Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 3. März 2016 01:41

Ein freundliches Hallo an alle hier im Forum.
Ich plane ein EFH mit einer neuen Satanlage auszustatten und freue mich, dass es so ein gutes Forum gibt wo ich meine Fragen stellen kann.
Ich kenne mich eigentlich mit Sat-Technik aus und habe auch schon mehr als eine Satanlage aufgebaut und eingemessen. Aber immer nur auf dem Balkon und dann direkt an den Reciver angeschlossen. Jetzt soll es aber eine Unicable Anlage mit Multischalter werden und ich muss feststellen, dass ich mit der Auswahl der Komponenten überfordert bin.
Ich versuche mal die Gegebenheiten zusammen zu fassen.

Es soll nur Astra (Sky , HD+ …. usw.) empfangen werden.

Die Satantenne kommt auf das Dach (alte analoge Sat Antenne wird ausgetauscht) und der vorhandene Mast ist genügend stabil errichtet. Auch für eine größere Schüssel. Ich habe gelesen, dass viele eine Schüssel von 1m Durchmesser als zu groß erachten. Ich habe die Möglichkeit so eine große Schüssel aufzubauen von der Stabilität her . Jedoch möchte ich sie auch nicht zu groß machen, wenn es andere Nachteile hätte. Ich möchte halt guten Empfang auch bei schlechtem Wetter haben. Wobei ich schon gelesen habe, dass Empfangsprobleme nicht immer zu vermeiden sind egal wie groß die Schüssel ist. Wenn es absolut unnötig ist, kann die Schüssel natürlich auch kleiner sein.

Strom ist unter dem Dach vorhanden. Es gibt dort eine Klappe im Dach, wo der alte Sat Verteiler angebracht ist mit Stromanschluss.

Die gesamte Anlage soll schon eine gute Qualität haben. Es muss nicht das billigste vom billigen sein.

Wenn ich schon neu aufbaue, habe ich mir gedacht, dass ich gleich DVB-T mit einbaue.
Es wird zwar zurzeit nicht gebraucht, aber wenn ich schon neu aufbaue, dann würde ich nach Möglichkeit DVB-T gleich mit einbauen. Wir haben kleine Kinder die auch mal größer werden und dann wird das evtl. mal gebraucht. Es sei denn es hätte Nachteile wenn ich DVB-T mit auf das Kabel schalte. Z.B. wenn es Störungen verursachen könnte. Dann verzichte ich darauf.

Es gibt drei Stränge von der Sat Schüssel nach unten:

1. Für diesen Strang könnte ein aktuelles Kabel eingezogen werden. Dort sollen 12 Reciver angeschlossen werden. (3 Zimmer je 1 Sky+ Twin Reciver und 1 Enigma2 Twin Reciver)

2. Altes unbekanntes Kabel. Dort sollen 4 Reciver angeschlossen werden.

3. Ein altes Sat-Antennenkabel, welches auch an einer Sat Dose im Wohnzimmer endet die natürlich ausgetauscht werden soll. Dort sollen 4 Reciver angeschlossen werden.



Ich habe das jetzt mal einfach aufgeschrieben. Ich habe so viel gelesen, dass ich den Wald vor Bäumen nicht mehr sehe. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps zur Schüssel, LNB, Multischaler, Kabel und Dosen geben. Und was sonst noch so gebraucht wird.


Viele Grüße

Frank



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. März 2016 07:16

Frank2020 hat geschrieben:Ein freundliches Hallo an alle hier im Forum.

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Frank2020 hat geschrieben:Die Satantenne kommt auf das Dach (alte analoge Sat Antenne wird ausgetauscht) und der vorhandene Mast ist genügend stabil errichtet. Auch für eine größere Schüssel.

Hinweis auf die Erdungsvorschriften => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Frank2020 hat geschrieben:1. Für diesen Strang könnte ein aktuelles Kabel eingezogen werden. Dort sollen 12 Reciver angeschlossen werden. (3 Zimmer je 1 Sky+ Twin Reciver und 1 Enigma2 Twin Reciver)

3x Twin Sky-Receiver + 1x Enigma² Twin-Receiver = 4x Twin = 4 "Receiver" bzw. 8 Tuner (nur die sind relevant ....)
Rechnung geht nicht auf, bitte genauer !

Frank2020 hat geschrieben:2. Altes unbekanntes Kabel. Dort sollen 4 Reciver angeschlossen werden.

Angaben zum Kabel werden schon benötigt :1122 Angefangen zu Hersteller- und Typenangaben und wenn das nicht da dann wenigstens die Kabellängen ....
Das alles in einem Plan der Hausanlage eingezeichnet wie es in jedem anderen Beitrag hier zu Anfragen angeschaut werde kann wie so einer aufgebaut sein sollte.

Frank2020 hat geschrieben:3. Ein altes Sat-Antennenkabel, welches auch an einer Sat Dose im Wohnzimmer endet die natürlich ausgetauscht werden soll. Dort sollen 4 Reciver angeschlossen werden.

Kabelplan ! Warum kann das Antennenkabel (das "unbekannte") auf 2. nicht natürlich ausgetauscht werden ?
Zu viele Unbekannte aktuell in ihrer Anfrage :1145

Frank2020 hat geschrieben:Ich habe das jetzt mal einfach aufgeschrieben. Ich habe so viel gelesen, dass ich den Wald vor Bäumen nicht mehr sehe. Vielleicht kann mir ja jemand Tipps zur Schüssel, LNB, Multischaler, Kabel und Dosen geben. Und was sonst noch so gebraucht wird.

Was haben sie den gelesen ? Was haben sie an diesen Beiträgen nicht verstanden ? Das wäre ein Ansatzpunkt, hier sehe ich aber eine Anfrage die alles von vorne erklärt haben möchte und noch dazu eine Anfrage aus der ich wirklich sehr sehr wenig raus lesen kann !

