Planung Satanlage ohne Multischalter für RMH

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
Hier geht es um Legacy-Versorgungen (Standard Universal-LNB Aufbauten). Alles was Einkabel-Systeme (Einkabel-Multischalter nach Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 oder auch Einkabel-LNBs) angeht gibt es hier jeweeils eine eigene Rubrik dazu.
jansohn
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 2. Dezember 2021 21:58

Planung Satanlage ohne Multischalter für RMH

Ungelesener Beitrag von jansohn »

Hallo zusammen,

ich plane gerade die SAT-Anlage für unser Reihenmittelhaus. Im Zuge der Dachsanierung (Aufsparrendämmung mit Neueindeckung) möchte ich auch gleich die Antenne auf dem Dach (Ost-/Westausrichtung) installieren (Dachneigung 33°). Uns reicht ein Satellit mit Astra 19.2 und mehr als 4 gleichzeitige Empfänger (schauen/aufnehmen) werden wir bei unserer 4-köpfigen Familie nicht brauchen.

Ich habe in den letzten Wochen einige Beiträge hier im Forum durchgelesen und hoffe, dass ich mit meiner Planung nun nicht völlig daneben liege.

Da wir bereits die letzten Jahre den Fernsehempfang ausschließlich über eine TV-Karte mit anschließender Weiterverteilung per (W)LAN betreiben, möchte ich bei der Neuverkabelung auf die Koaxverkabelung und Stichdosen in den Zimmern verzichten und nur einen zentralen Empfangspunkt im Keller (Quad-Tuner TV-Karte) anbinden. Alle Zimmer werden mit mind. einer Doppel-Netzwerkdose (Gigabit-LAN) ausgestattet sein und im EG und OG werden wir auch dedizierte WLAN Access Points installieren. Somit sollte die Verteilung des Fernsehsignals über das (Funk-)Netzwerk gesichert sein.

Querschnitt vom Haus

querschnitt_resize.png

Skizze zum Aufbau

sat-skizze.png

Offene Fragen/Punkte:
- Reicht die 90cm Höhe beim Dachsparrenhalter wenn er direkt unter den Ziegeln befestigt wird?
- Bezüglich Potentialausgleich bin ich mir bei meinem Setup nicht sicher, ob das so passt. Wird der zusätzliche Erdungsblock im Schaltschrank benötigt, wenn ich keinen Multischalter habe oder reicht dann der mast-nahe Potentialausgleich? Für die Ausführung werde ich eine Elektriker mit entsprechener Qualifikation beauftragen. Dennoch möchte ich schon im Voraus wissen, wie es richtig gemacht wird, damit ich das Ganze dann auch überprüfen kann.

Die Einkaufsliste mit der Bitte zur Durchsicht:
1x Gibertini OP 85 SE anthrazit
1x Inverto Premium Quad Universal PLL LNB IDLP-QDL410-PREMU-OPN (0,2dB typ.)
1x DUR-Line Dachsparrenhalterung HERKULES S48/900
1x DUR-Line Mastkappe mit Kabeldurchführung Dur-Line MaKa 50 (Aluminium-Druckguss)
1x DUR-Line Alu-Dachpfanne schwarz (kunststoffbeschichtet mit Fixier-Klebestreifen)
1x DUR-Line Gummi-Mastmanschette universell (schwarz)
1x DUR-Line Klebemanschette/ Dichtungsband Farbe: schwarz (Butylkautschukband)
1x DUR-line Luftabdichtungsmanschette LU 4-11-6 - für 4x Coaxkabel und Potentialausgleichskabel durch Dampfsperre
1x 20m Koaxkabel Hirschmann KOKA 799 B mit vorkonfektioniertem+wasserdichtem F-Kompressionsstecker von PPC (Voll-Kupfer / UV-beständig) - 4x 5m (4 Stecker vormontiert)
60m DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)
20x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) - 8x Potentialausgleichschiene + 8x Erdungsblock + 4x Quad Tuner
20m Blitzschutzkabel / Erdungskabel NYY-J 1x16mm² RE (massiver Innenleiter)
20m Potentialausgleichskabel H07V-U 1x4mm² (grün/gelb - massiver Innenleiter)
1x Erdungslasche Obo-Bettermann Typ 950 Z 1 1/2 (46.5 - 49.5mm / Erdung-Potentialausgleich) - für Erdungskabel 16mm²
1x Potentialausgleichschiene für 4 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (mit 4x Überspannungsschutz) - mast-naher Potentialausgleich
1x Erdungsblock für 7 Anschlüsse mit F-Anschluss-Technik (ohne Überspannungsschutz) - in Schaltschrank
1x Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
1x F-Kompressionszange Schwaiger

