Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Wissen sie nicht was sie für ihre Satanlage alles benötigen, haben sie Fragen zu unseren Komplettanlagen oder zur Planung/Installation einer Anlage (Kabelverlegung, Ausrichtung, Multischaltern, LNB etc.) ?
totti50189
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016 18:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon totti50189 » 14. November 2016 19:06

Hallo,

und nochmal meine Wenigkeit. Neben dem Problem der Satanlage bei meinen Eltern bauen wir momentan auch ein Haus.

In dem Haus werden wir 5 einfache TV Dosen haben und eine Doppelte Dose. Die Verkabelung wird von der Elektrofirma vorgenommen und alle Kabel führen in den Keller.

Für die Satellitenaufnahme lasse ich folgendes vom Bauträger verbauen:
• Lieferung des SAT Mastes;
• Montage inkl. Verkabelung der erforderliche Erdung.;
• Winddicht eingebaut gemäß EnEV.
• SAT Pfanne vor Pfanneneindeckung

Um das Signal in den Keller zu bekommen muss ich folgendes von der Elektrofirma kaufen:
1,00 stk 40.04.13 290,00 EUR 290,00 EUR
Verbindungsleitungen SAT Anlage -> Hausanschlußraum bestehend aus 4 SAT
Koaxialleitungen, doppelt geschirmt, liefern und verlegen

290 Euro netto kommt mir schon sehr teuer vor, aber hier werde ich wohl in den sauren Apfel beißen da ich die Kabel nachträglich nur schwer in den Keller bekomme. Für die Satanlage + Multischalter wurden nochmal 1000 Euro fällig und das war mir zu viel. Ich habe jetzt was gestöbert, bin auf sie gestoßen und würde mir jetzt ein Ökoanlage mit Jultec MS für 8 Teilnehmer kaufen und selber montieren

Nun habe ich ein paar Frage in dem Zusammenhang:
- Ich würde das Angebot mit der Vormontage in Anspruch nehmen, auch für den Potentialausgleich. Besteht die Möglichkeit bzw. ist es generell sinnvoll die Lochplatte in einen Netzwerkschrank unterzubringen wo auch das Patchpanel und der Switch für das Internet reinkommt. Würde meine Frau freuen und falls SAT-IP irgendwann einmal eine Alternative ist kann ich es direkt verbinden.
- Die Elektrofirma meint bei der Verkabelung wäre kein Mastnaher Potentialausgleich vorhanden. Das würde heutzutage nicht mehr gemacht und der Potentialausgleich am MS würde vollkommen reichen. Stimmt das so? Ich bin nämlich nicht bereit 290 Euro für Murks auszugeben, dann gucke ich ob ich das Kabel nicht selber irgendwie im Versorgungsschacht verlegt bekomme.
- Aufgrund dieser Fragen, frage ich mich ob ich der Firma nicht generell mehr auf die Finger klopfen muss? Jetzt frage ich mich bspw.: Gibt es einen Unterschied zwischen einer TV- und einer Satellitenverkabelung? Wir haben laut Baubeschreibung "Antennendosen mit Kabel" - gibt es hier Unterschiede zwischen Antennenkabel und Sat-Kabel?

Vielen Dank schonmal :thx



Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 15. November 2016 06:08

totti50189 hat geschrieben:Hallo,

Noch einmal ein Hallo :freunde

totti50189 hat geschrieben:und nochmal meine Wenigkeit. Neben dem Problem der Satanlage bei meinen Eltern bauen wir momentan auch ein Haus.

Das war dieser Beitrag parallel => Alte Satanlange wieder in Betrieb nehmen

totti50189 hat geschrieben:In dem Haus werden wir 5 einfache TV Dosen haben und eine Doppelte Dose. Die Verkabelung wird von der Elektrofirma vorgenommen und alle Kabel führen in den Keller.

Eine "doppelte Dose" => Twin-Versorgung .... das also was in ihrem anderen Vorhaben vergessen wurde !
Übrigens eine DIN-Vorschrift so eine Versorgung nach DIN18015 => DIN 18015-2:2010-11: neue Anforderungen Mindestausstattung

totti50189 hat geschrieben:Für die Satellitenaufnahme lasse ich folgendes vom Bauträger verbauen:
• Lieferung des SAT Mastes;
• Montage inkl. Verkabelung der erforderliche Erdung.;
• Winddicht eingebaut gemäß EnEV.
• SAT Pfanne vor Pfanneneindeckung

Ich hoffe einen Dachsparrenhalter und keinen Antennenmast der durchs Dach geht uns somit einen Kältebrücke darstellen würde ! Den "winddicht" ist normal, aber es sollte auch kältebeständig sein .....

totti50189 hat geschrieben:Um das Signal in den Keller zu bekommen muss ich folgendes von der Elektrofirma kaufen:
1,00 stk 40.04.13 290,00 EUR 290,00 EUR
Verbindungsleitungen SAT Anlage -> Hausanschlußraum bestehend aus 4 SAT
Koaxialleitungen, doppelt geschirmt, liefern und verlegen


290 Euro netto kommt mir schon sehr teuer vor, aber hier werde ich wohl in den sauren Apfel beißen da ich die Kabel nachträglich nur schwer in den Keller bekomme.

