Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 20. Juli 2018 03:01

Hallo zusammen, Hallo Herr Uhde,

hier nun mein 2. Projekt:

Vorschau
Eine vorhandene SAT-Anlage bestehend aus zwei 80er-Parabol-Antennen mit je einem Quad-Legacy-LNB soll abgelöst werden.
Hierzu soll nur noch eine (neue) Antenne zum Einsatz kommen mit Quattro-LNB erweitert durch Multi-Switch mit zus. Unicable.


Details

A) Auslöser:
Primär: Es gibt immer wieder Empfangsstörungen der bestehenden Anlage aus verschiedenen Gründen.
[list=]Die Halterungen sind im schlechte/defekten Zustand, wodurch die SAT-Antennen sich immer wieder verstellen bei starkem Wind[/list]
[list=]Auch der restliche Baumarkt-SAT-Anlage (Spiegel+LNB+Kabel) sind in keinem guten Zustand mehr und von minderer Qualität (Smart).[/list]
[list=]Wir befürchten auch, dass die Höhe der SAT-Anlage bzw. die Distanz zu den Bäumen (Wald) nicht mehr ausreicht aufgrund Wachstums.[/list]
Sekundär: Haptik & Optik & Schutz
[list=]Es gibt insgesamt eigentlich 10 Abnehmer aber nur 8 Anschlüsse/Abgänge aufgrund nachträglicher Erweiterungen/Umbau.[/list]
    Bei einer Prüfung ist uns aufgefallen, das zu dem die nicht geerdeten Antennen im kritischen Bereich hängen, mir nur 1,80m Abstand zum Dach.
[list=]Darüber hinaus sieht das mit den 2 großen SAT-Antennen auch nicht wirklich schön aus an der Häuserwand.[/list]

B) Probleme:
[list=]SAT-Antenne(n) können nicht höger gehangen werden bzw. eher tiefer augfrund fehlender Erdung.[/list]
[list=]Eine nachträgliche Erdung und eine Dachmonatge sind aus diversen Gründen nicht möglich.[/list]
[list=]Die SAT-Kabel sind über das Fundament verlegt worden und kommen aussen durch den Boden.[/list]
[list=]Die Eigenschaften/Qualität der Kabel sind unbekannt und wurden bisher auch nicht durchgemessen.[/list]

C) Lösungsansatz:
Aus diesen Gründen wollen wir den Kabelweg so kurz wie möglich halten und eine Außeneinrichtung vorziehen anstatt im Keller.
Es sollen beide SAT-Antennen mit Quad-LNB durch eine neue mit Quattro-LNB in Verbindung mit Multiswitch ersetzt werden.

D) Objekt:
Es handelt sich um ein freistehendes Familien-Haus mit 3 Wohneinheiten über 3 Etagen.
Rundum sind Bäume und gerade im Sünden ein Wald in naher Distanz.

E) Position: Welche wäre die optimale Position für EINE neue Antenne?
Die Höhe darf ja die max. 2m zum Dach aufgrund fehlender Erdung nicht überschreiten, was ca. 3,80 über Boden entspricht.
Nach diverse Überlegungen und Prüfungen (grobe Messungen) kommt weiter nur die Südwestliche Hauswand in Frage.
Dies ist einfach aufgrund Infrastruktur und baulichen Aufwand sowie optischen und praktischen Gründen vom Eigentümer festgelegt.
Dennoch kann ein erneute Betrachtung hierüber hinaus nicht schaden. Aktuell befindnen sich beide Antennen rechte Seite vorne in Richtung SSW.
Aktuell sieht das so aus:
SAT_direction_old_2.jpg
Aktueller Ist-Zustand: linke Seite kurz vor Ecke

Aufgrund der eingegrenzetn Vorgaben wird wohl das hier die beste Lösung sein:
SAT_direction_new_soll_S-M.jpg
Geplanter Soll-Zustand: linke Seite mittig bis hinten

Alternative Möglichkeiten, die vom Eigentümer ausgeschlossen sind:
SAT_direction_new_vorne.jpg
Vermutlich beste Position: Vorderfront
SAT_direction_new_3.jpg
Fragliche Alternative: Rechte Seite Ecke vorne


F) MultiSwitch: Sind bereits 2 vorhanden aber nicht eingesetzt und sollen verwendet werden
- [list=]Jultec JRS0504-2A[/list]
- [list=]Jultec JRM0504-T[/list]

G) SAT-Antenne: Soll eine Flachantenne werden, um mehr Höhe zugewinnen und aus optischen Gründen
Favorit: Selfsat H50DQ oder Selfsat H21DQ+ wobei der Unterschied (außer Preis) nicht klar ist.


Weitere Informationen zu Verkabelung, Dosen, Anlagenschrank, Unicale folgen....


