Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Haben sie Fragen zu Unicable (EN50494/SCR/SatCR/CSS) oder JESS (Jultec Enhanced Stacking System - EN50607/SCD2) Multischaltern, zu statischen SAT-Einkabelsystemen sowie auch zu speziellen Einkabelanlagen wie Polytron TSM-1000 HD, Schwaiger EKU825, Dur-Line UCP20/UCP30 oder auch zur Johansson Einkabellösung 9640/9645 (Multiband Converter/Stacker-Destacker) ?
Nicht für Einkabel-LNB Anfragen ! Nutzen sie hierfür das Forum unter "Unicable-/Einkabel LNB´s" weiter unten !!
Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 25. Januar 2017 09:41

Hallo zusammen,

endlich ist es soweit. Der Einzug in mein Eigenheim naht und ich darf mich mit SAT und Lan voll ausztoben. Bisher hatte ich einen 70cm Satspiegel mit einem Quadro LNB auf einen herkömmlichen Verteiler der 2 Büros sowie das Wohn und Schlafzimmer mit einer Doppeldose angesteuert hat. Dazu hatte ich 2 Sky Pace Reciver mit einer 2ten Karte im Einsatz.

Nun möchte ich die Chance des Neubaus nutzen und das Ganze kräftig Pimpen. Ziel soll es möglichst sein, Sky in 2 Zimmern gleichzeitg zu schauen zu können, damit der Streit nicht aufs neue entfacht, wer den nun Fernsehen darf. Nach Möglichkeit sollen div. Kanäle auch an andere Endgeräte wie Windows und Mac bzw. iPad gestreamt werden können. Beim iPad gibts ja ne Vu+ App über WLAN und die Win bzw. Macs sollen mit Kodi über Lan Ihre zuspeißung erhalten.

Vor einiger Zeit bin ich dann über diesen Artikel gestolpert.

Nun ist der ja schon etwas älter und ich wüsste aktuell nicht, was davon noch stimmt. Ich könnte mir folgendes vorstellen. Nun weiß ich jedoch nicht, wie kann oder soll ich die Sky Reciver verwenden bzw. nur ne Vu+ Ultimo einsetzen oder ist hier beides möglich über einen Verteiler? Würde ungern nochmals in jeden Raum soviel Satkabel verlegen wollen. Ist vllt auch ein Verteiler von Uni Cabel möglich, der zum einen eine Vu und zum anderen einen der Sky Reciver ansteuert möglich?

Würde mich echt riesig über eine Rückmeldung freuen. Da kompetente Ansprechpartner sehr schwer zu finden sind.
Zuletzt geändert von techno-com am 25. Januar 2017 10:51, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Januar 2017 11:23

Spitzbube hat geschrieben:Hallo zusammen,

Hallo und Herzlich Willkommen auch im Forum jetzt hier (nach der Teinahme im Mein-Tech-Blog) :freunde

ich muss hier aber erst zurück kommen auf den Eintrag dort:
@Tristan

Sorry, dass ich mich da so anfängerhaft verhalte. Habs jetzt nur mal sehr grob umrissen. Wenn es okay ist, nenn mir doch deine Informationen, die du brauchst, um mich bestens zu beraten. Kann dir auch gerne einen Grundriss mit allen Geräten, Anschlüssen fertigen, wo was steht und nen Kabelplan beilegen.

Es ist für mich aus dem was geschrieben wurde nicht ersichtlich wie irgendetwas hier aufgebaut werden soll .....
Ich benötige einen Kabelplan, Daten zum Stellplatz der Antenne (wegen der Erdung => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ) und viele weitere Daten was den eigentlich GENAU die Planung/das Vorhaben ist !

Zu folgenden Sachen schreibe ich gleich mal was:
Spitzbube hat geschrieben:Nun möchte ich die Chance des Neubaus nutzen und das Ganze kräftig Pimpen. Ziel soll es möglichst sein, Sky in 2 Zimmern gleichzeitg zu schauen zu können, damit der Streit nicht aufs neue entfacht, wer den nun Fernsehen darf.

Ob Sky-Receiver oder anderer unicable-tauglicher Receiver tut bei der Sat-Versorgung nichts zur Sache .... nur das eben die Sky Receiver nur "Unicable" (EN50494) unterstützen und nicht schon die neue Einkabel-Versorgung "JESS" (EN50607) => Was ist JESS (Jultec Enhanced Stacking System/DIN EN 50607)?

Spitzbube hat geschrieben:Nach Möglichkeit sollen div. Kanäle auch an andere Endgeräte wie Windows und Mac bzw. iPad gestreamt werden können. Beim iPad gibts ja ne Vu+ App über WLAN und die Win bzw. Macs sollen mit Kodi über Lan Ihre zuspeißung erhalten.

Das ist wiederrum eine Sache vom Receiver, die VU+ Geräte können das .... nennt sich "Transcoding" (siehe Erklärung dazu unter Kaufberatung Twin(Quad) Tuner Typ "eierlegende Wollmilchsau" 2015 ) oder auch "Remote Channel Stream Converter".
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qIlfQHr0nYw
Über den Links zu RCSC findet man übrigens jede Menge Beiträge die einen solchen Aufbau schon in zig Beiträgen genau beschreiben, die alle incl. Erklärung zur Erdung (Blitzschutz/ Potentialausgleich) und zur Verwendung von z.B. UV-beständigen Koaxkabeln im Außenbereich .... einfach mal ein paar Beiträge lesen, hier findet man zu jedem Thema eine Antwort.
Sollten es nur 2 Stränge werden (2 Receiver per Unicable-Versorgung) dann wäre z.B. der Jultec JPS0502-8T + Netzteil JNT19-2000 die richtige Wahl.
Es gäbe sogar einen kombinierten Multischalter aus 2x8 Unicable-Versorgungen + 4 Legacy-Ausgänge (verhalten sich wie ein Standard LNB-/Multischalter Ausgang und daran kann man einen Standard Single-Receiver anschließen), das wäre dann der Jultec JPS0502-8+4T (+ ebenfalls das Netzteil).
Suchlink dafür im Forum => KLICK

Spitzbube hat geschrieben:Nun ist der ja schon etwas älter und ich wüsste aktuell nicht, was davon noch stimmt.

Auch über den Dur-Line DPC 32 K gibt es hier im Forum hunderte Beiträge ... das ist sogar tlw. sehr neu alles dort in der Erklärung => Suchlink im Forum

Spitzbube hat geschrieben:Ich könnte mir folgendes vorstellen. Nun weiß ich jedoch nicht, wie kann oder soll ich die Sky Reciver verwenden bzw. nur ne Vu+ Ultimo einsetzen oder ist hier beides möglich über einen Verteiler? Würde ungern nochmals in jeden Raum soviel Satkabel verlegen wollen. Ist vllt auch ein Verteiler von Uni Cabel möglich, der zum einen eine Vu und zum anderen einen der Sky Reciver ansteuert möglich?

Die Einkabel-Technologie kann man in Reihe oder auch in einer Sternverteilung (über Verteiler bzw. mehrere Ausgänge an einem Multischalter - siehe Typenbezeichnunges-Erkärung bei Jultec) aufbauen.


Technische "Fachbegriffe" und vieles mehr zur Technik findet man erklärt hier im Forum unter Jultec - Fachbegriffe (Erklärung)


P.S. Beitrag verschoben in die passende Rubrik für diese Anfrage, in dieser Rubrik wo er jetzt steht geht es nur um Einkabel-Systeme, von Umbauten bis hin zu Neubauten ....
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 25. Januar 2017 13:27

Ich benötige einen Kabelplan, Daten zum Stellplatz der Antenne (wegen der Erdung => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ) und viele weitere Daten was den eigentlich GENAU die Planung/das Vorhaben ist !

Hab jetzt nochmals ein paar Daten. Zur vorhandenen Erdung der Satellitenanlage / Antennenmast kann ich zum Zeitpunkt noch nichts genaueres sagen. Es ist jedenfalls eine Eigentums Wohung im 3 Stock eines Mehrfamilienhauses. Eine Vormontage in Form von Sat gab es bis dato nicht, da vom Vorbesitzer bisher nur Kabel in der Wohung liegt. Einige Parteien haben vereinzelt Satspiegel auf Ihren Balkonen, wie und ob die an einen vorhandenen Potenzialausgleich, Blitzschutz in Verbindung mit einem Schaltschrank stehen kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Sicherlich kann aber die verwaltende Wohngenossenschaft mehr dazu sagen, da hier ja wohl ein größeres Projekt ansteht und das Anbringen auf dem Balkon ans Geländer oder die Hauswand genehmigungspflichtig ist und die Installation durch einen Fachmann vorausgesetzt wird.