Für 4 Kabel von der Antenne bis in den Keller 290€, schon ein stolzer Preis ! Diese Kabel müssen übrigens (wie auch die Kabel für Telefon + Netzwerk + alle anderen Koaxkabel im Haus) "austauschbar verlegt werden", d.h. sie müssen in Leerrohren verlegt sein .... ausreichend diemensioniert und ohne große, enge Bögen verlegt das man sie auch später noch nutzen kann.
Ich würde mir da ggf. nur das Leerrohr verlegen lassen und dort dann später meine Kabel selbst einziehen (fällt ja eh an eine eigene Kabelverlegung da der Bauträger ja wundersame Sachen behauptet und scheinbar sehr ahnungslos von der ganzen Materie ist -- folgt !).
Im Außenbereich (vom "Mast-nahen Potentialausgleich" bis zum LNB raus) nimmt man übrigens UV-beständige Koaxkabel ...... Mehr dazu im Referenzbeitrag dazu unter Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus

totti50189 hat geschrieben:Für die Satanlage + Multischalter wurden nochmal 1000 Euro fällig und das war mir zu viel. Ich habe jetzt was gestöbert, bin auf sie gestoßen und würde mir jetzt ein Ökoanlage mit Jultec MS für 8 Teilnehmer kaufen und selber montieren

Wow, ich muss auch solche Projekte übernehmen wo man dann mal sagt "der Elektriker ist eh da, dann soll der das doch gleich mit machen ... auch wenn es ein paar Euro teurer ist ....". Leider kommt es da aber auch auf die Materialien an und vor allem auf die Durchführung .... da scheint es zu mangeln was jetzt kommt !

totti50189 hat geschrieben:- Die Elektrofirma meint bei der Verkabelung wäre kein Mastnaher Potentialausgleich vorhanden. Das würde heutzutage nicht mehr gemacht und der Potentialausgleich am MS würde vollkommen reichen. Stimmt das so?

Das ist eine Auslegung von ihm, aber woher diese Daten kommen weiß ich nicht ! Bitte mal nach Quellen-Angaben für diese Behauptung fragen, wäre interessant was da dann kommt.
Wenn der Multischalter nicht Mast-nah (z.B. direkt nach dem Kabeleintritt der Kabel vom LNB außen kommend) montiert wird ist ein Mast-naher Potentialausgleich genau dort wo die Kabel ins Haus eintreten durchzuführen, FERTIG und AUS ! Wie oben schon verlinkt dazu der Referenzbeitrag => Umstieg Kabel -> SAT mit 2 Satelliten in Mehrfamilienhaus
Hier dazu noch ein Aufbau-Schema-Bsp.:
Erdung_Blitzschutz_Mast-naher_Potentialausgleich_PA.jpg
Erdung_Blitzschutz_Mast-naher_Potentialausgleich_PA

Hier Bilder im Beitrag jeweils wie durchgeführt:
Fragen zu Umstieg von Kabel auf SAT (Aufbau im DG/unterm Dach)
Umbau EFH von Kabel Unitymedia auf Sat Unicable/Jess (Aufbau unter den Dachziegeln)

totti50189 hat geschrieben:- Aufgrund dieser Fragen, frage ich mich ob ich der Firma nicht generell mehr auf die Finger klopfen muss? Jetzt frage ich mich bspw.: Gibt es einen Unterschied zwischen einer TV- und einer Satellitenverkabelung? Wir haben laut Baubeschreibung "Antennendosen mit Kabel" - gibt es hier Unterschiede zwischen Antennenkabel und Sat-Kabel?

Fragen sie dazu ihren Bauträger was er damit meint ! Das ist einfach nur super unklar ausgedrückt glaube ich ....

totti50189 hat geschrieben:- Ich würde das Angebot mit der Vormontage in Anspruch nehmen, auch für den Potentialausgleich.

Erklärt jeder Beitrag hier im Forum ! Die Rubrik mit den Referenzbeiträgen finden sie unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

totti50189 hat geschrieben:Besteht die Möglichkeit bzw. ist es generell sinnvoll die Lochplatte in einen Netzwerkschrank unterzubringen wo auch das Patchpanel und der Switch für das Internet reinkommt.

Nein, das darf NICHT gemacht werden .... das würde eine Potential-Schleife bilden !
Warum ?
Potentialausgleich für Antennenanlage muss am geerdeten Antennenmast abgenommen werden.
Potentialausgleich für den Schaltschrank (Strom/Netzwerkschrank) wird direkt an der Haupterdungsschiene (HES) im Keller abgenommen.
Wenn man jetzt die Satanlagen-Bauteile (z.B. Lochblechplatten-Voraufbau) im Netzwerkschrank installiert ensteht so eine leitende Verbindung und somit eine "Schleife".
Auch Bestandteil schon von vielen Beiträgen hier im Forum, z.B. auch unter Neue Anlage im Altbau

totti50189 hat geschrieben:Würde meine Frau freuen und falls SAT-IP irgendwann einmal eine Alternative ist kann ich es direkt verbinden.

Alle Anlagen mit einer zusätzlichen Sat>IP Versorgung zusammengefasst finden sie verlinkt in diesem Beitrag.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

totti50189
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016 18:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon totti50189 » 30. März 2017 22:53

Hallo,

nach dem anderen Projekt wird jetzt dieses Projekt wieder akkut.

Ich habe mich nun doch für die Kabelverlegung entschieden über die Elektrofirma. Die Leerrohre waren so klein, dass ich keine Ahnung hatte wie ich 4 Koax Kabel dadurch bekommen soll. Die Kabel enden nun auf dem Dach - allerdings weiße Kabel, vermutlich also nicht UV Beständig.

Meine Idee ist jetzt, die Kabel bis zu einem 4 fach PA unter die Dachziegel zu führen und dort auf UV Beständige Kabel umzuswitichen. Von da aus an die Quattro LNB.
Kann ich hier wieder das Hirschmann Kabel nehmen mit 4 Aqua Steckern? Allerdings eine Frage vorab: Passen die 4 Stecker an die LNB dran? Bei meinen Eltern war bei der Twin LNB zu wenig Platz zwischen den beiden F-Stecker Anschlüssen für die Aqua Tight stecker, so dass wir einen "normalen" F-Stecker verabreiten mussten.