Hier mal ein paar Beiträge (entnommen aus der Seite unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich so alle Anlagen mit Relevanz bildlich dargestellt werden und auch verlinkt auf die entsprechenden, dazugehörigen Beiträge) ..... die sollte wirklich alles von A-Z erklären, und wenn doch etwas unklar sein sollte dann bitte einfach die präzisen Fragen zu diesen Sachen !
Jultec JPS0501-12MN Unicable-/JESS-Einkabelsystem
Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel (3 Strang Anlage mit einem "3-fach" Verteiler dafür ...)
Umbau Kabelanlage auf Unicable (3 Strang Anlage mit einem "3-fach" Verteiler dafür incl. einer terrestrischen Einspeisung was sie auch hier ansprechen und wünschen)
Umrüstung von altem "Einkabelsystem" auf Unicable
Unicable System JPS0501-8 Antennendosen-Auswahl JAP/JAD
und reicht ein einzelner Schalter für alle Versorgungen nicht aus kann man 2 oder auch mehr Schalter hintereinander kaskadieren, hierzu auch Beispiele voll beschrieben wie z.B. unter Unicable System JPS0501-8 Antennendosen-Auswahl JAP/JAD hier im Forum vertreten in dem Referenz-Beitrag wie oben verlinkt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 3. März 2016 13:54

Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Ich werde die genannten Links aufmerksam lesen.
Was ich jetzt beantworten kann, beantworte ich schon mal.

techno-com hat geschrieben:3x Twin Sky-Receiver + 1x Enigma² Twin-Receiver = 4x Twin = 4 "Receiver" bzw. 8 Tuner (nur die sind relevant ....)
Rechnung geht nicht auf, bitte genauer !

Vielleicht hatte ich es unglücklich ausgedrückt. In jedes der drei Zimmer soll folgendes rein (1 Sky+ Twin Reciver + 1 Enigma2 Twin Reciver)
Also 2 Reciver in jeden Raum. Normal würde ja ein Reciver reichen. Leider sind aktuelle Sky Karten mit dem Reciver verbunden. Da der Sky Reciver mir zu viele Einschränkungen hat, möchte ich den nicht für die anderen Programme verwenden. Somit brauche ich 2 Reciver in jedem Raum.

techno-com hat geschrieben:Angaben zum Kabel werden schon benötigt :1122 Angefangen zu Hersteller- und Typenangaben und wenn das nicht da dann wenigstens die Kabellängen ....
Das alles in einem Plan der Hausanlage eingezeichnet wie es in jedem anderen Beitrag hier zu Anfragen angeschaut werde kann wie so einer aufgebaut sein sollte.

Die Schlüsselübergabe hat noch nicht stattgefunden. Somit komme ich in das Haus noch nicht rein. Ich kann leider zurzeit die Informationen nicht liefern. Das gilt auch für die Kabellängen. Sobald ich die Informationen habe, werde ich versuchen so einen Plan zu erstellen. Wobei ich noch nicht weiss womit man sowas macht. Ich werde mich danach umschauen.Ich habe hier zu diesem Zeitpunkt schon mal geschrieben, weil ich irgendwo mal anfangen wollte. Unten habe ich jetzt verschiedene Links bekommen zum lesen. Die werde ich jetzt durch arbeiten.

techno-com hat geschrieben:Kabelplan ! Warum kann das Antennenkabel (das "unbekannte") auf 2. nicht natürlich ausgetauscht werden ?
Zu viele Unbekannte aktuell in ihrer Anfrage :1145

Es kann leider nur das Kabel 1 ausgetauscht werden. Kabel 2 und 3 laufen über die Außenwand. Diese Wand wurde später mit einer Wärmedämmung versehen. Das hat dazu geführt, dass die Kabel 2 und 3 zwar in Ordnung sind, aber nicht mehr raus gezogen werden können.

techno-com hat geschrieben:Was haben sie den gelesen ? Was haben sie an diesen Beiträgen nicht verstanden ? Das wäre ein Ansatzpunkt, hier sehe ich aber eine Anfrage die alles von vorne erklärt haben möchte und noch dazu eine Anfrage aus der ich wirklich sehr sehr wenig raus lesen kann !

Ich wollte einfach irgendwo mal anfangen. Ich habe viel gelesen und bin von einem zum anderen Beitrag gesprungen und wusste später nicht mehr wo vorne und hinten ist. Es sollte irgendwie Ordnung in das Thema rein kommen.

Ich hatte die Hoffnung hier Links zu bekommen auf die ich mich mit meinen Fragen beziehen kann. Mein Wunsch wurde erfüllt. Ich arbeite jetzt die Links durch und werde dann konkrete Fragen stellen. Nochmal danke für die schnelle Antwort.

Viele Grüße
Frank

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 29. April 2016 01:53

Hallo,

es ist jetzt so weit, dass ich installieren kann.

Die ersten Sachen habe ich schon mal bestellt, damit begonnen werden kann.

Jedoch weiss ich noch nicht, ob das was ich mir überlegt habe funktioniert.
Deswegen habe ich hier mal alles dargestellt.
Möglicherweise gibt es ja noch andere Möglichkeiten. Aber wenn es so funktioniert würde es reichen.

Nach meinem Plan wird es nur einen Strang geben in dem 11 Dosen hintereinander geschaltet werden. Als Kabel werden die Kabel benutzt die ich bestellt habe. Keine anderen (alten) Kabel.

