Unicable-Systemfragen

Fragen zu Unicable EN50494-/JESS EN50607-Einkabel LNB´s (z.B. Inverto/Dur-Line/Kathrein/GT-Sat) oder zum Technisat DisiCon System.
Akt. können mit Unicable-LNBs max. 1 Satelliten + max. 5-7 Tuner versorgt werden. Für größere Anlagen muss daher auf Unicable-/JESS-Multischalter zurückgegriffen werden, diese werden hier im Forum in einer extra Rubrik "Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsytstemen" weiter oben besprochen.
JESS-LNBs (dhello / dCSS) können mittlerweile bis 32 Tuner versorgen.
schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 13. Januar 2010 14:33

Hallo Herr Uhde,

habe bereits ein installiertes SAT-System mit Komponenten von Ihnen. Mit TITANIUM Quattro-LNB (2006er-Version) und einem Standard 5/8 Multischalter aus einem Komplettpaket von Ihnen.

Das hatte ich seinerzeit "auf die Schnelle" gemacht. Ursprünglich ist das Haus für Kabelfernsehen ausgelegt worden. Konkret kann ich leider nur sehr schwer weitere Kabel einziehen und habe neben Wohnzimmer, Kind1 und Dachgeschoss in Sterntopologie, ein viertes Kabel an dem Schlafzimmer und Kind2 hintereinanderliegen.

Mittlerweile sind die Kinder älter und ich werde bei Kind2 UND Schlafzimmer auch SAT-Empfang benötigen. Ausserdem würde ich gerne im Wohnzimmer einen Twintuner verwenden, kann aber nur mit hohem Risiko ein zweites Kabel durchziehen.

So kam ich über die Suche auf den Inverto IDLP-UST110-CUO10-8PP. Meine Idee wäre im Dachgeschoss den Legacy Output zu benutzen, um eventuell mal eine SAT-Karte im Rechner befeuern zu können (oder gibt es die auch in Unicable?).

Zum Unicable Output:
Hat der Unicable Ausgang des Inverto genug Verstärkung um einen 1/4 Verteiler zu kompensieren (dürfte wohl ca 10dB Durchlassdämpfung haben). Wenn ja bleibt dann noch genug, um im Wohnzimmer einen weiteren 1/2 Verteiler (vor dem Twintuner, wohl ca. 4dB) zu kompensieren ?

Und schließlich noch eine blöde Frage: Gibt es eventuell Twintuner, die Unicable-fähig sind und intern oder semi-intern die beiden Empfangsteile "verschleifen" können. Also praktisch ein sagen wir mal eingebauten Abzweiger/Verteiler haben, der den externen 1/2 Verteiler an der Dose überflüssig macht ?

Ach ja, der inverto ist ja kaskadierbar. Gehe ich Recht in der Annahme, das ich an den Kaskadenstämmen auch meinen alten 5/8 Multiswitch anschliessen könnte, bzw. einen 5/4, falls ich zwei Stränge Legacy betreiben möchte (um vorhandene Receiver weiterzuverwenden, wo es möglich ist, Kind1, Dachgeschoss).

Vielen Dank im Voraus,

R. Schmid

Edit:

ARGGH ! Hätte ich mal länger gesucht bei Ihnen.
Fand soeben den Inverto Unicable Quad 40mm LNB, 2 Legacy (IDLB-QUDL41-UNI2L-1PP).
Wäre dies u.U. nicht besser für meine Situation?
5 Kabel habe ich schon bis in den Keller, 26 m die guten Chess RG 6-120
von Ihnen.
Also max. ca 9 dB Dämpfung bis zum Keller.
Würde das nicht auch reichen ?
1 Legacy Dachgeschoss, 1 Legacy für Kind 1.
Hinter 1/2 Verteiler im Keller SCR0, SCR1 für Twintuner im WZ, SCR2 für Schlafzimmer, SCR3 für Kind2.

Meine einzigen Bedenken sind. Was machen die Mikrokontroller im schwarzen LNB Gehäuse im Sommer in der Sonne ... ?



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Januar 2010 13:16

schweizerchen hat geschrieben:So kam ich über die Suche auf den Inverto IDLP-UST110-CUO10-8PP.

Ich empfehle nicht den Inverto-Unicable-Multischalter ! Mit dem gab es eine Zeit lang große Probleme das sogar einer unserer Hauptzulieferer diesen Schalter ganz aus dem Programm genommen hat !
Er ist schön wegen den Kaskadenausgängen und mit dem einen Legacy-Ausgang, aber die Technik scheint nicht so ganz mitzuspielen bei dem Gerät ! Die Kaskadenausgänge könnte man auch anders auf die Reihe bekommen, sie z.B. unter UnicabelSystem für einen Neuling oder unter Kundenanfrage: Unicablesystem für mehrere Receiver (also entweder die Ausgänge vom Quattro-LNB schon vorab mit 2-fach Verteilern aufsplitten oder einen Multischalter mit Kaskadenfunktion verwenden !).

schweizerchen hat geschrieben:Meine Idee wäre im Dachgeschoss den Legacy Output zu benutzen, um eventuell mal eine SAT-Karte im Rechner befeuern zu können (oder gibt es die auch in Unicable?).

Gibt es jetzt auch ! Siehe Beitrag hier im Forum unter PC Sat-Karte für Unicable !

schweizerchen hat geschrieben:Zum Unicable Output:
Hat der Unicable Ausgang des Inverto genug Verstärkung um einen 1/4 Verteiler zu kompensieren (dürfte wohl ca 10dB Durchlassdämpfung haben). Wenn ja bleibt dann noch genug, um im Wohnzimmer einen weiteren 1/2 Verteiler (vor dem Twintuner, wohl ca. 4dB) zu kompensieren ?

Ja, schauen sie mal z.B. unter Umstellung auf Sat Unicable von Kabelanschluss , dort ist das ganz gut bildlich schon festgehalten !

schweizerchen hat geschrieben:Gibt es eventuell Twintuner, die Unicable-fähig sind und intern oder semi-intern die beiden Empfangsteile "verschleifen" können. Also praktisch ein sagen wir mal eingebauten Abzweiger/Verteiler haben, der den externen 1/2 Verteiler an der Dose überflüssig macht ?

