Umbau Satanlage auf Einkabel

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 18. Juni 2018 13:46

Hallo,

ich betreibe derzeit eine Satanlage mit einer T90 Wavefrontier-Antenne mit 3 LNB's über Diseq-Schalter.
Angeschlossen sind derzeit eine Dreambox 8000 und ein VU+ solo 4K. Durch die beschränkte Anzahl an verfügbaren Kabeln allerdings nur je mit einem Kabel pro Receiver.
Ein Sony UHD Fernseher mit Sat-Tunern ist derzeit nicht angeschlossen.

Siehe Grafik im Anhang.
Wavefrontier_3_Satelliten_Dreambox_FBC-Tuner-JESS_EN50607_Versorgung_Satanlage.JPG
Wavefrontier_3_Satelliten_Dreambox_FBC-Tuner-JESS_EN50607_Versorgung_Satanlage


Nun würde ich gerne die Fähigkeiten der FCB-Tuner ausnutzen - aber auch die DM8000 und den Fernseher versorgen.
Weiterhin möchte ich einen weiteren Anschluß zur freien Verwendung haben.

Die LNB's und die Diseq-Schalter können dabei gerne entsorgt werden.

Wie kann eine neue Anlage aussehen? - Ich würde sie gerne im Sat-Shop bestellen.

Viele Grüße
Stefan Zapf

2018 Sat-Schema-Diseq.pdf
(82.76 KiB) 10-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von techno-com am 18. Juni 2018 13:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag verschoben in passende Rubrik (von "technische Fragen zu Satanlagen" in "Fragen zu digitalen SAT-Einkabelsysteme") + .pdf in Bild umgewandelt und eingestellt



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Juni 2018 13:56

Hallo und herlich-willkommen

Ihren Beitrag habe ich verschoben in die passende Rubrik in der es um Sat-Einkabelsysteme geht und ihr .pdf habe ich in ein Bild umgewandelt + in den Beitrag mit eingestellt.

Was sie da planen geht sehr einfach mit Breitband-LNB Versorgung, schauen sie mal zuerst in den Beitrag unter Solide Komponenten?

Unterschied bei dem Beitrag ist es einfach das dort nur 2 Satelliten benötigt werden und so ein Jultec JPS/JRS05er Schalter ausreicht, bei ihnen müsste da schon ein Jultec JPS0902-8T wohl ran um das alles zu versorgen was sie möchten bei 3 Satelliten (der könnte dann sogar 4 Satelliten).

Mehr zu Breitband-LNB Versorgung und noch mehr Beispiele/Erklärungen dazu finden sie pauschal zusammen eingestellt unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 352
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon guba » 18. Juni 2018 15:30

Auf zapfs Plan steht:
Leerrohr
max. 3 Koax-Kabel
Besser: 2 Kabel

Da muss man bei Mehrsatelliten-Empfang ziemlich sicher optisch fahren ...

Edit:
Ich nehme an, die Diseqc-Schalter sitzen an der Antenne.
Wo endet das Leerrohr (welcher Innen-Durchmesser)? Kann man dort dann einen Multiswitch montieren?

Gruss
Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Juni 2018 18:31

Ein Kabel zu jedem Receiver reicht doch !?

Da MUSS dann eben der Multischalter da oben irgendwo hin, also bevor dieses Leerrohr kommt, und natürlich Strom vorhanden sein ... ergibt dich alles aus den von mir verlinkten Beiträgen.
Was dort genau winkst fehlt eben gänzlich in der Anfrage, muss also alles erst noch genau erklärt werden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

guba
Foren-As
Beiträge: 352
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon guba » 18. Juni 2018 19:23

Das ist mir schon klar, dass je 1 Kabel reicht. Zuerst muss man aber wissen, ob das Leerrohr direkt von aussen ab Standort Antenne ins WG führt oder z. B. erst vom Dachboden aus ...

zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 19. Juni 2018 09:59

Das Leerrohr führt von der Antenne im Garten direkt zu der Stelle, an der die Receiver stehen. Die Diseq-Schalter sind derzeit direkt am Antennenmast, damit ich möglichst wenig Kabel ins Haus benötige. Hinter den Receivern wäre Platz für Technik. Ich bekomme aber nur sicher 2 Antennenkabel durch das Rohr (ein drittes nur mit Gewalt). Eine optische Lösung wäre da bestimmt nicht falsch. Die Technik könnte ich auch geschützt an der Hauswand - vor dem Leerrohr - unterbringen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Juni 2018 12:05

Wir drehen uns hier extrem im Kreis, ich habe keine Daten - zuverlässige und genaue Daten - um hier überhaupt nur etwas sagen zu können ....

zapfs hat geschrieben:Das Leerrohr führt von der Antenne im Garten direkt zu der Stelle, an der die Receiver stehen.

Wie dick ? Durchmesser ?
Gartenantenne ... Erdungspflicht beachtet ? Erklärt im Beitrag unter EKLD-3 austauschen gegen UniCable Fachwerkhaus der auch ansonsten sehr gut hier zum Beitrag passt und Möglichkeiten ganz genau aufzeigt.

zapfs hat geschrieben:Die Diseq-Schalter sind derzeit direkt am Antennenmast, damit ich möglichst wenig Kabel ins Haus benötige.

Das war also schon bei Errichtung nur so ausgelegt das max. 3 Teilnehmer versorgt werden können .... oder max. 1 Satellit per Breitband-LNB Versorgung und dann Multischalter zur Verteilung auf mehr Tuner-Versorgungen. Erklärt in allen bisher verlinkten Beiträgen hier die sich sicher gelesen haben ?

zapfs hat geschrieben: Hinter den Receivern wäre Platz für Technik.

Das bringt dort aber nicht viel, den bis dorthin wären dann mind. 6 Kabel (Breitband-LNB Versorgung = 2 Koaxkabel pro Satellit) erforderlich. Auch das sollte bisher aus dem hervorgegangen sein was ich verlinkt hatte.

zapfs hat geschrieben:Ich bekomme aber nur sicher 2 Antennenkabel durch das Rohr (ein drittes nur mit Gewalt).

Zusätzlich zu den 3 die schon drin liegen ? 3 + 3 (mit "Gewalt") wären die 6 die notwendig wären für die Breitband-LNB Versorgung.

zapfs hat geschrieben:Eine optische Lösung wäre da bestimmt nicht falsch.

Da gehört dann aber mehr dazu als nur 3 optische Kabel von den LNBs nach innen ... diese LNBs benötigen Strom (Netzteil) und meine Frage nach Strom dort ist weiterhin ohne Antwort z.B..
Dann finde ich noch keinen Hinweis darauf was das für 3 Satelliten genau sind die empfangen werden sollen, den nicht immer kann man auch 3 optische LNBs direkt nebeneinander z.B. so eng montieren das damit 13 + 16 + 19 Grad gehen würde.
Erklärungen zu optischen Anlagen, auch hier Breitband-Versorgung das man die günstigeren JPS/JRS09er Schalter nehmen könnte, findet man hier schon super genau und ausführlich erklärt unter z.B.:
Jultec JPS-Multischalter Breitband-Versorgung via optischem LNB per Jultec JOL0102-90A
SAT-IP und optischer LNB- Haltbarkeit?

zapfs hat geschrieben:Die Technik könnte ich auch geschützt an der Hauswand - vor dem Leerrohr - unterbringen.

An welche Hauswand ? "Vor dem Leerrohr" sagt mir das diese Wand dort ist wo die Antenne hängt und die LNBs montiert werden sollen, richtig ? Ist dort Strom zur Verfügung ?
Außen kann man keine Elektronik montieren, die Luftfeuchtigkeit schadet der auch an Plätzen wo sie vor direktem Regen geschützt ist.

Fakt akt.: mir fehlen hier etliche relevante Sachen, viele Sachen sind auch unbeantwortet bisher. Haben sie die verlinkten Beiträge wirklich schon aufmerksam gelesen ? So eine Anlage wie sie das planen und umsetzen möchten ist kein 0815 und muss 100%ig geplant sein das es dann auch funktioniert. Aber dazu muss man mit arbeiten, und da ist lesen das ersten und wichtigste dabei.