VG, MW alias gizzmopower


Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

Tags:

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Juli 2018 10:27

gizzmopower hat geschrieben:Hallo zusammen, Hallo Herr Uhde,

hier nun mein 2. Projekt:

Hallo auch hier nach ihrem ersten Beitrag unter Unicable - S2 mit CatTV

Aber so ganz blick ich hier absolut nicht durch, das ist tlw. widersprüchlich oder ich versteh das einfach nicht :1122 :1122

gizzmopower hat geschrieben:A) Auslöser:
Primär: ......
.....
.....
[list=]Wir befürchten auch, dass die Höhe der SAT-Anlage bzw. die Distanz zu den Bäumen (Wald) nicht mehr ausreicht aufgrund Wachstums.[/list]

Das ist ja alles OK, aber was dann folgt widerspricht dem dann in jedem Punkt wieder :1145

gizzmopower hat geschrieben:Sekundär: .... Optik ....
gizzmopower hat geschrieben:Sekundär:
.......
    Bei einer Prüfung ist uns aufgefallen, das zu dem die nicht geerdeten Antennen im kritischen Bereich hängen, mir nur 1,80m Abstand zum Dach.
.....
Darüber hinaus sieht das mit den 2 großen SAT-Antennen auch nicht wirklich schön aus an der Häuserwand.[/list]
gizzmopower hat geschrieben:G) SAT-Antenne: Soll eine Flachantenne werden, um mehr Höhe zugewinnen und aus optischen Gründen
gizzmopower hat geschrieben:Wir befürchten auch, dass die Höhe der SAT-Anlage bzw. die Distanz zu den Bäumen (Wald) nicht mehr ausreicht aufgrund Wachstums.
gizzmopower hat geschrieben:B) Probleme:
[list=]SAT-Antenne(n) können nicht höger gehangen werden bzw. eher tiefer augfrund fehlender Erdung.[/list]
[list=]Eine nachträgliche Erdung und eine Dachmonatge sind aus diversen Gründen nicht möglich.[/list]

Höher hängen geht nicht wegen fehlendem Blitzschutz, dann soll sie höher gehängt werden weil etwas - Bäume/Wald - ggf. im Weg steht und dann ist die Optik nur "sekundär" und trotzdem sieht es nicht gut aus ?
Das versteh ich nicht :1145 Das widerspricht sich von Satz zu Satz, auch wenn ich das jetzt mehrfach gelesen habe und versucht habe was damit gemeint ist.

gizzmopower hat geschrieben:Sekundär: ...... Schutz

Der Schutz sollte nicht sekundär sein, den es ist klar vorgeschrieben wann eine Antenne dem Blitzschutz unterzogen werden MUSS und wo sie installiert werden muss um dem äußeren Blitzschutz zu entgehen. Es handelt sich hier wohl um eine wohnungsübergreifende Installation, so wird der innere Blitzschutz ("Potentialausgleich") dann auch zur Vorschrift, unabhängig vom Installations-Ort der Antenne => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich

gizzmopower hat geschrieben:[list=]Die SAT-Kabel sind über das Fundament verlegt worden und kommen aussen durch den Boden.[/list]
[list=]Die Eigenschaften/Qualität der Kabel sind unbekannt und wurden bisher auch nicht durchgemessen.[/list]

Außer das hier fehlt wie viele Kabel dort liegen, wo ist das Problem das die Kabel so verlegt wurden ?
Was steht den auf dem Kabel drauf, das ist doch vollkommen ausreichend abzulesen und erspart einem das durchmessen vom Kabel ! Was möchte sie da eigentlich genau durchmessen, wie möchten sie über diese Messergebnisse auf die technischen Daten vom Kabel kommen ?

gizzmopower hat geschrieben:E) Position: Welche wäre die optimale Position für EINE neue Antenne?
Die Höhe darf ja die max. 2m zum Dach aufgrund fehlender Erdung nicht überschreiten, was ca. 3,80 über Boden entspricht.

Das müssen sie vor Ort selbst entscheiden, ich kann mit diesen Bildern nicht erkennen in welchem Abstand Hindernisse stehen oder wie hoch diese sind bzw. in den nächsten Jahren werden können (Bäume wachsen ja). In so einem Fall gibt es nur eine Empfehlung: aufs Dach, so hoch wie nur möglich. Und dann fällt eben der Blitzschutz an der durchgeführt werden MUSS. Aber so hat man seine Sicherheit das alles nicht mehr stört.

gizzmopower hat geschrieben:[list=]Darüber hinaus sieht das mit den 2 großen SAT-Antennen auch nicht wirklich schön aus an der Häuserwand.[/list]

