Planung Unicable Anlage

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
dice84
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2017 13:30

Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon dice84 » 28. Juni 2017 13:57

Hallo,

durch den Erwerb eines Hauses will/muss ich mich mit dem Thema SAT beschäftigen, da wir keinen Kabelanschluss haben und DVBT2 nun auch nicht mehr wirklich Vorteile bietet. Folgendes liegt bereits vor:

- 4 Koax-Leitungen in Leerrohr vom Antennenmast zur HA-Nische für einen Quattro Multischalter
- Jeweils 1 Koax-Leitung in M20 Leerrohren aus der HA-Nische zu den jeweiligen Räumen (4 Zimmer). Soweit ich mich richtig informiert habe, entspricht das einer sternförmigen Verschaltung.

Folgendes möchte ich haben:
- Empfang von 1 Satellit/Astra. (Evtl. Aufrüstung auf 2 Satelliten/Astra & Hotbird mit der Zeit)
- Mind. Twin-Tuner Einsatz, damit ich Programme gleichzeitig aufnehmen und schauen kann.

Ich habe schon versucht ein zweites Kabel durch die M20 Leerrohre durchzuziehen. Leider hat das nicht funktioniert, da zum Schluss nach ca. 12-15m ein rechter Winkel im Rohr gesetzt ist. Eventuell ließe sich dieser überwinden aber der Aufwand ist mir zu groß, vor allem für alle 4 Zimmer aufgeteilt auf 3 Ebenen (EG, OG, DG). Deshalb bin ich durch meine Recherchen auf die Unicable Lösung gekommen und würde diese gerne umsetzen, falls das keine größeren Nachteile mit sich bringt? Dazu habe ich folgende Skizze „gebastelt“:

SAT Planung Unicable Satanlage EN50494 Jultec Antennendosen Kathrein Verteiler.jpg
SAT Planung Unicable Satanlage EN50494 Jultec Antennendosen Kathrein Verteiler


Folgende Komponenten habe ich mir ausgesucht:
- Antenne: FUBA DAA 850
- LNB: Inverto IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
- Multischalter: Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32P Multischalter 5/32
- PI: Inverto IDLU-PINS02-OOOOO-OPP
- 4-fach SAT Verteiler: Kathrein EBC 14-4 alternativ Technisat 4-fach Verteiler
- Enddose: Jultec JAD307TRS alternativ Axing SSD 5-07
- 2-fach SAT Verteiler: Kathrein EBC 10-2 alternativ Technisat 2-fach Verteiler
- Receiver: Vu+ Solo2 (zunächst nur 2-Stück, eventuell Aufrüstung in späterer Zeit zu einem Vu+ Duo mit 4 Tunern)

Ist das prinzipiell so richtig?
Könnt Ihr irgendwelche anderen Komponenten empfehlen (außer bei der Antenne und dem Receiver, da diese schon festgelegt sind)?
Besser Kathrein SAT Verteiler oder Technisat? Oder noch was anderes?
Besser Jultec Enddossen oder Axing?
Muss ich was spezielles bzgl. der Dämpfung beachten? Welches Kabel aktuell verlegt ist kann ich nicht sagen aber es wird mindestens eines mit 100dB sein, schätze sogar mehr.

Vielen Dank für die Unterstützung im Voraus!

Gruß
David



mabe
Powerposter
Beiträge: 71
Registriert: 6. November 2015 09:36
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon mabe » 28. Juni 2017 14:31

Hallo,

Mein Vorschlag wäre:

Antenne Gibertini SE 85.
Einen Jultec JPS0501-16TN nehmen. 16 Userbänder, 8 davon JESS (durch die VUs kein Problem). Da du nur Unicable eingezeichnet hast, würde ich ein Breitband-LNB nehmen (geht nur wenn kein Legacy genutzt werden soll!), dann könntest du mit einem zweiten Breitband-LNB auf Hotbird erweitern ohne einen neuen Multischalter kaufen zu müssen...

Als ersten Verteiler einen EBC114 ohne Diodenentkopplung. Die Dosen sind ok. Die EBC10 kannst du dir sparen. Die VUs brauchen nur ein Kabel (werden intern durchgeschliffen.)...

Das als grobe Vorauswahl...

Gruß
Marc

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Juni 2017 14:32

dice84 hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

dice84 hat geschrieben:durch den Erwerb eines Hauses will/muss ich mich mit dem Thema SAT beschäftigen, da wir keinen Kabelanschluss haben und DVBT2 nun auch nicht mehr wirklich Vorteile bietet.

Was haben sie bereits für Beiträge hier im Forum gelesen und was war daran unklar das man genau darauf eingehen kann ? Hier gibt es in dieser Rubrik hunderte von Beiträgen die solche Aufbauten von A-Z erklären.

dice84 hat geschrieben:- 4 Koax-Leitungen in Leerrohr vom Antennenmast zur HA-Nische für einen Quattro Multischalter

Wenn da nur 4 Kabel akt. liegen fehlen mind. 2 ! Die komplette Erdung (Blitzschutz) fehlt dann ... mehr dazu in den folgenden verlinkten Beiträgen und unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich + Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

dice84 hat geschrieben:Folgendes möchte ich haben:
- Empfang von 1 Satellit/Astra. (Evtl. Aufrüstung auf 2 Satelliten/Astra & Hotbird mit der Zeit)

Das geht nicht so einfach bei ihnen mit einer "Nachrüstung" weil der Multischalter und die Anzahl der LNBs (incl. Montagezubehör dafür an der Antenne) da schon in der Auswahl entscheidend sind ! Siehe z.B. unter Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess wo sie auch die Komponenten finden werden die ich da empfehle (vor allem bei dem Wunsch nach dem 2-Satelliten-Empfang und nur 4 Kabeln von der Antenne/den LNBs zum Multischalter - hier dann mit Breitband-LNB-Versorgung) und womit das alles dann auch 100%ig läuft (warum schreibe ich das bei der ersten Wahl vom Inverto bzw. Dur-Line DPC32K - bauglich mit dem Inverto - ? Siehe unter Kathrein Satanlage planen oder auch unter Umbau SAT-Anlage EFH - Varianten wowie in sehr vielen Beiträgen die sich mit einer Erstplanung zum DPC32K anfangs beschaffen und dann erklärt wurde warum so ein Schalter mit 32UBs nicht die erste Wahl sein sollte.

Dazu habe ich folgende Skizze „gebastelt“:[/quote]

dice84 hat geschrieben:Folgende Komponenten habe ich mir ausgesucht:
- Antenne: FUBA DAA 850
- LNB: Inverto IDLB-QUTL40-PREMU-OPP
- Multischalter: Inverto Unicable II IDLU-UST110-CUO1O-32P Multischalter 5/32
- PI: Inverto IDLU-PINS02-OOOOO-OPP
- 4-fach SAT Verteiler: Kathrein EBC 14-4 alternativ Technisat 4-fach Verteiler
- Enddose: Jultec JAD307TRS alternativ Axing SSD 5-07
- 2-fach SAT Verteiler: Kathrein EBC 10-2 alternativ Technisat 2-fach Verteiler
- Receiver: Vu+ Solo2 (zunächst nur 2-Stück, eventuell Aufrüstung in späterer Zeit zu einem Vu+ Duo mit 4 Tunern)

Ist das prinzipiell so richtig?

Erst einmal führen wir diese Produkte die sie hier erwähnen zu 50% nicht, schon gar nicht die Fuba-Antennen und den Inverto Multischalter ....
Und dann ist vieles falsch !
1. Der 4-fach Verteiler darf kein EBC14 sein (mit Diode), sondern ein EBC114 (ohne Dioden) -- erklärt in sehr vielen Beiträgen die ich schon verlinkt haben bzw. noch verlinkten werde
2. nach der Antennendose hin zu einer VU+ Solo2 wird kein weiterer 2-fach Verteiler benötigt, der Box reicht bei einer Einkabel-Versorung ein Kabel aus
----
Antenne => Gibertini SE 85 OP
Quattro-LNB => Inverto Black Premium Quattro-LNB
----
Was ist übrigens ein "PI" und was ist mit dieser Frage gemeint ?

dice84 hat geschrieben:Könnt Ihr irgendwelche anderen Komponenten empfehlen (außer bei der Antenne und dem Receiver, da diese schon festgelegt sind)?

Jultec JPS0501-16TN
16UBs reichen da ja vollkommen aus, das wären bei 4 Endstellen jeweils 4 Tuner in der Versorgung.

dice84 hat geschrieben:Besser Kathrein SAT Verteiler oder Technisat? Oder noch was anderes?

Siehe oben .. und da gibt es nur 2 Hersteller/Typen die nicht diodenentkoppelt sind ( Störung trotz entkoppeltem Splitter ).

dice84 hat geschrieben:Besser Jultec Enddossen oder Axing?

Enddose (Jultec JAD307TRS).

dice84 hat geschrieben:Muss ich was spezielles bzgl. der Dämpfung beachten? Welches Kabel aktuell verlegt ist kann ich nicht sagen aber es wird mindestens eines mit 100dB sein, schätze sogar mehr.

100db oder "mehr" sagt absolut nichts über die Qualität von einem Koaxkabel aus .... => KLICK
Viel wichtiger wäre der Hersteller und der Typ vom Kabel, damit kann man dann was anfangen und hat genaue Daten zum Kabel (ohne schätzen zu müssen was nicht möglich ist ...).
Pegelberechnungen finden sie in den bereits verlinkten Beiträgen oder auch in den Beiträgen die ich jetzt noch verlinke für mehr Daten/Fakten zu solchen Anlagen:
von Kabel auf SAT Unicabel/JESS
Planung Unicable-Lösung
Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 28. Juni 2017 14:33

@mabe
Das ist genau parallel von dir gekommen was ich jetzt auch geschrieben habe ! War auch auf Anhieb GENAU meine erste Wahl ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dice84
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2017 13:30

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon dice84 » 1. September 2017 20:31

Hallo,

leider waren einige Sachen wichtiger als die Antennenplanung, so dass ich mich erst jetzt wieder um das Thema kümmern kann.