Da in der Wohung auch die Stromleitungen komplett entfernt werden müssen, könnte man ggf. ein Satkabel und ein Lankabel gleich durch den Elektriker mit einziehen lassen. Auch bietet es sich hier an, Unterputzdosen zu verwenden. Momentan wartet alles noch auf eine Schlüsselübergabe und den Beginn am Rohbau. Wichtig wäre halt hier vorab zu klären, was geht und was nicht geht. Somit kann ich unter Umständen auch Kosten sparen, nur muss ich halt dem Elektriker sagen, was er in ca. 6-8 verlegen soll oder nicht, alles andere wäre dan eine nachträglich installierte Aufputzlösung mit Kabelschächten als Sockelleiste :1110

Zum Thema Remote Channel Stream Converter: Sollte nicht die Vu+ auch schon die m3u Playlisten verwalten können? Kodi und weitere Clients haben somit die Möglichkeit sich diese Playlist von der Vu zu ziehen und sich das ganze aus dem LAN zu holen.
https://www.youtube.com/watch?v=fzCuNFRn-QA

Die normalen frei empfangbaren Kanäle sollten sich mühelos im Netzwerk streamen lassen. Mein Problem an der Sache ist, wie bekomm ich die Pay-TV Sender gestreamt. Auf die 2 Pace Reciver kann ich gerne verzichten, wenn sich das irgendwie umsetzen lassen würde mit dem Streaming. Habe mal bei VTi angefragt. Die meinen halt, es kann nur eine Karte von der Vu max. einen Kanal entschlüsseln und diesen streamen. Daher die Frage, ob ich nen 2ten Vu ins Schlafzimmer als Client setzte und diesen dann die 2te Karte entschlüsseln lasse, damit dann Büro, Esszimmer versorge und mit der Hauptkarte dann Wohnzimmer und die Kodi Clients bzw. iPad

Hier mal mein Wohungsplan. Wo überall Kabel verlegt werden und Dosen gesetzt werden sollen. Mehr muss ich halt erst in den nächsten Wochen erfragen und abklären.
Dateianhänge
Satanlage.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 25. Januar 2017 15:11

Spitzbube hat geschrieben:Hab jetzt nochmals ein paar Daten. Zur vorhandenen Erdung der Satellitenanlage / Antennenmast kann ich zum Zeitpunkt noch nichts genaueres sagen. Es ist jedenfalls eine Eigentums Wohung im 3 Stock eines Mehrfamilienhauses. Eine Vormontage in Form von Sat gab es bis dato nicht, da vom Vorbesitzer bisher nur Kabel in der Wohung liegt. Einige Parteien haben vereinzelt Satspiegel auf Ihren Balkonen, wie und ob die an einen vorhandenen Potenzialausgleich, Blitzschutz in Verbindung mit einem Schaltschrank stehen kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Um etwas dazu sagen zu können hatte ich oben den Beitrag Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich verlinkt der das erklärt.

Spitzbube hat geschrieben:Sicherlich kann aber die verwaltende Wohngenossenschaft mehr dazu sagen, da hier ja wohl ein größeres Projekt ansteht und das Anbringen auf dem Balkon ans Geländer oder die Hauswand genehmigungspflichtig ist und die Installation durch einen Fachmann vorausgesetzt wird.

Warum sollte da die Pflicht auf einen Fachmann bestehen ? Das hängt einfach nur davon ab ob die Antenne im "Blitz-geschützten" Bereich installiert wird oder nicht ... wenn nicht dann greift die Erdungsvorschrift ("Blitzschutz") und das was in meiner Fussnote bei jedem Beitrag steht (Arbeiten daran unterliegen dem qualifizierten Fachpersonal).

Spitzbube hat geschrieben:Die normalen frei empfangbaren Kanäle sollten sich mühelos im Netzwerk streamen lassen. Mein Problem an der Sache ist, wie bekomm ich die Pay-TV Sender gestreamt. Auf die 2 Pace Reciver kann ich gerne verzichten, wenn sich das irgendwie umsetzen lassen würde mit dem Streaming. Habe mal bei VTi angefragt. Die meinen halt, es kann nur eine Karte von der Vu max. einen Kanal entschlüsseln und diesen streamen. Daher die Frage, ob ich nen 2ten Vu ins Schlafzimmer als Client setzte und diesen dann die 2te Karte entschlüsseln lasse, damit dann Büro, Esszimmer versorge und mit der Hauptkarte dann Wohnzimmer und die Kodi Clients bzw. iPad

Das hat ja erst einmal mit der Planung und Umsetzung der Satanlagen/-versorgung nichts zu tun ! Es müssen nur die Receiver geplant werden und die Tuner-Versorgungen dazu (also bei einem FBC-Tuner und diesen Wünschen nach Streaming/Transcoding eben genug Einkabelumsetzungen/UBs pro Gerät).

Spitzbube hat geschrieben:Hier mal mein Wohungsplan. Wo überall Kabel verlegt werden und Dosen gesetzt werden sollen. Mehr muss ich halt erst in den nächsten Wochen erfragen und abklären.

Warum soll alles per Netzwerk gemacht werden und nicht per Koaxkabel wenn doch eh überall neue Kabel gezogen werden müssen ? Auch bei einer Netzwerk-Verteilung (egal wie und mit welchem Mittel) müssen dann Receiver vor den TV gestellt werden die dann doch auch gleich als Sat-Empfänger genutzt werden könnten (viel besser/einfacher/sicherer ...).
Beiträge die da passen:
Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
bitte um Hilfe bei Planung Umrüstung
Modernisierung in altem Fachwerkhaus
Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel
Umrüstung von altem "Einkabelsystem" auf Unicable
-- bis hierhin alles Referenzbeiträge aus dem Beitrag Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich entnommen -
Umstellung Kabel TV,Internet,Telefon auf Sat TV,Internet,Telefon
--- der immer verwendete Multischalter muss eben noch bestimmt werden, mit einem JPS0501-8T der nur 8 Umsetzungen/Tuner-Versorgungen bietet kommt man da nicht weit bei ihren Ansprüchen/Wünsche. Da müsste dann z.B. ein JPS0501-16 hin der 16 Tuner-Versorgungen mache könnte. Restriktive eben ein JPS0502-8 der 2 Ausgänge a 8 Tuner-Versorgungen hätte.
Siehe oben verlinkter Beitrag zu den "Fachbegriffen", dort wird das alles erklärt.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 25. Januar 2017 21:06

techno-com hat geschrieben:Warum sollte da die Pflicht auf einen Fachmann bestehen ? Das hängt einfach nur davon ab ob die Antenne im "Blitz-geschützten" Bereich installiert wird oder nicht ... wenn nicht dann greift die Erdungsvorschrift ("Blitzschutz") und das was in meiner Fussnote bei jedem Beitrag steht (Arbeiten daran unterliegen dem qualifizierten Fachpersonal).

Nein, befindet sich momentan noch kein Satspiegel auf dem Balkon aber an der Stelle ist einer geplant :1137 Was jedoch wohl meine einzige Möglichkeit bleibt: Entweder ans Balkongeländer, per Arm von der Hauswand weg, oder per Standfuß mit Beton Platten. Genau kann ich halt es halt erst sagen, wenn ich weiß wie ich die Schüssel von der Hausverwaltung hinmachen darf. Diese gibt halt vor, wie die Installation zu sein hat, damit das Bild der Fassade nicht gestört wird. Ob es dann tatsächlich im Blitzschutzbereich liegt kann somit auch erst später geklärt werden. Sicher werde ich versuchen, in meinen 1,5m unter dem schützenden Dach zu bleiben, um mir einen Teil des Aufwandes zu sparen. Somit ist zumindest die Abnahme von einem Fachmann durchzuführen. Hab mir sagen lassen, dass der Verteiler jedoch ne Erdung benötigt. Mit welcher Hausnummer muss man dort preislich rechnen? Angenommen es ist kein Blitzschutz und kein Potenzialausgleich vorhanden?

techno-com hat geschrieben:Warum soll alles per Netzwerk gemacht werden und nicht per Koaxkabel wenn doch eh überall neue Kabel gezogen werden müssen ? Auch bei einer Netzwerk-Verteilung (egal wie und mit welchem Mittel) müssen dann Receiver vor den TV gestellt werden die dann doch auch gleich als Sat-Empfänger genutzt werden könnten (viel besser/einfacher/sicherer ...).
Beiträge die da passen:
......

Ja wieso den überall Sat? Warum spricht man an der Stelle überhaupt von so vielen Anschlussdosen und zusätzlichen Satkabeln? Also ich bin freilich kein Sat Experte aber vom Netzwerk als Fachinformatiker verstehe ich ne ganze Menge. Wieso soll hier zusätzlich was an Sat verlegt werden müssen? Selbst das Apple TV hat ne App mit der kann ich übers Netzwerk auf die Vu zugreifen und meine Sender bzw. mir die m3u Playlist holen und anschauen können. Das ATV hat auch keinen Satanschluss! Selbiges gilt für iPad iPhone sowie Mac und PC auch. Brauch doch nicht für jeden Raum einen Reciver damit ich die Sender der Vu bekomme. Dann brauch ich ja auch keine Vu sondern kann direkt meine Sky Revicer wieder anschließen :1118

Anders wäre es, wenn meine Karte gepairt wäre und ich zwangsläufig nen zweiten Reciver aufstellen muss um die 2t Karte von Sky zu entschlüsseln oder auszugeben. Dann würde ein zusätzliches Satkabel ins Schalfzimmer durchaus Sinn ergeben.

techno-com hat geschrieben:viel besser/einfacher/sicherer ...:
.....