Im Keller würde ich dann einen 8/5 Multischalter installieren (hier würde ich den Aufbauservice auf Lochplatte mitbuchen) und von da an die Kabel die an der Wand hängen.

Frage wäre jetzt: Kann man sagen, ob die F-Kompressions Stecker von Schwaiger auf folgendes Kabel passen, das Bauträgerseits verlegt ist (siehe Anhang)? Bei meinem anderen Projekt war ich von den Kompressionssteckern echt frustriert.

Zu guter letzt: Kann ich für den PA unter den Dachziegel an einen beliebigen anderen PA im DG ran oder muss ich den seperat in den Keller führen und mit dem Multischalter PA verbinden wie es in dem Bild gezeigt ist?

Vielen Dank schon mal.
Dateianhänge
Koaxkabel_Sat_120-136_4-fach_geschirmt-120db.JPG
Koaxkabel_Sat_120-136_4-fach_geschirmt-120db

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 31. März 2017 13:25

totti50189 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

totti50189 hat geschrieben:Meine Idee ist jetzt, die Kabel bis zu einem 4 fach PA unter die Dachziegel zu führen und dort auf UV Beständige Kabel umzuswitichen. Von da aus an die Quattro LNB.
Kann ich hier wieder das Hirschmann Kabel nehmen mit 4 Aqua Steckern?

Passt so genau :1147 Siehe auch im Beitrag z.B. unter Einkaufsliste Satanlage und unter Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln
Bild

totti50189 hat geschrieben:Allerdings eine Frage vorab: Passen die 4 Stecker an die LNB dran? Bei meinen Eltern war bei der Twin LNB zu wenig Platz zwischen den beiden F-Stecker Anschlüssen für die Aqua Tight stecker, so dass wir einen "normalen" F-Stecker verabreiten mussten.

Ja, richtig ! Beim Twin-LNB sind die Anschlüsse wirklich zu dicht beieinander, beim Quattro-LNB (Inverto Black Premium Quattro-LNB) passt das aber, schon sehr sehr sehr oft hier im Forum so umgesetzt.

totti50189 hat geschrieben:Im Keller würde ich dann einen 8/5 Multischalter installieren (hier würde ich den Aufbauservice auf Lochplatte mitbuchen) und von da an die Kabel die an der Wand hängen.

5/8 Multischalter ! 5 Eingänge auf 8 Ausgänge ... Jultec JRM0508T
Beitrag zur Vormontage => Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ... darin auch sehr viele andere Beispiele mit diesem Schalter.

totti50189 hat geschrieben:Frage wäre jetzt: Kann man sagen, ob die F-Kompressions Stecker von Schwaiger auf folgendes Kabel passen, das Bauträgerseits verlegt ist (siehe Anhang)? Bei meinem anderen Projekt war ich von den Kompressionssteckern echt frustriert.

Das scheint mir mal wieder eines der Voodoo-Koaxkabel zu sein :1113
Kein namhafter Hersteller verzichtet auf "Werbung", und die günstigste wäre seinen Namen auf das Kabel aufzudrucken (und natürlich den Kabel-Typen). Wer so etwas verheimlicht der hat dann ggf. was zu verbergen, oder ?
Siehe auch Erklärung hier.
Ohne das ich weiß was das Kabel für einen Durchmesser vom Dielektrikum hat kann ich hier nur Vermutungen anstellen .... diese "Vermutung" wäre aber das es gehen sollte ! Im Innenbereich können sie aber auf jeden Fall auch mit normalen Cabelcon Self-Install Steckern (hier die 5.1er) arbeiten (siehe auch das oben gesetzte Bild, schon unterm Dach verwende ich diese).

totti50189 hat geschrieben:Zu guter letzt: Kann ich für den PA unter den Dachziegel an einen beliebigen anderen PA im DG ran oder muss ich den seperat in den Keller führen und mit dem Multischalter PA verbinden wie es in dem Bild gezeigt ist?

Was ist ein "beliebig anderer PA" ???
Der Potentialausgleich für den Mast-nahen Potentialausgleich UND AUCH den Potentialausgleich rund um den Multischalter dann noch einmal (siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich ) wird am geerdeten Antennenmast abgenommen (auch auf meinem oben eingesetzten Bild zu ersehen - folgend noch ein Bild dazu aus dem hier verlinkten Beitrag zur Erdung).
Bild
... und da gibt es KEINE Ausnahme, außer der Antennenmast wird über eine Fangstange extrag gesichert !
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

totti50189
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016 18:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon totti50189 » 2. April 2017 23:14

Hallo :1119 ,

ich habe gerade mal mit dem Elektriker gesprochen und zum Kabel folgende Antwort bekommen:

Code: Alles auswählen

Mit Vollkupfer: Das ist ein Standard SAT Kabel, 110DB Schirmungsmaß, ich glaube Seele 0,8mm, Aussen 7,2, doppelter Schirm aus CU geflecht, ich meine verzinnt.


Aufgrund meiner nochmaliger Rückfrage bezüglich des Mastnahen PAs bekomme ich jetzt einen Mastnahen PA und das PA Kabel in den Keller geführt. Der Blitzschutz ist davon nicht betroffen, der war wohl eh schon da. Sämtliche Kabel werden sogar mit Steckern ausgestattet - ich gehe jetzt mal davon aus, dass das was vernünftiges ist :1118

Das einzige was ich jetzt noch brauche ist die 4 Kabel + das PA Kabel das vom Dach kommen aufzugreifen und die 4 Kabel mit dem Multischalter zu verbinden. Die Kabel hin zum Multischalter und weg vom Multischalter über einen 13er Erdungsblock führen und das ganze dann an die PA Schiene am Keller zu verbinden. :1110

Habe ich die Preise im Shop eigentlich richtig gelesen, dass die Patchpanel teurer werden, wenn sie kürzer werden?