Erst einmal Danke für die Hilfe und Ratschläge und sorry für mein Unwissen :neutral: Bin halt totaler Laie auf dem Gebiet aber möchte verstehen was ich mir da anschaffe und wie die Komponenten ungefähr zusammen funktionieren.

Bzgl. Blitzschutz wurde alles von einer Firma bereits vorinstalliert. Laut den Infos aus den verlinkten Beiträgen müsste alles soweit stimmen. Die grün-gelbe Leitung sowie der Massivleiter sind vorhanden. Die grün-gelbe Leitung habe ich mal durchgeklingelt und sie ist mit dem HES verbunden (außen über den Massivleiter, die Dachrinne usw.). So sieht es oben aus:

Dachsparrenhalterung_Satantenne_Erdungskabel Alu-Profi-Fachmann-Klemme_PA-Kabel-Mastkappe_Kabeldurchfuehrung.JPG
Dachsparrenhalterung_Satantenne_Erdungskabel Alu-Profi-Fachmann-Klemme_PA-Kabel-Mastkappe_Kabeldurchfuehrung


Da eine Nachrüstung auf Hotbird später schwierig wird, finde ich die Idee mit den 2 Inverto Breitband LNBs SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP gut und würde sie gleich so umsetzen. Hierzu gleich einige Fragen:

- Ist eine spezielle Konfiguration/Programmierung der LNBs odes des Jultec Multischalters JPS0501-16TN notwendig, um die Geräte in diesem Modus zu betreiben? Falls ja, könnt Ihr diese gleich im Shop vornehmen, damit ich die Geräte plug&play mäßig verwenden kann?
- Reicht ein Output des Netzteils JNT19-2000 in Verbindung mit dem JPS0501-16TN aus um beide LNBs zu speisen?
- Kann ich das Netzteil problemlos an der "Standby possible" Speisung des JPS0501-16TN betreiben?

Anhand der neuen Erkenntnisse habe ich nun folgende Komponenten ausgesucht. Die Komponenten sind mit dem "Weg" von oben nach unten aus der Skizze gelistet:

2x Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP
1x Potentialschiene 4-fach (4x LNB + Erde)
1x Potentialschiene 4-fach (4x LNB + Erde)
1x Jultec Multischalter JPS0501-16TN
1x Potentialschiene 2-fach (1x Unicable + 1x Erde)
1x Kathrein EBC114
4x Jultec Enddose JAD310TRS

Satanlage_Uhicable_EN50494_JultecJPS0501-8T2_Planung_Verkabelung_Antennendosen.PNG
Satanlage_Uhicable_EN50494_JultecJPS0501-8T2_Planung_Verkabelung_Antennendosen


Ich hoffe das sieht diesmal besser aus als der erste Schnellschuss. :1145

Wo ich noch nicht dahinter steige ist die Pegelberechnung. Anhand der Beispiele habe ich versucht diese auf mein Beispiel zu übertragen aber ich weiss nicht, ob das stimmt was ich gemacht habe.
Als Kabel wurde übrigens das Axing SKB 395 Klasse A+ verlegt, jedoch kann ich aus den Datenblättern nicht entnehmen mit welchen Werten ich rechnen muss.
Anhand meiner Berechnung müsste ich überall die JAD310TRS Enddose verwenden. Dann komme ich je nach Zimmer in den Bereich zwischen 59db-61db inkl. Enddose und habe noch Toleranz nach oben und unten. Kommt das hin oder liege ich total daneben?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe?


Gruß
David

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 2. September 2017 14:31

dice84 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde Aktuell etwas langsamer in meinen Antworten, bin ja aber im Urlaub (ak. gerade 7.16 Uhr hier und das ist heute mir 2. oder sogar 3. Beitrag den ich beantworte, Familie schläft noch).

dice84 hat geschrieben:leider waren einige Sachen wichtiger als die Antennenplanung, so dass ich mich erst jetzt wieder um das Thema kümmern kann.

Hier geht nichts verloren :1114

dice84 hat geschrieben:Bzgl. Blitzschutz wurde alles von einer Firma bereits vorinstalliert. Laut den Infos aus den verlinkten Beiträgen müsste alles soweit stimmen. Die grün-gelbe Leitung sowie der Massivleiter sind vorhanden.

Das sieht alles sehr gut aus, wenn das alles passt und diese Schellen die dort verbaut wurden auch Blitzstrom-krafttragend sind.
Oben am Mast die Schelle für das Potentialausgleichskabel 4mm² das dann durch den Mast (Mastkappe mit Kabeldurchführung) mit nach innen geht und unten am Mast das Erdungskabel (hier sehr schön aus Alu-Knetlegierung).
Was mir an dem was da gemacht wurde nicht gefällt sind die nicht UV-beständigen Koaxkabel da im Aussenbereich, die wären schwarz diese Koaxkabel !
Siehe Erklärung in den oben verlinkten Beiträgen (haben sie diese überhaupt gelesen ?) und auch unter Einkaufsliste Satanlage + Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger
Bild
Da kann man die UV-beständigen Koaxkabel sehen die vom Mast-nahen Potentialausgleich dann durch den Mast + Mastkappe mit Kabeldurchführung nach außen zum LNB/zu den LNBs geht/gehen.

dice84 hat geschrieben:Die grün-gelbe Leitung habe ich mal durchgeklingelt und sie ist mit dem HES verbunden (außen über den Massivleiter, die Dachrinne usw.). So sieht es oben aus:

Das "grün-gelbe" Kabel (oben am Mast) darf aber absolut nicht an die Haupterdungsschiene gehen, das wäre total falsch !!!!!
Bild
Ich denke aber das das was sie da als direkten Durchgang gemessen haben über das Erdungskabel (Alu) hergestellt wird.
Das "grün-gelbe" Kabel darf nur für den Potentialausgleich hergenommen werden, für den Mast-nahen Potentialausgleich und dann weiter für den Potentialausgleich rund um den Multischalter.

dice84 hat geschrieben:- Ist eine spezielle Konfiguration/Programmierung der LNBs odes des Jultec Multischalters JPS0501-16TN notwendig, um die Geräte in diesem Modus zu betreiben? Falls ja, könnt Ihr diese gleich im Shop vornehmen, damit ich die Geräte plug&play mäßig verwenden kann?

In den Beiträgen die ich oben zur Breitband-LNB-Versorgung verlinkt hatte ganz genau erklärt und auch als Artikel im Shop direkt hinterlegt wo man das mit bestellen kann.
Vorprogrammierung Jultec JPS/JRS Multischalter auf Breitband-LNB-Versorgung (a²CSS Technologie)

dice84 hat geschrieben:- Reicht ein Output des Netzteils JNT19-2000 in Verbindung mit dem JPS0501-16TN aus um beide LNBs zu speisen?

Mehr als doppelt so hoch in der Versorgung ausgelegt das Netzteil als benötigt würde.

dice84 hat geschrieben:- Kann ich das Netzteil problemlos an der "Standby possible" Speisung des JPS0501-16TN betreiben?

Ja.

dice84 hat geschrieben:Anhand der neuen Erkenntnisse habe ich nun folgende Komponenten ausgesucht. Die Komponenten sind mit dem "Weg" von oben nach unten aus der Skizze gelistet:

2x Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP
1x Potentialschiene 4-fach (4x LNB + Erde)
1x Potentialschiene 4-fach (4x LNB + Erde)
1x Jultec Multischalter JPS0501-16TN
1x Potentialschiene 2-fach (1x Unicable + 1x Erde)
1x Kathrein EBC114

1. in ihrer Zeichung haben sie einen JPS0501-8T2 eingezeichnet !
2. 1x 4-fach Erdungsblock/PA-Schiene für den Mast-nahen Potentialausgleich stimt ... dazu ggf. noch 4x Überspannungsschutz dort
3. würde ich keinen JPS0501-16TN nehmen und diesen per 4-fach Verteiler auf 4 Stränge aufsplitten, sondern dort mit einem JPS0502-8T (+ Netzteil JNT19-2000) arbeiten und dann nur die beiden Ausgänge mit einem 2-fach Verteiler (EBC110) aufsplitten oder sogar mit einem JPS0504-8T (+ Netzteil) arbeiten das man alle 4 Stränge direkt ohne Verteiler anfahren kann ! Das wäre dann eine Versorgung nur per Unicable EN50494 da nur max. 8 IDs/UBs ja pro Ausgang vorhanden wären, die Receiver müssten nicht das JESS EN50607 Protokoll unterstützen für die Umsetzungen 9-16 wie das beim JPS0501-16TN der Fall wäre .... das könnne noch nicht so viele Receiver !
Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?
4. müssen unten alle abgehenden Koaxkabel in die Räume über einen Erdungsblock geführt werden und nicht nur das eine Kabel bei ihnen dort in der Zeichnung vor dem Verteiler

dice84 hat geschrieben:4x Jultec Enddose JAD310TRS
.....
.....
Wo ich noch nicht dahinter steige ist die Pegelberechnung. Anhand der Beispiele habe ich versucht diese auf mein Beispiel zu übertragen aber ich weiss nicht, ob das stimmt was ich gemacht habe.
.....
Anhand meiner Berechnung müsste ich überall die JAD310TRS Enddose verwenden. Dann komme ich je nach Zimmer in den Bereich zwischen 59db-61db inkl. Enddose und habe noch Toleranz nach oben und unten. Kommt das hin oder liege ich total daneben?

Die JAD310TRS ist eine Durchgangsdose und keine Enddose ! in ihrem Fall wäre dort eine JAD307TRS Enddose die richtige Wahl.

dice84 hat geschrieben:Als Kabel wurde übrigens das Axing SKB 395 Klasse A+ verlegt, jedoch kann ich aus den Datenblättern nicht entnehmen mit welchen Werten ich rechnen muss.