Wie sieht den das Ganze im Endefekt aus? Satspiegel empfängt durch Quattro LNB leitet es weiter an einen Multiswitch meinetwegen an den Jess: Dieser gibt über Unicabel out das Signal über ein Kabel aus, welches im Wohnzimmer auf ne Sadose führt und an einem Anschluss dann die Vu anspricht und dann weiter druchschleift in andere Räume?

Gut, das werde ich mir die Tage mal alles genüsslich zu Gemüte führen. Muss das erst mal verabreiten und die Zusammenhänge begreifen.

techno-com hat geschrieben:--- der immer verwendete Multischalter muss eben noch bestimmt werden, mit einem JPS0501-8T der nur 8 Umsetzungen/Tuner-Versorgungen bietet kommt man da nicht weit bei ihren Ansprüchen/Wünsche. Da müsste dann z.B. ein JPS0501-16 hin der 16 Tuner-Versorgungen mache könnte. Restriktive eben ein JPS0502-8 der 2 Ausgänge a 8 Tuner-Versorgungen hätte.

Wichtig für mich wäre zunächst mal, was an Teilen auf mich zukommt und was diese kosten.
Zuletzt geändert von techno-com am 26. Januar 2017 10:54, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Quotes angepasst

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 26. Januar 2017 11:13

Spitzbube hat geschrieben:Ob es dann tatsächlich im Blitzschutzbereich liegt kann somit auch erst später geklärt werden. Sicher werde ich versuchen, in meinen 1,5m unter dem schützenden Dach zu bleiben, um mir einen Teil des Aufwandes zu sparen.

Bitte den Erdungsbeitrag richtig lesen .... 1.5 Meter wäre der max. erklaubte Wandabstand (wie von mir oben auch geschrieben), zum Dach/Regenrinne/Regenfallrohren wären es 2 Meter.

Spitzbube hat geschrieben:Somit ist zumindest die Abnahme von einem Fachmann durchzuführen.

Bei einer erdungspflichtigen Antennen muss nicht eine Abnahme durch einen Fachmann gemacht werden, sondern der Aufbau der Blitzschutzmaßnahmen (siehe meine Fussnote).

Spitzbube hat geschrieben:Hab mir sagen lassen, dass der Verteiler jedoch ne Erdung benötigt.

Wer hat ihnen den das gesagt ? Das wäre dann der Potentialausgleich (PA), siehe auch dazu im oben verlinkten Erdungsbeitrag wann der fällig wird (also "DIN-Vorschrift") und dann nicht ....

Spitzbube hat geschrieben:Mit welcher Hausnummer muss man dort preislich rechnen? Angenommen es ist kein Blitzschutz und kein Potenzialausgleich vorhanden?

Kommt auf den kompletten Aufbau an der gewünscht ist und wie es machbar wäre (ist ja alles abhängig von der dafür benötigten Zeit) .... das kann man pauschal nicht sagen !

Spitzbube hat geschrieben:Ja wieso den überall Sat? Warum spricht man an der Stelle überhaupt von so vielen Anschlussdosen und zusätzlichen Satkabeln? Also ich bin freilich kein Sat Experte aber vom Netzwerk als Fachinformatiker verstehe ich ne ganze Menge. Wieso soll hier zusätzlich was an Sat verlegt werden müssen?

Die Antwort geben sie sich doch folgend selbst:
Spitzbube hat geschrieben:Anders wäre es, wenn meine Karte gepairt wäre und ich zwangsläufig nen zweiten Reciver aufstellen muss um die 2t Karte von Sky zu entschlüsseln oder auszugeben. Dann würde ein zusätzliches Satkabel ins Schalfzimmer durchaus Sinn ergeben.
Spitzbube hat geschrieben:Dann brauch ich ja auch keine Vu sondern kann direkt meine Sky Revicer wieder anschließen

Was meinen sie wie lange ihre Karte noch ungepaired bleibt ? Und was ist dann ? Was du heute kannst besorgen (für wenig Geld und in einem Aufwand mit anderen Arbeiten die jetzt eh durchgeführt werden), das verschiebe nicht auf morgen (wo es dann ein riesen Aufwand wäre).
Schließen sie mal später einen Sky-Receiver per Netzwerkkabel, ohne Sat-Versorgenkabel "Koax", dann an .... das wird schwer, man könnte sogar sagen unmöglich.
Netzwerk ist auch keine 100%ige Sache, und das streben wir ja bei einem Aufbau an ....

Spitzbube hat geschrieben:Das ATV hat auch keinen Satanschluss! Selbiges gilt für iPad iPhone sowie Mac und PC auch.

Dafür gibt es die Transcoding-Funktion von den Linux-Geräten ....

Spitzbube hat geschrieben:Dann brauch ich ja auch keine Vu ...

Welche Geräte (außer den Linux E² Geräten) bieten noch die Möglichkeit von so vielen Apps und Funktionen ... z.B. die Transcoding-Funktion (Übertragung an Handhelds/Handys) per WLAN ?

Spitzbube hat geschrieben:Brauch doch nicht für jeden Raum einen Reciver damit ich die Sender der Vu bekomme.

Ob ein Satreceiver mit allen Funktionen oder ein anderes Gerät dorthin, wo ist der Unterschied ? Direkt am TV ohne ein Vorstell-Gerät wird da nichts gehen.

Spitzbube hat geschrieben:Wie sieht den das Ganze im Endefekt aus? Satspiegel empfängt durch Quattro LNB leitet es weiter an einen Multiswitch meinetwegen an den Jess: Dieser gibt über Unicabel out das Signal über ein Kabel aus, welches im Wohnzimmer auf ne Sadose führt und an einem Anschluss dann die Vu anspricht und dann weiter druchschleift in andere Räume?

Dazu, um aufzuzeigen welche zig duzende Möglichkeiten es gibt, habe ich oben sehr viele andere Beiträge mit solchen Aufbauten verlinkt. Um das alles mal 100%ig zu wissen was möglich ist einfach mal durchlesen.... nur so werden sie alle Möglichkeiten ersehen und dann genau wissen was sie planen/planen müssen.

Spitzbube hat geschrieben:Wichtig für mich wäre zunächst mal, was an Teilen auf mich zukommt und was diese kosten.

Wie schon gesagt ... alles abhängig von sehr vielen Faktoren ! In den oben verlinkten Beiträgen sind alle Möglichkeiten aufgezeigt, in diesen Beiträgen dann zu 90% sogar die Warenkörbe mit drin was dafür alles notwendig war. Und die Preise finden sie dann im Shop.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 27. Januar 2017 12:11

Mahlzeit,

so nun bin ich extra nochmals ans Objekt hingefahren. In der oberen Wohung ist ja ein Blitzableiter an der außenwand geschickterweise bereits installiert. Wie gehts nun weiter?
Dateianhänge
Blitzableiter.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Januar 2017 12:28

Dazu wiederhole ich das war ich oben schon geschrieben hatte:
techno-com hat geschrieben:Das hängt einfach nur davon ab ob die Antenne im "Blitz-geschützten" Bereich installiert wird oder nicht ... wenn nicht dann greift die Erdungsvorschrift ("Blitzschutz") und das was in meiner Fussnote bei jedem Beitrag steht (Arbeiten daran unterliegen dem qualifizierten Fachpersonal).

Von hier aus kann man nur ein weißes Kabel erkennen, aber nicht dessen Funktion und die Führung vom Kabel nach oben bzw. unten ......
Sache einer qualifizierten Blitzschutz-Fachkraft vor Ort.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 27. Januar 2017 15:45

Erst mal ein Dankeschön, dafür, dass Sie Ihr fundiertes Wissen in diesem Forum gratis preis geben. Sie haben mich super aufgeklärt, was die Sicherheit anbelangt und in mir nicht nur ein Bedürfnis geweckt sondern mir auch glaubhaft vermittelt, das diese Maßnahme unabdingbar ist. Dafür schon mal vielen dank! Was mich allerdings noch mehr überzeugen würde, wäre im nächsten Schritt GENAU zu erfahren, was Sie hier alles brauchen:

Eins kann ich definitiv sagen: Es ist ein Blitzableiter! Und ich glaube, darüber müssen wir nun auch nicht mehr diskutieren:

Sie schreiben

- Ich benötige einen Kabelplan: den hab ich Ihnen angefügt. Wenn der Ihnen nicht ausführlich genug ist, sprechen Sie mich bitte darauf an!

