Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Februar 2018 11:40

Email-Anfrage ins Forum übernommen
------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren,

für meine bestehende SAT-Anlage ist eine Erweiterung vorgesehen. Es soll ein GIGABLUE Quad 4 K mit 8 FBC-Receivern für zwei Sateliten integriert werden. Darüberhinaus sind 9 bestehende weitere traditionelle Receiver zu bedienen.

Aufbau und technische Details sowie meine Vorstellungen sind auf den beigefügten Seiten ersichtlich.

Variant A zielt auf einen Eigenbau, Variante B auf eine Komplettlösung durch SAT-SHOP Heilbronn ab. In Variante B würde selbst ein Ersatz der bestehenden Geräte durch neue in Frage kommen, wenn diese elegant einzubauen wären, die Lösung zukunftsträchtig ist und kostenmässig im Rahmen ausfällt.

Auf Ihre Antwort, bzw. weitere ergänzende Fragen bin ich gespannt und grüsse Sie inzwischen freundlich

Johannes K.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Anlass der Änderung: Integration eines neuen Gigablue UHD Quad 4K im Wohnzimmer

1. Istzustand

Aufbau Sat-Anlage (2008)
SAT-Schüssel mit traditioneller SAT-Stern-Verkabelung (pro Anschlussdose 1 Zuleitungskabel, total 11 Kabel)
11 Stück Anschlussdosen Typ Preisner SE 33
Multischalter Typ Preisner MS916NG

Dach:
1 Kathrein-Spiegel ca. D=85cm
2 Quatro-LNB (Kathrein ?) schielend, Astra 19,2oE und Hotbird 13oE
9 Ableitungskabel
Erdung (vermutlich vorhanden, jedoch nicht einsehbar)

DG:
1 Zimmer 1 Steckdose
1 Zimmer 3 Steckdosen

OG:
2 Zimmer je 1 Steckdose
Wohnen: 2 Steckdosen für Receiver Panasonic DMR-BST730 (2 SAT-Receiver)

EG:
1 Zimmer 1 Steckdose
1 Zimmer 2 Steckdosen

Waschküche:
Eingang der 9 SAT-Kabel von Dach in Holzschrank
Multischalter Preisner MS916NG, mit integrierter Speisung
keine Erdung, kein Potentialausgleich sichtbar

UG:
Zählerschrank, Hauptstromzufuhr


2. Sollzustand

Lösungsansatz: Gemischter Aufbau SAT-Anlage mit Unicable und traditioneller Verkabelung

Dach:
Erdung kontrollieren und ggfs. ergänzen

DG:
Istzustand belassen

OG:
Wohnen: Austausch SAT-Receiver Panasonic durch Gigablue (8 x FBC-Tuner) (2 SAT-Anschlüsse an der gleichen Stelle verfügbar) mit Unicable-Anschluss an 1 Kabel

In 2. Zimmer ggfs. später Erweiterung durch einen weiteren Mehrfach-Receiver

EG:
Istzustand in den Zimmern belassen

Waschküche:
Nachrüstung Potentialausgleich und Integration neuen Unicable-Switch

UG:
keine Änderung


3. Variante A: Aufbau auf Lochblech im Eigenbau

Potentialausgleichsschiene zur Aufnahme der 9 Kabel von der SAT-Antenne

9 Patchkabel zu den Antenneneingängen des vorgeschalteten

Black Pro Kaskadierbaren Unicable Swiches IDPL-USS200-CUO10-8PP

Netzteil zu IDPL-USS200-CUO10-8PP

9 Patchkabel von den 8 SAT ZF Strangausgängen und des ter. Strangausganges zu
den SAT-Eingängen des Multischalter Preisner MS916N

11 Patchkabel von den Ausgängen des Multischalter Preisner MS916N zur

Potentialausgleichsschiene zur Aufnahme der wegführenden Versorgungskabel zu den Receivern

Lochblech: xxx auf yyy mm

Evtl. weiteres Material nach ihrem Vorschlag


4. Variante B: Alternativer Aufbau auf Lochblech alles komplett durch SAT-Shop erstellt

Aufnahme der Zuleitungen (im Foto hinten oben ersichtlich) der 9 Antennensignale der 2 Quatro-LNB (bestehend, L/V, L/H, H/V, H/H, ter.) auf dem Lochblech

Aufnahme auf dem Lochblech der wegführenden SAT-Kabel für:
2 Unicable-Stränge mit 8 User Bands für je 4 Receiver mit FBC Tunern (einer davon vorläufig Reserve)
9 Lagacy-Ausgänge für nicht aufgerüstete bestehende Receiver
(wegführende Kabel heute im Foto hinten links ersichtlich)

Alle erforderlichen Geräte, Kabel und Speisungen

Anschlussklemmen für Potentialausgleich, Erdung soweit notwendig/vorgeschrieben etc.

5. Verfügbarer Platz
Siehe auch Foto im Anhang: ca 45 x 25 x 15 cm
Dateianhänge
Multischalter_PreisnerMS916NG.jpg
Multischalter Preisner MS916NG


Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. Februar 2018 12:42

techno-com hat geschrieben:Email-Anfrage ins Forum übernommen

Ich habe ihre Anfrage mal ins Forum einstellt, ist hier alles viel einfacher mit Links, Bildern etc. was man bei so einem Beitrag im weiteren Ablauf vor allem ggf. noch benötigt !
Bitte alles weitere hier im Forum fortführen, ich sende ihnen jetzt wenn ich hier fertig bin diesen Link zu diesem neuen Beitrag.

Aber erst einmal Herzlich Willkommen vorab :freunde

Emailanfrage hat geschrieben:1. Istzustand

Aufbau Sat-Anlage (2008)
SAT-Schüssel mit traditioneller SAT-Stern-Verkabelung (pro Anschlussdose 1 Zuleitungskabel, total 11 Kabel)
11 Stück Anschlussdosen Typ Preisner SE 33
Multischalter Typ Preisner MS916NG

Dach:
1 Kathrein-Spiegel ca. D=85cm
2 Quatro-LNB (Kathrein ?) schielend, Astra 19,2oE und Hotbird 13oE
9 Ableitungskabel

Das hört sich doch schon einmal gut an :1147
Hier aber auch gleich die Frage: ist der 2. Satellit wirklich heute noch notwendig ?

Emailanfrage hat geschrieben:Erdung (vermutlich vorhanden, jedoch nicht einsehbar)
........
2. Sollzustand
....
Waschküche:
Nachrüstung Potentialausgleich und Integration neuen Unicable-Switch

Um hier überhaupt etwas sagen zu können, um hier überhaupt etwas mit der Nachrüstung vom Potentialausgleich (der ja hier gänzlich fehlt nach ihrem Bild -- by the way: das Bild zeigt uralte Standard F-Stecker die man auch tauschen sollte gegen aktuelle Stecker, z.B. Cabelcon Self-Install Stecker) planen zu können muss man wissen ob eine Erdung da oben vorhanden ist ! Raten oder annehmen darf man das nicht und so wäre jede Planung auch ein Glücksspiel.
Zur Not irgendein Kabel an den Antennemast anschließen und das runter bis zur Haupterdungsschiene vom Haus legen, dann mit einem Durchgangsprüfer ran und messen ob dort eine Verbindung besteht .... was aber selbst dann nichts darüber aussagen würde ob das alles auch richtig gemacht wäre !