Geht auch nur sehr halbherzig mit 3 Angaben zu 3 Frequenzen [img=https://download.axing.com/Katalog_Prospekte/SKB-395-0x.pdf]aus dem Datenblatt vom Kabel[/img] hervor ....
Axing_SKB-395-Datenblatt_Daempfung.PNG
Axing_SKB-395-Datenblatt_Daempfung

Aber eines ist ganz sicher !!!
Das ist ein Stahl-Kupfer Kabel und kein Voll-Kupfer Kabel mit einem sehr kleinen Durchmesser und einer Angabe im Datenblatt die sicher nicht stimmt, den UV-beständige Koaxkabel sind immer schwarz und dieses Kabel ist weiß + gibt trotzdem "UV-beständig" im Datenblatte an.
Schauen sie sich dieses Kabel an (für den Innenbereich) => DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)

dice84 hat geschrieben:Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe?

Warum das mit einem "?" ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dice84
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2017 13:30

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon dice84 » 3. September 2017 13:46

Hallo,

techno-com hat geschrieben:Aktuell etwas langsamer in meinen Antworten, bin ja aber im Urlaub

Also wenn das langsam ist, dann will ich nicht wissen was schnell ist. :1128

techno-com hat geschrieben:Was mir an dem was da gemacht wurde nicht gefällt sind die nicht UV-beständigen Koaxkabel da im Aussenbereich, die wären schwarz diese Koaxkabel !

Hmm das hat die Firma hier überall in der Siedlung so verlegt. :1145 Eventuell kann ich die letzten Meter ja gegen beständiges Kabel austauschen.

techno-com hat geschrieben:Ich denke aber das das was sie da als direkten Durchgang gemessen haben über das Erdungskabel (Alu) hergestellt wird.
Das "grün-gelbe" Kabel darf nur für den Potentialausgleich hergenommen werden, für den Mast-nahen Potentialausgleich und dann weiter für den Potentialausgleich rund um den Multischalter.

Genau so ist das gemeint. Das Kabel ist natürlich nicht direkt auf dem HES aufgelegt.

techno-com hat geschrieben:In den Beiträgen die ich oben zur Breitband-LNB-Versorgung verlinkt hatte ganz genau erklärt und auch als Artikel im Shop direkt hinterlegt wo man das mit bestellen kann.
Vorprogrammierung Jultec JPS/JRS Multischalter auf Breitband-LNB-Versorgung (a²CSS Technologie)

Das hatte ich gelesen, nur den Artikel bzw. wie die Beauftragung im Bestellfall erfolgen soll hatte ich anscheinend übersehen. Wenn dann alles fertig ist, würde ich mich wundern warum nichts funktioniert bzw. könnte den Fehler nicht finden. Deswegen wollte ich sicherheitshalber noch einmal fragen.

techno-com hat geschrieben:1. in ihrer Zeichung haben sie einen JPS0501-8T2 eingezeichnet !

Ich hatte kurzzeitig über den 8T nachgedacht, da der16T wirklich seeeehr auf die Zukunft ausgerichtet sind. Daher noch die alte Bezeichnung in der Skizze.

techno-com hat geschrieben:2. 1x 4-fach Erdungsblock/PA-Schiene für den Mast-nahen Potentialausgleich stimt ... dazu ggf. noch 4x Überspannungsschutz dort

:1147

techno-com hat geschrieben:3. würde ich keinen JPS0501-16TN nehmen und diesen per 4-fach Verteiler auf 4 Stränge aufsplitten, sondern dort mit einem JPS0502-8T (+ Netzteil JNT19-2000) arbeiten und dann nur die beiden Ausgänge mit einem 2-fach Verteiler (EBC110) aufsplitten oder sogar mit einem JPS0504-8T (+ Netzteil) arbeiten das man alle 4 Stränge direkt ohne Verteiler anfahren kann ! Das wäre dann eine Versorgung nur per Unicable EN50494 da nur max. 8 IDs/UBs ja pro Ausgang vorhanden wären, die Receiver müssten nicht das JESS EN50607 Protokoll unterstützen für die Umsetzungen 9-16 wie das beim JPS0501-16TN der Fall wäre .... das könnne noch nicht so viele Receiver !

Die Receiver, die ich im Auge habe, unterstützen in der Regel das JESS EN50607 Protokoll. Somit würde ich eher zum JPS0501-16TN mit EBC114 tendieren, da es im Punkt Preis/Leistung mehr bietet.
Es sei denn es spricht noch aus anderer Sicht etwas dagegen und Sie raten generell vom 16T ab?

techno-com hat geschrieben:4. müssen unten alle abgehenden Koaxkabel in die Räume über einen Erdungsblock geführt werden und nicht nur das eine Kabel bei ihnen dort in der Zeichnung vor dem Verteiler

Ok. D.h. der Verteiler müsste dann noch davor gesetzt werden (am Beispiel des 16T)? Siehe Skizze:
Skizze Antenne.PNG


techno-com hat geschrieben:Die JAD310TRS ist eine Durchgangsdose und keine Enddose ! in ihrem Fall wäre dort eine JAD307TRS Enddose die richtige Wahl.

OK, das hatte ich übersehen. Hatte nur die höhere Dampfung im Auge.

techno-com hat geschrieben:Geht auch nur sehr halbherzig mit 3 Angaben zu 3 Frequenzen [img=https://download.axing.com/Katalog_Prospekte/SKB-395-0x.pdf]aus dem Datenblatt vom Kabel[/img] hervor ....
Axing_SKB-395-Datenblatt_Daempfung.PNG
Aber eines ist ganz sicher !!!
Das ist ein Stahl-Kupfer Kabel und kein Voll-Kupfer Kabel mit einem sehr kleinen Durchmesser und einer Angabe im Datenblatt die sicher nicht stimmt, den UV-beständige Koaxkabel sind immer schwarz und dieses Kabel ist weiß + gibt trotzdem "UV-beständig" im Datenblatte an.
Schauen sie sich dieses Kabel an (für den Innenbereich) => DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)

Danke für den Hinweis. Die Kabel sind ja nun da also werde ich sie nutzen. Alle auszutauschen wäre unverhältnismäßig.

techno-com hat geschrieben:Warum das mit einem "?" ?

Vertippt, sorry :1138

:thx

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. September 2017 13:59

dice84 hat geschrieben:Also wenn das langsam ist, dann will ich nicht wissen was schnell ist.

Immer so wie möglich ... und heute/jetzt (6.52 Uhr hier, schon seit 2 Std. vor der Kiste wieder) geht es gerade wieder da wir erst um 9 Uhr einen Ausflug gebucht haben ...

dice84 hat geschrieben:Hmm das hat die Firma hier überall in der Siedlung so verlegt. :1145 Eventuell kann ich die letzten Meter ja gegen beständiges Kabel austauschen.

Nur weil die Firma das überall gemacht hat ist es nicht viel "richtiger" :1112
Siehe verlinkten Beitrag dazu der das alles erklärt.

dice84 hat geschrieben:Genau so ist das gemeint. Das Kabel ist natürlich nicht direkt auf dem HES aufgelegt.

:1147

dice84 hat geschrieben:Die Receiver, die ich im Auge habe, unterstützen in der Regel das JESS EN50607 Protokoll. Somit würde ich eher zum JPS0501-16TN mit EBC114 tendieren, da es im Punkt Preis/Leistung mehr bietet.

Auch ein JPS0502-8 kann per JESS angesteuert werden übrigens ...

dice84 hat geschrieben:Es sei denn es spricht noch aus anderer Sicht etwas dagegen und Sie raten generell vom 16T ab?

1. ein -16 hat viel höhere Frequenzen
2. ein -16 hat nur einen Ausgang und so hängen alle Geräte an einem "Strang" somit
3. es werden viel mehr Verteiler benötigt, viel mehr Dämpfung um auf 4 Stränge zu kommen (weil ja auch ein 4-fach Verteiler mehr Dämpfung hat als ein 2-fach Verteiler z.B.)
------------ auch wenn das bei ihnen alles nichts ausmacht ggf. in ihrer Anlagenplanung (i.d.R. Signalpegel) sollte das alles mal erwähnt sein !
Ein guter Aufbau hat bei so einer Planung niemal nur einen Ausgang am Multischalter !

dice84 hat geschrieben:Ok. D.h. der Verteiler müsste dann noch davor gesetzt werden (am Beispiel des 16T)? Siehe Skizze:
Skizze Antenne.PNG

Ja, der Erdungsblock rund um den Multischalter kann dort dann auch gerne ein z.B. 9-fach sein, da können die Eingänge und Ausgänge über einen Erdungsblock geführt werden.

dice84 hat geschrieben:Danke für den Hinweis. Die Kabel sind ja nun da also werde ich sie nutzen. Alle auszutauschen wäre unverhältnismäßig.

Stahl-Kupfer Kabel (Steal-Copper/CCS) heute noch zu verwenden/-verlegen ist für einen Fachbetrieb dann aber sehr peinlich .... 10 Cent/Meter gespart :1124
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2017 09:17

Vielen Dank für ihre Bestellung :thx

Für die Vollständigkeit vom Beitrag hier noch ein Screenshot davon:
Bestellung_User_dice84.PNG
Bestellung User dice84


gutenempfang
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 4. Oktober 2017 11:14

Hallo,

ich hänge mich hier einmal mit meiner Frage ran :-)

Wir bauen in Kürze ein Haus in Holzständerbauweise (Fertighaus), welches ebenfalls mit Sat versorgt werden soll.
Der Aufbau bei uns ist sehr ähnlich dem des TE, nur haben wir 6 statt 4 Anschlussdosen geplant. Daran hängen 5 Vu+ Zero und 1 Vu+ Duo² mit 2 DVB-S2-Tunern (aktuell noch DVB-C, wird beim Umzug aber ausgetauscht).

Kann ich diese Installation ansonsten 1:1 übernehmen?

Welchen Einkabelaufteiler sollte ich in meinem Fall nehmen? Den JPS0501-16TN vom TE, oder eher den JPS0502-8T? Verteilen muss ich dahinter ja sowieso noch.