Sie sagen nicht welche 2 Satelliten das sein sollen, den ein Multifeed-Empfang (2 oder mehr Satelliten mit einer Antenne empfangen) ist auch mit nur einer Antenne sehr gut möglich.
Und das sogar mit nur 4 Kabel ins Haus, das wäre dann die Breitband-LNB Versorgung:
Unicable 2 LNB im EFH (Einkabellösung)
Erweiterung SAT-Anlage für drei Haushalte
Unicable Planung (Jultec JPS Breitband-LNB Versorgung 2 Satelliten)

gizzmopower hat geschrieben:F) MultiSwitch: Sind bereits 2 vorhanden aber nicht eingesetzt und sollen verwendet werden
- [list=]Jultec JRS0504-2A[/list]
- [list=]Jultec JRM0504-T[/list]

Sie möchten 2 Satelliten und 2 Antennen mit Quattro-LNB ... diese Schalter sind aber alle dann nur für einen Satelliten ?
Ausnahme: Breitband-LNB Versorgung wie zuvor in 3 Beiträgen verlinkt.

gizzmopower hat geschrieben:Favorit: Selfsat H50DQ oder Selfsat H21DQ+ wobei der Unterschied (außer Preis) nicht klar ist.

Der Unterschied ist die Größe und der Empfang (Gewinn der Antenne).
Eine solche Antenne gibt es aber nicht mit Breitband-LNB, so wären ihre Multischalter die sie haben dafür nicht tauglich wie zuvor erklärt.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 20. Juli 2018 18:13

Hallo Herr Uhde,

ok vielleicht verwirrend aber keine Widersprüche.

Also hier nochmal als Kurz-Geschichte ohne direkten Bezug Ihrer Zitate:

1. Es geht hierum um ZWEI schlecht intakte Parabol-Spiegel für (jeweils) Astra-19E
2. die an keiner optimalen Position hängen oder schlechten Empfang haben
3. Die aktuell ca. 10-20 cm in den Blitzschutz-Bereich zum Dach reinragen
4. die durch EINE kleinere Flachantenne NUR für Astra-19E ersetzt werden soll = kein Bretiband / kein Multifeed
5. welche aufgrund der kleineren Maßen vom Zentrum höher gehängt werden soll
6. Darüber hinaus auch gleich an einer besseren Position mit weniger Hindernis oder zum. mehr Distanz zum selben Hindernis
7. die dann über Außenverlegung um 2xMS im IP66 Schrank erweitert werden soll
8. um dann statt bisher 8 dann 10 Teilnehmer versorgen kann
9. wovon 2 Unicable mit 2 SCR versorgen werden sollen (=Dosen-Wechsel)

Dach und Blitz-Schutzanlage möchte der Eigentümer (auf Teufel komm raus) nicht = vermeiden.
techno-com hat geschrieben:
gizzmopower hat geschrieben:Sekundär: ...... Schutz

Der Schutz sollte nicht sekundär sein, den es ist klar vorgeschrieben wann eine Antenne dem Blitzschutz unterzogen werden MUSS und wo sie installiert werden muss um dem äußeren Blitzschutz zu entgehen. Es handelt sich hier wohl um eine wohnungsübergreifende Installation, so wird der innere Blitzschutz ("Potentialausgleich") dann auch zur Vorschrift, unabhängig vom Installations-Ort der Antenne => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Ein Potential-Ausgleich der Anlage im Außenschrank ist auf direkten Weg zur Haupt-Potischiene im Keller vorgesehen.
Mit Blitzschutzanlage meinte ich die äußere, die getrennt direkt auf die Erdung (Fundament/Band) gehen muss.


techno-com hat geschrieben:
gizzmopower hat geschrieben:[list=]Die SAT-Kabel sind über das Fundament verlegt worden und kommen aussen durch den Boden.[/list]
[list=]Die Eigenschaften/Qualität der Kabel sind unbekannt und wurden bisher auch nicht durchgemessen.[/list]

Außer das hier fehlt wie viele Kabel dort liegen, wo ist das Problem das die Kabel so verlegt wurden ?
Was steht den auf dem Kabel drauf, das ist doch vollkommen ausreichend abzulesen und erspart einem das durchmessen vom Kabel ! Was möchte sie da eigentlich genau durchmessen, wie möchten sie über diese Messergebnisse auf die technischen Daten vom Kabel kommen ?

Hier liegen aktuell 9 SAT-Kabel, wo aber die Beschriftung nicht mehr (vollständig) zu erkennen ist.
Dazu sollen aber noch 2 weitere noch verlegt werden. Ich schreib ja daher, das noch weitere Informationen folgen:
gizzmopower hat geschrieben:Weitere Informationen zu Verkabelung, Dosen, Anlagenschrank, Unicale folgen....