Nein, das geht nicht ! Ist unter Twin Receiver im unicable system hier im Forum ganz gut beschrieben !

schweizerchen hat geschrieben:Ach ja, der inverto ist ja kaskadierbar. Gehe ich Recht in der Annahme, das ich an den Kaskadenstämmen auch meinen alten 5/8 Multiswitch anschliessen könnte, bzw. einen 5/4, falls ich zwei Stränge Legacy betreiben möchte (um vorhandene Receiver weiterzuverwenden, wo es möglich ist, Kind1, Dachgeschoss).

Habe ich ihnen schon oben mit erklärt !

schweizerchen hat geschrieben:ARGGH ! Hätte ich mal länger gesucht bei Ihnen.
Fand soeben den Inverto Unicable Quad 40mm LNB, 2 Legacy (IDLB-QUDL41-UNI2L-1PP).
Wäre dies u.U. nicht besser für meine Situation?
5 Kabel habe ich schon bis in den Keller, 26 m die guten Chess RG 6-120
von Ihnen.
Also max. ca 9 dB Dämpfung bis zum Keller.
Würde das nicht auch reichen ?
1 Legacy Dachgeschoss, 1 Legacy für Kind 1.
Hinter 1/2 Verteiler im Keller SCR0, SCR1 für Twintuner im WZ, SCR2 für Schlafzimmer, SCR3 für Kind2.

Ja, das wäre auch eine Lösung ! Unicable-LNBs haben hier im Forum eine extra Rubrik (siehe unter Unicable- / Einkabel- LNB´s). Aktuell ist aber das "Inverto Unicable-LNB mit 2x Legacy" nicht lieferbar, nur das vergleichbare mit 1x Legacy (siehe unter Unicable Quad LNB mit Legacy- Ausgang für bis zu 5 Endgeräte ).

schweizerchen hat geschrieben:Meine einzigen Bedenken sind. Was machen die Mikrokontroller im schwarzen LNB Gehäuse im Sommer in der Sonne ... ?

Die LNBs sind schon gebaut um das auszuhalten !


So, das war jetzt viel "Input" und viele Querverweise. Lesen sie mal das alles in Ruhe durch und wenn sie weitere Fragen haben sollten einfach nochmal melden !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 14. Januar 2010 17:31

Fantastisch. Vielen, vielen Dank für die präzisen Infos und die Querverweise !!!!

Jetzt habe ich wirklich den Überblick über alle Möglichkeiten.

Wird der 2xLegacy-Unicable LNB von Inverto denn bald wieder erhältlich sein ?

Erscheint mir für mich die einfachste Lösung, bin aber unsicher, ob ich das wg. Kabellänge nicht machen sollte.

Habe mal ein JPEG angehangen, wie ich es mir vorstelle.

Ich komme (geschätzt im Hausbereich) etwas über die 35m.

Wofür gelten diese, für SCR oder Legacy output ?

Ich habe im Anhang die u.U. kritische Stelle markiert mit Auskoppeldämpfungen.

Die bereits verbaute SSD1-10 koppelt mit 10dB aus und hat Durchgangsdämpfung von 3,5 ...7dB. Eine SSD1-00 koppelt mit 2 dB aus. Wird es an dieser Stelle kritisch, oder schon im Wohnzimmer (immerhin ja auch 4,5+4,5 dB von 1:2 splittern).
Würde der 10dB inline Verstärker reichen, oder bräuchte ich da mehr ?
Oder macht das ganze bei mir keinen Sinn, wg der Kabellänge ?

(Zudem weiss ich nicht genau welches Kabel im Haus verbaut ist.
Es ist digitaltauglich, soviel ist sicher, aber ob es so gut wie das Chess von draussen in den Keller ist, weiss ich nicht).

Vielen Dank im voraus,

R. Schmid
Dateianhänge
SAT-Unicable-2Legacy.jpg
Skizze Vorhaben
(zum vergrössern bitte anklicken)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. Januar 2010 17:52

schweizerchen hat geschrieben:Fantastisch. Vielen, vielen Dank für die präzisen Infos und die Querverweise !!!!

Jetzt habe ich wirklich den Überblick über alle Möglichkeiten.

Man muss eigentlich nur wissen wo im Forum alles steht (was ich weiß da ich alle Fragen selbst beantworte) oder eben sehr viel lesen bzw. es "gezeigt bekommen" !

schweizerchen hat geschrieben:Wird der 2xLegacy-Unicable LNB von Inverto denn bald wieder erhältlich sein ?

Erscheint mir für mich die einfachste Lösung, bin aber unsicher, ob ich das wg. Kabellänge nicht machen sollte.

Kann ich nicht genau sagen ! Kann noch 1-4 Wochen dauern. Alternativ kann ich ihnen auch anbieten, wenn sie vorher starten möchten, ihnen zuerst den "Unicable-Quad-LNB mit 1x Legacy" zuzusenden und den dann auszutauschen wenn der Inverto mit 2x Legacy wieder verfügbar ist ! Dann haben sie eben in dieser Zeit den einen Legacy weniger !

schweizerchen hat geschrieben:Habe mal ein JPEG angehangen, wie ich es mir vorstelle.

Das sieht doch mal super gut aus ! Damit kann man was anfangen !

schweizerchen hat geschrieben:Ich komme (geschätzt im Hausbereich) etwas über die 35m.

Wird ein Verstärker notwendig, aber dazu mehr später !

schweizerchen hat geschrieben:Wofür gelten diese, für SCR oder Legacy output ?

Können sie unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver erlesen ! Das ist für die "Konfiguration" von Unicable am Receiver und auch wichtig welcher Receiver welche Unicable-Frequenz bekommen soll (weitest entfernter Receiver z.B. die niedrigste Unicable-Frequenz !).

schweizerchen hat geschrieben:Die bereits verbaute SSD1-10 koppelt mit 10dB aus und hat Durchgangsdämpfung von 3,5 ...7dB. Eine SSD1-00 koppelt mit 2 dB aus. Wird es an dieser Stelle kritisch, oder schon im Wohnzimmer (immerhin ja auch 4,5+4,5 dB von 1:2 splittern).
Würde der 10dB inline Verstärker reichen, oder bräuchte ich da mehr ?
Oder macht das ganze bei mir keinen Sinn, wg der Kabellänge ?