Ich schwanke derzeit noch, ob die Sat-Schüssel aufs Dach soll oder an die Hauswand. An dem Mast wird auch eine Wetterstation befestigt, jedenfalls bei einer Dachmontage. Mangels eines Dachfensters komme ich da allerdings nicht so einfach ran, und wir haben eine Stadtvilla (2 Vollgeschosse) mit einer Firsthöhe von 7,40 Meter, so dass ich jedes Mal ein Gerüst oder eine sehr lange Leiter bräuchte, um auf das Dach zu kommen (wo übrigens alles voller Photovoltaik ist).
Haben Sie hier eine generelle Empfehlung? Die Sicht in Satellitenrichtung ist sowohl bei Dach- als auch bei Wandmontage frei, das ist also kein Kriterium.

Können Sie mir ansonsten direkt die in meinem Fall benötigten Komponenten empfehlen?

Vielen Dank und freundliche Grüße aus Norddeutschland
Mischa

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2017 11:57

manwald hat geschrieben:Hallo,

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

manwald hat geschrieben:ich hänge mich hier einmal mit meiner Frage ran

Nicht immer gut, aber hier wohl jetzt passend da es wirklich fast identisch sein könnte .... also lassen wir das mal hier im Beitrag stehen !

manwald hat geschrieben:Der Aufbau bei uns ist sehr ähnlich dem des TE, nur haben wir 6 statt 4 Anschlussdosen geplant. Daran hängen 5 Vu+ Zero und 1 Vu+ Duo² mit 2 DVB-S2-Tunern (aktuell noch DVB-C, wird beim Umzug aber ausgetauscht).

Kann ich diese Installation ansonsten 1:1 übernehmen?
manwald hat geschrieben:Können Sie mir ansonsten direkt die in meinem Fall benötigten Komponenten empfehlen?

Ob sie 6 oder 4 Anschlussdosen haben ist egal, es kommt rein nur auf ihre Verkabelung an wie die Dosen angefahren sind.
Sind alle 6 Antennendosen von einem zentralen Verteilpunkt direkt angefahren ODER hängen ggf. 2 oder mehr Dosen hier in Reihe hintereinander ? Letzeres wäre hier nicht schlimm, wäre sogar ein "riesen" Vorteil da die benötigten Antennendosen für so einen Aufbau (siehe auch unter Umstellung von Kabel TV auf Sat mit unicable und legacy Ausgängen wie das anders aufgebaut aussehen könnte) alle mit einer Diode versehen sind und so kein Verteiler mit zusätzlicher Diodenentkopplung ("Diode") eingesetzt werden sollte. Einene 4-fach Verteiler gibt es in dieser Form mit dem hier verwendeten Kathrein EBC114, also 6- oder sogar 8-fach Verteiler gibt es einen solchen aber nicht und man müsste entweder einen mit Diode verwenden (geht, kann aber auch zu Problemen führen wie im zuvor verlinkten Beitrag erklärt) oder einen Aufbau von 2-3 Verteilern hintereinander machen. Lesen sie dazu den parallel gerade laufenden Beitrag unter Umrüstung Satanlage für VU+ FBC-Tuner/-Frontend Versorgung über Kathrein UWS78 + Kathrein UAS474 Breitband-LNBs) !

manwald hat geschrieben:Welchen Einkabelaufteiler sollte ich in meinem Fall nehmen? Den JPS0501-16TN vom TE, oder eher den JPS0502-8T? Verteilen muss ich dahinter ja sowieso noch.

Nehmen wir jetzt mal ihre 6 Stränge mit 5x VU+ Zero (5x Single-Tuner) + 1x VU+ Duo2 (mit max. 4 DVB-S2 Tunern) kommen wir auf max. 9 Tuner die versorgt werden müssten.
Aber im Kopf behalten wir auch gleich einen Receiver mit FBC-Tuner der über nur einen Tuner bis zu 8 Unicable-Versorgungen erhalten kann (5x Single + FBC-Tuner mit 8 Tunern = 13 Tuner dann). Das wäre also dann z.B.:
1x JPS0501-16TN (16 UBs) wo man aber den einen Ausgang aufsplitten müsste auf 6 Stränge ODER man 4 Stränge bilden könnte mit 1x Wohnzimmer + 1x VU+ Zero + 2 Stränge mit jeweils 2 Dosen hintereinander. Da würde ein nicht diodenentkoppelter Verteiler wie hier mit dem Kathrein EBC114 dann ausreichen und die beiden Stränge wo 2 Receiver dran hängen müssten Jultec JAD310TRS Durchgangsdose auf Jultec JAD307TRS Enddose sein. Empfehle ich NICHT !
1x JPS0502-8T wo man einen Ausgang direkt auf den Receiver im Wohnzimmer führen könnte (8 Tuner Versorgung) und den anderen Ausgang mit einem Verteiler wieder aufsplitten könnte. Hier müsste nur ein Strang gebildet werden mit 2 Dosen darin (5 Zimmer fehlen, der Verteiler hat nur 4 Ausgänge)
... und das ist steigerbar mit einem Jultec JPS0504-8T der dann schon 4 Ausgänge je 8 Umsetzungen hätte !

manwald hat geschrieben:Ich schwanke derzeit noch, ob die Sat-Schüssel aufs Dach soll oder an die Hauswand. An dem Mast wird auch eine Wetterstation befestigt, jedenfalls bei einer Dachmontage. Mangels eines Dachfensters komme ich da allerdings nicht so einfach ran, und wir haben eine Stadtvilla (2 Vollgeschosse) mit einer Firsthöhe von 7,40 Meter, so dass ich jedes Mal ein Gerüst oder eine sehr lange Leiter bräuchte, um auf das Dach zu kommen (wo übrigens alles voller Photovoltaik ist).

Das ist ihre Entscheidung vor Ort ! Eine Antenne mit einem guten Dachsparrenhalter die gut montiert und ausgerichtet ist bedarf aber eigentlich keiner "Pflege" an ihr. Die steht und sollte so ihren Dienst auch im Winter ohne neu einstellen, Schnee weg wischen etc. erfüllen.
Eine Wetter-Station wird auch normal auf/an der Mast-Spitze befestigt, sollte also der Antenne selbst nicht im Weg stehen. Dafür gibt es dann auch Dachsparrenhalter die statt 90cm (Herkules S48/900) gleich 130cm lange sind (Herkules S48/1300), extra Platz für solche extra Montagen.

manwald hat geschrieben:Haben Sie hier eine generelle Empfehlung? Die Sicht in Satellitenrichtung ist sowohl bei Dach- als auch bei Wandmontage frei, das ist also kein Kriterium.

Denken sie an das Aussehen, mir würde keine Antenne an die Wand kommen da ich die dort scheußlich finde !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
manwald (4. Oktober 2017 13:26)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 4. Oktober 2017 12:45

Hallo Herr Uhde,

vielen Dank für Ihre turboschnelle Antwort!

techno-com hat geschrieben:Sind alle 6 Antennendosen von einem zentralen Verteilpunkt direkt angefahren ODER hängen ggf. 2 oder mehr Dosen hier in Reihe hintereinander ?

Das kann ich aktuell noch frei entscheiden, da das Haus erst in Kürze aufgestellt wird. Da es ein Fertighaus mit Holzständer ist, habe ich also alle Freiheiten bezüglich der Kabelverlegung (der arme Elektriker muss auch eine komplette KNX-Installation verlegen). Hier würde ich mich also ganz nach Ihrer Empfehlung richten.

techno-com hat geschrieben:1x JPS0502-8T wo man einen Ausgang direkt auf den Receiver im Wohnzimmer führen könnte (8 Tuner Versorgung) und den anderen Ausgang mit einem Verteiler wieder aufsplitten könnte. Hier müsste nur ein Strang gebildet werden mit 2 Dosen darin (5 Zimmer fehlen, der Verteiler hat nur 4 Ausgänge)

Was meinen Sie mit dem letzten Satz? Ich hatte Sie zunächst so verstanden, dass der JPS0502-8T eine gute Wahl für mich wäre, die Aussage in Klammern klingt allerdings nicht danach.

techno-com hat geschrieben:Eine Wetter-Station wird auch normal auf/an der Mast-Spitze befestigt, sollte also der Antenne selbst nicht im Weg stehen. Dafür gibt es dann auch Dachsparrenhalter die statt 90cm (Herkules S48/900) gleich 130cm lange sind (Herkules S48/1300), extra Platz für solche extra Montagen.

Wonach treffe ich die Entscheidung für 90cm oder 130cm Länge des Mastes? Wir haben ein sehr flaches Walmdach (14 Grad Dachneigung) mit einer Photovoltaik-Anlage darauf.

Können Sie mir vielleicht eine Art "Warenkorb" mit allen benötigten Komponenten zusammenstellen? Ich benötige neben den besprochenen Geräten auch die Wideband-LNBs, Kabel, Stecker usw. Also einmal "All-In" :-)

Viele Grüße und nochmals vielen Dank für Ihre Hilfe!
Mischa Anwald

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. Oktober 2017 13:15

manwald hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :1117

manwald hat geschrieben:vielen Dank für Ihre turboschnelle Antwort!

:superman: :1147

manwald hat geschrieben:Das kann ich aktuell noch frei entscheiden, da das Haus erst in Kürze aufgestellt wird. Da es ein Fertighaus mit Holzständer ist, habe ich also alle Freiheiten bezüglich der Kabelverlegung (der arme Elektriker muss auch eine komplette KNX-Installation verlegen). Hier würde ich mich also ganz nach Ihrer Empfehlung richten.

ICH würde das so machen (auch weil in der Breitband-LNB-Versorgung eh kein "Legacy" funktioniert, also nur die Einkabel-Versorgung, und man auf diesem Weg eh in Reihe schalten/verkabeln kann:
- Bauteile für Breitband-LNB Versorgung wie o.g. im Beitrag
- 1x JPS0502-8T
- 1x Jultec JNT19-2000 Netzteil dafür
- Vorprogrammierung für JPS/JRS Multischalter auf Breitband-Betrieb
So hätten wir 2 Ausgänge mit je 8 Umsetzungen.
Einen Ausgang direkt ins Wohnzimmer, wo wären dort bis zu 8 Tuner in der Versorgung möglich. Den 2. Ausgang über einen 2-fach Verteiler (Kathrein EBC110 ohne Diodenentkopplung) aufsplitten und dann 2 "Stränge" bilden für die 5x VU+ Zero.
Strang 1 = Verteiler Ausgang 1 auf Jultec JAD310TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose (2 Dosen an diesem Strang)
Strang 2 = Verteiler Ausgang 2 auf Jultec JAD314TRS Durchgangsdose => Jultec JAD310TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose (3 Dosen an diesem Strang)

manwald hat geschrieben:Was meinen Sie mit dem letzten Satz? Ich hatte Sie zunächst so verstanden, dass der JPS0502-8T eine gute Wahl für mich wäre, die Aussage in Klammern klingt allerdings nicht danach.