- Daten zum Stellplatz der Antenne: Ich kann Ihnen die Tage die genauen Abmaße der Hauswand des Montageplatzes der Hauswand geben, jedoch könnte ich von mir aus gesprochen, ohne weiteres behaupten, dass der Platz zur Montage ausreichend sein sollte :1137

- und viele weitere Daten was den eigentlich GENAU die Planung/das Vorhaben ist:

Nun möchte ich die Chance des Neubaus nutzen und das Ganze kräftig Pimpen. Ziel soll es möglichst sein, Sky in 2 Zimmern gleichzeitg zu schauen zu können, damit der Streit nicht aufs neue entfacht, wer den nun Fernsehen darf. Nach Möglichkeit sollen div. Kanäle auch an andere Endgeräte wie Windows und Mac bzw. iPad gestreamt werden können. Beim iPad gibts ja ne Vu+ App über WLAN und die Win bzw. Macs sollen mit Kodi über Lan Ihre zuspeißung erhalten.

Ich könnte mir folgendes vorstellen. Nun weiß ich jedoch nicht, wie kann oder soll ich die Sky Reciver verwenden bzw. nur ne Vu+ Ultimo einsetzen oder ist hier beides möglich über einen Verteiler? Würde ungern nochmals in jeden Raum soviel Satkabel verlegen wollen. Ist vllt auch ein Verteiler von Uni Cabel möglich, der zum einen eine Vu und zum anderen einen der Sky Reciver ansteuert möglich?

Da ich davon nicht sehr viel Ahnung habe bin ich hier auf Sie angewiesen.

Sicher ist folgendes (Ziele)

Zukunftssicher. Also sollten künftig auch 4K Inhalte empfangen und wiedergeben werden können. Wenn möglich mit Unicabel.

Vorwiegend sollen einmal im Wohnzimmer und im Schlafzimmer ferngeschaut werden können. Für Büro und Esszimmer würde ich das vorsehen und gleich Kabel und Dosen mit reinlegen.

Sky sollte auf jeden Fall parallel in zwei unterschiedlichen Räumen zu sehen sein. Ganz egal, ob das nun Über eine App an mobilen Endgeräten oder über einen PC / Mac (Kodi Media Center) oder einen 2ten oder 3ten Reciver ist. Dazu möchte ich die Skyreciver eigentlich nicht mehr weiter nutzen. Da lange Bootzeiten, fehler beim Lesen der Karte, Fehler beim Empfang des Programms, obwohl Signalstärke und Empfang immer bei über 90% waren usw.

Aufnehmen tue ich so gut wie nichts, jedoch wenn ich mal was aufnehmen möchte, sollte diese Aufnahme an den Entgeräten abrufbar sein. Bzw. könnte ich mir ein Automatisches Kopieren oder Verschieben auf einen Server / NAS vorstellen.

In der Vergangenheit hatte ich bei schlechtem Wetter (Regen, Sturm) oft mit dem kompletten Ausfall beider Recvier zu kämpfen, vllt gibts an der Stelle bessere oder wetterfestere LNBs

Bild in Bild wäre nett, Programme pausieren sehr wichtig.

Also das, was sie gefordert haben sollte doch eigentlich für ne grobe Beratung ausreichen, oder nicht? Falls nicht, nennen Sie mir GENAU, was sie für eine konkrete Aussage zu Artikeln / Material / Preisen benötigen.

Habe mich in Ihrem Shop mal etwas umgesehen und bin überrascht, was Sie alles bieten. Könnte mir durchaus vorstellen, ein Vorgefertigtes Lochblech mit Multiswitch XY, Überspannungsschutz, Potenzialausgleich und Blitzschutz zu bestellen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 27. Januar 2017 18:29

Spitzbube hat geschrieben:Eins kann ich definitiv sagen: Es ist ein Blitzableiter! Und ich glaube, darüber müssen wir nun auch nicht mehr diskutieren:

Ich habe ganz klar geschrieben wer etwas:
1. dazu sagen kann
2. daran arbeiten darf
... siehe mein Beitrag zuvor !

Spitzbube hat geschrieben:Sie schreiben

- Ich benötige einen Kabelplan: den hab ich Ihnen angefügt. Wenn der Ihnen nicht ausführlich genug ist, sprechen Sie mich bitte darauf an!

Nur sie können akt. noch wissen wie ihr Plan genau ist ... sonst keiner !
Um zu verstehen was alles möglich ist und wie das alles gemacht wird - erklärt von A-Z - hatte ich oben das geschrieben:
techno-com hat geschrieben:
Spitzbube hat geschrieben:Hier mal mein Wohungsplan. Wo überall Kabel verlegt werden und Dosen gesetzt werden sollen. Mehr muss ich halt erst in den nächsten Wochen erfragen und abklären.
......
.......
Beiträge die da passen:
Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
bitte um Hilfe bei Planung Umrüstung
Modernisierung in altem Fachwerkhaus
Dachleitungshalter Erdungskabel / Koaxkabel
Umrüstung von altem "Einkabelsystem" auf Unicable
-- bis hierhin alles Referenzbeiträge aus dem Beitrag Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich entnommen -
Umstellung Kabel TV,Internet,Telefon auf Sat TV,Internet,Telefon
--- der immer verwendete Multischalter muss eben noch bestimmt werden, mit einem JPS0501-8T der nur 8 Umsetzungen/Tuner-Versorgungen bietet kommt man da nicht weit bei ihren Ansprüchen/Wünsche. Da müsste dann z.B. ein JPS0501-16 hin der 16 Tuner-Versorgungen mache könnte. Restriktive eben ein JPS0502-8 der 2 Ausgänge a 8 Tuner-Versorgungen hätte..

Haben sie mal einen dieser Beiträge gelesen ?
Was war dann daran unverstänlich ? Dann kann man weiter arbeiten .... aber auch muss man wissen wie ihr KOAXKABEL-Plan dann ausschaut und/oder ob sie immer noch ALLES nur per Netzwerk machen möchten.... das sind hier alles noch absolute Unbekannte, und die können nur sie wissen.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 28. Januar 2017 13:23

Wissen sie, was mir bei den ganzen Beiträgen aufgefallen ist? Meist sind das Häuser bzw. hab ich noch keinen Beitrag gelesen, wo es sich um ne Eigentumswohung handelt. Mit dem Satz Der Einzug in mein Eigenheim meinte ich meine eigene Wohnung also eine Eigentumswohung im 3. Stock eines Mehrfamilienhauses. Sorry wenn ich mich da unverständlich ausgedrückt habe. Ist das Thema Blitzschutz bei einer Eigentumswohnung überhaupt relevant? Meiner Meinung nach ist das nur beim eigenen Haus zu realisieren, es sei den die Genossenschaft spielt hier mit. Das muss ja wohl genehmigt werden. Kann ja nicht willkürlich hier einen Fachmann beauftragen und ne Leitung an der Außenfasade umsetzen.

Zum Inneren der Wohung:

Anbei nochmals ein verbesserter Kabel Plan. Ja es werden dann noch Dosen (Aufputz) und Satkabel über Kabelkanäle verlegt. Wenn ja, welches Modell der Dosen + Zubehör empfehlen Sie hier? Ob das nun über eine Sternverteilung ist oder die Dosen durchschleifen kann ich nicht sagen, da bin ich zu wenig in der Thematik drin. Vor und Nachteile? Durchschleifende Dosen sind denke ich mal einfacher zu verlegen, da ja nur ein Kabel von Raum zu Raum verlegt werden soll. Sonst müsste ja nochmals ein Verteiler im Wohnzimmer in die Räume verteilen.

Geplante Satanlage.jpg

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 30. Januar 2017 14:35

Hallo :1117

Spitzbube hat geschrieben:Wissen sie, was mir bei den ganzen Beiträgen aufgefallen ist? Meist sind das Häuser bzw. hab ich noch keinen Beitrag gelesen, wo es sich um ne Eigentumswohung handelt. ...
......
Ist das Thema Blitzschutz bei einer Eigentumswohnung überhaupt relevant? Meiner Meinung nach ist das nur beim eigenen Haus zu realisieren, es sei den die Genossenschaft spielt hier mit. Das muss ja wohl genehmigt werden. Kann ja nicht willkürlich hier einen Fachmann beauftragen und ne Leitung an der Außenfasade umsetzen.

Der Beitrag mit der Erklärung zur DIN-vorgeschriebenen Erdung zeigt keine Unterschiede von Häusern oder Eigentumwohnungen auf => Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich
Wo soll den da der Unterschied sein ? Die Erdung ist eine Vorschrift, egal was für ein Gebäude das ist ......

Spitzbube hat geschrieben:Zum Inneren der Wohung:

Anbei nochmals ein verbesserter Kabel Plan.