Der Inline-Verstärker geht zwar, für Unicable gibt es aber einen speziellen, besseren Inline- Verstärker. Siehe Bild in der Anlage.

schweizerchen hat geschrieben:(Zudem weiss ich nicht genau welches Kabel im Haus verbaut ist.
Es ist digitaltauglich, soviel ist sicher, aber ob es so gut wie das Chess von draussen in den Keller ist, weiss ich nicht).

Austauschen kann man es eh nicht, deshalb darüber (wenn nicht gerade 20 Jahr alt) erst einmal keine Gedanken machen ! Das geht schon.


Anbei auch mal meine geänderte Skizze !

P.S. der Octagon SF-908 ist mir nicht bekannt als Twin- Receiver (das ist ein Single-Receiver mit Netzwerkanschluss, schon recht alt) ! Der Octagon Twin-Receiver nennt sich SF-1018 HD und kam auch gerade erst vor kurzen auf den Markt (ca. 1/4 -1/2 Jahr) !
Dateianhänge
SAT-Unicable-2Legacy_geändert.jpg
Geänderte Skizze
(zum vergrössern bitte anklicken)
VerstaerkerUnicable.jpg
Unicable- Inline- Verstärker
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 18. Januar 2010 10:40

Erst mal nochmals vielen Dank für die vielen Hinweise und Korrekturen. Ich habe als Zeithorizont für die Umrüstung Ende Frühjahr, so dass ich auf die bessere Verfügbarkeit des Inverto (2 Legacy / 1x4fach SCR) LNB warten kann.

Den Dur-Line Verstärker habe ich mir auch schon mal vornotiert. Könnte Sinn machen, hat natürlich mehr gain und vor allen zusätzlich Schräglage.

Aber das kann ich ja dann sequentiell austesten. Ganz so schlecht können die verbauten Hauskabel nicht sein. Neubau 4 Jahre, zumindest doppelt geschirmt, sieht sogar nach 7mm aus. Zur Zeit bekomme ich mit dem Titanium LNB (1st Gen) und einem alten Dur-Line 5/8 MS in der heutigen Konfiguration im Schlafzimmer sehr guten Empfang (bei LNB conv. gain 50..58 dB, MS Dämpfung -5dB (+/- 2.5 dB) und Auskoppeldämpfung der Axing SSD 1-10 -10 dB).
Im Grunde müsste es eigentlich dann mit dem Inverto (mit >55dB auf Legacy outputs, > 57 dB auf SCR) auch klappen (die eingesparten 5dB des MS kommen dann vom 1:2 Verteiler). Sogar wie heute ohne Verstärker, falls der Vergleich mit heutigem Zustand nirgendwo hinkt.

Aber das kann ich ja dann messen.

Vielen Dank für den Hinweis mit dem Octagon. Ich hatte mich irgendwie in der Vergleichstabelle aller Octagon Receiver verlesen.

Und nochmal vielen, vielen Dank für die ganzen Hinweise. Ich werde im Frühjahr bei Ihnen die Sachen bestellen, allein schon weil ihr shop und das zugehörige Forum/Support fantastisch sind.

Werde dann meine Erfahrung posten und das Installationsbild updaten. Vielleicht hilft es ja jemandem.

Viele Grüße, R. Schmid

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Januar 2010 12:59

Bis zum Frühjahr sollte der Inverto Quad Unicable mit 2x Legacy auch wieder verfügbar sein :oops: ! Und vorher sollte man ja eh nicht aufs Dach bei dem Wetter aktuell !

Über Berichte zu Unicable bin ich immer froh, sind wir also gespannt auf ihre Erfahrungen dann !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sperling
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2009 17:24

Ungelesener Beitragvon sperling » 18. Februar 2010 12:30

Verfasst am: 14 Jan 2010 13:16 Titel: Re: Unicable-Systemfragen Antworten mit Zitat
schweizerchen hat folgendes geschrieben:
So kam ich über die Suche auf den Inverto IDLP-UST110-CUO10-8PP.

Ich empfehle nicht den Inverto-Unicable-Multischalter ! Mit dem gab es eine Zeit lang große Probleme das sogar einer unserer Hauptzulieferer diesen Schalter ganz aus dem Programm genommen hat !

Hallo Herr Uhde,
habe schon lange nicht mehr hier gestöbert, na ja die von Ihnen empfohlende Anlage läuft ja reibungslos.

Im obigen Beitrag erwähnen Sie Probleme mit dem Inverto IDLP-UST110-CUO10-8PP, den wir auf Ihre Empfehlung hin verbaut haben und der hier aber noch ohne Probleme läuft.
Was können wir im schlimmsten Fall erwarten ???

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Februar 2010 12:40

Das "Hauptproblem" bei dem Schalter war immer bei der Montage die Sache mit dem Stromanschluss !

Das ist ja über eine Art "F-Stecker" bei dem Gerät gelöst ! Viele Kunden hatten das Netzteil schon am Strom hängen und haben dann erst den Stecker am Multischalter angeschlossen ! Und da war es super einfach einen Kurzschluss zu machen was dann dazu geführt hat das das Netzteil abgeraucht ist. Ich kann gar nicht mehr sagen wie viele Netzteile wir tauschen musste !?
Naja, normal schliest man ja auch zuerst den Stecker am Multischalter an und macht dann Strom auf das Ganze !!!

Auch hatten viele der Schalter techische Probleme, auch viele Totalausfälle und viele musste daher zur Reparatur ! Und das ist einfach nicht der Sinn eines solchen Teils, das muss laufen (zuverlässig).

Mit dem Dur-Line UCP18 (vergleichbar zu dem Schalter von Inverto) haben wir solche Probleme überhaupt nicht, nur leider hat dieser keinen Legacy-Ausgang. Aber auch hier soll bald ein ganz neuer Schalter kommen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

sperling
postet ab und zu
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2009 17:24

Ungelesener Beitragvon sperling » 18. Februar 2010 14:29

na ja, das mit dem Netzteil ist uns ja auch passiert!!

ansonsten bin ich froh den Legacy -Ausgang zu haben dort hängt eine PC-Videokarte drann.
Hoffe dass das ganze noch langer läuft
Gruß.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Februar 2010 16:04

sperling hat geschrieben:na ja, das mit dem Netzteil ist uns ja auch passiert!!