Das in Klammer ist nur so gedacht bei einer Verkabelung von jeder Dose im Stern (also vom Multischalter aus zu JEDER Dose ein eigenes Kabel) und nicht so wie ich das jetzt zuvor erklärt hatte mit der Reihenschaltung von 1x 2 Dosen + 1x 3 Dosen. Auf meinem Weg würde ein nicht-diodenentkoppelter Verteiler direkt zum Einsatz kommen können, bei 5 Strängen gibt es dafür, wie zuvor erklärt, keinen Verteiler ohne Diodenentkopplung.

manwald hat geschrieben:Wonach treffe ich die Entscheidung für 90cm oder 130cm Länge des Mastes? Wir haben ein sehr flaches Walmdach (14 Grad Dachneigung) mit einer Photovoltaik-Anlage darauf.

Das kann ich von hier aus nicht ersehen, kenne auch das Bauteil nicht das noch mit an den Antennenmast kommen soll. Das unterliegt ihrer Entscheidung und natürlich den genauen Daten/Abmessungen der Bauteile. Fragen sie dort bei Hersteller der Wetterstation nach wie viel Platz dieses Bauteil benötigt.

manwald hat geschrieben:Können Sie mir vielleicht eine Art "Warenkorb" mit allen benötigten Komponenten zusammenstellen? Ich benötige neben den besprochenen Geräten auch die Wideband-LNBs, Kabel, Stecker usw. Also einmal "All-In" :-)

Nein, für mich absolut unmöglich da hier so viel unklar ist für mich und da noch sehr viel fehlt.
Angefangen beim Dachsparrenhalter, Beiträge die alle Teile dafür erklären (Mast, Mastkappe mit Kabeldurchführung, UV-beständige Koaxkabel im Außenbereich etc. etc.)
UKW-Verkabelung
Einkaufsliste Satanlage
Bis hin zur notwendigen Erdung der ganzen Satanlage ... das dürfte bei ihnen einfach sein da sie von einer PV-Anlage sprechen die vorhanden ist und für die auch gleiche Vorschriften gelten was die Notwendigkeit des Erdungskabels schon jetzt vorsieht und das liegen sollte/muss da es dann auch für den Antennenmast verwendet werden könnte.
Potentialausgleich muss noch zusätzlich gemacht werden, das wird aber in den jetzt vorher schon und jetzt noch einmal verlinkten Beiträgen alles ganz genau erklärt.
Wenn sie eine Warenkorb zusammen haben und das bestellen können wir nochmal einen Blick drauf werfen, also den Warenkorb zusammenstellen und per Screenshot hier zum Beitrag nochmal einstellen oder nach der Bestellung einfach anrufen das wir dann einen Blick drauf werfen und Sachen ggf. erweitern/korrigieren.
Viel lesen, nur so werden sie alles 100% verstehen ... und das ist sehr wichtig !
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor techno-com für den Beitrag:
manwald (4. Oktober 2017 13:26)
Bewertung: 33%
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dice84
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2017 13:30

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon dice84 » 16. Oktober 2017 20:23

Hallo,

ich habe es nun endlich geschafft die "Materialien" zu verbauen. So sieht das dann aus:

Aufbau.JPG


Astra 19,2 kann ich gut empfangen,

Sender.JPG


allerdings empfange ich keinen einzigen Hotbird 13,0 Sender. Ich habe auch schon einige Stunden im Netzt recherchiert und einiges ausprobiert aber nix will funktionieren, so dass ich nun einen guten Rat brauche :1122

Ich habe mich an folgender Tunereinstellung orientiert (ganz unten, Unicable / JESS für zwei Satpositionen):
https://wiki.vuplus-support.org/index.php?title=Tunerkonfiguration_Vu%2B_Solo%C2%B2#Unicable_.2F_JESS_f.C3.BCr_zwei_Satpositionen

Das eine Kabel ist am Tuner B bzw. LNB2 Eingang angeschlossen.

So sehen die Einstellungen bei mir aus.

Grundeinstellungen

Tuner Grundeinstellung.JPG


Da die Inverto Breitband LNBs nicht in den Standardeinstellungen vorhanden sind, habe ich "erweitert" gewählt und die Frequenzen laut Aufkleber auf dem Multischalter eingestellt. Diese beginnen ja bei 1375, 1425, 1475 usw.

Tuner A

TunerA_Astra.JPG


TunerA_HotBird.JPG


Tuner B

TunerB-Astra.JPG


TunerB_Hotbird.JPG


Ist das grundsätzlich richtig so?


Selbst wenn ich nur einen Tuner und einen LNB für Hotbird einstelle, findet er keine Kanäle. Kann das mit anderen Boxeinstellungen zusammenhängen, dass generell kein Hotbird empfangen wird?

Da ich unterschiedliches in Foren gelesen habe, habe ich auch versucht mit den Diseqc Einstellungen was zu probieren. Ich hatte jeweils bei beiden Tunern bei Astra Diseqc 1.0 auf AA und bei Hotbird 1.0 auf AB. Ebenso habe ich Unicable 50494 und JESS 50607 probiert. Es hat aber alles nichts gebracht. Immer nur Astra :1113
Muss in meinem Fall mit Diseqc gearbeitet werden und wenn ja, wie müssen die Einstellungen aussehen?

Das Problem ist, dass in den meisten Foren nur die Einstellungen für Unicable- oder Quattro-LNBs dargestellt werden aber kaum etwas zu Breitband-LNBs. Muss man hier grundsätzlich andere Einstellungen vornehmen?

Die Leitungen selbst sind i.O., da wir einen anderen LNB angeschlossen hatten, um die richtigen Leitungen anhand von Sendern zu ermitteln. Eventuell ist etwas defekt (LNB, Multischalter) aber das sollte der letzte Schritt sein Sachen wieder auszubauen.

Ich hoffe Sie können was damit anfangen und mir noch ein paar Tips geben :1132
Falls weitere Informationen benötigt werden, kann ich diese gerne bereitstellen.

Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 17. Oktober 2017 09:38

dice84 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück , das werden wir schon schaukeln :1117

dice84 hat geschrieben:ich habe es nun endlich geschafft die "Materialien" zu verbauen. So sieht das dann aus:

Vergoldete Standard F-Stecker :1113 da gehören Self-Install Stecker ran, auch wenn diese nicht vergoldet sind :1118

dice84 hat geschrieben:Astra 19,2 kann ich gut empfangen,

Heißt also das die Anlage schon einmal richtig läuft :1147

dice84 hat geschrieben:Ich habe mich an folgender Tunereinstellung orientiert (ganz unten, Unicable / JESS für zwei Satpositionen):
https://wiki.vuplus-support.org/index.php?title=Tunerkonfiguration_Vu%2B_Solo%C2%B2#Unicable_.2F_JESS_f.C3.BCr_zwei_Satpositionen

Das eine Kabel ist am Tuner B bzw. LNB2 Eingang angeschlossen.

So sehen die Einstellungen bei mir aus.
......
dice84 hat geschrieben:Ist das grundsätzlich richtig so?

Passt alles auf den ersten Blick von mir darauf :1147 ABER .. nur wenn sie eine ganz alte Software auf dem Receiver haben ! Den mittlerweile fängt bei den VU+ Boxen unter VTI-Software die ID-Zählung bei "0" an und nicht bei "1" wie das normal wäre ....
Wenn bei ihnen also eine Auswahl von "Kanal = SCR 0" möglich ist (dann haben sie die neuere SW drauf) dann müssen sie bei SCR0 = 1375 MHz beginnen (SCR1 wäre dann 1425 MHz).

dice84 hat geschrieben:Da die Inverto Breitband LNBs nicht in den Standardeinstellungen vorhanden sind, habe ich "erweitert" gewählt und die Frequenzen laut Aufkleber auf dem Multischalter eingestellt. Diese beginnen ja bei 1375, 1425, 1475 usw.

Es kommt ja auch nicht auf die LNBs an, sondern auf den verwendeten Multischalter importantnotice
Sie müssen also auswählen:
Unicable => Unicable Matrix => JULTEC => "a2CSS 2Sat 16UBs" (das ist dieser neue Schalter von Jultec mit a²CSS-Technologie und 16 Umsetzungen/UBs wie sie ihn haben mit dem JPS0501-16TN).
Wenn sie das so einstellen werden die SCR incl. dazugehöriger Frequenz direkt zur Auswahl angeboten, dann kann man da nichts mehr falsch einstellen.

Nur komisch das bei ihnen mit diesen Einstellungen jetzt Astra ohne Probleme funktioniert ?! Lässt mich akt. vermuten das sie ggf. wirklich noch eine alte SW auf dem Gerät haben und bei ihnen die "Kanal - SCR" Zählung ggf. wirklich erst bei 1 beginnt und somit das von ihnen eingestellte richtig wäre .... wenn sie eine alte SW auf dem Gerät haben dann wird ihnen das oben genannte "a²CSS 2Sat 16UBs" auch erst gar nicht angeboten zur Auswahl, das kam erst mit einigen Update dann später mal rein (neuere SW-Versionen).

dice84 hat geschrieben:Selbst wenn ich nur einen Tuner und einen LNB für Hotbird einstelle, findet er keine Kanäle. Kann das mit anderen Boxeinstellungen zusammenhängen, dass generell kein Hotbird empfangen wird?