P.S. es gibt auch Jultec JRS-Multischalter die voll receivergespeist sind, die also kein Netzteil/keine Stromversorgung benötigen. Diese haben dann aber max. 4 Unicable-Umsetzungen/UBs an jedem Ausgang und können dann nur max. 4 Tuner jeweils versorgen. Aber das reicht ja oft schon. Um aber dazu mehr sagen zu können wird z.B. auch mal der Kabelweg (Kabellänge) von den LNBs bis zu den Receivern benötigt, auch dazu was das für ein Koaxkabel ist ... sollte das ein Stahl-Kupfer Vooodooo-Kabel mit "145db Abschirmung" (Fabelwert der uninteressant ist) sein dann kann man von solchen Schaltern schon absehen (man kann ihn "vergessen" wenn der Kabelweg dann noch sehr lang ist) weil die ohmische Dämpfung vom Kabel so hoch sein wird das die Stromversorgung nicht ausreicht für einen JRS-Schalter.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 19. Juni 2018 13:40

Ich mache mal einige Fotos - die ich Morgen hier einstellen kann. Dann habe ich auch den Durchmesser des Leerrohres gemessen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Juni 2018 13:45

Da sind auch Fragen drin die über Bilder nicht zu beantworten sind ...
Weiterhin auch Beiträge die wirklich mal gelesen werden sollten um nur den ersten Ansatz mal zu finden !

Mit nur Fragen + Bildern kommen wir sonst nicht wirklilch sehr weit.

Bilder (wie auch ihr Bild als .pdf anfangs das ich umgewandelt hatte und zusätzlich zum .pdf direkt eingestellt habe) kann man direkt in den Beitrag einstellen, dafür braucht man keinen externen Bild-Hoster wo die Bilder dann nach einer bestimmten Zeit nur eh wieder gelöscht werden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 20. Juni 2018 08:29

Ich habe nun die Beiträge gelesen. Leider fehlt mir etwas der Überblick über die verfügbaren Technologien.
Ich würde gerne eine ausführliche Antwort geben. Dazu benötige ich auch einige Bilder. Wie kann ich diese direkt in den Beitrag einstellen?
Copy + Paste klappt nicht. Muss ich das Bild erst irgendwohin hochladen?

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Juni 2018 08:59

Hallo zurück :1119

zapfs hat geschrieben:Ich habe nun die Beiträge gelesen. Leider fehlt mir etwas der Überblick über die verfügbaren Technologien.

Ohne das sie hier sagen was sie genau alles gelesen haben und was für sie dorf unverständlich ist kann ich ihnen nicht weiter helfen und direkt darauf eingehen ....

zapfs hat geschrieben:Dazu benötige ich auch einige Bilder. Wie kann ich diese direkt in den Beitrag einstellen?
Copy + Paste klappt nicht. Muss ich das Bild erst irgendwohin hochladen?

Bilder kann man hier genau so einstellen wie sie ihre .pdf im ersten Beitrag mit in den Beitrag rein geladen hatten .....
Dateianhänge
Dateien_Bilder-hochladen-in-Beitrag-direkt-Satanlagenforum.JPG
Dateien_Bilder-hochladen-in-Beitrag-direkt-Satanlagenforum
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 20. Juni 2018 09:54

techno-com hat geschrieben:Wir drehen uns hier extrem im Kreis, ich habe keine Daten - zuverlässige und genaue Daten - um hier überhaupt nur etwas sagen zu können ....

--> Sorry -ich habe versucht die Beiträge zu verstehen. Da fehlt mir leider etwas die Erfahrung mit verfügbaren Technologien im Sat-Umfeld.
Eine vernünftige Firma, die derartige Anlagen planen und bauen kann gibt es hier im Bereich Coburg ebenfalls nicht. Also muss ich mich selbst "durchwursteln". Ich selbst arbeite in der IT, so dass die technische Umsetzung sicherlich nicht das Problem sein sollte. Ich kenne mich nur mit den Möglichkeiten nicht aus. Daher brauche ich die Erfahrung eines Spezialisten.

zapfs hat geschrieben:Das Leerrohr führt von der Antenne im Garten direkt zu der Stelle, an der die Receiver stehen.
techno-com hat geschrieben:Wie dick ? Durchmesser ?