Ich hoffe das Anliegen an sich ist nun ein wenig klarer.

Viele Grüße
gipo
Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 23. Juli 2018 10:33

Das wäre dann eine Selfsat H50DQ-Antenne (Quattro-LNB) + 4 Kabel von dort nach innen zum Multischalter-Aufbau.

UV-beständige Koaxkabel vom LNB (Antenne) bis innen rein, siehe z.B. unter Fragen zu Satanalage mitsamt Multischalter

Und die Anlage wäre dann ca. wie unter Jultec JRM (Legacy) und JPS (Unicable) Schalter kaskadiert im Mischbetrieb erklärt, eine Mischung aus Unicable-Schalter (JPS/JRS je nach Wunsch der Ausgänge + Anzahl der UBs pro Ausgang) und einem Legacy-Multischalter (JRM-Serie).
Bild

Oder auch eine Anlage unter Beratung für Sat-Anlage in Neubau
Bild

Weiter auch viele Erklärungen und Anlagen-Beispiele unter Kaufberatung JPS0501-8M2 Mehrfamilienhaus
Bild
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 23. Juli 2018 17:40

Hallo Herr Uhde,

gut dann haben wir ja die Themen A bis G (exklusive der Position) (auf)klären können.

Dann kann es ja weiter gehen....


H) Montageblech: So habe ich mir das vorgestellt mit einem 60x40 Montageblech in einem 70x50 Schrank.
Allerdings sehe ich immer wieder 2 verschiedene Varianten zu gleichen Teilen was die Innenleiter-Sicherung betrifft.
Ist das egal, ob die vor oder nach dem eingehenden Erdungsblock montiert wird? Vor wäre mir lieber. ;-)
Ist es zudem ratsam nicht nur die MS per F-Verbinder anzuschließen sondern auch den eingehende MS per F-Verbinder mit Erdungsblock?


I) Kabel: Koax-Kabel A+ für Außen mit UV-Schutz, witterungsstabil und mindestens 1,1 Cu-Kern
Eigentlich habe ich bis immer das KoKa 799B von Hrischmann/Triax verwendet, was es aber jezt nicht mehr als 100m gibt.
Daher würde ich jetzt zum DUR-Line tendieren: DUR-line DUR 95 UV
Allerdings finde ich Ören interessanter: Ören HD 163 PE
Allerdings befürchte ich hier Probleme mit dem dicken Innenleiter aber zumindest passende Kompressionstecker zu finden aufgrund der Dicke von PE & Mantel.
Auch habe ich Bedenken, dass die passenden Stecker dann auch mit meinem Kompressionswerkzeug funktionieren:
Cabecon Compression Tool 98029075 CX3 F Short - CX3 F, BNC, IEC - GAF, GF, RCA - GA, BNC & Mini
Wie wäre bei diesem Kabel der Umgang / die Lösung ? Ansonsten auch gerne ein alternatives oder besser geeignetes Kabel zur Empfehlung oder wie hiermit umzugehen wäre.


J) Dosen: Änderung nur für/durch Unicable
Es ist nicht geplant die Dosen zu ändern, welche weiterhin Legacy beziehen.
0. In allen Fällen für ich für Unicable die programmierbaren Varianten JAP von Jultec vorziehen.
Sprich es wird dann auch noch der Programmer benötigt.
Die Längen sind noch nicht alle ausgemessen/ausgerechnet und werden wegen der Dämpfung zeitnah noch nachgereicht.
Dennoch kann das Prinzip ja schon geklärt werden und nur die Dämpfungs-Variante bei Bestellung dann noch angepasst werden.
1. Ein Kabel zu einer Legacy Dose ist (nicht austauschbar) defekt und soll von einer anderen Dose mitversorgt werden.
Das bedeutet, das beide auf Unicable umgestellt werden.
2. Eine weitere Dose soll neugesetzt werden, wo kein neues Kabel vom MS hingezogen werden kann.
Hier soll die Legacy-Dose im Nachbarraum als Zuliferer dienen, womit auch hier beide dann auf Unicabel umgestellt werden.
3. Eine dritte Legacy-Dose soll nur auf Unicable umgestellt werden, wenn eine Umsetzung mit nur einer Dose möglich ist.
Habe so etwas (noch) nicht gefunden: eine (programmierbare) Unicable-Dose mit 2 sep. SAT-Ausgängen (+CAT+Radio).


K) Sonstiges: SAT-Winkel-Halter, Stecker, Patchkabel, Innenleiter-Sicherung, 2xErdungsblöcke, Erdungsschelle Mast, Poti-Kabel 4mm² sind soweit klar.


L) Offenes: ist irgend ein Teil vergessen oder eine Sache noch nicht berücksichtigt?