Schönen Gruß

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 3. April 2017 11:39

totti50189 hat geschrieben:Hallo,

Hallo zurück :freunde

totti50189 hat geschrieben:ich habe gerade mal mit dem Elektriker gesprochen und zum Kabel folgende Antwort bekommen:

Diese Antwort ist absolut nichts aussagend und ist vergleichbar mit "mein Auto ist gelb, hat 4 Räder und ein Lenkrad" :1112
Eine vernünftige Antwort wäre gewesen: "Das Kabel ist vom Hersteller xyz und hat die Typenbezeichnung abc". Wäre nicht schwer gewesen diese Angaben zu machen.

totti50189 hat geschrieben:Aufgrund meiner nochmaliger Rückfrage bezüglich des Mastnahen PAs bekomme ich jetzt einen Mastnahen PA und das PA Kabel in den Keller geführt.

D.h. sie mussten den Elektriker aufklären wie er seinen Job zu machen hat und welche Kabel von wo nach wo zu verlegen sind ?

totti50189 hat geschrieben:Das einzige was ich jetzt noch brauche ist die 4 Kabel + das PA Kabel das vom Dach kommen aufzugreifen und die 4 Kabel mit dem Multischalter zu verbinden. Die Kabel hin zum Multischalter und weg vom Multischalter über einen 13er Erdungsblock führen und das ganze dann an die PA Schiene am Keller zu verbinden.

Siehe unter:
Umrüstung auf Satellit
Einkaufsliste Satanlage
Haus gekauft nun die vorhandene Sat-Anlage umrüsten.
Bild aus diesem Beitrag => Kabel Internet behalten und auf SAT-TV wecheln :
Bild

totti50189 hat geschrieben:Habe ich die Preise im Shop eigentlich richtig gelesen, dass die Patchpanel teurer werden, wenn sie kürzer werden?

Nur die 1.5 Meter und 2.5 Meter Kabel (fertige "China-Ware") sind günstiger, die 30/40/50cm Patchkabel (handgefertig, höchste Qualität mit Vollkupfer-Koaxkabel + Kompressionssteckern) kosten alle 3 gleich viel.
Dateianhänge
Patchkabel_verschiedene_Laengen.PNG
Patchkabel_verschiedene_Laengen
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

totti50189
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016 18:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon totti50189 » 4. April 2017 07:29

Diese Antwort ist absolut nichts aussagend und ist vergleichbar mit "mein Auto ist gelb, hat 4 Räder und ein Lenkrad" :1112
Eine vernünftige Antwort wäre gewesen: "Das Kabel ist vom Hersteller xyz und hat die Typenbezeichnung abc". Wäre nicht schwer gewesen diese Angaben zu machen.

Ist die Vollkupfer Aussage nicht wenigstens etwas wert?

D.h. sie mussten den Elektriker aufklären wie er seinen Job zu machen hat und welche Kabel von wo nach wo zu verlegen sind ?

Nicht nur den Elektriker. Sie glauben gar nicht was man für einen Spaß beim Hausbau hat, wenn man "schlüsselfertig vom Bauträger" kauft. Die Sub-Unternehmen sind einem keine Rechenschaft schuldig und sie oft genug nur nach dem Preis ausgewählt. Den Gewinn holen die sich über diverse Extras (siehe Sat Verkabelung Keller - Dach 4-fach für 290 EUR netto). Wenn man da nicht die ganze Zeit hinter allem her ist kriegt man nur sehr teuren Schrott verbaut. :1113

Nur die 1.5 Meter und 2.5 Meter Kabel (fertige "China-Ware") sind günstiger, die 30/40/50cm Patchkabel (handgefertig, höchste Qualität mit Vollkupfer-Koaxkabel + Kompressionssteckern) kosten alle 3 gleich viel.

Kann ich dann nicht einfach die langen Kabel nehmen und das Kabel steht was rüber. Der Multischalter wird eh im Keller installiert und bei 12 Kabeln macht das 24 Euro Mehrpreis. Das Geld wird zum Ende eines Hausbauprojektes ein bisschen knapp :1116

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 4. April 2017 14:46

totti50189 hat geschrieben:Ist die Vollkupfer Aussage nicht wenigstens etwas wert?

Nein, jetzt wüsste man daraus das es z.B. ein Mercedes ist und kein Fiat. Aber immer noch kein Modell vom Auto (und da gibt es von der A-Klasse bis hoch zur S-Klasse dann schon wieder viele unterschiedliche die sich in vielem unterscheiden). Es wäre super einfach wenn er GANZ EINFACH nur Hersteller + Typ nennen würde, wirklich keine große Aufgabe für ihn.

totti50189 hat geschrieben:Nicht nur den Elektriker. Sie glauben gar nicht was man für einen Spaß beim Hausbau hat, wenn man "schlüsselfertig vom Bauträger" kauft.

Das ist dann ein Armutszeugnis für den Bauträger ! Ich habe oft Sub-Aufträge zu vergeben, aber ich weiß immer wem ich die gebe und wenn einmal einer Mist baut dann war es das.

totti50189 hat geschrieben:Die Sub-Unternehmen sind einem keine Rechenschaft schuldig und sie oft genug nur nach dem Preis ausgewählt. Den Gewinn holen die sich über diverse Extras.....