Ich muss dazu sagen, dass nie mehr als max. 6 Tuner gleichzeitig laufen werden.
Möglicherweise werden an 8 Dosen Reciver angeschlossen, die aber nicht alle gleichzeitig laufen werden. Der Rest an Dosen ist Reserve falls in den Zimmern mal was angeschlossen werden soll.
Aber selbst wenn die mal benutzt werden sollten, werden nie mehr als 6 Tuner gleichzeitig laufen.... (falls das überhaupt wichtig sein sollte)

Den Multischalter wollte ich mir mit dem DVB-T Verstärker und Erdung und allem was noch gebraucht wird von Ihnen vormontieren lassen. (ohne Schaltschrank)
Die Geräte werden unter dem Dach direkt neben dem Antennenmast angebracht.
Die Leitungen von der Sat und DVB-T Antenne zur Installation sind also kurz. Strom ist dort vorhanden.
Welchen Verstärker und welches Netzteil ich brauche habe ich noch nicht herausgefunden.
Vielleicht können Sie mir da noch einen Tipp geben was ich noch alles bestellen muss.

Bestellt habe ich jetzt erst einmal folgende Teile:
Inverto Black Premium Universal Quattro LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP (0,2dB)
GigaBlue 85 HD Premium Satantenne (stabiler Doppel-Feedarm / anthrazit)
DVB-T Aussen-Richtantenne (UHF-Bereich) 10 Elemente mit LTE-Sperrfilter
20m Sytronic 75100 AKZ 3-S Hochleistungs Koaxkabel (Voll-Kupfer / UV-beständig PE schwarz für Außeneinsatz) AKZ 1.0/4.6 3-S 115 dB
40x F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight (Nitin-beschichtet)
F-Kompressionszange PPC VT150DK (EX-6)
SAT-Koaxialkabel SD 110 A-S Vollkupfer (7,2mm/ >110db/ 4-fach geschirmt/ 100m Rolle)
8x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db)
7x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung)

Als Multischalter könnte nach meinem Plan folgender zum Einsatz kommen:
Dur-Line DPC-32 K Unicable 2 / JESS Multischalter (1x32 / 2x16 Umsetzungen oder 32 Transponder programmierbar)

Es wäre schön, wenn Sie mir nochmal helfen könnten.


Ich habe das hier etwas skizziert. Ich habe leider kein anderes Programm gefunden, mit dem ich das hätte machen können.
Dateianhänge
antennenanlage2.jpg
Unicable-Satanlage Planung

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 29. April 2016 09:18

Frank2020 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

Frank2020 hat geschrieben:Die ersten Sachen habe ich schon mal bestellt, damit begonnen werden kann.

Jedoch weiss ich noch nicht, ob das was ich mir überlegt habe funktioniert.

Das hätten wir aber alles vorab besprechen sollen, so ganz 100% passt das noch nicht :1112 Werden wir ein paar Sachen wohl umtauschen müssen (aber, kein Problem) !

Frank2020 hat geschrieben:Bestellt habe ich jetzt erst einmal folgende Teile:
....
40x F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight (Nitin-beschichtet)
....
8x Jultec JAD307TRS Antennendose für Unicable / Jess (Enddose 7db)
7x Jultec JAD310TRS Durchgangs Antennendose für Unicable / Jess (10db Dämpfung)

Hier mal ein Screenshot von ihrer Bestellung:
Bestellung_User_Frank2020.PNG
Bestellung User Frank2020

Das hier passt nicht ganz 100%ig ! Aber auch genau abhängig wie wir hier ganz am Ende mit der Kabelstruktur (mehr dazu folgend) raus kommen !
40x Kompressionsstecker "Aqua-Tight" waren nicht notwendig, da reichen von dieser Sorte bei ihnen 5-10 aus (da habe ich ihnen eh 10 "besondere" der Sendung beigelegt für das Sytronic Kabel das ja für die Außenverlegung (Quattro-LNB + DVB-T Antenne nach innen zum Mulltischalter-/Verstärker-Aufbau) ist.
Der komplette Rest der Anlage kann mit Standard Kompressionsstecker aufgebaut werden => PPC-Kompressionsstecker (ohne "Aqua-Tight"). Das ist jetzt kein Beinbruch mit diesen Steckern, aber nicht notwendig !
Bei den Antennendosen ist das auf jeden Fall nicht passend, da müssen die Dosen mehr abgestuft gewählt werden (JAD318 => JAD314 => JAD310 => JAD307 jeweils am Ende von einem Strang da dies eine Enddose ist von der aus man nicht weiter fahren kann zu einer nächsten Dose da sie keinen Ausgang mehr hat --- in ihrem Fall die 8x Enddose wären bei ihnen also 8 Endstellen die ja nicht vorhanden sind - erklärt im oben verlinkten Beitrag z.B. unter Unicable System JPS0501-8 Antennendosen-Auswahl JAP/JAD ). Was sie da aber dann für den Endaufbau genau benötigen, dazu kommen wir hier noch wenn alles 100%ig geplant ist (folgend mehr).

Frank2020 hat geschrieben:Möglicherweise gibt es ja noch andere Möglichkeiten. Aber wenn es so funktioniert würde es reichen.

Nach meinem Plan wird es nur einen Strang geben in dem 11 Dosen hintereinander geschaltet werden. Als Kabel werden die Kabel benutzt die ich bestellt habe. Keine anderen (alten) Kabel.