Ein Plan von Kabeln zeigt nicht auf welche Nutzung sie anstreben, also wie viele Tuner an welchen Abnahnestellen benötigt werden für ihren Wünsche !
Dazu hatte ich oben schon sehr viel geschrieben und in verschiedene Beiträge mit Beispielen verlinkt.

Spitzbube hat geschrieben:Ja es werden dann noch Dosen (Aufputz) und Satkabel über Kabelkanäle verlegt. Wenn ja, welches Modell der Dosen + Zubehör empfehlen Sie hier?

Das kommt erst einmal (und das ist für ALLES weitere entscheidend) darauf an für was für eine Schalter sie sich entscheiden ....... erst dann kann man überhaupt mal daran gehen an die weitere Planung hinter dem Schalter zu gehen.

Spitzbube hat geschrieben:Ob das nun über eine Sternverteilung ist oder die Dosen durchschleifen kann ich nicht sagen, da bin ich zu wenig in der Thematik drin. Vor und Nachteile?

Bei einem Einkabelsystem nach Unicable EN50494 bzw. JESS EN50607 ganz egal. Da nimmt man dann den einfachsten Weg... bei ihnen sehe ich 2 Kabelstränge (1x nach links + 1x nach rechts) an welchen dann jeweils 2 Antennendosen folgen. Das wären dann je 1x die Jultec JAD310TRS Durchgangsdose und dann am Ende vom Strang die Jultec JAD307TRS Enddose wenn man das auch in 2 Strägen verteilt.

Spitzbube hat geschrieben:Sonst müsste ja nochmals ein Verteiler im Wohnzimmer in die Räume verteilen.

Ins Wohnzimmer müsste, wie schon erklärt, nicht nur ein Verteiler ... sondern der komplette Multischalter-Aufbau da dieser nicht im Außenbereich installiert werden kann (Luftfeuchtigkeit würde diesen sehr schnell zuerstören).
Ich würde hier ggf. auf einen Jultec JPS0502-8T + Netzteil Jultec JNT19-2000 zurückgreifen. der hätte 2 Ausgänge (für Strang "links" + "rechts") mit je 8 Unicable-Umsetzungen nach EN50494 an jedem Ausgang und man könnte pro Ausgang somit 8 Tuner versorgen (und JESS EN50607 wäre absolut nicht notwendig, siehe dazu den erklärenden Link "Was ist JESS... ?" oben).
Eine ähnliche Planung (nur mit einem JRS0504-4 der 3 Unterschiede hätte .... 1. wäre der voll receivergespeist, das "R" im Schalternamen .. geht aber nur bei Schalter mit max. 4 Umsetzungen an jedem Ausgang, das "-4" hier im Schalternamen was ihnen aber zu wenig wäre für ihre gewünschte Tuner-Unterstützungen die gewünscht werden / 2. der hat 4 Ausgänge statt 2 - das "04" hinter dem "05" / 3. das "-4" was nur 4 UBs pro Ausgang wären und bei ihnen da mehr gewünscht wird -- mehr zu den Typenschlüsseln, oben schon verlinkt, unter Jultec - Fachbegriffe (Erklärung) ) finden sie unter z.B. Umruestung/Erweiterung SAT (Quad-LNB) auf Unicable
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 30. Januar 2017 23:30

Was mir bisher noch nicht klar ist, wer welche Arbeiten übernimmt, bezüglich Montage im Zusammenspiel mit der Infrastruktur vor Ort. ich tue mir schwer, das Thema Blitzschutz / Potenzialausgleich auf meinen Fall anzuwenden.

Sehe ich das richtig: Der Sattechniker sorgt für die Einbindung einer Ihrer Vormontagen und für den Potenzialausgleich? Die Blitzschutzfachkraft nimmt mir die aufgebaute Installation ab und schließt dann die Anlage an den Blitzschutz an?

Wenn ich diesen Absatz für mich mal verdeutliche:

1. Äußerer Blitzschutz
(nur vorgeschrieben/durchzuführen wenn die Antenne im nicht "Blitz geschützten Bereich" (ungesicherter Blitzschutzbereich) montiert ist oder auch Kabel in diesem Bereich verlegt sind. Das ist immer auf dem Dach oder dann wenn die Antenne mit der Oberkante nicht weiter als 2m von der Dachkantel/Dachrinne entfernt montiert ist oder auch wenn die Antenne mehr als 1.5m Wandüberstand hat - bei Anbauten an ein Haus gilt diese Regel immer gesehen vom Dach des Anbaus und nicht vom Haupthaus).
Durchführung= vom Antennenmast/der Halterung muss ein 1x16mm² Kupferkabel (Erdungskabel/Blitzschutzkabel) bis in den Keller an die Haupterdungsschiene (HES) verlegt werden und dort angeschlossen werden. Dieses Kabel darf nicht über Regenrinnen, Wasserrohre, Gasrohre etc. nach unten geführt werden da im Falle das dort mal etwas kaputt gehen sollte oft Plastikteile eingebaut werden die dann nicht mehr leitfähig wären).
Das Kabel muss auf dem kürzesten Weg verlegt werden und darf nicht direkt neben andere Kabel gelegt werden (Abstand hängt ab von der Gesamtlänge des Kabels, Berechnung des "Trennungsabstandes" wird weiter unten erklärt/verlinkt).
Eine Ausnahme hier besteht wenn das Haus über eine eigene Blitzschutzanlage verfügt. Dann muss der Blitzschutz anders ausgeführt werden, es muss eine "Fangstange" für den Schutzbereich der Antenne installiert werden und der Antennenmast/der Halter nur in den Potentialausgleich mit einbezogen werden - d.h. er direkt an die Haupterdungsschiene (HES) mit angeschlossen werden.

Das Mehrfamilenhaus in dem ich bald Einziehe hat für jeden Block (früher waren das mal 3 getrennte Häuser / Blöcke nun ein großes) jeweils eine Fangstange auf dem Dach. Vom dach dann selber wird eine massive Eisenstange an der Hauswand runter geführt, die in den Boden endet. Kann man hierbei schon von einer Blitzschutzanlage sprechen?

Wie auf dem Foto oben zu erkennen, geht die massive Stange direkt neben meinem Balkon vorbei.
Blitzableiter.jpg
Bild Blitzableiter 1
Blitzableiter 2.jpg
Bild Blitzableiter 2
Blitzableiter 3.jpg
Bild Blitzableiter 3
Blitzableiter 4.jpg
Bild Blitzableiter 4

Was ich nicht verstehe, wie ich mit dem 1x16mm² Kupferkabel (Erdungskabel/Blitzschutzkabel) an die Haupterdungsschiene HES in den Keller komme, dazu müsste ja das Kabel von oben an der Hauswand unten ins Steinbett eingearbeitet und durch das Kellerfenster welches auch nur ein lochblech aus Metall ist nach innnen und dann glücklicherweiße an die HES angeschlossen werden. Oder reicht es aus, von der Schelle, welche den Mast umschlingt, diese an den Blitzableiter an der Hauswand anzuklemmen, was hier in diesem Absatz beschrieben ist!
Eine Ausnahme hier besteht wenn das Haus über eine eigene Blitzschutzanlage verfügt. Dann muss der Blitzschutz anders ausgeführt werden, es muss eine "Fangstange" für den Schutzbereich der Antenne installiert werden und der Antennenmast/der Halter nur in den Potentialausgleich mit einbezogen werden - d.h. er direkt an die Haupterdungsschiene (HES) mit angeschlossen werden.

Wenn ich also den Potenzialausgleich am Mast anlege und vom Mast an den Blitzableiter in den Boden, wäre das dann richtig wie hier auf dem Plan?
Geplante Satanlage.jpg


Zwecks Potentialausgleich:
Hatte zunächst vor, von der Vormonatge hinter die Mediawand im Wohnzimmer in die Ecke hinter die Balkontür zu setzen, da dort der Mast und Blitzableiter am nächsten liegt, danach durch die Wand nach drausen auf den Balkon. Es kreuzen hier aber diverse Netzwerkkabel (einem seperaten Kabelkanal) den Potenzialausgleich (welcher in einem seperaten Kabelkanal) durch die Hauswand hinter der Balkontüre nach drausen auf den Mast geführt wird? Ist das so okay?

----
Was ich jetzt genauer verstehe ist:

"Ein Plan von Kabeln zeigt nicht auf welche Nutzung sie anstreben, also wie viele Tuner an welchen Abnahnestellen benötigt werden für ihren Wünsche !
Dazu hatte ich oben schon sehr viel geschrieben und in verschiedene Beiträge mit Beispielen verlinkt"

"Ins Wohnzimmer müsste, wie schon erklärt, nicht nur ein Verteiler ... sondern der komplette Multischalter-Aufbau da dieser nicht im Außenbereich installiert werden kann (Luftfeuchtigkeit würde diesen sehr schnell zuerstören)"

Jetzt verstehe ich das auch deutlicher, was sie genau sie anstreben und worauf sie hinaus wollen :thx

Zwecks Tuner und Dosen:

Schlafzimmer:
Also mir reicht das vollkommen aus im Schlafzimmer nur Fernzuschauen aber nichts aufzuzeichnen, jedoch sollte man das Programm pausieren können. Das weiß ich nun nicht, ob das von der Anzahl der Tuner im Reciver abhänig ist. Hier könnte dann ein X beliebiger Reciver die entschlüsselte und gestreamte Sky Zweitkarte empfangen. Soll ein Endpunkt sein. Hier wird nichts weiter geschleift in andere Räume.

