJPS0504-8_Unicable-Satanlagen-Planung_Verteilung_Antennendosen_Verteiler
Zuletzt geändert von techno-com am 12. Dezember 2018 09:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme") + PDF in Bild-Datei umgewandelt



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18767
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal
Kontaktdaten:

Re: unicable Lösung Einfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Dezember 2018 19:01

Moderation: Beitrag verschoben in richtige Rubrik für diese Anfrage
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18767
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable Lösung Einfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 12. Dezember 2018 12:59

jogiw hat geschrieben:Hallo Forum

Hallo und herlich-willkommen

jogiw hat geschrieben:Zuerst einmal vielen Dank an das Expertenforum.

:1111

jogiw hat geschrieben:Ich habe mich schon einige Stunden im Forum Informiert, Allerdings ist der Umfang auch sehr erschlagend.

Man kann schon viel erkennen was super gut ist, bei ein paar Sachen habe ich aber noch ein paar helpmesmilie Aber auch das werden wir vom Tisch bekommen, sollte hier kein Problem werden :respekt:

jogiw hat geschrieben:Auf dem Dach soll eine Sat Schüssel Gibertini OP 85 SE anthrazit mit Inverto Breitband LNB montiert werden.

Alles gut, aber ....

jogiw hat geschrieben:Vom Dach sollen 4 Koaxialkabel über eine Potenzialausgleichschiene mit Überspannungsschutz im Hauswirtschaftsraum (im OG) zum Hausanschlussraum (im EG) verlegt werden.

Warum dann aber 4 Koaxkabel (hier in Worten) und in ihrer Zeichnung nur 2 eingezeichnet ?
WENN sie wirklich 4 Koaxkabel haben besteht hier kein Grund für ein Breitband-LNB, da wäre ein Standard-Quattro-LNB immer besser das man dann auch immer Legacy mal unten nutzen könnte und nicht immer nur auf den Einkabel-Standard angewiesen wäre (z.B. wenn mal ein Sat>IP Router mit ins Spiel kommen sollte ein riesen Vorteil).
WENN sie aber 2 Satelliten empfangen möchte, aber nur 4 Koaxkabel da oben runter haben dann wäre die Lösung per 2x Breitband-LNB natürilch die einzige Lösung ....
Was ich damit meine könne sie in ihrem Vorhaben ähnlichen Beiträgen entnehmen unter z.B.:
Solide Komponenten?
Alle Komponenten ersetzen (EFH) - JESS, terrestrisch, Ethernet over Coax
Hier gleich dazu: nicht die Inverto-Breitband-LNBs, nehmen sie die Dur-Line Breitband-LNBs !
Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 oder Intervo Breitband-LNB?

jogiw hat geschrieben:Weitere Einzelheiten zu den Bauteilen und der Planung habe ich in der Anlage aufgeführt.

Meine Fragen:
Ist diese Planung so durchführbar?

Was fällt mir hier noch auf, doch einiges unklar für mich :1137
1. ein 13er Erdungsblock reicht ggf. nicht aus :1126 Und da rede ich jetzt nicht vom Mast-nahen Erdungsblock 4-fach, der ist richtig !
Ich rede hier vom Erdungsblock rund um den Multischalter. Da müssen folgende Kabel darüber geführt werden:
2x bzw. 4x die kommenden Koaxkabel vom Breitband-LNB (wenn es nur eines ist wie in ihrer Zeichnung wären das 2) bzw. den 2 Breitband-LNBs / dem Quattro-LNB (dann jeweils 4 Kabel)
1x vom Kabelanschluss
1x Dose Wohnzimmer "VU+ Solo 4k"
1x Dose Wohnzimmer "Samsung TV"
und jetzt kommt das was oft unklar ist ... die beiden Kabel die danach noch einmal aufgesplittet werden müssen HINTER dem Verteiler, also die Kabel die dann in die Räume abgehen, darüber geführt werden .. und das wären dann noch einmal 4 hier
----------------
OK, wären 11 maximal und der 13er reicht :1128 Wollte aber hier auf jeden Fall erklären das die Kabel in die Kinderzimmer, ins Schlafzimmer und das Kabel ins Studio nach dem Verteiler dort über den Erdungsblock geführt werden müssen und NICHT die Kabel vor dem Verteiler !

2. sehe ich überall Jultec JAD400TRSM Modem Stichdosen ... was haben sie da vor ? Möchte sie da irgendwo (bzw. überall) Internet-Modems installieren vom Kabel-Anschluss kommend ? Ich denke doch eher das da nur ein Anschluss dafür vorgesehen werden soll und nur dort wäre diese Dose dann passend.
Alle anderen Antennendosen wären Jultec JAD307TRS Enddosen mit Diodenentkopplung.