Der Weg über viele Antennendosen so hintereinander in Reihe geschalten geht, aber wenn anders möglich würde ich da mehrere Stränge aufbauen !
Da kommt es aber jetzt darauf an wie der aktuelle Kabelplan (die aktuelle Kabelverlegung) genau ist .... davon wäre ein Plan sehr schön.
--- wie oben erklärt, 8x Enddose (kein Ausgang) geht bei ihnen auf jeden Fall nicht --- hier müsste man das eher, wenn das so bleibt bei 11 Dosen in Reihe hintereinander, so vorgehen in ihrem Plan ==>> (von Dose 1 zu Dose 11 geshen folgender Aufbau) ==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD310 > JAD310 > JAD310 > JAD310 > JAD307.
"Lieber" wäre mir aber ein Aufbau der mehr gestaffelt sein kann (wenn das die akt. Leitungsverlegung bzw. die Möglichkeit weiterer Kable zulässt !). Dann z.B. einen 2-fach Verteiler nach dem Unicable/JESS CSS Ausgang vom Schalter und die Dose 7 direkt anfahren.
Strang 1 (Dose 1-6) ==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD310 > JAD307
Strang 2 (Dose 7-11)==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD307

Frank2020 hat geschrieben:Ich muss dazu sagen, dass nie mehr als max. 6 Tuner gleichzeitig laufen werden.
Möglicherweise werden an 8 Dosen Reciver angeschlossen, die aber nicht alle gleichzeitig laufen werden. Der Rest an Dosen ist Reserve falls in den Zimmern mal was angeschlossen werden soll.
Aber selbst wenn die mal benutzt werden sollten, werden nie mehr als 6 Tuner gleichzeitig laufen.... (falls das überhaupt wichtig sein sollte)
Frank2020 hat geschrieben:Als Multischalter könnte nach meinem Plan folgender zum Einsatz kommen:
Dur-Line DPC-32 K Unicable 2 / JESS Multischalter (1x32 / 2x16 Umsetzungen oder 32 Transponder programmierbar)

Dann ist aber dieser Schalter hier absolut übertrieben ! Da würde auch ein reiner Unicable-Schalter (der DPC32 ist ein JESS-Schalter ! Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) ausreichen. Jultec JPS0501-8TN bzw. auch hier in der JESS-Variante JPS0501-12TN. Jultec ganz einfach weil diese qualitativ absolut durch akt. nichts einen Vergleich in der Technik haben.

Frank2020 hat geschrieben:Den Multischalter wollte ich mir mit dem DVB-T Verstärker und Erdung und allem was noch gebraucht wird von Ihnen vormontieren lassen. (ohne Schaltschrank)
Die Geräte werden unter dem Dach direkt neben dem Antennenmast angebracht.
Die Leitungen von der Sat und DVB-T Antenne zur Installation sind also kurz. Strom ist dort vorhanden.
Welchen Verstärker und welches Netzteil ich brauche habe ich noch nicht herausgefunden.
Vielleicht können Sie mir da noch einen Tipp geben was ich noch alles bestellen muss.

Das wäre ein Jultec JMA111-3A (ohne "N" dahinter das für Netzteil stehen würde bei Wahl eines Jultec-Schalters da diese bereits so ein Netzteil dabei haben das dann gemeinsam genuttz werden könnte).
Erklärt in den Beiträgen z.B. unter:
Umbau Kabelanlage auf Unicable
Erstinstallation Satanlage im EFH

Für die Vormontage muss im absoluten Endstadium der Entscheidung was genau geplant ist und welche Komponenten verbaut werden sollen erst alles mit einer Stückliste verstehen werden, das ist alles genau abhängig von den gewählten Komponenten. Ob das dann ein Lochblech mit 40x40 oder doch eines mit 60x40 sein muss unterliegt ebenso alles dem gewünschten Endausbau. Dazu sollten wir später erst kommen.

Frank2020 hat geschrieben:Ich habe das hier etwas skizziert. Ich habe leider kein anderes Programm gefunden, mit dem ich das hätte machen können.

Schauen sie sich mal meine Bilder an die ich hier zeichne :1128 :1128 Ich arbeite damit MS-Paint, also absolut unproffesionell ... ich habe von Zeichnungen absolut keine Ahnung und versuche da selbst immer mein Bestes zu geben.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 8. Mai 2016 23:47

Hallo,
danke für die Antwort .

techno-com hat geschrieben:Das hätten wir aber alles vorab besprechen sollen, so ganz 100% passt das noch nicht Werden wir ein paar Sachen wohl umtauschen müssen (aber, kein Problem) !

Ich werde dann 6 von den JAD307TRS Antennendose umtauschen.
Und 25 von den F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight auch.

Soll ich das sofort zurück schicken oder erst warten bis alles fertig geplant ist?

techno-com hat geschrieben:"Lieber" wäre mir aber ein Aufbau der mehr gestaffelt sein kann (wenn das die akt. Leitungsverlegung bzw. die Möglichkeit weiterer Kable zulässt !). Dann z.B. einen 2-fach Verteiler nach dem Unicable/JESS CSS Ausgang vom Schalter und die Dose 7 direkt anfahren.
Strang 1 (Dose 1-6) ==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD310 > JAD307
Strang 2 (Dose 7-11)==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD307

Zwei Stränge zu machen wäre durchaus möglich. Ich würde dann zwei Kabel nebeneinader legen.

techno-com hat geschrieben: Jultec JPS0501-8TN bzw. auch hier in der JESS-Variante JPS0501-12TN. Jultec ganz einfach weil diese qualitativ absolut durch akt. nichts einen Vergleich in der Technik haben.

ok, wenn da wirklich so ein grosser Qualitätsunterschied ist, dann werde ich die von Jultec nehmen.
Nur 12 Tuner sind mir zu knapp. Wenn ich schreibe, dass nur 6 gleichzeitig in Betrieb sind, dann bedeutet das nicht, dass auch nur 6 angeschlossen werden.
Wenn ich das was ich gelesen habe richtig verstanden habe, dann wäre es das beste, wenn ich für jeden Strang einen JPS0501-12 nehme.
Dann brauche ich auch den F- VERTEILER 2-FACH nicht. Habe ich das richtig verstanden?

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Mai 2016 11:32

Frank2020 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

Frank2020 hat geschrieben:danke für die Antwort .

:1147

Frank2020 hat geschrieben:Ich werde dann 6 von den JAD307TRS Antennendose umtauschen.
Und 25 von den F-Kompressionsstecker PPC EX6-51WSNT Aqua-Tight auch.