Emailanfrage hat geschrieben:für meine bestehende SAT-Anlage ist eine Erweiterung vorgesehen. Es soll ein GIGABLUE Quad 4 K mit 8 FBC-Receivern für zwei Sateliten integriert werden. Darüberhinaus sind 9 bestehende weitere traditionelle Receiver zu bedienen.
.....
Anlass der Änderung: Integration eines neuen Gigablue UHD Quad 4K im Wohnzimmer

Eine GigaBlue Quad 4K hat keine 8 "FBC-Receiver", das ist ein FBC-Tuner ("FBC-Frontend") über welches man virtuell bis zu 8 Tuner-Versorgungen herstellen kann.
Hier die ersten Quer-Links die solche Aufbauten und diese Tuner genauer erklären => KLICK

Emailanfrage hat geschrieben:OG:
Wohnen: Austausch SAT-Receiver Panasonic durch Gigablue (8 x FBC-Tuner) (2 SAT-Anschlüsse an der gleichen Stelle verfügbar) mit Unicable-Anschluss an 1 Kabel

In 2. Zimmer ggfs. später Erweiterung durch einen weiteren Mehrfach-Receiver
Emailanfrage hat geschrieben:2 Unicable-Stränge mit 8 User Bands für je 4 Receiver mit FBC Tunern (einer davon vorläufig Reserve)

Das verstehe ich nicht was sie hier genau vor haben ? "2 Unicable-Stränge mit 8 User Bändern und je 4 Receiver mit FBC-Tunern" ? Was soll das bedeuten ?
2 Stränge und an jedem dieser Stränge je 2 Receiver mit FBC-Tuner ? Bitte das genauer erklären, so wäre das dann kein "Unicable EN50494" mehr, sondern wir wären schon voll in einer notwendigen JESS EN50607 Versorgung ( Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) da wir 16 Userbänder für jeden Strang benötigen würden (2x 8 Tuner am Strang = 16 UBs werden benötigt).

Emailanfrage hat geschrieben:3. Variante A: Aufbau auf Lochblech im Eigenbau
.......
Black Pro Kaskadierbaren Unicable Swiches IDPL-USS200-CUO10-8PP

Netzteil zu IDPL-USS200-CUO10-8PP

Diesen Multischalter gibt es schon jetzt seit gut 3-5 Jahren nicht mehr ....... war ein riesen Problemkind übrigens auch tlw. !

Emailanfrage hat geschrieben:4. Variante B: Alternativer Aufbau auf Lochblech alles komplett durch SAT-Shop erstellt

Aufnahme der Zuleitungen (im Foto hinten oben ersichtlich) der 9 Antennensignale der 2 Quatro-LNB (bestehend, L/V, L/H, H/V, H/H, ter.) auf dem Lochblech

Aufnahme auf dem Lochblech der wegführenden SAT-Kabel für:
2 Unicable-Stränge mit 8 User Bands für je 4 Receiver mit FBC Tunern (einer davon vorläufig Reserve)
9 Lagacy-Ausgänge für nicht aufgerüstete bestehende Receiver
(wegführende Kabel heute im Foto hinten links ersichtlich)

Alle erforderlichen Geräte, Kabel und Speisungen

Anschlussklemmen für Potentialausgleich, Erdung soweit notwendig/vorgeschrieben etc.

Und jetzt gibt es sehr viele Möglichkeiten das alles zu machen, von daher geht erst einmal an viel Lektüre nichts vorbei. Diese folgenden Links werden ihnen aufzeigen was alles möglich ist, auch schon was man dafür benötigt bzw. nehmen kann für die verschiedensten Lösungsansätze. Auch wenn diese Beiträge tlw. noch alte Multischalter beinhalten (z.B. den Jultec JPS0901-12 der mittlerweile ersetzt/erweitert wurde mit neuen Geräten wie z.B. dem JPS0901-8M, JPS0902-8M, JPS0904-8M, JPS0901-16MN oder auch JPS0902-16MN) die hier für sie in Frage kommen könnten):
EFH best. SAT Umrüstung/Ergänzung JESS
Erweiterung von bestehende SAT Anlage mit Unicable
2 Satelliten mit JESS-Multischalter(n) sternförmig in 4 WE mit bis zu 8 Tuner/WE, inkl. Sat>IP Server
Erweiterung/Umrüstung 2 Satelliten 5 Tln Anlage zu Unicable
Kaufberatung JPS0501-8M2 Mehrfamilienhaus
Warum ich immer die "M" Variante hier jetzt nenne ? Ich würde hier, wenn sie ihren alten Schalter weiter mit verwenden möchten einfach wie in den oben verlinkten Beiträgen gezeigt/erklärt, vor ihren Schalter einen entsprechenden Einkabel-Multischalter setzten. Mehr dazu in der Erklärung zum Jultec-Typenschlüssel.

Emailanfrage hat geschrieben:5. Verfügbarer Platz
Siehe auch Foto im Anhang: ca 45 x 25 x 15 cm

Hier muss zuerst einmal klar werden was GENAU geplant wird, was für ein Schalter also dazu kommen soll ... viel Platz ist das nicht, da muss man auch erst einmal schauen ob man dafür überhaupt eine passende Lochblechplatte bekommt da diese normal 30/40er Abmessungen haben (Breite + Höhe).

Es gibt jetzt erst einmal viel zu lesen, aber nur so werden sie den kompletten Überblick über alles erhalten.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 5. Februar 2018 19:56

Hallo Herr Uhde,

ich komme direkt zu Ihrer schnell eingetroffenen Antwort und verliere keine weiteren Worte.

Zum 2.Satelliten:
ja der ist nötig, da wir die Schweizer-Programme auch sehen wollen. Die gibt es ja meines Wissens nicht auf Astra 19,2E, sondern nur auf Hotbird 13 E.

Die Frage zu Erdung/Potentialausgleich
der Antenne kann ich erst beantworten, wenn mein Schwager einmal da ist, der ist Dachdecker. Meine Frau lässt mich nicht mehr auf‘s Dach (Alter!). Der Ersatz der Stecker durch Cablecon Self-Install wird bei der Überarbeitung der Antennen-Erdung erledigt. Danke für den Hinweis.