:thx schonmal für dieses super Forum und die Möglichkeit sich hier so kompetent beraten lassen zu können!



Tags:
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21448
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Satanlage ohne Multischalter für RMH

Ungelesener Beitrag von techno-com »

jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37Hallo zusammen,
Hallo und herlich-willkommen
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37Ich habe in den letzten Wochen einige Beiträge hier im Forum durchgelesen und hoffe, dass ich mit meiner Planung nun nicht völlig daneben liege.
Hut ab :1144 :respekt:
Ich sehe mal wieder das die Beiträge hier helfen wenn an etwas liest :1111
Sehr gute Planung für ihr Vorhaben.
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37Uns reicht ein Satellit mit Astra 19.2 und mehr als 4 gleichzeitige Empfänger (schauen/aufnehmen) werden wir bei unserer 4-köpfigen Familie nicht brauchen.
...
...
Da wir bereits die letzten Jahre den Fernsehempfang ausschließlich über eine TV-Karte mit anschließender Weiterverteilung per (W)LAN betreiben, möchte ich bei der Neuverkabelung auf die Koaxverkabelung und Stichdosen in den Zimmern verzichten und nur einen zentralen Empfangspunkt im Keller (Quad-Tuner TV-Karte) anbinden. Alle Zimmer werden mit mind. einer Doppel-Netzwerkdose (Gigabit-LAN) ausgestattet sein und im EG und OG werden wir auch dedizierte WLAN Access Points installieren. Somit sollte die Verteilung des Fernsehsignals über das (Funk-)Netzwerk gesichert sein.
Wenn das für ihre Wünsche reicht passt das :1147
Sie haben da sicher mehr Erfahrung mit dem nutzen einer PC-Karte für so ein Vorhaben, könnten sie dazu noch (auch mir lachen ) erklären wie sie das dann vom HTPC aus genau machen, wie dieser aufgesetzt ist und vor allem wie dann die "Rückumsetzung" von Netzwerk auf den Fernseher geht (Hardware dort etc. etc.) ?
Ich kenne da nicht viele Geräte die das machen könnten, eigentlich nur MAG-Geräte ggf.. Wichtig ist ja auch wie man das dann umschaltet dort an der "Umetz-Hardware", bei den MAG-Geräten wäre ja eine Fernbedienung dabei.
Wie machen sie das z.B. im Wohnzimmer mit den Aufnahmen, wie werden diese programmiert ?
Kann man im Wohnzimmer (das nehme ich mal aus "Hauptgerät") ein Programm aufzeichnen und parallel ein anderes anschauen ?
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37Offene Fragen/Punkte:
Das ist auf Grund der super Planung hier sehr schnell erklärt coolthumb
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37ich plane gerade die SAT-Anlage für unser Reihenmittelhaus. Im Zuge der Dachsanierung (Aufsparrendämmung mit Neueindeckung) möchte ich auch gleich die Antenne auf dem Dach (Ost-/Westausrichtung) installieren (Dachneigung 33°).
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37- Reicht die 90cm Höhe beim Dachsparrenhalter wenn er direkt unter den Ziegeln befestigt wird?
D.h. bei ihnen stehen die Dachflächen in die Richtungen West + Ost ... also kein Problem wenn man die Antenne auf die Ost-Seite setzt.