Jeder Sub-Unternehmen muss wissen was er macht und muss nicht vom Bauherren aufgeklärt werden müssen wie und wo die Kabel für eine Satanlage hin müssen. Weiß er das nicht, vielmehr hat er davon KEINE Ahnung, dann hat er davon die Finger zu lassen.

totti50189 hat geschrieben:Kann ich dann nicht einfach die langen Kabel nehmen und das Kabel steht was rüber. Der Multischalter wird eh im Keller installiert und bei 12 Kabeln macht das 24 Euro Mehrpreis.

Kann man .... dann hat man eben die China-Kabel (Qualität ! Maschinell verlötete Stecker statt richtige F-Kompressionsstecker auf einem billigen Kabel statt auf einem Vollkupfer-Kabel). Weiterhin sieht das dann aus wie Kraut und Rüben wenn da 1.5m Kabel rum hängen wo nur 30-50cm benötigt werden.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

totti50189
postet ab und zu
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016 18:04
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon totti50189 » 5. April 2017 16:19

Ok, bestellt :)

Habe noch eine Frage zu der Packetgröße die ich in die Bestllung reingeschrieben habe. Vielen Dank schon mal für die tolle Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 6. April 2017 06:15

totti50189 hat geschrieben:Ok, bestellt

:thx und hier für die Vollständigkeit noch ein Screenshot davon.
Bestellung_User_totti50189.PNG
Bestellung User totti50189


totti50189 hat geschrieben:Habe noch eine Frage zu der Packetgröße die ich in die Bestllung reingeschrieben habe.

Die Frage im Bestellformular ist:
Können Sie mir vielleicht mitteilen wie groß das Packet wird? Überlege es zu meinen Eltern zu senden oder direkt an die Baustelle.

Antwort:
Sind mind. 2 Pakete ..... das Paket mit der Antenne wird ca. 1m x 1m x 20cm sein und das mit der Lochblechplatte + Zubehör kann ich nicht abschätzen, wird aber auch kein Mini-Paket werden.

totti50189 hat geschrieben:Vielen Dank schon mal für die tolle Beratung.

:1147
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BlackUser
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 7. Juni 2017 02:08

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon BlackUser » 7. Juni 2017 02:12

Hallo zusammen, ich schließe mich beim Thema Neubau mal an...
Bei mir wären es auch 7 Anschlüße, 1x EG (Twin), 3x OG, 2x DG.
Empfohlen wird ja meistens die Gibertini 85 SE, dazu bräuchte ich noch eine passende Halterung für ein zweites LNB, 13° oder 28,2°.
Beim LNB lese ich meistens Inverto Black Premium Quattro und Multiswitch denke ich von Jultec, aber welches Modell?
Die Schüssel auf das Dach und der Multiswitch ins EG in den Technikraum.

Für Tipps wäre ich dankbar.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 7. Juni 2017 13:51

Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :freunde

Hier gibt es doch einige Fragen, verweise auch gleich mal auf die gleiche Frage die im Parallelbeitrag im DF-Forum ja auch schon eine gleiche Frage dazu rein kam => https://forum.digitalfernsehen.de/threads/neubau-die-richtige-l%C3%B6sung.377493/page-3#post-7866756

Frage 1: welcher 2 Satellit den GENAU ?
Frage 2: DF-Forum Frage => Standort für den Aufbau (Stadt) wegen der ortsabhängigen Empfangs-Situation für den 28 Grad Satelliten ? Siehe auch unter Aufrüstung für UK Empfang , dieser Beitrag erklärt auch genau wie man mit der Gibertini Antenne 2 LNBs montiert.
Frage 3: wie ist die Verkabelung aktuell GENAU (Zeichnung wie in allen anderen Beiträgen oft zu sehen) ?
Frage 4: was sind dort für Antennendosen akt. genau verbaut (bauseits) ?
Frage 5: wo wird die Antenne aufgebaut ? Falls im Nicht-Blitz-gechützten Bereich, ist dann schon alles für die DIN-vorgeschriebene Erdung und den Potentialausgleich vorgerüstet worden ? Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich oder auch in diesem Beitrag hier schon genau erklärt wie auch in dem kommenden Link weiter unten noch einmal erklärt.
Frage 6: welchen Beitrag haben sie bisher vor ihrer Frage hier gelesen und was war daran unklar das man genau darauf eingehen kann ?

Der Beitrag wäre ggf. für sie der passende übrigens - der erklärt was hier im Beitrag mit einem Satelilten besprochen wird für 2 Satelliten (was sie wünschen) => neue Multischalter aber welche? ... das ist ein Beitrag mit einem Jultec JRM0908T Schalter (2 Satelliten Empfang mit 8 Ausgängen) der sogar noch über eine Einkabel-Technik einen Anschluss mit Twin-Versorgung belegt (unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich auch ein Beitrag der so einen Aufbau im Bild und mit einer direkt verlinkten Stückliste zeigt).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BlackUser
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 7. Juni 2017 02:08

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon BlackUser » 8. Juni 2017 23:51

Vielen Dank für deine Antwort

zu 1. ich denke der 28,2° hat interessantere Sender...
zu 2. PLZ 79 - Freiburg
zu 3. es gibt noch keine Verkabelung, Rohbau
zu 5. auf dem Dach
zu 6. bei meiner Anforderung bin ich mir bei den Komponenten unsicher und ob über Unicable oder nicht

BlackUser
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 7. Juni 2017 02:08

Re: Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Ungelesener Beitragvon BlackUser » 9. Juni 2017 00:02

Hallo zusammen, passt so eine Lochblechplatte z.B. mit einem JULTEC JRM0908T in einen 19" Netzwerkschrank? Gibt es dazu zufällig Bilder?
Zuletzt geändert von techno-com am 9. Juni 2017 08:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Edit by techno-com: Beitrag aus dem Beitrag "Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich" verschoben in diesen Beitrag vom gleichen User (wo die Frage auch schon beantwortet ist)