Nein, nicht ganz !

Sie haben jetzt:
8x JAD307
7x JAD310
----
15 Antennendosen ! In ihrer Zeichnung sehe ich aber nur 11 die benötigt werden !?

Sie werden am Ende benötigen:
Strang 1 (Dose 1-6) ==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD310 > JAD307
Strang 2 (Dose 7-11)==>> JAD318 > JAD314 > JAD314 > JAD310 > JAD307
-------------------
=
2x JAD318
4x JAD314
3x JAD310
2x JAD307

Heißt sie müssen 6x JAD307TRS + 4x JAD310TRS zurück senden das wir diese dann tauschen in die Dosen wie hier in der Liste beschrieben bzw. sogar gänzlich gutschreiben weil sie eventuell ja nur insg. 11 Dosen benötigen !

Bei den Steckern müssen sie einfach die 30 zurück senden die nicht "extra verpackt" waren, also nur die 10 Stk. behalten die in einer extra Tasche verpackt waren und da drauf stand "für Sytronic Kabel" ! Das sind dann die 10 Stecker die sie für die 5 Sytronic Kabel von außen nach innen verwenden (5x 2 Stecker = 10 Stk.).
Die 30 zurückgesendeten dann werden wir tauschen in die Standard PPC-Kompressionsstecker ohne "Aqua" !

Frank2020 hat geschrieben:Soll ich das sofort zurück schicken oder erst warten bis alles fertig geplant ist?

Warten wir ab bis wir hier ganz am Ende sind und alles das haben was sie insg. benötigen.
Was wir hier machen !!!!!
Legen sie 2x JAD318TRS + 4x JAD314TRS bei einer neuen Bestellung mit in den Warenkorb und bestellen sie diese "neu". Für alles was sie zurück senden von den o.g. Teilen die zu viel sind bekommen sie eh eine Gutschrfit die sie dann dem neuen Gesamtbetrag gegenrechnen können (= verrechnen können).

Frank2020 hat geschrieben:Zwei Stränge zu machen wäre durchaus möglich. Ich würde dann zwei Kabel nebeneinader legen.

Das sehe ich hier als die passende Lösung wenn das eine Kabel da in einer neuen Verlegung kein Problem darstellt.

Frank2020 hat geschrieben:Wenn ich das was ich gelesen habe richtig verstanden habe, dann wäre es das beste, wenn ich für jeden Strang einen JPS0501-12 nehme.

Genau gesagt:
1x JPS0501-12MN
1x JPS0501-12TN
4x Kaskadenverbinder (um diese beiden Schalter zusammen zu kaskadieren)
---- wir haben hier aber eine "Terrestrik" die sie verwenden, ihre DVB-T Antenne ! Da ja beide Multischalter damit versorgt werden müssen muss nach dem terrestrischen Antennenverstärker (zwischen DVB-T Antenne und Multischalter-Aufbau) noch ein 2-fach Verteiler um dieses eine Kabel aufzusplitten. Diese beiden Ausgänge vom Verteiler gehen dann jweils an einen Eingang vom JPS0501-12MN und JPS0501-12TN (der "CATV" Eingang am Schalter jeweils).

Frank2020 hat geschrieben:Dann brauche ich auch den F- VERTEILER 2-FACH nicht. Habe ich das richtig verstanden?

Richtig ... Der wird jetzt dann bei diesem gewünschten Aufbau für die terrestrische Einspeisung benötigt (siehe Erklärung oben).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 19. Mai 2017 14:09

Hallo,

ich wollte mich hier nochmal zurück melden und muss mich entschuldigen. Ich hatte beruflich leider zu viel zu tun und konnte mich um die ganze Sache nicht mehr kümmern. Später habe ich das Alles auch aus den Augen verloren. Die wichtigsten Räume waren durch die bestehenden alten Kabel versorgt. So brauchte ich nur oben ein alte Schüssel die ich noch im Keller hatte installieren und ich hatte kurzfristig die wichtigsten Räume versorgt.

Die Sachen die ich hier bestellt habe sind soweit noch immer im Karton verpackt. Ich hatte ja viel zu viel und vieles falsch gekauft. Mir ist klar, dass ich das nach einem Jahr nicht mehr umtauschen oder zurück geben kann. Aber ich würde gerne an dem Projekt weiter arbeiten und hoffe,dass Sie mir nochmal helfen.

Ich habe allerdings ein Gerät bei eBay gebraucht gekauft. Ich hoffe, das ich kein Problem. Ich habe einen Durline DPC-32 K gebraucht äußerst günstig bekommen. Ich hoffe Sie helfen mit trotzdem. Alles weitere würde ich dann wieder hier kaufen. Die Qualität ist möglicherweise nicht so gut wie bei JPS0501-xx. Aber ich versuche es erst mal so. Wenn es dann nicht läuft kann ich noch immer umstellen.

Das mit dem DVB-T hat sich erledigt. Die Antenne habe ich zwar angebracht. Aber von der Abschaltung wusste ich damals nichts und da es jetzt was kostet, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich das jemals nutzen werde. Deswegen ist der Teil des Projektes gestrichen. Wenn es mal aktuell werden sollte, dann kann ich noch immer nachrüsten.

Die Gigablue 85 mit Inverto Quattro LNB habe ich vor paar Tagen mit den vorgesehen Kabeln und Steckern die ich hier gerauft habe angeschlossen und eingemessen. Und der Legacy Ausgang des Durline DPC-32 K ist an einem Reciver angeschlossen und läuft einwandfrei.