Ich vermute hier eher 3 Gründe:
1. LNB für Hotbird hat erst gar keinen Empfang - falsch eingestellt
2. Kabel für das H und V am Hotbird-LNB vertauscht angeschlossen
3. beide oder eines der Kabel für das Hotbird LNB hat keinen Durchgang (falsch montierter Stecker etc.) ?
2. + 3. könnte man ganz einfach testen .... einfach die Kabel vom Astra LNB 1:1 (V + H) gegentauschen auf das Hotbird-LNB und natürlich auch unten die Eingänge für den Multischalter entsprechend umstecken, dann den Hotbird Empfang testen ! Ist dann Empfang da liegt es an den Kabeln die sie für Hotbird verwenden, ist dann immer noch kein Empfang da mal die Ausrichtung vom LNB testen. Kabel vorher genau beschriften wie sie jetzt angeschlossen waren !

dice84 hat geschrieben:Da ich unterschiedliches in Foren gelesen habe, habe ich auch versucht mit den Diseqc Einstellungen was zu probieren. Ich hatte jeweils bei beiden Tunern bei Astra Diseqc 1.0 auf AA und bei Hotbird 1.0 auf AB. Ebenso habe ich Unicable 50494 und JESS 50607 probiert. Es hat aber alles nichts gebracht. Immer nur Astra
Muss in meinem Fall mit Diseqc gearbeitet werden und wenn ja, wie müssen die Einstellungen aussehen?

Nein, es werden KEINE DiSEqC-Einstellungen benötigt, in dem Gerät (dessen Software) wird das über LNB1 und LNB2 in den Antenneneinstellungen gesteuert.

dice84 hat geschrieben:Das Problem ist, dass in den meisten Foren nur die Einstellungen für Unicable- oder Quattro-LNBs dargestellt werden aber kaum etwas zu Breitband-LNBs. Muss man hier grundsätzlich andere Einstellungen vornehmen?

Wie schon gesagt ... das hat mit Breitband-LNB Versorgung nichts zu tun, da zählt nur der Multischalter der verwendet wird.

dice84 hat geschrieben:Die Leitungen selbst sind i.O., da wir einen anderen LNB angeschlossen hatten, um die richtigen Leitungen anhand von Sendern zu ermitteln. Eventuell ist etwas defekt (LNB, Multischalter) aber das sollte der letzte Schritt sein Sachen wieder auszubauen.

Das noch einmal genau kontrollieren wie oben beschrieben.

dice84 hat geschrieben:Ich hoffe Sie können was damit anfangen und mir noch ein paar Tips geben

Falsche Programmierung fällt aus, dann würde auch kein Astra-Empfang da sein ! Tests wie oben erklärt mal machen, bin sicher das es hier kein großes Problem sein wird (event. wirklich nur ein falsch montierter Stecker).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

dice84
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28. Juni 2017 13:30

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon dice84 » 17. Oktober 2017 22:23

Hallo,

Vergoldete Standard F-Stecker :1113 da gehören Self-Install Stecker ran, auch wenn diese nicht vergoldet sind :1118

Ok. Ich hatte noch einige davon über und den Rest habe ich dazu gekauft. Ich sag mal so lange es läuft bleibe ich dabei, ansonsten tausche ich sie aus.

Wenn bei ihnen also eine Auswahl von "Kanal = SCR 0" möglich ist (dann haben sie die neuere SW drauf) dann müssen sie bei SCR0 = 1375 MHz beginnen (SCR1 wäre dann 1425 MHz).

Ich habe SCR 0 als Auswahlmöglichkeit und es damit auch schon probiert. Somit müsste die Software aktuell sein. Ich habe aber trotzdem eine VTI Aktualisierung durchgeführt. Jedoch ohne Erfolg. Auch bei SCR 0 kommt nichts.
Ich hab es auch mit anderen Kanälen probiert, weil ich eben von der "Kanal 0 Problematik" gelesen hatte.

Es kommt ja auch nicht auf die LNBs an, sondern auf den verwendeten Multischalter importantnotice
Sie müssen also auswählen:
Unicable => Unicable Matrix => JULTEC => "a2CSS 2Sat 16UBs" (das ist dieser neue Schalter von Jultec mit a²CSS-Technologie und 16 Umsetzungen/UBs wie sie ihn haben mit dem JPS0501-16TN).
Wenn sie das so einstellen werden die SCR incl. dazugehöriger Frequenz direkt zur Auswahl angeboten, dann kann man da nichts mehr falsch ei

Das ist ein guter Hinweis. Hätte ich auch selber drauf kommen können :1162 Ich habe die Einstellung sofort geändert. Leider keine Änderung mit dem Hotbird. Wenigstens läuft Astra immer noch.

2. Kabel für das H und V am Hotbird-LNB vertauscht angeschlossen

Das kann ich ausschließen. Ich habe die H und V Kabel am Multischalter gewechselt und es hat sich nichts getan.

3. beide oder eines der Kabel für das Hotbird LNB hat keinen Durchgang (falsch montierter Stecker etc.) ?

Die Kabel haben definitiv funktioniert, weil wir sie mit einem anderen LNB getestet haben. Es kann natürlich sein, dass danach beim Umstecken sich ein Stecker gelöst hat. Leider kann ich das erst nächste Woche prüfen.

1. LNB für Hotbird hat erst gar keinen Empfang - falsch eingestellt

Das wäre meine Vermutung und sogar Hoffnung, da das das kleinste Problem wäre. Leider kann ich das auch erst in der nächsten Woche prüfen bzw. prüfen lassen.

2. + 3. könnte man ganz einfach testen .... einfach die Kabel vom Astra LNB 1:1 (V + H) gegentauschen auf das Hotbird-LNB und natürlich auch unten die Eingänge für den Multischalter entsprechend umstecken, dann den Hotbird Empfang testen ! Ist dann Empfang da liegt es an den Kabeln die sie für Hotbird verwenden, ist dann immer noch kein Empfang da mal die Ausrichtung vom LNB testen. Kabel vorher genau beschriften wie sie jetzt angeschlossen waren !

Das werden wir trotzdem testen. Solange ich, wie auch immer, ein Hotbird Signal reinbekomme, finde ich den Fehler. So wie jetzt, tappe ich allerdings noch im Dunkeln.

bin sicher das es hier kein großes Problem sein wird

Das macht mir Hoffnung :1144

Zwei Fragen hätte noch...
1)
Bei Hotbird Sendern werden generell keine Informationen und Picons dargestellt. Liegt das nur am (wahrscheinlich) fehlenden Signal oder kann es sein, dass ich auf der Box Hotbird "installieren" oder "aktivieren" muss? Sorry für die blöden Fragen aber ich fange erst an mich mit der Materie zu beschäftigen.
2)
Können Sie mir irgendeinen Standard Hotbird Sender empfehlen, den man auf jeden Fall empfangen sollte. Ich habe hier im Forum etwas von polnischen und russischen Sendern gelesen, die eine spezielle Programmierung benötigen. Nicht, dass ich mich an irgendwelchen Exoten orientiere.

Vielen Dank schon mal für die Hilfestellung. :thx
Ich melde mich auf jeden Fall in der nächsten Wochen mit einer hoffentlich positiven Rückmeldung.

Gruß

guba
Foren-As
Beiträge: 340
Registriert: 19. November 2013 08:14
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon guba » 17. Oktober 2017 23:55

Guten Abend
Habe keine VU-Box, aber mir ist etwas bei den Einstellungen aufgefallen ...
Diction steht auf EN50494 :1110

Aus dem VU-Wiki ( sehe aber dort kein Aktualisierungsdatum des Beitrages)
Die Einstellungen für JESS sind nur im Unicable User defined-Modus veränderbar, unter dem dann erscheinenden Menüpunkt Diction muss JESS[EN50607] gewählt werden.

Folgende Frage tönt vielleicht blöd, aber alles schon dagewesen ...
Sind die LNBs richtig angeschlossen oder aus Versehen vertauscht.
Aus der LNB-Sicht auf den Spiegel ist das Astra-LNB links und für Hotbird rechts davon.
Wenn jetzt das Hotbird-LNB an Position A angeschlossen und auf Astra ausgerichtet wurde, steht der Spiegel zu weit links (Sicht von vorne) ...

Hotbird. z.B. ZDF auf 11054 H 27500 5/6
Hotbird-Transponderliste

Gruss
Guido

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 18. Oktober 2017 10:15

dice84 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

dice84 hat geschrieben:Ich habe SCR 0 als Auswahlmöglichkeit und es damit auch schon probiert. Somit müsste die Software aktuell sein. Ich habe aber trotzdem eine VTI Aktualisierung durchgeführt. Jedoch ohne Erfolg. Auch bei SCR 0 kommt nichts.
Ich hab es auch mit anderen Kanälen probiert, weil ich eben von der "Kanal 0 Problematik" gelesen hatte.

Habe mir ihre oben eingestellten Einstellungen nochmal angeschaut, da passte ja das dann mit SCR1 und SCR2 mit den Träger-Frequenzen dahin, sie haben bei den Frequenzen ja die 2. erst genommen und nicht bei der 1375MHz angefangen :1147
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster.jpg
Jultec_UB-Pattern_Umsetzungen_Frequenzraster

Aber mit den voreingestellten ("a2CSS 2Sat 16UBs") geht es dann doch "einfacher" :1111

dice84 hat geschrieben:1)
Bei Hotbird Sendern werden generell keine Informationen und Picons dargestellt. Liegt das nur am (wahrscheinlich) fehlenden Signal oder kann es sein, dass ich auf der Box Hotbird "installieren" oder "aktivieren" muss? Sorry für die blöden Fragen aber ich fange erst an mich mit der Materie zu beschäftigen.

Picons werden vom Gerät eingebracht, nicht über Satellit geliefert ... die müssen sie also erst auch installieren auf dem Receiver (Menu => Erweiterungen => Picons).
Informationen können keine kommen wenn kein Empfang da ist.

dice84 hat geschrieben:2)
Können Sie mir irgendeinen Standard Hotbird Sender empfehlen, den man auf jeden Fall empfangen sollte. Ich habe hier im Forum etwas von polnischen und russischen Sendern gelesen, die eine spezielle Programmierung benötigen. Nicht, dass ich mich an irgendwelchen Exoten orientiere.

