Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
jumpman23
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 8. Januar 2016 07:46

Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Ungelesener Beitragvon jumpman23 » 8. Januar 2016 08:30

Hallo, ich habe Momentan folgende Konfiguration zuhause:

  • Dur-Line DCR 5-2-4L4 Unicable Multischalter
  • Am Ende eines Multicable-Strangs einen 4-fach Verteiler (Kathrein EBC 14), daran eine Vu+ Solo 4K (mit einem weiteren S2-Tuner) und eine Dreambox 500HD
  • An dem anderen Muticable-Strang eine VU+ Solo SE V2 mit zwei Tunern
  • An einem Legacy Ausgang ist noch ein weiterer Receiver angeschlossen

Da ich (wie ich jetzt herausgefunden habe) mit dieser Konfiguration nicht die vollen Möglichkeiten der 4K mit ihren FBC-Tunern ausschöpfen kann, wollte ich mir den Dur-Line DPC-32 K zulegen und habe an folgende Konfiguration gedacht:

  • Standard-Konfiguration des Dur-Line DPC-32 K
  • An den JESS-Ausgang direkt einen 2-fach Verteiler, daran den Kabelstrang für den 4-fach Verteiler mit Solo 4K/DM 500HD und den Strang mit der Solo SE
  • An den Legacy-Ausgang den "normalen" Receiver

Funktioniert das so?

Welchen 2-fach Verteiler soll ich nehmen (der bisherige 4-fach Verteiler, Kathrein EBC 14 der auch bleiben soll ist wohl Dioden entkoppelt, ansonsten sind keine Dosen vorhanden)?
  • Den IDLP-USP1O2-OUO2O-OOP MIT DIODENENTKOPPLUNG oder den DUR - line 2FV (ohne Dioden)?

Für den späteren Anschluss eines weiteren Receivers an einem separaten Strang überleg ich evtl. gleich einen 3-fach Verteiler statt des 2-fach anzuschließen. Ist die Dämpfung eins 3-fach deutlich höher?



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Januar 2016 14:50

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

jumpman23 hat geschrieben:Da ich (wie ich jetzt herausgefunden habe) mit dieser Konfiguration nicht die vollen Möglichkeiten der 4K mit ihren FBC-Tunern ausschöpfen kann, wollte ich mir den Dur-Line DPC-32 K zulegen und habe an folgende Konfiguration gedacht:

  • Standard-Konfiguration des Dur-Line DPC-32 K
  • An den JESS-Ausgang direkt einen 2-fach Verteiler, daran den Kabelstrang für den 4-fach Verteiler mit Solo 4K/DM 500HD und den Strang mit der Solo SE
  • An den Legacy-Ausgang den "normalen" Receiver

Funktioniert das so?

Für die Solo 4K unter Unicable- (EN50494) bzw. JESS- (EN50607 - Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) benötigt man nur einen Tuner, also auch nur ein Kabel an diese Box ! D.h. dort unten wird kein 4-fach Verteiler benötigt, sondern nur ein 3-fach Verteiler (1x Kabel an Solo 4K, 1x an DM500HD und einmal an den Twin-Tuner der Solo SE V2).

jumpman23 hat geschrieben:Welchen 2-fach Verteiler soll ich nehmen (der bisherige 4-fach Verteiler, Kathrein EBC 14 der auch bleiben soll ist wohl Dioden entkoppelt, ansonsten sind keine Dosen vorhanden)?
  • Den IDLP-USP1O2-OUO2O-OOP MIT DIODENENTKOPPLUNG oder den DUR - line 2FV (ohne Dioden)?

Dosen sehen nicht nur schön aus, die haben auch einen technischen Hintergrund ! Und das nicht nur für die Entkopplung (die hier auch ihr diodenentkoppelter Verteiler schon herstellen würde), sondern auch eine Pegelanpassung ! Lesen sie dazu mal die Beiträge unter Anschluss von zwei Receivern und unter VU+ DUO2 mit 2 Twin-Tunern an JRS0502-2+4T? (jeweils 2 kleine Pegelberechnungen !! Das gibt es auch mit Bildern z.B. unter
Umrüstung 3 Parteien Haus von Kabel auf SAT
Umrüstung von Kabelfernsehen zu SAT-Fernsehen
Umbau Kabelanlage auf Unicable
Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel
Hier habe ich aber aktuell gerade ein riesen Problem für so eine Berechnung mit dem Dur-Line DPC-32 K entdeckt, da ist kein Ausgangspegel angeben ! Kläre ich gerade mit Dura-Sat/Dur-Line aber parallel ab und warte auf Antwort (die aber bis Montag dauern kann weil er zuständige Techniker erst da wieder aus dem Urlaub kommt). Akt. gehe ich mal bei dem Schalter von 93dbµV !

jumpman23 hat geschrieben:Für den späteren Anschluss eines weiteren Receivers an einem separaten Strang überleg ich evtl. gleich einen 3-fach Verteiler statt des 2-fach anzuschließen. Ist die Dämpfung eins 3-fach deutlich höher?

Nein, das ist kein Problem ! Während der nicht genutzte Zeit (das zählt auch für offene Ein- und Ausgänge an einem Multischalter, bei ihnen also z.B. der terrestrische Eingang vom Schalter) dann einfach abschließen mit einem F-Endwiderstand DC-entkoppelt so lange um Stehwellen vorzubeugen.