Auch die geplante Anlage an sich hat sich geändert. Aber dazu würde ich später kommen.
Zunächst würde ich gerne etwas testen. Ich habe von vielen Probleme mit Unicable und den Sky Recivern gehört. Bei manchen läuft es wohl und bei manchen gehen ständig die Sender verloren oder es gibt andere Problem. Davon ob der Sky Reciver an dem Unicable läuft, hängt aber die weitere Planung der Anlage ab. Wenn er nicht zuverlässig läuft, dann muss ich einiges anders machen. Zu dem Zweck würde ich gerne testweise für 1-2 Monate etwas aufbauen.

An dem Unicable Ausgang des Durline DPC-32 K möchte ich folgendes 25m Kabel anschließen.
Das Kabel hat folgende Angaben:
Bezeichnung KHC 204-100 RL
6,5 mm Querschnitt
32x0,12 Al
AL-Foil
Class A
75 Ohm
4-fach geschirmt
Innenleiter reines CU mit Stahlkern


Dieses Kabel ist ohne Unterbrechung/Kuplung usw. 25 m lang und wird zurzeit am Legacy Ausgang verwendet und es funktioniert.
Ich würde das jetzt gerne am Unicable Ausgang anklemmen. Auf der anderen Seite befindet sich der Sky Reciver Humax S HD 4 (PR HD 3000) (LT Schild unter dem Reciver) mit externer Festplatte und eine VU+ Duo2.
Diese 2 Geräte würde ich jetzt gerne erst mal testweise anschließen.
Ich habe ja mehrere JAD307TRS und JAD310TRS Dosen, die ich so ja nicht brauche. Aber könnte ich mir da etwas bauen um testen zu können ohne, dass ich sofort neue Dosen kaufen muss? Also vielleicht 3 oder 4 der Dosen hintereinander schalten schalten um die richtigen Werte zu haben? Und wenn das geht, welchen Abstand müssten die Dosen haben? Kann ich die dann mit vielleicht 20 cm Abstand hintereinander schalten und müssen die weiter auseinander liegen?
Nach meiner Vorstellung als Leie würde es ja reichen, wenn an 2 der Dosen die richtigen Werte wären zum testen. Es sollen zum Testen ja nicht alle Dosen betrieben werden wie sonst bei einer Anlage.

Das wären die Fragen die ich erst mal hätte. Wenn das dann einige Zeit so funktioniert, dann würde ich nochmal einen Plan erstellen. Es würde dann so sein, dass direkt hinter dem DPC-32 ein Verteiler rein kommt und ein 2. Strang mit 4 Dosen dazu kommt. Bzw. die Anlage würde dann entsprechend einer neuen Planung mit anderen Dosen aufgebaut. Aber erst mal ist es wichtig zu wissen ob das überhaupt funktioniert.

Der Aufbau würde für den Test also so aussehen:

Gigablue 85 mit Inverto Black Premium Quattro LNB
-
4 x 2m Sytronic Kabel
-
Durline DPC-32 K (Unicable Ausgang)
-
25m (oben beschriebenes Kabel)
-
?? Anzahl JAD310TRS
-
1 x JAD307TRS
-
Sky Reciver Humax S HD 4 (PR HD 3000) und VU+ Duo2

Es wäre klasse, wenn Sie mir nochmal weiter helfen konnten.

Vielen Dank.

Viele Grüße
Frank

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Mai 2017 14:48

Frank2020 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

Frank2020 hat geschrieben:Ich habe allerdings ein Gerät bei eBay gebraucht gekauft. Ich hoffe, das ich kein Problem. Ich habe einen Durline DPC-32 K gebraucht äußerst günstig bekommen.

Da haben sie sich für ihre Anlage aber einen riesen "Billig-Heimer" jetzt ins Haus geholt, vor allem ggf. problematisch wegen dem Ausgangspegel von nur 83dbµV statt 93dbµV (bei ihrem Kabel, mehr dazu folgend, und den Leitungslängen + Anzahl der Dosen pro Strang ggf. ein riesen Problem.
Mehr dazu auch unter Unicable-ZF-Frequenzen + Unicable-ID Einstellungen Receiver
techno-com hat geschrieben:Mehr Fakten zu Einkabel-Umsetzer (Unicable EN50494 / JESS EN50607)
....
....
7. Problem: "Viel hilft viel"
Durch JESS, wo bis zu (!) 32 Userbänder möglich sind und die dCSS-Chipsätze kommen viele Anbieter auf die Idee, 32 UBs auf einer Leitung anzupreisen und entsprechende Anwendungsbeispiele zu zeigen. Das ergibt ein UB-Raster von 36 MHz, wobei jeder sofort versteht, dass ich da keine 36 MHz breiten Transponder übertragen kann. Selbst wenn ich idealste Filter im Einkabelumsetzer habe, muss auch der Receiver in der Lage sein, die Transponder sauber voneinander zu trennen. In der Praxis hat sich herausgestellt, dass ein UB-Raster von 50 MHz betriebssicher ist. Es gibt aber Umsetzer, die sind so konfiguriert, dass die Transponder abgeschnitten werden oder sich die Userbänder sogar überlappen. Wenn dann noch Verkäufer dazu kommen, die gar nicht wissen, was sie verkaufen, weil sie ohnehin nur umgelabelten OEM-Kram verkaufen und gar kein Grundlagfenwissen haben, dann braucht man dort auch keinen hilfreichen Support zu erwarten.
Schöner Beitrag der das genauer erklärt => HF Bandbreite eines SAT-Transponders auf Astra 19,2°


Frank2020 hat geschrieben:Auch die geplante Anlage an sich hat sich geändert. Aber dazu würde ich später kommen.

Was wurde geändert, ohne diese Daten kann ich ihnen absolut gar nichts sagen !
Machen sie doch erst einmal das:
Frank2020 hat geschrieben:....., dann würde ich nochmal einen Plan erstellen.