15 mm (die linke Seite führt ins Haus - die rechte Seite kommt von der Antenne)

Antenne Bild 2.jpg


techno-com hat geschrieben:Gartenantenne ... Erdungspflicht beachtet ? Erklärt im Beitrag unter EKLD-3 austauschen gegen UniCable Fachwerkhaus der auch ansonsten sehr gut hier zum Beitrag passt und Möglichkeiten ganz genau aufzeigt.

Die Antenne steht direkt an der Hauswand vor dem Keller. Eine Erdungspflicht besteht hier meines Wissens nicht.
Derzeit habe ich 3 LNB's von denen ich jedoch nur 2 wirklich nutze. (Astra 19.2 und Astra 28.2 - das dritte LNB ist derzeit auf Astra 3B 23.5 ausgerichtet - macht aber keinen Sinn)
Ziel wäre Astra 19.2, Astra 28.2 und Hotbird 13.
(im Hintergrund der Antenne befindet sich noch eine ehemalige, alte Antenne an der Hauswand - diese wird entsorgt und kann ignoriert werden)

Antenne Bild 1.jpg


zapfs hat geschrieben:Die Diseq-Schalter sind derzeit direkt am Antennenmast, damit ich möglichst wenig Kabel ins Haus benötige.
techno-com hat geschrieben:Das war also schon bei Errichtung nur so ausgelegt das max. 3 Teilnehmer versorgt werden können .... oder max. 1 Satellit per Breitband-LNB Versorgung und dann Multischalter zur Verteilung auf mehr Tuner-Versorgungen. Erklärt in allen bisher verlinkten Beiträgen hier die sich sicher gelesen haben ?

Ja bei der Errichtung gab es nur einen Receiver mit 2 Tunern. Das dritte Kabel war Reserve. Multischalter war nicht geplant.

zapfs hat geschrieben: Hinter den Receivern wäre Platz für Technik.
techno-com hat geschrieben:Das bringt dort aber nicht viel, den bis dorthin wären dann mind. 6 Kabel (Breitband-LNB Versorgung = 2 Koaxkabel pro Satellit) erforderlich. Auch das sollte bisher aus dem hervorgegangen sein was ich verlinkt hatte.


zapfs hat geschrieben:Ich bekomme aber nur sicher 2 Antennenkabel durch das Rohr (ein drittes nur mit Gewalt).
techno-com hat geschrieben:Zusätzlich zu den 3 die schon drin liegen ? 3 + 3 (mit "Gewalt") wären die 6 die notwendig wären für die Breitband-LNB Versorgung.

Das Leerrohr hat nur 15mm Durchmesser. Ich bräuchte also eine Lösung, die es mir ermöglicht diese Strecke (Kabelstrecke ca. 10m) zu überbrücken, um dann die zahlreichen Empfänger zu versorgen. Hier ist das Nadelöhr.

zapfs hat geschrieben:Eine optische Lösung wäre da bestimmt nicht falsch.
techno-com hat geschrieben:Da gehört dann aber mehr dazu als nur 3 optische Kabel von den LNBs nach innen ... diese LNBs benötigen Strom (Netzteil) und meine Frage nach Strom dort ist weiterhin ohne Antwort z.B..
Dann finde ich noch keinen Hinweis darauf was das für 3 Satelliten genau sind die empfangen werden sollen, den nicht immer kann man auch 3 optische LNBs direkt nebeneinander z.B. so eng montieren das damit 13 + 16 + 19 Grad gehen würde.
Erklärungen zu optischen Anlagen, auch hier Breitband-Versorgung das man die günstigeren JPS/JRS09er Schalter nehmen könnte, findet man hier schon super genau und ausführlich erklärt unter z.B.:
Jultec JPS-Multischalter Breitband-Versorgung via optischem LNB per Jultec JOL0102-90A
SAT-IP und optischer LNB- Haltbarkeit?