VG, gipo
Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

guba
Foren-As
Beiträge: 360
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon guba » 24. Juli 2018 03:06

Hallo gipo

Ich nehme an, dass Du die Daten von Dishpointer ab deren Homepage hast.
Anhand von Azimut/Elevation nehme ich an, dass Du in der Region Hannover wohnst ...

Zum ausdrucken hier ein kleines Hilfsmittel zum überprüfen auf Hindernisse
Astra-Finder_Hannover.jpg
Astra-Finder_Hannover.pdf
(843.78 KiB) 9-mal heruntergeladen

Das Blatt, festere Qualität (oder auf Karton kleben), an der roten Linie im 90°-Winkel falzen und der grünen Linie entlang den Satellit anpeilen. Da darf dann nichts im Wege stehen.
Möglichst nahe vom vorgesehenen Spiegelstandort. z. B. Fenster auf gleicher Höhe.
Das Tool habe ich für Hannover angepasst.
Wenn vorhanden, kleinen Kompass auf die Nordlinie legen.
Oder das Tool ein wenig plus/minus des Azimuts drehen.

Eine gute Möglichkeit ist auch eine App fürs Mobile
z.B. Satbeams Finder
GPS muss zur Standortermittlung eingeschaltet sein!
Die hier angezeigten Werte sind von Basel.
Den lokalen Standort holt sich die App per GPS.
Den Satellit in der App eingeben, dann das Mobile soweit in Richtung Himmel kippen, bis die Satellitenschnur erscheint.
Der Satellit ist blau eingefärbt und in einem Kreis.
Dann mit den Werten am unteren Bildrand ausrichten, bis sie annähernd mit den Werten oben übereinstimmen. Vor allem die Elevation möglichst zur Übereinstimmung bringen. Auf dem Bild ist sie ca. 2 Grad zu niedrig, aber man sieht, es hat hier noch «Luft» nach unten ...

Gruss
Guido
Dateianhänge
Screenshot_2018-03-13-14-18-30.png
Screenshot_2018-03-12-16-06-54.png
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor guba für den Beitrag:
gizzmopower (24. Juli 2018 14:15)
Bewertung: 33%

Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 24. Juli 2018 10:12

Hallo Guido alias guba,

das biste ja wieder - freut mich. :1119

guba hat geschrieben:Ich nehme an, dass Du die Daten von Dishpointer ab deren Homepage hast.
Anhand von Azimut/Elevation nehme ich an, dass Du in der Region Hannover wohnst ...

Ich selbst wohne in der westlichen Himmelsphäre.
Das betreffende Objekt befindet sich im Speckgürtel von Berlin.
Daher kann ich mom auch nur Ferndiagnosen und Berechnungen machen, bis ich in 2 Wochen Vorort bin.
Primär habe ich Dishpointer verwendet aber auch das öffentliche Katasterdaten (ALK+Sat) des Bundeslandes BRB.

guba hat geschrieben:Eine gute Möglichkeit ist auch eine App fürs Mobile z.B. Satbeams Finder


Sol ein App habe ich auch selbst bei mir unter iOS auch schon installiert: SattelitePointer
Werde mir aber auch gerne Dein App mal anschauen. nur nutzen tut es mir von hier aus nichts.

guba hat geschrieben:Zum ausdrucken hier ein kleines Hilfsmittel zum überprüfen auf Hindernisse
Astra-Finder_Hannover.jpg Astra-Finder_Hannover.pdf
Das Blatt, festere Qualität (oder auf Karton kleben), an der roten Linie im 90°-Winkel falzen und der grünen Linie entlang den Satellit anpeilen.

Wie hast Du diese Ansicht kreiert (JPG/PDF)?


VG, gipo
Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

guba
Foren-As
Beiträge: 360
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon guba » 24. Juli 2018 10:28

Der Satfinder ist mit Adobe-Illustrator gezeichnet anhand eines Sat-Finders aus den 90er-Jahren eines hiesigen Fachgeschäfts.
Dann einfach die Zeichnung als jpg abgespeichert.

Im Apple-Store nach Satbeams suchen, dann Satbeams sat Finder installieren. Es gibt noch Satbeams mobile, ist aber kostenpflichtig ...

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 24. Juli 2018 11:29

gizzmopower hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :1119

gizzmopower hat geschrieben:gut dann haben wir ja die Themen A bis G (exklusive der Position) (auf)klären können.

Dann kann es ja weiter gehen....

Auch diese neuen Teile jetzt werden eigentlich in den oben verlinkten Beiträgen erklärt und sogar in direkt gezeigten Bildern hier dargestellt importantnotice

gizzmopower hat geschrieben:H) Montageblech: So habe ich mir das vorgestellt mit einem 60x40 Montageblech in einem 70x50 Schrank.