Mit so einem neuen Plan kann man dann was zur Sache sagen, aber ohne diesen wäre ja alles nur geraten da man nicht weiß was sie weiterhin vorhaben genau :1122

Frank2020 hat geschrieben:Es würde dann so sein, dass direkt hinter dem DPC-32 ein Verteiler rein kommt und ein 2. Strang mit 4 Dosen dazu kommt. Bzw. die Anlage würde dann entsprechend einer neuen Planung mit anderen Dosen aufgebaut. Aber erst mal ist es wichtig zu wissen ob das überhaupt funktioniert.

Wenn so ein Schalter dann sollte man den auch verwenden im 2x16er Betrieb und nicht im 1x32er Betrieb und den einen Ausgang auf 2 Stränge per Verteiler aufgesplittet (was noch einmal 8-9db kosten würde abgesehen von dem Frequenzbereich der dann verwendet wird mit diesen sehr sehr hohen UB-Frequenzen).
Siehe andere Beiträge zum DPC32 im 2x16er Betrieb hier im Forum.

Frank2020 hat geschrieben:An dem Unicable Ausgang des Durline DPC-32 K möchte ich folgendes 25m Kabel anschließen.
Das Kabel hat folgende Angaben:
Bezeichnung KHC 204-100 RL
6,5 mm Querschnitt
32x0,12 Al
AL-Foil
Class A
75 Ohm
4-fach geschirmt
Innenleiter reines CU mit Stahlkern

Ein 16.90€ (100m) Voodoo-Koaxkabel mit vergoldeten F-Steckern im Lieferumfang ....
Technische Daten
Artikelnummer: KHC 204-100 R
Bezeichnung: Koaxial Kabel
Beschreibung: TV/SAT, Koaxial - 75 Ohm, 4-fach geschirmt Klasse A

KHC 204-100 R

Innenleiter ø mm, Material 0,9 CCS
Isolation ø mm, Material 4,0 Zell PE
1. Schirm Folie AL-Folie, geklebt
2. Schirmgeflecht, Material 32 x 0,12 Al
3. Schirm Folie AL-Folie
4. Schirmgeflecht, Material 32 x 0,12 Al
Mantel ø mm, Material / Farbe 6,5 PVC / weiß
Dämpfung bei (20 ºC in dB/100m):
100 MHz 8,1 dB
200 MHz 11,3 dB
300 MHz 13,0 dB
500 MHz 17,4 dB
800 MHz 22,3 dB
1000 MHz 24,2 dB
1350 MHz 28,1 dB
1750 MHz 32,5 dB
2050 MHz 34,0 dB
Wellenwiderstand 75 Ω
spulenverpackt 100 m

Kabel-Aufdruck: 4 SHIELDING COAXIAL CABLE CLASS A CE (Metermarkierung)

Stahl-Kupfer Innenleiter mit 0.9mm !? Hoher ohmischer Widerstand und hohe Dämpfung im hohen Frequenzbereich (die hier angegebenen Werte würde ich gerne mal bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad wie hier typisch nachmessen, scheint wohl mit diesen Daten bei -100 Grad Celsius gemessen worden zu sein).
Fehlt noch die Beschreibung "HDTV-tauglich", UHD-tauglich", "3D-tauglich", "Sky-tauglich" und ggf. noch ein "BZT-Prüfzeichen" aufgedruckt (wie bei den anderen Voodoo-Kabeln tlw. vorhanden, nur das es diese Bundeszentrale der Telekommunikation seit 2000 nicht mehr gibt :1128 ).
Aber man kann nichts dageben machen wenn das fest verlegt schon da ist , außer noch mehr "komische" Technik in der Anlage weiterhin vermeiden !

Edit: nehme das mit 3D-tauglich, HDTV-tauglich und Ultra-HD tauglich zurück ... steht nur nicht in der Beschreibung, sondern nur auf der Spule vom Kabel ! Das wäre wie wenn VW wirbt mit "tauglich für die B1 und A33" (nur das dort auch alle anderen Fahrzeuge fahren könnten).
Dateianhänge
Koaxkabel-tauglich-fuer-alles.PNG
Koaxkabel-tauglich-fuer-alles
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 19. Mai 2017 18:15

Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort.

Ich möchte zurzeit wirklich nur den einen Strang mit dem Billigkabel ausprobieren. Für die Lösung, die irgendwann mal kommt, kommt dann das Kabel hier aus dem Shop zum Einsatz.
Das habe ich ja auch noch da. Aber das ist jetzt erst mal Zukunftsmusik. Ich würde jetzt gerne erst mal das Billig-Kabel benutzen was schon liegt.

Mit dem Legacy Ausgang funktioniert es ja. Ich möchte das einfach nur mal testen. Ich kann natürlich auch einfach eine JAD310TRS und eine JAD307TRS dran machen und einfach anschließen. Und wenn es nicht geht, dann mache ich noch ein JAD310TRS davor usw. bis es dann evtl. geht. Aber es wäre klasse, wenn Sie mir einen Tipp geben könnten, wie ich beginnen sollte. Wieviele von den Dosen, die ich hier habe, ich hintereinander schalten muss und an welche von denen ich dann die 2 Reciver anschließen sollte.
Nur um es zu versuchen. Wie es vielleicht gehen könnte.

Das mit dem 2. Strang ist wirklich Zukunftsmusik. Eigentlich brauche ich noch 4 Dosen. Aber wenn ich 2 Reciver mit Loop Ausgang nehme, dann brauche ich eingentlich nur 2 Dosen.
Aber das ist zurzeit nicht wichtig und ich weiss auch noch nicht wie ich das alles mache. Ich möchte jetzt erst mal das mit dem einen 25m Kabel testen das liegt.
Wäre klasse wenn Sie mir einen Tipp geben würde wie ich anfangen könnte. Zwei Dosen, 3 oder 5 Dosen hintereinander? Ich möchte das was ich hier habe jetzt einfach anschließen.