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Ungelesener Beitragvon techno-com » 9. Juni 2017 10:11

Hallo zurück :freunde

BlackUser hat geschrieben:Vielen Dank für deine Antwort

Haben sie die von mir hier genannten LInks überhaupt dazu gelesen ?
Warum gehen sie nicht weiter auf das ein was ihnen unter ...
... schon alles weitergehend in den Möglichkeiten erklärt wurde ? Ich finde hier jetzt in ihrem Schreiben keine weiteren Fragen oder einen Ansatz das sie das gelesen hätten was hier schon erklärend verlinkt wurde :1122

BlackUser hat geschrieben:zu 1. ich denke der 28,2° hat interessantere Sender...
zu 2. PLZ 79 - Freiburg

Das gelesen ?
techno-com hat geschrieben:Frage 2: DF-Forum Frage => Standort für den Aufbau (Stadt) wegen der ortsabhängigen Empfangs-Situation für den 28 Grad Satelliten ? Siehe auch unter Aufrüstung für UK Empfang , dieser Beitrag erklärt auch genau wie man mit der Gibertini Antenne 2 LNBs montiert.
Erkärt so einen Aufbau mit einer Gibertini SE 85 OP schon sehr genau mit allen Links zu den Artikeln dazu und sogar mit Bildern von diesen Aufbauten !

BlackUser hat geschrieben:zu 3. es gibt noch keine Verkabelung, Rohbau

Auch hierzu wurde ihnen schon sehr viel im parallelen Beitrag im DF-Forum erklärt .... also ob Standard-Legacy-Verkabelung gewünscht wird oder ob sie das mit einer Einkabel-Technik (JPS-Schalter von Jultec mit Breitband-LNB-Versorgung => siehe unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) und unter Dur-Line Breitband-LNB +Ultra WB2 (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) - letzteres ist wohl das bessere LNB mit viel weniger Stromaufnahme, hatte der User wohl vergessen zu erwähnen da er immer nur das Inverto-Breitband-LNB verlinkt/erwähnt hatte. Unter Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) finden sie dann weiterhin noch 3-4 Beiträge von solchen Breitband-LNB-Aufbauten die das ALLES zu 100% von A-Z erklären).

BlackUser hat geschrieben:zu 5. auf dem Dach

Auch hier weiterhin nichts zu dem was ich zusätzlich gleich dazu beschrieben und verlinkt hatte ?
techno-com hat geschrieben:Frage 5: wo wird die Antenne aufgebaut ? Falls im Nicht-Blitz-gechützten Bereich, ist dann schon alles für die DIN-vorgeschriebene Erdung und den Potentialausgleich vorgerüstet worden ? Siehe unter Erdung Satellitenanlage / Antennenmast + Potentialausgleich + Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich oder auch in diesem Beitrag hier schon genau erklärt wie auch in dem kommenden Link weiter unten noch einmal erklärt.


techno-com hat geschrieben:Frage 4: was sind dort für Antennendosen akt. genau verbaut (bauseits) ?

Wurde gar nicht beantwortet !

BlackUser hat geschrieben:zu 6. bei meiner Anforderung bin ich mir bei den Komponenten unsicher und ob über Unicable oder nicht

Wurde gar nicht beantwortet !
techno-com hat geschrieben:Frage 6: welchen Beitrag haben sie bisher vor ihrer Frage hier gelesen und was war daran unklar das man genau darauf eingehen kann ?

Wenn sie sich unsicher sind müssen sie lesen was die Vor-/Nachteile sind, weiterhin eine Preissache natürlich... Oben haben ich ihnen jetzt aber ja den Link Inverto Breitband-LNB SP-IDLP-WDB01-OOPRO-OPP (Wideband / Whole Band - für z.B. Jultec a²'CSS Technologie) genannt ab welchem diese 3-4 Beiträge folgen die solche Aufbauten für Einkabel-Versorgung genau erklären. Dort finden sie die genaue Erklärung dazu mit allen Details zu Vorteilen/Nachteilen und vor allem den Möglichkeiten was damit alles mehr möglich ist. Da müssen sie mal lesen um zu verstehen was das alles ist und dann ihre Entscheidung treffen.

BlackUser hat geschrieben:Hallo zusammen, passt so eine Lochblechplatte z.B. mit einem JULTEC JRM0908T in einen 19" Netzwerkschrank? Gibt es dazu zufällig Bilder?

Das hatten sie im Beitrag unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich eingestellt, habe das hier ihrem Beitrag angefügt ..... Dazu hatte ich übrigens schon das geschrieben:
techno-com hat geschrieben:Der Beitrag wäre ggf. für sie der passende übrigens - der erklärt was hier im Beitrag mit einem Satelilten besprochen wird für 2 Satelliten (was sie wünschen) => neue Multischalter aber welche? ... das ist ein Beitrag mit einem Jultec JRM0908T Schalter (2 Satelliten Empfang mit 8 Ausgängen) der sogar noch über eine Einkabel-Technik einen Anschluss mit Twin-Versorgung belegt (unter Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich auch ein Beitrag der so einen Aufbau im Bild und mit einer direkt verlinkten Stückliste zeigt).