Ein 60x40cm Lochblech kommt in einen 60x40cm Schaltschrank, sonst kann man das ja nicht fest machen darin.
Schaltschrank 60x40cm incl. Lochblech
Auch verlinkte im Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich der vieles vom Rest hier an Fragen erklärt, incl. Bildern die alles auch aufzeigen (wie auch in den verlinkten Beiträgen).

gizzmopower hat geschrieben:Allerdings sehe ich immer wieder 2 verschiedene Varianten zu gleichen Teilen was die Innenleiter-Sicherung betrifft.
Ist das egal, ob die vor oder nach dem eingehenden Erdungsblock montiert wird? Vor wäre mir lieber.

"Innenleiter-Sicherung" ? Da meinen sie wohl die Überspannungs-Schütze ?
Die kommen zwischen LNB-Leitungen und dem ersten Potentialausgleich (Mast-naher PA bzw. PA rund um den Multischalter). Auch das erklärt und zeigt der zuvor verlinkte Beitrag (+ Bilder hier im Beitrag oben).

gizzmopower hat geschrieben:Ist es zudem ratsam nicht nur die MS per F-Verbinder anzuschließen sondern auch den eingehende MS per F-Verbinder mit Erdungsblock?

:1145 ich habe hier wirklich keine Ahnung was sie meinen :1122 aber klar ist das alles vorgeschrieben ist wie es zu machen ist, und das zeigt und erklärt ebenfalls der zuvor verlinkte Beitrag (+ Bilder hier im Beitrag oben).
Per "F-Verbinder" schließt man übrigens nichts an, dafür meinen sie wohl die Patchkabel ? Und da gehören dann ALLE Ein- und Ausgänge über einen Erdungsblock (falls das gemeint ist).

gizzmopower hat geschrieben:I) Kabel: Koax-Kabel A+ für Außen mit UV-Schutz, witterungsstabil und mindestens 1,1 Cu-Kern
Eigentlich habe ich bis immer das KoKa 799B von Hrischmann/Triax verwendet, was es aber jezt nicht mehr als 100m gibt.
Daher würde ich jetzt zum DUR-Line tendieren: DUR-line DUR 95 UV
.....
.....
Ansonsten auch gerne ein alternatives oder besser geeignetes Kabel zur Empfehlung oder wie hiermit umzugehen wäre.

Nicht lieferbar das Dur-Line UV-Kabel ! Und das schon seit nun ca. einem halben Jahr. Sollte diesen Monat mit anderen Kabeln bei Dur-Line kommen, war aber wieder nicht dabei. Akt. ist der angesetzte Liefertermin beim Artikel eingetragen mit "Verfügbar ab: 22.09.2018", und selbst das ist noch unsicher.
Daher => Ören HD103PE

gizzmopower hat geschrieben:Allerdings finde ich Ören interessanter: Ören HD 163 PE

Für die Verlegung an einer Hauswand runter und dann ins Haus nicht das was ich nehmen würde ....

gizzmopower hat geschrieben:Allerdings befürchte ich hier Probleme mit dem dicken Innenleiter aber zumindest passende Kompressionstecker zu finden aufgrund der Dicke von PE & Mantel.
Auch habe ich Bedenken, dass die passenden Stecker dann auch mit meinem Kompressionswerkzeug funktionieren:
Cabecon Compression Tool 98029075 CX3 F Short - CX3 F, BNC, IEC - GAF, GF, RCA - GA, BNC & Mini
Wie wäre bei diesem Kabel der Umgang / die Lösung ?

Auszug aus der Artikelbeschreibung von diesem Kabel:
Passende F-Kompressionsstecker
Cabelcon FM-RG11-CX3 QM 10.5 - Quick Mount
Passende Kompressionszange für diese Stecker:
Cabelcon CX3 All Size Tool Verpresswerkzeug / Kompressionszange (100% baugleich mit z.B. Kathrein ZAW 13)


gizzmopower hat geschrieben:J) Dosen: Änderung nur für/durch Unicable
Es ist nicht geplant die Dosen zu ändern, welche weiterhin Legacy beziehen.

Legacy = Stichdosen
Haben sie solche akt. im Einsatz (siehe technische Daten ihrer Antennendosen) dann müssen diese nicht getauscht werden.

gizzmopower hat geschrieben:0. In allen Fällen für ich für Unicable die programmierbaren Varianten JAP von Jultec vorziehen.
Sprich es wird dann auch noch der Programmer benötigt.
Die Längen sind noch nicht alle ausgemessen/ausgerechnet und werden wegen der Dämpfung zeitnah noch nachgereicht.
Dennoch kann das Prinzip ja schon geklärt werden und nur die Dämpfungs-Variante bei Bestellung dann noch angepasst werden.