Würde bei ihnen dann in etwa so ausschauen (nur das ihre Antenne noch mehr "vom Dachfirst" weg gedreht wäre, also noch besser sogar)


Bild


Hier mal ein Dishpointer.com Bild von unserem Geschäftshaus hier, auch fast eine West-Ost Ausrichtung. Hier sehen die die Richtung zum Satelliten.

Ausrichtung_Astra19Grad.JPG

jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37- Bezüglich Potentialausgleich bin ich mir bei meinem Setup nicht sicher, ob das so passt. Wird der zusätzliche Erdungsblock im Schaltschrank benötigt, wenn ich keinen Multischalter habe oder reicht dann der mast-nahe Potentialausgleich?
Ja, der wird auch dort benötigt ... ein Auszug aus den Vorschriften sagt aus "der Potentialausgleich muss auch nach Ausbau der Verteilkomponenten erhalten bleiben", daher auch unten ein PA-Block.
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37Die Einkaufsliste mit der Bitte zur Durchsicht:
.....
20x Cabelcon F-6-TD QM 7.0 Quick Mount True Drop F-Kompressionsstecker für RG6 (7mm) Koaxkabel (wasserdicht) - 8x Potentialausgleichschiene + 8x Erdungsblock + 4x Quad Tuner
....
1x Cabelcon Cable Stripper RG6/59 (Abisolierwerkzeug für Self-Install Stecker)
1x F-Kompressionszange Schwaiger
....
Ist eigentlich von A-Z (Abdichtung Dach/Masteintritt + sogar Unterspannbahn, UV-beständige Koaxialkabel, Mastkappe mit Kabeldurchführung etc. etc.) alles perfekt, nur fehlt mir für die Stecker hier die Montagezange
F-Kompressionszange

Hier die Anleitung die das erklärt: Montageanleitung Cabelcon Self-Install F-Stecker + QM-Quickmount Kompressions-Stecker
jansohn hat geschrieben: 2. Dezember 2021 22:37 :thx schonmal für dieses super Forum und die Möglichkeit sich hier so kompetent beraten lassen zu können!
Und es macht immer wieder Spaß wenn so ein Beitrag kommt mit einer guten Vorbereitung auf das was man vor hat umzusetzen. Danke :thx
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
jansohn
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 2. Dezember 2021 21:58

Re: Planung Satanlage ohne Multischalter für RMH

Ungelesener Beitrag von jansohn »