Wohnzimmer:
Hier hätte ich die große Vu Ultimo aufgestellt. Hier sollte Pausieren der Sendung, Aufnahme einer Sendung welche man gleichzeitig schauen kann sowie die entschlüsselung der Sky Hauptkarte und das gleichzeitige schauen und streamen ins Schalzimmer möglich sein. Hier sitzt dann auch die Vorinstallation mit Multiswitch. Wenn möglich können hier ja zwei Dosen gesetzt werden. Eine die durchschleift ins Schalfzimmer und die andere die durchschleift ins Esszimmer.

Esszimmer:
Hier soll vllt. mal ein Reciver stehen ggf. später als Kinderzimmer genutzt werden. Dose sollte also erst mal vorinstalliert aber nicht genutzt sein. Hier bekommt die Dose das Signal vom Multiswitch und kann es an der Dose ausgeben sowie weiterschleifen ins Büro.

Büro:
Hier ählich wie beim Wohnzimmer: Hier soll aufnehmen, anschauen, entschlüsseln und streamen der Zweitkarte ins Schalfzimmer bzw. später vllt. mal zusätzlich ins Esszimmer gleichzeitig möglich sein.

----

Will das Ganze in 2 Phasen durchführen. Zunächst die Umsetzung der Infrastruktur. Also Satschüssel, Mast, Dosen, Verkabelung + Vorinstallation Blitzschutz + Potentialausgleich, und Multiswitch. Da sollen dann erst mal die Sky Reciver ihren letzten Dienst verrichten, bis diese dann ein paar Monate später dann durch die Vu Reciver in den einzelnen Räumen abgelöst werden.

Sollte für den ersten Step dennoch möglich sein, zunächst mal mit dem Hauptreciver Fernzusehen, Aufnehmen, pausieren und auf dem zweitreciver mit der Zweitkarte Fernzusehen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 31. Januar 2017 13:37

Hallo zurück :freunde

Spitzbube hat geschrieben:Was mir bisher noch nicht klar ist, wer welche Arbeiten übernimmt, bezüglich Montage im Zusammenspiel mit der Infrastruktur vor Ort. ich tue mir schwer, das Thema Blitzschutz / Potenzialausgleich auf meinen Fall anzuwenden.

Sehe ich das richtig: Der Sattechniker sorgt für die Einbindung einer Ihrer Vormontagen und für den Potenzialausgleich? Die Blitzschutzfachkraft nimmt mir die aufgebaute Installation ab und schließt dann die Anlage an den Blitzschutz an?

Der Sat-Techniker übernimmt die Satanlagen ("Versorgung") und kann dafür die Vormontage des Potentialausgleich-Voraufbaus auf Lochblechplatte mit einarbeiten, ANSCHLIESEN an die Erdung (die Erdung = äußerer + innerer Blitzschutz, letzteres auch "Potentialausgleich" genannt) macht die qualifizierte Blitzschutzfachkraft. Ein Elektriker hat da keine Qualifikation dazu, meist sogar noch weniger Ahnung von der Sache als sie jetzt hier nach Lesen von vielen Beiträgen (dafür gibt es genug Belege von Aussagen hier im Forum was Kunden erhalten haben).

Spitzbube hat geschrieben:Wenn ich diesen Absatz für mich mal verdeutliche:

1. Äußerer Blitzschutz
....
....
Das Mehrfamilenhaus in dem ich bald Einziehe hat für jeden Block (früher waren das mal 3 getrennte Häuser / Blöcke nun ein großes) jeweils eine Fangstange auf dem Dach. Vom dach dann selber wird eine massive Eisenstange an der Hauswand runter geführt, die in den Boden endet. Kann man hierbei schon von einer Blitzschutzanlage sprechen?

Ja, das ist eine Haus-Blitzschutzanlage die aber mit der Antennen-Erdung absolut nichts zu tun hat, diese muss extra vorgenommen werden.

Spitzbube hat geschrieben:Wie auf dem Foto oben zu erkennen, geht die massive Stange direkt neben meinem Balkon vorbei.
....
Wenn ich also den Potenzialausgleich am Mast anlege und vom Mast an den Blitzableiter in den Boden, wäre das dann richtig wie hier auf dem Plan?

Sie werfen hier tlw. mit falschen Worten/Begriffen rum, so wird z.B. nur der äußere Blitzschutz von so einem Blitzableiter ggf. abgegriffen werden können. Was aber genau, das kann ihnen nur eine qualifizierte Blitzschutzfachkraft vor Ort genau sagen.
Eines ist sicher ... ihre Anlage im obersten Stockwerk sowie auch die bereits montierte Antenne beim Nachbarn befinden sich im absolut NICHT-Blitz-geschützten Bereich (außer sie könnten die Antenne ggf. auf Boden-Niveau bei sich auf dem Balkon stellen um die notwendigen Abstände einzuhalten - dabei muss die Blitzschutzfachkraft auch ggf. "Trennungsabstände" beachten wie z.B. ihr Balkongeländer das sich ihrem Blitzableiter leider gefährlich nähert.
Satantenne_Balkon_Erdung_Abstaende.png
Satantenne Balkon Erdung Blitzschutz Abstände

(Ausschnitt stark vergrößert aus ihrem Bild "Bild Blitzableiter 4" oben)

Spitzbube hat geschrieben:Zwecks Potentialausgleich:
Hatte zunächst vor, von der Vormonatge hinter die Mediawand im Wohnzimmer in die Ecke hinter die Balkontür zu setzen, da dort der Mast und Blitzableiter am nächsten liegt, danach durch die Wand nach drausen auf den Balkon. Es kreuzen hier aber diverse Netzwerkkabel (einem seperaten Kabelkanal) den Potenzialausgleich (welcher in einem seperaten Kabelkanal) durch die Hauswand hinter der Balkontüre nach drausen auf den Mast geführt wird? Ist das so okay?

Hier mal ein Aufbau eines solchen Schalters wie empfohlen, entnommen dem Beitrag unter Umbau einer alten SAT Anlage der alles weitere dazu erklärt.
Jultec-JPS0502-8T_JNT19-2000_Potentialausgleich.png
Jultec-JPS0502-8T_JNT19-2000_Potentialausgleich

Lassen wir dort dort im Beitrag die Breitband-LNB-Versorgung, (würde ihnen nur 2 Koaxkabel vom LNB bis zum Lochblech-Aufbau einsparen und war dort notwendig da nicht genug Kabel zur Verfügung standen), die UKW-Versorgung mit in die Anlage eingebunden dort und ein paar andere Kleinigkeiten (wie z.B. der 2-fach Verteiler der bei ihnen nicht notwendig wäre) weg wäre das genau die Anlage die bei ihnen da aufgebaut werden müsste.
Die geänderte Stückliste aus diesem Beitrag (mit Standard-Quattro-LNB statt Breitband-LNB dort) angepasst auf ihr Vorhaben:
Vormontage Multischalter + Verteiler + PA dort:
Halterung für Antenne xyz
Antenne nach Wahl (bei ihnen wegen dem "Platz" ggf. eine Dur-Line Select 75 Antenne)
Inverto Black Premium Quattro-LNB
Lochblechplatte 40x40cm
4x UV-beständiges Koaxkabel vom LNB nach innen zum Lochblech-Aufbau
8x F-Stecker für dieses Kabel (Cabelcon Self-Install Stecker 4.9)
4x Überspannungsschutz
Erdungsblock 7-fach
Jultec JPS0502-8T Unicable-Multischalter (2x8)
Jultec JNT19-2000 Netzteil
4x Patchkabel 30cm
2x Patchkabel 40cm
1x F-Endwiderstand DC-entkoppelt (Abschluss offener "terrestrischer Eingang" CATV)
-----------------> dann hätten wir 2 Ausgänge auf 2 Stränge (links + rechts weg bei ihnen)
1x Jultec JAD310TRS Durchgangsdose und dann eine Jultec JAD307TRS Enddose dann JEWEILS pro Strang links/rechts weg

Spitzbube hat geschrieben:Was ich jetzt genauer verstehe ist:
....
....
Jetzt verstehe ich das auch deutlicher, was sie genau sie anstreben und worauf sie hinaus wollen

Das ist wichtig, sonst kommen wir hier nie auf einen grünen Zweig :1112

Spitzbube hat geschrieben:Zwecks Tuner und Dosen:

Schlafzimmer:
Also mir reicht das vollkommen aus im Schlafzimmer nur Fernzuschauen aber nichts aufzuzeichnen, jedoch sollte man das Programm pausieren können. Das weiß ich nun nicht, ob das von der Anzahl der Tuner im Reciver abhänig ist. Hier könnte dann ein X beliebiger Reciver die entschlüsselte und gestreamte Sky Zweitkarte empfangen. Soll ein Endpunkt sein. Hier wird nichts weiter geschleift in andere Räume.