3. sind die Jultec JPT01-12 dort fehl am Platz ... dort gehören ganz normale 2-fach Verteiler rein ! WENN dort in den Kinderzimmern, dem Schlafzimmer und im Studio keine Modemdose notwendig ist für ein ggf. dort zu installierendes Modem ("Docsis") dann sollten dort die o.g. Jultec JAD307TRS Enddosen rein und die wären mit Dioden. Dann wären diese Verteiler dort Kathrein EBC110 2-fach Verteiler ohne Diodenentkopplung.

jogiw hat geschrieben:Grundsätzlich ist mir Wichtig die Gesamte Anlage Flexibel zu Gestalten und den Kabelanschluss über die Anlage einzuspeisen.
jogiw hat geschrieben:Kann ich das Kabelfernsehen (Unitymedia) mit einspeisen?

Was möchten sie den mit dem Kabelfernsehen dort genau machen ? TV/Radio darüber empfangen und/oder auch Internet ("Doscis") ? Wenn sie das mit einspeisen dann müssen sie dafür auch zahlen beim Kabelanbieter, sehe ich nur dann als gut an wenn sie wirklich auch das Internet über diesen mit empfangen und das ein Komplett-Preis wäre, sonst zahlen sie da unnötig diese Kosten da sie ja per Sat (DVB-S2) den TV-Empfang schon haben.

jogiw hat geschrieben:Im Hausanschlussraum soll dann die Verteilung über Jultec Unicable Lösung in der Variante X auf die einzelnen Zimmer erfolgen.
jogiw hat geschrieben:Welche Vorteile hat die Jultec X Variante ist es sinnvoll diese Variante zu verwenden?

Es gibt noch keine X-Variante :1128
Bei ihnen wäre das ein T-Model (terminiert) oder ein M-Model (Kaskade) die dann abgeschlossen werden muss mit den von ihnen genannten F-Endwiderständen DC-entkoppelt wie im Bild geschrieben solange sid nicht verwendet werden (spätere Erweiterungen dort etc. etc.).

jogiw hat geschrieben:Sollte ich noch weitere Möglichkeiten Berücksichtigen?

UV-beständige Koaxkabel vom LNB/den LNBs bis zum Mast-nahen Potentialausgleich.
Dazu mal eine Kopie aus anderen Beiträgen:
techno-com hat geschrieben:Brandaktuell :1112
Machen sie das anders, die Self-Install Stecker auf das UV-beständige Koaxkabel drauf zu bekommen ist eine Lebensaufgabe und nicht soooo einfach ... ja, es geht .. aber wirklich schwer.
Besser/beste Lösung:
10x Cabelcon F-56-CX3 7.0 QM Quick Mount Stecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) (die "flutschen" gerade zu auf das Kabel drauf ...
Für diese Stecker wird aber eine Kompressionszange benötigt:
F-Stecker Kompressionszange
Hilfreiches Tool weiterhin bei so viele Kabeln/Steckern:
Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
Ein Video das sowohl das aufbringen/anbringen dieser Stecker auf dem UV-beständigen Koaxkabel zeigt und erklärt + den Cabelcon-Stripper im Einsatz zeigt:
https://youtu.be/35xIpNOXKjk


Was haben sie als Antennenmast dort in Planung ?
Siehe auch unter Geeigneter Durchmesser Herkules Sparrenhalter , dort ein paar Sachen zu Dachsparrenhalterungen, Mastkappen mit Kabeldurchführung und den Abdichtungen dazu.

jogiw hat geschrieben:Über Informationen aus dem Forum wäre ich sehr dankbar damit ich bei meiner Planung keine Fehler mache.

Wir sind weit, aber die offenen Fragen sollten mal durchdacht werden. Das ist alles nicht so weit von einem "Abschluss" der Planung entfernt und die oben verlinkten Beiträge sollten noch viel mehr zur Sache genau erklären.

jogiw hat geschrieben:... mit Kabel 110 dB

110db ist kein Qualitätsmerkmal und sagt nichts über ein Kabel aus ... das ist wie wenn sie sagen das ihr Auto 110PS hat, da weiß dann auch keiner was das für ein Hersteller und Typ vom Auto ist. Lesen sie dazu mal unter Unicable LNBs "brauchbar" oder doch besser Etwas Anderes?

jogiw hat geschrieben:Blitzschutz durch den Elektriker.