Nun zu den Tunern und Multischaltern:
Da lag eine Fehlinterprätation meinerseits vor. Ich dachte im Endausbau immer nur an 2 Quad-Tuner oder einen Quad und zwei Twin Tuner. Zunächst muss der neue Gigablue Quad 4K angeschlossen werden. Zu diesem Zweck soll ein JPS0901-8M vor dem Preisner Multischalter MS916NG eingeschleift werden. Am Unicable Ausgang wird dann die Leitung für den Anschluss zum Gigablue befestigt.
Da der Aufpreis für einen JPS0902-8M lediglich ca. 90 € beträgt, denke ich daran, auch die zweite beabsichtigte Zuleitung zu einem weiteren Gigablue Quad 4K oder 2 Twin-Tunern schon zum voraus zu installieren. Wenn dieses Gerät vorläufig noch nicht angeschafft ist, ist dieser Anschluss am JPS0902-8M wohl mit einem Abschlussstecker abzuschliessen (F-Endwiderstand DC-entkoppelt).
Wie sieht das nun bei der Spannungversorgung aus: muss ein Speisungsgerät für dieses neue Gerät vorgesehen werden (Jultec JNT19-2000)? Der Multischalter MS916NG von Preisner hat ja schon eine Spannungsversorgung, die auch die LNB versorgen sollte. Würde dieser ausreichen?

Anordnung auf einer Lochblechplatte:
Wenn ich den Multischalter MS916NG nicht ersetze durch eine geometrisch kleineren, so wären nur der JPS0902-8M, (das Speisegerät?) und die Potentialausgleichsbalken auf der Lochblechplatte unterzubringen. Allerdings wäre dann der Einbau auch dieser kleinen Platte problematisch. Als Alternative könnte eine Standard-Lochplatte 40 x 40 cm unter die Decke des Schrankauschnittes gehängt werden. Dann müsste ich allerdings die Leitungsführung der Sat-Kabel ändern. Aber ich könnte immerhin mit einem kleineren Multischalter den Aufbau bequem auf einer Lochplatte 40 x 40 unterbringen. Dies ziehe ich den anderen Lösungsansätzen wegen der Einfachheit der Vormontage aller Komponenten und des durchgehenden Potentialausgleichs auf einer Lochplatte vor.

Stimmen meine Überlegungen oder ist da noch irgendwo ein Hund begraben?

Nun zu einem Aufbau durch SAT-Shop:
In diesem Falle würden Sie wohl einen JPS0902-8M mit einem JRM0908T kaskadieren und mit den 9 Antennenzuleitungen über einen Potentialausgleichsblock in den JPS0902-8M hineinfahren. Von hier würde es sich anbieten, die Verbindung zum dahintergeschalteten JPS0902-8M mit 8 Kaskadenverbindern zu erstellen und die 2 CSS-Leitungen zu den Gigablue-Empfängern auf den gleichen Potentialausgleichsblock zu führen. Danach sind nur noch die 8 Leitungen vom JRM0908T auf denselben Potentialsausgleichsblock zu führen. Alle von der Lochblechplatte (Potentialausgleichsblöcke) wegführenden Leitungen müssten über Sicherungsglieder auf das Hausnetz/Antenne gehen. Wie Sie aus dem beigefügten Bild ersehen konnten kommen/gehen alle Kabel ins Haus aus dem unten links ersichtlichen Durchlass in der Rückwand des Schrankes. Deshalb ist die Anordnung des Potentialausgleichsblocks auf der linken Seite des Lochbleches erforderlich. Aufgrund der Geometrie der beiden Schalter (211x144x34 mm) können diese nur längs nebeneinander, horizontal und der oben erwähnte Potentialausgleichsblock stirnseitig zu diesen angeordnet werden. Dies passt dann auch in den zur Verfügung stehenden Platz von 400x400 mm. Da findet dann auch noch das erforderliche Speisegerät JNT19-2000 auf der gegenüberliegenden Seite des beiden erwähnten Geräte stirnseitig/quer zum JPS0902-8M bequem Platz. Um meine schon vorhandenen Kabel auf den neuesten Stand zu bringen bräuchte ich dann noch etwa 25 Cablecon Stecker CC F56.5.1.

Wenn Sie mit diesen Ausführungen übereinstimmen, würde ich Sie bitten, mir ein Angebot für den oben skizzierten Aufbau einer Lochblechplatte komplett mit den beschriebenen Geräten und Verkabelungen zukommen zu lassen. Andernfalls sollten wir die Anlage nochmals aufgrund Ihrer Bemängelungen in Ordnung bringen.

In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort grüsse ich Sie freundlich

Johannes K.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. Februar 2018 13:18

Seebuebe hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo jetzt auch direkt im Forum, Herzlich Willkommen :freunde

Seebuebe hat geschrieben:ich komme direkt zu Ihrer schnell eingetroffenen Antwort und verliere keine weiteren Worte.

Bin ja hier im Forum auch bekannt für "Tacheles" und schnelle Worte :superman:

Seebuebe hat geschrieben:Zum 2.Satelliten:
ja der ist nötig, da wir die Schweizer-Programme auch sehen wollen. Die gibt es ja meines Wissens nicht auf Astra 19,2E, sondern nur auf Hotbird 13 E.

:1147

Seebuebe hat geschrieben:Da der Aufpreis für einen JPS0902-8M lediglich ca. 90 € beträgt, denke ich daran, auch die zweite beabsichtigte Zuleitung zu einem weiteren Gigablue Quad 4K oder 2 Twin-Tunern schon zum voraus zu installieren.

Gute Planung :1147

Seebuebe hat geschrieben:Wenn dieses Gerät vorläufig noch nicht angeschafft ist, ist dieser Anschluss am JPS0902-8M wohl mit einem Abschlussstecker abzuschliessen (F-Endwiderstand DC-entkoppelt).

Genau richtig ! Wie auch offene Eingänge (z.B. den terrestrischen Eingang) und offene andere Teilnehmerausgänge bzw. Kaskadenausgänge.

Seebuebe hat geschrieben:Wie sieht das nun bei der Spannungversorgung aus: muss ein Speisungsgerät für dieses neue Gerät vorgesehen werden (Jultec JNT19-2000)? Der Multischalter MS916NG von Preisner hat ja schon eine Spannungsversorgung, die auch die LNB versorgen sollte. Würde dieser ausreichen?

Ich habe mir jetzt die technischen Daten vom Preisner Schalter angeschaut, der scheint KEINE Standby-Funktion zu haben (auf jeden Fall konnte ich dazu nichts finden das ein solche Funktion vorhanden ist) .... Mehr Erklärung dazu unter z.B. Dtron Multischalter mit Spaun Unicable SUS 4441 F erweitern
Hat den Vorteil: man benötigt so für diese JPS-Schalter ihrer Wahl kein extra Netzteil da die Schalter selbst receivergespeist sind ! Bei diesen Schaltern wird das Netzteil nur benötigt wenn die LNB-Spannungsversorgung vom Gerät mit übernommen werden müsste, das macht aber in ihrem Fall schon der Preisner-Multischalter
Hat den Nachteil: das Ding frisst 24 Stunden am Tag Strom

Seebuebe hat geschrieben:Anordnung auf einer Lochblechplatte:
Wenn ich den Multischalter MS916NG nicht ersetze durch eine geometrisch kleineren, so wären nur der JPS0902-8M, (das Speisegerät?) und die Potentialausgleichsbalken auf der Lochblechplatte unterzubringen.

