Neue Sat-Anlage auf Bauernhaus

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
elasus
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 13. September 2018 09:40

Neue Sat-Anlage auf Bauernhaus

Ungelesener Beitragvon elasus » 20. September 2018 09:44

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, eine Satanlage für ein im Umbau befindliches Bauernhaus neu zu planen. Vor zwölf Jahren hatte ich schon mal eine Anlage für ein Einfamilienhaus geplant und installiert (12 Abnehmer, welche auch noch funktioniert :1128 ), aber mittlerweile hat sich ja allerhand getan. Nach einigem lesen mit so einigen Fragezeichen möchte ich euch um Hilfe bitten. Ich hoffe, es sind nicht allzu doofe Fragen, die sich definitiv ergeben werden :1110

Los gehts:
Installieren möchte ich eine Unicable-Anlage nur für Astra. Alle Komponenten müssen neu gekauft werden. Es sollen 9 Zimmer mit je zwei Anschlüssen ausgestattet und pro Raum auch zwei Kabel verlegt werden. Wobei jetzt nicht sofort in jeden Raum ein Fernseher stehen wird.
Ein Fernseher fürs Wohnzimmer (Samsung QE65Q9F'GMTXZG) mit Twin-Tuner ist vorhanden. Dieser ist Unicable/SCR fähig, wird wahrscheinlich aber nur Unicabel EN50494 unterstützen. Ein Update auf Jess könnte möglich sein. Die restlichen Fernseher sind schon älter und müssten mit neuen Receivern mit gescheiter Technik ausgestattet werden (über kurz oder lang werden die ersetzt werden).
Pro Zimmer hatte ich zwei Kabel geplant (ist das überhaupt sinnvoll bei Twin-Tunern?), die dann auf dem Dachboden entweder an einen Verteiler oder direkt an den MS gehen. Die Kabellänge ist im längsten Fall MS-Dose ca 35 bis 40 Meter. Was ist nun sinnvoller?

Brauchen werde ich:
Sat-Antenne: Schüssel mit 80 oder besser 100 cm
Masthalterung (Antenne wird am Giebel verbaut)
LNB: Inverto Black Premium Universal Quattro LNB
Kabel: DUR-line DUR 110 Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (7,2mm / 1.02mm / 110db / 4-fach geschirmt / ab Meterware)
Multischalter: da brauche ich Hilfe
Erdungsblock: da brauche ich Hilfe (wieviel Anschlüsse, nach dem LNB und nach dem MS auch noch einer?)
Satdosen: (Radio wird nicht benötigt)
F-Stecker: kommt aufs Kabel an
Verteiler/Splitter: ein Kabel vom MS kommend verteilt die zwei Kabel in die Dose (kommt wohl auf den MS an,wieviel Ausgänge der hat) (E-Schaltschrank befindet sich im OG)
sonstiges:

Mit Sicherheit habe ich noch einiges vergessen, drum würde ich würde mich über Hilfe und Ratschlägen zu meinem Vorhaben sehr freuen.

LG Manuela
Dateianhänge
Satanlage_Legacy_9-Twin-18-Teilnehmer_Planung-Multischalter_JultecJRM.jpg
Satanlage_Legacy_9-Twin-18-Teilnehmer_Planung-Multischalter_JultecJRM



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19601
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Sat-Anlage auf Bauernhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. September 2018 12:16

elasus hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und herlich-willkommen

elasus hat geschrieben:.... aber mittlerweile hat sich ja allerhand getan.

In der Technik hat sich da sehr viel getan, aber viele Vorschriften - wie z.B. die Erdungsvorschriften zum Blitzschutz - gab es auch vor 40 Jahren und länger schon ....

elasus hat geschrieben:Nach einigem lesen mit so einigen Fragezeichen möchte ich euch um Hilfe bitten. Ich hoffe, es sind nicht allzu doofe Fragen, die sich definitiv ergeben werden

Dazu muss ich einfach mal wieder meinen Standard-Satz quoten den ich akt. bei jedem Beitrag eigentlich rein stellen muss :1131
techno-com hat geschrieben:So in der Art lese ich das akt. bei 90% der neuen Beiträge ("habe viel gelesen, aber ..."), kann aber nicht viel damit anfangen weil ich einfach nicht darauf eingehen kann wenn sie mir nicht ganz genau sagen was sie gelesen haben und was an diesen Beiträgen für sie unverständlich war :1122


elasus hat geschrieben:Installieren möchte ich eine Unicable-Anlage nur für Astra.
elasus hat geschrieben:Pro Zimmer hatte ich zwei Kabel geplant (ist das überhaupt sinnvoll bei Twin-Tunern?), die dann auf dem Dachboden entweder an einen Verteiler oder direkt an den MS gehen.