Was für Dosen benötigt werden, wie man diese bestimmt und vieles mehr dazu, finden sie in den oben verlinkten Beiträgen ganz genau erklärt.
JAP-Dosen werden nur dann benötigt wenn eine wohnungsübergreifende Installation stattfindet und nicht nur einer dort im Haus ist der die Unicable-IDs/-Frequenzen vergibt und in die Geräte rein programmiert (wenn also kein 2. oder mehr noch im Haus sind die selbst ihre Receiver programmieren und da ggf. falsche Daten-Eingaben machen würden die andere im Haus dann stören würden).
Eine Zeichnung würde aber mittlerweile sehr helfen um überhaupt zu sehen bzw. zu verstehen was hier geplant wird !

gizzmopower hat geschrieben:1. Ein Kabel zu einer Legacy Dose ist (nicht austauschbar) defekt und soll von einer anderen Dose mitversorgt werden.
Das bedeutet, das beide auf Unicable umgestellt werden.
2. Eine weitere Dose soll neugesetzt werden, wo kein neues Kabel vom MS hingezogen werden kann.
Hier soll die Legacy-Dose im Nachbarraum als Zuliferer dienen, womit auch hier beide dann auf Unicabel umgestellt werden.
3. Eine dritte Legacy-Dose soll nur auf Unicable umgestellt werden, wenn eine Umsetzung mit nur einer Dose möglich ist.
Habe so etwas (noch) nicht gefunden: eine (programmierbare) Unicable-Dose mit 2 sep. SAT-Ausgängen (+CAT+Radio).

Auch das versteht man nur wenn eine komplette Zeichnung vom Vorhaben vorliegt, sollte aber alles kein Problem darstellen.

gizzmopower hat geschrieben:L) Offenes: ist irgend ein Teil vergessen oder eine Sache noch nicht berücksichtigt?

Ihre präzise Zeichnung vom Vorhaben, das ist hier ein MUSS da man sonst absolut nichts versteht von dem was eigentlich erst einmal relevant sein sollte an der ganzen Planung die mittlerweile nur Sachen der "Peripherie" angeht im Beitrag bisher. Das wirklich Wichtige wurde bisher noch gar nicht angegangen, die eigentliche Hardware die entscheidend ist.
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 24. Juli 2018 14:15

Hallo Herr Uhde,

das ist wirklich nicht einfach mit uns lachen

techno-com hat geschrieben:Ein 60x40cm Lochblech kommt in einen 60x40cm Schaltschrank, sonst kann man das ja nicht fest machen darin.

Ich reden ja auch nicht von einem Antennenschrank für den Innen-bereich sondern eine IP66-Schrank für den Außenbereich mit Montageplatte.
Darauf soll dann für SAT das Montageblech montiert werden. Etwas größer daher, damit genug Platz/Spielraum ist und Optionen für später offen bleiben.

techno-com hat geschrieben:"Innenleiter-Sicherung" ? Da meinen sie wohl die Überspannungs-Schütze ?

Ja genau die. Was taugt eigentlich der DUR-line DLBS 505 aus Beitrag Überspannungsschutz am Mastnahen Potentialausgleich oder am Potentialausgleich vor Multischalter als Replacement für Erdungsblock + Ueberspannungsschutz?

techno-com hat geschrieben:Die kommen zwischen LNB-Leitungen und dem ersten Potentialausgleich (Mast-naher PA bzw. PA rund um den Multischalter). Auch das erklärt und zeigt der zuvor verlinkte Beitrag (+ Bilder hier im Beitrag oben).

Genau dass wollte ich wissen, was die eine Seite auch deutlich zeigt. Aber in anderen Threads bzw. anderen Bilder (hier und auch da) habe ich gesehen das der Blitzschutz auch erst nach dem Erdungsblock verbaut ist.

techno-com hat geschrieben: :1145 ich habe hier wirklich keine Ahnung was sie meinen :1122 aber klar ist das alles vorgeschrieben ist wie es zu machen ist, und das zeigt und erklärt ebenfalls der zuvor verlinkte Beitrag (+ Bilder hier im Beitrag oben).
Per "F-Verbinder" schließt man übrigens nichts an, dafür meinen sie wohl die Patchkabel ? Und da gehören dann ALLE Ein- und Ausgänge über einen Erdungsblock (falls das gemeint ist).

Damit meine ich eigentlich mehr solch ein Teil wie das Axing FM-FM Quick - Doppel-F-Schnellstecker CFA 4-01 und Jultec JFQ1 F-Schnellverbinder. Damit möchte ich die beiden MS direkt miteinanderverbinden statt mit Kabel und wenn es die F-Abstände des Inbound-Erdungsblock hergeben auch damit gleich.

techno-com hat geschrieben:Nicht lieferbar das DUR-line DUR 95 UV UV-Kabel !