Dabei ist zu beachten das man auch die Kabel die aus dem Preisner-Schalter raus gehen über einen Potentialausgleich dann noch führen müsste !

Seebuebe hat geschrieben:Allerdings wäre dann der Einbau auch dieser kleinen Platte problematisch. Als Alternative könnte eine Standard-Lochplatte 40 x 40 cm unter die Decke des Schrankauschnittes gehängt werden. Dann müsste ich allerdings die Leitungsführung der Sat-Kabel ändern. Aber ich könnte immerhin mit einem kleineren Multischalter den Aufbau bequem auf einer Lochplatte 40 x 40 unterbringen. Dies ziehe ich den anderen Lösungsansätzen wegen der Einfachheit der Vormontage aller Komponenten und des durchgehenden Potentialausgleichs auf einer Lochplatte vor.
.....
Seebuebe hat geschrieben:Stimmen meine Überlegungen oder ist da noch irgendwo ein Hund begraben?
....
Seebuebe hat geschrieben:Nun zu einem Aufbau durch SAT-Shop:
In diesem Falle würden Sie wohl einen JPS0902-8M mit einem JRM0908T kaskadieren und mit den 9 Antennenzuleitungen über einen Potentialausgleichsblock in den JPS0902-8M hineinfahren. Von hier würde es sich anbieten, die Verbindung zum dahintergeschalteten JPS0902-8M mit 8 Kaskadenverbindern zu erstellen und die 2 CSS-Leitungen zu den Gigablue-Empfängern auf den gleichen Potentialausgleichsblock zu führen. Danach sind nur noch die 8 Leitungen vom JRM0908T auf denselben Potentialsausgleichsblock zu führen. Alle von der Lochblechplatte (Potentialausgleichsblöcke) wegführenden Leitungen müssten über Sicherungsglieder auf das Hausnetz/Antenne gehen. Wie Sie aus dem beigefügten Bild ersehen konnten kommen/gehen alle Kabel ins Haus aus dem unten links ersichtlichen Durchlass in der Rückwand des Schrankes. Deshalb ist die Anordnung des Potentialausgleichsblocks auf der linken Seite des Lochbleches erforderlich. Aufgrund der Geometrie der beiden Schalter (211x144x34 mm) können diese nur längs nebeneinander, horizontal und der oben erwähnte Potentialausgleichsblock stirnseitig zu diesen angeordnet werden. Dies passt dann auch in den zur Verfügung stehenden Platz von 400x400 mm. Da findet dann auch noch das erforderliche Speisegerät JNT19-2000 auf der gegenüberliegenden Seite des beiden erwähnten Geräte stirnseitig/quer zum JPS0902-8M bequem Platz. Um meine schon vorhandenen Kabel auf den neuesten Stand zu bringen bräuchte ich dann noch etwa 25 Cablecon Stecker CC F56.5.1.

Ich kann auf ihrem Bild dazu leider recht wenig ersehen, ich sehe nicht was da alles möglich ist und was auf dem Bild da Sachen sind die man noch weg bewegen könnte das mehr Fläche hinten an der Wand frei werden würde.
ABER .. ich habe das jetzt mal aufgebaut auf einer 40x40cm Lochblechplatte das sie sehen wie das aussehen würde.
JultecJPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_DEMO.jpg
Jultec JPS0902-8M JRM0908T Lochblechplatte Vormontage DEMO

Ich hatte keinen JPS0902-8M da (aber gleich nachgefragt: wäre sofort lieferbar ab Jultec) und habe daher einen ja in der Größe gleichen JPS0901-8T genommen.
Auch habe ich noch keine Kabel verwendet, diese nur eingezeichnet (oberer Erdungsblock = Eingänge ... da kommen die 8x Überspannungsschutz die nur davor liegen an den Erdungsblock links ran und dann 8 Patchkabel auf den Eingang vom oberen Multischalter.
Bedenken sie hier immer das links noch Kabel angeschlossen werden müssen und diese auch etwas mehr Platz noch benötigen. Das Netzteil habe ich jetzt mal drauf geschraubt, das könnte man aber auch von der Platte runter machen und extra irgendwo außerhalb der Platte montieren.

Seebuebe hat geschrieben:Wenn Sie mit diesen Ausführungen übereinstimmen, würde ich Sie bitten, mir ein Angebot für den oben skizzierten Aufbau einer Lochblechplatte komplett mit den beschriebenen Geräten und Verkabelungen zukommen zu lassen. Andernfalls sollten wir die Anlage nochmals aufgrund Ihrer Bemängelungen in Ordnung bringen.

Wir sind hier noch nicht an einem Punkt angelangt der einen Versand möglich machen würde, auch müssen sie das eh dann alles über den Shop direkt bestellen ! MIr liegen ja noch nicht einmal ihre Daten vor das ich wüsste wohin etwas gehen soll :1131

Seebuebe hat geschrieben:In Erwartung Ihrer geschätzten Antwort grüsse ich Sie freundlich

Dauerte jetzt mal etwas länger, aber das was die letzten Tage zu wenig los war kam heute geballt auf einmal ..... heute Morgen noch kurz einen große Kopfstation aufgebaut, programmiert und mit sehr viel Montagematerial dazu noch alles für den Versand fertig gemacht ... dann noch eine Anlage aufgebaut für jemand der am Wochenende schon einziehen möchte und das bis dahin alles benötigt ... und dann noch der "restliche Alltag" dazu !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 6. Februar 2018 18:41

Ja, das kommt hin, so habe ich mir das auch vorgestellt. Die obere (oder auch beide) Potentialausgleichsblöcke müssen wegen den vorzuschaltenden Sicherungsgliedern um ca.3 cm nach rechts rücken. Damit müssten die Anschlüsse des Netzteils wohl über (Schnellkupplungs-)Winkelstecker am JultecJPS0902-8M erfolgen, damit die Breite des gesamten Aufbaues 40 cm nicht überschreitet. N.B. Das Netzteil findet auch anderswo im Schrank noch Platz. Die Anschlüsse der LNB's oben müssten dann etwas nach rechts/unten rücken, damit das Gesamtmass von 40x40 cm eingehalten werden kann. Damit der Anschluss des nachgeschalteten JRM 0908T über die JFQ1- Kaskadenverbinder erfolgen kann, müssen diese aufeinander ausgerichtet gegenüberstehen. Die Ausgänge auf der rechten Seite des JRM0908T müssten möglicherweise über Winkelstecker geschaltet werden, damit die Gesamtbreite des Aufbaues innerhalb der geforderten 40 cm bleibt.
Frage: müssen sämtliche Ausgänge des Aufbaues über einen Überspannungsschutz erfolgen?
Frage: sind die Haussteckdosen an den Ausgängen der CSS Leitungen zu ersetzen durch Unicable-compatible Typen ?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Februar 2018 11:27

Hallo zurück :freunde

Seebuebe hat geschrieben:Ja, das kommt hin, so habe ich mir das auch vorgestellt.

:thx

Seebuebe hat geschrieben:Die obere (oder auch beide) Potentialausgleichsblöcke müssen wegen den vorzuschaltenden Sicherungsgliedern um ca.3 cm nach rechts rücken.