:oops: ! Aber genau das darf nicht so gebaut sein, gibt nur unnötig Stress und die Kunden sind böse wenn sie warten müssen bis der Austausch da ist !
Bei den anderen Systemen ist ganz einfach ein festes Stromkabel angebracht, da kann das überhaupt nicht passieren !

sperling hat geschrieben:ansonsten bin ich froh den Legacy -Ausgang zu haben dort hängt eine PC-Videokarte drann.

Die gibt es jetzt auch "unicable-tauglich" !! https://www.satshop-heilbronn.de/PC-Karten).php

Es wird aber sehr zeitnah jetzt ein neues System kommen ähnlich diesen hier unter Unicable Multischalter DUR-Line VDU583-NT für Großanlagen , nur eben als 581-System (5 Eingänge = 1 Satellit / 8 Unicable-ZF-Frequenzen / 1 Strang), und das wird dann auch noch mindestens einen Legacy-Ausgang haben.
Diese Systeme gibt es jetzt sogar schon als VDU 546NT+ = 5 Eingänge für einen Satelliten / 4 Ausgänge / pro Ausgang 6 Unicable-ZF-Frequenzen und DAS System hat dann sogar noch 4 Legacy-Ausgänge (dafür steht das "+" !).

sperling hat geschrieben:Hoffe dass das ganze noch langer läuft

Wird schon werden !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. März 2010 11:05

Wollte nur kurz Bescheid geben das die "Inverto Unicable Quad LNBs mit 2x Legacy" soeben wieder eingetroffen sind !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Unicable-System Fragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 22. Juli 2010 13:08

Hallo Herr Uhde,
jetzt wird das Thema aus dem Ursprungsthread bei mir zeitlich konkreter.
Nachdem ich mir meine (bzw. die von Ihnen korrigierte) Skizze nochmal genauer angeschaut habe, sind mir noch zwei Fragen gekommen.
Ist etwas langatmig für mich es zu beschreiben, ich hoffe es wird etwas klar:

1) Antennendosen Schlafzimmer (SZ) und Kind2
Hier hatte ich Axing SSD 1-10 und 1-00 verbaut.
Das ist eigentlich nicht ganz normgerecht (?)
Die 1-10 ist eine Durchschleifdose, hat also neben der 10 dB Auskopplungsdämpfung und der 3,5 ...7dB Durchgangsdämpfung eine entsprechend hohe Entkopplungsdämpfung 35..40dB. Die 1-00 ist dagegen eine Breitband-Stichdose, hat entsprechend wenig Auskopplungsdämpfung von 2dB (was ich wollte). Jedoch zurück, sprich Richtung Schlafzimmer auch keinen Richtkoppler "im Weg".

Gelernt hat man ja in einen Strang gehört nie eine Stichdose, sondern immer Durchgangsdosen und die letzte bekommt einen C-gekoppelten 75 Ohm-Abschluss. Stichdose nur, wenn man davor nicht einen Verteiler, sondern einen Abzweiger (also Richtkoppler für Entkopplung) hat.

Natürlich eine Frage die man Ihnen eigentlich nicht stellen darf, sie müssen ja normgerecht antworten. Aber würden sie theoretisch denken in einem Eigenheim das man komplett selbst kontrolliert und bei 2 Dosen direkt nebeneinander, wäre die mangelnde Entkopplung, also die potentielle Störrückkopplung vom Receiver Kind2 auf Schlafzimmer bereits ein Thema ?
Andererseits hat Axing statt der 1-er Reihe nun die neue 5-er Reihe mit Diodenentkopplung und noch besserer Durchgangsdämpfung. In normgerechter Realisierung, also Schlafzimmer UND Kind2 SSD 5-10 Durchgangsdose, Kind2 dann Abschluss mit TZU 3-01 (kapazitiv gekoppelter 75 Ohm Abschluss für die Durchangsdose am Ende) würde ich dort nur 3dB schlechter liegen. Vermutlich werde ich es ausprobieren, ist einfach mal eine interessehalber Frage, ob das mehr aus Sicherheit in (unbekannten) Merhparteiensystemen resultiert, oder bereits Receiver Störrückfluss innerhalb einer Wohnung (gleiche 230V-Phase) die normgerecht geforderte hohe Entkopplung zwingend gebietet (uns somit keine Stichdose am Ende).

Die 2. Frage ist zum Teil mit der ersten verknüpft:

2) Unicable Störsicherheit
Unicable SCR läuft ja auf der Bus-Modem Ebene mit 22kHz-Bursts codiertem Datenaustausch, geträgert auf 18V. Daraus folgt, das ein normaler receiver der 18V Dauerspannung einstellt (die klassische Umschaltung H/V Polarisation mit 14/18V) die Programmwahl eines unicable receivers lahmlegen kann. Nun ja, ein Thema in Mehrparteienhäusern und dafür gibts es ja die baugleichen Dosen mit Schutzschaltung von Kathrein und Technisat, die die 18V-Dauerspannung nach 400ms wegschalten, damit nicht Herr Nachbar, der das Kleingedruckte nicht gelesen hat die anderen mit seinem Standardsystem blockiert.
Was ich mich aber gerade frage: macht es Sinn in meinem Plan die dämpfungsarmen Durline 1:2 Verteiler durch diodenentkoppelte (Kathrein, z.B.) zu ersetzen ? Oder sollte ich lieber auch im Wohnzimmer die Stichdose ohnehin durch eine Durchgangsdose mit 75 Ohm Abschluss ersetzen (und die neuen Axing 5er-Durchgangsdosen haben ja auch dioden-entkoppelten F-Anschluss) ? Im Grunde habe ich das Thema Entkoppelung (meine erste Frage oben) abgeschwächt ja auch in puncto Wohnzimmerstrang zurück über 1:2 Verteiler in Richtung Schlafzimmer hoch.
Diodenentkopplung im Strang und zwischen Strängen eines Unicable-Systems definiert ja zumindest die Strom-Burst-Richtung des Bus-Modemtreibers eines Unicable-Receivers. Ein Problem-Receiver im System blockiert somit nicht alle anderen. Auch hier frage ich mich allerdings, ob dies nicht in erster Linie ein Thema im Mehrparteienhaus ist. Im Eigenheim kann man ja relativ schnell den Fehler einkreisen. Oder übersehe ich da einen Vorteil der Diodenentkopplung ?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. Juli 2010 16:25

Ich fasse mich jetzt mal kurz bevor ich gar nicht zum antworten komme heute !