Starten sie doch einfach für Hotbird mal einen Sendersuchlauf ! Wenn sie das noch nicht gemacht haben dann kann auch kein Hotbird-Sender in der Senderliste sein und ggf. ist das ja schon ihr Problem das sie keinen Hotbird-Sender überhaupt empfangen ?

dice84 hat geschrieben:Vielen Dank schon mal für die Hilfestellung.
Ich melde mich auf jeden Fall in der nächsten Wochen mit einer hoffentlich positiven Rückmeldung.

:thx
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 18. Februar 2018 19:13

techno-com hat geschrieben:ICH würde das so machen (auch weil in der Breitband-LNB-Versorgung eh kein "Legacy" funktioniert, also nur die Einkabel-Versorgung, und man auf diesem Weg eh in Reihe schalten/verkabeln kann:
- Bauteile für Breitband-LNB Versorgung wie o.g. im Beitrag
- 1x JPS0502-8T
- 1x Jultec JNT19-2000 Netzteil dafür
- Vorprogrammierung für JPS/JRS Multischalter auf Breitband-Betrieb
So hätten wir 2 Ausgänge mit je 8 Umsetzungen.
Einen Ausgang direkt ins Wohnzimmer, wo wären dort bis zu 8 Tuner in der Versorgung möglich. Den 2. Ausgang über einen 2-fach Verteiler (Kathrein EBC110 ohne Diodenentkopplung) aufsplitten und dann 2 "Stränge" bilden für die 5x VU+ Zero.
Strang 1 = Verteiler Ausgang 1 auf Jultec JAD310TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose (2 Dosen an diesem Strang)
Strang 2 = Verteiler Ausgang 2 auf Jultec JAD314TRS Durchgangsdose => Jultec JAD310TRS Durchgangsdose => Jultec JAD307TRS Enddose (3 Dosen an diesem Strang)


Hallo Herr Uhde,

so langsam geht es voran, und nun würde mein Elektriker gerne wissen, was er wo verkabeln muss :-)

Folgende Wünsche habe ich dazu: eine Sat-Schüssel mit 2x LNB (Astra + Hotbird) und möglichst wenig Aufwand bei der Verkabelung.

Zum Einsatz kommt jetzt definitiv eine Vu+ Uno 4K als "Server" sowie mehrere Vu+ Zero (zunächst noch ohne 4K) entweder als Client über LAN oder direkt an den Sat-Anschluss.

Die Uno 4K wird im Wohnzimmer stehen und eine USB-HDD für Aufzeichnungen bekommen, alle anderen Boxen sollen anschließend darauf Zugriff haben.

Können Sie mir für diese Konstellation noch einmal sagen, welche Komponenten Ihrer Meinung nach hierfür sinnvoll und notwendig sind?
Vorhanden sind nur für Vu-Boxen.

Die Verkabelung kann ich immer noch frei entscheiden, egal ob sternförmig oder in Reihe - was "besser" oder sinnvoller ist (gerne auch unter Berücksichtigung der Kosten).
Anschließend würde ich gerne alle Teile bei Ihnen im Shop bestellen.

Vielen Dank für Ihre Hilfe und viele Grüße
Mischa Anwald

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Februar 2018 13:19

manwald hat geschrieben:Hallo Herr Uhde,

Hallo zurück :freunde

manwald hat geschrieben:so langsam geht es voran, und nun würde mein Elektriker gerne wissen, was er wo verkabeln muss :-)

1. Erdungskabel außen am Haus runter
2. Koaxkabel 4x (bzw. 5x uns eines in Reserve lassen) von der Antenne/den LNBs dorthin wo der Multischalter-Aufbau hin soll (normal in den "Technik-Raum").
3. Potentialausgleichskabel (4mm²) parallel zu diesen Koaxkabeln mit runter vom Mast, über den "Mast-nahen Potentialausgleich" bis hin wo der Multischalter-Aufbau hin kommt
4. vom Multischalter 2 Koaxkabel ins Wohnzimmer und dort 2 Antennendosen installieren (1x auf "Reserve" für ggf. später einmal einen TV-Sat-Tuner direkt und das 2. Koaxkabel ggf. erst einmal nur in dem Unterputz-Gehäuse liegen lassen)
5. Rest wie zuvor erklärt

manwald hat geschrieben:Zum Einsatz kommt jetzt definitiv eine Vu+ Uno 4K als "Server" sowie mehrere Vu+ Zero (zunächst noch ohne 4K) entweder als Client über LAN oder direkt an den Sat-Anschluss.

Oben hatten sie noch die VU+ Duo2, jetzt neues Gerät dann schon mit FBC-Tunern ! Was die Sache "LAN" angeht ist das eine andere Baustelle die mit der Satanlage nichts zu tun hat.
Und da jede Box ja eh eine Sat-Versorgung direkt bekommt ist auch das hier nicht relevant.

manwald hat geschrieben:Die Uno 4K wird im Wohnzimmer stehen und eine USB-HDD für Aufzeichnungen bekommen, alle anderen Boxen sollen anschließend darauf Zugriff haben.

Ich würde so etwas über ein NAS im Keller beim Internet-Router machen und diesen als "HDD-Ersatz" nutzen, also Aufnahmen direkt runter auf die NAS senden. So habe ich das auch bei mir gemacht, ist nicht super viel teurer (NAS erhalten sie ohne Festplatten drin für ca. 100€, z.B. das Zyxel NAS326) und hat den Vorteil das man das dann auch für andere Sachen nutzen kann, so z.B. private Bilder, Videos, Dateien etc.. Weiterhin kann man so ein NAS normal als Raid konfigurieren, also 2 Festplatten einbauen die immer gespiegelt werden mit dem gleichen Inhalt. Geht mal eine kaputt sind alle Daten trotzdem weiterhin auf der 2. Festplatte noch da.

manwald hat geschrieben:Können Sie mir für diese Konstellation noch einmal sagen, welche Komponenten Ihrer Meinung nach hierfür sinnvoll und notwendig sind?
Vorhanden sind nur für Vu-Boxen.

Siehe oben erklärt schon.

manwald hat geschrieben:Die Verkabelung kann ich immer noch frei entscheiden, egal ob sternförmig oder in Reihe - was "besser" oder sinnvoller ist (gerne auch unter Berücksichtigung der Kosten).

Da bei Breitband-LNB Versorgung eh kein Legacy-Modus geht und da die Zero-Boxen auch nur jeweils einen Tuner haben (und sie dort sicher nicht mehr benötigen) reicht die oben genannte Version vom Aufbau sicher aus. Erweiterhin kann man auch dann immer mal indem man einen Schalter mit 16 UBs verwendet, also 16 Tuner-Versorgungen auf einen Strang gibt. Aber das wird in diesem Aufbau sicher nicht notwendig.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 19. Februar 2018 15:09

Klasse - das heißt, das Setup aus meiner vorigen Frage passt weiterhin? :1131

Können Sie noch einmal aufführen, welche beiden LNBs sowie welche Sat-Schüssel samt Doppelhalter Sie mir für meine Ansprüche (Astra+Hotbird) aus Ihrem Sortiment empfehlen?
Ich werden den Herkules-Mast in 130cm Länge nehmen, denke ich, da noch eine kleine Wetterstation an diesem montiert werden soll.

Ich würde Ihnen nämlich gerne kurzfristig etwas Arbeit machen und eine Bestellung aufgeben :-)

Viele Grüße und Danke nochmals
Mischa Anwald

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 19. Februar 2018 15:26

manwald hat geschrieben:Können Sie noch einmal aufführen, welche beiden LNBs sowie welche Sat-Schüssel samt Doppelhalter Sie mir für meine Ansprüche (Astra+Hotbird) aus Ihrem Sortiment empfehlen?

Gibertini SE 85 OP
2-fach Multifeedhalterung für Gibertini Antenne
2x Dur-Line Breitband-LNB

Mastkappe mit Kabeldurchführung nicht vergessen => Dur-LIne MaKa 50
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 20. Februar 2018 14:28

Klasse! Ich stelle gerade meinen Warenkorb zusammen.

Ginge das auch mit 7x Vu+ Zero? Aufgeteilt auf die zwei Stränge? Wenn wir pro Ausgang 8 Umsetzungen haben, müsste das doch passen, oder?

Dann so?

JPS0502-8T -------> Vu+ Uno 4K
-----|
-----|
--EBC110
------|----------> JAD318TRS --> JAD314TRS --> JAD310TRS --> JAD307TRS
------|----------> JAD318TRS --> JAD314TRS --> JAD310TRS --> JAD307TRS

Und dann an jede Antennendose eine Zero?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 20. Februar 2018 14:40

Ja, auch das würde gehen :1147

Wir haben an diesem Ausgang 8 UBs (Unicable-Umsetzungen/-IDs), also wäre da sogar "Platz" für 8 Single-Tuner Geräte.

Ggf. aber gleich mal über einen JPS0504-8T nachdenken mit dann 4x8 UBs und das entsprechend in den Strängen verteilen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 8. März 2018 16:47

So, lieber Herr Uhde - ich hoffe, mein Warenkorb ist komplett :-) Ich habe inzwischen 1x Vu+ Uno 4K und 2x Vu+ Zero 4K gekauft, weitere folgen sicherlich.
Meine aktuell vorhandenen Vu+ Zero (ohne 4K) kann ich ggf. ja auch erst einmal weiterverwenden.

Wie schon weiter oben geschrieben werde ich auch eine Photovoltaik-Anlage betreiben.

Was muss ich denn in diesem Kontext noch an Potentialausgleichsschienen berücksichtigen? Ich werde 2 Dur-Line Breitband-LNBs verwenden, führe also 4 Koax-Kabel vom Mast ins Hausinnere. Dazu noch ein KNX-Kabel und Stromversorgung für die geplante Wetterstation, sofern relevant.

Haben Sie auch noch eine Kabelempfehlung (CCC) aus Ihrem Shop?

Wie machen wir das dann? Ich gebe die Bestellung auf und Sie können dann evtl. noch einmal drübergucken, ob ich an alles gedacht habe?