Warum Unicable ?
Warum nur Unicable ?
Wie sieht ihr Plan der Verkabelung aus ? In ihrer Skizze sehe ich keine Verkabelung, nichts dazu in der Planung wie das mal ausschauen soll nach ihren aktuellen Vorstellungen !

elasus hat geschrieben:Alle Komponenten müssen neu gekauft werden. Es sollen 9 Zimmer mit je zwei Anschlüssen ausgestattet und pro Raum auch zwei Kabel verlegt werden. Wobei jetzt nicht sofort in jeden Raum ein Fernseher stehen wird.
elasus hat geschrieben:Multischalter: da brauche ich Hilfe

Das ist alles gut, passt auch sicherlich für die kleinste Grundausstattung ... aber => ich habe da jetzt schon einen Vorschlag dazu den ich mal kurz skizziert habe in ihren Plan rein.
Dazu gleich der Hinweis das ich den JRM-Schalter in diesem Plan so ausgelegt habe mit einem JRM0516 Standard-Legacy Multischalter weil ich alle ihre Räume mit der gewünschten Twin-Versorgung belegt habe. Überdenken würde ich dabei allerdings ob in der Küche, den Gäste-Zimmer, den Kinder-Zimmer etc. wirklich eine Twin-Versorgung notwendig ist bzw. wird. Wenn sie da die Kabel gleich richtig verlegen (2 in jeden dieser Räume) dann ist das OK und kann so direkt durchgeführt werden, wenn sie aber "zurück rudern" und sagen das in den o.g. Zimmern z.B. eine Single-Versorgung ausreichen würde könnte man aus dem 16 Teilnehmer Multischalter (JRM0516) einen 12-Teilnehmer-Schalter (JRM0512) bzw. sogar einen 8-Teinehmer-Schalter (JRM0508) machen. Also "abspecken" :1137
Satanlage_Unicable_Legacy_Twin-Teilnehmer_Planung-Multischalter_JultecJRM_JRS.jpg
Satanlage Unicable + Legacy Twin-Teilnehmer Planung Multischalter Jultec JRM0516A + JRS0502-4T


elasus hat geschrieben:Ein Fernseher fürs Wohnzimmer (Samsung QE65Q9F'GMTXZG) mit Twin-Tuner ist vorhanden. Dieser ist Unicable/SCR fähig, ....

Das ist ja die Mindestanforderung heute diese "Twin-Versorgung", aber wir sind schon viel weiter und heute sind schon FBC-Frontends (FBC-"Tuner") weit verbreitet.
Mit meinem Aufbau oben würden sie im Wohnzimmer 2 Antennendosen setzen und hätten pro Antennendose dort die Möglichkeit je 4 Tuner zu versorgen (oder auch eine Dose als Legacy zu verwenden über die Jultec Legacy/CSS-Kombifunktion

elasus hat geschrieben:... wird wahrscheinlich aber nur Unicabel EN50494 unterstützen. Ein Update auf Jess könnte möglich sein.

"JESS" (EN50607) ist ein Begriff der hier nicht notwendig ist bei so einer Anlage !!!!!
Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?

elasus hat geschrieben:Die Kabellänge ist im längsten Fall MS-Dose ca 35 bis 40 Meter. Was ist nun sinnvoller?

Absolut kein Problem bei den receivergespeisten Geräten von Jultec, die Spannungwandler in diesen wirken Wunder :respekt:
Siehe unter JULTEC JRM0516T maximale Kabellänge sehr gut erklärt und in Bildern gezeigt.

elasus hat geschrieben:Sat-Antenne: Schüssel mit 80 oder besser 100 cm

Dur-Line Select 75/80
Dur-Line Select 85/90
Gibertini SE 85 OP
freie Auswahl .....

elasus hat geschrieben:Masthalterung (Antenne wird am Giebel verbaut)

Da kommt es einfach darauf an in welche Richtung die Antenne dann zeigen muss von dort aus, je mehr sie gedreht werden muss in Richtung dem Satelliten (siehe unter http://www.dishpointer.com) desto weiter muss der Wandabstand werden das die Antenne nicht gegen die Wand bei der Drehung stöst.
Achtung ! Um die Erdung/den Blitzschutz außen zu vermeiden unbedingt 2m Abstand zum Dach einhalten !!!
Quelle: Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Bild
Auch in meiner Zeichnung oben eingezeichnet !

elasus hat geschrieben:LNB: Inverto Black Premium Universal Quattro LNB

:1147

elasus hat geschrieben:Kabel: DUR-line DUR 110 Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (7,2mm / 1.02mm / 110db / 4-fach geschirmt / ab Meterware)

Nein, das nicht !
DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)
Viel "besser" da 1.13mm Innenleiter-Durchmesser statt nur 1.02mm bei dem von ihnen genannten Kabel.
Und das mit der "Abschirmung" ist nicht soooo wichtig, vielmehr passende Stecker zum Kabel und eine gute Montage von diesen.

elasus hat geschrieben:F-Stecker: kommt aufs Kabel an

Passende Stecker zu dem zuvor genannten Koaxkabel:
Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1
Zu Kabeln im Außenbereich =>
techno-com hat geschrieben:........ machbar wäre diese Montage mit dem Ören-UV-beständigen Koaxkabel.
Dazu hatte ich dann gerade parallel auch folgendes schon erklärt/geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Im Außenbereich sollte man diese Version wählen => Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 W (mit Dichtring) + Cabelcon Seal Ring - Dichtungsring für Self-Install Stecker (F-Connectoren)
Hat man andere Kabel, z.B. unser Ören-Koaxkabel UV-beständig muss man andere Stecker-Typen nehmen da dieses ein Dielektrium von nur 4.9mm hat (steht bei uns immer beim Kabel dabei welche Stecker passen übrigens - auch bei den Steckern tlw. für welches Kabel sie geeignet sind)
Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9
Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 4.9 W (mit Dichtring)


elasus hat geschrieben:Erdungsblock: da brauche ich Hilfe (wieviel Anschlüsse, nach dem LNB und nach dem MS auch noch einer?)