Das wird kein Problem, ich kann auch einfach die Erdungsblöcke umdrehen um 180 Grad das der "Winkel" unten zum festmachen dann nach außen zeigt + 1-2cm rein rücken.

Seebuebe hat geschrieben:Damit müssten die Anschlüsse des Netzteils wohl über (Schnellkupplungs-)Winkelstecker am JultecJPS0902-8M erfolgen, damit die Breite des gesamten Aufbaues 40 cm nicht überschreitet. N.B. Das Netzteil findet auch anderswo im Schrank noch Platz.

Da für das Netzteil eigentlich gar kein Platz mehr da ist sollte man das extern irgendwo von der Lochblechplatte abgesetzt montieren/irgendwo fest machen.

Seebuebe hat geschrieben:Die Anschlüsse der LNB's oben müssten dann etwas nach rechts/unten rücken, damit das Gesamtmass von 40x40 cm eingehalten werden kann.

Wenn das Netztei unten weg kommt kann man bei beiden Schalter viel weiter nach unten schieben, dann ist oben genug Platz für die Kabel-Anschlüsse.
Mehr nach "rechts" wird wohl nicht gut sein da dann die Ausgänge an den Schaltern rechts zu weit nach außen kommen !?

Seebuebe hat geschrieben:Die Ausgänge auf der rechten Seite des JRM0908T müssten möglicherweise über Winkelstecker geschaltet werden, damit die Gesamtbreite des Aufbaues innerhalb der geforderten 40 cm bleibt.

Da werden wohl wirklich 90 Grad Winkelstecker (Jultec JFL1) zum Einsatz kommen müssen (5 Stück dann, 1x Netzteil Anschluss + 4x Teilnehmer-Ausgänge vom JRM0908T).

Seebuebe hat geschrieben:Damit der Anschluss des nachgeschalteten JRM 0908T über die JFQ1- Kaskadenverbinder erfolgen kann, müssen diese aufeinander ausgerichtet gegenüberstehen.

Ja, richtig ! Genau so wie auf dem Bild ja schon gezeigt ("eingezeichnet").

Seebuebe hat geschrieben:Frage: müssen sämtliche Ausgänge des Aufbaues über einen Überspannungsschutz erfolgen?

Nein, nur die Kabel vom LNB/den LNBs kommend. In ihrem Fall wie im Bild von mir eingezeichnet also nur 8 Stück davon (2x Quattro-LNB).

Seebuebe hat geschrieben:Frage: sind die Haussteckdosen an den Ausgängen der CSS Leitungen zu ersetzen durch Unicable-compatible Typen ?

Jein :1112 Der Jultec JPS0902-8M hat einen Einkabel-Ausgangspegel von 92dbµV. Nach der Dose sollten hier noch 47-77dbµV ankommen/anliegen, nicht mehr ("Übersteuerung") und nicht weniger ("zu geringer Pegel"). Diese DIN-Pegelbereiche gelten zwar für ein 3-Träger Signal was bei einer Einkabel-Übertragung nicht ganz richtig/passend ist. Aber man "hält sich eben dran", und daher sollte man hier eine passende Enddose (Jultec JAD307TRS) zumindest einbauen um den Pegel etwas mehr runter zu bekommen (da ihre jetzt dort gesetzte Stichdose nur ca. 1-2db Dämpfung hat). Auch abhängig vom Leitungsweg und den verwendeten Koaxkabeln natürlich da auch diese Dämpfung natürlich in die Berechnung mit eingehen muss.
Das eine Stichdose überhaupt mal möglichlich wäre wie in ihrem Fall ist auch nur so weil sie immer nur eine Antennendose pro Strang haben, wenn da eine Anreihung (Serienschaltung/Reihenschaltung) von mehrere Dosen wären müssen die Dosen IMMER getauscht werden in passende Durchgangsdosen + Enddose mit Diodenentkopplung.


Ich werde den Aufbau morgen fertig machen (incl. den genau richtigen Schaltern und auch der Verkabelung) und dann ein Bild davon hier einstellen, dann können sie ganz genau alles ersehen darauf. Schalter (JPS0902-8M) wurde heute mal mit bestellt, kommt morgen vor 12 Uhr und dann leg ich los.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 7. Februar 2018 13:45

Ja, das geht aber fix bei Ihnen, haben Sie denn keine anderen Kunden, dass Sie mir Ihre Zeit so umfänglich zur Verfügung stellen können - habe ja nichts dagegen - besten Dank.

Also bei den Antennendosen müssten es dann wohl 2 sein, für beide CSS-Stänge je eine. Den vorläufig nicht von einem Quad-Receiver belegten Ausgang würde ich dann für einen Legacy-Receiver benützen. Damit habe ich dann auch die 9 Anschlüsse (8x von JRM0908T und einer vom JPS0902-8M) für die heute abgehenden Anschlüsse an die bestehenden Receiver zur Verfügung.

Wegen der Dämpfung: Die Kabel sind beschriftet mit "AMPERE ASK 100M - DIGITALTAUGLICHES KOAX KABEL FÜR BLC UND SAT-ANLAGEN ZZF G 686 561 B CE-CLASS A 079M", ein Hersteller ist nicht vermerkt. In der Ausschfreibung wurde vom Installateur damals Kathrein-Kabel angeboten.

Der Potentialausgleich, den ich zur Zeit gerade nachrüste, kommt auch von links unten wie die LNB-Zuleitungen, also muss dort wohl auch die Anschlussbride (4mm²) hierfür sein.
Platz: tatsächlich kann ich alle anderen störenden Geräte verschieben, so dass an der Rückwand ein freier Platz von 40x40 cm (max) zur Verfügung steht.
Blitzschutz: ich habe keinen äusseren Blitzschutz feststellen können. Am Montag kommt ein Fachmann, der sich den bestehenden mal anschaut, um mir dann Verbesserungsvorschläge zu machen.

Ansonsten haben wir inzwischen wohl alles geregelt, so dass Sie ein Angebot erstellen könnten. Ich würde dann, wie Sie vorgeschlagen haben, das ganze im SAT Sop bestellen.

Inzwischen besten Dank für die angenehme und unkomplizierte Kommunikation mit Ihnen, da könnten sich viele Internetläden eine Scheibe von abschneiden.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Februar 2018 15:11

Hallo zurück :freunde

Seebuebe hat geschrieben:Ja, das geht aber fix bei Ihnen, .....

Das ist meine Arbeit :1112

Seebuebe hat geschrieben:... haben Sie denn keine anderen Kunden, dass Sie mir Ihre Zeit so umfänglich zur Verfügung stellen können

Ich fange morgens früh an, "early bird" oder wie man das so alles noch nennt :1114

Seebuebe hat geschrieben:.... - habe ja nichts dagegen - besten Dank.

:1147

Seebuebe hat geschrieben:Also bei den Antennendosen müssten es dann wohl 2 sein, für beide CSS-Stänge je eine.