1. Am Legacy-Ausgang bzw. an den Legacy-Ausgängen kann man ganz normale Stichdosen einsetzen

2. Am Unicable-Ausgang empfehle ich die von ihnen bereits erwähnten Kathrein ESU33 Dosen und die letzte im Strang jeweils mit einem "DC-entkoppelten BK-Endwiderstand" abgeschlossen

3. Verteiler immer diodenentkoppelt, z.B. die Kathrein EBC10, EBC13 oder EBC14.

Groß Pegelrechnungen kann man mit der "fast" unbekannten "DAS KABEL" nicht machen.

Senden sie mir mal kurz ihre Emailadresse, dann schick ich ihnen aber mal was "schönes" per Email zu.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 6. August 2010 12:46

Vielen Dank für die ganzen Antworten und auch das Sheet für die Berechnung Unicable. Hatte zwischenzeitlich selbst schon von Hand gerechnet und habe es damit überpüft.

Vielleicht ist es ja für jemand mit Unicable bzw. Unicable LNB uns zusätzlich Legacy outputs. mal interessant:
Ich habe meinen aktuellen Plan mit den theoretischen Berechnungen mal angehangen. Grau ist alle Theorie und nach dem Urlaub geht es ans Werk. Die SSD5-10 (Dioden-entkoppelte Durchgangsdosen ) sind schon mal verbaut und durch das bereits laufende Standard SAT System sind die Berechnungen zumindest teil-bestätigt.

Eine letzte Frage:
Einen Axing inline Verstärker habe ich noch und den probier ich natürlich erst einmal. Natürlich ist der Dur-line DELEinkNV1824D mit Gain und insbesondere der Schräglage besser, aber kostet ja auch entsprechend.
Letzte Woche habe ich nun zufällig in einem Haus einen "DELTA Unicable 1824" gesehen. Was soll ich sagen, ist es ein Nachbau oder vertreibt Delta Electronics den nur umgelabelten 1824 Dur-Line (sehen aus wie Zwillinge und die Daten auch)?

Gruss, R. Schmid
Dateianhänge
SAT-Unicable-2Legacy.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. August 2010 13:04

Zu dem Verstärker kann ich ihnen nicht viel sagen, den kenne ich nicht.

Als "Durchgangsdosen für Unicable" hätte ich eher die Kathrein ESU33 verbaut, die haben eine Unicable-Schutzschaltung die ggf. mal wichtig wird wenn jemand an den Receiver rumprogrammiert und dadurch aus Versehen eine 18V Spannung ins Unicable-Netz somit bringen sollte. Da bricht alles zusammen !

IHre Berechnung ist schön, aber die "alten" Kabel haben sie mit den Werten des neuen Kabels berechnet. Ob das dann so zutrifft ist die Frage.

P.S. ich würde die Anlage im Unicable-Betrieb ganz ehrlich zu erst einmal ohne einen Verstärker testen. Eine große Antenne die sehr gut ausgerichtet ist und gute Verkabelung über gute Stecker/Verbindungen kann da schon etliches an "Gewinn" rausholen. Die genannten 35m an "Gesamtkabellänge bei Unicable" sind nicht ganz verbindlich.
Und als Twin-Receiver kann ich den "Humax ICord" sehr empfehlen, habe noch kein Gerät selbst an Unicable gesehen das so gut damit "umgehen" kann.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 6. August 2010 14:44

Ja, das mit der ESU hatte ich mir auch schon mal überlegt. Ist natürlich immer die sichere Variante. Im eigenen Haus allerdings habe ich das im Griff den Fehler zu suchen. Kaputt geht ja nichts, da die 22kHz DisEQ SCR Tonebursts auch auf 18V geträgert werden. In einem Mehrpartienhaus wird man natürlich wahnsinnig den Fehler zu suchen der logisch blockiert.

Das mit den "alten" Kabeln ist auch richtig. Allerdings sind die auch nur 4 Jahre alt und die 33.5dB/100m eher oben angesetzt (wobei es natürlich auch heute noch deutlich Schlechteres gibt).

Bin guter Dinge, weil es ja heute (STANDARD SAT Komponenten von Ihnen damals) schon klappt und das sind die gleichen Kabel und Dosen und zusätzlich 5dB Durchgangsdämpfung SAT vom Multiswitch und nur 50dB Konversions Gain des alten Titanium 0.2dB. Im Grunde habe ich also ca. 10..12 dB Luft für Fehlberechnung der Dämpfung Kabel im Haus.

Falls es sie interessiert kann ich ihnen den Link zu dem Verstärker schicken. Ich vermute Delta Electronics labelt den Dur-line als OEM um.

Gruss und noachmal vielen Dank!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. August 2010 15:00

schweizerchen hat geschrieben:Falls es sie interessiert kann ich ihnen den Link zu dem Verstärker schicken. Ich vermute Delta Electronics labelt den Dur-line als OEM um.

Wenn dann ist DUR-Line ein "Label" (OEM) von DCT Delta !!!
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 16. April 2012 13:40

Hallo Herr Uhde,
länger ist es her. Und mein geplantes Projekt kam bislang nicht zur Umsetzung, da die letzten Jahre andere Baustellen wichtiger waren.
Hatte mein Plan-System übers Wochenende auf den letzten Stand gebracht. Siehe den Anhang, aber im Prinzip kennen/kannten Sie es ja schon, ist ja auch teilweise mit ihrer Hilfe entstanden.