Und wie schaut das mit dem Kathrein LCD 115 A+, auch wenn Sie es (aktuell - nicht - mehr) im Programm haben?
Wie schon mal geschrieben, lege ich Wert auf mind 1.1mm² Kupferkern.

techno-com hat geschrieben:Auszug aus der Artikelbeschreibung von diesem Kabel:
Passende F-Kompressionsstecker
Cabelcon FM-RG11-CX3 QM 10.5 - Quick Mount
Passende Kompressionszange für diese Stecker:
Cabelcon CX3 All Size Tool Verpresswerkzeug / Kompressionszange (100% baugleich mit z.B. Kathrein ZAW 13)

OK dann fällt das aus. Dann müsste ich mir ja noch für 50€ eine neue Kompressionszange kaufen. Dann habe ich schon 3. Nee!

techno-com hat geschrieben:Legacy = Stichdosen
Haben sie solche akt. im Einsatz (siehe technische Daten ihrer Antennendosen) dann müssen diese nicht getauscht werden.

Daten habe ich leider nicht, da ich nicht Vorort bin. Habe ich aber angefragt und konnte bisher nicht zur Verfügung gestellt werden.
Steht wohl nur was von "BK" drauf.

techno-com hat geschrieben:JAP-Dosen werden nur dann benötigt wenn eine wohnungsübergreifende Installation stattfindet und nicht nur einer dort im Haus ist der die Unicable-IDs/-Frequenzen vergibt und in die Geräte rein programmiert (wenn also kein 2. oder mehr noch im Haus sind die selbst ihre Receiver programmieren und da ggf. falsche Daten-Eingaben machen würden die andere im Haus dann stören würden).

Genau darum geht es. Es ist ein 3-Familien-Haus mit 10,5 Zimmern (ohne Flur, Bad, Küche,Keller) auf ca. 250mm².
Und da findet ständig ein Wechsel der Geräte statt. Alt durch neu und links nach rechts. Auch die korrekte Einstellung der SCR durch die Bewohner ist auszuschließen.

techno-com hat geschrieben:Eine Zeichnung würde aber mittlerweile sehr helfen um überhaupt zu sehen bzw. zu verstehen was hier geplant wird !
...
Auch das versteht man nur wenn eine komplette Zeichnung vom Vorhaben vorliegt, sollte aber alles kein Problem darstellen.
...
Ihre präzise Zeichnung vom Vorhaben, das ist hier ein MUSS da man sonst absolut nichts versteht von dem was eigentlich erst einmal relevant sein sollte an der ganzen Planung die mittlerweile nur Sachen der "Peripherie" angeht im Beitrag bisher. Das wirklich Wichtige wurde bisher noch gar nicht angegangen, die eigentliche Hardware die entscheidend ist.

VERSTANDEN! Gut werde ich es versuchen aber wohl nur händisch auf dem Blatt. Erstmal die Kabellänge alt + neu berechnen.
Allerdings rennt die Zeit davon, da ich die Woche noch bestellen muss. Zumindest einiges schon mal.

VG, gipo
Zuletzt geändert von techno-com am 24. Juli 2018 14:20, insgesamt 4-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes + Beitrags-Link angepasst
Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

Benutzeravatar
gizzmopower
postet ab und zu
Beiträge: 10
Registriert: 7. Juni 2017 16:22
Wohnort: Hebe
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon gizzmopower » 26. Juli 2018 17:23

Hallo Herr Uhde,

hier nun ein Versuch einer Zeichnung. Nur leider nun zu spät.
ISSATNET.jpg

Ich muss heute noch die Teile bestellen, damit ich die bis Mo oder Di habe.



Trotzdem Vielen Dank für Ihre Zeit & Geduld.

VG, gipo
Schüssel 60cm unbekannt (alt & hässlich), LNB Quattro Alps
MultiSwitch Unicable/JESS Jultec JRS0502-4+4T (6xStamm out: 2x Unicable + 4x Legacy)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18245
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 337 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umrüstung 2xQuad-Parabol > 1xQuattro-Flach+2xMS

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Juli 2018 21:16

1. gibt es keine unicable Doppel Dose ... wo mir ein Kabel ankommt (Uni Kabel) kann man nur ein Kabel an einer Dose anschließen.
2. was ist der Rest der Planung ? Da ist kein Schalter etc !
3. bin ich bis Montag in Urlaub
Ankündigung: wegen Urlaub bleibt unser Ladengeschäft vom 29.8. -8.9.18 geschlossen ! In dieser Zeit auch hier nur eingeschränkte Antworten möglich.

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
(kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“