zapfs hat geschrieben:Die Technik könnte ich auch geschützt an der Hauswand - vor dem Leerrohr - unterbringen.
techno-com hat geschrieben:An welche Hauswand ? "Vor dem Leerrohr" sagt mir das diese Wand dort ist wo die Antenne hängt und die LNBs montiert werden sollen, richtig ? Ist dort Strom zur Verfügung ?
Außen kann man keine Elektronik montieren, die Luftfeuchtigkeit schadet der auch an Plätzen wo sie vor direktem Regen geschützt ist.

Hinter der Antenne befindet sich eine Außensteckdose - also damit auch die Möglichkeit zur Stromversorgung. Ich könnte einen wetterfesten Kasten an die Hauswand montieren, um die Technik aufzunehmen. Alternativ könnte ich auch alle nötigen Kabel von der Außenantenne in den Keller hinter der Antenne ziehen - dort Technik verbauen - und über das Leehrrohr außen wieder zu den Empfängern gehen, um dort eine Verteilung vorzunehmen.

Antenne Bild 3.jpg


techno-com hat geschrieben:Fakt akt.: mir fehlen hier etliche relevante Sachen, viele Sachen sind auch unbeantwortet bisher. Haben sie die verlinkten Beiträge wirklich schon aufmerksam gelesen ? So eine Anlage wie sie das planen und umsetzen möchten ist kein 0815 und muss 100%ig geplant sein das es dann auch funktioniert. Aber dazu muss man mit arbeiten, und da ist lesen das ersten und wichtigste dabei.

Ich habe nun viel gelesen - aber mir fehlt der zündende Funke wie ich die Engstelle Leerrohr überbrücken kann. Ich habe vorher zahlreiche Verbindungen von den LNB's zur Verteiltechnik und nachher (in der Wohnung) wieder zahlreiche Verbindungen zu den Receivern. Die bestehende Technik kann (bis auf Antenne und Receiver) komplett entsorgt werden. Daher macht es Sinn diese detailliert darzustellen.

Hier die Zielsituation der Installation:

2018-06-20 Sat-Schema-Ziel.jpg


techno-com hat geschrieben: P.S. es gibt auch Jultec JRS-Multischalter die voll receivergespeist sind, die also kein Netzteil/keine Stromversorgung benötigen. Diese haben dann aber max. 4 Unicable-Umsetzungen/UBs an jedem Ausgang und können dann nur max. 4 Tuner jeweils versorgen. Aber das reicht ja oft schon. Um aber dazu mehr sagen zu können wird z.B. auch mal der Kabelweg (Kabellänge) von den LNBs bis zu den Receivern benötigt, auch dazu was das für ein Koaxkabel ist ... sollte das ein Stahl-Kupfer Vooodooo-Kabel mit "145db Abschirmung" (Fabelwert der uninteressant ist) sein dann kann man von solchen Schaltern schon absehen (man kann ihn "vergessen" wenn der Kabelweg dann noch sehr lang ist) weil die ohmische Dämpfung vom Kabel so hoch sein wird das die Stromversorgung nicht ausreicht für einen JRS-Schalter.
Zuletzt geändert von techno-com am 20. Juni 2018 10:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst / das war zuvor nur ein einziges Quote

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Juni 2018 10:37

zapfs hat geschrieben:--> Sorry -ich habe versucht die Beiträge zu verstehen. Da fehlt mir leider etwas die Erfahrung mit verfügbaren Technologien im Sat-Umfeld.
...... Also muss ich mich selbst "durchwursteln". Ich selbst arbeite in der IT, so dass die technische Umsetzung sicherlich nicht das Problem sein sollte. Ich kenne mich nur mit den Möglichkeiten nicht aus. Daher brauche ich die Erfahrung eines Spezialisten.