Obligatorischer Hinweis auf die Erdungsvorschriften => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

jumpman23
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 8. Januar 2016 07:46

Re: Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Ungelesener Beitragvon jumpman23 » 10. Januar 2016 18:16

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort!

techno-com hat geschrieben:Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

:thx

techno-com hat geschrieben:Für die Solo 4K unter Unicable- (EN50494) bzw. JESS- (EN50607 - Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) benötigt man nur einen Tuner, also auch nur ein Kabel an diese Box ! D.h. dort unten wird kein 4-fach Verteiler benötigt, sondern nur ein 3-fach Verteiler (1x Kabel an Solo 4K, 1x an DM500HD und einmal an den Twin-Tuner der Solo SE V2).

Werde dann den vierten Ausgang dann für meinen Fernseher nutzen.

techno-com hat geschrieben:Dosen sehen nicht nur schön aus, die haben auch einen technischen Hintergrund ! Und das nicht nur für die Entkopplung (die hier auch ihr diodenentkoppelter Verteiler schon herstellen würde), sondern auch eine Pegelanpassung ! Lesen sie dazu mal die Beiträge unter Anschluss von zwei Receivern und unter VU+ DUO2 mit 2 Twin-Tunern an JRS0502-2+4T? (jeweils 2 kleine Pegelberechnungen !! Das gibt es auch mit Bildern z.B. unter
Umrüstung 3 Parteien Haus von Kabel auf SAT
Umrüstung von Kabelfernsehen zu SAT-Fernsehen
Umbau Kabelanlage auf Unicable
Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel

Also die Dosen brauche ich für eine Pegelanpassung? Hatte in meinen alten Haus eine Installation mit und später ohne Dosen, jetzt in dem neuen wieder ohne Dosen. Habe aber bisher immer einen sehr guten Empfang ohne Störungen gehabt. Kann ich mir durch die fehlenden Dosen irgendetwas kaputt machen oder welchen negativen Auswirkungen hat das? Habe mir die Links zwar angeschaut, bin aber nicht wirklich durchgestiegen.

techno-com hat geschrieben:Hier habe ich aber aktuell gerade ein riesen Problem für so eine Berechnung mit dem Dur-Line DPC-32 K entdeckt, da ist kein Ausgangspegel angeben ! Kläre ich gerade mit Dura-Sat/Dur-Line aber parallel ab und warte auf Antwort (die aber bis Montag dauern kann weil er zuständige Techniker erst da wieder aus dem Urlaub kommt). Akt. gehe ich mal bei dem Schalter von 93dbµV !

Danke für's nachfragen. Die 93dbµV sind dann für die richtigen Dosen wichtig - oder?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 11. Januar 2016 07:36

jumpman23 hat geschrieben:Also die Dosen brauche ich für eine Pegelanpassung?

jumpman23 hat geschrieben:Die 93dbµV sind dann für die richtigen Dosen wichtig - oder?

Wie beschrieben gibt es ein Pegelfenster für die Signalstärke (47-77dbµV bzw. 50-70dbµV in der Praxis am besten umgesetzt), dieses muss eingehalten werden vor den Tuner-Eingängen der Receiver/Tuner an JEDEM Anschluss .... daher muss man wie in den verlinkten Beiträgen ganz genau gezeigt und vorgerechnet eine Pegelberechnung erstellen.
Und dafür benötigt man eben erst einmal einen Grundwert der aus der Unicable-Komponente raus kommt und weiterhin natürlich auch alle anderen Werte von den Dosen etc. etc. etc. (die man dann alle beim Bauteil in der Detailerklärung/im Datenblatt findet und das alles auch in den verlinkten Beiträgen eigentlich schon drin steht.

jumpman23 hat geschrieben:Hatte in meinen alten Haus eine Installation mit und später ohne Dosen, jetzt in dem neuen wieder ohne Dosen. Habe aber bisher immer einen sehr guten Empfang ohne Störungen gehabt. Kann ich mir durch die fehlenden Dosen irgendetwas kaputt machen oder welchen negativen Auswirkungen hat das? Habe mir die Links zwar angeschaut, bin aber nicht wirklich durchgestiegen.

Wie in den verlinkten Beiträgen schon geschrieben: Antennendosen sehen nicht nur sehr gut aus, die haben auch einen elektronischen Sinn (i.d.R. die "Pegelanpassung" sowie auch die "Entkopplung" - wird aber in den verlinkten Beiträgen alles ganz genau erklärt !).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18056
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Verkabelung Dur-Line DPC-32 K

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Februar 2016 12:50

techno-com hat geschrieben:Hier habe ich aber aktuell gerade ein riesen Problem für so eine Berechnung mit dem Dur-Line DPC-32 K entdeckt, da ist kein Ausgangspegel angeben ! Kläre ich gerade mit Dura-Sat/Dur-Line aber parallel ab und warte auf Antwort (die aber bis Montag dauern kann weil er zuständige Techniker erst da wieder aus dem Urlaub kommt). Akt. gehe ich mal bei dem Schalter von 93dbµV !

Korrektur !!!
Heute kamen die Schalter wieder rein und bei Dura haben sie das sofort gemessen, sind 83dbµV !!!!!

Habe das jetzt auch noch einmal kontrolliert, unter http://www.timmermann.org/ralph/wissen/dezibel.htm kann man das direkt auch umrechnen lassen (statt den voreingestellten 600 Ohm aber dort 75 Ohm einstellen, Wellenwiderstand vom Koaxkabel !).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“