In beiden Beiträgen, einer ist sogar der Beitrag wo sie diese Frage eingestellt hatten, finden sie die Bilder und sogar eine Stückliste die genau alles aufzeigt (mit Links etc. etc. etc.).
Bild
Aus dem Beitrag in welchem sie diese Frage eingestellt hatten:
techno-com hat geschrieben:Für einen anderen Beitrag hier im Forum fertig gemacht => Umrüstung Haus Kabel -> SAT (Edit: und jetzt in Live-Anwendung für diesen Beitrag => 2 Satelliten mit 4 Kabeln? )

Bestandteile:
1x Lochblechplatte (ohne Schaltschrank) => 29€ (*1)
1x Jultec JRM0908T
1x Erdungsblock 17-fach
1x F-Endwiderstand DC-entkoppelt (da keine Terrestrik eingespeist wird muss dieser Eingang am Multischalter abgeschlossen werden)
8x statischer Überspannungsschutz ("Varistoren")
8x Patchkabel 20cm gerade (für die "Eingänge" vom LNB kommend auf den Multischalter-Eingang)
8x Patchkabel 30cm (für die "Ausgänge" vom Multischalter Ausgang zurück auf den Erdungsblock und von dort aus dann weiter zu den Anschlüssen im Haus)
....
....
*1: Preise für Lochblechplatten + Schaltschränke mit Potentialausgleich-Voraufbau
Lochblechplatte 40x40cm incl. PA-Aufbau: 29€
Lochblechpaltte 40x60cm incl. PA-Aufbau: 34€
Schaltschrank abschließbar mit Lochblechplatte 40x40cm incl. PA-Aufbau: 79€
Schaltschrank abschließbar mit Lochblechplatte 40x60cm incl. PA-Aufbau: 99€
Größe der benötigten Lochblechplatte hängt vom Materialumfang ab, größere Lochbleche auf Anfrage auch ab Lager verfügbar
Artikel sind im Onlineshop hier eingestellt und können entsprechend dort mitbestellt werden.


Und was den Dachaufbau angeht (Mast-Montage etc.) ist hier im Beitrag erklärt und auch unter Einkaufsliste Satanlage
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BlackUser
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 7. Juni 2017 02:08

Re: Vormontagen- Aufbau im Schaltschrank incl Potenzialausgleich

Ungelesener Beitragvon BlackUser » 13. Juni 2017 05:35

Guten Morgen,

also wenn ich alles korrekt gelesen habe, benötige ich für die GIBERTINI SE 85 nur die NOWARO LS-40V3-4 HÖHENVERSTELLBARE 4-FACH MULTIFEEDHALTERUNG.
Das LNB für 28,2° mittig und höher, das LNB für 19° 14cm nebendran schielend?

DACHSPARRENHALTERUNG HERKULES S48/90 mit MASTKAPPE DUR-LINE MAKA 50.

Dosen wurden noch keine verbaut, da noch im Rohbau.

Beim Jultec JRM0908T benötige ich pro Zimmer zwar zwei Kabel, aber nur eine Twin-Dose?
Und beim JRS0504-04 ein Kabel, aber zwei Unicable-Dosen die hintereinander verbunden werden, oder eine Dose und ein DUR-LINE UCP 20?

Zitat:
Jultec JRM0908T Schalter (2 Satelliten Empfang mit 8 Ausgängen) der sogar noch über eine Einkabel-Technik einen Anschluss mit Twin-Versorgung belegt.

Dazu finde ich in der Beschreibung gar nichts. Welcher spezielle Anschluss am Multischalter wäre das und benötigt man dann für ein zweites Signal eine andere Dose?

Für den Jultec JRM0908T bräuchte man dann 2x INVERTO BLACK PREMIUM UNIVERSAL QUATTRO LNB IDLB-QUTL40-PREMU-OPP?

Benutzeravatar
Wirus
Foren-As
Beiträge: 109
Registriert: 2. Mai 2017 19:46
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon Wirus » 13. Juni 2017 10:43

Moin,

Herr Uhde hat Urlaub .....

Zitat:
Jultec JRM0908T Schalter (2 Satelliten Empfang mit 8 Ausgängen) der sogar noch über eine Einkabel-Technik einen Anschluss mit Twin-Versorgung belegt.
Dazu finde ich in der Beschreibung gar nichts. Welcher spezielle Anschluss am Multischalter wäre das und benötigt man dann für ein zweites Signal eine andere Dose?


Im verlinkten Thread ist von einem nachgeschalteten Einkabel-Umsetzer die Rede, dieser Jultec hat keinen Unicable-Ausgang.

Dur-Line UCP20 Version 2 => Durline Unicable-Router

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 13. Juni 2017 17:16

Ganz genau hatte ich das geschrieben, sieht aber nicht so aus als wäre dort mit etwas davon gelesen worden !? Das hätte schon alles dazu erklärt......
techno-com hat geschrieben:Der Beitrag wäre ggf. für sie der passende übrigens - ...... ) => neue Multischalter aber welche? ... das ist ein Beitrag mit einem Jultec JRM0908T Schalter (2 Satelliten Empfang mit 8 Ausgängen) der sogar noch über eine Einkabel-Technik einen Anschluss mit Twin-Versorgung belegt .....

Dort steht dann auch erklärt was ein UCP20 ist und das dieser gar nichts mit "hinter der Dose" zu tun hat.

Richtig ist das 2 Quattro-LNBs benötigt werden, aber auch das steht in jedem verlinkten Beitrag mit Link direkt dorthin.

Die Erdung etc. wird auch überall erklärt, scheint keine Rückfragen dazu zu geben. Jetzt im Rohbau wäre noch Zeit das alles richtig vorzubereiten!

In beiden Beiträgen, hier und im DF, viele Fragen .... wenig aber gelesen ?
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

BlackUser
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 7. Juni 2017 02:08

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon BlackUser » 14. Juni 2017 13:54

Sorry, aber wenn man sich nicht auskennt, sieht man bei so vielen verschiedenen Beiträgen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr...

Mir ist klar dass 2 LNBs benötigt werden, mir ging es nur darum ob INVERTO BLACK PREMIUM die richtige Wahl ist bevor ich bestelle.