Wohnzimmer:
Hier hätte ich die große Vu Ultimo aufgestellt. Hier sollte Pausieren der Sendung, Aufnahme einer Sendung welche man gleichzeitig schauen kann sowie die entschlüsselung der Sky Hauptkarte und das gleichzeitige schauen und streamen ins Schalzimmer möglich sein. Hier sitzt dann auch die Vorinstallation mit Multiswitch. Wenn möglich können hier ja zwei Dosen gesetzt werden. Eine die durchschleift ins Schalfzimmer und die andere die durchschleift ins Esszimmer.

Esszimmer:
Hier soll vllt. mal ein Reciver stehen ggf. später als Kinderzimmer genutzt werden. Dose sollte also erst mal vorinstalliert aber nicht genutzt sein. Hier bekommt die Dose das Signal vom Multiswitch und kann es an der Dose ausgeben sowie weiterschleifen ins Büro.

Büro:
Hier ählich wie beim Wohnzimmer: Hier soll aufnehmen, anschauen, entschlüsseln und streamen der Zweitkarte ins Schalfzimmer bzw. später vllt. mal zusätzlich ins Esszimmer gleichzeitig möglich sein.

Zu ihrer Zeichnung ... erst einmal, kommen sie weg von "JESS" ! Das brauche sie NICHT ! Bei ihnen reicht Unicable EN50494 vollkommen aus da wir pro Strang nur max. 8 Tuner-Versorgungen benötigen... siehe Erklärung zu JESS oben schon 2x verlinkt.
Wir fassen also das alles in 2 Stränge, einmal Wohnzimmer + Schlafzimmer und einmal Esszimmer + Büro. An jedem dieser zusammengefassten Stränge können wir mit dem oben verlinkten Multischalter Jultec JPS0502-8T jeweils 8 Tuner versorgen. Also z.b. Wohnzimmer 7 Tuner (FBC-Tuner Versorgung mit einem Tuner nur bei den VU+ Geräten Uno 4K, Solo 4K oder Ultimo 4K) und dahinter im Schlafzimmer 1 Tuner (Single-Tuner).
Das sollte locker reichen !?

Spitzbube hat geschrieben:Will das Ganze in 2 Phasen durchführen. Zunächst die Umsetzung der Infrastruktur. Also Satschüssel, Mast, Dosen, Verkabelung + Vorinstallation Blitzschutz + Potentialausgleich, und Multiswitch. Da sollen dann erst mal die Sky Reciver ihren letzten Dienst verrichten, bis diese dann ein paar Monate später dann durch die Vu Reciver in den einzelnen Räumen abgelöst werden.

Der Sky-Receiver ist voll Unicable-tauglich (EN50494 bzw. bei Sky "Ein-Kabel-SatCR-Lösung" genannt (wobei dort nur das alles mit einem SAT-CR LNB erklärt wird, also einem Unicable-LNB ... ob aber das von einem LNB oder von einem Multischalter hier kommt das Unicable-Signal ist egal ... komplett unübersichtlich diese Erklärung dort bei Sky also).
Sky-Ein-Kabel-SCR-Versorgung_Skizze.PNG
Sky-Ein-Kabel-SCR-Versorgung_Skizze
Bild: @Sky (modifiziert mit Versorgung per Unicable-Multischalter nach EN50494)


Spitzbube hat geschrieben:Sollte für den ersten Step dennoch möglich sein, zunächst mal mit dem Hauptreciver Fernzusehen, Aufnehmen, pausieren und auf dem zweitreciver mit der Zweitkarte Fernzusehen.

Das müssen dann einfach die "Zuerst"-Receiver können .....
Die Satanlage setzt nur eines voraus, die Receiver/DVB-S2 Tuner in Fernsehern müssen alle unicable-tauglich sein (EN50494/SatCR/SCR)... wie schon gesagt, die Sky-Receiver sind das !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 31. Januar 2017 20:26

Ja wunderbar. Jetzt macht das für mich alles Sinn und ist total übersichtlich und transparent. Ob sie jetzt preislich 50-100€ teurer sind, macht mir keinen Schmerz. Das zahle ich gern gegenüber dem Discounter mehr :thx

Würde vorschlagen, ich prüfe das nochmals am Sa. mit dem Sattechniker gegen und lass mir hier ein Angebot für die Installation Ihrer Liste machen. In den nächsten beiden Wochen sollte dann auch die Blitzschutzfachkraft einmal in der Wohung aufschlagen und mir hier Näheres zu ggf. noch anfallenden Kosten machen. Hier habe ich heute eine gratis VorOrt Begehung + Angebot rausgehandelt :1128

Sicherlich würde ich mich dann nochmals bei Ihnen melden, zwecks einem Angebot für eine Vormontage im Schaltschrank, sofern ich alle Daten zusammen habe.

Ich danke Ihnen schon mal bis hier hin für Ihre Beratung und Ihre Geduld. :1144

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 1. Februar 2017 09:23

Spitzbube hat geschrieben:Ja wunderbar. Jetzt macht das für mich alles Sinn und ist total übersichtlich und transparent. Ob sie jetzt preislich 50-100€ teurer sind, macht mir keinen Schmerz. Das zahle ich gern gegenüber dem Discounter mehr

Was für ein "Discounter" führt solche Marken-Ware ? Billiges Zeug bekommt man sicherlich 50-100€ günstiger, wenn nicht sogar noch viel mehr ......
Erinnert mich an letzte Woche als ein Mann angerufen hat und meinte "habe mir eine VU+ Ultimo 4K gekauft, bekomme aber das und das nicht hin .. können wir mir helfen ?". Auf die Frage dann nach der Rechnungsnummer meinte er nur "Habe das bei xyz - einem Computer-Ramsch-Verkäufer - gekauft. Die verkaufen aber nur, machen aber keine technische Beratung".

Spitzbube hat geschrieben:Sicherlich würde ich mich dann nochmals bei Ihnen melden, zwecks einem Angebot für eine Vormontage im Schaltschrank, sofern ich alle Daten zusammen habe.

Da benötigen sie kein Angebot, habe oben die Kompontenen alle verlinkt und die Preise dafür finden sie alle im Shop wo sie alles nur in den Warenkorb legen müssen für die Bestellung oder für das zusammenrechnen der Preise.

Spitzbube hat geschrieben:Ich danke Ihnen schon mal bis hier hin für Ihre Beratung und Ihre Geduld.

:1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Februar 2017 16:43

Habe so eine Anlage wie bei ihnen da ggf. das richtige wäre heute für einen anderen Kunden aufgebaut, stellt mal das Bild dazu ein um das auch hier zu zeigen.
Dateianhänge
JultecJPS0502-8T_JNT19-2000-Netzteil_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich.JPG
JultecJPS0502-8T_JNT19-2000-Netzteil_Lochblechplatte_Vormontage_Potentialausgleich
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 4. März 2017 07:23

Guten Morgen,

ich hab mir nochmls die Kellerräume im Haus angeschaut. In meiner Situation vom 3. Stock aus gesehen ist es schlichtweg technisch nur sehr schwer realisierbar, einen Potenzialausgleich an die Haupterdungsschiene zu bekommen. Die einzige und schnellste Möglichkeit ist eben nur dieser Blitzableiter. Der Balkon liegt auf er Südseite die HES auf der Nordseite im Keller. Heißt ich müsste diesen Leiter durch 4 Kellerräume führen. Da nur eine weitere Partei in meinem Haus eine Stananlage verwendet und die auch noch als türkische Familie Gründe für die Installation vorbringen können hab ich da wohl schlechte Karten das Ganze umzusetzen.

Wie siehts den bei ner Selfsat Schüssel aus? Die würde ich doch mit ner Wandhalterung problemlos unter den Dachgiebel bekommen.