Viele Grüße
Frank
Dateianhänge
Unicable.JPG

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 103
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Wirus » 19. Mai 2017 19:25

Hallo Frank,

das Problem das Du - möglicherweise - hast, ist ein zu niedriger Pegel, bedingt durch den niedrigen Ausgangspegel deines Multischalters.
Hintereinander schalten von Dosen macht es eher schlechter als besser.
Ich würde daher einfach eine JAD310TRS und eine JAD307TRS hintereinanderschalten und mal testen. Wenn es nicht geht, geht es mit weiteren Dosen dazwischen auch nicht.

Gruß
Werner

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 19. Mai 2017 19:53

Hallo Werner,

danke, dann werde ich es so machen. Und wenn es nicht geht, dann nehme ich eine Dose raus und versuche es nur mit der Enddose. Also dann nur ein Reciver.
Wenn ich das richtig verstehe kann also nichts kaputt gehen weil das Signal zu stark ist? Es kann also nur zu schwach sein?
Oben aus der Antwort entnehme ich, dass der Multischalter 83dbµV liefert. Und das ist ja schon unter dem maximal Pegel der sein darf? Es kann also nichts passieren. Wenn ich das richtig verstanden habe, was ich so alles gelesen habe.

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 103
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Wirus » 19. Mai 2017 21:58

Wenn ich das richtig verstehe kann also nichts kaputt gehen weil das Signal zu stark ist?

Das ist nicht zu erwarten. Die Jultec Multi-Schalter haben z.B. 10 dB mehr Ausgangspegel ("Signalstärke").
Aber selbst wenn: Ein Receiver übersteuert bei zu starkem Signal und bringt eventuell kein Bild, kaputt geht er deshalb aber nicht.
Wäre ja auch schlimm, wenn ein Receiver schon kaputt geht, wenn Du ihn direkt am Multischalter anschließt.

Es kann also nur zu schwach sein?

Da Du ein Kabel mit hoher Dämpfung hast, kann das passieren, ja.

Oben aus der Antwort entnehme ich, dass der Multischalter 83dbµV liefert. Und das ist ja schon unter dem maximal Pegel der sein darf?

Der DIN-Pegelbereich liegt bei 47-77dbµV bzw. in der Praxis sollten es besser 50-70dbµV sein.
Die JAD310TRS Durchgangsdose hat 10db Auskoppeldämpfung, die JAD307 Enddose 7db Auskoppeldämpfung.
Bei 83 dBµV am Multischalter bist Du mit der JAD307 auch ohne Kabelverluste schon im DIN-Bereich 83-7=76 dBµV.
Das Problem ist eher, daß nur 29-26 dBµV für die Kabelverluste und weitere Dosen zur Verfügung stehen´(beim 32-fach JESS-Schalter da dieser nur 83dbµV Ausgangspegel hat und nicht 93dbµV wie ein Schalter z.B. von Jultec).

Es kann also nichts passieren. Wenn ich das richtig verstanden habe, was ich so alles gelesen habe.

Sehe ich auch so.

Frank2020
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 2. März 2016 15:19

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon Frank2020 » 22. Mai 2017 14:14

Hallo, der Test hat soweit geklappt. Als Dose D5 ist jetzt eine JAD307 angeschlossen und der VU+ Duo2 Reciver läuft einwandfrei. An den anderen Stellen sind jetzt für den Moment Kupplungen drin wo die Dosen D1-D4 hin sollen.
Ich habe vorher auch noch wo es ging das DS 100 AS Kabel hier aus dem Shop eingezogen. Ein 6 m Stück muss leider das andere Kabel bleiben. Der Aufwand vom Dach aus das neue Kabel einzuziehen wäre zu groß.Das Rohr hat sich in die Wand gezogen und steckt fest und ist voll. Da würde ich lieber auf eine oder zwei Dose verzichten als diesen Aufwand zu machen ein neues Kabel von ganz oben nach unten durch die Decke auf anderem Weg zu ziehen.

Ich habe nochmal einen neuen Plan gemacht wie die optimale Lösung für meine geplante Anlage aussehen würde. Wenn das so nicht klappt, dann würde ich die Dose D4 weg lassen. Wenn es dann noch immer nicht zuverlässig läuft, dann würde ich die Dose D2 auch noch weg lassen. Das würde ich aber erst mal alles ausprobieren wollen. Es sei denn Ihr sagt mir, dass 5 Dosen auf jeden Fall zu viel wären. Dann versuche ich es erst garnicht mit 5 Dosen. Ein weiteres Unicable Kabel bekomme ich auch so einfach nicht vom Dach runter. Der Legacy Ausgang vom Durline DPC-32 K ist auch belegt. Ich habe die Anlage wie schon erwähnt nochmal um-geplant. Wenn es so wie auf dem Bild klappt, dann wäre es schon optimal. Wenn ich aber noch nicht mal die Dosen D1+D3+D5 dran bekomme, dann muss ich nochmal ran. Aber das würde ich gerne erst mal testen. Gibt es eigentlich geeignete Dosen mit 2 Ausgängen? Also Doppel-Dosen? Wenn es so was geben würde, dann könnte ich für die Dosen (D1+D2) und (D3+D4) Doppeldosen nehmen. Die Dosen kommen ja nebeneinander.
Wäre klasse, wenn Ihr mir noch mal weiter helfen würdet.

Viele Grüße
Frank


Unicable3.JPG

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausstattung von einem EFH mit Unicable/Jess ?

Ungelesener Beitragvon techno-com » 22. Mai 2017 14:35

D1/D2 = JAD318TRS
D3/D4 = JAD314TRS
D5 = JAD307TRS Enddose

Einfach testen, dann sieht man sofort ob es funktioniert ! Oder jemanden mit einem Messgerät kommen lassen der die Pegel ganz genau heraus messen kann.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“