Dann flatterte ein UnityMedia (Kabel-NRW) Angebot ins Haus und da fragte ich mich, ob man eigentlich SAT-Unicable + CatTV-Internet kombinieren kann. Von der Frequenzlage und bei tief genug herunter reichender
Rückkanalfähigkeit müsste es ja gehen. Flink "gegooglet" und natürlich wieder bei ihnen gelandet und Jultec...

Fragen:
Könnte ich in meinem Plan den DurLine Unicable-LNB durch einen normalen Quattro-LNB (schon heute vorhanden von Ihnen) und eine JULTEC JPS0501-8T ersetzen? Die Kathrein'schen ESU33 werden vermutlich mit der Detektionslogik CSS/Legacy kollidieren ? (Bzw. der JPS0501-8T hat die wohl gar nicht? Wobei ich den JRS0504-2T natürlich noch flexibler finde, genau wg. der Autodetektion).
Ach ja, die eigentliche primäre Frage lautet noch, Internet über CatTV Anschluss ist prinzipiell dann machbar, aber was für Dosen gibt es hierzu ? Sie müssten ja Dioden-entkoppelt sein (Unicable) und müssten einen F-Daten Ausgang haben, der CatTV-basiertes Internet hält (übliche Kabel-Modems habe ja F-Eingänge). Im Prinzip also 4 Ausgänge (F-SAT, F-Data, Radio, TV ???).
Und hier schlägt mich die Blindheit, da habe ich noch nichts passendes gefunden.

Viele Grüße,
schweizerchen
Dateianhänge
SAT-Unicable-1Legacy.pdf
4 Unicable, 1 Legacy Plan
(1.03 MiB) 4472-mal heruntergeladen
Unicable-Unitymedia-Pegelberechnung1.PNG
Unicable-Unitymedia-Pegelberechnung
Unicable-Unitymedia-Zusammenfassung.PNG
Unicable-Unitymedia-Zusammenfassung

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. April 2012 16:35

Sorry, dauerte etwas länger... aber das wird ja jetzt EXTREM komplex (aber machbar :1111 ) und ich musste auch erst ein paar alte Links bei den ganzen Querverweisen hier korrigieren (wegen div. Umstellungen im Forum hier seit dem Beginn dieses Beitrags + auch Umstellungen im Onlineshop).

Auch hat sich in der Technik hier EINIGES getan seit dem Beginn des Beitrags, z.B. sind Teile akt. gar nicht mehr verfügbar (z.B. der Inline-Verstärker den es jetzt viel günstiger gibt) bzw. gibt es jetzt auch neue Dosen von Jultec (JAP-Dosenserie).

Das mit der Telefon/Interneteinspeisung (Rückkanal !) ist möglich, lesen sie dazu mal hier im Forum unter Re: Weg von Unitymedia-Kabel, hin zur Satanlage (Einkabelsys !
Dafür müsste ich aber aus ihrem Kabelplan dann auch wissen wo genau der Router installiert werden sollte (der ist ja nur 1x notwendig im Haus und somit muss der nur an einem Anschlussplatz abgenommen werden - wenn es "Dosenprobleme" geben sollte wegen fehlendem Anschlussstecker dafür könnte man da dann auch 2 Dosen nebeneinander setzten z.B. !).
Die ist aber eine Sache die ganz genau gemacht werden müsste.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
schweizerchen (17. April 2012 16:47)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 17. April 2012 17:56

Hallo Hr. Uhde,
Vielen Dank für die Antwort. Werde mir die Links ansehen. Ja es tut sich eine Menge. Insbesondere die Jultec'schen Ansätze sind wirklich klasse.

Den Docsis-Router würde ich --wenn ich es denn machen werde-- im Wohnzimmer (WZ) setzen.

Dose:
Ich hab vor einiger Zeit mal einen 4-Loch Prototypen auf einer Hausmesse bei DCT gesehen nannte sich BEM 2404-85 und war F-Data, F-SAT, IEC TV/Radio.
Durch googlen der Bezeichnung aus dem alten Flyer habe ich das Teil sogar gerade noch online von jemand gepostet gefunden EDIT: Link entfernt + Bild in die Anlage hochgeladen.
Bei DCT scheint das aber nicht weiter verfolgt worden zu sein. Zumindest finde ich sie da nicht mehr.
Aber eigentlich, wenn Firmen wie Jultec Docsis-kompatible Unicable-fähige Switches bauen, wäre es doch naheliegend, das es solche 4-Loch Dosen geben müsste.
Allerdings haben die natürlich eine Menge Anforderungen hinsichtlich Filter und Vorwärts- und Rückflussdämpfungen sowie deren Cross coupling zwischen den 4 Bandausgängen und dem Stamm. Und andererseits natürlich nur ein kleines Nischen-Marktvolumen.
Vermutlich wird man daher zwei Dosen in Reihe setzen.

Die JAP-Dosen (Schutzschaltung wie Kathrein und zusätzlich ID programmierbar): Sehr interessante Sache. Funktionieren die mit dem Autodetect CSS/Legacy von den Jultec-switches ?
Den IEC-TV kann ich vermutlich nicht missbrauchen um da (über IEC-F-Kuppler) einen Kabelrouter anzuschliessen? Meine Idee ist ja "DoublePlay" (2play) = Telefon + Internet, dann zusammen mit SAT da mich Kabel-TV nicht interessiert).

Gruß,
schweizerchen
Dateianhänge
DatendoseSatanlage.jpg
DatendoseSatanlage
Zuletzt geändert von schweizerchen am 11. März 2015 09:08, insgesamt 7-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Link entfernt + Bild in die Anlage hochgeladen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. April 2012 09:16

schweizerchen hat geschrieben:Aber eigentlich, wenn Firmen wie Jultec Docsis-kompatible Unicable-fähige Switches bauen, wäre es doch naheliegend, das es solche 4-Loch Dosen geben müsste.
Allerdings haben die natürlich eine Menge Anforderungen hinsichtlich Filter und Vorwärts- und Rückflussdämpfungen sowie deren Cross coupling zwischen den 4 Bandausgängen und dem Stamm. Und andererseits natürlich nur ein kleines Nischen-Marktvolumen.
Vermutlich wird man daher zwei Dosen in Reihe setzen.

schweizerchen hat geschrieben:Den IEC-TV kann ich vermutlich nicht missbrauchen um da (über IEC-F-Kuppler) einen Kabelrouter anzuschliessen?