Situation:

Nach einigen Gesprächen mit den Nachbarn fand ich heruas, der Rest schaut Kabel noch über analog! Da muss ich schon jetzt um meinen Internet Anschluss für Unity Media kämpfen, da die Leute sich hier schon gegen eine Umstellung sträuben zwecks Kosten. Manche haben keinen TV, sind älter und haben keine Notwendigkeit für HD oder PayTV. Hoch in den 3ten Stock geht zwar ein Koax aber unterm Dach sind die Kabel sehr in der Schirmung verletzt und müssen demnach dringend getauscht werden. Auch wird hier seitens UM klar abgewogen. Für mich allein würden Sie modernisieren. Da das Kabel aber über die Hauswand läuft muss wieder Zustimmung von den Eigentümern erfolgen. Zwar ist die Versammlung im März aber es macht ja keinen Sinn wegen der Analogabschaltung im Juli diesen Jahres die kompeltte Anlage nur für mich umzustellen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. März 2017 09:27

Spitzbube hat geschrieben:Guten Morgen,

Guten Morgen :1121

Spitzbube hat geschrieben:In meiner Situation vom 3. Stock aus gesehen ist es schlichtweg technisch nur sehr schwer realisierbar, einen Potenzialausgleich an die Haupterdungsschiene zu bekommen.
Spitzbube hat geschrieben:Der Balkon liegt auf er Südseite die HES auf der Nordseite im Keller. Heißt ich müsste diesen Leiter durch 4 Kellerräume führen.

Das alles hatten wir jetzt schon zur Genüge ...... Sache für eine qualifizierte Blitzschutzfachkraft (wobei sie jetzt schon wieder den Potentialausgleich und den äußeren Blitzschutz durcheinander werfen ...) !
Die Sache mit dem Blitzschutz ist übrigens nicht davon abhängig wie aufwendig oder wie überhaupt durchführbar, sie muss einfach gemacht werden wenn die Antenne im Nicht-Blitz-geschützten Bereich installiert wird. Und da geht KEIN Weg daran vorbei. Ist wie beim Führerschein, entweder ich mache ihn (egal was der kostet oder "wie schwer" der ist) oder ich fahre kein Auto.

Spitzbube hat geschrieben:Die einzige und schnellste Möglichkeit ist eben nur dieser Blitzableiter.

Da wird die qualifizierte Blitzschutzfachkraft sicherlich einen Weg finden diesen in die Erdung einzubeziehen und damit ggf. eine neue Kabelverlegung vom Erdungskabel so zu ersparen.

Spitzbube hat geschrieben:Wie siehts den bei ner Selfsat Schüssel aus? Die würde ich doch mit ner Wandhalterung problemlos unter den Dachgiebel bekommen.

Ob eine Selfsat aus Plastik oder eine normale Antenne aus Stahl bzw. Aluminium, das ist vollkommen egal ! Alleine das dort ein Koaxkabel angeschlossen wird und das in den Nicht-Blitz-geschützten Bereich somit eindringt macht die Anlage schon voll erdungspflichtig.

Spitzbube hat geschrieben:Da nur eine weitere Partei in meinem Haus eine Stananlage verwendet und die auch noch als türkische Familie Gründe für die Installation vorbringen können hab ich da wohl schlechte Karten das Ganze umzusetzen.

Das ist eine ganz andere Sache ! Da geht es nur um die Erlaubniss der Satanlage .... entweder sie bekommen diese genehmigt oder nicht (wobei auch die türkische Familie über Kabel-TV ihre türkischen Programme empfangen kann und somit denen meines Wissens nach keine extra Rechts für die Errichtung einer Sat-Empfangsanlage zustehen ? Aber auch das keine Sache hier für das Forum und für diesen Beitrag).
Fakt aber auch hier.... egal wie die das Recht haben für eine Satanlage, wenn sie eine bauen muss auch diese DIN-konform aufgebaut werden und dazu zählt auch bei denen die Erdungspflicht wenn die Antenne im relevanten Bereich aufgebaut wurde. Das entfällt dann nicht als Pflicht nur weil sie türkischer Abstammung sind.

Spitzbube hat geschrieben:Situation:

Nach einigen Gesprächen mit den Nachbarn fand ich heruas, der Rest schaut Kabel noch über analog! Da muss ich schon jetzt um meinen Internet Anschluss für Unity Media kämpfen, da die Leute sich hier schon gegen eine Umstellung sträuben zwecks Kosten.

Kabel analog kommt über "Koaxkabel", Kabel digital kommt über "Koaxkabel" ! Wo ist da der Unterschied ? Analog und digital wird parallel über ein Koaxkabel an den Anschluss gesendet, was dann dort abgenommen wird entscheidet nur der Receiver (ob man einen analogen oder digitalen einsetzt).
Internet-Anschluss hat auch mit der Sache vom Beitrag hier nichts zu tun.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 15. März 2017 09:27

Moin :1128

Also der Blitzschutz Techniker meinte folgendes:

wenn Sie die Sat-Antenne auf der linken Balkonseite unter dem Dachvorsprung mit einem Abstand

von mind. 40 cm zur Dachrinne montieren müssen Sie blitzschutztechnisch nichts berücksichtigen.

Zusätzlich kann der Pozezialausgleich über eine Steckdose erfolgen. Die Gräte sollten an eine Steckerleiste mit überspannungsschutz angeschlossen werden.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. März 2017 09:36

Bitte wechseln sie unbedingt den "Techniker", diese Aussagen sind absolut haltlos ... aber sowas von ! Ist das ganz sicher eine qualifizierte Blitzschutz-Fachkraft ? Ist diese eingetragen in der Liste die sie meiner Fussnote entnehmen können ?

Weil ich diesen Beitrag jetzt mal weiter leite an @Dipol setze ich hier noch einmal das Bild der Antenne-Montage vom Nachbar.

Bild

So muss er sich nicht durch die Beiträge wühlen.


Habe ihre Mitteilung über diese Aussage auch mal per Skype an einen anderen vom Fach gesendet, hier die erste und sehr kompakt gehaltene Antwort:
Hi Tristan, da sind mal wieder echte Fachleute unterwegs
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Spitzbube
postet ab und zu
Beiträge: 11
Registriert: 23. Januar 2017 19:40

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon Spitzbube » 15. März 2017 11:15

ja natürlich ist das eine qualifizierte Blitzschutz Fachkraft und ja diese ist von der Liste die sie hier verlinken. Glauben sie etwa ich schneide mir das aus den Rippen oder texte Ihnen dort was vor? Ich werde hier auch einen klaren Strich unter das Thema setzen, da ich es satt habe hier so angegangen zu werden. Es mag ja sein, dass sie ein fundiertes Fachwissen haben, jedoch nutzen Sie dieses dazu aus, überall draufzuhauen wo sie nur können. Klar geht es hier um das Thema Sicherheit und ich will hier niemand in Schutz nehmen, jedoch sind wir alle Menschen und sollten hier respektvoll mit einander umgehen. Mag sein, dass sie auf mein Geld nicht angewiesen sind, jedoch möchte ich mit Recht behaupten, dass ich nicht ganz unerfahren bin und mir sicher denken kann, dass es Leute gibt die noch weit aus weniger Ahnung davon haben als ich.

Wenn Sie möchten, dann lade ich sie recht herzlich auf eine Vor Ort Begehung und zur Eigentümerversammlung ein. Dann können Sie Ihre Kritikpunkte gerne dort anbringen.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18162
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Planung / Kaufberatung Satanlage

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. März 2017 11:20

Spitzbube hat geschrieben:ja natürlich ist das eine qualifizierte Blitzschutz Fachkraft und ja diese ist von der Liste die sie hier verlinken. Glauben sie etwa ich schneide mir das aus den Rippen oder texte Ihnen dort was vor? Ich werde hier auch einen klaren Strich unter das Thema setzen, da ich es satt habe hier so angegangen zu werden.

Das waren FAKTEN ..... diese Aussage ist absolut daneben (und kein Einzelfall, parallel gerade noch so ein "Elektriker" der Sachen behauptet die absolut nicht zufreffen => Kaufempfehlung Multischalter Neubau ) ! Warum dem so ist habe ich ihnen oben schon erklärt ("Abstände" !).
Einen PA von der Steckdose abnehmen, das ist mehr als sogar verboten !

Spitzbube hat geschrieben:Wenn Sie möchten, dann lade ich sie recht herzlich auf eine Vor Ort Begehung und zur Eigentümerversammlung ein. Dann können Sie Ihre Kritikpunkte gerne dort anbringen.

Ich brauche da keine Vor-Ort-Begehung, die Einschätzung der Sache mit den Bildern reicht da vollkommen aus .... erklärt wurde oben auch ALLES !
Kritikpunkte sind hier auch alle zu erlesen .....


Edit: Bestellung + Bilder vom Aufbau für die Vollständigkeit vom Beitrag
Dateianhänge
Bestellung_User_Spitzbube1.PNG
Bestellung User Spitzbube 1
Bestellung_User_Spitzbube2.PNG
Bestellung User Spitzbube 2
JultecJPS0502-8M_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich_Test-Aufbau.png
JultecJPS0502-8M_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich_Test-Aufbau
JultecJPS0502-8M_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich.png
JultecJPS0502-8M_Schaltschrank_Vormontage_Potentialausgleich
Zuletzt geändert von techno-com am 21. Juli 2017 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Fragen zu digitalen SAT- Einkabelsystemen“