Mit der Erdung ist mir auch klar, deshalb gab es bisher von meiner Seite keine Rückfragen mehr.
Wenn ich die Lochblechplatte in einen Netzwerkschrank einbaue, kann ich den Potentialausgleich mit dem Netzwerkschrank verbinden, oder?

Zu Sicherheit habe ich zu dem UCP20 noch eine Frage. Angenommen ich möchte irgendwann 2 Zimmer auf Twin erweitern, kann ich dann einfach zwei UCP20 kaufen, an den JULTEC JRM0908T anschließen und beim Receiver Unicable einstellen? Eine andere Dose benötige ich nicht?

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 16. Juni 2017 07:17

Inverto Black Premium Quattro LNB = richtig ( in den verlinkten Beiträgen zu erlesen auch)

Mit der Erdung scheint absolut nicht alles klar zu sein ! Der Erdungdbeitrag sagt eindeutig aus wo das PA-Kabel hin muss (geerdeter Antennenmast) und auch haarscharf wo nicht (direkt an die HES). Und damit ist auch der Einbau in den Schaltschrank direkt passe da dieser mit der HES verbinden ist - schon mehrfach Thema hier im Forum, über die Boardsuche schnell zu finden).

Wie viele UCP20/30 man an einen Multischalter anschließt ist nicht begrenzt, außer durch die am Multischalter zur Verfügung stehenden Ausgänge.
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.

Benutzeravatar
techno-com
Site Admin
Beiträge: 18155
Registriert: 17. November 2005 09:32
Wohnort: 74076 Heilbronn
Hat sich bedankt: 334 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sat-Anlage bei Neubau 7 Emfänger

Ungelesener Beitragvon techno-com » 21. Juni 2017 11:01

Ich komme hier noch einmal zurück auf ihre neue Fragen unter https://forum.digitalfernsehen.de/threads/neubau-die-richtige-l%C3%B6sung.377493/page-5#post-7880760

Der genannte Multifeedhalter dort ist ein Gibertini / Nowaro MFK 2-40 Multifeedhalterung 2-fach (SE85 Premium und XP Serie). Der geht für ihr Vorhaben nicht, der ist gar nicht lang genug dafür das man Astra 28 und Astra 19 in diesen benötigten Abständen montieren kann und der ist auch nicht höhenverstellbar. Siehe dazu was ich oben schon geschrieben und verlinkt hatte (da wird das genau im Bild gezeigt wie das dann ausschaut):
techno-com hat geschrieben:Frage 2: DF-Forum Frage => Standort für den Aufbau (Stadt) wegen der ortsabhängigen Empfangs-Situation für den 28 Grad Satelliten ? Siehe auch unter Aufrüstung für UK Empfang , dieser Beitrag erklärt auch genau wie man mit der Gibertini Antenne 2 LNBs montiert.

Richtig wäre dort die Gibertini "Langschiene" mit höhenverstellbaren LNB-Haltern => Nowaro LS-40V3-2 höhenverstellbare 2-fach Multifeedhalterung (Gibertini, Faval SE85 Premium und baugleiche)

Zum 2. Teil der Empfehlung ! Da ist keine 14db Durchgangsdose (genannt Axing SSD 5-14 mit Abschlusswiderstand = Jultec JAD314TRS) notwendig, da reicht auch eine Enddose mit nur 7db Auskoppeldämpfung vollkommen aus (Jultec JAD307TRS => baugleich/-ähnlich mit den Axing, Jultec setzt nur andere, bessere - ?? - Filter ein).
Das auf jeden Fall wenn man von dem gleichzeitig empfohlenen Jultec JRS0504-4T ausgeht, den der hat nur 83dbµV und keine 93dbµV wie wohl bei der Wahl zur 14db Auskoppeldämpfungs-Dose ausgegangen (das ist der "eigentlich" normale Ausgangspegel bei Jultec, hier aber bei dem JRS-Schalter dieser Wahl nicht). Und wenn man jetzt noch die Kabeldämpfung etc. vernachlässigt komme ich bei 83dbµV - 7db auf 76dbµV und das ist absolut im Rahmen vom DIN-Normpegel (47-77dbµV, und das noch nicht einmal für ein Einkabel-Signal, sondern vielmehr bei einer 3-Träger Übertragung).
Vielleicht sind wir nicht günstiger als ein Discounter oder reiner Online-Kartonschieber, aber sicherlich besser ! Wir wissen was wir aus unserem Fachbereich verkaufen und haben das nicht nur blind "im Programm".
Normkonforme Beratung und Bau sind bei uns selbstverständlich.
Sat-Shop Heilbronn Kunden können sich auch nach dem Kauf auf unseren besten Service verlassen (kein After-Sales-Support hier für Fremdkäufe).

Tristan Uhde
Satanlagen Onlineshop / SAT-Shop Heilbronn
https://www.satshop-heilbronn.de (SSL) / SAT-Onlineforum https://www.satanlagenforum.de (SSL)
Tel ------ (Fragen gehören ins Forum, den nur hier können sie richtig bearbeitet werden, auch was hier noch nicht von A-Z erklärt/behandelt ist)

Wichtiger Hinweis:Zuständigkeiten verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) und Blitzschutzfachkräfte
Informieren Sie sich dort über Folgen und Auswirkungen von Eigenleistung und lassen Sie selbst durchgeführte Installationen von entsprechender Stelle prüfen und abnehmen.
Wir erteilen hier keine Rechtsberatung, unsere Hinweise sind nach bestem Wissen und bedürfen einer entsprechenden juristischen/technischen weiteren Beratung.


 


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „technische Fragen zu Satanlagen“