:1147

Seebuebe hat geschrieben:Den vorläufig nicht von einem Quad-Receiver belegten Ausgang würde ich dann für einen Legacy-Receiver benützen. Damit habe ich dann auch die 9 Anschlüsse (8x von JRM0908T und einer vom JPS0902-8M) für die heute abgehenden Anschlüsse an die bestehenden Receiver zur Verfügung.

Ja, das geht bei einer Quattro-LNB Versorgung dank der Jultec Legacy/CSS-Kombifunktion am JPS-Schalter (oder auch JRS-Schalter). Wäre nur nicht möglich bei einer Breitband-LNB-Versorgung, da gibt es keine Legacy-Versorgung bzw. auch nicht diese Kombifunktion.

Seebuebe hat geschrieben:Wegen der Dämpfung: Die Kabel sind beschriftet mit "AMPERE ASK 100M - DIGITALTAUGLICHES KOAX KABEL FÜR BLC UND SAT-ANLAGEN ZZF G 686 561 B CE-CLASS A 079M", ein Hersteller ist nicht vermerkt.

Finde dazu auch absolut nichts. noch nicht einmal den Hersteler "Ampere" !
Aber grundsätzlich kann man von solchen Beschriftungen (vor allem das mit dem "ZZF G ....." was wohl eine Zertifizierung darstellen soll :1145 ) davon ausgehen das sie ein Voodoo-Kabel wohl erhalten haben. Mehr dazu unter Unicable LNBs "brauchbar" oder doch besser Etwas Anderes?
Aber ändern kann man daran jetzt nichts und das wird auch damit funktionieren.

Seebuebe hat geschrieben:In der Ausschfreibung wurde vom Installateur damals Kathrein-Kabel angeboten.

Wow, frech :1138

Seebuebe hat geschrieben:Der Potentialausgleich, den ich zur Zeit gerade nachrüste, kommt auch von links unten wie die LNB-Zuleitungen, also muss dort wohl auch die Anschlussbride (4mm²) hierfür sein.

Das wird ja ein Potentialausgleichskabel sein ... das können sie dann am Erdungsblock festmachen, der hat dafür eine Anschluss-Klemme.

Seebuebe hat geschrieben:Ansonsten haben wir inzwischen wohl alles geregelt, so dass Sie ein Angebot erstellen könnten. Ich würde dann, wie Sie vorgeschlagen haben, das ganze im SAT Sop bestellen.

Einfach, morgen wenn ich das Bild vom Aufbau fertig gemacht habe, dort alles genau anschauen und diese Komponenten in den Warenkorb legen (wo sie es dann auch alles über die "Warenkorb-Export" Funktion speichern können), der rechnet ihnen dann die Preise alle zusammen.

Seebuebe hat geschrieben:Inzwischen besten Dank für die angenehme und unkomplizierte Kommunikation mit Ihnen, da könnten sich viele Internetläden eine Scheibe von abschneiden.

Eine Bewertung wäre ganz nett wenn das mal alles fertig ist und läuft ! Haben gerade starkt mit Bewertungen bei vor allem Google-Places zu kämpfen. Bezahlte negative Bewertungen wohl, heute kann man ja alles kaufen und das dort bei Google-Places beeinflusst das Ranking bei Google, daher wohl nur dort die bezahlten negativen Bewertungen. So haben und 4 User parallel alle negativ in einem kurzen Zeitraum bewertet, parallel aber alle diese auch eine Klinik in Berlin und eine Frauen-Ärztin ingendwo im Ruhrpott war das glaube ich ... und das waren Männer (sieht man am Namen/Usernamen), wie die eine Frauenärztin bewerten und warum bleibt genauso offen wie warum genau diese 4 parallel die gleichen Geschäfte negativ bewerten.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 7. Februar 2018 16:15

Das wird wohl noch einige Wochen dauern bis alles fertig ist (Blitzschutz-Nachrüstung). Dann hören Sie wieder bzgl. der Bewertung. Ich werde dann mal Ihr Bild abwarten, damit ich bestellen kann. Bis dann.

guba
Foren-As
Beiträge: 370
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon guba » 8. Februar 2018 02:36

Seebuebe hat geschrieben:Die Kabel sind beschriftet mit "AMPERE ASK 100M - DIGITALTAUGLICHES KOAX KABEL FÜR BLC UND SAT-ANLAGEN ZZF G 686 561 B CE-CLASS A 079M", ein Hersteller ist nicht vermerkt. In der Ausschfreibung wurde vom Installateur damals Kathrein-Kabel angeboten.

Ein bisschen gegoogelt ...

ZZF G 686 561 B CE
Das ist eine ZZF-Prüfnummer (Zentralamt zur Zulassung von Fernmeldeeinrichtungen).
Die zugehörige Leitung hat ein Schirmungsmass von 95 dB und bei 2050 MHz eine Dämpfung von 28 dB.

Das Ampere-Kabel scheint ein bekanntes und gutes Kabel anfangs der 2000er-Jahre gewesen zu sein ...

Aus dem Forum.digitalfernsehen.de:
Februar 2005:

AW: Welches Kabel

Koaxleitung Kriterien:
Schirmung mindestens 95 dB
Dämpfung höchstens 30 dB/100 m bei 2150 MHz

Auswahl:
Kathrein LCD 95
TechniSat Coax 2150 100dB
Ampere ASK 100M
Belden H126 DuoBond +


Aus einem anderen Thread vom September 2011
Transmedia KH 21-100 D (AMPERE ASK 100M)

Dazu die Transmedia-Spezifikation (auf deren Homepage):

KH 21 D
Innenleiter ø mm, Material 1,1 Cu
Isolation ø mm, Material 4,8 Zell PE
1. Schirm Folie AL-Folie doppelt kaschiert
2. Schirmgeflecht, Material 128 x 0,12 Al
Mantel ø mm, Material/Farbe 6,8 PVC/weiß

Dämpfung bei (20 ºC in dB/100m):
100 MHz 5,1 dB
200 MHz 6,9 dB
300 MHz 8,8 dB
500 MHz 12,2 dB
800 MHz 15,6 dB
1000 MHz 17,8 dB
1350 MHz 21,7 dB
1750 MHz 24,4 dB
2050 MHz 27,8 dB


Am besten mit einer Schieblehre die Dicke des Innenleiters messen und mit einem Messer daran kratzen, um zu sehen, ob es reines Kupfer ist. Dann weiss man mehr

Gruss
Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2018 11:24

Soooooooooooooo.................. :superman:

Wie versprochen heute die Bilder vom kompletten Aufbau importantnotice1

Ich habe Bilder aus verschiedenen Perspektiven gemacht das man auch alles erkennen kann, vor allem auch den 90 Grad Winkelstecker mit dem F-Endwiderstand daran am kaskadierten Multischalter (JRM0908T - Abschluss terrestrischer Eingang).

Das Netzteil habe ich nebendran nur mal hingelegt. Das würde ich auch nicht mit so einem Patchkabel dann anschließen wie ich das dort andeute, sondern dort ein selbst angefertigtes Koaxkabel mit verschraubbaren F-Steckern (Cabelcon Self-Install Stecker) dafür nehmen.