Und hier jetzt wieder, kein Wort dazu was genau gelesen wurde und auch noch wichtiger was daran unverständlich war das man darauf eingehen könnte :1122

zapfs hat geschrieben:15 mm (die linke Seite führt ins Haus - die rechte Seite kommt von der Antenne)

Relevant ist nur das Leerrohr nach Links ins Haus was wohl diese 15mm hat ... das andere ist ja nur über ein paar Meter (1-2) zur Antenne verlegt und dort könnten die Kabel auch ohne Leerrohr verlegt werden.

zapfs hat geschrieben:Die Antenne steht direkt an der Hauswand vor dem Keller. Eine Erdungspflicht besteht hier meines Wissens nicht.

In diesem Fall hier nicht :1147
Antenne steht nicht näher als 2m zum Dach, hat keinen Wandüberstand von >1.5m und hat auch keine gefährlichen Näherungen von Regenfallrohr etc..

zapfs hat geschrieben:Derzeit habe ich 3 LNB's von denen ich jedoch nur 2 wirklich nutze. (Astra 19.2 und Astra 28.2 - das dritte LNB ist derzeit auf Astra 3B 23.5 ausgerichtet - macht aber keinen Sinn)
Ziel wäre Astra 19.2, Astra 28.2 und Hotbird 13.

Sind diese 3 Satelliten wirklich notwendig oder kann nicht auf einen davon verzichtet werden ?
Wäre dann:
1. viel günstiger da man mit einem JPS05er Schalter arbeiten könnte (und keinen viel teureren JPS09er Schalter benötigt)
2. 4 Kabel dann insgesamt von den LNBs bis zum Multischalter ausreichen würden (je Satellit werden bei Breitband-LNB Versorgung je 2 Koaxkabel benötigt)

zapfs hat geschrieben:(im Hintergrund der Antenne befindet sich noch eine ehemalige, alte Antenne an der Hauswand - diese wird entsorgt und kann ignoriert werden)

Ausser dieser Antennen dort sehe ich noch 2 weiße Koaxkabel unterhalb vom Leerrohr die ins Haus führen .... wohin gehen die den genau ? Ggf. kann man die ja weiterhin mit verwenden, und wenn es nur für die Spannungsversorgung für den Multischalter wäre (die über ein Koaxkabel mit F-Steckern dran hergestellt wird). Ich finde es NIE gut eine Außensteckdose zu verwenden, sagte ja schon die Sache mit der "Luftfeuchtigkeit".

zapfs hat geschrieben:Ja bei der Errichtung gab es nur einen Receiver mit 2 Tunern. Das dritte Kabel war Reserve. Multischalter war nicht geplant.

Für alle die hier mal lesen und noch planen ... es geht nichts über Koaxkabel, außer mehr Koaxkabel ! Es geht nichts über Leerrohre, außer noch dickere Leerrohre. Nur so kann man später auch mal bei einer Unterversorgungs-Erstplanung dann später erweitern ohne vor solchen Problemen wie hier jetzt zu ersehen zu stehen.

zapfs hat geschrieben:Hinter der Antenne befindet sich eine Außensteckdose - also damit auch die Möglichkeit zur Stromversorgung. Ich könnte einen wetterfesten Kasten an die Hauswand montieren, um die Technik aufzunehmen. Alternativ könnte ich auch alle nötigen Kabel von der Außenantenne in den Keller hinter der Antenne ziehen - dort Technik verbauen - und über das Leehrrohr außen wieder zu den Empfängern gehen, um dort eine Verteilung vorzunehmen.

Dann hier schon die Entscheidung .... alles über diesen Keller-Raum machen ! Nur dort ist die Installation sicher vor Feuchtigkeit und sicher aufgebaut.

zapfs hat geschrieben:Das Leerrohr hat nur 15mm Durchmesser. Ich bräuchte also eine Lösung, die es mir ermöglicht diese Strecke (Kabelstrecke ca. 10m) zu überbrücken, um dann die zahlreichen Empfänger zu versorgen. Hier ist das Nadelöhr.
zapfs hat geschrieben:Ich habe nun viel gelesen - aber mir fehlt der zündende Funke wie ich die Engstelle Leerrohr überbrücken kann. Ich habe vorher zahlreiche Verbindungen von den LNB's zur Verteiltechnik und nachher (in der Wohnung) wieder zahlreiche Verbindungen zu den Receivern. Die bestehende Technik kann (bis auf Antenne und Receiver) komplett entsorgt werden. Daher macht es Sinn diese detailliert darzustellen.