Darf der wohl gar nicht machen, den das wird keine qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft sein (NAV §13) ... siehe unter Erdung + Potentialausgleich die X-te
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

jogiw
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 11. Dezember 2018 16:40

Re: Unicable Lösung Einfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon jogiw » 12. Dezember 2018 17:30

Danke für die superschnellen Antworten und Hinweise. :thx

Da ich die Sat Antenne und das LNB schon vorab bestellen möchte damit diese Bauteile schon mal montiert werden können.

Nun meine Hintergründe: :1112

2 der 4 Koaxialkabel sollen zur Erweiterung für eine zweite Sat Position dienen.

OK werde das Dur-Line LNB im meine Einkaufsliste aufnehmen :1147

OK werde einen Größeren Erdungsbloch verwenden :1128

Ich möchte den Unitymedia Anschluss, (TV, Internet und Telefon) da ich Ihn nehmen muss, über die Koaxialleitungen im Haus verteilen.
Sehe ich das richtig, dass ich In diesem Fall ganz normale 2-fach Verteiler und die JAD400TRSM Modem Stichdosen verwenden sollte? :1122

Auf der Jultec Seite wird eine X-Variante mit einem erweiterten Frequenzbereich für CATV angeboten. :1143
-Der CATV-Eingang der Geräteversionen „M“ und „T“ unterstützt den
Frequenzbereich 5 .. 862 MHz, die Geräteversion „X“ unterstützt den CATV-
Frequenzbereich 5 .. 1218 MHz. Die Geräte sind voll rückweg-tauglich
(intermodulationsfrei für DOCSIS 3)-

Währe diese Variante nicht zukunftssicherer?

Die Kabelverlegung wird vom Elektriker durchgeführt werde Ihn mal auf das UV beständige Kabel sowie auf die Qualität der Koaxialkabel ansprechen.

Der Sparrenhalter der Firma Dur-Line wird vom Dachdecker montiert.

Wenn ich meine Planung soweit habe würde ich Ihnen gerne meine Einkaufliste ins Forum stellen. :1111

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18767
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 367 Mal
Danksagung erhalten: 460 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable Lösung Einfamilienhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Dezember 2018 15:40

Hallo zurück :1119

Ich musste jetzt ihre Antwort mehrmals lesen, kam aber immer wieder zu dem Entschluss das nochmal zu lesen weil ich einfach immer und immer wieder das gelesen habe in Fragen und in der Neu-Planung was ich oben bereits anders erklärt hatte :1122 (außer das die Dur-Line LNBs jetzt genommen werden sollen statt den Inverto wie zuvor geplant)

jogiw hat geschrieben:Danke für die superschnellen Antworten und Hinweise.

Haben sie wirklich das alles gelesen was ich geschrieben, erklärt und verlinkt hatte ?

jogiw hat geschrieben:Da ich die Sat Antenne und das LNB schon vorab bestellen möchte damit diese Bauteile schon mal montiert werden können.

Das wird das kleinste Übel hier sein, das sind Standard-Komponenten. Aber:

jogiw hat geschrieben:Die Kabelverlegung wird vom Elektriker durchgeführt werde Ihn mal auf das UV beständige Kabel sowie auf die Qualität der Koaxialkabel ansprechen.

UV-beständige Koaxkabel sind oft nicht im Repertoire von Elektrikern, auch solche Stecker wie ich sie oben erklärt hatte sind meist nicht in Verwendung weil es da meist schon am Werkzeug (<20€) mangelt um diese montieren zu können.
Wäre zu klären ...

jogiw hat geschrieben:Der Sparrenhalter der Firma Dur-Line wird vom Dachdecker montiert.

Da gehört einfach mehr dazu als nur ein Dachsparrenhalter :1112
- Dur-Line Mastkappe mit Kabeldurchführung MaKa50, unverzichtlich wenn so ein Teil dann richtig montiert sein soll
- etc. etc. etc, lesen sie dazu was ich vorab verlinkt hatte in einen anderen Beitrag
-- HINWEIS: ein Dachdecker hat übrigens oft mehr die Qualifikation als ein Elektriker, klingt furchtbar und ist es auch :1162 Aber bei denen ist in der Ausbildung ein Teil dabei der das mit dem Blitzschutz zumindest "bespricht".
Was ist eine Blitzschutzfachkraft?
VDE geprüfte Blitzschutz-Fachkräfte (incl. Verzeichnis von VDE gerüften Blitzschutzfachkräften)
Dachdecker kümmern sich auch um den Blitzschutz
VDE-Merkblatt zum Blitzschutz | Zentralverband des Dachdeckerhandwerks e. V. (leere Seite :1145 )

jogiw hat geschrieben:2 der 4 Koaxialkabel sollen zur Erweiterung für eine zweite Sat Position dienen.