Warum diese 4-Loch Dosen mit Rückkanal-Ausgang nicht groß gebaut werden kann ich nicht sagen... ich kann ihnen aber sagen das ihr Vorhaben mit dem "TV-Ausgang" funktioniert und man gar keinen F-Ausgang verwenden muss. Liegt ganz einfach daran das der für Tel + Internet (incl. Rückkanälen) benutzte Bereich frequenzmässig eh ganz unten angesiedelt ist und diese Umsetzungen/Frequenzen über den TV-Ausgang eh ausgegeben werden.
Ich muss aber da ganz sicher bei Klaus Müller (Jultec) nochmal nachhaken, es gab da noch zig Sachen zu beachten (Entkopplung, Pegel, etc.).

schweizerchen hat geschrieben:Die JAP-Dosen (Schutzschaltung wie Kathrein und zusätzlich ID programmierbar): Sehr interessante Sache. Funktionieren die mit dem Autodetect CSS/Legacy von den Jultec-switches ?

Nein ! Alle Dosen mit einer Unicable-Schutzschaltung (Kathrein ESU33/34 oder Jultec JAP307/310/314/318 etc.) lassen nur für ca. 500ms das 18V-Schaltsignal durch und sperren das dann. Im Legacy-Modus (egal ob über "Kombi-Ausgang" oder an einem normalen "Legacy-Ausgang") wäre damit kein Betrieb eines horizontalen Programmes möglich da die 18V für die Umschaltung auf die horizontale Ebene zuständig ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
schweizerchen (18. April 2012 09:37)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 18. April 2012 09:36

Und noch mal danke für die vielen Infos. Werde mir das alles mal durch den Kopf gehen lassen.
Der Jultec switch ist zwar teurer, aber auch vielseitiger. Und ganz ehrlich schon allein aus Prinzip muss man so etwas unterstützen. Geniale Ideen und dann aus Deutschland (auch wenn ich Ausland-Schweizer bin...). Drum habe ich ja auch einen SMART receiver...

Ja, das mit der Schutzschaltung hatte ich total verpeilt. Ich dachte da von vorneherein an DisEQ, nicht 18/14 Polarisation-Schalter. Aber da habe ich mal wieder "gepennt": Die 22kHz DisEQ SCR Tonebursts sind ja auch auf 18V geträgert, ändert also nichts in puncto Schutzschaltung springt an.

Was das Vorhaben mit Kabel-Internet über IEC geht, bin ich auch unsicher. Docsis upstream läuft im Band 5-65MHz. Die IEC-TV Buchse ist meist erst oberhalb 50 MHz. Da wäre es wirklich interessant eine Expertenmeinung zu hören. Bin da auch nicht up-to-date. Kabelbetreiber fummeln ja auch schon mit Rückkanälen. Insoweit gibt es vielleicht "aufgedrehte" IEC's. Die EUS33 fängt glaube ich erst bei 47MHz an.

Viele Grüße, R. Schmid

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. April 2012 14:30

So... habe das mal angefragt... kopiere es ihnen 1:1 mal rein.

[14:02:20] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): Klaus... kannst du mir das nochmal in kurzen Worten erklären wie das mit den "Dosen" ist wenn Internet+Tel mit eingespeist wird, in meinem Fall wäre das nur an einen Anschlussplatz (Wohnzimmer) wo auch zeitgleich ein Receiver mit an die Dose soll.
[14:02:38] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): Kann ich dann TV-Inet-Tel über den TV-Ausgang abnehmen ?
[14:03:11] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): Geht das auch bei den JAP-Dosen, sehe dort keinen Frequenzbereich in der Beschreibung das ich sehen könnte ob die Frequenzen da unter KabelTV für Inet+Tel auch mit übertragen werden !
[14:03:31] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): Michael meinte die wären "breitbandig" und würden bei ca. 5MHz losgehen, damit dann also tauglich
[14:04:37] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): was hat der TV-Out und der SAT-Out den für einen Frequenzbereich ? Wenn der SAT-Out das auch machen würde/könnte dann wäre es auch möglich dort (auch wegen der Entkopplung ?) 2 Dosen direkt nacheinander zu setzen, oder ?
[14:19:55] Jultec - Klaus Müller: Hi Tristan
[14:20:13] Jultec - Klaus Müller: TV geht von 5..65 und 109..862MHz
[14:20:34] Jultec - Klaus Müller: Sat geht von 950... oben ohne wirkliche Begrenzung
[14:20:43] Jultec - Klaus Müller: also Internet über TV geht
[14:20:53] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): auf was ist zu achten ?
[14:21:04] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): du sagtest da mal was wegen "Entkopplung" glaube ich !
[14:21:31] Jultec - Klaus Müller: wenn du gleichzeitig TV nutzen willst muss du dafür sorgen das die Rückwegsignale nicht auf den TV spucken, das gibt möglicherweise Probleme mitd em TV
[14:21:44] Jultec - Klaus Müller: ja zwei Dosen würde gehen, dann reicht die Entkopplung
[14:21:44] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): TV wird da nicht benötigt !
[14:22:04] Jultec - Klaus Müller: dann einfach das Modem an den TV Port
[14:22:11] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): also 2 Dosen nebeneinander, an eine SAT und an eine nur das Modem oder ist das NUR dann wenn ich TV (Kabel-TV) mit verwenden müsste ?
[14:22:48] Jultec - Klaus Müller: ja das Problem ist nur Modem und TV gleichzeitig an einem Anschluss. Modem und Sat stört sich nicht
[14:23:02] Tristan Uhde (SAT-Shop Heilbronn): super, gebe ich genau so weiter !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
schweizerchen (23. April 2012 11:06)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 23. April 2012 13:02

Hallo Hr. Uhde,

nochmals vielen, vielen Dank. Wie immer bei Ihnen habe ich wieder sehr viel gelernt!
Jetzt habe ich ein klares Bild.
Werde jetzt mal in mich gehen, ob ich nun den (genialen) Jultec-Weg gehe mit einem JRS0504-2T oder den weniger flexiblen Weg über den den durLine UK101.

Vielen vielen Dank nochmal für die ganzen Hinweise!