Hier die Zielsituation der Installation:

2018-06-20 Sat-Schema-Ziel.jpg

Nein, das ist kein Nadelöhr und wurde in den verlinkten Beiträgen jeweils sehr genau erklärt wie das geht ... hier fehlte mir einfach noch das 100%ige dsa mal eine Planung auch richtig starten kann ... 2 oder 3 Satelliten, genaue Angabe der verfügbaren Koaxkabel (hier z.B. fraglich wo diese beiden weißen unterhalb vom Leerrohr hin gehen) etc. etc.

Ich fange jetzt mal an das zu planen, ich gehe jetzt von 2 Satelliten erst einmal aus .... WENN es dann doch 3 werden sollten wäre hier nur die Anzahl der Breitband-LNBs anderes (3 statt 2), die Anzahl der Koaxkabel von der Antenne nach innen in den Keller (6 statt 4) und der Schalter wäre ein anderer (JPS0902-8T statt JPS0502-8T wie in meiner Zeichnung). Auch müssten dann mehr Widerstände dazu kommen ......
ABER, das gleich auch hier noch vorab !!!! Bei 2 Satelliten kann man mit Unicable EN50494 arbeiten, bei mehr als 2 Satelliten müssten alle Endgeräte bereits den Standard JESS EN50607 unterstützen ( Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ) wobei jetzt schon hier unklar ist was das für ein TV genau ist und ob der Unicable überhaupt schon einmal mindestens könnte .... Die Enigma² Geräte (ihre Dreamboxen) sollten JESS schon unterstützen, aber auch das hängt von der verwendeten Software auf dem Gerät wohl ab und müsste vorab von ihnen geklärt werden ob ihre SW das kann !

Erste Planung, siehe Anlage .... mit der Bitte die verlinkten Beiträge zu diesem Schalter + Breitband-LNB Versorgung wie oben verlinkte noch einmal GENAU zu lesen ... da geht es auch um die Inbetriebnahme und vieles mehr was bei der Montage/beim Aufbau auch alles berücksichtigt werden muss ... und dort auch die volle Erklärung zum Potentailausgleich der IMMER sehr nahe gelegt wird und - wenn nicht vorhanden - sehr oft Probleme mit Potentialunterschieden führt.
Dateianhänge
2-Satelliten-Breitband-LNB-Satanlage_Unicable_JESS-Jultec-JPS0502-8T.jpg
2-Satelliten-Breitband-LNB-Satanlage_Unicable_JESS-Jultec-JPS0502-8T
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

zapfs
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23. August 2016 09:26
Wohnort: Lkr. Coburg

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon zapfs » 20. Juni 2018 21:40

Danke für die erste Planung. Die Idee klingt erst mal sehr gut. Jetzt kann ich mich mit den Komponenten auseinandersetzen.

2 Satelliten sind ok.Stromversorgung habe ich im Keller. Da spare ich das dritte Kabel im Leerrohr.

Die Receiversoftware beider Enigma-Receiver unterstützt die geplante Hardware. Der Fernseher unterstützt Unicable - wenn er nicht funktionieren würde wäre das aber auch nicht so schlimm.

Macht es Sinn den JP50502-8 gleich in der M-Version zu nehmen? Oder gleich den JPS0902-8T (bzw. -M)? Dann wäre eine spätere Erweiterung eventuell einfacher.

Ich würde gerne auch die beiden LNB‘s neu kaufen und hätte gerne einen Vorschlag.

Ich mache mir mal einen genauen Installationsplan und melde mich wieder bezüglich der zu bestellenden Teile.

Vielen Dank
Stefan

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18145
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Satanlage auf Einkabel

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juni 2018 09:26

Hallo zurück :1119

zapfs hat geschrieben:Danke für die erste Planung. Die Idee klingt erst mal sehr gut.