Es wurde alles super eng, hat dann aber noch hingehauen und sollte so auf 40x40cm passen incl. den Kabeln die noch dran kommen links aussen (Lochblech kann man natürich auch immer zurecht drehen das diese Erdungsblöcke/die Anschlüsse auf die passende Seite zeigen).
Dateianhänge
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (1).jpg
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (1)
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (2).jpg
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (2)
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (3).jpg
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (3)
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (4).jpg
Jultec_JPS0902-8M_JRM0908T_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich (4)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 8. Februar 2018 15:43

Hallo Herr Uhde,
Jetzt passt es. Vielen Dank für die Ansichten des Aufbaues. Das sieht ja schon richtig fertig aus.
Das Lochblech wird rechts und unten bis hart an begrenzende Holzschrankwände gesetzt (hier brauche ich keinen Abstand zu benachbarten Teilen). Um den Kabeln links und oben mehr Radius zu gewähren, sollten die Geräte besser noch etwas nach rechts und nach unten (bis knapp an den Rand des Lochbleches) gerückt werden, damit ich mit den Antennenzuleitungen (links bei den Überspannungssicherungen und den wegführenden Kabeln) mehr Platz habe. Sonst müsste ich ggfs. Winkelstecker haben um die Kurven hinzukriegen.
Jetzt wäre ich eigentlich soweit, dass ich bestellen könnte: die oben auf der Lochblechplatte aufgebauten Teile zusammen mit den noch benötigten ca. 25 Stück Cablecon Steckern, den 2 Antennendosen und einem Stück ca. 2m Antennenkabel für die Spannungsversorgung. Sie sprachen mal davon, dass ich diese Teile schon als Stückliste zusammengestellt auf dem Shop finden würde, nur wo? Dort bei der Bestellung könnte ich dann auch noch die Adresse eingeben etc.
Inzwischnen vorerst mal besten Dank für die vorzügliche Beratung, mit besten Grüssen
Johannes K.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2018 15:49

Sie sehen auf dem Voraufbau alle Teile, habe ja extra Bilder von allen Perspektiven gemacht ! Das meinte ich mit "dann kann Stückliste ersehen werden".

P.S. die Kabel die auf dem Bild jetzt oben "überstehen" können übrigens nach unten weg gedrückt werden das auch diese dann genau mit den Abmessungen der Lochblechplatte übereinstimmen, diese Kabel sind ja flexibel.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2018 15:58

Ich schreib das mal kurz zusammen was hier auf dem Lochblech vor mir jetzt alles drauf ist:

1x Lochblechplatte 40x40cm
1x Erdungsblock 9-fach
1x Erdungsblock 11-fach
8x Überspannungsschutz
1x Jultec JPS0902-8M
8x Jultec Kaskadenverbinder JFQ1
1x Jultec JRM0908T
2x F-Endwiderstand DC-entkoppelt
6x F-Winkelstecker Jultec JFL1
17 x Patchkabel 30cm/40cm/50cm (egal was sie da in den Warenkorb legen, kosten alle gleich)

+ Netzteil Jultec JNT19-2000 (extern dann)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2018 16:55

Was lustiges zwischendrin....

Über diesen Beitrag kam vor 20-30 Minuten jemand ins Geschäft ! Raus ging er genau mit dieser Anlage, nur mit terrestrischer Einspeisung noch zusätzlich dazu für UKW inkl Verstärker dafür und aufgebaut auf 60x40cm Platte das auch Netzteil drauf passte.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 8. Februar 2018 19:31

Das ist ja toll, dann hat sich Ihr Aufwand schon 2 x gelohnt. Dann läuft das Geschäft ja wie geschmiert.
Ich bin gerade noch am reinhacken der Bestellung. Die geht womöglich noch heute raus.
Nun noch eine letzte Frage zu den Antennendosen: Für den Jess-Anschluss ist es ja klar, dass dort eine Jess-kompatible Dose hin muss. Wie ist das nun mit dem einen Anschluss, der als einziger aus dem Jultec JPS0902-8M heraus ein Lagacy-Gerät betreibt. Das Gerät stellt sich ja automatisch auf Legacy um, aber die Anschlussdose? Muss dort eine Legacy-kompatible Dose hin oder eine Jess-Dose?
Vielen Dank
Johannes K.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. Februar 2018 19:54

Das geht auch dann mit dr JAD307 Dose !


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Februar 2018 12:34

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot davon:
Bestellung_User_Seebuebe.JPG
Bestellung User Seebuebe


Alles schon verpackt, DHL-Versandlabel erzeugt ... fertig für den Versand ! Trackingnummer für den Versand ging ihnen bereits parallel zu.

Dick in Plastik eingepackt, sollte so gut ankommen. Für den Fall das einer der F-Winkelstecker "abknickt" durch Überbelastung während dem Versand habe ich ihnen dazu noch 2 Stück extra eingepackt mit dazu. Auch habe ich mehr als 2m Koaxkabel beigelegt, damit ggf. ihre Kabel von der Antennendose zu dem Receiver/den Receivern selbst anfertigen, nichts geht über so ein selbst gemachtes Anschlusskabel.

Und dann wünsche ich mal gutenempfang
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 3. März 2018 13:38

Hallo Herr Uhde,
da bin ich mal wieder. Die ganze Sendung ist perfekt angekommen. Ich musste allerdings noch einige Laborstecker nachordern, um die übrigen Kabel einigermassen zugänglich unterbringen und einbauen zu können. Der Platz in der "Schublade" war dann doch grausam eng geworden (siehe Foto),
P1060312.JPG
da dort auch eine Steckerleiste, die Fritz!Box, die Lan-Verteilung für 12 Räume mit den zugehörigen Kabeln, ein 8-fach Switch, eine Fritz-D-Lan Verbindung ins Obergeschoss, die Speisung für die auf dem Lochblech von Ihnen angelieferten SAT-Geräte, 2 grosse Trafos für die Hallogen-Deckenleuchten in 2 Räumen sowie ein Anschluss für eine noch zu erstellende USV-Versorgung untergebracht werden musste.
Nun geht es um die Inbetriebnahme des Gigablue UHD Quad 4k-Receivers und die richtige Einstellung der Tuner. Da brauche ich noch Ihre Unterstützung, mit dem Panasonic-Empfänger auf Legacy-Basis geht es inzwischen, d.h. die Kabelverbindung zu den Quatro-LNB´s funktioniert also. Aber die Einstellung der 8 Tuner erschliesst sich mir noch nicht. Sind alle 8 Tuner einzeln zu programmieren oder reicht es, die ersten 2 zu definieren, da die übrigen 6 durch die Typenangabe des JPS0902-8M automatisch gesetzt werden, wie sind die Einstellungen der Tuner an die Jess-Konfiguration des JPS0902-8M vorzunehmen? Ich habe im Forum noch keinen brauchbaren Hinweis gefunden oder mindestens übersehen. Könnten Sie mir wenn möglich auch Screen-Shots beifügen?
Mit bestem Dank für Ihre Unterstützung zum Voraus
Johannes K.
P1060312.JPG

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. März 2018 14:59

Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Seebuebe
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 31. Januar 2018 21:28

Re: Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon Seebuebe » 8. März 2018 16:19

Hallo Herr Uhde,

zunächst herzlichen Dank für Ihre Hinweise. Diese haben bei mir noch weitere Fragen ausgelöst.
Fazit: die Tuner habe ich noch nicht ans Netz gebracht. Aber ich habe mal eine Zusammenstellung der Einstellwerte (siehe Anlage) für die Konfiguration in der Gigablue erstellt, die 'Sie bitte überprüfen mögen.