Da geht es um 50-60€ (1x Multifeedhalterung für Antenne das ein 2. LNB montiert werden kann + ein 2. Breitband-LNB) um das gleich zu machen, warum also nicht jetzt gleich mit machen und dann wäre das erledigt ?
2-fach Multifeedschiene "klein" für Gibertini-Antenne (z.B. wenn Astra 19 Grad Ost + Hotbird 13 Grad Ost empfangen werden soll) => Nowaro MFK 2-40
2-fach Multifeedschiene "lang" für Gibertini-Antenne (z.B. wenn Astra 19 Grad Ost + Astra 28 Grad Ost - BBC-England Programme - empfangen werden soll --- ob das geht hängt aber auch vom Standort der Montage ab, je mehr im Osten von Deutschland desto weniger wird der Empfang von 28 Grad Ost möglich) => Nowaro LS-40V3-2 höhenverstellbare 2-fach Multifeedhalterung

Übrigens, das hatte ich gestern vergessen zu schreiben und mache das jetzt hier mit !!!! Wenn ein Multischalter per Breitband-LNB versorgt werden soll dann muss dieser entsprechend vorprogrammiert werden => Vorprogrammierung Jultec JPS/JRS Multischalter auf Breitband-LNB-Versorgung (a²CSS Technologie)

jogiw hat geschrieben:Ich möchte den Unitymedia Anschluss, (TV, Internet und Telefon) da ich Ihn nehmen muss, über die Koaxialleitungen im Haus verteilen.
Sehe ich das richtig, dass ich In diesem Fall ganz normale 2-fach Verteiler und die JAD400TRSM Modem Stichdosen verwenden sollte?

Das hatte ich doch zuvor erklärt ?! Und man kann kein "Internet" über die Koaxverkabelung "verteilen" im Haus auf diesem Weg, das ist nur für die Versorgung von einem Internet-Modem (das per Koaxkabel vom Kabelanbieter her versorgt wird). Erst nach diesem Modem wird dann das Netzwerk im Haus aufgebaut, dafür nimmt man dann Netzwerk-Kabel/eine Netzwerk-Verteilung im Haus.

jogiw hat geschrieben:Auf der Jultec Seite wird eine X-Variante mit einem erweiterten Frequenzbereich für CATV angeboten. :1143
-Der CATV-Eingang der Geräteversionen „M“ und „T“ unterstützt den
Frequenzbereich 5 .. 862 MHz, die Geräteversion „X“ unterstützt den CATV-
Frequenzbereich 5 .. 1218 MHz. Die Geräte sind voll rückweg-tauglich
(intermodulationsfrei für DOCSIS 3)-

Währe diese Variante nicht zukunftssicherer?

Dazu hatte ich zuvor schon geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Es gibt noch keine X-Variante :1128
Bei ihnen wäre das ein T-Model (terminiert) oder ein M-Model (Kaskade) die dann abgeschlossen werden muss mit den von ihnen genannten F-Endwiderständen DC-entkoppelt wie im Bild geschrieben solange sid nicht verwendet werden (spätere Erweiterungen dort etc. etc.).

Das ist alles irgendwann für die Zukunft mit diesen X-Modellen .. aber selbst auf der Jultec-Homepage unter "Produkte" werden sie kein Gerät mit "X" finden.

jogiw hat geschrieben:Wenn ich meine Planung soweit habe würde ich Ihnen gerne meine Einkaufliste ins Forum stellen.

Da sollten sie aber vorher noch viel lesen von dem was ich oben geschrieben, erklärt und auch verlinkt hatte ... mit dem Elektriker der das machen möchte (auch den Blitzschutz wohl was er gar nicht darf wie zuvor erklärt) auch absprechen ob da alles berücksichtigt wurde was in seinem Einkaufs-Plan steht... das ist noch ein langer Weg bis dahin !
Im Beitrag unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) finden sie 5-7 Beiträge die sich nur um Aufbauten mit Breitband-LNBs befassen, das ist eine Lektüre die ihnen sehr viel erklären wird und sicher sehr viele Unklarheiten gerade stellen wird. Es lohnt sich das mal zu lesen, aber nur so werden sie verstehen was sie da planen und umsetzen möchten.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“