:1111

zapfs hat geschrieben:Jetzt kann ich mich mit den Komponenten auseinandersetzen.

Diese Anlagenplanung ist nichts anderes eigentlich als im bereits verlinkten Beitrag Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) verlinktem und gezeigtem Anlagenaufbau unter Kaufberatung Einfamilienhaus - Unitymedia zu Unicable
Nur das dort nur per Breitband-Versorgung ein Satellit eingespeist wurde (Unterschied bei ihnen das dann 2 Breitband-LNBs verwendet werden, 4 Kabel zum Multischalter benötigt werden und somit dann beide Eingänge belegt wären) und das dort mehr Dosen, tlw. auch in Reihenschaltung, in Verwendung sind. Grundsätzlich aber gleiche Versorgung.

Bild
Bild

zapfs hat geschrieben:2 Satelliten sind ok.

Spart viel Geld, da einfach nur ein JPS/JRS05er Schalter benötigt wird die viel günstiger sind als die JRS/JPS09er Schalter (die dann für bis zu 4 Satelliten in Breitband-LNB Versorgung gehen würden).

zapfs hat geschrieben:Stromversorgung habe ich im Keller. Da spare ich das dritte Kabel im Leerrohr.

Das dritte Kabel wäre ja schon da, da muss ja nach innen nichts neu verlegt werden. Aber natürlich viel besser das mit der Stromversorgung dann "direkt nebendran" zu machen.

zapfs hat geschrieben:Die Receiversoftware beider Enigma-Receiver unterstützt die geplante Hardware. Der Fernseher unterstützt Unicable - wenn er nicht funktionieren würde wäre das aber auch nicht so schlimm.

Wenn der TV nur "Unicable EN50494" kann dann wäre damit auch immer nur der Empfang von 2 Satelliten möglich, mehr kann ja Unicable nicht ! Mehr ginge nur per JESS EN50607 ( Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)? ).

zapfs hat geschrieben:Macht es Sinn den JP50502-8 gleich in der M-Version zu nehmen?

Nein ! Würde nur 4 mehr F-Endwiderstände DC-entkoppelt kosten um die Kaskadenausgänge abzuschließen so lange sie nicht benötig werden. WENN man erweitert kann man DANN immernoch einen Kaskaden-Schalter (M-Version) nehmen und den zwischenrein schalten, also vor die "T" Version.

zapfs hat geschrieben:Oder gleich den JPS0902-8T (bzw. -M)? Dann wäre eine spätere Erweiterung eventuell einfacher.

Kostet natürlich gleich viel mehr, damit wäre dann aber die Erweiterung auf 3 oder sogar 4 Satelliten später möglich. Damit könnten sie auch gleich ein 3. Breitband-LNB mit installieren, 2 Kabel mehr von dort bis zum Multischalter verlegen und das gleich in Betrieb nehmen (wie schon zuvor gesagt, der 3. Satelit würde mit Geräten die nur Unicable können dann nicht gehen).

zapfs hat geschrieben:Ich würde gerne auch die beiden LNB‘s neu kaufen und hätte gerne einen Vorschlag.

Sie brauchen eh neue LNBs, den da müssen ja jetzt Breitband-LNBs her. Und die haben sie da akt. nicht im Einsatz (wobei nicht einmal ihre Quad-LNBs gehen würden bei Standard-Versorgung da dort auch Quattro-LNBs benötigt würden).
In fast allen verlinkten Beiträgen verlinkt => Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 oder Intervo Breitband-LNB?

zapfs hat geschrieben:Ich mache mir mal einen genauen Installationsplan und melde mich wieder bezüglich der zu bestellenden Teile.

Ein GENAUER Plan, wie auch hier wieder gerade zuvor in Bildern gezeigt, ist immer sehr wichtig für den 100%igen Aufbau. Bitte vorher viel lesen, den nur so kommen sie auf eine super Planung und vor allem Umsetzung das sie später alles haben was sie haben wollen und das auch noch in Jahren ihren Ansprüchen genügt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“