Vor allem sind mir unklar:
- Bezeichnung der Frequenzen/Userbänder: also das erste Userband auf 1375 MHz muss ich als SatCR0 eintragen, bisher hatte ich dieses immer als SatCR1 bezeichnet. Ist das dann so mit SatCR0 richtig?
- Die Frequenz habe ich aus der Liste für die "neuen" Frequenzzuweisungen der Jultec Geräte (1375 bis 1725 MHz) herausgelesen.Richtig?
- Was ist bei LOF/L und bei LOF/H einzutragen? Wo findet man diese Werte? Decken die voreingetragenen Werte 09750, 10600 das gewünschte Frequenzband ab?
- Ist dann der Schwellwert mit 11700 MHz richtig ?
- Welcher Wert ist bei DisEqC-Modus einzugeben? Ich denke mal, für JESS 2.0 in der Norm EN50607 wäre das nun 2.0 und nicht 1.0, wie ich das bisher spezifiziert hatte? Aber 2.0 kann gar nicht eingegeben werden, es wird nicht akzeptiert vom System.
- Wird der Frequenzbereich von 5 ... 862 MHz bis 950 ... 2200 MHz abgedeckt mit den aus der Anlage ersichtlichen Eintragungen ?

Für Ihre Korrekturen wäre ich Ihnen sehr dankbar, da ich zur Zeit nicht mehr weiter komme.

Besten Dank Johannes K

08.03.2018 Kil
Dateianhänge
VU-Plus_Jultec_Multischalter_Unicable-JESS-Tuner-Einstellungen.JPG
VU-Plus_Jultec_Multischalter_Unicable-JESS-Tuner-Einstellungen

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18411
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 347 Mal
Danksagung erhalten: 453 Mal
Kontaktdaten:

Umbau/Erweiterung Satanalge 2 Satelliten auf FBC-Tuner Versorgung (Unicable/JESS) + Legacy gemischt

Ungelesener Beitragvon techno-com » 8. März 2018 16:41

Seebuebe hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

Seebuebe hat geschrieben:Aber ich habe mal eine Zusammenstellung der Einstellwerte (siehe Anlage) für die Konfiguration in der Gigablue erstellt, die 'Sie bitte überprüfen mögen.

Das ist falsch, sie müssen für JEDEN Satelliten jeweils Tuner 1-x (8?) konfigurieren, siehe auch unter https://wiki.vuplus-support.org/index.php?title=Tunerkonfiguration_Vu%2B_Solo_4K_mit_einem_DVB-S2_Dual_FBC_Tuner#Unicable_.2F_JESS_f.C3.BCr_zwei_Satpositionen
Sie haben die Satelliten nur abwechselnd zugewiesen....

Seebuebe hat geschrieben:- Bezeichnung der Frequenzen/Userbänder: also das erste Userband auf 1375 MHz muss ich als SatCR0 eintragen, bisher hatte ich dieses immer als SatCR1 bezeichnet. Ist das dann so mit SatCR0 richtig?

Wenn die Zählung dort bei SCR0 beginnt muss so angefangen werden ! Rein technisch ist das aber falsch, die DIN EN50607 (JESS) und auch EN50494 (Unicable) sagt das die Zählung bei 1 beginnen müsste und sich das auch nicht SCR nennt, sondern normal "ID". Aber ist egal, geht ja auch so wenn man das weiß. Ich weiß nicht wie oft ich das schon gepredigt haben z.B. im VU+ Forum und das dann trotzdem falsch umgesetzt wurde (obwohl es mal SCR1 als "Anfang" gab und da ja dann nur das "SCR" falsch war).
Siehe damals unter https://www.vuplus-support.org/wbb4/ind ... ost1167730 , leider wurde der „Fehlet“ nie wieder korrigiert und wir haben heute noch diese Fehlbezeichnung inclusive falscher Nummerierung.

Seebuebe hat geschrieben:- Die Frequenz habe ich aus der Liste für die "neuen" Frequenzzuweisungen der Jultec Geräte (1375 bis 1725 MHz) herausgelesen.Richtig?

Ja, das stimmt. Die Frequenzen stehen sogar auf dem Schalter drauf und sind beim Artikel diretk verlinkt auf diese Seite im Forum auch => Frequenzen der Userbänder
Bild
Jultec_JPS0902-8M-Unicable_JESS-Einkabelschalter_ID_SCR-Frequenzen.jpg
Jultec_JPS0902-8M-Unicable_JESS-Einkabelschalter_ID_SCR-Frequenzen


Seebuebe hat geschrieben:- Was ist bei LOF/L und bei LOF/H einzutragen? Wo findet man diese Werte? Decken die voreingetragenen Werte 09750, 10600 das gewünschte Frequenzband ab?

Wie beim ersten Eintrag ... aber sie müssen das alles nicht manuell konfigurieren, gehen sie bei "Unicable Config" einfach auf die voreingestellten Geräte (Multischalter => Jultec => a²CSS 2 Satelliten 8 UB ... so ist das auf jeden Fall bei VU+ Geräten alles direkt auswählbar.

Seebuebe hat geschrieben:- Ist dann der Schwellwert mit 11700 MHz richtig ?

Auch diese Auswahl ist gar nicht vorhanden wenn man die voreingestellten Werte nimmt, also nicht auf "User Konifig" stellt... aber das stimmt auf jeden Fall und alle Werte die bei Tuner1 dort vorgegeben sind zählen für diese Werte auch für die anderen Tuner.

Seebuebe hat geschrieben:- Welcher Wert ist bei DisEqC-Modus einzugeben? Ich denke mal, für JESS 2.0 in der Norm EN50607 wäre das nun 2.0 und nicht 1.0, wie ich das bisher spezifiziert hatte? Aber 2.0 kann gar nicht eingegeben werden, es wird nicht akzeptiert vom System.

Bei Unicable und bei JESS gibt es kein DiSEqC, alles auf "aus" ! Die Sat-Umschaltung geht bei einem Einkabel-Befehl via dem Steuersignal auf anderem Weg.

Seebuebe hat geschrieben:- Wird der Frequenzbereich von 5 ... 862 MHz bis 950 ... 2200 MHz abgedeckt mit den aus der Anlage ersichtlichen Eintragungen ?

Keine Ahnung was sie damit meinen :1122
Die Frequenzen für die Unicable-Einstellungen haben sie ja oben schon selbst tlw. genannt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist )

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“