In meinem Beispiel hätten wir 22 Kabel die über einen Erdungsblock geführt werden müssten (4x vom Quattro-LNG kommend + 2x ins Wohnzimmer + 16x in die anderen Räume), eben jedes Kabel das zum Multischalter kommt und davon weg geht. Siehe auch unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

elasus hat geschrieben:Satdosen: (Radio wird nicht benötigt)

Legacy Twin-Anschlüsse (JRM-Schalter): 4-Loch Stichdose
Legacy Single-Anschlüsse (JRM-Schalter wenn dort eine Single-Versorgung nur hin soll): 3-Loch Stichdose
Unicable-Dosen (für den JRS-Schalter/ 2x ins Wohnzimmer): Jultec JAD307TRS Enddose

elasus hat geschrieben:Mit Sicherheit habe ich noch einiges vergessen, drum würde ich würde mich über Hilfe und Ratschlägen zu meinem Vorhaben sehr freuen.

Stichworte zu dem was noch fehlt:
1. Als erstes fällt mir auf das sie den Multischalter im OG planen .... haben sie keinen "Technik-Raum" ? Ich würde IMMER alles in einen Raum zentral zusammen verbauen was dazu gehört, also Netzwerk, Telefon, Überwachungskamera, Alarmanlage, Heizungssteuerung und auch die TV-Technik !!!!! Änderung wäre zu meiner Zeichnung dann einfach nur das die Kabel in anderen Richtungen gehen würden, also nicht mehr vom OG weg (bzw. die Kabel vom LNB dorthin), sondern dann vom/zum Technik-Raum gehen würden.
2. Potentialausgleich muss hergestellt werden => Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich
3. Material:
- UV-beständige Koaxkabel im Außenbereich (Antenne/LNB 4x bis erster Erdungsblock) - z.B. Sytronic Koaxkabel (oben erklärt)
- passende Stecker für dieses Kabel => Cabelcon Self-Install Stecker 4.9er (oben erklärt)
- 5x Kaskadenverbinder zwischen den Multischaltern zum "verbinden" (Jultec JFQ1) - wie das ausschaut finden sie folgend auf vielen Bildern dort
- mind. 1x F-Endwiderstand DC-entkoppelt um den offenen terrestrischen Eingang (CATV bei Jultec beschriftet) abzuschließen, auch diese werden sie auf den folgenden Bildern finden.
.....

elasus hat geschrieben:Verteiler/Splitter: ein Kabel vom MS kommend verteilt die zwei Kabel in die Dose (kommt wohl auf den MS an,wieviel Ausgänge der hat) (E-Schaltschrank befindet sich im OG)
sonstiges:

Keine Ahnung was sie damit erklären möchten :1145
E-Schaltschrank ? Was hat der mit der Sat-Verteilung zu tun ?
Aber ihr "Technik-Raum" wird, wenn das die Elektro-Verteilung ist und deren Schaltschrank, wohl doch im OG sein was meinen Punkt 1 von zuvor dann erklären würde ...


So, und jetzt such ich mal ein paar Beiträge mit Bildern gleich dazu raus die ihrem Vorhaben ähneln :superman:
Quelle: Beratung für Sat-Anlage in Neubau (ihre Anlage fast ganz gleich, nur dort mit einem JRS0504-4 Schalter, also 4 Unicable Ausgängen statt nur 2)
Bild
Kaufberatung; SAT umbauen auf UniCable
Jultec JRM (Legacy) und JPS (Unicable) Schalter kaskadiert im Mischbetrieb

Und zu dem von mir empfohlenen Aufbau habe ich sogar auch noch ein Bild gefunden, leider ohne einen passenden Beitrag dazu da dies wohl ein Auftrag im Laden hier war ohne Beratung über das Forum. Unterschied dabei ist nur das der JRS-Schalter vor dem JRM-Schalter dort gesetzt wurde - das ist aber egal wie rum !
Bild
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

elasus
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 13. September 2018 09:40

Re: Neue Sat-Anlage auf Bauernhaus

Ungelesener Beitragvon elasus » 24. September 2018 22:50

:thx für die Hilfe.

Allerdings werde ich wegen Zeitmangel erst in den nächsten Tagen dazu kommen, offene Fragen zu klären.

Ich werde mich melden... :1112

VG Manuela

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 19601
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neue Sat-Anlage auf Bauernhaus

Ungelesener Beitragvon techno-com » 14. März 2019 12:10

Weitere Fragen oder ähnliches ? Kam durch Zufall auf den Beitrag zurück gerade ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“