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. April 2012 13:31

Das haben sie richtig verstanden !

Bei den Jultec-Schaltern (die mit den "mehreren Ausgängen" gibt es nicht nur als receivergespeisste JRS-Systeme, sondern auch als JPS, Systeme !) kann man an JEDEM Ausgang die gleichen ID´s / Frequenzen / SCR´s verwenden, das sind ja alles eigenständige, getrennte Leitungen/Stämme dann.

Beim JRS0504-2 wären das dann 4 Ausgänge (dafür das 04 in der Bezeichnung) mit jeweils ID1 + ID2 (wäre SCR0 + SCR1) + die Einkabelfrequenzen 1280MHz + 1382MHz dazu. Also 2 Umsetzungen (dafür steht das -2 in der Bezeichnung) pro Ausgang.
Beim JPS0508-3 wären es dann 8 Ausgänge mit jeweils 3 Umsetzungen (auch diese wären an jedem Ausgang gleich).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
schweizerchen (23. April 2012 13:33)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 23. April 2012 14:04

Ich hatte gerade zeitgleich mit Ihrer Antwort meinen Beitrag geändert...

Grund: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Ich hatte in ihrem Shop die Links unter dem JRS0504-2T nicht gelesen, dann hätte ich gemerkt, das es tatsächlich so unabhängig ist. Esel ich!

U.U. sollte man das Bild mit den 2 Dosen an jedem der 4 Ableitungen als Skizze direkt neben das Produkt malen, für den Fall, dass wieder einer so blind wie ich ist .. (und nicht die Links drunter klickt).

Für alle anderen Foren-Nutzer, da meine ursprüngliche Frage nun weg ist:
Ich hatte gefragt, ob tatsächlich die 4 Ableitungen (A,B,C,D) JEWEILS zwei CSS Bänder schalten können beim JRS0504-4T. Dem ist so.
Mein Vorhaben (2 CSS-Bänder in der Ableitung zum WZ, 2 CSS-Bänder in der Ableitung zu SZ (user band UB2) und Kind2 (UB1), sowie einen Legacy in der Ableitung zu Kind1) ist also mit dem JRS0504-2T machbar. Die vierte Ableitung kann auch dann noch einen Legacy oder weider beide CSS-Bänder bekommen.

Noch eine finale Frage:
Wenn ich ESU33 oder JAP-Dosen verwende in den Strängen die CSS bekommen, wird dies erkannt und funktioniert? Es würden nur keine Legacy Receiver erkannt werden, da der 18 V-Träger der 22kHZ DisEq Bursts nach einigen 100ms abgeschaltet wird (Was für die Bursts der EN50494 reicht um umzuschalten, aber nicht für einen klassischen 14/18V Polarisations-umschaltenden Legacy-Receiver.)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unicable-Systemfragen

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. April 2012 15:38

Finale Frage = absolut richtig !

Für den Legacy-Betrieb (also "normaler Multischalter-/LNB-Betrieb ohne die Einkabel-Nutzung) wird ein dauerhaftes 18V-Signal für die horizontale Umschaltung der "Versorgung" (= LNB bzw. Multischalter) benötigt, diese wird aber bei den Unicable-Schutz-Dosen nur für ca. 500ms übertragen um das Einkabel-Schaltsignal zu übertragen und dann, eben wegen der "Schutzfunktion", abgeschalten. Somit kann man über diese Dosen keinen Legacy-Betrieb machen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag (Insgesamt 2):
schweizerchen (23. April 2012 16:23) • wolfvs (24. April 2012 22:03)
Bewertung: 67%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

schweizerchen
postet ab und zu
Beiträge: 18
Registriert: 15. September 2006 11:54
Hat sich bedankt: 5 Mal

4xSCR/1 LEGACY-Anlage mit Durline UK102 Unicable LNB

Ungelesener Beitragvon schweizerchen » 4. Juni 2013 09:39

Hallo Hr. Uhde,

was lange währt ... wird endlich gut.

Am Wochenende habe ich (auf Drängen unserer 9-jährigen "Kind2 im Plan") endlich das SCR/Legacy System umgesetzt -- und läuft!
Natürlich nicht zuletzt durch die tolle Hilfe hier durch Sie im Forum.
Letztlich habe ich es doch sehr nah an meinem allerersten Ansatz ( Unicable-Systemfragen ) umgesetzt.
(Off-Topic: Die 4play-Dose Idee auf Basis von CatTV am Ende des obigen Beitrages war mir dann doch zu windig, nicht Installations-technisch, sondern weil einige meiner Freunde mit DOCSIS-basiertem Internet - hier Unitymedia - immer wieder Probleme haben).

Anbei der jetzige Status Quo. Der GAIN Block war noch nicht mal nötig.
(War ja alles worst case Dämpfung gerechnet bei höchster Frequenz mit konservativem Astra 1G EIRP. Die Schüssel nochmal richtig ausrichten hat auch nochmal 2dB gebracht ...)

Vielleicht ist es ja für jemanden interessant. In NRW (wohne in Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis) werden in Neubauten oft Unitymedia-Verkabelungen eingebaut. Toll weil man dann meist gute digital taugliche
Kabel im Haus hat. Blöd, weil meist auch Zimmer in Reihe verkabelt werden, wie in unserem Fall.

Die Lösung mit dem Durline-SCR/Legacy LNB war hier ideal.

Viele Grüße und nochmal 1000 Dank !
Dateianhänge
SAT-Unicable-1Legacy-JAD.jpg
SAT-Unicable-1Legacy-JAD.pdf
(380.41 KiB) 946-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18531
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal
Kontaktdaten:

Abschlussbericht SAT Unicable-Umrüstung von Kabel TV UM

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Juni 2013 10:01

Ich danke für den Endbericht !

Habe diesen aber da er als neuer Beitrag im Forum erstellt war an das alte Thema noch mit angeheftet, so bringt das alles einen besseren Zusammenhang.
Auch habe ich den Beitrag in die Rubrik für Unicable-LNBs verschoben, zusätzlich aber einen Link-Verweis im alten Forum auch belassen.

Ich wünsche => gutenempfang
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


Zurück zu „Unicable- / Einkabel- LNB´s“