Viele Grüße und Danke für Ihre Hilfe
Mischa Anwald

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 06:25

manwald hat geschrieben:So, lieber Herr Uhde

Hallo zurück :freunde

manwald hat geschrieben: ich hoffe, mein Warenkorb ist komplett

Ich kann keinen Anhang hier finden in ihrem Beitrag wo ich ihren Warenkorb im Screenshot sehe das ich das beantworten kann :1145

manwald hat geschrieben:Ich habe inzwischen 1x Vu+ Uno 4K und 2x Vu+ Zero 4K gekauft, .....

Nicht bei uns :1112 Unter ihrem Namen/ ihrer Emailadresse ist in der WaWi (Shop-Warenwirtschafts-Programm) von uns kein Kunde bekannt.
VU+ Uno 4k
VU+ Uno 4k SE
VU+ Zero 4k

manwald hat geschrieben:Wie schon weiter oben geschrieben werde ich auch eine Photovoltaik-Anlage betreiben.

Was muss ich denn in diesem Kontext noch an Potentialausgleichsschienen berücksichtigen?

Die PV hat mit Koaxkabeln nichts zu tun .....

manwald hat geschrieben:Dazu noch ein KNX-Kabel und Stromversorgung für die geplante Wetterstation, sofern relevant.

Auch ein Stromkabel hat mit dem Potentialausgleich für die Satanlage nichts zu tun.

manwald hat geschrieben:Haben Sie auch noch eine Kabelempfehlung (CCC) aus Ihrem Shop?

Quelle: Kaufberatung + Planung Satanlage Neubau
techno-com hat geschrieben:
Jauchi hat geschrieben:9. Worauf ist bei dem Antennenkabel zu achten, wenn ich mit dem Elektriker spreche? (90db Vollkupfer-Kabel mit 2-facher Abschirmung? Oder würden Sie mir zwingend eines aus Ihrem Shop ans Herz legen (DUR-LINE DUR 95KN ?)

Naja, 3-fach geschirmt sollte es heute schon sein .... das Dur95 ist übrigens das beste Kabel, hat bessere Dämpfungswerte wegen seinem 1.13mm Innenleiter aus Vollkupfer wie das Dur110er Kabel (das dann nur eben 4-fach abgeschirmt ist, aber nur 1.02mm Innenleiter hat).
DUR-line DUR 95KN Vollkupfer Koaxialkabel SAT-Digitalkabel (6,9mm / 1.13mm / >95db / 3-fach geschirmt / ab Meterware)


manwald hat geschrieben:Wie machen wir das dann? Ich gebe die Bestellung auf und Sie können dann evtl. noch einmal drübergucken, ob ich an alles gedacht habe?

Können wir so machen ... sollte aber alles hier im Ablauf dieses Beitrages jetzt auch alles schon sehr genau/detailiert alles erklärt und aufgezählt sein alles was benötigt wird.

Bei Breitband-LNB Empfang immer auf die Programmierung vom Multischalter achten => Vorprogrammierung Jultec JPS/JRS Multischalter auf Breitband-LNB-Versorgung (a²CSS Technologie)
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 9. März 2018 13:03

Stimmt, ich hatte keinen Screenshot vom Warenkorb angefertigt - dafür habe ich allerdings soeben die Bestellung aufgegeben :-)

Vielleicht können Sie noch einmal drüberschauen, siehe Anhang.

Folgendes habe ich damit vor:

1) Empfang von Astra 19,2 und Hotbird 13 mit einer Satellitenschüssel - ist der Jultec JPS0502-8T Unicable EN50494 Einkabelumsetzer dafür richtig? Im Titel steht "für 1 Satellit".
2) Installation aller Komponenten auf dem Dachboden nahe des Mastes
3) Die Verteilung ist wie folgt vorgesehen:
- 1 Kabel direkt ins Wohnzimmer zur Vu+ Uno 4K (Oder sollte man besser 2 Kabel nehmen? Die Uno 4K hat ja einen FBC-Tuner. Empfehlung von Ihnen?)
- 1 Kabel auf 2 Stränge aufteilen und damit jeweils in 2 4er-Reihen die 8 in Frage kommenden Wanddosen anschließen
4) Das Hirschmann-Kabel ist für die Verkabelung der beiden Breitband-LNBs mit dem Potentialausgleich gedacht - können Sie dieses auf 4x 5 Meter vorkonfektionieren?
5) Ich habe für die Vorinstallation das Lochblech mit gekauft. Dafür brauche ich ja noch mehrere kurze Kabel, richtig? Können Sie diese bitte ggf. der Bestellung noch hinzufügen?
6) Reichen die 22 Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 dafür aus? Sonst wenn möglich bitte ebenfalls noch entsprechend hinzufügen.
7) Sat-Kabel muss ich wahrscheinlich meinem Elektriker überlassen, sonst reißt der mir den Kopf ab. Werde ihm aber Ihre Empfehlung mit Link zu Ihrem Shop mitteilen!

Habe ich noch irgendetwas vergessen oder übesehen?

Viele Grüße und Danke für Ihre Hilfe und Geduld
Mischa Anwald
Dateianhänge
Bestellung_Satshop.JPG

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 14:47

manwald hat geschrieben:Vielleicht können Sie noch einmal drüberschauen, siehe Anhang.

Hallo zurück ... legen wir mal los :superman:

manwald hat geschrieben:1) Empfang von Astra 19,2 und Hotbird 13 mit einer Satellitenschüssel - ist der Jultec JPS0502-8T Unicable EN50494 Einkabelumsetzer dafür richtig? Im Titel steht "für 1 Satellit".

Siehe Produktbeschreibung und auch den ganzen Beitrag hier, passt :1147
Produktbeschreibung:
Bei den Geräten JPS0502-8M und JPS0502-8T handelt es sich um Einkabelmultischalter für ein Satellitensystem (im Breitbandmodus zwei Sat-Systeme).


manwald hat geschrieben:2) Installation aller Komponenten auf dem Dachboden nahe des Mastes

Dann ist der 4-fach Erdungsblock zu viel ! Der "Mast-nahe Potentialausgleich" wird dann nicht benötigt.

manwald hat geschrieben:3) Die Verteilung ist wie folgt vorgesehen:
- 1 Kabel direkt ins Wohnzimmer zur Vu+ Uno 4K (Oder sollte man besser 2 Kabel nehmen? Die Uno 4K hat ja einen FBC-Tuner. Empfehlung von Ihnen?)
- 1 Kabel auf 2 Stränge aufteilen und damit jeweils in 2 4er-Reihen die 8 in Frage kommenden Wanddosen anschließen

Antennendosen:
1x JAD307TRS Enddose am Ausgang 1 vom JPS0502-8
2 Stränge dann mit JAD318TRS Durchgangsdose => JAD314TRS Durchgangsdose => JAD310TRS Durchgangsdose => JAD307TRS Enddose
--- fehlt also 1x JAD307TRS Enddose !

manwald hat geschrieben:4) Das Hirschmann-Kabel ist für die Verkabelung der beiden Breitband-LNBs mit dem Potentialausgleich gedacht - können Sie dieses auf 4x 5 Meter vorkonfektionieren?

Fehlen die 3x Aqua-Kompressionsstecker die dafür notwendig sind !

manwald hat geschrieben:5) Ich habe für die Vorinstallation das Lochblech mit gekauft. Dafür brauche ich ja noch mehrere kurze Kabel, richtig? Können Sie diese bitte ggf. der Bestellung noch hinzufügen?

Ja, die fehlen auch alle in ihrer Bestellung.
Auch ein F-Endwiderstand fehlte für den terr. Eingang.

manwald hat geschrieben:6) Reichen die 22 Self-Install F-Stecker Cabelcon CC F-56 5.1 dafür aus? Sonst wenn möglich bitte ebenfalls noch entsprechend hinzufügen.

Sollten reichen ...

manwald hat geschrieben:Habe ich noch irgendetwas vergessen oder übesehen?

Problem ist das sie schon per Paypal alles bezahlt haben ... ich werde jetzt eine Gutschrift erstellen für alles was zuviel ist (4er Erdungsblock) und einen neuen Auftrag anlegen für alles was fehlt.
Kommt gleich alles per Email, gleichzeitig sende ich ihnen dann noch eine Zahlungsaufforderung für Paypal das sie das nicht manuell anweisen müssen.
Dateianhänge
Bestellung_User_manwald.JPG
Bestellung User manwald
Gutschrift_User_manwald.JPG
Gutschrift User manwald
Erweiterungsauftrag_User_manwald.JPG
Erweiterungsauftrag User manwald
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18051
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 331 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. März 2018 15:52

So, auch das noch geschafft ....

Alles aufgebaut, verpackt und DHL Label erzeugt (Trackingnummern gehen ihnen für alle Pakete noch parallel gleich zu). Ob es heute noch raus geht kann ich nicht versprechen, DHL-Abholung war heute schon da und der kommt nur "ggf." (wenn er ganz viel Lust hat) nachher noch einmal.

Aber hier noch ein Bild vom Aufbau :superman:
JultecJPS0502-8T_a2CSS-Breitband-LNB-Versorgung_2-Satelliten-Satanlagen_Unicable_EN50494.jpg
JultecJPS0502-8T_a2CSS-Breitband-LNB-Versorgung_2-Satelliten-Satanlagen_Unicable_EN50494


Wünsche dann auch gleich mal gutenempfang


P.S. seit heute Morgen 6 Uhr auf Not-Einsatz ... bei Bauarbeiten bei uns in einem Krankenhaus wurde ein optisches Zuführungskabel (ca. 100m) irgendwo durchtrennt, ca. 700-800 Patienten waren seit gestern Abend ohne Bild .... über 5 Std. Einsatz, aber es läuft und ich kam heute Mittag noch zu ein paar Sachen hier.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

manwald
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 4. Oktober 2017 11:05
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Planung Unicable Anlage

Ungelesener Beitragvon manwald » 9. März 2018 21:19

Wow!!!!

Das war ja turboschnell - vielen Dank :1114 :thx
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor manwald für den Beitrag:
techno-com (10. März 2018 09:54)
Bewertung: 33%


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“