techno-com hat geschrieben: 3. Dezember 2021 10:08Wenn das für ihre Wünsche reicht passt das :1147
Sie haben da sicher mehr Erfahrung mit dem nutzen einer PC-Karte für so ein Vorhaben, könnten sie dazu noch (auch mir lachen ) erklären wie sie das dann vom HTPC aus genau machen, wie dieser aufgesetzt ist und vor allem wie dann die "Rückumsetzung" von Netzwerk auf den Fernseher geht (Hardware dort etc. etc.) ?
…..
Auf dem HTPC läuft bei mir Arch Linux mit tvheadend (https://tvheadend.org/). An den Fernseher wird dann jeweils ein Raspberry Pi per HDMI angeschlossen und dieser dann wiederum ans Heimnetzwerk. Auf dem Pi wird Kodi mit dem tvheadend PVR client addon installiert. Zum Steuern von Kodi gibt es dann diverse Optionen
  • mit der TV Fernbedienung über HDMI-CEC
  • über eine Infrarotfernbedienung + IR-Empfänger
  • über das Smartphone (Yatse oder Kore App)
techno-com hat geschrieben: 3. Dezember 2021 10:08Wie machen sie das z.B. im Wohnzimmer mit den Aufnahmen, wie werden diese programmiert ?
Aufnahmen können auch bequem über Kodi programmiert werden, z.b. Auswahl der Sendung aus dem EPG oder auch als Timerregel.
techno-com hat geschrieben: 3. Dezember 2021 10:08Kann man im Wohnzimmer (das nehme ich mal aus "Hauptgerät") ein Programm aufzeichnen und parallel ein anderes anschauen ?
Wenn sonst niemand einen Tuner belegt, dann können 3 Programme parallel aufgenommen werden und gleichzeit auch noch ein viertes Programm angeschaut werden. Timeshift funktioniert auch (also die Sendung anschauen, die gerade aufgezeichnet wird und vor-/zurückspulen).
techno-com hat geschrieben: 3. Dezember 2021 10:08D.h. bei ihnen stehen die Dachflächen in die Richtungen West + Ost ... also kein Problem wenn man die Antenne auf die Ost-Seite setzt.
OK danke. Wo genau auf der Ostseite spielt dann aber keine Rolle, vermute ich? Also ob in der Mitte vom Dach oder nah an der Regenrinne? Zu nah am Dachfirst ist vermutlich schlecht wegen dem Wind, denke ich.
techno-com hat geschrieben: 3. Dezember 2021 10:08Ist eigentlich von A-Z (Abdichtung Dach/Masteintritt + sogar Unterspannbahn, UV-beständige Koaxialkabel, Mastkappe mit Kabeldurchführung etc. etc.) alles perfekt, nur fehlt mir für die Stecker hier die Montagezange
F-Kompressionszange
Die Montagezange hatte ich ja schon in der Liste im Eingangspost aufgezählt. Meinten Sie hier noch etwas anderes und haben aus Versehen das falsche verlinkt?
Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 21448
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 479 Mal
Danksagung erhalten: 538 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Satanlage ohne Multischalter für RMH

Ungelesener Beitrag von techno-com »

jansohn hat geschrieben: 3. Dezember 2021 22:27Wo genau auf der Ostseite spielt dann aber keine Rolle, vermute ich? Also ob in der Mitte vom Dach oder nah an der Regenrinne? Zu nah am Dachfirst ist vermutlich schlecht wegen dem Wind, denke ich.
Sieht man am Strich der die Ausrichtung zum Satelliten ja zeigt, komplett alles im Osten würde passen. Würde es mittig setzen das alles unterhalb von First bleibt wegen Windschutz.
jansohn hat geschrieben: 3. Dezember 2021 22:27 Die Montagezange hatte ich ja schon in der Liste im Eingangspost aufgezählt.
Sorry, die hatte ich übersehen. Dann passte hier ja alles.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser !
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen
Hier im Forum wird kein After-Sales-Support für Fremdkäufe geleistet !! Wenden Sie sich dazu an ihren Verkäufer ......

Tristan Uhde / Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum ! Den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z genau schon erklärt/behandelt ist ) .. Dieser Hinweis weil täglich dutzende Fragen per Email oder per PM über das Forum rein kommen die noch dazu inhaltlich nicht das intus haben das man etwas dazu sagen könnte.

Wichtiger Hinweis: Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen. Dafür sind VOR ORT spezielle und qualifizierte Blitzschutz-Fachkräfte notwendig, Ferndiagnosen für Blitzschutz/Erdung können hier NICHT durchgeführt werden ("wie kann ICH das machen ..." oder ähnlich bringt da nichts).

Diese Signatur wächst von Woche zu Woche und enthält immer mehr grundlegende Inhalte die bitte berücksichtigt werden sollten bei bzw. VOR Anfragen !
100% beantwortet werden können nur Anfragen die auch alle relevanten Teile beinhalten die man benötigt für eine Antwort (genaue Beschreibungen/ Angabe von Herstellern/Typen für vorhandenes Material etc.). Bitte vermeiden Sie Aussagen wie "habe viel gelesen, aber versteht das nicht ..." ohne Nennung von dem was Sie gelesen haben und was genau unklar war an den Erklärungen die hier gelesen wurden - den nur dann kann man auch darauf eingehen was event. unklar ist/war.

Bitte unbedingt vor einem Post lesen => Boardregeln / Datenschutz
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.
 


  • Related Topics
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Antworten

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“